Amitriptylin

Wir haben 473 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Amitriptylin.

Prozentualer Anteil 69%31%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7390
Durchschnittliches Alter in Jahren4547
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,4627,77

Amitriptylin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amitriptylin wurde bisher von 475 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Amitriptylin:

DrugBank-NummerDB00321
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N06AA09
Nervensystem / Psychoanaleptika / Antidepressiva / Nichtselektive Monoamin-Wiederaufnahmehemmer / Amitriptylin

Amitriptylin kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Amineurin17% (81 Bew.)
Amioxid Neuraxpharm1% (7 Bew.)
Amitriptylin59% (284 Bew.)
Equilibrin3% (14 Bew.)
Limbitrol<1% (1 Bew.)
Saroten16% (73 Bew.)
Syneudon3% (14 Bew.)
Tryptanol<1% (1 Bew.)

Bei der Anwendung von Amitriptylin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Gewichtszunahme (151/473)
32%
Müdigkeit (147/473)
31%
Mundtrockenheit (114/473)
24%
Schwindel (68/473)
14%
keine Nebenwirkungen (50/473)
11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 209 Nebenwirkungen bei Amitriptylin

Amitriptylin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression31%(220 Bew.)
Schlafstörungen13%(85 Bew.)
Schmerzen (chronisch)9%(70 Bew.)
Fibromyalgie7%(48 Bew.)
Kopfschmerzen6%(41 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 66 Krankheiten behandelt mit Amitriptylin

Fragen zu Amitriptylin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Saroten für Migräne mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Habe das Medikament eigentlich als Migränevorbeugung bekommen. In diesem Zusammenhang hat es nichts gebracht, aber ich konnte besser schlafen, was durch die Migräne vorher oft erschwert war und insgesamt fühlte ich mich auch etwas ausgeglichener. Da es nach der Eingewöhnung (extreme Müdigkeit,...

Saroten bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SarotenMigräne10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament eigentlich als Migränevorbeugung bekommen. In diesem Zusammenhang hat es nichts gebracht, aber ich konnte besser schlafen, was durch die Migräne vorher oft erschwert war und insgesamt fühlte ich mich auch etwas ausgeglichener. Da es nach der Eingewöhnung (extreme Müdigkeit, etc.) keine Nebenwirkungen hatte und der Neurologe auf eine schmerzdistanzierende Dauermedikation bestand, habe ich es jahrelang genommen. Jedes Jahr kamen ein paar Kilo dazu, doch der Arzt meinte immer, dass wäre sicher die Ernährung, zu wenig Sport oder sonst was. Letztendlich habe ich in zehn Jahren von 50 Kilo auf 86 zugenommen und dann irgendwann, nachdem ich schon täglich eine Stunde Sport und alle möglichen Ernährungsumstellungen hingenommen hat, mein Bindegewebe aufgegeben hat und ich nicht mehr wusste, was ich sonst probieren soll, habe ich es abgesetzt und innerhalb von 11 Monaten jetzt 18 Kilo verloren, obwohl ich jetzt wieder weniger Sport treibe und wieder alles esse, was ich will. Ich wiege jetzt 68 Kilo, Trend weiter abwärts. Von wegen Ernährung und Sport...

Eingetragen am  als Datensatz 58021
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Depressionen, Schlafstörungen mit Blutdruckabfall, Schwindel

Nebenwirkungen Folgende: Nach plötzlichem Aufstehen Blutdruckabfall, stabilisiert sich jedoch nach ein paar Schritten wieder. Leichten Schwindel, der nach ein paar Schritten und tiefen Luftzügen verschwindet. Sollte gegen Depressionen sein, der Arzt sagte mir ausdrücklich, dass dies KEIN...

Amineurin bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinDepressionen, Schlafstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen Folgende:
Nach plötzlichem Aufstehen Blutdruckabfall, stabilisiert sich jedoch nach ein paar Schritten wieder.
Leichten Schwindel, der nach ein paar Schritten und tiefen Luftzügen verschwindet.

Sollte gegen Depressionen sein, der Arzt sagte mir ausdrücklich, dass dies KEIN Schlafmittel sei, er mir aber auch verschrieb, weil ich große Einschlafprobleme habe. Da ich sonst bis ?? wach bin, egal ob ich müde bin oder nicht, nicht schlafen kann. Und beim Durchschlafen oft aufwache. Ist auch mit Amineurin so, aber weniger geworden und werde nach ca. 1 Stunde müde.

Eingetragen am  als Datensatz 24265
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Depression mit Gefühlsausbrüche

Ich nahm am Anfang 100mg und habe vor einer Woche auf 150mg erweitert. Ich weiß nicht ob es an dem Medikament liegt oder an meiner Lage, aber ich bin plötzlich sehr gefühlsintensiv. Könnte bei jeder Kleinigkeit weinen. In vielen Situation verhalte ich mich wie ein Idiot, weil mich die Depression...

Amineurin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm am Anfang 100mg und habe vor einer Woche auf 150mg erweitert. Ich weiß nicht ob es an dem Medikament liegt oder an meiner Lage, aber ich bin plötzlich sehr gefühlsintensiv. Könnte bei jeder Kleinigkeit weinen. In vielen Situation verhalte ich mich wie ein Idiot, weil mich die Depression kalt gemacht hat. Wenn sich dann immer ein mensch für mich Mühe gibt und nett sein will oder unschuldig ist, dann stoß ich dem jenigen oft vor den Kopf. Im nächsten Moment zerreißt es mir das Herz, weil es mir so leid tut und ich mich in der Person selber sehe. Von wo kommen plötzlich diese starken gefühle. Das war jetzt nur ein Beispiel. Das weitet sich auf alle Emotionen aus. Bin so extrem sensibel geworden, das ich mich oft frage, wie ich eigentlich diese graue Welt schaffe zu ertragen. Früher war ich nicht so. Kann es vielleicht sein, dass es an dem Amineurin liegt?

Eingetragen am  als Datensatz 27620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Depression, Angststörungen, Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme seit Anfang September Amitriptylin beta 10mg, welches bei mir sehr schnell gegen die Depressionen geholfen hat. Habe vorher Opipramol 4Wochen lang genommen, welches zum Schlafen super war aber keine stimmungsaufhellende Wirkung bei mir hatte. Daher sind wir auf Amitriptylin umgestiegen....

Amitriptylin bei Depression, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepression, Angststörungen, Schlafstörungen12 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit Anfang September Amitriptylin beta 10mg, welches bei mir sehr schnell gegen die Depressionen geholfen hat. Habe vorher Opipramol 4Wochen lang genommen, welches zum Schlafen super war aber keine stimmungsaufhellende Wirkung bei mir hatte. Daher sind wir auf Amitriptylin umgestiegen. Die Wirkung trat schon in der 1.Woche ein. Es hilft mir aber bei den Schlafstörungen nicht wirklich. Nur wenn ich eine höhere Dosis abends nehme. Bin seit Mitte Oktober auf 25mg hoch gestuft worden und bis auf eine geringe Gewichtszunahme (durch gesteigertes Hungergefühl) habe ich keine Nebenwirkungen.
Leider schlaf ich immer noch schlecht und mein Arzt will die Dosierung und das Medikament beibehalten.
Man kann wohl nicht alles haben ;o)

Eingetragen am  als Datensatz 39349
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Depressionen mit Stimmungsschwankungen, Müdigkeit

Bei mir wirkte das Medikament sofort. Ich habe nur eine ganz geringe Dosis nehmen müssen und kam mit dem Retard-Produkt am besten klar. Sofort verschwanden Übelkeit und Schlaflosigkeit. Die erste Zeit war ich sehr müde und dadurch auch etwas abwesend und habe viel Schlaf nachholen müssen. Nach...

Amitriptylin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wirkte das Medikament sofort. Ich habe nur eine ganz geringe Dosis nehmen müssen und kam mit dem Retard-Produkt am besten klar. Sofort verschwanden Übelkeit und Schlaflosigkeit. Die erste Zeit war ich sehr müde und dadurch auch etwas abwesend und habe viel Schlaf nachholen müssen. Nach ein paar Wochen Erholung regulierte sich das und hätte Bäume ausreißen können. Die Stimmungsschwankungen sind nicht zu unterschätzen aber ich kam damit klar.

Nach 3 Jahren habe ich das Medikament während einer Kur abgesetzt. Außer etwas Juckreiz hatte ich dabei keine Nebenwirkungen und lebe seitdem ohne Medikamente. Dieses Medikament in Verbindung mit der Therapie hat mir das Leben gerettet. Ich kann es nur empfehlen.

Ps: entgegen der Vermutung ich könnte davon zunehmen, nahm ich sogar erst einmal ab.

Eingetragen am  als Datensatz 55103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amioxid Neuraxpharm für Tinnitus, Schwindel, Übelkeit, Kopfdruck, Problme Kopfnerven mit Appetitsteigerung

Habe das 1. Mal in meinem Leben Psychopharmaka eingenommen. Allerdings aufgrund einer Fehldiagnose. Da mir sehr übel und schwindelig in Kombination mit einem Hörsturz und Tinnitus war, hat der Neurologe ein psychomatisches Stresssymptom vermutet. Das war allerdings nicht richtig, weil die...

Amioxid Neuraxpharm bei Tinnitus, Schwindel, Übelkeit, Kopfdruck, Problme Kopfnerven

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amioxid NeuraxpharmTinnitus, Schwindel, Übelkeit, Kopfdruck, Problme Kopfnerven6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das 1. Mal in meinem Leben Psychopharmaka eingenommen. Allerdings aufgrund einer Fehldiagnose. Da mir sehr übel und schwindelig in Kombination mit einem Hörsturz und Tinnitus war, hat der Neurologe ein psychomatisches Stresssymptom vermutet. Das war allerdings nicht richtig, weil die Probleme vom Rücken her kamen, die mit Krnkengymnastik und Massagen behoben werden konnten. Ich hinterlasse hier trotzdem eine Bewertung, weil die Tabletten für jemanden mit psychischen Beschwerden hilfreich sein können. Es dauert ca. 10 Tage bis die Wirkung einsetzt und sie haben nur eine Nebenwirkung und das ist Megakohldampf. Das zentrale Nervensystem wird ausgeknipst und man merkt nichts mehr, ist also erstmal ruhiggestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 33416
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin-neuraxpharm für Depressionen, Schmerzen (Kopf) mit Antriebsschwäche, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schwitzen, Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen

Ich habe das Amitriptylin ca 1 Monat genommen.Wurde von Sertralin auf Amitriptylin umgestellt. Ich werde bei 50 mg sehr müde und und gar nicht richtig wach, morgens sollte ich dann noch 25 mg nehmen = 75 mg/Tag.Wenn man Antriebsschwäche sowieso schon hat, hat man es schwer damit fit und werden...

