Traumveränderungen bei Cipralex

Nebenwirkung Traumveränderungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 2% ist Traumveränderungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Traumveränderungen berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Traumveränderungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7386
Durchschnittliches Alter in Jahren4145
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,9526,20

Cipralex wurde von Patienten, die Traumveränderungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 31 sanego-Benutzern, wo Traumveränderungen auftrat, mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Traumveränderungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Depressionen, Selbsverletzendes Verhalten mit Appetitsteigerung, Libidoverlust, Orgasmusstörung, Traumveränderungen

Anfangs bekam ich 10 mg, was jedoch keine Wirkung zeigte. Danach wurde die Dosis auf 15 und dann auf 20 mg erhöht. Dies merkte ich dann schon eher. Im Vergleich zu vorher ist meine Stimmung und mein Verhalten schon besser geworden.Dazu besuche ich seit einigen Wochen eine Psychotheratpeutin, im Schnitt alle 2 Wochen, wie halt Termine frei sind. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass es "nur" ein Medikament ist und keine endgültige Lösung. Es unterstützt mich sehr, frage mich jedoch was ist wenn ich es mal nicht mehr nehme... Anfänglich hatte ich, wie viele, großen Appetit, was sich jedoch nicht in Gewichtszunahme umschlag. Hatte eher das Gefühl sogar ein bisschen abgenommen zu haben, was vielleicht einfach auch am Streß bzw. der Situation lag. Libidioverlust sowie Orgasmusstörungen traten bei mir bei der Anfangszeit auch auf, wobei ich mir das nicht sicher bin ob es am Medikament lag oder einfach wieder an der schlechten Gefühlslage allgemein. Wirklich auf das Medikament zurückführende Nebenwirkungen sind Traumveränderungen. Fast jede Nacht träume ich, meistens negative...

Cipralex bei Depressionen, Selbsverletzendes Verhalten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Selbsverletzendes Verhalten4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs bekam ich 10 mg, was jedoch keine Wirkung zeigte. Danach wurde die Dosis auf 15 und dann auf 20 mg erhöht. Dies merkte ich dann schon eher. Im Vergleich zu vorher ist meine Stimmung und mein Verhalten schon besser geworden.Dazu besuche ich seit einigen Wochen eine Psychotheratpeutin, im Schnitt alle 2 Wochen, wie halt Termine frei sind.

Jedoch sollte man nicht vergessen, dass es "nur" ein Medikament ist und keine endgültige Lösung. Es unterstützt mich sehr, frage mich jedoch was ist wenn ich es mal nicht mehr nehme...

Anfänglich hatte ich, wie viele, großen Appetit, was sich jedoch nicht in Gewichtszunahme umschlag. Hatte eher das Gefühl sogar ein bisschen abgenommen zu haben, was vielleicht einfach auch am Streß bzw. der Situation lag.
Libidioverlust sowie Orgasmusstörungen traten bei mir bei der Anfangszeit auch auf, wobei ich mir das nicht sicher bin ob es am Medikament lag oder einfach wieder an der schlechten Gefühlslage allgemein.

Wirklich auf das Medikament zurückführende Nebenwirkungen sind Traumveränderungen. Fast jede Nacht träume ich, meistens negative und wirre Sachen. Am Morgen danach manchmal kurze Bedenken ob dies jetzt wirklich passiert war oder nur im Traum. Auf Dauer etwas belastend, da man am Morgen immer das Gefühl hat, nicht geschlafen zu haben und somit nicht ausgeruht zu sein, sondern aktiv irgendwo dran beteiligt war.

Eingetragen am  als Datensatz 8648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Schwitzen, Traumveränderungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust

sehr starke Müdigkeit - das fiel ganz besonders auf, als ich die Dosis von 20 auf 30 mg erhöhen sollte - in dieser Zeit war ich nur noch müde- die erhoffte verstärkte Wirkung blieb aber aus - daher reduzierte ich wieder auf 20 mg. Vermehrtes Schwitzen, Traumveränderungen, leichte Gewichtszunahme, weniger Lust auf Sex. Was NICHT in der Packungsbeilage steht - ich darf nicht mehr zum Blutspenden gehen. Anm.d.Mod.: Das ist falsch, es gibt nur Richtlinien für Trizyklische Antidepressiva, nach denen man 3 Wochen vor dem Spenden keine mehr eingenommen haben darf. Dies liegt an der fruchtschädigenden Wirkung bei pot. Schwangeren. Cipralex gehört nicht zu der Gruppe. (Quelle: Blutspenderichtlinien Uni Freiburg)

Cipralex bei Depressionen, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Burnoutsyndrom6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starke Müdigkeit - das fiel ganz besonders auf, als ich die Dosis von 20 auf 30 mg erhöhen sollte - in dieser Zeit war ich nur noch müde- die erhoffte verstärkte Wirkung blieb aber aus - daher reduzierte ich wieder auf 20 mg. Vermehrtes Schwitzen, Traumveränderungen, leichte Gewichtszunahme, weniger Lust auf Sex.
Was NICHT in der Packungsbeilage steht - ich darf nicht mehr zum Blutspenden gehen.

Anm.d.Mod.: Das ist falsch, es gibt nur Richtlinien für Trizyklische Antidepressiva, nach denen man 3 Wochen vor dem Spenden keine mehr eingenommen haben darf. Dies liegt an der fruchtschädigenden Wirkung bei pot. Schwangeren. Cipralex gehört nicht zu der Gruppe. (Quelle: Blutspenderichtlinien Uni Freiburg)

Eingetragen am  als Datensatz 5018
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Panikattacken, Burnoutsyndrom mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Traumveränderungen

Wirkung trat bei mir etwa nach zwei Wochen ein. Panikattacke verschwanden ganz. War oft müde ( was aber auch mit dem Burnout zusammenhing) Depressionen wurden spürbar schwächer. Fühle mich wesentlich besser. Gewichtszunahme leider ja :-), aber wenn das schon wieder ein echtes \"Problem\" ist, dann hat man`s ja fast schon wieder in die Normalität geschafft :-). Meine Gedanken gehören wieder vermehrt mir, keine negativen Kreisgrübeleien mehr. Werde das Medikament zum Frühsommer ausschleichend absetzen, habe damit vor zwei Jahren gute Erfahrungen gemacht. Kann keine \"benebelnden\" Nebenwirkungen feststellen. Manchmal Müdigkeit und viele Träume.

