Medikament für Krankheit/Anwendungsgebiet

Tramadol für Schmerzen (chronisch)

Insgesamt haben wir 682 Einträge zu Schmerzen (chronisch). Bei 6% wurde Tramadol eingesetzt.

Kreisdiagramm Bei 43 von 682 Einträgen wurde Tramadol für Schmerzen (chronisch) eingesetzt.

Wir haben 43 Patienten Berichte zu Schmerzen (chronisch) in Verbindung mit Tramadol.

Prozentualer Anteil 46%54%
Durchschnittliche Größe in cm168179
Durchschnittliches Gewicht in kg6889
Durchschnittliches Alter in Jahren5356
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,0627,55

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Tramadol für Schmerzen (chronisch) auftraten:

Müdigkeit (14/43)
33%
Verstopfung (11/43)
26%
Benommenheit (9/43)
21%
Übelkeit (8/43)
19%
Schwindel (7/43)
16%
keine Nebenwirkungen (5/43)
12%
Kopfschmerzen (5/43)
12%
Libidoverlust (4/43)
9%
Medikamentenabhängigkeit (4/43)
9%
Schlafstörungen (4/43)
9%
Schwitzen (4/43)
9%
Antriebslosigkeit (3/43)
7%
Appetitlosigkeit (3/43)
7%
Schweißausbrüche (3/43)
7%
Sehstörungen (3/43)
7%
Unruhe (3/43)
7%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Tramadol für Schmerzen (chronisch) liegen vor:

 

Tramadol für Schmerzen (chronisch) mit Bradykardie

Ich bekam Tramadol AL 100 wegen starker Rückenschmerzen von meinem Arzt verschrieben. Er sagte es wird mich wahrscheinlich auch schön müde machen, so das ich davon auch gut schlafen könne.. PUSTEKUCHEN... Da ich teilweise Herzprobleme in Form von Wechsel zwichen Brdy und Tachykarden Phasen habe und auch noch 10mg Ramipril und bei Bedarf 2,5mg Bisoprolol nehme, war es keine gute Entscheidung Tramadol zu nehmen... Mein Puls wanderte immer weiter Richtung Flatlin in der ersten und zweiten Nacht ging es eigentlich noch, da ging der Puls "NUR" knapp unter 50.. Am letzten Tag der Anwendung war dann aber Schluss mit lustig, meine Polar Pulsuhr ging im hellwachen Zustand auf 35 Schläge ich konnte noch aufstehen und mein Puls ging mit biegen und brechen wieder auf die, ich war natürlich in Panik, aber trotzdem ging er nicht weiter rauf... Notarzt!!! Mir wurde dann etwas Adrenalin gespritzt und mein Zustand besserte sich schnell, nach 2 Tagen konnte ich aus dem Krankenhaus entlassen werden.. Ich weiss nicht ob es eine moch unbekannte Wechselwirkung war oder ob ich einfach nur Pech...

Tramadol bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (chronisch)3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Tramadol AL 100 wegen starker Rückenschmerzen von meinem Arzt verschrieben.
Er sagte es wird mich wahrscheinlich auch schön müde machen, so das ich davon auch gut schlafen könne.. PUSTEKUCHEN... Da ich teilweise Herzprobleme in Form von Wechsel zwichen Brdy und Tachykarden Phasen habe und auch noch 10mg Ramipril und bei Bedarf 2,5mg Bisoprolol nehme, war es keine gute Entscheidung Tramadol zu nehmen... Mein Puls wanderte immer weiter Richtung Flatlin in der ersten und zweiten Nacht ging es eigentlich noch, da ging der Puls "NUR" knapp unter 50.. Am letzten Tag der Anwendung war dann aber Schluss mit lustig, meine Polar Pulsuhr ging im hellwachen Zustand auf 35 Schläge ich konnte noch aufstehen und mein Puls ging mit biegen und brechen wieder auf die, ich war natürlich in Panik, aber trotzdem ging er nicht weiter rauf... Notarzt!!!
Mir wurde dann etwas Adrenalin gespritzt und mein Zustand besserte sich schnell, nach 2 Tagen konnte ich aus dem Krankenhaus entlassen werden.. Ich weiss nicht ob es eine moch unbekannte Wechselwirkung war oder ob ich einfach nur Pech hatte und einer von den weniger als 1000 bin bei denen diesr Nebenwirkung auftritt.. Aber in Zukunft werde ich auf dieses Mittel lieber verzichten und lieber schmerzen in Kauf nehmen..

Eingetragen am  als Datensatz 45053
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für CHRONISCHE SCHMERZEN mit Müdigkeit, Haarausfall, Schlaflosigkeit, Stimmungsaufhellung

Ich leide unter starken chronischen Schmerzen an verschiedenen Stellen und nehme seit 4 Monaten Tramadol. Ich war erleichtert, festzustellen, dass es wirkt. Auch die Stimmungsaufhellung ist schön. Sehr problematisch ist die Schlaflosigkeit. Sie hat sich nach Monaten etwas gebessert und ist eher zur Schlafstörung geworden. Wirklich arbeitsfähig bin ich nicht. Offiziell allerdings schon... Wie dem auch sei - mir fällt plötzlich auf, dass ich meine schönen langen blonden Haare verliere. Der Verlust ist dramatisch. Diese Nebenwirkung, die hier z.Zt. nur 1% der Patienten angeben, hat mich bewogen, diesen Bericht zu schreiben. Es kommt nur Tramadol als Ursache in Frage. Eine Umstellung auf Tilidin war erfolglos. Ich verspürte keinerlei Wirkung. Ich werde Arzt jetzt um Tapentadol bitten... Der Haarausfall setzte spät ein - er wird auch bei Beendigung der Einnahme von Tramadol wohl noch wochenlang weitergehen. So wird es schwierig bis unmöglich sein, festzustellen, ob Tapentadol diese Nebenwirkung nicht hat. Mich ermutigt, dass diese Nebenwirkung hier nicht genannt wird...