Amitriptylin-neuraxpharm bei Depressionen, Schmerzen (Kopf)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amitriptylin-neuraxpharmDepressionen, Schmerzen (Kopf)1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Amitriptylin ca 1 Monat genommen.Wurde von Sertralin auf Amitriptylin umgestellt. Ich werde bei 50 mg sehr müde und und gar nicht richtig wach, morgens sollte ich dann noch 25 mg nehmen = 75 mg/Tag.Wenn man Antriebsschwäche sowieso schon hat, hat man es schwer damit fit und werden und zu bleiben.Jetzt probieren wir abends 50 mg Amitriptylin retard und morgens 50 mg Sertralin. Sertralin ist mehr Antriebsfördernd.Das Promethazin soll ich nur bei Bedarf nehmen, aber das ist gar nicht nötig, weil ich von dem Amitriptylin sehr gut schlafe.Das Promethazin hat in der Wirkung nach gelassen und hätte stetig erhöht werden müssen um die Wirkung nicht zu verlieren. So empfinde ich das.Leider habe ich von den Medis zugenommen und traue mir kein Auto fahren mehr zu.Da das Amitriptylin noch nicht hilft wie es soll, wurde jetzt die Retard davon verschrieben, das der Wirkstoff verlangsamt freigegeben wird an den Körper.Aber davon merke ich auch nicht wirklich was und bekomme bestimmt bald wieder ein anderes Medi und kann fast schon eine Apotheke aufmachen und ob das hilft, die ständigen Wechsel der Medis ist auch nicht gut für den Körper.
Begleiterscheinungen des Medikamentes Amitriptylin:
Stimmen hören, Müdigkeit/Antriebslos,Gewichtszunahme,pelziger Geschmack im Mund,
nicht verkehrstüchtig mit dem Auto,Schmerzen,Übelkeit,Erbrechen,Verdauungsprobleme

24.11.09:Das hört nicht auf mit dem Erbrechen und Durchfall , kopfschmerzen gehen auch nicht weg.Das Amytriptilin vertrage ich wohl nicht. Mal sehen ,was die Institutsambulanz jetzt macht. Ich werde wohl ein anderes Medikament bekommen,Duloxetin oder wieder Sertralin mit Promethazin und wieder zum Neurologen wegen den Kopfschmerzen.Die Frage, die ich mir jetzt stelle,der Übergang von Amytriptilin zu Duloxetin ob das so einfach geht? Werde auch mal meine Leberwerte überprüfen lassen.Komme mir vor , wie ein Versuchskaninchen.

2.12.09: Ab morgen fange ich mit dem Cymbalta an (Wirkstoff Duloxetin) 30 mg am morgen, anstelle von Sertralin und Amytriptilin. Das Promethazin zur Nacht.

Eingetragen am  als Datensatz 19654
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten für Depression mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Heißhungerattacken

Mir wurde Saroten verschrieben nachdem ich Jahrelang Citalopram genommen habe. Aufgrund verschiedener Ursachen (z.B. kaum Therapeutische Maßnahmen) entschied man sich dazu mir bei einem stationären Aufenthalt Saroten(100mg, retard) zu verschreiben. Man gewöhnt sich an vieles und so denke das ich...

Saroten bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SarotenDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Saroten verschrieben nachdem ich Jahrelang Citalopram genommen habe. Aufgrund verschiedener Ursachen (z.B. kaum Therapeutische Maßnahmen) entschied man sich dazu mir bei einem stationären Aufenthalt Saroten(100mg, retard) zu verschreiben. Man gewöhnt sich an vieles und so denke das ich Citalopram nach mehrjähriger Einnahme einfach seine Wirkung verloren hat.
Anders als Citalopram nehme ich Saroten Abends statt morgens.
In der Klinik bekam ich es um ca. 22 Uhr.
Ca.2 Stunden später wurde ich dann sehr schläfrig und konnte auch gut durchschlafen. Es geht mir seit ich Saroten nehme durchaus besser, allerdings habe ich seit dem letzten Krankenhausaufenthalt mein Leben ziemlich umgestaltet um endlich von den Depressionen los zu kommen.
Man sollte nie vergessen das Antidepressiva nur eine begleitende Unterstützung in Richtung Verbesserung oder Heilung einer depressiven Phase zu sehen sind. Ein regelmäßiger Tagesablauf und Sport sind Vorraussetzung für eine Besserung.
Ein Tipp: Saroten hat durchaus eine sedative Wirkung die durchaus dazu führen kann, dass man morgens schlecht rauskommt, etwas benommen ist oder auch den Wecker nicht wahrnimmt. Sollte dies bei euch vorkommen, empfehle ich euch es etwas früher zu nehmen.
Ich nehme die Tablette nach einigem ausprobieren jetzt um 18 Uhr, so bin ich um 22 Uhr müde, schlafe rechtzeitig und komme morgens auch recht gut aus dem Bett. Das solltet ihr aber auf jeden Fall auch mit eurem Arzt besprechen.

Eingetragen am  als Datensatz 46326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Fibromyalgie mit Müdigkeit, Erschöpfung

Durch Recherchen hier im Netz und Austausch mit Betroffenen hegte ich selbst den Verdacht auf Fibromyalgin. Mein Hausarzt gehört leider zu der Spezies, die diese Krankheit als nicht existent betiteln. Auf eigene Faust ging ich zu einer Rheumatologin, die sich auch auf diesem Gebiet auskannte und...

Amitriptylin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinFibromyalgie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch Recherchen hier im Netz und Austausch mit Betroffenen hegte ich selbst den Verdacht auf Fibromyalgin. Mein Hausarzt gehört leider zu der Spezies, die diese Krankheit als nicht existent betiteln. Auf eigene Faust ging ich zu einer Rheumatologin, die sich auch auf diesem Gebiet auskannte und die diagnostizierte Verdacht auf Fibromyalgie. Dies wurde inzwischen auch von meiner Schmerztherapeutin, einer Anästhesistin bestätigt. Die hält Fibromyalgie jedoch lediglich für einen anderen Namen für ein chronisches Schmerzsyndrom. Behandelt werde ich von ihr derzeit mit Amitryptilin. Zunächst 3 x täglich 10 mg. Dies hatte sehr gute Auswirkungen auf die Schmerzen, in der Anfangsphase jedoch als Nebenwirkungen starke Müdigkeit und Depressionen. Die Depressionen ließen von allein nach, die Müdigkeit blieb. Ich stieg um auf Amitryptilin 25 mg retard, 1 x täglich abends zum Schlafen. Die Wirkung auf die Schmerzen ließ damit leider nach, die Müdigkeit blieb. Nun versuche ich 2 x tägl. Amitryptilin 10 mg und zur Nacht die Retard-Tabletten mit 25 mg. Leider sind die Wirkung auf die Schmerzen nicht mehr ganz so gut wie zu Beginn, die Dauermüdigkeit macht mir schwer zu schaffen. ich liege mind. 12 Stunden im Bett und fühle mich trotzdem wie gerädert. An Arbeiten ist so überhaupt nicht zu denken, was mich psychisch stark belastet, da ich Zukunftsängste habe.

Eingetragen am  als Datensatz 36540
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten retard tabs 75 für Depression, Kopfschmerzen, Migräne-Prophylaxe mit Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit

Nebenwirkungen Saroten: Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit. Fluoxetin: Nebenwirkungen nur am Anfang der Einnahme, inzwischen keine Nebenwirkungen mehr außer Gewichtszunahme. Fluoxetin verstärkt die Wirkung von Saroten, deshalb bleibe ich bei einer Dosis von 25 mg...

Saroten retard tabs 75 bei Kopfschmerzen, Migräne-Prophylaxe; Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Saroten retard tabs 75Kopfschmerzen, Migräne-Prophylaxe6 Wochen
FluoxetinDepression9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen Saroten: Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit. Fluoxetin: Nebenwirkungen nur am Anfang der Einnahme, inzwischen keine Nebenwirkungen mehr außer Gewichtszunahme. Fluoxetin verstärkt die Wirkung von Saroten, deshalb bleibe ich bei einer Dosis von 25 mg Saroten am Tag (abends genommen), bei einer Fluoxetin-Dosis von 40 mg am Tag (morgens genommen).

Eingetragen am  als Datensatz 25170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Spannungskopfschmerzen mit Mundtrockenheit, Sehkraftverlust, Appetitsteigerung, Sodbrennen

Hallo, Ich nehme Amitriptylin nun schon seit 3 Monaten. Nebenwirkungen:-Mundtrockenheit -Müdigkeit über den ganzen tag -Sehschwäche(bei absetzen nach einigen Stunden weg) -Starken Appetit -Sodbrennen Trotz dieser Nebenwirkungen...

Amitriptylin bei Spannungskopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinSpannungskopfschmerzen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
Ich nehme Amitriptylin nun schon seit 3 Monaten.
Nebenwirkungen:-Mundtrockenheit
-Müdigkeit über den ganzen tag
-Sehschwäche(bei absetzen nach einigen Stunden weg)
-Starken Appetit
-Sodbrennen
Trotz dieser Nebenwirkungen kann ich das Medikament nur empfehlen. Es hat mir sehr geholfen meine Winterdepressionen loszuwerden.
Trotz des sehr starken Appetits und stark vermehrtem Essen ist keine Gewichtszunahme festzustellen.Kommt vielleicht auch durch meinen Sport(Triathlon), aber die anderen Nebenwirkungen sind zu vernachlässigen.Hab/Hatte Spannungskopfschmerzen, die aber komplett weggegangen sind, nachdem ich das Medikament 2 Wochen genommen hab.

Eingetragen am  als Datensatz 21091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten 50mg für Migräne mit Gewichtszunahme, Herzrasen, Müdigkeit, Launenhaftigkeit

Ich habe seit meinem dreizehnten Lebensjahr Migräne habe schon unmengen an Medikamenten genommen.Jetzt nehme ich seit vier Monaten Saroten ich muss sagen die Migräneanfälle sind weniger geworden allerdings habe ich in der zeit schon sechs Kilo zugenommen außerdem tritt bei mir häufig und...