Cipralex bei Depressionen, Panikattacken, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Panikattacken, Burnoutsyndrom5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkung trat bei mir etwa nach zwei Wochen ein. Panikattacke verschwanden ganz. War oft müde ( was aber auch mit dem Burnout zusammenhing) Depressionen wurden spürbar schwächer. Fühle mich wesentlich besser. Gewichtszunahme leider ja :-), aber wenn das schon wieder ein echtes \"Problem\" ist, dann hat man`s ja fast schon wieder in die Normalität geschafft :-). Meine Gedanken gehören wieder vermehrt mir, keine negativen Kreisgrübeleien mehr. Werde das Medikament zum Frühsommer ausschleichend absetzen, habe damit vor zwei Jahren gute Erfahrungen gemacht. Kann keine \"benebelnden\" Nebenwirkungen feststellen. Manchmal Müdigkeit und viele Träume.

Eingetragen am  als Datensatz 7246
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung, Essstöung nnb mit Stimmungsschwankungen, Appetitsteigerung, Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit, Suizidgedanken, Müdigkeit, Traumveränderungen

Cipralex 20mg/Tag Negativ: die ersten Tage -> sehr sehr starke Stimmungsschwankungen, gesteigerter Appetit, Konzentration noch stärker vermindert als sonst, sowie noch mehr Gedächtnisstörungen, Pseudo-Hallozinationen, extreme Lustlosigkeit, mehr Suizig- u. Verletzungsgedanken, kompletter sozialer Rückzug, ständige Müdigkeit (kann auch von den Schlaftabletten u. Beruhigungsmittel gewesen sein) die letzten Wochen -> Gewichtszunahme 10kg in 3Monaten, trotzdem mein Essverhalten so gestört ist wie immer. [Normalerweise ist es ein ständiges Auf und Ab(hält sich aber +/- 5kg), mit Cipralex nur ein Auf, egal ob ich nichts/wenig/"normal" esse, .... -> Tendenz steigend] Träume sonst auch viel Unsinn, jetzt noch mehr, hat sich seit Beginn der Einnahme nicht gebessert, Pseudo-Halluzinationen stark verstärkt, Unternehmungslustlosigkeit, sozial zurückgezogener als sonst, (unordentlicher), gleichgültig POSITIV die letzten Wochen -> irgendwie "Stimmungstaub"(besser als extrem schwankend), stabiler

Cipralex bei Depressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung, Essstöung nnb

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung, Essstöung nnb3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex 20mg/Tag

Negativ:
die ersten Tage -> sehr sehr starke Stimmungsschwankungen, gesteigerter Appetit, Konzentration noch stärker vermindert als sonst, sowie noch mehr Gedächtnisstörungen, Pseudo-Hallozinationen, extreme Lustlosigkeit, mehr Suizig- u. Verletzungsgedanken, kompletter sozialer Rückzug, ständige Müdigkeit (kann auch von den Schlaftabletten u. Beruhigungsmittel gewesen sein)

die letzten Wochen -> Gewichtszunahme 10kg in 3Monaten, trotzdem mein Essverhalten so gestört ist wie immer. [Normalerweise ist es ein ständiges Auf und Ab(hält sich aber +/- 5kg), mit Cipralex nur ein Auf, egal ob ich nichts/wenig/"normal" esse, .... -> Tendenz steigend]
Träume sonst auch viel Unsinn, jetzt noch mehr, hat sich seit Beginn der Einnahme nicht gebessert, Pseudo-Halluzinationen stark verstärkt, Unternehmungslustlosigkeit, sozial zurückgezogener als sonst, (unordentlicher), gleichgültig

POSITIV
die letzten Wochen -> irgendwie "Stimmungstaub"(besser als extrem schwankend), stabiler

Eingetragen am  als Datensatz 34302
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, Angststörung mit Traumveränderungen, Unruhe, Blähungen, Appetitsteigerung

Seit einmem Jahr nehme ich 10 mg Cipralex, damals umstieg von 20 mg Citalopram, einen unterschied hab ich damals nicht bemerkt, weder bei Wirkung noch Nebenwirkung, habe bis heute nicht ganz verstanden, warum das umgestellt wurde, zumal ja Citalopram Generika verfügbar sind, die weit billiger sind als das Cipralex. ICh vertrage das Medi gut, da ich teils sehr depressiv war, war ich heilfroh es zu haben, es verhindert das Abrutschen in die ganz tiefen Löcher einer Depression. Wirklich glücklich macht die Pille allein natürlich nicht, dazu muss man sich schon durch eine Psychotherapie quälen und sich seinen Problemen stellen, aber in vielen Fällen hilft es einfach, so eine Psychotherapie erst möglich zu machen, wenns einem zu dreckig geht dann nutzt die Psychotherapie (meiner Erfahrung nach) nämlich nix. Als auffälligste Nebenwirkung würd ich eine Veränderung der Träume benennen, die sind teilwese echt krass, wie Actionkino. Zwischenzeitlich wurde eine erhöhung auf 15 mg versucht. Dabei kam es aber zu stärkerer Unruhe, die weitestgehen verschwand, als auf 10 zurückdosiert wurde....

Lyrica bei Depressionen, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, Angststörung; Cipralex bei Depressionen, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaDepressionen, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, Angststörung1 Jahre
CipralexDepressionen, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, Angststörung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit einmem Jahr nehme ich 10 mg Cipralex, damals umstieg von 20 mg Citalopram, einen unterschied hab ich damals nicht bemerkt, weder bei Wirkung noch Nebenwirkung, habe bis heute nicht ganz verstanden, warum das umgestellt wurde, zumal ja Citalopram Generika verfügbar sind, die weit billiger sind als das Cipralex.
ICh vertrage das Medi gut, da ich teils sehr depressiv war, war ich heilfroh es zu haben, es verhindert das Abrutschen in die ganz tiefen Löcher einer Depression. Wirklich glücklich macht die Pille allein natürlich nicht, dazu muss man sich schon durch eine Psychotherapie quälen und sich seinen Problemen stellen, aber in vielen Fällen hilft es einfach, so eine Psychotherapie erst möglich zu machen, wenns einem zu dreckig geht dann nutzt die Psychotherapie (meiner Erfahrung nach) nämlich nix.
Als auffälligste Nebenwirkung würd ich eine Veränderung der Träume benennen, die sind teilwese echt krass, wie Actionkino.
Zwischenzeitlich wurde eine erhöhung auf 15 mg versucht. Dabei kam es aber zu stärkerer Unruhe, die weitestgehen verschwand, als auf 10 zurückdosiert wurde.

