Unwohlsein bei Aknenormin

Nebenwirkung Unwohlsein bei Medikament Aknenormin

Insgesamt haben wir 109 Einträge zu Aknenormin. Bei 1% ist Unwohlsein aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 109 Erfahrungsberichten zu Aknenormin wurde über Unwohlsein berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Unwohlsein bei Aknenormin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0177
Durchschnittliches Gewicht in kg065
Durchschnittliches Alter in Jahren021
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0020,75

Aknenormin wurde von Patienten, die Unwohlsein als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aknenormin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Unwohlsein auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Unwohlsein bei Aknenormin:

 

Aknenormin für Akne mit Unwohlsein, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Übelkeit

konntes leider nicht vertragen, schon nach der 2. Einnahme habe ich mich schrecklich gefühlt. dachte müsste ich durch und könnte man sich daran gewöhnen, aber war dann nicht mehr auszuhalten. Fing an mit nem extremen Unwohlsein, Abgeschlagenheit, dann extreme Kopfschmerzen (Betonung liegt auf extrem für die Leute die sich Sorgen machen wegen bissl Kopfweh) und extrem starke Übelkeit. Kopfschmerzen waren in etwa so wie die Kopfschmerzen bei sehr hohem Fieber, haben sich gesteigert, bin dann nachts aufgewacht und konnt nicht mehr schlafen davon. Wegen der Übelkeit konnt ich nix mehr essen am 4. Tag, so schlimm wars. War richtig krank durch das Zeug, schon nach 4 Tagen, habs dann abgesetzt, stand auch in der Packungsbeilage so bei den krassen Nebenwirkungen. Der Arzt hat vorbehaltlos zugestimmt, er hat aber betont dass das eine wirklich seeeeeehr sehr seltene (!) Nebenwirkung ist und dass er schon sehr viel Erfahrung mit dem Mittel hat und etwas Vergleichliches bei ihm nie passiert ist. War aber alles wieder gut nachdem ichs abgesetzt hatte. Ich wollte nur meinen Einzelfall...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

konntes leider nicht vertragen, schon nach der 2. Einnahme habe ich mich schrecklich gefühlt. dachte müsste ich durch und könnte man sich daran gewöhnen, aber war dann nicht mehr auszuhalten. Fing an mit nem extremen Unwohlsein, Abgeschlagenheit, dann extreme Kopfschmerzen (Betonung liegt auf extrem für die Leute die sich Sorgen machen wegen bissl Kopfweh) und extrem starke Übelkeit. Kopfschmerzen waren in etwa so wie die Kopfschmerzen bei sehr hohem Fieber, haben sich gesteigert, bin dann nachts aufgewacht und konnt nicht mehr schlafen davon. Wegen der Übelkeit konnt ich nix mehr essen am 4. Tag, so schlimm wars. War richtig krank durch das Zeug, schon nach 4 Tagen, habs dann abgesetzt, stand auch in der Packungsbeilage so bei den krassen Nebenwirkungen.
Der Arzt hat vorbehaltlos zugestimmt, er hat aber betont dass das eine wirklich seeeeeehr sehr seltene (!) Nebenwirkung ist und dass er schon sehr viel Erfahrung mit dem Mittel hat und etwas Vergleichliches bei ihm nie passiert ist. War aber alles wieder gut nachdem ichs abgesetzt hatte.

Ich wollte nur meinen Einzelfall schildern, will euch mit meiner Erfahrung aber nicht entmutigen! Es handelt sich bei mir wirklich nur um einen sehr seltenen Einzelfall, es scheint wirklich das einzig wirksame Medikament gegen die schwere Form der Akne zu sein und ich finds wirklich schade dass ich die Behandlungserfolge bei mir nicht genießen kann! Ich kann euch nur raten: probierts aus! Achtet aber genau darauf wie ihr euch dabei fühlt.

Eingetragen am  als Datensatz 70056
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]