Amlodipin

Wir haben 481 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Amlodipin.

Prozentualer Anteil 38%62%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7995
Durchschnittliches Alter in Jahren6062
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,3329,42

Amlodipin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amlodipin wurde bisher von 456 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Amlodipin:

verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

C08CA01
Kardiovaskuläres System / Calciumkanalblocker / Selektive Calciumkanalblocker mit vorwiegender Gefässwirkung / Dihydropyridin-Derivate / Amlodipin

Amlodipin kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Amlobeta2% (12 Bew.)
Amlodigamma<1% (4 Bew.)
Amlodipin46% (210 Bew.)
Amlodipin Maleat Dexcel2% (11 Bew.)
Dafiro2% (9 Bew.)
Dafiro HCT1% (5 Bew.)
Exforge22% (83 Bew.)
Exforge HCT10% (51 Bew.)
Micardis Amlo<1% (1 Bew.)
Norvasc3% (9 Bew.)
Twynsta1% (5 Bew.)
Vocado11% (56 Bew.)

Bei der Anwendung von Amlodipin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (83/481)
17%
Wassereinlagerungen (78/481)
16%
Müdigkeit (62/481)
13%
Gewichtszunahme (60/481)
12%
Schwindel (52/481)
11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 265 Nebenwirkungen bei Amlodipin

Amlodipin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Bluthochdruck91%(494 Bew.)
Herzrhythmusstörungen1%(8 Bew.)
Wassereinlagerungen1%(12 Bew.)
Schnupfen<1%(4 Bew.)
Koronare Herzkrankheit<1%(6 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 28 Krankheiten behandelt mit Amlodipin

Wirkstoffe, mit denen Amlodipin in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Valsartan, Olmesartanmedoxomil, Hydrochlorothiazid, Telmisartan

Fragen zu Amlodipin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Exforge für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Keinerlei Nebenwirkungen. Nach vielen Versuchen mit anderen Blutdruckmedikamenten endlich ein gut eingestellter Blutdruck.

Exforge bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keinerlei Nebenwirkungen. Nach vielen Versuchen mit anderen Blutdruckmedikamenten endlich ein gut eingestellter Blutdruck.

Eingetragen am  als Datensatz 18439
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado für Bluthochdruck mit Schwellungen, Hautrötung

Vocado wurde mir vom Hausarzt wegen erhöhtem Blutdruck verschrieben - 160-170 mmHg - nachdem andere Mittel nicht gewirkt hatten. Vokado hat den Druck auf durchschnittlich 140/80 gesenkt. Allerdings treten als Nebenwirkung geschwollene Füße mit roten Flecken auf dem Spann auf - zunächst nur...

Vocado bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vocado wurde mir vom Hausarzt wegen erhöhtem Blutdruck verschrieben - 160-170 mmHg - nachdem andere Mittel nicht gewirkt hatten.
Vokado hat den Druck auf durchschnittlich 140/80 gesenkt. Allerdings treten als Nebenwirkung geschwollene Füße mit roten Flecken auf dem Spann auf - zunächst nur links, jetzt auch erste kleine Flecken rechts. Die Flecken weisen eine schuppenartige Haut auf.
Die Schwellungen sind zeitweise gering oder gar nicht vorhanden und nehmen dann auch wieder zu.
Andere Nebenwirkungen kann ich nicht feststellen.
Ich bin eher ein "Arztverweigerer", werde aber beim nächsten Hausarzt-Check das Problem ansprechen ...

Eingetragen am  als Datensatz 38103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado für Bluthochdruck habe eine sehr trockene Kopfhaut mit Juckreiz mit Schuppen

Ich habe nach Einnahme von Vocado nach 2 Monaten zwei Flecken auf der Kopfhaut, welche schuppenartig waren. In der Zwischenzeit ist der ganze Kopf davon befallen. Die Schuppen fallen wie Schnee von der Kopfhaut. Am Haaransatz rechts und links ist die Haut gerötet und schält sich. Ich habe schon...

Vocado bei Bluthochdruck habe eine sehr trockene Kopfhaut mit Juckreiz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck habe eine sehr trockene Kopfhaut mit Juckreiz-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach Einnahme von Vocado nach 2 Monaten zwei Flecken auf der Kopfhaut, welche schuppenartig
waren. In der Zwischenzeit ist der ganze Kopf davon befallen. Die Schuppen fallen wie Schnee von der
Kopfhaut. Am Haaransatz rechts und links ist die Haut gerötet und schält sich. Ich habe schon mit
verschiedenen Mitteln vom Haut- bzw. Hausarzt versucht, diese lästige Erscheinung wegzubekommen.
Bis heute nicht geglückt. Ich vermute, dass es das Blutdruckmittel Vocado ist. Mein Hausarzt sagt
das kommt nicht davon. Ich kann das aber nicht glauben.