Saroten 50mg bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Saroten 50mgMigräne4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit meinem dreizehnten Lebensjahr Migräne habe schon unmengen an Medikamenten genommen.Jetzt nehme ich seit vier Monaten Saroten ich muss sagen die Migräneanfälle sind weniger geworden allerdings habe ich in der zeit schon sechs Kilo zugenommen außerdem tritt bei mir häufig und plötzlich Herzrasen auf. Außerdem merke ich das ich häufig schlecht gelaunt und ständig müde bin

Eingetragen am  als Datensatz 11535
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Fibromyalgie mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte mich gegen die Einnahme von dieser Art Medikament ausgesprochen, habe es aber nach Empfehlung als das Mittel der Wahl bei Fibromyalgie doch versucht... und es hat angeschlagen... viel weniger Schmerzen!

Amineurin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinFibromyalgie3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte mich gegen die Einnahme von dieser Art Medikament ausgesprochen, habe es aber nach Empfehlung als das Mittel der Wahl bei Fibromyalgie doch versucht... und es hat angeschlagen... viel weniger Schmerzen!

Eingetragen am  als Datensatz 13806
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

amitriptylin neuraxpharm für Depression, Schlafstörungen mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit, Benommenheit

Ich hatte über mehrere Jahre starke Schlafstörungen und auch, vergleichsweise relativ leichte Depressionen. Mein Arzt hat mir daraufhin, bzw. nach einigen Versuchen mit anderen Mitteln (auf Dauer nicht sonderlich erfolgsversprechend) o. g. Medikament verschrieben. Ich persönlich kann es nur...

amitriptylin neuraxpharm bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
amitriptylin neuraxpharmDepression, Schlafstörungen24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte über mehrere Jahre starke Schlafstörungen und auch, vergleichsweise relativ leichte Depressionen. Mein Arzt hat mir daraufhin, bzw. nach einigen Versuchen mit anderen Mitteln (auf Dauer nicht sonderlich erfolgsversprechend) o. g. Medikament verschrieben.

Ich persönlich kann es nur bedingt empfehlen. Ich hatte starke Nebenwirkungen, die für mich auf Dauer nicht erträglich waren. Ich habe insgesamt 15 Kg zugenommen (von 67 auf 82 Kg), was auf keinen Fall nur auf einem veränderten Appetit zurückzuführen war, sondern, mein Stoffwechsel hat sich enorm verlangsamt. Am Anfang hat mich das nicht sonderlich gestört, aber selbst als ich wirklich weniger und viel disziplinierter gegessen und Sport gemacht habe (über Wochen und Monate), war wirklich im Höchstmaß 1 Kg runter bzw. das Gewicht stagnierte nur. Für mich auf Dauer ein insgesamt untragbarer Zustand, weshalb ich das Medikament letztlich auch abgesetzt habe (und übrigens auch alles wieder abgenommen habe).

Insgesamt war ich täglich sehr müde und benommen. Nach der Einnahme hatte ich einen leicht tauben und trockenen Mund, was jetzt jedoch im Vergleich zum Problem der Gewichtszunahme noch tolerierbar war. Allerdings war ich während der Einnahme (immer Abends) auch am Tag danach noch sehr benommen und antriebslos, ich hatte häufig Probleme mich zu konzentrieren.

O. g. Medikament dämpft eher, es beruhigt und macht auch wirklich müde,- was bei Schlafstörungen und nervösen Unruhen zwar positiv ist. Die Nebenwirkungen jedoch haben mich zu stark beeinträchtigt, ich persönlich kann es nur bedingt weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 40651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für chronische Spannungskopfschmerzen mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Mundtrockenheit, verstopfte Nase, Stimmungsschwankungen, Kontaktlinsenunverträglichkeit

Vor der Therapie mit Amitriptylin hatte ich über Jahre andauernde Spannungskopfschmerzen (teilweise 3-4 Wochen am Stück starke Schmerzen). Als ich dann an dem Punkt angelangt war an dem NIX mehr ging, d.h. mein Alltag war nicht mehr zu bewältigen; die Kopfschmerzen mit Schmerzmitteln nicht in den...

Amitriptylin bei chronische Spannungskopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amitriptylinchronische Spannungskopfschmerzen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor der Therapie mit Amitriptylin hatte ich über Jahre andauernde Spannungskopfschmerzen (teilweise 3-4 Wochen am Stück starke Schmerzen). Als ich dann an dem Punkt angelangt war an dem NIX mehr ging, d.h. mein Alltag war nicht mehr zu bewältigen; die Kopfschmerzen mit Schmerzmitteln nicht in den Griff zu bekommen. Ein Neurologe hat mir dann Amitriptylin verschrieben (erst 12,5 dann 25mg abends). Schon noch wenigen Tagen ging es mir besser. Kaum noch Kopfschmerzen. Das heißt: Vorher hatte ich ca. 20 Tage im Monat starke Schmerzen. Unter Amitriptylin in etwa 3-5 Tage, was für mich schon eine ziemliche Verbesserung der Lebensqualität bedeutet.
Positiv: Man kommt aus dem Schmerzkreislauf heraus, Schmerzmittel werden reduziert, die Spannungskopfschmerzen werden drastisch weniger - das bedeutet wirklich ganz viel!

Negativ: Trotz der niedrigen Dosierung habe auch ich locker 7 Kilos auf der Waage dazubekommen. Das hat letztendlich nach jetzt 7 Monaten Therapie zu so großem Frust bei mir gesorgt, dass ich die Tabletten vor 2 Wochen abgesetzt habe.
Die Tabletten haben mich total müde und antriebslos gemacht. Hauptsächlich morgens fühlte ich mich wie "tot", was ich z.T. richtig schlimm fand. Ich war teilweise nicht in der Lage aufzustehen.
Zu Beginn der Therapie hatte ich eine starke Mundtrockenheit. War echt furchtbar; ohne Wasser neben dem Bett ging es gar nicht mehr. Das ist allerdings nach ca. 2-3 Monaten besser geworden.
Zudem hatte ich permanent die Nase "zu". Keinen Schnupfen oder sowas, aber Nase total verstopft. Kaum Riechen möglich. Habe sonst nie damit zu tun.
Trotz der tollen Erfahrung kopfschmerzfrei zu sein, hatte ich während der Behandlung starke psychische Tiefs, launiges, teils aggressives Verhalten (sonst nicht!).


Parallel aufgetreten sind bei mir eine Schilddrüsenentzündung mit Knötchenbildung sowie eine schlechte Verträglichkeit meiner Kontaktlinsen. Ob da ein Zusammenhang besteht - keine Ahnung.

Mein Fazit: Für mich hat sich die Therapie schon gelohnt, da ich aus meinem Kopfschmerzkreislauf raus gekommen bin. Eine wirkliche Alternative zu Amitriptylin gibt es nicht. Jetzt habe ich die TAbletten seit 2 Wochen abgesetzt und meine Kopfschmerzen häufen sich wieder etwas mehr. MAl abwarten. Mein Neurologe sagt, dass nach Absetzén (er empfiehlt übrigens eine längere Einnahmedauer als 7 Monate) eine Besserung zu vorher da sein sollte, leider kein Verschwinden. Für mich wäre es schon toll, wenn nur mal 1-2 Wochen im Monat Kopfschmerzen hätte.

Würde ich die Therapie noch einmal machen? Ich glaube NEIN! Trotz leichtem Erfolg sind mir persönlich die Nebenwirkungen (Gewicht, Depressionen, aggressives Verhalten, Alpträume, dunkle Gedanken, extreme Antrieblosigkeit, chronische Nasenverstopfung, Schwindel, starkes Schwitzen) einfach zu heftig. Insbesondere auch jetzt die Wirkungen nach dem Absetzen:

Abnehmen der Kilos eine psychische Qual; extreme Einschlafstörungen, Kopfschmerzen, Gereiztheit, Schweißausbrüche - hoffe das geht bald vorbei.

Aber was, wenn ich wieder an dem Punkt anlange, wo mit den Kopfschmerzen nix mehr geht???

Eingetragen am  als Datensatz 34998
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten retard für Depressionen mit Denkstörungen, Gedächtnisschwund

Gedächtnisstörungen,Denkstörungen

Saroten retard bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Saroten retardDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gedächtnisstörungen,Denkstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 1191
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin 25mg für Depression mit Mundtrockenheit, Herzrasen, Schwindel, Ohrensausen, Verstopfung, Aggressivität

Ich war zum ersten mal bei einem Psychiater wegen meines Stimmungswechsel. Ich nahm die Tabl. Amitriptyliln neuraxpharm 25mg auf anraten des Psychaters immer 1 Std. vor Schlafengehen ein. Ich habe sehr gut geschlafen aber war danach tagsüber derart müde war noch wesentlich antriebsloser als...

Amitriptylin 25mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amitriptylin 25mgDepression3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war zum ersten mal bei einem Psychiater wegen meines Stimmungswechsel. Ich nahm die Tabl. Amitriptyliln neuraxpharm 25mg auf anraten des Psychaters immer 1 Std. vor Schlafengehen ein. Ich habe sehr gut geschlafen aber war danach tagsüber derart müde war noch wesentlich antriebsloser als vorher.Ich habe die Tab. dann nachm. 3.00Uhr genommen, die Tagesmüdigkeit hat sich nicht gebessert. Habe furchtbaren trockenen Mund bekommen, Herzrasen, Schwindel, Ohrensausen, Verstopfung bin zum Teil aggressiv geworden und gegen Depression keinerlei Hilfe. Ich habe diese jetzt abgesetzt. Leider muß ich noch 1 ganze Wo warten bis der Arzt aus dem Urlaub kommt. Schlecht vom Arzt einfach etwas zu verschreiben ohne Nachfrage der Verträglichkeit. Mein nächster Termin wäre erst im März gewesen.

Eingetragen am  als Datensatz 58638
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Reizdarm-Syndrom, Koliken, Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit

Ich habe einen chronischen reizmagen und -Darm mit schwersten koliken bis zur Ohnmacht vor schmerzen Ich nahm tramal, tilidin, novalgin, omep,mebeverin,domperidon, uvm...erst alles einzelne, dann aus Verzweiflung alles zusammen. Ich war fast 2 Monate am Stück wegen koliken und stärksten...

Amitriptylin bei Reizdarm-Syndrom, Koliken, Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinReizdarm-Syndrom, Koliken, Schmerzen (chronisch)6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe einen chronischen reizmagen und -Darm mit schwersten koliken bis zur Ohnmacht vor schmerzen
Ich nahm tramal, tilidin, novalgin, omep,mebeverin,domperidon, uvm...erst alles einzelne, dann aus Verzweiflung alles zusammen. Ich war fast 2 Monate am Stück wegen koliken und stärksten durchfallen krankgeschrieben.