Lyrica nehme ich 2 mal 75 mg, damit bin ich tagsüber ruhiger und ausgeglichener, schlafe leichter ein. Nebenwirkungen: immer wieder aufgeblähter Bauch bzw auch Blähungen, Appetitsteigerung (noch keine Gewichtszunahme allerdings, versuche mich viel zu bewegen und wenn Appetit, dann möglichst gesund essen, hoffe sehr das klappt weiterhin so), das Gesicht ist ein wenig aufgeschwemmt, nicht schlimm, aber doch merklich.

Eingetragen am  als Datensatz 12789
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Nachtschweiß, Traumveränderungen, Schwindel

Ich habe jetzt bisschen über ein Jahr Cipralex genommen und es hat mich von meine Ängsten befreit und mir wieder geholfen einen Blick für das Wesentliche zu erlangen. Ich habe nun gelernt wie mein Körper auf verschiedene Dinge reagiert und konnte dank Cipralex dieses Gefühl lernen zu kontrollieren anstatt die Kontrolle zu verlieren. Allerdings hat dieses Medikament wie die meisten Dinge im Leben nicht nur seine Vor-sondern auch seine Nachteile. Gewöhnungsbedürftig waren für mich folgende Punkte: 1) Eingewöhnungsphase - 1 Woche Übelkeit, Kopfschmerzen, extremen Nachtschweiss und verwirrende Träume 2) Entwöhnungsphase - wie vom Arzt verordnet die Dosis reduzieren NICHT selber Doktor spielen - glaubt mir ihr werdet es sonst bereuen. - Nach einer Woche Schwindel (fühlte mich als hätte ich am Vorabend so richtig einen über den Durst getrunken - nur ohne Kater) - leichte Übelkeit - leichter Nachtschweiss 3) WICHTIG regelmäßige Einnahme, nicht einfach Mal weglassen der Körper reagiert sofort darauf (in meinem Fall zumindest). Lass dir Cipralex von einem Psychiater...

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe jetzt bisschen über ein Jahr Cipralex genommen und es hat mich von meine Ängsten befreit und mir wieder geholfen einen Blick für das Wesentliche zu erlangen. Ich habe nun gelernt wie mein Körper auf verschiedene Dinge reagiert und konnte dank Cipralex dieses Gefühl lernen zu kontrollieren anstatt die Kontrolle zu verlieren. Allerdings hat dieses Medikament wie die meisten Dinge im Leben nicht nur seine Vor-sondern auch seine Nachteile.

Gewöhnungsbedürftig waren für mich folgende Punkte:
1) Eingewöhnungsphase
- 1 Woche Übelkeit, Kopfschmerzen, extremen Nachtschweiss und verwirrende Träume

2) Entwöhnungsphase
- wie vom Arzt verordnet die Dosis reduzieren NICHT selber Doktor spielen - glaubt mir ihr werdet es sonst bereuen.
- Nach einer Woche Schwindel (fühlte mich als hätte ich am Vorabend so richtig einen über den Durst getrunken - nur ohne Kater)
- leichte Übelkeit
- leichter Nachtschweiss

3) WICHTIG regelmäßige Einnahme, nicht einfach Mal weglassen der Körper reagiert sofort darauf (in meinem Fall zumindest).
Lass dir Cipralex von einem Psychiater verschreiben und nicht von einem Allgemeinmediziner (mir wurden Dinge verschrieben die gar nicht zu meinen Neurosen bzw. Blutwerten gepasst haben).


Fazit meiner Cipralex-"Kur"
Ich kann es jedem empfehlen der sich in einer momentan aussichtlosen von Angst/Panik erfüllten Lebensituation befindet und wieder einen klaren Kopf bekommen möchte. Es erleichtert dir alles aus einem neutralen Winkel zu sehen und für die deine Gedanken, deine Emotionen zu ordnen und irgendwann wirst du spüren, dass nun alles wieder so ist wie es sein soll und du den Alltag auch so wieder bewältigst.

VIEL GLÜCK
Lg :-)

Eingetragen am  als Datensatz 47931
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Schwindel, Appetitlosigkeit, Traumveränderungen

in den ersten Tagen der Medikamenteneinnahme: Schwindelgefühl Appetitlosigkeit, intensivere Träume (im negativen Sinne) Ich warte noch immer auf eine wirklich spürbare Wirkung des Medikamentes 10 mg/Tag

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

in den ersten Tagen der Medikamenteneinnahme: Schwindelgefühl
Appetitlosigkeit, intensivere Träume (im negativen Sinne)
Ich warte noch immer auf eine wirklich spürbare Wirkung des Medikamentes
10 mg/Tag

Eingetragen am  als Datensatz 1952
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Burnout mit Schwitzen, Anorgasmie, Gewichtszunahme, Traumveränderungen

Hatte Burnout / Zusammenbruch nach extrem harter Phase im Job (Volumen und Umfeld). Nachdem klar war, dass ich das bei dieser Stärke nicht alleine hinbekomme und auch Coaching nicht reicht, Mittel via Psychiater verschrieben bekommen. Präparat insgesamt gut vertragen. Beginn 1 Wo mit 5mg, dann 2,5 Monate 10mg, dann 3 Monate 5mg (Reduktion war ohne NW), in 2 Wo absetzen. Anfangs verstärktes Schwitzen (Handflächen bspw.), hat sich gelegt. Anorgasmie entstanden. Evtl. leichte Gewichtszunahme. Habe immer 'aktiv' geträumt, das evtl. noch etwas stärker. Ansonsten keine negativen Auffälligkeiten. Erkennbare Wirkung hat 2-3 Wo gedauert. Gewünschte Wirkung ist eingetreten: Stabilität wieder da, meistens durchgehender Schlaf, Angst weitgehend weg, Zutrauen / Energie / Freude wieder vorhanden, wobei sich bei mir auch äußere Faktoren positiv entwickelt haben (Job). Kann nun (ca 6 Monate) Medikament ausschleichen (von 5mg auf 0mg) und mache nun noch seit kurzem begleitende PT, um Ursachen zu verstehen und Rückfall möglichst zu vermeiden.