Eingetragen am  als Datensatz 26126
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT mit Leistungsabfall, Brustschmerzen, Luftnot, Brustenge

die Blutdruck Behandlung mit diesem Med.ist schon Hervorragend.Die Wirkstoff Kombi wirkt sehr schnell, sie brachte eine vernünftige Konstanz im Diastolischen Bereich,auch die systolischen Werte waren ca.10% niedriger Aber die Nebenwirkungen für mich waren enorm. Neben einer Beeinträchtigung...

Exforge HCT

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCT5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die Blutdruck Behandlung mit diesem Med.ist schon Hervorragend.Die Wirkstoff Kombi wirkt sehr schnell,
sie brachte eine vernünftige Konstanz im Diastolischen Bereich,auch die systolischen Werte waren ca.10%
niedriger
Aber die Nebenwirkungen für mich waren enorm.
Neben einer Beeinträchtigung meiner Leistungfähigkeit von bis zu 50%,
unter Belastung häufig auftretende Schmerzen im Brustbereich,Engegefühl im Brustbereich,Luftnot
alles in allem ständig das Gefühl zu haben,es ist wieder soweit (KHK Patienten kennen dieses Gefühl).
Nach Absetzen des Medikaments verschwinden die Symptome relativ schnell.

Eingetragen am  als Datensatz 26048
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT für Bluthochdruck mit Gelenkschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Depressive Verstimmungen, Gereiztheit, Libidoverlust, Stuhlinkontinenz, Krampfadern, Sodbrennen, Sehschwäche

Wenige Tage nach der ersten Einnahme hatte ich stark geschwollene Knöchel und Gelenkschmerzen, waren kaum auszuhalten, konnte Fùßgelenke kaum bewegen. Nach einigen Wochen kam Schwindel und Kopfschmerzen hinzu. Jetzt mach 1.5 Jahren schmerzen alle gossen Gelenke. Lustlosigkeit u. depressive...

Exforge HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenige Tage nach der ersten Einnahme hatte ich stark geschwollene Knöchel und Gelenkschmerzen, waren kaum auszuhalten, konnte Fùßgelenke kaum bewegen. Nach einigen Wochen kam Schwindel und Kopfschmerzen hinzu. Jetzt mach 1.5 Jahren schmerzen alle gossen Gelenke. Lustlosigkeit u. depressive Verstimmungen sowie Gereiztheit kommen hinzu. Seit der Einnahme kein Lust auf Sex. Erst kürzlich aufgetreten sind Krampfadern, Stuhlinkontinenz und heftiges Sodbrennen. Beim liegen oder bücken fliest die Magensäure so stark zurück, dass es heftige Schmerzen unter dem Brustbein auslöst. Die Sehkraft der Augen hat sich innerhalb eines halben Jahres stark verschlechtert. Blitze sehen in der Nacht ist aufgetreten - irreversible Augenerkrankung durch das Medikament!

Eingetragen am  als Datensatz 59326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atacand Plus für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich kann mich an keine Nebenwirkungen erinnern. Bin sehr dankbar, daß nach 10 Jahren Experimenten endlich mal etwas dauerhaft und bekömmlich wirkt. Gewinne meine alte Lebensqualität langsam wieder.

Atacand Plus bei Bluthochdruck; Norvasc bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Atacand PlusBluthochdruck400 Tage
NorvascBluthochdruck400 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann mich an keine Nebenwirkungen erinnern. Bin sehr dankbar, daß nach 10 Jahren Experimenten endlich mal etwas dauerhaft und bekömmlich wirkt. Gewinne meine alte Lebensqualität langsam wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 22445
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan, Hydrochlorothiazid, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ExforgeHCT für Bluthochdruck mit Schwindel, Blutdruckabfall

Grund des Medikamentes ist Bluthochdruck , der bei 180/100 lag. Mit Exforge ist er fast über Nacht auf 120/8x gesunken. Als vorerst einzige, aber spürbare, Nebenwirkung möchte ich den Schwindel bei einfachsten körperlichen Anstrengungen nennen. Die erste Dosierung war 10/160/12.5. Damit hatte...

ExforgeHCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeHCTBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grund des Medikamentes ist Bluthochdruck , der bei 180/100 lag. Mit Exforge ist er fast über Nacht auf 120/8x gesunken.
Als vorerst einzige, aber spürbare, Nebenwirkung möchte ich den Schwindel bei einfachsten körperlichen Anstrengungen nennen.
Die erste Dosierung war 10/160/12.5. Damit hatte ich schon Mühe beim Treppen steigen. Der Blutdruck ist zeitweise auf unter/um 100 gefallen. (Ich bin nicht so der regelmässige Blutdruckmesser)
Nun nehme ich 5/160/12.5 und es ist mit dem Schwindel wesentlich besser. (Zumindest bei leichten Anstrengungen)
Ich soll die Pillen ca. 2 Jahre nehmen. So lange braucht der Herzmuskel, um sich wieder auf eine normale
Grösse zurück zu entwickeln.
(Wegen der zwei Jahre habe ich nun auch nicht richtig Lust, mit anderen Medikamenten weiter zu experimentieren)

Eingetragen am  als Datensatz 25797
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Schluckbeschwerden, Herzrasen, Angstzustände, Knöchelödeme

Meine Mutter (75 Jahre zum Zeitpunkt der Verschreibung 73 Jahre) hat wegen eines Bluthochdruckes das Medikament Amlodipin (bestilat) Dexel 5 mg Tabletten verschrieben bekommen. Neben Beschwerden wie ständig geschwollene Knöchel sind teilweise Herzrasen und Angstzustände aufgetreten. Das...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Mutter (75 Jahre zum Zeitpunkt der Verschreibung 73 Jahre) hat wegen eines Bluthochdruckes das Medikament Amlodipin (bestilat) Dexel 5 mg Tabletten verschrieben bekommen.

