Wadenkrämpfe bei Allopurinol

Nebenwirkung Wadenkrämpfe bei Medikament Allopurinol

Insgesamt haben wir 101 Einträge zu Allopurinol. Bei 1% ist Wadenkrämpfe aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 101 Erfahrungsberichten zu Allopurinol wurde über Wadenkrämpfe berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Wadenkrämpfe bei Allopurinol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0185
Durchschnittliches Gewicht in kg0110
Durchschnittliches Alter in Jahren074
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0032,14

Allopurinol wurde von Patienten, die Wadenkrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Allopurinol wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Wadenkrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 4,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wadenkrämpfe bei Allopurinol:

 

Allopurinol für wird nur nach eigenem ermessen genommen, krämpfe in wade und oberschenkel, häufiges nasenbluten, beim bücken, Wadenkrämpfe, Müdigkeit, Potenzstörungen, schweiß mit Nachtschweiß, Wadenkrämpfe, Libidoverlust

Sehr schlechte Blutgerinnung. Da häufiges Nasenbluten auftritt, ist die schlechte gerinnung ein großer Nachteil, überall Blutstropfen. Nachtschweiss der nicht auf fehlerhafte Schilddrüsenfunktion zurück zu führen ist.(Wurde abgeklärt). Häufige Krämpfe nachts in Waden und gelegentlich im Oberschenkel. Seit der Einnahme von zusätzlich Falithromp ist das Sexverlangen praktisch null. Vorher war alles i.O. Liegt hier eine Wechselwirkung vor?

lorzaar 50mg bei Wadenkrämpfe, Müdigkeit, Potenzstörungen, schweiß; falithromp bei häufiges nasenbluten, beim bücken; Amlodipin 5mg bei krämpfe in wade und oberschenkel; allupurinol 150mg bei wird nur nach eigenem ermessen genommen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
lorzaar 50mgWadenkrämpfe, Müdigkeit, Potenzstörungen, schweiß8 Jahre
falithromphäufiges nasenbluten, beim bücken6 Monate
Amlodipin 5mgkrämpfe in wade und oberschenkel8 Jahre
allupurinol 150mgwird nur nach eigenem ermessen genommen20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr schlechte Blutgerinnung. Da häufiges Nasenbluten auftritt, ist die schlechte gerinnung ein großer Nachteil, überall Blutstropfen. Nachtschweiss der nicht auf fehlerhafte Schilddrüsenfunktion zurück zu führen ist.(Wurde abgeklärt). Häufige Krämpfe nachts in Waden und gelegentlich im Oberschenkel. Seit der Einnahme von zusätzlich Falithromp ist das Sexverlangen praktisch null. Vorher war alles i.O.
Liegt hier eine Wechselwirkung vor?

Eingetragen am  als Datensatz 21179
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrochlorothiazid, Losartan, Phenprocoumon, Amlodipin, Allopurinol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]