Unterleibskrämpfe bei Cerazette

Nebenwirkung Unterleibskrämpfe bei Medikament Cerazette

Insgesamt haben wir 615 Einträge zu Cerazette. Bei 0% ist Unterleibskrämpfe aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 615 Erfahrungsberichten zu Cerazette wurde über Unterleibskrämpfe berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Unterleibskrämpfe bei Cerazette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1540
Durchschnittliches Gewicht in kg490
Durchschnittliches Alter in Jahren450
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,660,00

Cerazette wurde von Patienten, die Unterleibskrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cerazette wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Unterleibskrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 6,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Unterleibskrämpfe bei Cerazette:

 

Cerazette für Endometriose, Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe mit Schmierblutungen, Brustspannungen, Haarausfall, Depressionen, Libidoverlust, Unterleibskrämpfe

Bericht: Im ersten Monat mit Cerazette ist etwa zur Mitte des Einnahmezyklusses eine fünftägige Schmierblutung aufgetreten. Die Brüste schwollen an, die Haare fielen vermehrt aus, die allgemeine Stimmungslage wurde zunehmend gedrückter und das sexuelle Verlangen lies merklich nach. Trotzdem war ich zuversichtlich. Der nun zweite Monat (aktuell: 23. Tag) begann mit einer zweitägigen Schmierblutung. Die Regel setzte erst am dritten Tag richtig ein und hat seitdem nicht mehr aufgehört. Zudem wird sie immer wieder von schmerzhaften Unterleibskrämpfen begleitet. Die Brüste sind weiterhin regelrecht prall und reagieren auf leichten Druck oft schmerzhaft. Dagegen scheint der Haarausfall etwas nachgelassen zu haben. Dafür hat sich die Stimmungslage zunehmend verschlechtert: Ich bin gereizt, will meine Ruhe haben, könnte über jede Kleinigkeit heulen... Von Sex kann hierbei keine Rede mehr sein. Zusammenfassung: Die übermäßigen Blutungen und Schmerzen während der Regel wurden zwar drastisch gemildert, halten aber dafür jetzt beständig an, ebenso wie sämtliche andere o.g....

Cerazette bei Endometriose, Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEndometriose, Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bericht:
Im ersten Monat mit Cerazette ist etwa zur Mitte des Einnahmezyklusses eine fünftägige Schmierblutung aufgetreten. Die Brüste schwollen an, die Haare fielen vermehrt aus, die allgemeine Stimmungslage wurde zunehmend gedrückter und das sexuelle Verlangen lies merklich nach. Trotzdem war ich zuversichtlich.

Der nun zweite Monat (aktuell: 23. Tag) begann mit einer zweitägigen Schmierblutung. Die Regel setzte erst am dritten Tag richtig ein und hat seitdem nicht mehr aufgehört. Zudem wird sie immer wieder von schmerzhaften Unterleibskrämpfen begleitet.
Die Brüste sind weiterhin regelrecht prall und reagieren auf leichten Druck oft schmerzhaft. Dagegen scheint der Haarausfall etwas nachgelassen zu haben.
Dafür hat sich die Stimmungslage zunehmend verschlechtert: Ich bin gereizt, will meine Ruhe haben, könnte über jede Kleinigkeit heulen... Von Sex kann hierbei keine Rede mehr sein.

Zusammenfassung:
Die übermäßigen Blutungen und Schmerzen während der Regel wurden zwar drastisch gemildert, halten aber dafür jetzt beständig an, ebenso wie sämtliche andere o.g. Nebenwirkungen, die vor der Einnahme von Cerazette lediglich menstruationsbedingte Begleiterscheinungen waren.

Fazit:
Das Thema Menstruation ist zu einer alltäglichen Belastung mutiert.

...

Eingetragen am  als Datensatz 16338
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]