Neben Beschwerden wie ständig geschwollene Knöchel sind teilweise Herzrasen und Angstzustände aufgetreten.

Das schlimmste aber meine Mutter litt an Schluckbeschwerden (Gefühl einer verengten Speiseröhre), die Beschwerden wurden immer schlimmer so das die Nahrungsaufnahme durch die Speiseröhre nur noch eingeschränkt möglich war. Einhergehend natürlich mit massivem Gewichtsverlust. Niemand kam auf die Idee (auch nicht der behandelnte sehr erfahrene Arzt) kam auf den Gedanken das dies mit der Einnahme dieses Medikamentes in Zusammenhang stehen könnte.

Der an für sich sehr gute Arzt vermutete einen Tumor in der Speiseröhre. Vor dem Hintergrund ist ergänzend hierzu zu erwähnen, dass er sich auf diesem Gebiet sehr gut auskennt, da er jährlich ca. 800 (!) Magenspiegelung durchführt. So ordnete er direkt nach Vorstellung meiner Mutter eine Magenspiegelung an. Diese war jedoch entgegen seiner sicheren Vermutung negativ. Zwei Tage vorher hatte er wegen einer vorherigen Notaufnahme (Herzrhytmusstöungen, Ruhepuls 142) meiner Mutter im Krankenhaus und späterer Vorstellung bei ihm als Hausarzt das Medikament Amlodipin abgesetzt. Einen Zusammenhang mit den massiven Schluckbeschwerden hatte er aber nicht vermutet.
Er veranlasste eine MRT Untersuchung wegen des vermuteten Tumores im Zusammenhang mit den Schluckbeschwerden.

Nach ca. 1 Woche geschah bei meiner Mutter für mich ein kleines Wunder: Die Schluckbeschwerden meiner Mutter waren weitestgehend weg. Die geschwollenen Knöchel waren vollständig verschwunden. Die Tablette war offensichtlich ursächlicher Grund für diese massiven Schluckbeschwerden bei der ein erfahrener Arzt aufgrund des Beschwerdebildes einen Speiseröhrentumor vermutete. Für mich ganz offen gesagt unverständlich, wie ein Medikament mit solch massiven Nebenwirkungen, zugelassen wird oder zumindest nicht deutlicher auf diese massive Nebenwirkungen hingewiesen wird (hier wird aus meiner Sicht eher verharmlost "sehr selten").

Eingetragen am  als Datensatz 73453
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

dafiro hct 10/320/25 für Bluthochdruck mit Müdigkeit, Harndrang, Gewichtszunahme

Da ich hohen Blutdruck hatte bekam Carmen 20,Delix 5 und Metroprolol 200. Der Erfolg war nicht besonders. Dann bekam ich im Herbst 2010 Dafiro 160. Der Blut war auch noch hoch und ich merkte nach einiger Zeit ich bin oft müde. Im Herbst 2011 bekam ich Dafiro 10/320/25. Der Blutdruck war aufeinmal...

dafiro hct 10/320/25 bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
dafiro hct 10/320/25Bluthochdruck12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich hohen Blutdruck hatte bekam Carmen 20,Delix 5 und Metroprolol 200. Der Erfolg war nicht besonders. Dann bekam ich im Herbst 2010 Dafiro 160. Der Blut war auch noch hoch und ich merkte nach einiger Zeit ich bin oft müde. Im Herbst 2011 bekam ich Dafiro 10/320/25. Der Blutdruck war aufeinmal ok.. Aber ich war nachdem Frühstück bereits müde und schlief am Tisch ein. Mittag das selbe Spiel. Ab 15Uhr ungefähr war ich hellwach. Nachts muss ich ca 5 mal zur Toilette. Ab 4 Uhr ungefähr ist das Spiel vorbei. Dann hat man Langzeit Diabetis 6,1 festgestellt und ich muß täglich 1 Metformin 500 nehmen. Durchfall ist angesagt. Wenn ich verreise nehme ich keine Tablette denn ich habe keine Toilette dabei. Das ist mein Tagesablauf. Außerdem habe ich sehr viel zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 49136
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Mit Exforge habe ich endlich ein Medikament ohne gravierende Nebenwirkungen mit ausreichender Blutdrucksenkung bekommen. Nehme morgens 1/2 Exforge 160/10, Blutdruck ist damit morgens um 135/85, bleibt dann aber auch ähnlich. Hatte zunächst gedacht, er wäre zu hoch, weil mein Panasonic-Gerät, wie...