Ein Freund sagte mir er habe gelesen das amitriptylin für die Behandlung von chronischen schmerzen und reizdarm zugelassen ist.
Mein Hausarzt war nicht so begeistert mir ein Antidepressiva zu verschreiben, sagte jedoch einen Versuch sei es wert.
Ich bin jetzt bei einer Dosis von 35 mg abends angekommen und könnte alle andren medis absetzten.
Für den Notfall hab ich katadolon und domperidon da, falls doch mal n Schub mit ner kolik durch kommt
Alles in allem komme ich super damit klar und habe null Nebenwirkungen, höchstens Müdigkeit was bei abendlicher Einnahme kein problem für mich ist.

Ich kann endlich wieder befreit arbeiten :)

Eingetragen am  als Datensatz 50975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient und Krankenschwester
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Depressionen mit Müdigkeit, Tagesmüdigkeit

Wegen Verdacht auf Depression wurde mir Amitriptylin verschrieben. Als ich das Medikament die ersten Wochen einnahm merkte ich keine Wirkung, stattdessen haute es mich aber ein paar Stunden nach der Einnahme komplett um. Es empfiehlt sich also, das Medikament anfangs nur am Abend zu nehmen, damit...

Amitriptylin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Verdacht auf Depression wurde mir Amitriptylin verschrieben. Als ich das Medikament die ersten Wochen einnahm merkte ich keine Wirkung, stattdessen haute es mich aber ein paar Stunden nach der Einnahme komplett um. Es empfiehlt sich also, das Medikament anfangs nur am Abend zu nehmen, damit man schläft, während die Nebenwirkungen auftreten würden. Mein Arzt empfahl mir, nach 3 Wochen auch frühs eine Tablette zu nehmen. Da ich sowieso unter chronischer Müdigkeit leide, ließ ich das nach wenigen Versuchen sein, da es meine Müdigkeit erhöhte. Trotzdem kam es zu einer leichten stimmungsaufhellenden Wirkung und machte bei mir bei abendlicher Einnahme nicht am nächsten Tag müder. Die sedierende Nebenwirkung nahm ziemlich abrupt ab. Nach wenigen Wochen war von Nebenwirkungen nichts mehr spürbar.

Eingetragen am  als Datensatz 20276
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Endogene Depression mit Mundtrockenheit, Gewichtszunahme, Albträume

Nehme A seit 16 Jahren und je nach Jahreszeit mit Schwankungen vonn 100 - 150 mg pro Tag. Tatsächlich hat es relativ lang gedauert (mehr als 6 Wochen) bis die Medis geholfen haben. Am Anfang waren die verstärkt auftetenden Alpträume das Schlimmsten, wobei ich diese nicht explizit auf A...

Amitriptylin bei Endogene Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinEndogene Depression16 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme A seit 16 Jahren und je nach Jahreszeit mit Schwankungen vonn 100 - 150 mg pro Tag. Tatsächlich hat es relativ lang gedauert (mehr als 6 Wochen) bis die Medis geholfen haben. Am Anfang waren die verstärkt auftetenden Alpträume das Schlimmsten, wobei ich diese nicht explizit auf A zurückführen würde. Was ich definitiv sageb kann ist, dass ich bei Änderung der Dosierung um 25 mg immer 2 kg rauf oder runter die Folge waren. Rechnerisch sind das 12 kg, was faktisch auch stimmt. Was ich aber viel schlimmer finde ist, die durch die Mundtrockenheit zunehmende Kariesgefährdung. Ist leider weder auf den Beipackzetteln noch in Foren so konkret vermerkt. Dennoch finde ich A als Standartprodukt absolut empfehlenswert.

Eingetragen am  als Datensatz 72969
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten für Tinnitus, Schlafstörungen, Kopfschmerzen mit Hangover

Ich musste Saroten früh abends nehmen, damit ich morgens zur Frühschicht gut aus dem Bett gekommen bin. Wenn ich keine 8-9 Stunden geschlafen habe, war ich den ganzen Tag groggy. Wenn ich genügend Schlaf hatte jedoch ausgeschlafen und fit. Kopfschmerzen sind fast ganz verschwunden, Tinnitus...

Saroten bei Tinnitus, Schlafstörungen, Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SarotenTinnitus, Schlafstörungen, Kopfschmerzen60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste Saroten früh abends nehmen, damit ich morgens zur Frühschicht gut aus dem Bett gekommen bin. Wenn ich keine 8-9 Stunden geschlafen habe, war ich den ganzen Tag groggy. Wenn ich genügend Schlaf hatte jedoch ausgeschlafen und fit. Kopfschmerzen sind fast ganz verschwunden, Tinnitus ebenfalls. Ich nehme es jetzt seit 2 Wochen nicht mehr und die Kopfschmerzen, Schlafstörungen und der Tinnitus fängt wieder an.

Eingetragen am  als Datensatz 66213
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amioxid für Depression, Migräne-Prohylaxe mit keine Nebenwirkungen

Nehme Amioxid 30 mg schon seit 5 Jahren. Und weiss jetzt nicht mehr wie es am Anfang war, aber nach so langer Zeit habe ich keine Fressattaken, keine Gewichtszunahme, keine Depressionen mehr. Habe versucht sie zwischenzeitlich abzusetzen, klappte leider nicht, da ich wieder Depressionen bekommen...

Amioxid bei Depression, Migräne-Prohylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmioxidDepression, Migräne-Prohylaxe5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Amioxid 30 mg schon seit 5 Jahren. Und weiss jetzt nicht mehr wie es am Anfang war, aber nach so langer Zeit habe ich keine Fressattaken, keine Gewichtszunahme, keine Depressionen mehr. Habe versucht sie zwischenzeitlich abzusetzen, klappte leider nicht, da ich wieder Depressionen bekommen habe. Mit dem Medikament geht es mir richtig gut! Mache auch zwei mal die Woche Sport und halte mein Gewicht. Ich denke, mann müsste etwas Geduld haben und sich einfach Zeit lassen, bis sich der Körper dran gewöhnt hat. Viel Erfolg!!!

Eingetragen am  als Datensatz 65733
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Depression, Schlafstörung, Angststörung mit Appetitsteigerung

Ich nehme Amitriptylin seit Januar, 150mg zur Nacht. Es ist das beste Antidepressivum, das ich kenne. Zuvor habe ich schon Opipramol und Trimipramin probiert, die nicht so gut wirkten. Meine Ängste und depressive Symptomatik hat sich deutlich gebessert und es wird auch nach wie vor besser....

Amitriptylin bei Depression, Schlafstörung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepression, Schlafstörung, Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Amitriptylin seit Januar, 150mg zur Nacht.
Es ist das beste Antidepressivum, das ich kenne. Zuvor habe ich schon Opipramol und Trimipramin probiert, die nicht so gut wirkten.
Meine Ängste und depressive Symptomatik hat sich deutlich gebessert und es wird auch nach wie vor besser.
Gewichtszunahme? Ja, 3 Kilo, mehr nicht!
Warum? Ich bin ruhiger und weniger angespannt, mein Körper kann die Nahrung besser verwerten. Man bekommt definitiv eine Appetitsteigerung, aber wenn man so viel isst wie vorher, ist das gut zu Händeln.
Ich kann das Medikament nur weiterempfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 64019
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Kopfschmerzen und Schlafstörungen mit Gewichtszunahme

Ich habe über 1 1/2 Jahre täglich 10mg als Tablette abends eingenommen. Die positive Wirkung gegen Schlafstörungen und immer wieder wiederkehrende Kopfschmerzen war phänomenal. Ich benötigte in dieser Zeit kein einziges Mal Medikamente gegen Migräne o.ä. Allerdings habe ich in relativ kurzer...

Amitriptylin bei Kopfschmerzen und Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinKopfschmerzen und Schlafstörungen18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe über 1 1/2 Jahre täglich 10mg als Tablette abends eingenommen. Die positive Wirkung gegen Schlafstörungen und immer wieder wiederkehrende Kopfschmerzen war phänomenal. Ich benötigte in dieser Zeit kein einziges Mal Medikamente gegen Migräne o.ä.
Allerdings habe ich in relativ kurzer Zeit ca 15 kg zugenommen, obwohl ich meine Ernährungsgewohnheiten nicht verändert habe und sogar zusätzlich 3-4x/Woche Sport treibe. Darüber bin ich so unglücklich, dass ich das Medikament jetzt über einen Zeitraum von 4 Wochen mittels Tropfenform ausgeschlichen habe. Seit 3 Tagen bin ich auf 0, die Schlafstörungen und Kopfschmerzen kommen zurück.
Ich bin total verunsichert, wie es weitergehen soll

Eingetragen am  als Datensatz 62464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Vulvodynie mit Müdigkeit, Durchfall, Juckreiz, Taubheitsgefühle

Ich habe Amitriptylin wegen starker Schmerzen im Vulvabereich verschrieben bekommen und nur etwa drei Wochen genommen, da ich starken Juckreiz bekommen habe. Dazu muss gesagt sein, dass ich Allergikerin und Neurodermitikerin bin. Es haben vor allem die Körperstellen gejuckt, die von Neurodermitis...

Amitriptylin bei Vulvodynie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinVulvodynie28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Amitriptylin wegen starker Schmerzen im Vulvabereich verschrieben bekommen und nur etwa drei Wochen genommen, da ich starken Juckreiz bekommen habe. Dazu muss gesagt sein, dass ich Allergikerin und Neurodermitikerin bin. Es haben vor allem die Körperstellen gejuckt, die von Neurodermitis schon einmal betroffen waren (eigentlich aber schon lange nicht mehr). Die Erklärung für den Juckreiz, der nach dem Absetzen des Medikaments sofort besser wurde, liegt vermutlich in der Liberation von Histaminen, die meinen vermutlich sowieso schon hohen Histaminspiegel noch mehr erhöht haben.
Ami ist im Übrigen nicht gut kombinierbar mit Antihistaminika (Kontraindikation) und somit für mich auf Dauer ungeeignet.
Weitere Nebenwirkungen waren morgendliche Müdigkeit, Durchfall und ein Taubheitsgefühl in den Armen.

Eingetragen am  als Datensatz 51097
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Spannungskopfschmerz/Depression mit Pulssteigerung

Ich bekomme seit 4 Wochen das Medikament gegen ständige Kopfschmerzen. Zunächst wurde das Mittel "eingeschlichen" Erst abends eine halbe (12,5mg), dann nach einer Woche eine ganze abends (25mg)bis zur Tagesdosis von morgens und abends 25mg. Ich habe das Gefühl, dass die Kopfschmerzsymptomatik...