Cipralex bei Depression, Burnout

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Burnout180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte Burnout / Zusammenbruch nach extrem harter Phase im Job (Volumen und Umfeld). Nachdem klar war, dass ich das bei dieser Stärke nicht alleine hinbekomme und auch Coaching nicht reicht, Mittel via Psychiater verschrieben bekommen.
Präparat insgesamt gut vertragen. Beginn 1 Wo mit 5mg, dann 2,5 Monate 10mg, dann 3 Monate 5mg (Reduktion war ohne NW), in 2 Wo absetzen.
Anfangs verstärktes Schwitzen (Handflächen bspw.), hat sich gelegt. Anorgasmie entstanden. Evtl. leichte Gewichtszunahme. Habe immer 'aktiv' geträumt, das evtl. noch etwas stärker. Ansonsten keine negativen Auffälligkeiten. Erkennbare Wirkung hat 2-3 Wo gedauert.
Gewünschte Wirkung ist eingetreten: Stabilität wieder da, meistens durchgehender Schlaf, Angst weitgehend weg, Zutrauen / Energie / Freude wieder vorhanden, wobei sich bei mir auch äußere Faktoren positiv entwickelt haben (Job).
Kann nun (ca 6 Monate) Medikament ausschleichen (von 5mg auf 0mg) und mache nun noch seit kurzem begleitende PT, um Ursachen zu verstehen und Rückfall möglichst zu vermeiden.

Eingetragen am  als Datensatz 46822
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Burn out, mit Depression und Angsterkrankung mit Übelkeit, Müdigkeit, Appetitsteigerung, Traumveränderungen, Libidoverlust, Angstzustände, Schwitzen

Durch einen Burn Out, mit Angsterkrankung lernte ich nach langer Ablehnung von Antidepressiva da Medikament Cypralex kennen. Die Nebenwirkungen von Cypralex waren anfänglich Müdigkeit, Übelkeit, starker Appetitt, unangenehme Träume, Libidoverlust.In den ersten paar Wochen Angstzustände und auch Attaken, nächtliches schwitzen. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich durch die Symptome des Burn Out´s, vielerlei Symptome gleichten. Also ich konnte nicht immer feststellen ob es nun ein Krankheitssymptom oder einen Nebenwirkung von Cipralex ist. Nach anfänglicher Symptomverschlechterung ging es stetig bergauf. Krankheitssymptome wurden leichter und verschwanden komplett. Bei mir in einem Zeitfenster von ca. 1 Jahr. Nach einem halben Jahr Symptomfreiheit begann ich auf Cypralex-Tropfen umzusteigen. Das funktiunierte ohne Probleme. Ich habe ca. alle 2 Wochen um einen Tropfen reduziert. In der Ausschleichphase hatte ich nur sehr selten Auffälligkeiten. Allerdings war ich nach Absetzen sehr Aggressiv. Meine Tagesdosis Cipralex waren für die gesamte Zeit von 1 1/2 Jahren 5 mg.

Cipralex 5 mg bei Burn out, mit Depression und Angsterkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralex 5 mgBurn out, mit Depression und Angsterkrankung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch einen Burn Out, mit Angsterkrankung lernte ich nach langer Ablehnung von Antidepressiva da Medikament Cypralex kennen.
Die Nebenwirkungen von Cypralex waren anfänglich Müdigkeit, Übelkeit, starker Appetitt, unangenehme Träume, Libidoverlust.In den ersten paar Wochen Angstzustände und auch Attaken, nächtliches schwitzen.
Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich durch die Symptome des Burn Out´s, vielerlei
Symptome gleichten. Also ich konnte nicht immer feststellen ob es nun ein Krankheitssymptom oder einen Nebenwirkung von Cipralex ist.
Nach anfänglicher Symptomverschlechterung ging es stetig bergauf. Krankheitssymptome wurden leichter und verschwanden komplett. Bei mir in einem Zeitfenster von ca. 1 Jahr. Nach einem halben Jahr Symptomfreiheit begann ich auf Cypralex-Tropfen umzusteigen. Das funktiunierte ohne Probleme. Ich habe ca. alle 2 Wochen um einen Tropfen reduziert. In der Ausschleichphase hatte ich nur sehr selten Auffälligkeiten. Allerdings war ich nach Absetzen sehr Aggressiv.
Meine Tagesdosis Cipralex waren für die gesamte Zeit von 1 1/2 Jahren 5 mg.

Eingetragen am  als Datensatz 21989
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Angststörungen, Zwänge mit Traumveränderungen, Schlafstörungen, Herzrasen, Durchfall, Übelkeit, Augentrockenheit, Orgasmusstörung, Libidoverlust, Sehstörungen, Absetzerscheinungen

Ich habe aufgrund von Kontrollzwängen und Angststörungen, die sich im Laufe meines Lebens stetig verschlimmert haben, mit der Einnahme von Cipralex begonnen. Meine Ärztin verschrieb mir 10mg pro Tag. Nebenwirkungen zu Beginn: fantasiereiche und langanhaltende Träume plötzliches Aufwachen mitten in der Nacht Herzrasen Durchfall Übelkeit stete Nebenwirkungen: (aus diesem Grund nach 3 Monaten wieder abgesetzt!!!) ständig trockene Augen (dadurch Sehstörungen) Orgasmusstörungen kein sexuelles Interesse Wirkung von Cipralex: man ist entspannt man ist froh, aber nicht high oder überdreht man wird nicht aggressiv man ist belastbar man wird nicht krank man ist gelassen, aber es ist einem nicht alles egal Entzugserscheinungen nach dem Absetzen: (ausgeschlichen, erst 5mg eine Woche lang) starker Schwindel bei Augen- oder Kopfbewegungen - etwa 2 Wochen lang hämmernde Kopfschmerzen - 2 Tage lang Durchfall - 4 Tage lang Übelkeit - 3 Tage lang Nach 2 Wochen war ich wie vor dem Medikament: aggressiv perfektionistisch lautstärkeempfindlich geruchsempfindlich...

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen, Zwänge

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen, Zwänge3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe aufgrund von Kontrollzwängen und Angststörungen, die sich im Laufe meines Lebens stetig verschlimmert haben, mit der Einnahme von Cipralex begonnen. Meine Ärztin verschrieb mir 10mg pro Tag.

Nebenwirkungen zu Beginn:
fantasiereiche und langanhaltende Träume
plötzliches Aufwachen mitten in der Nacht
Herzrasen
Durchfall
Übelkeit

stete Nebenwirkungen: (aus diesem Grund nach 3 Monaten wieder abgesetzt!!!)
ständig trockene Augen (dadurch Sehstörungen)
Orgasmusstörungen
kein sexuelles Interesse

Wirkung von Cipralex:
man ist entspannt
man ist froh, aber nicht high oder überdreht
man wird nicht aggressiv
man ist belastbar
man wird nicht krank
man ist gelassen, aber es ist einem nicht alles egal

Entzugserscheinungen nach dem Absetzen: (ausgeschlichen, erst 5mg eine Woche lang)
starker Schwindel bei Augen- oder Kopfbewegungen - etwa 2 Wochen lang
hämmernde Kopfschmerzen - 2 Tage lang
Durchfall - 4 Tage lang
Übelkeit - 3 Tage lang

Nach 2 Wochen war ich wie vor dem Medikament:
aggressiv
perfektionistisch
lautstärkeempfindlich
geruchsempfindlich
geschwindigkeitsängstlich
höhenängstlich
Ich kaute wieder Fingernägel, fing nachts an den Kühlschrank zu plündern, hatte Angst beim Autofahren, bemängelte jeden "Fehler" an den Menschen, die mir nah stehen, wurde unausstehlich und dadurch wieder depressiv...