Exforge bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit Exforge habe ich endlich ein Medikament ohne gravierende Nebenwirkungen mit ausreichender Blutdrucksenkung bekommen. Nehme morgens 1/2 Exforge 160/10, Blutdruck ist damit morgens um 135/85, bleibt dann aber auch ähnlich.
Hatte zunächst gedacht, er wäre zu hoch, weil mein Panasonic-Gerät, wie sich herausstellte, mit schwachen Batterien überhöhte Werte anzeigte. Eine 24h-Messung zeigte dann, dass alles in Ordnung ist.
Vorher Diovan, das reichte nicht, davor und zu Diovan Bisoprolol, das sich selbst in geringer Dosierung (2,5) massiv auf die Potenz auswirkte.

Eingetragen am  als Datensatz 38271
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

amlobeta für Bluthochdruck mit Wassereinlagerungen

Nachdem ich Ramipril nicht vertragen konnte, verschrieb mir mein Hausarzt Amlobeta bes.von Betapharm, das durch einen Zusatzstoff den Wirkstoff nach und nach abgibt. Die Nebenwirkungen sind im Vergleich mit dem ACE Hemmer nicht der Rede wert. Sehr störend sind die Wasseransammlungen in den Beinen.

amlobeta bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
amlobetaBluthochdruck9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich Ramipril nicht vertragen konnte, verschrieb mir mein Hausarzt Amlobeta bes.von Betapharm, das durch einen Zusatzstoff den Wirkstoff nach und nach abgibt.
Die Nebenwirkungen sind im Vergleich mit dem ACE Hemmer nicht der Rede wert. Sehr störend sind die Wasseransammlungen in den Beinen.

Eingetragen am  als Datensatz 21026
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT für Bluthochdruck mit Gewichtszunahme, Hautreizungen, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Schlafstörungen

Das Medikament wirkte innerhalb weniger Tage und hielt über die gesamte Dauer der Einnahme meinen Blutdruck konstant bei maximal 140 / 90. Nach ca. einem Jahr traten die ersten Nebenwirkungen auf (Gewichtszunahme, Knöchel links dick, Reizbarkeit) auf. Anfänglich hatte ich die Nebenwirkungen nicht...

Exforge HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkte innerhalb weniger Tage und hielt über die gesamte Dauer der Einnahme meinen Blutdruck konstant bei maximal 140 / 90. Nach ca. einem Jahr traten die ersten Nebenwirkungen auf (Gewichtszunahme, Knöchel links dick, Reizbarkeit) auf. Anfänglich hatte ich die Nebenwirkungen nicht zwingend mit der Einnahme in Verbindung gebracht. Im Laufe dieses Jahres jedoch verstärkten sich die Nebenwirkungen, linkes Bein bis zum Oberschenkel dick, Hautreitzungen (ständiges Juckgefühl), Reizbarkeit / Stimmungsschwankungen, Libido lies nach, Schlafstörungen und Gewichtszunahme mittlerweile 12kg. Ich habe Exforge am 07.07.11 abgesetzt und nach Rücksprache mit meinem Arzt wieder auf Atacant 16mg umgestiegen. Die Hautreizungen liesen nach zwei Tagen nach, meine linkes Bein beginnt so langsam wieder abzuschwellen, die Reizbarkeit / Stimmungsschwankungen lassen langsam nach und ich bin guter Hoffnung, dass die anderen Nebenwirkungen sich auch einstellen.

Eingetragen am  als Datensatz 35850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforg 10mg für Bluthochdruck mit Atemnot

Mit der Einnahme von Exforge bekamm ich Atemnot bei geringfügister Belastung.

Exforg 10mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforg 10mgBluthochdruck4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der Einnahme von Exforge bekamm ich Atemnot bei geringfügister Belastung.

Eingetragen am  als Datensatz 3222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Wasseransammlung in den Beinen, Schwellung der Haut an den Knöcheln, Druckempfindlichkeit der Haut

Nehme nach ärztlicher Vorschrift 10mg Amlodipin täglich zur Senkung des Bluthochdrucks. 5mg Früh und 5mg Abends, Einnahme immer direkt nach den Mahlzeiten. Habe relatives Normalgewicht (oberes Ende BMI). Man merkt hautsächlich wenn man sich wenig bewegt, etwas Spannung in den Unterschenkeln in...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck330 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nach ärztlicher Vorschrift 10mg Amlodipin täglich zur Senkung des Bluthochdrucks. 5mg Früh und 5mg Abends, Einnahme immer direkt nach den Mahlzeiten. Habe relatives Normalgewicht (oberes Ende BMI). Man merkt hautsächlich wenn man sich wenig bewegt, etwas Spannung in den Unterschenkeln in Knöchelnähe. Die Haut im Knöchelbereich ist leicht geschwollen weil Wasser sich staut. Das nehme ich aber nicht jeden Tag wahr. Man kanns ertragen, positiv beeinflussen tut Bewegung oder leichter Sport. Längeres Sitzen ist nicht gut. Weiterhin ist mir aufgefallen, das die Haut gegenüber Druck empfindlicher reagiert. Man bekommt leichter blaue Flecken, so in der Art wenn man beim Arbeiten oder Heben einen schwereren Gegenstand gegen die Gliedmaßen (z.B.Knie) drückt (im Unterbewußstein).
Fakt ist, das Amlodipin das Wasser in den Beinen hält.