Tramadol bei CHRONISCHE SCHMERZEN

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolCHRONISCHE SCHMERZEN4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide unter starken chronischen Schmerzen an verschiedenen Stellen und nehme seit 4 Monaten Tramadol. Ich war erleichtert, festzustellen, dass es wirkt. Auch die Stimmungsaufhellung ist schön. Sehr problematisch ist die Schlaflosigkeit. Sie hat sich nach Monaten etwas gebessert und ist eher zur Schlafstörung geworden. Wirklich arbeitsfähig bin ich nicht. Offiziell allerdings schon...
Wie dem auch sei - mir fällt plötzlich auf, dass ich meine schönen langen blonden Haare verliere. Der Verlust ist dramatisch. Diese Nebenwirkung, die hier z.Zt. nur 1% der Patienten angeben, hat mich bewogen, diesen Bericht zu schreiben. Es kommt nur Tramadol als Ursache in Frage. Eine Umstellung auf Tilidin war erfolglos. Ich verspürte keinerlei Wirkung. Ich werde Arzt jetzt um Tapentadol bitten... Der Haarausfall setzte spät ein - er wird auch bei Beendigung der Einnahme von Tramadol wohl noch wochenlang weitergehen. So wird es schwierig bis unmöglich sein, festzustellen, ob Tapentadol diese Nebenwirkung nicht hat. Mich ermutigt, dass diese Nebenwirkung hier nicht genannt wird...

Eingetragen am  als Datensatz 57145
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Chronische Rückenschmerzen nach mehrfacher Wirbelsäulenfraktur mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Verstopfung, Libidoverlust

Ich verfüge über jahrelang aufgebauten Erfahrungsschatz mit verschiedensten Opioiden bedingt durch chronische Rückenschmerzen. Von Anfang an hat mich die Angst vor Abhängigkeiten sehr bewußt und verantwortungsvoll mit dieser Medikamentengruppe umgehen lassen. Tramadol in Tropfenform nehme ich sehr häufig. Ich vermeide grundsätzlich hohe Dosen, da ich dann fast garantiert mit schwerer Übelkeit und schwersten Kopfschmerzen rechnen muß. Trotzdem kann eine Dosis die mir heute gut und nebenwirkungsarm geholfen hat übermorgen schon sehr, sehr starke Kopfschmerzen, begleitet von tiefer Übelkeit bescheren. Wenn meine Rückenschmerzen sehr groß sind, greife ich manchmal impulsiv zu den Tramadoltropfen und dosiere in solchen Fällen schon mal zu hoch. Was mir hilft: Folgendes wird durch die Gabe in Tropfenform erleichtert. Ich fahre eigentlich viel sicherer in Bezug auf die Nebenwirkungen wenn ich zunächst die für mich niedrigstmögliche Menge, die mir Effekt verspricht, einnehme. Ich mische das immer mit etwas Orangensaft wegen des ekelhaften Geschmacks. In jedem Fall reduzieren sich meine...

Tramadol bei Chronische Rückenschmerzen nach mehrfacher Wirbelsäulenfraktur

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolChronische Rückenschmerzen nach mehrfacher Wirbelsäulenfraktur-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich verfüge über jahrelang aufgebauten Erfahrungsschatz mit verschiedensten Opioiden bedingt durch chronische Rückenschmerzen. Von Anfang an hat mich die Angst vor Abhängigkeiten sehr bewußt und verantwortungsvoll mit dieser Medikamentengruppe umgehen lassen. Tramadol in Tropfenform nehme ich sehr häufig. Ich vermeide grundsätzlich hohe Dosen, da ich dann fast garantiert mit schwerer Übelkeit und schwersten Kopfschmerzen rechnen muß.
Trotzdem kann eine Dosis die mir heute gut und nebenwirkungsarm geholfen hat übermorgen schon sehr, sehr starke Kopfschmerzen, begleitet von tiefer Übelkeit bescheren. Wenn meine Rückenschmerzen sehr groß sind, greife ich manchmal impulsiv zu den Tramadoltropfen und dosiere in solchen Fällen schon mal zu hoch.
Was mir hilft:
Folgendes wird durch die Gabe in Tropfenform erleichtert. Ich fahre eigentlich viel sicherer in Bezug auf die Nebenwirkungen wenn ich zunächst die für mich niedrigstmögliche Menge, die mir Effekt verspricht, einnehme. Ich mische das immer mit etwas Orangensaft wegen des ekelhaften Geschmacks. In jedem Fall reduzieren sich meine Schmerzen anschließend. Ist der schmerzlindernde Effekt nicht ausreichend, dosiere ich nach: Da ich vorher am wirklichen Minimum für mich dosiert habe, kann ich dann meist 50 % der vorangegangenen Menge nachlegen. Mitunter muß ich das zweimal tun. Wichtig ist, dass ich nach der Erstdosierung erst mal eine Stunde warte. Der schmerzlindernde Effekt von Tramadol ist danach (bei Einnahme auf relativ leerem Magen) bei mir immer voll ausgebildet. So versuche ich von Anfang an zu hohe Dosen zu vermeiden.
Bei starken Kopfschmerzen und Übelkeit hat mir schon oft geholfen, 600mg in Wasser aufgelöstes Ibuprofenpulver einzunehmen. Tabletten kann ich dann wegen der Übelkeit längst nicht mehr schlucken. Außerdem hilft es mir, dann nicht mehr zu liegen, sondern zu sitzen. Beiden Nebenwirkungen klingen bei mir dann gaaaaanz laaaaaangsam ab.
Ein für mich hervorragendes Schmerzmittel (auch Opioid) Hydromorphon. Das gibt als retardierte Tabletten. Markenname Jurnista. Für mich hat das keine akuten Nebenwirkungen. Allerdings, und das ist für mich auch ein dickes Haar in der Suppe, führt es typischerweise zu starken Verstopfungen, killt meinen ohnehin geringen Appetit vollständig. Ebenso wird mein sexuelles Verlangen sehr stark reduziert. Das sind für die Dauereinnahme aus meiner Sicht K.O.-Kriterien. Es ist eigentlich immer ein Abwägen zwischen dem individuellen Schmerzzustand und den ungeliebten Nebenwirkungen. Jurnista ist bei chronischen Schmerzpatienten für die Dauereinnahme gedacht.
Vor dem Hintergrund dieser Dauernebenwirkungen weiche ich letztlich meistens auf die Tramadoltropfen aus. Übrigens habe ich auch bei geringen Mengen Tramadol immer starke Einschlafprobleme, die ich aber widerum einigermaßen mit THC (Marihuana) in den Griff bekomme. Ich habe mir dafür einen Vaporisateur zugelegt, damit ich das Gras nicht rauchen muß. Auch hier greife ich ausschließlich nur bei diesem Bedarf zum THC - fast immer nur vor dem Einschlafen.
Also, ich hoffe, dass der/die Eine oder Andere aus meinen Erfahrungen einen eigenen Nutzen ziehen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 32435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen, chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen, chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen mit Müdigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Hauttrockenheit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, Geschmacksveränderung, Libidoverlust, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung. Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica verordnet. Zuerst 150mg/Tag, dann die doppelte Dosis. Die Schmerzdämpfung ist gut. Nebenwirkungen sind allerdings Müdigkeit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, metallischer Geschmack auf der Zunge, Libidoverlust, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Blähungen, Appetitsteigerung und damit ungewollte Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen. Die Dosis wurde weiter gesteigert, da innerhalb kurzer Zeit die Schmerzen wieder vorhanden waren. Mittlerweile war ich bei 450mg/Tag. Die Nebenwirkungen schlichen sich teilweise aus. Die Dämpfung der Schmerzen war sehr gut. Als Nebenwirkungen waren markant: Müdigkeit, aber auch Schlafstörungen (3 Stunden nachts wach im Bett), Benommenheit (ich fühle mich manchmal wie wenn ich 4Bier getrunken hätte), Schwindel, Doppeltsehen, Lust- und...