ABER
Ich spürte diese Kraft, diese Energie in mir, auch mein sexuelles Interesse (körperliche Lust) kam zurück. Ich begann Sport zu machen - joggen, turnen, walken, shoppen (auch dabei läuft man meilenweit), Treppen laufen, Seil springen, Yoga/Pilates - wann immer ich die Aggression kommen sah...

Ich kämpfe gegen die Ängste und Zwänge, indem ich ihnen nicht nachgebe. Ich fahre Auto und ich schlate die Küchengeräte bewusst aus, ich kontrolliere meine Familie, aber ich sage ihnen ihre "Fehler" nicht ständig. Ich sehe meinen Hang zur Perfektion und mein Organisationstalent als Gabe.

SPORT ist besser als CIPRALEX !!! Solange ich mich bewege, werde ich nicht depressiv und auch nicht aggressiv. Ich sehe auch besser aus und ich habe ein erfülltes Liebesleben und damit eine funktionierende Ehe. :-)

Ich hätte auch gern noch ein Kind... und das soll auf keinen Fall die Nebenwirkungen von Cipralex spüren und gesund zur Welt kommen!!!

Liebe Grüße an alle Leidensgenossen und -genossinnen. Kopf hoch, ihr habt eine Bestimmung. Es gibt etwas, wo euch eure "Probleme" zugute kommt. Ihr müsst dieses Etwas nur finden.

Eingetragen am  als Datensatz 11742
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörung mit Müdigkeit, Traumveränderungen

Was bei mir nach fast 2 jähriger Einnahme des Medikaments Cipralex jetzt verstärkt aufgetreten ist, ist eine ständige, unglaubliche Müdigkeit und ganz schlimm sind, jede Nacht starke, sehr anstrengende Träume. Bin zur Zeit arbeitsunfähig, weil ich kaum wach werde. Habe heute einen Arzttermin und werde gucken ob da was umzustellen ist.

Cipralex bei Depression, Angststörung; Doxepin Neuraxpharm bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörung2 Jahre
Doxepin NeuraxpharmDepression, Angststörung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Was bei mir nach fast 2 jähriger Einnahme des Medikaments Cipralex jetzt verstärkt aufgetreten ist, ist eine ständige, unglaubliche Müdigkeit und ganz schlimm sind, jede Nacht starke, sehr anstrengende Träume. Bin zur Zeit arbeitsunfähig, weil ich kaum wach werde. Habe heute einen Arzttermin und werde gucken ob da was umzustellen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 1818
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, chron. Schmerzstörung mit Anorgasmie, Nachtschweiß, Traumveränderungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Anorgasmie starker Nachtschweiß unruhige Träume Müdigkeit Gleichgültigkeit Vergesslichkeit Gewichtszunahme 4 Kg Schmerzen werden nur wenig davon gebessert

Cipralex 10 mg bei Depression, chron. Schmerzstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralex 10 mgDepression, chron. Schmerzstörung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anorgasmie
starker Nachtschweiß
unruhige Träume
Müdigkeit
Gleichgültigkeit
Vergesslichkeit
Gewichtszunahme 4 Kg
Schmerzen werden nur wenig davon gebessert

Eingetragen am  als Datensatz 2645
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Nachtschweiß, Schweißausbrüche, Traumveränderungen, Gleichgültigkeit, Rückenschmerzen, Schwindel, Verwirrtheit, Desorientierung

Symptome der Depression bei mir: Antriebslosigkeit, stark negative Lebenseinstellung, Hoffnungslosigkeit, sozialer Rückzug, teilweise starke suizidale Gedanken Cipralex ist das 6. Antidepressivum, das ich im Verlauf von ca. einem Jahr bekommen habe, nachdem die anderen keine Wirkung gezeigt hatten (Citalopram, Lyrika, Fluoxetin, Mirtazapin, Lorazepam, Elontril, stationär auch mal Tavor). Ob Cipralex (20 mg) bei mir wirkt, kann ich nicht sagen. Seit der Einnahme gehe ich zwar wieder arbeiten, an meiner inneren Verfassung hat sich jedoch wie bei den anderen absolut nichts geändert. Die Verbesserung meiner Situation schiebe ich eher auf die Änderung meiner eigenen Einstellung. Seit Cipralex habe ich manchmal echt tolle Stunden, wie auf Drogen, der Absturz danach ist aber umso schlimmer. Inzwischen traue ich mich nicht mehr, positive Gefühle zuzulassen aus Angst vor dem, was danach kommen könnte. Im Gegensatz zu den vorhergehenden Antidepressiva habe ich mit Cipralex deutliche Nebenwirkungen: - Gewichtszunahme: Nach langen Monaten von Nichtstun und Fressattacken habe ich 20kg...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Symptome der Depression bei mir: Antriebslosigkeit, stark negative Lebenseinstellung, Hoffnungslosigkeit, sozialer Rückzug, teilweise starke suizidale Gedanken

Cipralex ist das 6. Antidepressivum, das ich im Verlauf von ca. einem Jahr bekommen habe, nachdem die anderen keine Wirkung gezeigt hatten (Citalopram, Lyrika, Fluoxetin, Mirtazapin, Lorazepam, Elontril, stationär auch mal Tavor). Ob Cipralex (20 mg) bei mir wirkt, kann ich nicht sagen. Seit der Einnahme gehe ich zwar wieder arbeiten, an meiner inneren Verfassung hat sich jedoch wie bei den anderen absolut nichts geändert. Die Verbesserung meiner Situation schiebe ich eher auf die Änderung meiner eigenen Einstellung.
Seit Cipralex habe ich manchmal echt tolle Stunden, wie auf Drogen, der Absturz danach ist aber umso schlimmer. Inzwischen traue ich mich nicht mehr, positive Gefühle zuzulassen aus Angst vor dem, was danach kommen könnte.