Eingetragen am  als Datensatz 55898
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norvasc für Bluthochdruck mit Schwindel, Übelkeit, Geräuschempfindlichkeit, Gelenkschmerzen, Knöchelödeme

Musste wegen Blutdruckentgleisung neben dem vorher bereits eingenommenen Diovan dann auch Norvasc einnehmen. Nach ca. 2 Wochen dann wieder einregulierter Blutdruck, allerdings auch vielfältige Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit, Geräuschempfindlichkeit. Nach fast einem Jahr nun...

Norvasc bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NorvascBluthochdruck300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Musste wegen Blutdruckentgleisung neben dem vorher bereits eingenommenen Diovan dann auch Norvasc einnehmen. Nach ca. 2 Wochen dann wieder einregulierter Blutdruck, allerdings auch vielfältige Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit, Geräuschempfindlichkeit. Nach fast einem Jahr nun Gelenkschmerzen, immer noch Schwindel, Übelkeit. Zudem Armschmerzen, Geräuschempfindlichkeit und zum Teil Ödem am Fuß. Letztlich werde ich dieses Medikament ausschleichen lassen. Man beachten nur den Beipackzettel mit den enormen Nebenwirkungsmöglichkeiten - steht in keinem Verhältnis zum Nutzen mehr!!

Eingetragen am  als Datensatz 42177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dafiro HCT für Bluthochdruck mit Erektionsstörungen

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Medikament Dafiro HCT gemacht. Hatte am anfang der Einnahme etwa 2-3 Monate Erektionsstörung, die sich mittlerweile aber vollkommen verflüchtigt hat. Ich denke, das sich der Körper erst einmal auf das Medikament einstellen mußte. Jetzt, nachdem ich Dafiro...

Dafiro HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dafiro HCTBluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Medikament Dafiro HCT gemacht. Hatte am anfang der Einnahme etwa 2-3 Monate Erektionsstörung, die sich mittlerweile aber vollkommen verflüchtigt hat. Ich denke, das sich der Körper erst einmal auf das Medikament einstellen mußte. Jetzt, nachdem ich Dafiro HCT seit einem Jahr einnehme ist mein Blutdruckwert optimal, obwohl ich nur eine Tablette am Tag nehme. Ich kann Dafiro HCT nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 40992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Herzrasen, Wassereinlagerungen, Magenbeschwerden, Schlafstörungen, Atembeschwerden, Husten, Hautblutungen, Gesichtsrötung

Ich habe bis vor 8 Wochen täglich 5 mg Amlodipin eingenommen. Dabei waren die Nebenwirkungen erträglich, aber vorhanden: Herzjagen, Flüssigkeitsansammlungen in den Beinen, verschiedene Magenbeschwerden. Vor 8 Wochen wurde auf täglich 10 mg erhöht. Ich bekam schmerzende dicke Beine mit enorm...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bis vor 8 Wochen täglich 5 mg Amlodipin eingenommen. Dabei waren die Nebenwirkungen erträglich, aber vorhanden: Herzjagen, Flüssigkeitsansammlungen in den Beinen, verschiedene Magenbeschwerden.
Vor 8 Wochen wurde auf täglich 10 mg erhöht. Ich bekam schmerzende dicke Beine mit enorm starken Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Schlafstörungen mit Atembeschwerden und so eine Art Dauererkältung (Husten und Schnupfen), auch Hauteinblutungen (Finger und Beine) waren dabei. Mein Gesicht war immer heiß und rot. Das Medikament wurde abgesetzt. Jetzt nehme ich Rasiletz, und es geht mir von Tag zu Tag besser.

Eingetragen am  als Datensatz 39334
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge 10/160 für Herzinfarkt, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Juckreiz, Gewichtszunahme, Reizbarkeit, Wassereinlagerungen, Ekzeme, Blutergüsse, Schmerzen der Beine

Seit 1998 festgestellter Bluthochdruck, behandelt mit Torasemid 10 und Nitrendipin. Ab Frühjahr 2008 mit Exforge 5/80, Torasemid 20 , Bisoprolol 2,5 mg. Ab Mai 2009 nach HI Exforge 10/160, Torasemid 20, Bisoprolol 5 mg, ASS 100 protect. Blutdruck gut eingestellt, auch bei sportlicher Belastung...