Amitriptylin bei Spannungskopfschmerz/Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinSpannungskopfschmerz/Depression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme seit 4 Wochen das Medikament gegen ständige Kopfschmerzen. Zunächst wurde das Mittel "eingeschlichen"
Erst abends eine halbe (12,5mg), dann nach einer Woche eine ganze abends (25mg)bis zur Tagesdosis von morgens und abends 25mg.
Ich habe das Gefühl, dass die Kopfschmerzsymptomatik sich verbessert hat, aber als Nebenwirkung habe ich einen ständig überhöhten Ruhepuls (Zw. 90 und sogar 120 Schlägen/Min) Das ist sehr unangenehm und mit Absprache meines Neurologen werde ich ab heute die Dosis auf 2x tägl. 12,5mg verringern.
Ich werde weiter berichten.
Gruß wedewe

Eingetragen am  als Datensatz 37991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten für Schlafstörungen/Depression mit Gewichtszunahme

Wirkung super, seitdem kann ich super einschlafen und durchschlafen. Ob Sie an der Stimmung etwas geändert haben, kann ich nicht sagen, da ich morgens andere Antidepressiva zu mir nehme und nicht sagen kann welche von beiden wirken. Wenn man aber zu wenig Zeit zum schlafen hat (weniger als 7h)...

Saroten bei Schlafstörungen/Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SarotenSchlafstörungen/Depression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkung super, seitdem kann ich super einschlafen und durchschlafen. Ob Sie an der Stimmung etwas geändert haben, kann ich nicht sagen, da ich morgens andere Antidepressiva zu mir nehme und nicht sagen kann welche von beiden wirken. Wenn man aber zu wenig Zeit zum schlafen hat (weniger als 7h) ist man allerdings sehr müde am nächsten Tag, wenn man ausreichend Zeit hat zum schlafen ist man Topfit(ist zumindest bei mir so). Allerdings hab ich extrem zugenommen, alleine in 2 Monaten 5kg, trotz Sport und Ernährungsumstellung..... Man sollte aber für sich selbst abwiegen ob die ganzen positiven "Nebenwirkungen" nicht doch ausreichen um mit ein paar Kilos mehr zu leben :)

Eingetragen am  als Datensatz 37135
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Schlafstörungen mit Übelkeit, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen

Ich bekam das Medikament von meiner Neurologin wegen extremer Schlafstörungen verschrieben. Ständiges nicht einschlafen können, sowie ständiges wach werden in der Nacht! Schon am ersten Abend,ich nahm 10mg, erhebliche Nebenwirkungen...Übelkeit, Schweißausbrüche, extremes schwitzen am Kopf....

Amitriptylin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinSchlafstörungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Medikament von meiner Neurologin wegen extremer Schlafstörungen verschrieben.
Ständiges nicht einschlafen können, sowie ständiges wach werden in der Nacht!
Schon am ersten Abend,ich nahm 10mg,
erhebliche Nebenwirkungen...Übelkeit, Schweißausbrüche, extremes schwitzen am Kopf.
Tag darauf schlimme Kopfschmerzen, die ich mit diesen Medikament in Zusammenhang bringe, da es die darauf folgenden Tage anhielt.
Da ich bereits schon einmal ein AD gegen Schlafstörungen bekam und wußte das einige Nebenwirkungen nach gewisser Zeit verschwinden"können"nahm ich sie weiter.
Leider keine Besserung, ich schlief weiterhin unruhig.
Kopfschmerzen verschwanden zwar aber die unangenehmen Schweißausbrüche kurz nach der Einnahme blieben.
Für mich persönlich hat dieses Medikament keinerlei Hilfe gebracht!
Ich werde es absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 36468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Depression mit Kälte in den Gliedern, Taubheitsgefühle, Müdigkeit, Schlafstörungen, Alpträume, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Nachtschweiß

Ich nehme Amitryptilin jetzt seit ca. 4 Monaten, nachdem ich mich 13 Jahre mit meiner Depression rumgeschlagen habe. Es hat lange gedauert, bis ich mich dazu entschliessen konnte überhaupt ein Medikament einzunehmen. Jetzt im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich es nicht schon viel früher getan...

Amitriptylin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Amitryptilin jetzt seit ca. 4 Monaten, nachdem ich mich 13 Jahre mit meiner Depression rumgeschlagen habe. Es hat lange gedauert, bis ich mich dazu entschliessen konnte überhaupt ein Medikament einzunehmen. Jetzt im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich es nicht schon viel früher getan habe. Amitryptilin wurde mir verschrieben, da ich auch (zusammenhängend mit meiner Depression) ein sehr ausgeprägtes Reizdarmsyndrom hatte und auch vom Magen her die meisten Medikamente sehr schlecht vertragen habe. Da Amitriptylin auch bei Reizdarm angewendet wird und wohl auch positiv auf das vegetative Nervensystem wirkt, hab ich somit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Die Nebenwirkungen waren bei mir Anfangs sehr ausgeprägt mit ständig sehr kalten Händen, Fingern und Füssen, ausserdem taube Finger und zeitweise eine taube Lippe. Dazu kam noch anhaltende Müdigkeit und zeitweise in den ersten Wochen Schlafstörungen mit Schwitzen und Albträumen. Hinzu kamen noch extreme Stimmungsschwankungen und Gereiztheit. Meine Neurologin hat mir daraufhin geraten, die Dosis noch einmal zu erniedrigen und langsam wieder hochzudosieren. Momentan bin ich bei 75 mg und ich muss sagen, es ging mir noch nie besser.....! Die Nebenwirkungen sind fast völlig verschwunden (ausser die Müdigkeit), zudem auch meine Depression und der Reizdarm!!! Zu der von vielen beschriebenen Gewichtszunahme kann ich sagen, dass ich damit keine Probleme habe, da ich ich aber auch 3mal in der Woche zum Sport gehe. Aber ja, das vermehrte Verlangen nach Süsszeug hab ich schon auch gemerkt. Ich denke aber, dass die Gewichtszunahme im Gegensatz zu den Vorteilen die sich aus der Behandlung mit Amitriptylin ergeben nicht so von Bedeutung sind. Zumindest nicht für mich!

Eingetragen am  als Datensatz 31391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich habe seit ca. 3 Jahren Durchschlafstörungen, die immer schlimmer wurden. Ich war am Ende meiner Kräfte. Hatte schon homöopathische Globuli und Lösungen versucht und auch Melatonin in einer Auslandsapotheke bestellt. Leider ergebnislos. Jetzt nehme ich seit knapp 3 Monaten vor dem...

Amitriptylin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinSchlafstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit ca. 3 Jahren Durchschlafstörungen, die immer schlimmer wurden. Ich war am Ende meiner Kräfte. Hatte schon homöopathische Globuli und Lösungen versucht und auch Melatonin in einer Auslandsapotheke bestellt. Leider ergebnislos. Jetzt nehme ich seit knapp 3 Monaten vor dem Schlafengehen 6 Tropfen Amitriptylin und kann wieder durchschlafen! Wenn ich schlecht schlafe, so ist das jetzt eher eine Ausnahme. Und das nach so vielen Jahren Schlaflosigkeit! Ich bin so froh, endlich wieder genug Kraft für den Tag zu haben und meine Lebensfreude ich viel größer. Ich möchte allen dieses Medikament empfehlen, das nicht abhängig macht und auch keinen Gewöhnungseffekt mit sich bringt.

Eingetragen am  als Datensatz 30924
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Depressionen, Schlafstörung mit keine Nebenwirkungen

Also Nebenwirkungen habe ich bisher absolut keine. Man wird auch recht schnell müde davon. Also es ist KEIN Schlafmittel, sondern wirkt entspannend und beruhigend auf die Nerven. Hevorragend für Menschen, die sich schnell aufregen, wie Ich. Ich habe durch das ständige Aufregen seit Jahren einen...

Amineurin bei Depressionen, Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinDepressionen, Schlafstörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also Nebenwirkungen habe ich bisher absolut keine. Man wird auch recht schnell müde davon. Also es ist KEIN Schlafmittel, sondern wirkt entspannend und beruhigend auf die Nerven. Hevorragend für Menschen, die sich schnell aufregen, wie Ich. Ich habe durch das ständige Aufregen seit Jahren einen Reizdarmsyndrom und bekomme es damit bisher wirklich sehr gut in den Griff!

Das es meine Depressionen verbessert, merke ich auch. Es wirkt nicht so stark Stimmungsanhebend wie Fluoxetin, dafür habe ich aber keine Begleiterscheinung wie bei Fluoxetin die ständige Übelkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 24007
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Kopfschmerzen mit Gewichtszunahme

Habe das Mittel von der Kopfschmerzambulanz der Uniklinik Kiel bekommen. Die Schmerzen wurden zwar weniger, aber ich habe in den knapp 10 Jahren, indenen ich es genommen habe 40!!!! Kilo zugenommen. Langsam, schleichend und irgendwie auch über Nacht kamen die Pfunde und es hat lange gedauert, ein...

Amitriptylin bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinKopfschmerzen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Mittel von der Kopfschmerzambulanz der Uniklinik Kiel bekommen. Die Schmerzen wurden zwar weniger, aber ich habe in den knapp 10 Jahren, indenen ich es genommen habe 40!!!! Kilo zugenommen. Langsam, schleichend und irgendwie auch über Nacht kamen die Pfunde und es hat lange gedauert, ein ähnlich wirksames Medikament zu finden, dass Gewichtsreduzierend ist. Gesucht und gefunden und nun sind 22 Kilo wieder runter.
Viele schwören auf Amitriptylin, aber ich werde es nie wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 23422
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amioxidneurraxpharm für Depressionen, Neuralgie mit Wassereinlagerungen

Kann es sein,wenn man Lyrica und Amioxidneurapharm einnimmtdas man davon Wasser in die Beine bekommt.Wer hat erfahrung damit,da ich durch die Einnahme von cymbalta sehr schlechte Leberwerte hatte verabreichte mir mein Psychologe Amioxidneurapharm gegen Nervenschmerzen.Kann es sein das sich die 2...

Amioxidneurraxpharm bei Neuralgie; Lyrica 2x75 mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmioxidneurraxpharmNeuralgie-
Lyrica 2x75 mgDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann es sein,wenn man Lyrica und Amioxidneurapharm einnimmtdas man davon Wasser in die Beine bekommt.Wer hat erfahrung damit,da ich durch die Einnahme von cymbalta sehr schlechte Leberwerte hatte verabreichte mir mein Psychologe Amioxidneurapharm gegen Nervenschmerzen.Kann es sein das sich die 2 Medikamente beißen?Habe auch sehr zugenommen,bis 15Kilo.