Im Gegensatz zu den vorhergehenden Antidepressiva habe ich mit Cipralex deutliche Nebenwirkungen:
- Gewichtszunahme: Nach langen Monaten von Nichtstun und Fressattacken habe ich 20kg zugenommen (natürlich kein Wunder), trotz intensivem Sport und kontrollierter Ernährung in den letzten 3 Monaten (seit Cipralex) jedoch kein Gramm abgenommen
- Extreme Müdigkeit (Gähnen) und noch mehr Antrieblosigkeit
- Sehr starkes Schwitzen bei Nacht, teilweise Schweißausbrüche am Tag
- Sehr intensive Träume (schwierige Unterscheidung zwischen Traum und Realität)
- Gleichgültikeit
- Rückenschmerzen
- Beim Absetzen/Vergessen: Schwindel, Desorientierung, Verwirrtheit

Mein Arzt meinte, dass Cipralex zu den "gewichtsneutralen" Antidepressiva zählt.. Mein Eindruck von den anderen Patienten und mein eigener sagen jedoch was ganz anderes.

Ich weiß nicht, ob ich Cipralex auch weiterhin nehmen werde. Mit meinen Depressionen muss ich so klarkommen, da können mir wahrscheinlich keine Medikamente helfen. Wären die beiden nervigsten Nebenwirkungen Übergewicht und Müdigkeit/Antriebslosigkeit weg, wäre ich vielleicht auch weniger depressiv?!?
Ich hoffe, dass die Absetzsymptome bei mir nicht so stark wie bei anderen hier sein werden, die Cipralex häufig als verordenete Droge beschreiben, mal schauen.

PS: Würde mich über Austausch mit Leuten mit ähnlichen Symptomen freuen..

Eingetragen am  als Datensatz 24935
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Schweißausbrüche, Libidoverlust, Traumveränderungen, Gewichtszunahme, Muskelschmerzen, Gleichgültigkeit, Heisshungerattacken

Habe nach einer Auseinandersetzung mit meiner EX Lebensmut verloren. Das Med. sollte die Beibehaltung des Alltags fördern. nebenwirkungen kaum tolerierbar. Schweißausbrüche, eigenartige Träume, fehlende Libido, Gewichtszunahme um 18 kg in 1,5 Jahren, Muskelschmerzen, Gleichgültigkeit, vernachlässigung des sozialen Umfeldes. hat aus meiner Sicht nicht unbedingt geholfen. Weder das Medikament nach Absprache mit dem Arzt absetzen.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nach einer Auseinandersetzung mit meiner EX Lebensmut verloren. Das Med. sollte die Beibehaltung des Alltags fördern. nebenwirkungen kaum tolerierbar. Schweißausbrüche, eigenartige Träume, fehlende Libido, Gewichtszunahme um 18 kg in 1,5 Jahren, Muskelschmerzen, Gleichgültigkeit, vernachlässigung des sozialen Umfeldes. hat aus meiner Sicht nicht unbedingt geholfen. Weder das Medikament nach Absprache mit dem Arzt absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 39180
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Orgasmusstörung, Traumveränderungen

ich muss echt sagen dass ich die cipralex sehr gut vertragen habe.ok die erste woche war es mir sehr übel und ich war auch sehr schnell erschöpft und müde. aber wie gesagt das war nur die erste woche.mitlerweile nehme ich die cipralax tabletten schon 2 monate und mir geht es von tag zu tag besser. nebenwirkunken sind halt die schlechten traüme und man hat wirlich probleme einen orgasmus zubekommen und das wars auch bei mir

Cipralex 10mg bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralex 10mgAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich muss echt sagen dass ich die cipralex sehr gut vertragen habe.ok die erste woche war es mir sehr übel und ich war auch sehr schnell erschöpft und müde.
aber wie gesagt das war nur die erste woche.mitlerweile nehme ich die cipralax tabletten schon 2 monate und mir geht es von tag zu tag besser.
nebenwirkunken sind halt die schlechten traüme und man hat wirlich probleme einen orgasmus zubekommen und das wars auch bei mir

Eingetragen am  als Datensatz 12267
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Borderline-Störung, Angstneurose, Panikattacken Zwangsneurose mit Mundtrockenheit, Geschmacksveränderungen, Erektionsprobleme, Unruhe, Nervosität, Reizbarkeit, Müdigkeit, Traumveränderungen

Hallo Blogleser, Vorgeschichte: Bin Opfer von Sexualler gewalt geworden in meiner Kindheit, war schon vorbelastet gewesen wegen meiner Mama die leidet unter einer Psychose seid mehreren jahren. Daher hatte ich schon ein leichten knacks weg gehabt. Als meine Krankheit ausgebrochen war. War ich grade mal 14 Jahre alt der Missbrauch lag ca. 7 Monate zurück (zu diesen Zeitpunkt) habe damals die 6 Klasse besucht. Durch meine erkrankung konnte ich nicht mehr meine Schule zuende machen (das schuljahr) meine Krankheit war damals soooooo stark gewesen das ich nicht mehr raus gegangen bin habe mich von allen verschlossen und zurück gezogen .... Und meine Eltern machten sich dann auch langsam aber sicher sorgen und die Schule sahs meinen eltern auch im nacken und es musste dann gehandelt werden ... Bin ca. 7 monate nicht mehr raus gegangen damals und im Oktober 2005 haben meine eltern mich in einer Kinder und Jugend Psychaterie gebracht weil sie nicht wussten was ich genau habe .... Da wurde denn fest gestellt das ich unter Panikattacken und Angstzustände leide und hatte...

Cipralex bei Borderline-Störung, Angstneurose, Panikattacken Zwangsneurose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexBorderline-Störung, Angstneurose, Panikattacken Zwangsneurose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Blogleser,

Vorgeschichte:

Bin Opfer von Sexualler gewalt geworden in meiner Kindheit, war schon vorbelastet gewesen
wegen meiner Mama die leidet unter einer Psychose seid mehreren jahren.
Daher hatte ich schon ein leichten knacks weg gehabt.
Als meine Krankheit ausgebrochen war.
War ich grade mal 14 Jahre alt der Missbrauch lag ca. 7 Monate zurück (zu diesen Zeitpunkt)
habe damals die 6 Klasse besucht.
Durch meine erkrankung konnte ich nicht mehr meine Schule zuende machen (das schuljahr)
meine Krankheit war damals soooooo stark gewesen das ich nicht mehr raus gegangen bin habe mich von allen verschlossen und zurück gezogen ....
Und meine Eltern machten sich dann auch langsam aber sicher sorgen und die Schule sahs meinen eltern auch im nacken und es musste dann gehandelt werden ...
Bin ca. 7 monate nicht mehr raus gegangen damals und im Oktober 2005
haben meine eltern mich in einer Kinder und Jugend Psychaterie gebracht weil sie nicht wussten
was ich genau habe ....
Da wurde denn fest gestellt das ich unter Panikattacken und Angstzustände leide und hatte hin und wieder ein selbstverletzens verhalten gehabt....
in der anfangszeit habe kam die meine erkrankung richtig raus in der klink und wurde nicht mit medikamenten behandelt sondern mit K-B-T Therapie (köper spürungs therpie) und habe denn meine zustände mit atemübungen in den griff bekommen (aber trotzdem habe ich schon recht gelitten unter mein scheiß ängsten und panikattacken) immer hin war ich ca. 11 monate da in der klink , nach dem 6 monat war klar das ich nicht mehr nach hause zurück komme sondern in einer jugendhilfe einrichtung.
Mit der zeit in der klink ging es mir immer besser habe reit therapie gemacht und so ... klaro hin und wieder hatte ich noch mal ein anfall zwischen durch aber ich konnte ein fast normales leben führen ...
Und als ich den in die Jugendhilfe einrichtung gekommen bin ... hatte ich nach 3 monaten wieder dressionen bekommen und auch wieder angstzustände gehabt und auch panikattacken ...
Und habe öfters dem Betreungs Personal gesagt) das ich gerne zum Psychater möchte das ich medikamente bekomme gegen meine ängste und so ....
Naja das schlimme ist gekommen noch ....
Ich bin bei 4 neurologen gewesen und die wollten mich alle nicht behandeln (Krass oder)
Naja die Betreuer haben ja nicht auf meine hilferufe gehört ....
Und nun fing es wieder an das ich mich von allen losgelöst habe und mich zurück gezogen habe
von mein mitmenschen ...und konnte auch nicht raus gehen weil meine krankheit so schlimm gewesen ist
und das schlimme war nur die betreuer haben mir nicht aus diesem zustand geholfen ...
bis aufeinmal .....noch meine oma noch gestorben war... hatte ich mich auch schlimm selbstverletzet weil ich mich von meiner oma veraschieden konnte aber diese ganze geschichte mit meiner oma hat mich irgendwie aufgerüttelt in meiner krankheit das ich trotzdem weiter kämpfen muss ....
Und aufeinmal hatte ich auch wieder unterstürung von dem betreuungs personal (weil ich den ersten schritt machen musste meinten die )
Naja aufjedenfall habe ich versucht mit den betreuern mein leben in den geriff zu bekommen und dann habe ich auch einen anderen psychater kontaktiert mit meinen betreuern.
Der arzt hat mit mir einmal gesprochen und denn hatte ich mit seiner kollegin 3 termine gehabt
wo ich in der zeit (ein projekt besucht weil wo ich meine schulpflicht erfüllt habe)
Musste da jeden morgen mit dem fahrrad hin fahren ...6 kilo meter hin und 6 wieder zurück....
Und habe da immer wieder häftige anfälle bekommen auf dem fahrrad wo es sogar so schlimm war das ich ein black out bekommen habe....>
Und das krasste war ja wieder die betreuer haben mich wieder alleine gelassen und mir nicht geholfen und die krönung war ja nur das wie mich noch mehr unter druck gesetzt haben ....
Naja meine massnahme wurde in der einrichtung frühzeitig beendet worden vom jugendamt .
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zuhause bei mein eltern bin ich wieder in mein altes verhalten gefallen
Und bin über ein jahr nicht raus gegangen weil ich wieder so krasse ängste bekommen habe
es war sogar so häftig das ich regelmässige gebrochen habe .... nachts schlaflos im bettgelegen habe
oder auch mal gar nicht geschlafen habe....
und das krasste war noch das ich 10 kilo abgenommen habe...
2010 (April)
habe ich vom jugendamt eine betreuerin bekommen
wo ich fast ne jahr gebraucht habe die zu bekommen .....(behörden ebenhalt)
mit der habe ich recht viel geschaft in der letzen zeit
und bin jetzt auch in ärztlicher behandelung beim arzt...(Psychater)
mit dem ich recht gut klar komme und ich denke auch das der mich auch erst mal weiter behandeln wird.
Die fahrt immer zum arzt war öfters für mich voll die quall aber mit hilfe meiner betreuerin, die mir auch sehr viel sicherheit gegeben hat....
Sind wir den zum arzt gefahren .... und da bin ich in der praxis mit ne angst zustand auf der matte gestanden (zum glück kannte meine betreuerin den arzt per du ) und so wurde ich direkt ins behandlungs zimmer gebracht und musste nicht warten( das warte zimmer war voll bis zum geht nicht mehr).... und da musste ich etwas warten und in der zeit habe ich auch öfters das gefühl für mein körperverloren .... aber trotzdem habe ich mich gefangen mit hilfe meiner betreuerin und dann hatte ich ne kurzes gespräch gehabt mit dem doc....
Und dann war ich öfters bei ihm gewesen in der praxis...
und dann hatten wir auch gespräche alleine gehabt
daraus hat sich den ergeben das er mir was aufschreiben möchte (cirpalex)

Verlauf mit Cipralex:

seid 4 wochen derzeit nehme ich Cipralex (5mg)
morgens nach dem aufstehen....
ich muss auch noch dazu sagen mein doc meinte
das ich morgens immer was essen sollte wenn ich die nehme die tabette...
die ersten paar tage war ich total komisch drauf
in der ersten zeit hatte ich folgende sypthome gehabt:

Mundtrockenheit (nur in den ersten paar tagen)
Geschmackslosigkeit (hatte ich auch nur am anfang gehabt)
habe keine ereskion bekommen in den ersten paar tagen (geht heute alles wieder xD)
kein bock auf sex (hm hält sich bei mir in grenzen)
unruhe (habe ich noch immer )
Nervosität (wippen mit den füssen mal stärke und mal weniger)
Leichte reizbarkeit (habe ich hin und wieder mal (einfach so)
müdigkeit (komme morgens recht schlecht aus dem bett)
reale Träume (kommt hin und wieder mal vor , ist etwas ätens auf dauer)
spannungs gefühle ( habe ich in den händen (kann man auch evlt unter muskelschmerzen bezeichen)
null bock phase (hin und wieder habe ich keine lust auf gar nichts)
mir ist auch aufgefallen das ich auch etwas Wut habe innnerlich obwohl ich derzeit kein grund habe sauer zu sein.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So liebe Blogleser , wenn ich noch fragen oder so habt ...
schreibt mich doch einfach an ....
könnt mich auch gerne per email schreiben was euch so augefallen ist bei Cipralex.