Lyrica bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen; Tramadol bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen; Novalgin bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricachron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen4 Monate
Tramadolchron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen3 Jahre
Novalginchron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung.

Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica verordnet. Zuerst 150mg/Tag, dann die doppelte Dosis. Die Schmerzdämpfung ist gut.
Nebenwirkungen sind allerdings Müdigkeit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, metallischer Geschmack auf der Zunge, Libidoverlust, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Blähungen, Appetitsteigerung und damit ungewollte Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen.

Die Dosis wurde weiter gesteigert, da innerhalb kurzer Zeit die Schmerzen wieder vorhanden waren. Mittlerweile war ich bei 450mg/Tag. Die Nebenwirkungen schlichen sich teilweise aus. Die Dämpfung der Schmerzen war sehr gut.

Als Nebenwirkungen waren markant: Müdigkeit, aber auch Schlafstörungen (3 Stunden nachts wach im Bett), Benommenheit (ich fühle mich manchmal wie wenn ich 4Bier getrunken hätte), Schwindel, Doppeltsehen, Lust- und Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Appetitsteigerung und damit Gewichtszunahme (ich habe über 10kg zugenommen), Konzentrationsstörungen.

Nach über 4 Monaten Einnahme habe das Medikament abgesetzt - was gigantische Überwindung und Willen kostete - und nach über einem Jahr Abstinenz von Lyrica sind immer noch einige Nebenwirkung nicht ganz weg.

Eingetragen am  als Datensatz 5359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Tramadol, Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen (chronisch), Depression, Schlafstörungen, Muskelverspannungen, Schmerzen (chronisch) mit Juckreiz, Schlafstörungen, Benommenheit, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit

Tramadol, als Opiodanalgetikum bei mittelstarken bis starken Schmerzen nimmt nicht den Schmerz direkt, man empfindet ihn lediglich anders, weil das Medikament eine zentrale Dämpfung auslöst. Müdigkeit tritt vor allem auf, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese nur zu Beginn einsetzt, später jedoch der Nachtschlaf, besonders nach Einnahme hoher Dosen, gestört wird. So kann es auch Atemdepression auslösen, oft Juckreiz am ganzen Körper. Das Hungergefühl ist ebenfalls reduziert, des Öfteren habe ich mit Übelkeit zu kämpfen. Leider tritt nach einiger Zeit auch ein Gewöhnungseffekt ein, weshalb die Dosis beizeiten erhöht werden muss. Ein abruptes Absetzen hat die üblichen Entzugserscheinungen zur Folge, so dass man Tramadol ausschleichen sollte. Trotz allem ist dieses Medikament ein wichtiger Bestandteil meiner Schmerztherapie, welches meine Lebensqualität erhöht.

Tramadol bei Schmerzen (chronisch); Musaril bei Muskelverspannungen; Doxepin bei Depression, Schlafstörungen; Temgesic bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (chronisch)8 Jahre
MusarilMuskelverspannungen10 Tage
DoxepinDepression, Schlafstörungen4 Jahre
TemgesicSchmerzen (chronisch)2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tramadol, als Opiodanalgetikum bei mittelstarken bis starken Schmerzen nimmt nicht den Schmerz direkt, man empfindet ihn lediglich anders, weil das Medikament eine zentrale Dämpfung auslöst. Müdigkeit tritt vor allem auf, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese nur zu Beginn einsetzt, später jedoch der Nachtschlaf, besonders nach Einnahme hoher Dosen, gestört wird. So kann es auch Atemdepression auslösen, oft Juckreiz am ganzen Körper. Das Hungergefühl ist ebenfalls reduziert, des Öfteren habe ich mit Übelkeit zu kämpfen. Leider tritt nach einiger Zeit auch ein Gewöhnungseffekt ein, weshalb die Dosis beizeiten erhöht werden muss. Ein abruptes Absetzen hat die üblichen Entzugserscheinungen zur Folge, so dass man Tramadol ausschleichen sollte. Trotz allem ist dieses Medikament ein wichtiger Bestandteil meiner Schmerztherapie, welches meine Lebensqualität erhöht.