Eingetragen am  als Datensatz 23421
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Kopfschmerzen mit Nachtschweiß, Entzugserscheinungen, Abhängigkeit

Ich nehme jetzt fast 1,5Jahre diese Tabletten hatte absolut keine Nebenwirkungen. Jetzt aber wenn ich morgens aufwache bin ich völlig nass geschwitzt. Habe aber auch sehr hohen psychischen Streß. Mein Körper lagert zusätzlich Unmengen von Wasser an. Ich habe auch zwei Herzfehler daher kann ich...

Amitriptylin bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinKopfschmerzen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt fast 1,5Jahre diese Tabletten hatte absolut keine Nebenwirkungen. Jetzt aber wenn ich morgens aufwache bin ich völlig nass geschwitzt. Habe aber auch sehr hohen psychischen Streß. Mein Körper lagert zusätzlich Unmengen von Wasser an. Ich habe auch zwei Herzfehler daher kann ich nicht ausschließen das die Schweißausbrüche auch vom Herzen her kommen können. Habe jetzt einen Ärztemarathon vor mir um alles genau zu überprüfen wo das viele Wasser her kommt.Eigentlich bin ich mit Amitriptylin zufrieden und hatte keine Nebenwirkungen. Oxycodon habe ich auch genommen und auch Morphium das war ein Höllentripp. Habe dann einen Entzug gemacht von dem ganzen Müll. Das war einmal durch die Hölle und zurück.Aber seitdem gehts mir wesentlich besser.

Eingetragen am  als Datensatz 21218
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Fibromyalgie mit verstopfte Nase

Hallo, ich habe Fibromyaldie seit 5 Jahren und vertrage neuerdings keine Schmerzmittel, ausser Tramal. Ich bekommer Astmahanfälle von den anderen Schmerzmitteln, das ist nicht komisch!!! Nun nehme seit zwei Wochen Amineum 50 mg - 1 mal am Tag - Abends. Dadurch kann ich meine andereb Medikamente,...

Amineurin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinFibromyalgie3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe Fibromyaldie seit 5 Jahren und vertrage neuerdings keine Schmerzmittel, ausser Tramal. Ich bekommer Astmahanfälle von den anderen Schmerzmitteln, das ist nicht komisch!!! Nun nehme seit zwei Wochen Amineum 50 mg - 1 mal am Tag - Abends. Dadurch kann ich meine andereb Medikamente, wie Antidepressiva und Schlaftabletten weglassen. Auch Tramal nehme seit 3 Tagen noch noch bei Bedarf.
Leider habe im Laufe der Nacht einen trcokenen Hals und die Nase ist zu, aber besser das, als starke Schmerzen und Schlafstörungen. Auch meine Gefühle spielen nicht mehr so verrückt. Ich bin verträglicher geworden.

Eingetragen am  als Datensatz 20816
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin-neuraxpharm für Depressionen, Angstzustände mit keine Nebenwirkungen

Ich muß sagen das Amitriptylin ein wirklich gutes Antidepressivum ist.Bei mir wirkt es gleich dreimal.Es wirkt gegen die Depression,gegen meine Angstzustände und hilft mir gegen meine Schlafstörung.Ich kann endlich wieder ruhig schlafen und bin am nächsten Tag ausgeruht.Zur zeit nehme ich 25...

Amitriptylin-neuraxpharm bei Depressionen, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amitriptylin-neuraxpharmDepressionen, Angstzustände10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich muß sagen das Amitriptylin ein wirklich gutes Antidepressivum ist.Bei mir wirkt es gleich dreimal.Es wirkt gegen die Depression,gegen meine Angstzustände und hilft mir gegen meine Schlafstörung.Ich kann endlich wieder ruhig schlafen und bin am nächsten Tag ausgeruht.Zur zeit nehme ich 25 mg.Hab zwar ein paar Kilo zugenommen aber
meine Lebensqualität hat sich enorm gebessert.Ich hoffe das andere auch davon profitieren können.An alle die an einer psychischen Erkrankung leiden, ich wünsche euch viel Kraft und einen guten Psychiater.

Eingetragen am  als Datensatz 18757
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Fibromyalgie mit keine Nebenwirkungen

Nehme Amitriptylin seit 2 Wochen, abends 10mg. Zuvor konnte mir kein Medikament gegen die starken Schmerzen helfen, die sich seit Jahren steigerten, seit 6 Monaten konnte ich kaum noch laufen, war verzweifelt. Richtig wirken soll es erst nach 10-21 Tagen, aber ich fühlte mich schon nach der 3....

Amitriptylin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinFibromyalgie14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Amitriptylin seit 2 Wochen, abends 10mg. Zuvor konnte mir kein Medikament gegen die starken Schmerzen helfen, die sich seit Jahren steigerten, seit 6 Monaten konnte ich kaum noch laufen, war verzweifelt. Richtig wirken soll es erst nach 10-21 Tagen, aber ich fühlte mich schon nach der 3. Einnahme deutlich besser. Ganz schmerzfrei bin ich noch nicht, aber ich bestimme wieder über mein Leben, nicht die Erkrankung bzw. die Schmerzen. Morgens fühl ich mich recht abgeschlagen, brauche etwas länger um auf Touren zu kommen. Ist aber nicht weiter problematisch, weil ich durch den verbesserten Allgemeinzustand total happy und motiviert bin. Sonst keine Nebenwirkungen. Ich rate Euch, die Packungsbeilagen zu beachten. Erstverschlimmerungen oder anfangs gegenteilige Wirkungen sind bei vielen Medis normal, der Körper muss sich an manches erst gewöhnen, und einen Spiegel aufbauen.

Eingetragen am  als Datensatz 45935
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Depressionen, Schlafstörungen, Angstzustände mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Sehstörungen, Kopfschmerzen

Ich habe eine Reihe von Nebenwirkungen bei diesem Medikament durchweg bis zum Ende der Einnahme gehabt. Hier waren besonders belastend: starke Gewichtszunahme (mein Arzt teilte mir vor der Einnahme mit, dass das Medikament lediglich Heißhunger herbeiführt....wenn man dem nicht nachgibt...würde...

Amitriptylin bei Depressionen, Schlafstörungen, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepressionen, Schlafstörungen, Angstzustände6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe eine Reihe von Nebenwirkungen bei diesem Medikament durchweg bis zum Ende der Einnahme gehabt. Hier waren besonders belastend: starke Gewichtszunahme (mein Arzt teilte mir vor der Einnahme mit, dass das Medikament lediglich Heißhunger herbeiführt....wenn man dem nicht nachgibt...würde man auch nicht zunehmen. Das ist völliger Quatsch. Habe während der Einnahme sogar versucht, eine Diät zu machen und immer noch weiter zugenommen. Meiner Meinung nach veränderte das Medikament bei mir den Stoffwechsel.) Gewichtszunahme lag in 6 Monaten bei 15 kg. Weiterhin hatte ich starke Mundtrockenheit, nächtliches Einschlafen der Arme und Beine, Sehstörungen und häufig Kopfschmerzen. Diese ganze Nebenwirkungspallette hat dazu geführt, dass ich das Medikament abgesetzt habe. Denn durch die starke Gewichtszunahme bin ich noch viel depressiver geworden und war total unglücklich.

Eingetragen am  als Datensatz 25942
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten für Schmerzen (Rücken) mit Mundtrockenheit, Schleimhauttrockenheit, Gewichtszunahme

Keinerlei Nebenwirkungen am Anfang, Ausnahme extreme Mundtrockenheit. Die langsam gesteigerte Dosis hatte auch zunehmende Mundtrockenheit und weitere Austrocknung aller Schleimhäute einschl. Augen zur Folge. Nach Herabsetzung gingen auch diese Effekte vorrüber. Nach 1/2 Jahr stellte sich...

Saroten bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SarotenSchmerzen (Rücken)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keinerlei Nebenwirkungen am Anfang, Ausnahme extreme Mundtrockenheit. Die langsam gesteigerte Dosis hatte auch zunehmende Mundtrockenheit und weitere Austrocknung aller Schleimhäute einschl. Augen zur Folge. Nach Herabsetzung gingen auch diese Effekte vorrüber. Nach 1/2 Jahr stellte sich zunehmend Gewichtszunahme ein. Jetzt nach 1 Jahr ca. 10 kg zugenommen, trotz vermindeter Kalorienzufuhr!
Schaden-Nutzen-Vergleich: Keine Schlafprobleme, weniger Schmerzen, weniger Psychosomatische Probleme und wieder optimistischere Einstellung. Also: schiet wat auf die paar Kilo, hatte eh nie eine Modellfigur!

Eingetragen am  als Datensatz 8936
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Schlaflosigkeit, Untergewicht mit Herzrasen, Alpträume, Depressionen, Erektionsstörungen, Orgasmusstörung, Mundtrockenheit

Amitriptylin vom Arzt gegen Schlafstörungen(150mg Abends) und Untergewicht bekommen. Schlafstörungen sind minimal besser geworden (jetzt so ca. 4 Stunden Schlaf pro Tag), Gewichtszunahme hat trotz vermehrten Appetit leider nicht stattgefunden. Nebenwirkungen sind erheblich, nachts vorallem...

Amitriptylin bei Schlaflosigkeit, Untergewicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinSchlaflosigkeit, Untergewicht6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Amitriptylin vom Arzt gegen Schlafstörungen(150mg Abends) und Untergewicht bekommen. Schlafstörungen sind minimal besser geworden (jetzt so ca. 4 Stunden Schlaf pro Tag), Gewichtszunahme hat trotz vermehrten Appetit leider nicht stattgefunden.

Nebenwirkungen sind erheblich, nachts vorallem Herzrasen, Albträume und Depressionen. Des Weiteren sind keine besonders harten Erektionen mehr möglich und das Lustempfinden ist beim Sex und bei der Selbstbefriedigung stark gesunken. Das erreichen eines Orgasmus ist sogar bei der Selbstbefriedigung stark verzögert (so ca. ab 45 Min.), meistens jedoch gar nicht mehr möglich ist, da die Erektion vorher zurück geht. Mundtrockenheit und ständig widerlicher Belag und Geschmack im Mundraum sind nicht besonders schlimm, stören aber dennoch. Nutzen und Schaden des Medikaments sind insgesamt in einer schlechten Relation.