Exforge 10/160 bei Bluthochdruck; Torasemid 20 bei Bluthochdruck; Bisoprolol Rathiopharm 5mg bei Herzinfarkt; ASS Protect 100 bei Herzinfarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge 10/160Bluthochdruck20 Monate
Torasemid 20Bluthochdruck20 Monate
Bisoprolol Rathiopharm 5mgHerzinfarkt20 Monate
ASS Protect 100Herzinfarkt17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1998 festgestellter Bluthochdruck, behandelt mit Torasemid 10 und Nitrendipin. Ab Frühjahr 2008 mit Exforge 5/80, Torasemid 20 , Bisoprolol 2,5 mg. Ab Mai 2009 nach HI Exforge 10/160, Torasemid 20, Bisoprolol 5 mg, ASS 100 protect. Blutdruck gut eingestellt, auch bei sportlicher Belastung normal. Pulfrequenz Ruhe 62 bis normale Bewegung 75. Sportliche Belastung bis max. 135, Trainingspuls um die 110 aufgrund der Blocker. Hierbei keine Probleme.
Nebenwirkungen: Nächtliches Aufwachen mit Widereinschlafstörung, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit. Wassereinlagerung Fußgelenk und Beine bis zum Schienbein, Schmerzen im linken Vorderfuß und linken Daumengelenk ohne orthop. Befund seit 6 Monaten, mal stärker, mal schwächer, aber einschränkend bei der Sportausübung. gelegentlich Gliederschmerzen/schwere Glieder. Gewichtszunahme von ~8 kg in 20 Monaten trotz 3 - 4 mal / Woche Ausdauer- und Kraftsport. Juckreiz / Ekzeme an den Waden und Kniekehlen. Sehr selten Bluterguss nach Anstoßen.

Eingetragen am  als Datensatz 31927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan, Torasemid, Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT für schwer Einstellbarer Bluthochdruck mit Gelenkschmerzen, Hautrötung, Schlafstörungen, Niesreiz, Sodbrennen

Ich habe 75 % alle Nebenwirkungen "eingesammelt", am schlimmsten waren die geschwollene und schmerzenden Gelenke, die Rötungen auf der Haut, die Schlafstörungen... Nebenbei minderten Niesen, Sodbrennen (nicht als Nebenwirkung aufgeführt!), Mundgeruch und ständig schmerzende Beine mein...

Exforge HCT bei schwer Einstellbarer Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTschwer Einstellbarer Bluthochdruck3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 75 % alle Nebenwirkungen "eingesammelt", am schlimmsten waren die geschwollene und schmerzenden Gelenke, die Rötungen auf der Haut, die Schlafstörungen... Nebenbei minderten Niesen, Sodbrennen (nicht als Nebenwirkung aufgeführt!), Mundgeruch und ständig schmerzende Beine mein Wohlbefinden!
Nicht zu empfehlendes Medikament, bei dem viele Nebenwirkungen bei 10 % (!!!!!) der Patienten auftreten!
Zudem wurde der Blutdruck dermaßen niedrig, dass ich manchmal kaum Elan hatte und trotz Sonnenschein fror...
Gut - vielleicht hätte mir der Arzt das Medikament nicht verschreiben dürfen, da ich sehr empfindlich auf veränderte Wirkstoffe reagiere, zudem ist das Mittel NICHT für Patienten mit Diabetes mellitus, das Rezept bekam ich vom Diabetologen!!! Da ich ihm seit Jahren blind vertraue, habe ich den Beipackzettel erst RICHTIG gelesen, nachdem ich mir viele Symptome nicht erklären konnte :(( Hinterher ist man immer schlauer!
Außerdem bin ich gespannt, welchen Schaden das Medikament bei meinen Blutwerten angerichtet hat... Da steht so einiges an möglichen Nebenwirkungen. Das wird das nächste Blutbild ergeben

Eingetragen am  als Datensatz 73180
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado für Bluthochdruck mit Gewichtszunahme, Hautausschlag, Nachtschweiß, Erektionsstörungen, Hauttrockenheit, Blähungen, Fingernagelbrüchigkeit, Lichtempfindlichkeit

nehme seit ca. 2 jahren vocado 40/10 habe in diesem zeitraum 15kg zugenommen hautauschlag an kopfhaut, zwischen zehen und fingern nachts starkes schwitzen starke erektionstörung (mein hausarzt wollte mir schon viagra verschreiben) extrem trockene haut geruchsempfinden stark reduziert...

Vocado bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme seit ca. 2 jahren vocado 40/10
habe in diesem zeitraum 15kg zugenommen
hautauschlag an kopfhaut, zwischen zehen und fingern
nachts starkes schwitzen
starke erektionstörung (mein hausarzt wollte mir schon viagra verschreiben)
extrem trockene haut
geruchsempfinden stark reduziert
augen sehr lichtempfindlich
blähungen, brüchige fußnägel

positiv sei zu erwähnen das mein blutdruck optimal ist

fazit:
ernährungsumstellung, stressreduzierung und alternative (natürliche) "medikamente" TCM werden dieses medikament überflüssig machen

Eingetragen am  als Datensatz 70109
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Twynsta für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Habe seit langer Zeit einen sehr starken Morgenhochdruck gehabt.Nachdem mir mein Arzt schon etliche Mittel verschrieben hatte und diese so gut wie überhaupt nicht anschlugen,wurde mir schließlich Twynsta verschrieben.Ich hatte es die ersten Tage nicht genommen,da ich erst beim Kauf des...