Eingetragen am  als Datensatz 41422
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol, Tetrazepam, Doxepin, Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tilidin für Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch) mit keine Nebenwirkungen

keine

Tilidin bei Schmerzen (chronisch); Valoron bei Schmerzen (chronisch); Tramadol retard bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinSchmerzen (chronisch)1 Jahre
ValoronSchmerzen (chronisch)1 Jahre
Tramadol retardSchmerzen (chronisch)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 9032
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin, Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Katadolon für Schmerzen (chronisch), Fibromyalgie, Fibromyalgie, Schmerzen (chronisch), Fibromyalgie, Schmerzen (chronisch) mit Unruhe, Angstzustände, Schlaflosigkeit

Katadolon hatte bei mir keine Wirkung auch keine Nebenwirkungen. Tramadolor hatte auch keine Wirkung, machte aber Magenprobleme. Lyrica hatte bei mir jede Menge Nebenwirkungen von starker Unruhe mit Angstzuständen,Schlaflosigkeit und starken psychischen Schwankungen. Tilidin war am Anfang sehr wirksam,gut verträglich und kann ich nur empfehlen.Leider lässt jetzt nach 18 Monaten die Wirkung nach, Gewöhnungsprozess!

Katadolon bei Fibromyalgie, Schmerzen (chronisch); Tramadolor bei Fibromyalgie, Schmerzen (chronisch); Lyrica bei Fibromyalgie; Tilidin bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KatadolonFibromyalgie, Schmerzen (chronisch)40 Tage
TramadolorFibromyalgie, Schmerzen (chronisch)30 Tage
LyricaFibromyalgie21 Tage
TilidinSchmerzen (chronisch)18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Katadolon hatte bei mir keine Wirkung auch keine Nebenwirkungen.
Tramadolor hatte auch keine Wirkung, machte aber Magenprobleme.
Lyrica hatte bei mir jede Menge Nebenwirkungen von starker Unruhe mit Angstzuständen,Schlaflosigkeit und starken psychischen Schwankungen.
Tilidin war am Anfang sehr wirksam,gut verträglich und kann ich nur empfehlen.Leider lässt jetzt nach 18 Monaten die Wirkung nach, Gewöhnungsprozess!

Eingetragen am  als Datensatz 11604
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flupirtin, Tramadol, Pregabalin, Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol retard 100 mg für CHRONISCHE SCHMERZEN mit Unruhe, erhöhter Puls, Einschlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Schmerzen der Beine, Juckreiz

Das Medikament wirkte überhaupt nicht gegen Schmerzen. Ganz im Gegenteil: es erzeugte Schmerzen, die ich zuvor noch nie so hatte! Obwohl ich nur 1/2 Tablette (niedrigste Dosis) nahm, machten sich massive Nebenwirkungen bemerkbar: Unruhe, erhöhter Puls, Einschlafen nicht möglich (lag 6 Stunden lang wach trotz großer Müdigkeit), Kopfschmerzen, leichter Schwindel, Herz-Kreislauf-Belastung. Schwierigkeiten beim Wasserlassen (subjektives Gefühl, man könne die Blase nicht vollständig entleeren). Die Nebenwirkungen waren massiv und hielten trotz der niedrigen Dosierung fast 6 Stunden lang an. Nach ca. 2 Stunden Beginn von ziehenden, brennenden Schmerzen in beiden Unterschenkeln und auch in den Knien(!!) Nach etwa 4 Stunden Auftreten von Juckreiz an den Unterschenkeln. Auch am Morgen danach noch Kreislaufprobleme und leichtes Schwindelgefühl sowie Kopfschmerzen.

Tramadol retard 100 mg bei CHRONISCHE SCHMERZEN

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol retard 100 mgCHRONISCHE SCHMERZEN1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkte überhaupt nicht gegen Schmerzen. Ganz im Gegenteil: es erzeugte Schmerzen, die ich zuvor noch nie so hatte!
Obwohl ich nur 1/2 Tablette (niedrigste Dosis) nahm, machten sich massive Nebenwirkungen bemerkbar:
Unruhe, erhöhter Puls, Einschlafen nicht möglich (lag 6 Stunden lang wach trotz großer Müdigkeit), Kopfschmerzen, leichter Schwindel, Herz-Kreislauf-Belastung. Schwierigkeiten beim Wasserlassen (subjektives Gefühl, man könne die Blase nicht vollständig entleeren). Die Nebenwirkungen waren massiv und hielten trotz der niedrigen Dosierung fast 6 Stunden lang an. Nach ca. 2 Stunden Beginn von ziehenden, brennenden Schmerzen in beiden Unterschenkeln und auch in den Knien(!!) Nach etwa 4 Stunden Auftreten von Juckreiz an den Unterschenkeln. Auch am Morgen danach noch Kreislaufprobleme und leichtes Schwindelgefühl sowie Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 20436
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen (chronisch) mit Schwindel, Verstopfung, Libidoverlust

Tramal wird hier m.E. zu Unrecht verteufelt. Es war das erste Medikament, das mir geholfen hat, nachdem ich vorher zuletzt Novalgin und (mehrere Moante vergeblich) Lyrica probiert habe. Bei Tramal hatte ich trotz relativ geringer Dosis von 2 x 50 mg bereits nach der ersten Einnahme eine 50%ige Schmerzlinderung. Man sollte allerdings von Beginn an auf einer Magenschutztablette bestehen, ich hatte und habe keine Magenprobleme von Tramal. Nebenwirkung Schwindel ließ nach einigen Tagen nach, nach einer Woche war er weg. Probleme sind allerdings Verstopfung und Libidoverlust. Die Verstopfung kann man mit Flohsamenschalen und ab und an einem Beutel Movicol in Griff bekommen.

