Tremor bei Citalopram

Nebenwirkung Tremor bei Medikament Citalopram

Insgesamt haben wir 1345 Einträge zu Citalopram. Bei 0% ist Tremor aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 1345 Erfahrungsberichten zu Citalopram wurde über Tremor berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Tremor bei Citalopram.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1730
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren520
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,750,00

Citalopram wurde von Patienten, die Tremor als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Tremor auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Tremor bei Citalopram:

 

Citalopram für Angststörungen mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Tremor, Gewichtszunahme

Habe Citalopram nach einem Abrutschen von Angst- und Panikattacken in eine Deperssion vom HA verschrieben bekommen. Das Einsteigern war etwas belastend, da man mit jeder Dosiserhöhung ein paar Tage mit Müdigkeit und Abgeschlagenheit zu tun hatte. Aber dann habe ich außer anfänglichen Kopfschmerzen, einem leichten Tremor und leider auch einer Gewichtszunahme, keine weiteren Nebenwirkungen bemerkt. Und diese leichten Probleme (außer dem Gewicht) gingen nach gut einem viertel Jahr vorbei. Nach gut einem Jahr habe ich das Medikament langsam ausgeschlichen und dabei überhaupt keinen Probleme bemerkt. Leider mußte ich im letzten Jahr wieder damit anfangen, aber diesmal gab es außerd der Müdigkeit gar keinen Probleme. Jetzt lebe ich schon wieder ein Jahr mit dem Mediakment ohne Nebenwirkungen, will aber jetzt wieder den Versuch wagen, es zumindest in der Tagesdosis zu senken, was durch die gute Teilbarkeit der Tabletten gar kein Problem darstellt.

Citalopram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Citalopram nach einem Abrutschen von Angst- und Panikattacken in eine Deperssion vom HA verschrieben bekommen. Das Einsteigern war etwas belastend, da man mit jeder Dosiserhöhung ein paar Tage mit Müdigkeit und Abgeschlagenheit zu tun hatte. Aber dann habe ich außer anfänglichen Kopfschmerzen, einem leichten Tremor und leider auch einer Gewichtszunahme, keine weiteren Nebenwirkungen bemerkt. Und diese leichten Probleme (außer dem Gewicht) gingen nach gut einem viertel Jahr vorbei. Nach gut einem Jahr habe ich das Medikament langsam ausgeschlichen und dabei überhaupt keinen Probleme bemerkt.
Leider mußte ich im letzten Jahr wieder damit anfangen, aber diesmal gab es außerd der Müdigkeit gar keinen Probleme. Jetzt lebe ich schon wieder ein Jahr mit dem Mediakment ohne Nebenwirkungen, will aber jetzt wieder den Versuch wagen, es zumindest in der Tagesdosis zu senken, was durch die gute Teilbarkeit der Tabletten gar kein Problem darstellt.

Eingetragen am  als Datensatz 54943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Burnoutsyndrom mit Unruhe, Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Sehstörungen, Übelkeit, Angstzustände, Tremor

nehme das Medikament seit 7 Wochen, (30 mg). Kann kaum schlafen, ca. 2-3 Std., permanent hibbelig, Muskelzucken, Sehstörungen, finde keine Ruhe, Symptome werden eher schlimmer, anstelle besser. Möchte manchmal laut schreien. Schlafentzug ist sehr arg für mich, fühle mich nicht wirklich müde, bin dennoch bei kleinsten Anstrengungen sofort abgespannt und erschöpft. Angst vor Menschen, Übelkeit, Hände zittern teilweise ganz plötzlich. Meine Gedanken kommen nach wie vor nicht zur Ruhe.

Citalopram bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Burnoutsyndrom7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme das Medikament seit 7 Wochen, (30 mg). Kann kaum schlafen, ca. 2-3 Std., permanent hibbelig, Muskelzucken, Sehstörungen, finde keine Ruhe, Symptome werden eher schlimmer, anstelle besser. Möchte manchmal laut schreien. Schlafentzug ist sehr arg für mich, fühle mich nicht wirklich müde, bin dennoch bei kleinsten Anstrengungen sofort abgespannt und erschöpft. Angst vor Menschen, Übelkeit, Hände zittern teilweise ganz plötzlich. Meine Gedanken kommen nach wie vor nicht zur Ruhe.

Eingetragen am  als Datensatz 9707
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]