Eingetragen am  als Datensatz 6657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten für Depressionen mit Gewichtszunahme, Sehkraftverlust, Schlaflosigkeit, Inkontinenz

Gewichtszunahme, sehschwäche gerdade beim nahen gucken Schlaflosigkeit, Blasenschwäche,

Saroten bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SarotenDepressionen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, sehschwäche gerdade beim nahen gucken
Schlaflosigkeit, Blasenschwäche,

Eingetragen am  als Datensatz 3937
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):134
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tianeurax für Depression und Benommenheit, Depression und Benommenheit, Depression und Benommenheit mit Schlafprobleme, Unruhe, Stimmungsschwankungen, Schwindel, Mundtrockenheit, Kreislaufbeschwerden, Müdigkeit, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme

Ich habe Erfahrungen mit gleich 3 Medikamenten gemacht, die ich nacheinander genommen habe. Dazu gehört zu erst Citalopram, Saroten (Amytriptilin) und Tianeurax (Tianeptin) genau in dieser Reihenfolge. Grund für meine Behandlung ist eine eine seit 13 Monaten andauernde Benommenheit die bis...

Tianeurax bei Depression und Benommenheit; Citalopram bei Depression und Benommenheit; Saroten bei Depression und Benommenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TianeuraxDepression und Benommenheit11 Tage
CitalopramDepression und Benommenheit3 Wochen
SarotenDepression und Benommenheit4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Erfahrungen mit gleich 3 Medikamenten gemacht, die ich nacheinander genommen habe.
Dazu gehört zu erst Citalopram, Saroten (Amytriptilin) und Tianeurax (Tianeptin) genau in dieser Reihenfolge. Grund für meine Behandlung ist eine eine seit 13 Monaten andauernde Benommenheit die bis heute mein täglicher Begleiter ist und die Ursache für meine Depressionen ist.

Ich versuch mal so ausführlich wie möglich zu allen Medikamenten etwas zu schreiben.
Diese wirken bei jedem unterschiedlich bei mir war es folgendermaßen.

1. Citalopram. 3 Wochen lang eingenommen. Ein Serotonin Wiederaufnahme Hemmer der neuen Generation mit einer antriebssteigernden Komponente. Mein Arzt empfiehl mir eine Tablette abends vor dem Schlafen gehen. Davon kann ich nur abraten es ist nämlich unmöglich danach zu schlafen den die antriebssteigernde Wirkung tritt sehr schnell ein. Deshalb habe ich die danach immer morgens genommen. Der Schlafrhythmus ist dadurch etwas durcheinander geraten. Schon in den ersten Tagen spürt man die Antriebssteigerung deutlich. die stimmungsaufhellende Wirkung trat bei mir nicht wirklich ein dafür aber einige Nebenwirkungen. Zu erwähnen wäre da z.B. die innere Unruhe, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und Motivationsprobleme. Die Antriebssteigerung ist nicht immer vorteilhaft. Es kam öfter vor, dass ich einfach in der Wohnung herumlaufen musste, weil ich nicht still sitzen konnte. Alles in allem ganz erträglich aber nur wenn auch die gewünschte Wirkung erzielt werden kann. Ich bin der Meinung die Antriebssteigerung musste nicht sein den wenn sich die Stimmung verbessert kommt das automatisch.

Citalopram zählt zu den Antidepressiva mit sehr geringen Nebenwirkungen. Allerdings gibt es eine verbesserte Variante namens: Escitalopram angeblich mit noch weniger Nebenwirkungungen und besserer Wirkung.


2. Saroten (Amytritilin). 4 Wochen Einnahme. Ein tryziklisches Antidepressiva der alten Schule. Es hemmt sowohl die Aufnahme von Serotonin als auch von Dopamin und Noradrenalin. Dementsprechend vielfältig sind auch die Nebenwirkungen. Ich habe jeden Abend 1 Tablette (50mg) eingenommen. Danach habe ich so gut geschlafen wie lange nicht mehr. Als Schlafmittel also sehr gut geeignet. Die stimmungsaufhellende Wirkung trat bei mir auch hier nicht auf. Wahrscheinlich hätte ich sie noch länger nehmen müssen. Wie ich aus anderen Berichten lesen konnte, kommt es vor, dass es hier schon mal 6-8 Wochen dauern kann. Aber die Nebenwirkungen machen es nicht besonders leicht. Bereits nach der ersten Nacht hatte ich leichten Schwindel. In den Tagen darauf immer wieder Mundtrockenheit (besonders nachts). "Scheiss egal Einstellung", Kreislaufschwäche beim Aufstehen, Müdigkeit den ganzen Tag, und ganz üblen Heißhunger auf Süßigkeiten. In 4 Wochen hab ich bereits 2 Kg zugenommen. Für mich absolut inakzeptabel da ich schon mal übergewichtig war und dadurch wiederum Depressiv war. Und ein Antidepressivum sollte ja genau das gegenteil bewirken. Darmprobleme hatte ich zum Glück keine. Im Großen und ganzen ein gutes Medikament Schlafprobleme, Panikattacken und Ängste kriegt man damit bestimmt gut und schnell in den Griff. Für mich aber Kontraindiziert.

3. Tianeurax (Tianeptin) Erst seit November 2012 in Deutschland zugelassen. Vorher gab es das nur in Frankreich und Österreich. Ich war sehr skeptisch bevor ich das genommen hab und hab viel darüber gelesen. Tieneptin ist der einzige bekannte Wirkstoff der die Serotoninaufnahme verstärkt. Im Grunde tut er genau das Gegenteil von dem, was die anderen Antidepressiva machen. Das Geheimnis liegt aber wahrscheinlich woanders. Ich bin jedenfalls sehr positiv überrascht. Ich nehme das Medikament jetzt seit 10 Tagen täglich 3 Tabletten (12,5mg). Bei mir trat die Wirkung nach einer Woche schon ein. Ich habe sehr gute Laune, bin motiviert und mache die Sachen, die ich sonst immer auf die lange Bank geschoben habe wie zumbeispiel den Papierkram auf dem Schreibtisch zu sortieren. Ich habe wieder Spass dabei meine sozialen Kontakte zu pflegen und kann sogar wieder Sport machen ohne, dass irgendwelche Nebenwirkungen mich behindern. Ich bin wieder optimistisch und Gefühlsmäßig ausgeglichener. Es ist weder antriebssteigernd noch sedierend und das schätze ich sehr. Der Geschmack von Essen ist irgendwie intensiver. Das empfinde ich als positiv. In der ersten Nacht hatte ich komisch geträumt. Sonst habe ich bisher keine Nebenwirkungen.

Genau so stelle ich mir die Wirkung eines Antidepressivas vor. Es wirkt sehr unauffällig. Leider ist meine Benommenheit noch unverändert aber nun habe ich Grund auf Besserung zu hoffen.

Kleiner Tipp noch am Rande für die, die mit Depressionen zutun haben. kurzfristige Linderung und sofortige stimmungsaufhellende Wirkung kann man mit einer komplett schlaflosen Nacht erzielen.
Ich habe das selbst ausprobiert. Abends eine Citalopram genommen, die Nacht durchgemacht und siehe da so um 8 oder 9 Uhr ist man zwar leicht angekratzt aber hat so richtig gute Laune. das hält dann nur so lange an bis man wieder schläft. In Psychosomatischen Kliniken gehört das inzwischen auch zur Behandlung. Es gibt da genaue Erklärungen einfach mal googeln.

SO das wars von mir erstmal ich hoffe das war für den einen oder anderen Hilfreich.

Alles gute und gute Besserung
lieben Gruß
Romeo

Eingetragen am  als Datensatz 53075
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tianeptin, Citalopram, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin-neuraxpharm für Schmerzen, Depressionen, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit

Seit 3 Monaten nehme ich nun Amitriptylin-neuraxpharm täglich vor dem Schlafengehen in tropfenform ein. Ich war zuvor, durch eine über Jahre hinweg, anhaltende Schlaflosigkeit, nervlich und seelisch komplett am Ende! Ich hatte keine Freude mehr am Leben und wenig Zuversicht, dass sich...

Amitriptylin-neuraxpharm bei Schmerzen, Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amitriptylin-neuraxpharmSchmerzen, Depressionen, Schlafstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 3 Monaten nehme ich nun Amitriptylin-neuraxpharm täglich vor dem Schlafengehen in tropfenform ein.

Ich war zuvor, durch eine über Jahre hinweg, anhaltende Schlaflosigkeit, nervlich und seelisch komplett am Ende!

Ich hatte keine Freude mehr am Leben und wenig Zuversicht, dass sich dieser Zustand durch irgendetwas ändern könnte.

Von einem Neurologen habe ich dann dieses Medikament, mit dem Hinweis, die Tropfen vor dem Schlafengehen einzunehmen, erhalten.

Ich bin sooo glücklich, dass ich dieses Medikament bekommen habe !

Zum ersten Mal seit Jahren befinde ich mich JEDE Nacht in der Tiefschlafphase und wenn ich morgens erwache bin ich fit und ausgeruht und habe viel mehr Kraft meinen Lebensalltag zu bewältigen. Als Mutter einer kleinen Tochter, die zuvor nur ganz schlecht für ihr Kind dasein konnte, habe ich neuen Elan bekommen, um auch meinem Kind und dessen Bedürfnissen wieder gerechter zu werden.

Nebenwirkungen: Eine starke Gewichtszunahme läßt sich nicht leugnen. Das ist schade! Denn ich habe über mehrere Jahre hinweg mein Gewicht immer gut gehalten und bin (auch durch ein anderes Medikament, das ich zuerst eingenommen habe)heute leider 15 Kilo schwerer als noch vor einem dreiviertel Jahr. Mein Gewicht ist so schnell nach oben gegangen, so dass ich diese Entwicklung nicht bewußt wahrgenommen habe und heute natürlich darüber verzweifelt bin. Doch alle anderen Erscheinungen, die das Medikament verursacht hat, sind NUR positiv.

Ich leide ebenfalls, seit der Einnahme des Medikaments, unter starker Mundtrockenheit! Teilweise unter Konzentrationsschwächen, die ich dem Medikament zuschreibe, die ich aber auch, nur in größerem Maß, durch die Schlafstörungen breits hatte.

Ich bin soo glücklich, dass ich wieder wie ein "Baby" schlafen kann, sich meine seelische Situation verbessert hat, denn zuvor war mein tägliches Leben mehr als hoffnunglos. Ich möchte dieses Medikament nie mehr missen !!!

Eingetragen am  als Datensatz 15963
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin-neuraxpharm für Einschlafstörungen auf Grund von Knochenschmerzen mit Erbrechen, Hustenanfall, Atemnot

Ich nutze dieses Medikament in Tropfenform. Dabei kann ich die Dosierung besser steuern. Durch die bei mir vorliegenden Erkrankungen wie: Osteoporose, Polyarthrose, chron LWS-Syndrom usw., habe ich natürlich eine hohe Anzahl an Medikamenten. Diese verhindern auf Dauer, dass man in der Nacht...