Tramadol bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (chronisch)2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tramal wird hier m.E. zu Unrecht verteufelt. Es war das erste Medikament, das mir geholfen hat, nachdem ich vorher zuletzt Novalgin und (mehrere Moante vergeblich) Lyrica probiert habe. Bei Tramal hatte ich trotz relativ geringer Dosis von 2 x 50 mg bereits nach der ersten Einnahme eine 50%ige Schmerzlinderung.
Man sollte allerdings von Beginn an auf einer Magenschutztablette bestehen, ich hatte und habe keine Magenprobleme von Tramal.
Nebenwirkung Schwindel ließ nach einigen Tagen nach, nach einer Woche war er weg. Probleme sind allerdings Verstopfung und Libidoverlust. Die Verstopfung kann man mit Flohsamenschalen und ab und an einem Beutel Movicol in Griff bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 70306
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit

Seit im Jahre 2004 die linke Hüfte durch eine Endoprothese ausgetauscht worden ist, habe ich chronische Schmerzen zum Wände hochgehen. Mit Tramal oder Tramadol kann ich diese erst mal halbwegs in den Griff bekommen. Morgens vor dem Aufstehen erst mal Tramadol - seit einiger Zeit "verstärkt" durch Paracetamol (Saft) kann ich zumindest das Bett verlassen und 30 Tropfen reichen dann oft sogar bis zum frühen Nachmittag... im Bedarfsfall werden nochmal einige Tropfen (nie mehr als 30) nachgenommen.... vorzugsweise aber kombiniert mit Novamin Sulfon... was vom Orthopäden in der Reha und vom Hausarzt auch als vorteilhaft erklärt worden ist.

Tramadol bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (chronisch)8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit im Jahre 2004 die linke Hüfte durch eine Endoprothese ausgetauscht worden ist, habe ich chronische Schmerzen zum Wände hochgehen. Mit Tramal oder Tramadol kann ich diese erst mal halbwegs in den Griff bekommen. Morgens vor dem Aufstehen erst mal Tramadol - seit einiger Zeit "verstärkt" durch Paracetamol (Saft) kann ich zumindest das Bett verlassen und 30 Tropfen reichen dann oft sogar bis zum frühen Nachmittag... im Bedarfsfall werden nochmal einige Tropfen (nie mehr als 30) nachgenommen.... vorzugsweise aber kombiniert mit Novamin Sulfon... was vom Orthopäden in der Reha und vom Hausarzt auch als vorteilhaft erklärt worden ist.

Eingetragen am  als Datensatz 41357
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Rückenschmerzen, Schmerzen (chronisch), Rückenschmerzen, Schmerzen (chronisch) mit Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche, Durst, Absetzerscheinungen

Bei der Einnahme von Tramadol verschwindet mein Hungergefühl komplett, ich habe starke Schweißausbrüche und vermehrt Durst. Trotz hoher Dosis und Kombination mit Novalgin wurde ich lange nicht komplett schmerzfrei, aber die Schmerzen wurden wesentlich gedämpft und somit aushaltbar. Außerdem konnte ich dank der beruhigenden Wirkung gut schlafen. Allerdings musste ich eine Tagesdosis von ca 500-100mg Tramdol nehmen und fühlte mich somit meist relativ in Watte gepackt. Nach 3 Monaten konnte ich Tramadol absetzen, hatte aber leichte (Nervosität...) Entzugserscheinungen.

Tramadol bei Rückenschmerzen, Schmerzen (chronisch); Novalgin tropfen bei Rückenschmerzen, Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolRückenschmerzen, Schmerzen (chronisch)3 Monate
Novalgin tropfenRückenschmerzen, Schmerzen (chronisch)3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei der Einnahme von Tramadol verschwindet mein Hungergefühl komplett, ich habe starke Schweißausbrüche und vermehrt Durst. Trotz hoher Dosis und Kombination mit Novalgin wurde ich lange nicht komplett schmerzfrei, aber die Schmerzen wurden wesentlich gedämpft und somit aushaltbar. Außerdem konnte ich dank der beruhigenden Wirkung gut schlafen. Allerdings musste ich eine Tagesdosis von ca 500-100mg Tramdol nehmen und fühlte mich somit meist relativ in Watte gepackt.

Nach 3 Monaten konnte ich Tramadol absetzen, hatte aber leichte (Nervosität...) Entzugserscheinungen.

Eingetragen am  als Datensatz 10035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol, Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadolor für Chronische Rückenschmerzen mit Schwitzen, Unruhe, Schlafstörungen, Entzugserscheinungen

Der Oberflächliche Schmerz wird ein wenig abgedämpft, der tiefe dumpfe Schmerz ist nach wie vor bohrend vorhanden. Nebenwirkungen sind bei mir starkes Schwitzen, Unruhe, Einschlaf- bzw. Durchschlafstörungen, habe ich die Einnahmezeit mal vergessen, bekomme ich Entzugserscheinungen, mir wird übel und schwindlig. Eine sofortige Absetzung des Medikaments, ist ohne ärztliche Kontrolle nicht möglich.

Tramadolor bei Chronische Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolorChronische Rückenschmerzen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Oberflächliche Schmerz wird ein wenig abgedämpft, der tiefe dumpfe Schmerz ist nach wie vor bohrend vorhanden.
Nebenwirkungen sind bei mir starkes Schwitzen, Unruhe, Einschlaf- bzw. Durchschlafstörungen, habe ich
die Einnahmezeit mal vergessen, bekomme ich Entzugserscheinungen, mir wird übel und schwindlig.
Eine sofortige Absetzung des Medikaments, ist ohne ärztliche Kontrolle nicht möglich.