Aber unterm strich kann ich sagen , das es jeder für sich gucken sollte wie er mit dem medikament klar kommt .der eine kommt super klar damit und der andere ebenhalt nicht.....

Trozdem kopf hoch an alle....

ich habe trotzdem ziele und wünsche in mein leben und versuche nicht aufzugeben und das würde ich allen betroffen auch raten ....

Ganz liebe grüße

Alexander

Eingetragen am  als Datensatz 28045
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Borderline-Störung mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Traumveränderungen, Nachtschweiß, Libidoverlust

Wie bei den meisten anderen hier auch, ist die Wirkung von Cipralex wirklich gut. Die Wirkung setzte bei innerhalb von Tagen ein. Die Nebenwirkungen wurden mir schnell klar, nur das mit der Gewichtszunahme habe ich zwar immer vermutet, aber es ist erleichternd zu lesen, dass es doch größtenteils mit dem Medi zusammenhängt. Auch ich hatte seit Beginn der Einnahme innerhalb von ca. 8 Monaten 15 kg zugenommen. Viel mehr Appetit, verringertes Sättigungsgefühl und was ich für Mengen verdrücken kann... unglaublich. Abnehmen ist bei mir möglich, aber unheimlich schwer. Hatte schon fast 7 Kilo wieder runter, aber rucki-zucki waren die fast ganz wieder drauf. Der Gang auf die Waage ist echt frustierend... aber was ist nun wichtiger? Sonstige Nebenwirkungen: - intensive und meist sehr unangenehme Träume (aber keine Albträume, eher so, dass ich dort all das durchmachen muss, wovor ich Angst habe - so in die Richtung gehen die Träume) - nächtliches Schwitzen (nicht jede Nacht, aber manchmal so schlimm, dass ich mich umziehen muss, weil alles klatschnass ist) - vermindertes sexuelles...

Cipralex bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexBorderline-Störung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wie bei den meisten anderen hier auch, ist die Wirkung von Cipralex wirklich gut. Die Wirkung setzte bei innerhalb von Tagen ein. Die Nebenwirkungen wurden mir schnell klar, nur das mit der Gewichtszunahme habe ich zwar immer vermutet, aber es ist erleichternd zu lesen, dass es doch größtenteils mit dem Medi zusammenhängt. Auch ich hatte seit Beginn der Einnahme innerhalb von ca. 8 Monaten 15 kg zugenommen. Viel mehr Appetit, verringertes Sättigungsgefühl und was ich für Mengen verdrücken kann... unglaublich. Abnehmen ist bei mir möglich, aber unheimlich schwer. Hatte schon fast 7 Kilo wieder runter, aber rucki-zucki waren die fast ganz wieder drauf. Der Gang auf die Waage ist echt frustierend... aber was ist nun wichtiger?

Sonstige Nebenwirkungen:
- intensive und meist sehr unangenehme Träume (aber keine Albträume, eher so, dass ich dort all das durchmachen muss, wovor ich Angst habe - so in die Richtung gehen die Träume)
- nächtliches Schwitzen (nicht jede Nacht, aber manchmal so schlimm, dass ich mich umziehen muss, weil alles klatschnass ist)
- vermindertes sexuelles Interesse

Joa, das waren glaub ich die wichtigsten.

Also die Hauptwirkung von Cipralex ist klasse, die Nebenwirkungen - tja, das muss jeder selbst entscheiden, zumal auch diese ganz individuell sind.

Eingetragen am  als Datensatz 25279
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angst- und Panikattacken, Depression mit Übelkeit, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Traumveränderungen

Übelkeit,Sehstörung,Derealisation, kopfschmerzen, seltsame Träume, Angst verstärkend am Anfang

Cipralex bei Depression, Angst- und Panikattacken; Opipram bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angst- und Panikattacken7 Monate
OpipramAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit,Sehstörung,Derealisation, kopfschmerzen, seltsame Träume,
Angst verstärkend am Anfang

Eingetragen am  als Datensatz 71995
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Schlafstörung, bipolare Erkrankung, Antriebsschwäche mit Übelkeit, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Traumveränderungen

Cipralex 5-10 mg abends, Übelkeit, Schlafstörungen, Sinusitis, nächtliches Aufwachen nach quälenden Träumen, Gewichtszunahme - 5 kg.

Cipralex bei Antriebsschwäche, bipolare Erkrankung; Lamotrigin bei bipolare Erkrankung; Trazodon bei Schlafstörung, bipolare Erkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAntriebsschwäche, bipolare Erkrankung6 Monate
Lamotriginbipolare Erkrankung3 Jahre
TrazodonSchlafstörung, bipolare Erkrankung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex 5-10 mg abends, Übelkeit, Schlafstörungen, Sinusitis, nächtliches Aufwachen nach quälenden Träumen, Gewichtszunahme - 5 kg.

Eingetragen am  als Datensatz 2709
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lamotrigin, Trazodon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Mundtrockenheit, Sexuelle Funktionsstörungen, Traumveränderungen, Medikamentenüberhang

Equilibrin,seit 1,5j gut vertragen, kaum nebenwirkungen. Anfangs starke mundtrockenheit,kaum sex.verlangen,kein orgasmus. Schlaf seit der Einnahme besser ein,das traumverhalten hat sich aber verändert (wirr und zusammengewürfelt). Morgens fühle ich mich wie gerädert. Vor 5 tagen hat mir meine Ärztin zusätzlich Cipralex verschrieben, bis jetzt keine nebenwirkungen, hab sogar das gefühl das ich ruhiger werde und mich weniger im gedankenchaos rumtreibe.

equilibrin bei Depressionen; Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
equilibrinDepressionen15 Monate
CipralexDepressionen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Equilibrin,seit 1,5j gut vertragen, kaum nebenwirkungen. Anfangs starke mundtrockenheit,kaum sex.verlangen,kein orgasmus. Schlaf seit der Einnahme besser ein,das traumverhalten hat sich aber verändert (wirr und zusammengewürfelt). Morgens fühle ich mich wie gerädert.
Vor 5 tagen hat mir meine Ärztin zusätzlich Cipralex verschrieben, bis jetzt keine nebenwirkungen, hab sogar das gefühl das ich ruhiger werde und mich weniger im gedankenchaos rumtreibe.

Eingetragen am  als Datensatz 22061
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Traumveränderungen bei Cipralex

[]