Amitriptylin-neuraxpharm bei Einschlafstörungen auf Grund von Knochenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amitriptylin-neuraxpharmEinschlafstörungen auf Grund von Knochenschmerzen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nutze dieses Medikament in Tropfenform. Dabei kann ich die Dosierung besser steuern. Durch die bei mir vorliegenden Erkrankungen wie: Osteoporose, Polyarthrose, chron LWS-Syndrom usw., habe ich natürlich eine hohe Anzahl an Medikamenten. Diese verhindern auf Dauer, dass man in der Nacht einschlafen kann. Um in der Nacht relativ gut ein paar Stunden schlafen zu können und dabei eine Schmerzlinderung zu haben, probierten meine Hausärztin und ich - Amitriptylin-neuraxpharm aus. Zuerst in Tabletten-Form.

Dabei kam es bei mir zu erheblichen Problemen bei der Einnahme (wie: Erbrechen, Hustenanfälle mit Blutbeimenungen und starker Atemnot)!!!

Nach ca. 2 Monaten probierte ich die Tropfen-Form aus. Diese Form vertrug ich ohne irgend ein Problem. Ich kann es selbst dosieren. Denn manchmal brauche ich ein paar Tropfen, manchmal nicht. Seit dem hat sich mein Einschlafproblem um ca. 30 % verbessert. Natürlich ist die bestehende Schlafmenge immer noch sehr, sehr problematisch (3-4 Stunden pro Tag). Aber zu mindest kann ich schneller einschlafen.

Es gibt aber noch eine sehr negative Nebenwirkung bei mir. Wenn ich Amitriptylin-neuraxpharm eingenommen habe, fühle ich mich den ganzen nächsten Vormittag wie erschlagen, bin Lustlos und Antriebsschwach!!!

Eingetragen am  als Datensatz 30613
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Fibromyalgie mit Gewichtszunahme, Blutdruckanstieg, Absetzerscheinungen

Hallo ich habe 5 jahre Amitriptilin 50 mg genommen. Habe sie gut vertragen, aber 20kg zugenommen. Dann bekam ich richtig hohen Blutdruck. Ich wollte abnehmen und habe amid. abgesetzt aus Unwissenheit. Also dann kam der schlag drei wochen später. Zuerst kam der tinnitus dann...

Amitriptylin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinFibromyalgie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo
ich habe 5 jahre Amitriptilin 50 mg genommen. Habe sie gut vertragen, aber 20kg zugenommen. Dann bekam ich richtig hohen Blutdruck. Ich wollte abnehmen und habe amid. abgesetzt aus Unwissenheit. Also dann kam der schlag drei wochen später. Zuerst kam der tinnitus dann herzrythmusstörung , herzrasen ich kam ins krankenhaus und die Neurologie sagte sofort das die ami. Auslöser war. Aber man bekommt ja nicht viel gesagt. Jedenfalls als ich nach hause kam gings richtig los mit depression panikattacken ,sehstörung ,kopfschmerzen eigentlich überall schmerzen angst ohne ende.das ist jetzt sechs monate her .ich habe mich in einer klinik angemeldet, werde aber versuchen ohne tabletten die therapie zu machen.leute ganz ehrlich mir geht's immer noch nicht gut .es war die Hölle. Ich habe gedacht das sei mein ende.kalter entzug die Hölle.

Eingetragen am  als Datensatz 70170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression/Angststörung, Depression, Angststörungen mit Müdigkeit, Schwindel, Hangover, Herzrasen

Wegen einer "unruhigen"Depression bekam ich Mirtazepin,2 Tage 15mg danach 30mg.Sie machen schnell sehr müde, ich bekam dann noch die Nebenwirkung der Restless Legs.Leider verstärkten die Tabletten meine Depression, ich war sehr gereizt,zeitweise aggressiv.Sie wurden abgesetzt und ich bekam...

Mirtazapin bei Depression, Angststörungen; Amitriptylin bei Depression/Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Angststörungen25 Tage
AmitriptylinDepression/Angststörung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer "unruhigen"Depression bekam ich Mirtazepin,2 Tage 15mg danach 30mg.Sie machen schnell sehr müde, ich bekam dann noch die Nebenwirkung der Restless Legs.Leider verstärkten die Tabletten meine Depression, ich war sehr gereizt,zeitweise aggressiv.Sie wurden abgesetzt und ich bekam Amitriptilin 2x25mg. Die Müdigkeit ist etwa eine Stunde nach der Einnahme deutlich zu spüren, Schwindel beim aufstehen und leichten Hangover am nächsten Tag.Am 5ten Einnahmetag bekam ich dann Tachykardien , in Ruhe um die 120/min und nach Bewegung ging der Puls bis auf 145 !!!
EKG war unauffällig,meine Psychiaterin halbierte daraufhin die Dosis.Ab heute nehme ich für 5 Tage nur 2x 12,5mg,danach steigern wir langsam die Dosis hoch.
Aber ich glaube ., dass dies die richtigen Tabletten für mich sind. Mir geht es trotz der Tachykardien besser !

Eingetragen am  als Datensatz 65272
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Saroten für Schmerzen mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Habe das Medikament gegen chronische Schmerzen verschrieben bekommen, gegen die es nicht half. Da ich aber besser schlafen konnte und alle Neurologen und sonstigen Ärzte vom Medikament so überzeugt waren, nahm ich es jahrelang weiter. Nach und nach kamen immer ein paar Kilo dazu, aber selbst im...

Saroten bei Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SarotenSchmerzen9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament gegen chronische Schmerzen verschrieben bekommen, gegen die es nicht half. Da ich aber besser schlafen konnte und alle Neurologen und sonstigen Ärzte vom Medikament so überzeugt waren, nahm ich es jahrelang weiter. Nach und nach kamen immer ein paar Kilo dazu, aber selbst im Krankenhaus hieß es immer nur, das wäre wohl von zu wenig Sport. Letztendlich wog ich nach 9 Jahren 35 Kilo mehr und als die Beziehung daran zu Brüche gehen drohte, setzte ich das Medikament einfach mal auf Verdacht ab. Seither ist ein Jahr vergangen, wiege ohne jegliches Zutun 20 Kilo weniger. Dehnungsstreifen werden mir aber bleiben und die unqualifizierten Aussagen diverser Ärzte "Dann essens halt weniger." werden mir auch nicht so schnell aus dem Kopf gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 61069
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Angstzustände, Depression mit Müdigkeit, Libidoverlust

Hallo,ich bekomme seit mai diesen jahres cymbalta morgens und anfangs abend mitrazepin nach zwei Monaten umstellung abends amineurin. Ja zu meinem empfinden: vertragen tue ich die tabletten in soweit gut,bin ruhiger (erwünscht)und ausgeglichener mit mir selbs. ABER: Die bloden Tabletten...

Cymbalta bei Depression; Amineurin bei Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression5 Monate
AmineurinAngstzustände3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,ich bekomme seit mai diesen jahres cymbalta morgens und anfangs abend mitrazepin nach zwei Monaten umstellung abends amineurin.
Ja zu meinem empfinden: vertragen tue ich die tabletten in soweit gut,bin ruhiger (erwünscht)und ausgeglichener mit mir selbs.
ABER:
Die bloden Tabletten abends hauen mich um ich könnte aller spätestens eine halbe std später ins bett fallen kann nichts dagegen tuen.die cymbalta ,ähm...ja..wenn man keinen partner hat toll,nur wenn man einen hat dann spielt sich im bett nichts aber auch garnichts mehr ab.was frustriert denn eig wars mal toll....

Eingetragen am  als Datensatz 56514
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Depressionen mit Kopfschmerzen, Schlafprobleme, Gewichtszunahme, Gereiztheit

Ich begann mit einer halben Tablette pro Abend und steigerte nah zwei Wochen auf eine Ganze. In den ersten Tagen wirkte Amineurin auf mich sehr einschläfernd. Schon etwa eine halbe stunde nach Einnahme bin ich eingeschlafen. Ich wachte jeden früh mit Kopfschmerzen auf was mich ziemlich genervt...

Amineurin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinDepressionen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich begann mit einer halben Tablette pro Abend und steigerte nah zwei Wochen auf eine Ganze.
In den ersten Tagen wirkte Amineurin auf mich sehr einschläfernd. Schon etwa eine halbe stunde nach Einnahme bin ich eingeschlafen. Ich wachte jeden früh mit Kopfschmerzen auf was mich ziemlich genervt hat. Nach circa einer Woche war diese Müdigkeit schon erledigt. Allerdings hatte ich jetzt Schlafprobleme. Entweder konnte ich nicht einschlafen oder wurde ständig wach. Und das hält leider bis heute an.genau wie die Kopfschmerzen. Das größte Problem der Nebenwirkungen ist für mich aber die gewichtszunahme.
Amineurin hilft mir trotzallem bei der Bewältigung meiner Depression sehr.

Eingetragen am  als Datensatz 53067
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Schlafstörung mit Durchfall, Schwindel, Antriebslosigkeit, Gewichtsabnahme, Depressive Verstimmungen

Mein Arzt verschrieb mir Amitriptylin als leichtes Schlafmittel. Ich nahm am ersten Tag gegen 17h eine Tablette 25 mg. Anstelle müde zu werden wurde ich bescheuert. Das Präperat nahm mir die letzten Triebe, die ich noch zur Verfügung hatte. So stelle ich mir den Zustand der Patienten in...

Amitriptylin bei Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinSchlafstörung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Arzt verschrieb mir Amitriptylin als leichtes Schlafmittel.

Ich nahm am ersten Tag gegen 17h eine Tablette 25 mg. Anstelle müde zu werden wurde ich bescheuert. Das Präperat nahm mir die letzten Triebe, die ich noch zur Verfügung hatte. So stelle ich mir den Zustand der Patienten in "Einer flog übers Kuckucksnest" nach Verabreichung ihrer Tagesdosis Tabletten vor.

Für jemanden, der von Geburt träge und langsam im Denken ist und nicht einschlafen kann ist dies bestimmt kein schlechtes Medikament.

Selten ein schlechteres Präperat verschrieben bekommen.

Ach ja, man diagnostizierte einen Reizdarm bei mir. In der Hoffnung, Amitriptylin würde helfen habe ich es sogar noch am nächsten Tag genommen, und zwar eine halbe Tablette. Und anstelle es mir den breiigen Stuhl genommen hat bekam ich heute sogar noch Durchfall. So was von Schlecht, aber ehrlich. Ich warne hiermit alle, dieses Medikament zu nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 45538
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Amitriptylin

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 618 Benutzer zu Amitriptylin

[]