Eingetragen am  als Datensatz 29464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):136
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für CHRONISCHE SCHMERZEN mit Übelkeit, Benommenheit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schweißausbrüche

Nach 2 x 2 Tabletten Tramadol 40 mg: Zuerst Benommenheit, dann Müdigkeit. Nach etwa neun Stunden Beginn von starken Kreislaufstörungen mit Schweissausbrüchen und starken Kopfschmerzen, Übelkeit, während 24 Std. keine Nahrungsaufnahme mehr möglich. Ich habe das Medikament auf Raten meines Apothekers sofort abgesetzt.

Tramadol bei CHRONISCHE SCHMERZEN

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolCHRONISCHE SCHMERZEN1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 2 x 2 Tabletten Tramadol 40 mg: Zuerst Benommenheit, dann Müdigkeit. Nach etwa neun Stunden Beginn von starken Kreislaufstörungen mit Schweissausbrüchen und starken Kopfschmerzen,
Übelkeit, während 24 Std. keine Nahrungsaufnahme mehr möglich.

Ich habe das Medikament auf Raten meines Apothekers sofort abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 1323
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol,Voltaren für Schmerzen (chronisch) mit keine Nebenwirkungen

Mit Tramadol habe ich keine Nebenwirkungen.Nehme pro Tag so 2 mal 25 Tropfen. Voltaren ab und zu. Ich entscheide , und kann es auch nach dem Gefuehl meines Koerpers, wie hoch die Dosierung bei sehr starken Schmerzen sein muss. Mehrere Bandscheiben Op. mit starker Arthrose.

Tramadol,Voltaren bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol,VoltarenSchmerzen (chronisch)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit Tramadol habe ich keine Nebenwirkungen.Nehme pro Tag so 2 mal 25 Tropfen. Voltaren ab und zu. Ich entscheide , und kann es auch nach dem Gefuehl meines Koerpers, wie hoch die Dosierung bei sehr starken Schmerzen sein muss. Mehrere Bandscheiben Op. mit starker Arthrose.

Eingetragen am  als Datensatz 30358
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen (chronisch), Schmerzen (Rücken), Schmerzen (Kopf) mit Bewusstseinsstörungen

Ich habe das Medikament mal von meiner damaligen Hausärztin bekommen, ich sollte es nur in Notfällen benutzen, wenn garnichts mehr ging, da sie verhindern wollte so das ich Abhängig werde. Ich habe mich auch daran gehalten, ich nehme es nur wenn ich nicht mehr weiter weiß. Es wirkt meistens ganz gut, es gibt aber auch Tage wo es nicht wirkt. Als einzige Nebenwirkung die ich mal hatte, das waren Bewusstseinsstörungen. Anssonsten keine Nebenwirkungen. Ich nehme das Medikament nur wenn es hoch kommt 1-2x im Monat.

Tramadol bei Schmerzen (chronisch), Schmerzen (Rücken), Schmerzen (Kopf)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (chronisch), Schmerzen (Rücken), Schmerzen (Kopf)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament mal von meiner damaligen Hausärztin bekommen, ich sollte es nur in Notfällen benutzen, wenn garnichts mehr ging, da sie verhindern wollte so das ich Abhängig werde. Ich habe mich auch daran gehalten, ich nehme es nur wenn ich nicht mehr weiter weiß.

Es wirkt meistens ganz gut, es gibt aber auch Tage wo es nicht wirkt. Als einzige Nebenwirkung die ich mal hatte, das waren Bewusstseinsstörungen. Anssonsten keine Nebenwirkungen.

Ich nehme das Medikament nur wenn es hoch kommt 1-2x im Monat.

Eingetragen am  als Datensatz 34599
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol Hexal für Schmerzen (chronisch) mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Tramadolor long retard schon seit 2004. Angefangen mit 50mg 1-0-1, gesteigert nach 4 Monaten auf 100mg 1-0-1, seit 2009 nehme ich jetzt 150mg Tramadolor long ein. Kam bis vor 2 Monaten damit ohne Nebenwirkungen zurecht. Seitdem ich aber meine Osteoporose, Osteochondrose und die Wirbeleinbrüche habe, merke ich gar nichts mehr von der Wirkung! Habe erst am 12.08.2010 einen neuen Termin bei meinem Schmerztherapeuten, hoffe er kann mir ein wirksameres Medikament aufschreiben, damit meine Dauerschmerzen ( Stärke 8 ) gelindert werden.

Tramadol Hexal bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol HexalSchmerzen (chronisch)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Tramadolor long retard schon seit 2004. Angefangen mit 50mg 1-0-1, gesteigert nach 4 Monaten auf 100mg 1-0-1, seit 2009 nehme ich jetzt 150mg Tramadolor long ein. Kam bis vor 2 Monaten damit ohne Nebenwirkungen zurecht. Seitdem ich aber meine Osteoporose, Osteochondrose und die Wirbeleinbrüche habe, merke ich gar nichts mehr von der Wirkung!
Habe erst am 12.08.2010 einen neuen Termin bei meinem Schmerztherapeuten, hoffe er kann mir ein wirksameres Medikament aufschreiben, damit meine Dauerschmerzen ( Stärke 8 ) gelindert werden.

Eingetragen am  als Datensatz 26188
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gabapentin -ratiopharm für Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch), Polyneuropathie mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schmerzen, Medikamentenabhängigkeit

Wegen meinen Neuropatischen Schmerzen, nehme ich 4x 800mg Gabapentin und 1x 25mg Doxepin Tabletten. Mir bekommen diese Medikamente sehr gut. Ich habe einige Dinge an mir bemerkt: Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Wortfindung. Seit zwei Jahren habe ich jetzt diese schmerzen in den Füssen. Vor einem Monat gekamm ich 10x eine Infusion mit Thioctacid wodurch meine Beschwerden verbessert wurden. In Tablettenform helfen sie mir weniger, haben aber keine Nebenwirkung. Gut gegen diese schmezen sind Tramadol 100id Tabletten, ich habe sie aber wegen der Nebenwikung: Sucht, abgesetzt.

