Wasserverlust bei Amlodipin

Nebenwirkung Wasserverlust bei Medikament Amlodipin

Insgesamt haben wir 224 Einträge zu Amlodipin. Bei 0% ist Wasserverlust aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 224 Erfahrungsberichten zu Amlodipin wurde über Wasserverlust berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Wasserverlust bei Amlodipin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren820
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,770,00

Amlodipin wurde von Patienten, die Wasserverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amlodipin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Wasserverlust auftrat, mit durchschnittlich 3,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wasserverlust bei Amlodipin:

 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Wasserverlust

Unwahrscheinlicher Wasserverlust deshalb habe ich diese Pillen wieder abgesetzt, habe in etwa 1 Jahr 6kg.abgenommen. Ich nehme seit 2 Jahren keine Blutdruckmedikamente mehr weil ich zu Ärtzten keine gute Empfehlung geben kann. Ich habe viele Untersuchungen über mich entgehen lassen müssen und jeder hat gesagt alles ist in Ordnung man kann nichts negatives sagen. Seit dem nehme ich nur Nahrungsergänzungsmittel von sehr guten Herstellern aber meinen Blutdruck bekomme ich trotzdem nicht runter (150/80 - 180/ 82) . Ich leide an Übersäuerung, nehme z.Zt. Magnesium-Kalium-B6 alles in Citratform,das bringt mir den Blutdruck zwar runter aber wenn ich mich im Internet informiere ist das auch nicht richtig. Was sollte ich nach Ihrer Meinung tun. Danke für Ihre freundliche Antwort

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unwahrscheinlicher Wasserverlust deshalb habe ich diese Pillen wieder abgesetzt, habe in etwa 1 Jahr 6kg.abgenommen.
Ich nehme seit 2 Jahren keine Blutdruckmedikamente mehr weil ich zu Ärtzten keine gute Empfehlung geben kann.
Ich habe viele Untersuchungen über mich entgehen lassen müssen und jeder hat gesagt alles ist in Ordnung
man kann nichts negatives sagen.
Seit dem nehme ich nur Nahrungsergänzungsmittel von sehr guten Herstellern aber meinen Blutdruck bekomme ich trotzdem nicht runter (150/80 - 180/ 82) . Ich leide an Übersäuerung, nehme z.Zt. Magnesium-Kalium-B6 alles in Citratform,das bringt mir den Blutdruck zwar runter aber wenn ich mich im Internet informiere ist das auch nicht richtig. Was sollte ich nach Ihrer Meinung tun.
Danke für Ihre freundliche Antwort

Eingetragen am  als Datensatz 27325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1934 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]