Twynsta bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TwynstaBluthochdruck3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit langer Zeit einen sehr starken Morgenhochdruck gehabt.Nachdem mir mein Arzt schon etliche Mittel verschrieben hatte und diese so gut wie überhaupt nicht anschlugen,wurde mir schließlich Twynsta verschrieben.Ich hatte es die ersten Tage nicht genommen,da ich erst beim Kauf des Medikaments las,daß es mit Amlodipin kombiniert ist.Das Amlodipin hatte ich schon einmal genommen,mußte es aber nach einiger Zeit absetzen,da sich bei mir ein sehr starker Schwindel als sehr unangenehme Begleiterscheinung bemerkbar gemacht hatte.Deshalb war ich erst einmal sehr skeptisch.Da ich aber weiterhin morgens sehr hohe Blutdruckwerte hatte,griff ich dann doch,sozusagen nach diesem rettenden Strohhalm.
Und siehe da:schon nach einmaliger Einnahme am Morgen,hatte ich zufriedenstellende Werte.Das sind zwar jetzt erst drei Tage,daß ich das Twynsta nehme und auch keine Nebenwirkungen habe,bis jetzt jedenfalls nicht.Ich wünsche mir,daß es so bleibt.Abwarten.Ich bin aber voller Hoffnung.

Eingetragen am  als Datensatz 56243
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Telmisartan, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Micardis Amlo für Bluthochdruck mit Antriebslosigkeit, Herzklopfen, unregelmäßiger Puls, nächtliche Schweißausbrüche

Bluthochdruck von ca. ursprünglich 210 / 90. Ursprünglich Amlodipin verordnet erhalten. Nach ca. 18 monate wurde von Arzt aber Micardis Amlo empfohlen, da Blutdruck immer noch zu hoch war (ca. 150 / 85). Nach ca. einem Jahr beobachtete ich aber einige Nebenwirkungen, wie spürbares Herzklopfen,...

Micardis Amlo bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Micardis AmloBluthochdruck360 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bluthochdruck von ca. ursprünglich 210 / 90. Ursprünglich Amlodipin verordnet erhalten. Nach ca. 18 monate wurde von Arzt aber Micardis Amlo empfohlen, da Blutdruck immer noch zu hoch war (ca. 150 / 85). Nach ca. einem Jahr beobachtete ich aber einige Nebenwirkungen, wie spürbares Herzklopfen, unregelmässiger Puls, schlechten Schlaf mit teilweise nächtlichen Schweissausbrüchen, Antriebslosigkeit und leichten Depressionsgefühlen. Blutdruck blieb aber gleich oder wurde eher etwas höher. Nach Anwendung von Atlaslogie wurde aber Blutdruck wesentlich besser. Micardis Amlo abgesetzt und wieder Amlodipin 5mg. Oben beschrieben Nebenwirkungen sind seither vollständig verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 55821
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Telmisartan, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin Maleat Dexcel für Bluthochdruchük mit Magenschmerzen

Selbst bekomme ich nur gelegentlich Magenschmerzen. Die Nebenwirkungen von anderen Patienten wie Wasser in den beinen wundert mich und ist wohl damit zu erklären dasden Patienten es falsch verschrieben wurde und sofort wieder abgesetzt werden sollte.Warum , nun da zumindest im Original und desen...

Amlodipin Maleat Dexcel bei Bluthochdruchük

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amlodipin Maleat DexcelBluthochdruchük-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Selbst bekomme ich nur gelegentlich Magenschmerzen.
Die Nebenwirkungen von anderen Patienten wie Wasser in den beinen wundert mich und ist wohl damit zu erklären dasden Patienten es falsch verschrieben wurde und sofort wieder abgesetzt werden sollte.Warum , nun da zumindest im Original und desen Beipackzettel daufhingewiesen wird es wird auch zur Entwässerung verschrieben also nichts anderes als häufiges urinieren ob es sich dabei um gerade solche Entwässerung handelt wegen wasser in den Beinen läßt vermuten und ist ein venomehn das oft vorkommt nämlich gerade das wogegen ein Medikament auch gedacht ist bekommt der Patient dann gerade.Bei mir funktioniert es zum glück Blutdruck wird gesenkt und Entwässert wird auch .man kann sich auch streiten ob ein Wert von 160/95 als zu hoch anzusehen ist oder gar als schon gefährlich zumal der zweite wert 90 nichts anderes sagt als das ich einen starken Herzmuskel habe der sich schnell / stark zusammen zieht.Kann auch bedeuten ist Anstrengend für das Herz glaube ich aber eher nicht wohl eher schlecht für die Arterien die reißen können.Aber da ich über so gut wie keine oder lächerliche Nebenwirkungen habe (manchmal leichte Magenschmerzen , schwitzen ob das davon kommt vermute ich mal nur ,und leichter schwindel was dann wieder bei niedrigem Blutdruck vorkommt werde ich das medikament weiter einnehmen.Ein niedriger Blutdruck beduetet ja auch nichts anderes als einen langsameren Herzschlag und damit ein längeres Leben.
Bin also Patient und kein Arzt und alle angaben hier sind nur meine Persöhnliche meinung erfahrung.