Gabapentin -ratiopharm bei Polyneuropathie; Doxepin bei Schmerzen (chronisch); Thioctacid 600mg bei Schmerzen (chronisch); Tramadol bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gabapentin -ratiopharmPolyneuropathie3 Monate
DoxepinSchmerzen (chronisch)3 Monate
Thioctacid 600mgSchmerzen (chronisch)1 Monate
TramadolSchmerzen (chronisch)2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen meinen Neuropatischen Schmerzen, nehme ich 4x 800mg Gabapentin und 1x 25mg
Doxepin Tabletten.
Mir bekommen diese Medikamente sehr gut.
Ich habe einige Dinge an mir bemerkt: Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Wortfindung.
Seit zwei Jahren habe ich jetzt diese schmerzen in den Füssen.
Vor einem Monat gekamm ich 10x eine Infusion mit Thioctacid wodurch meine Beschwerden verbessert wurden. In Tablettenform helfen sie mir weniger, haben aber
keine Nebenwirkung.
Gut gegen diese schmezen sind Tramadol 100id Tabletten, ich habe sie aber wegen der
Nebenwikung: Sucht, abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 9496
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Gabapentin, Doxepin, Alpha-Liponsäure, Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol-ratiopharm für Schmerzen (chronisch) mit Schwindel, Mundtrockenheit

Anfangs Schwindel, Mundtrockenheit. Nach Gewöhnung aber schnell weg.

Tramadol-ratiopharm bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol-ratiopharmSchmerzen (chronisch)200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs Schwindel, Mundtrockenheit. Nach Gewöhnung aber schnell weg.

Eingetragen am  als Datensatz 35039
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol retard für chron. Schmerzzustände und Sucht mit Abhängigkeit, Euphorie, Müdigkeit, Durst, Übelkeit

Tramadol eignet sich gut zur Langzeitanwendung, leider wird man schneller abhängig, wie man es will.Vorteil: es lindert die Schmerzen egal welcher Art und löst nocheine sagenhafte Euphorisierung aus, zeitgleich minimal Müdigkeit, Durstgefühl, viel trinken ist ratsam.Übelkeit am Anfang leicht vorhanden, legt sich bei regelmäßiger Einnahme aber wieder. Sonst sehr gut verträglich. Wie Tilidin N ein optimales Mittel zur Schmerzbekämpfung. Verstehe nicht, warum so viele Ärzte einen schräg anlabern, wenn man lieber Opioide nimmt als Nicht-Opioide. Zum Glück habe ich den 1. Hausarzt meines Lebens, der mir wirklich ohne Knurren mein Valoron N jetzige Medikation verschreibt. Dosierung von Valoron bzw. Tilidin N: 2x 100/8mg Retard. Beim Tramadol waren es früher 300mg-400mg/Tag, bis es die sch...Schmerzthera abgesetzt hat, mit den Worten: Sie sind ja voll süchtig danach. Dieses Mistzeug werde ich nicht mehr verschreiben. Habe einige Jahre hier und dort ein Rezept geholt, ständige HA-Wechselungen waren notwendig, weils mir keiner mehr verschreiben wollte. Bis ich den Hausarzt gefunden habe,...

Tramadol retard bei chron. Schmerzzustände und Sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol retardchron. Schmerzzustände und Sucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tramadol eignet sich gut zur Langzeitanwendung, leider wird man schneller abhängig, wie man es will.Vorteil: es lindert die Schmerzen egal welcher Art und löst nocheine sagenhafte Euphorisierung aus, zeitgleich minimal Müdigkeit, Durstgefühl, viel trinken ist ratsam.Übelkeit am Anfang leicht vorhanden, legt sich bei regelmäßiger Einnahme aber wieder. Sonst sehr gut verträglich. Wie Tilidin N ein optimales Mittel zur Schmerzbekämpfung. Verstehe nicht, warum so viele Ärzte einen schräg anlabern, wenn man lieber Opioide nimmt als Nicht-Opioide. Zum Glück habe ich den 1. Hausarzt meines Lebens, der mir wirklich ohne Knurren mein Valoron N jetzige Medikation verschreibt. Dosierung von Valoron bzw. Tilidin N: 2x 100/8mg Retard.
Beim Tramadol waren es früher 300mg-400mg/Tag, bis es die sch...Schmerzthera abgesetzt hat, mit den Worten: Sie sind ja voll süchtig danach. Dieses Mistzeug werde ich nicht mehr verschreiben. Habe einige Jahre hier und dort ein Rezept geholt, ständige HA-Wechselungen waren notwendig, weils mir keiner mehr verschreiben wollte. Bis ich den Hausarzt gefunden habe, der volles Verständnis hat und problemlos gesagt hat: Sie bekommen von mir Ihr Opioid allzeit. Nie mehr die Sucherei nach nem verschreibungswilligen Arzt. Dachte immer: Na toll, wo bekomme ich das jetzt her? Nur wer wirklich sucht, findet einen so tollen Hausarzt.

Eingetragen am  als Datensatz 43141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Targin für Cronische Rückenschmerzen, Cronische Rückenschmerzen/LWS, Cronische Rückenschmerzen/ LWS mit Einschlafstörungen, Harndrang

Seit 2005 habe ich einen Bandscheibenvorfall , den man aber noch nicht operieren wollte, weil es angeblich( Meinung von Ärzten) noch nicht notwendig ist. Deshalb wurden die Schmerzen cronisch sämtliche Medikamente die ich vorher bekam wurden resistent ( Tetrazepam, Iboprofen, Lyrika u.a.) dann bekam ich Oxygesic und Amitriptelin welches mit sehr starken Nebenwirkungen einherging vor allem Verstopfung und Gewichtszunahme bis über 10 kg Seit dem ich 2009 diese neue Medikamentenkombination Targin/20 morgens und abends Tramadol AL 100mg nach dem Abendbrot und Katadolon S lon vorm Schlafengehen einnehme bin ich fast schmerzfrei und außer leichte einschlafstörungen und vermehrtes wasserlassen geht es mir besser.Schmerzen habe ich in Maßen bei Wetterwechsel sind aber auszuhalten und nur am Tage.

