Wassereinlagerungen bei Amisulprid

Nebenwirkung Wassereinlagerungen bei Medikament Amisulprid

Insgesamt haben wir 149 Einträge zu Amisulprid. Bei 1% ist Wassereinlagerungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 149 Erfahrungsberichten zu Amisulprid wurde über Wassereinlagerungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Wassereinlagerungen bei Amisulprid.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1770
Durchschnittliches Gewicht in kg950
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,320,00

Amisulprid wurde von Patienten, die Wassereinlagerungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amisulprid wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Wassereinlagerungen auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wassereinlagerungen bei Amisulprid:

 

Amisulprid für Depression, Angststörungen, Denkstörungen mit Milchfluss, Brustwachstum, Amenorrhoe, Appetitsteigerung, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme

Medikament war schnell wirksam bei Denkstörungen bzw. Grübeln,baute Feindseligkeit ab und lies mich nicht mehr so schnell an die Decke gehen.Nebenwirkungen:Milchfluß,Vergrößerung der Brust,ausbleiben der Menstruation,Gewichtszunahme durch Appetitsteigerung und Wassereinlagerung.Habe es (natürlich nach ärztlicher Absprache) nach 3 Monaten Einnahme abgesetzt da die Nebenwirkungen für die eingenommene Dosis von gerade mal 50 nicht verhältnismäßig waren.

Amisulprid bei Depression, Angststörungen, Denkstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridDepression, Angststörungen, Denkstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament war schnell wirksam bei Denkstörungen bzw. Grübeln,baute Feindseligkeit ab und lies mich nicht mehr so schnell an die Decke gehen.Nebenwirkungen:Milchfluß,Vergrößerung der Brust,ausbleiben der Menstruation,Gewichtszunahme durch Appetitsteigerung und Wassereinlagerung.Habe es (natürlich nach ärztlicher Absprache) nach 3 Monaten Einnahme abgesetzt da die Nebenwirkungen für die eingenommene Dosis von gerade mal 50 nicht verhältnismäßig waren.

Eingetragen am  als Datensatz 43975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]