Targin bei Cronische Rückenschmerzen/ LWS; Tramadol retard bei Cronische Rückenschmerzen/LWS; Katadolon long bei Cronische Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TarginCronische Rückenschmerzen/ LWS-
Tramadol retardCronische Rückenschmerzen/LWS-
Katadolon longCronische Rückenschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 2005 habe ich einen Bandscheibenvorfall , den man aber noch nicht operieren
wollte, weil es angeblich( Meinung von Ärzten) noch nicht notwendig ist. Deshalb wurden die Schmerzen cronisch sämtliche Medikamente die ich vorher bekam wurden
resistent ( Tetrazepam, Iboprofen, Lyrika u.a.) dann bekam ich Oxygesic und Amitriptelin welches mit sehr starken Nebenwirkungen einherging vor allem Verstopfung und Gewichtszunahme bis über 10 kg Seit dem ich 2009 diese neue Medikamentenkombination Targin/20 morgens und abends
Tramadol AL 100mg nach dem Abendbrot und Katadolon S lon vorm Schlafengehen einnehme bin ich fast schmerzfrei und außer leichte einschlafstörungen und vermehrtes wasserlassen geht es mir besser.Schmerzen habe ich in Maßen bei Wetterwechsel sind aber auszuhalten und nur am Tage.

Eingetragen am  als Datensatz 20423
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxycodon, Naloxon, Tramadol, Flupirtin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tramadol und Schmerzen (chronisch)

Tramadol wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Tramadol, Tramadolor, Tramadol-ratiopharm, Tramadol STADA, Tramadol 100mg, Tramadol retard, Tramadol 200 mg, Tramadol 100, tramadol tropfen, Tramdol 200 re, Tramadol 50 tabs 1A, Tramadol Stada Tropfen, Tramadol abz 150mg, Tramadolmadol, Tramadol 200, Tramadol 2mal täglich 200mg, Tramadol von Hexal, Tramadol Hexal, tramadol 200mg retart, Tramadol 200mg retard, tramadolor tropfen, Tramadolor lang 150, Tramadolor long 150, Tramadol-ratiopharm retard 100, Tramadol 2 mal Täglich 150 mg, Tramadol retard 100, Tramadol AL 100 mg, Tramadol HCI, Tramadol-ratiopharm Tabl., Tramadol retard Tropfen, Tramadol AL 100mg Retard, Trmadol Tramal, Tramadol 100 retard, Tramadol 100mg retard, Tramadol 200 mg retard, Tramadol (bei Bedarf), Tramadol-ratiopharm 100mg retard, Tramadol AL Kapseln 50mg, Tramadol-CT, Tramadol redard 100, Tramadolretard 50 1-0-1, Tramadol retard 150mg, Tramadol Ratiopharm Tropfen, Tramdol, Tramaldol, Tramadoldol, Tramadal Tropfen, Tramadol 150mg, Tramadol AL, tramadol40tro, tramanol, Dramadol, tramadoltropfen, Tramadol acis Tropf, Tramadol100 long, Tramadol long 20mg, Tramadol Tbl., Tramadol retard 100 mg, Tramadon 100, Taramadol, Tramadol AL Tropfen, Tramadol acis Tropfen, Tramadol Spritze, Tramadol-Tropfen 100mg, Tramadol Tropfen Ratiopharm, Tramadol Tropfen Ratiopharm (30 Tr.), Tramadl, Tramadol 100mg retard Tabletten, Tramadol Tropfen (100mg), starke schmerzenTramadol STADA, Tramadol-rathiopharm, Tramadol-Tropfen, Tramadol, Tropfen, Tramadol,, Tramadol 1ôo mg, Tramadol-AL, Tramadol Lösung 1A Pharma Lösung, Tramadol Long 100, Tropfen, Tramadol AL 50mg, Tramadol AL50, Tramadol 100 mg, Tramadol abZ,, Tramadol Hexal 100 mg, Tramadol 100 mg Retard, Tramaldon 100mg, Tramadol-ratiopharm 100mg, Tramadol-ct 100mg, Tramadol,Voltaren, Tramadol 150.mg, Tramadol Hexal 100mg, Tramadol STADA 100 mg, Tramadol 50, Tramadol STADA 150, Tramadol STADA 100mg, Tramadol150ret, TramadolStada Brause 100 mg, Tramadol Hexal 200mg long, Tramadol 100 mh/ml, Tramadol-CT 100 mg Retardkapseln, Tramadol ratiopharm, Tramadol Asic Tropfen, Tramadol 100mg TRO, Tramadol-ratiopharm Ampullen, Tramadol100mg, Tramadol -Tabletten 100, tramadol 150 mg, Tramadol long, Tramadol 100 ret., Tramadol 50-150, Tramadol Al100 mg, Tramadol Lösung, tramadol- Tropfen, Tramadol 2oomg, Tramadol 200mg long, Tramadol Tadin, Tramadol 50mg, Tramadol Long Retard, Tramadol AL 50 Kapseln, Tramadol 15 ret 1A-Pharma, tramadol 50 mg, Tramadol Trpf., 800mg Tramadol retard, 1 - 2 Tramadol Stada 100 mg, Tramadolhydrochlorid, Tramadol 50 mg Kaps., Tramadol AL 100ml, Tramadol 200mg, Tramadol 150, Tramadol100 Tropfen, Tramadol 75mg, Tramal/Tramadol, Tramadol 100mg Retardkapseln, tramadol150mg, Tramadol retard 100mg

Schmerzen (chronisch) wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Chemotherapieschmerzen, Chronische Gesichtsschmerzen, chronische Ischialgie, Chronische Rückenschmerzen, chronisches schmerzsyndrom, Dauerschmerzen, Schmerzen (chronisch), Schmerzsyndrom

[]