Eingetragen am  als Datensatz 48438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Bluthochdruck mit Kopfschmerzen, Wirkungslosigkeit

Habe Exforge v. 02.12.2010 bis 07.01.2011 genommen. Am Anfang habe leichte Kopfschmerzen und Schmerz hat immer zugenommen, Blutdruck war eigentlich wie vorher, Exforge hat bei mir keine Wirkung gehabt. Meine Ärztin hat gesagt: es ist am Anfang normal, und nach ca. 10 Tage wird sich alles ändern....

Exforge bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Exforge v. 02.12.2010 bis 07.01.2011 genommen. Am Anfang habe leichte Kopfschmerzen und Schmerz hat immer zugenommen, Blutdruck war eigentlich wie vorher, Exforge hat bei mir keine Wirkung gehabt. Meine Ärztin hat gesagt: es ist am Anfang normal, und nach ca. 10 Tage wird sich alles ändern. Zwischenzeitlich habe auch Stirnhöhlenentzündung (Sinusitus) bekommen mit sehr starken Stirnschmerzen, habe diverse Schmerzmittel bekommen aber keine hat gewirkt. Es war ein Teufelskreis, habe sehr hohe Blutdruck gehabt, starke Kopfschmerzen, Nierenschmerzen, Gesicht und Kopflehmungserscheinungen links, Schwindel, Sehstörungen es war für mich einfach nicht zu aushalten. Am 07.01.11 war ich beim Ärztin und Sie hat gesagt, ich soll Exforge nicht weiter nehmen und habe neue Medikament Rasilez 150 mg bekommen, nach 2 Tagen waren gesamte Beschwerden weg. Jetzt bin ich immer noch Resilez 150 mg am testen, aber nach 10 Tage einnahme habe nur gute Erfahrungen. Finger Weg von Exforge, es ist ein Killer, es îst schlechter und geferlicher als Hohe Blutdruck selber. Zeiten mit Exforge waren Schrecklich, pro Tag nur 5 Stunden schlaf es war eine Katastrophe.

Eingetragen am  als Datensatz 31582
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):117
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT für Bluthochdruck mit Schweißausbrüche, Kopfschmerzen

Extreme Schweißausbrüche, mitunter Kopfschmerzen. Nach langjährigen zeitgleicher Einnahmen verschiedener Präparate wie Nepresol, Cotrim, Lonolox, Amlodipin, Manyper, Moxonidin, Atacand Plus und ASS 100 bin ich nach einer Nebennierenentnahme, welche ursächlich für meinen extremen Blutdruck...

Exforge HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTBluthochdruck6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extreme Schweißausbrüche, mitunter Kopfschmerzen.
Nach langjährigen zeitgleicher Einnahmen verschiedener Präparate wie Nepresol, Cotrim, Lonolox, Amlodipin, Manyper, Moxonidin, Atacand Plus und ASS 100 bin ich nach einer Nebennierenentnahme, welche ursächlich für meinen extremen Blutdruck benannt wurde, auf Exforge HCT umgestellt worden. Waren bis dato etliche Nebenwirkungen wie Abgeschlagenheit, Müdigkeit und ewig stark trockener Mund die hauptsächlichen Nebenwirkungen, stehe ich nunmehr bei diesem Kombipräparat mit starken Hitzewallungen da.
Sicher reagiert jeder Körper unterschiedlich auf verschiedene Medikamente, dennoch ist trotz der Hitzewallungen ein spürbarer Lebensqualitätszugewinn zu verspüren. Vielleicht gibt es ähnliche Präparate, die ich besser vertrage. Nach Selbstversuchen kann ich aber nach absetzen von Exforge HCT bereits am nächsten Tag keine Hitzewallungen mehr an mir beobachten. Paralel dazu kontrollierte Zuckerwerte sind voll in Ordnung.
Leider hat die mir beliefernde Apotheke das verschriebene Präparat Exforge HCT mal mit Dafiro HCT ersetzt. Dessen Nebenwirkungen erstreckten sich bei mir zusätzlich neben Hitzeanwallungen auf Kribbeln in den Füßen und Händen, ewig kalten Füßen und Händen, sowie fortlaufende Nase und Erkältungsneigungen. Hatte dabei das Gefühl, kaum noch Abwehrstoffe gegenüber grippalen Effekten zu haben. Somit war der Einsatz meines Schlafabnoegerätes seit Vielen Wochen nicht möglich.

Eingetragen am  als Datensatz 31383
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT für Depression, Depression, Bluthochdruck mit Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, Angstzustände, Schwitzen, Libidoverlust, Frieren, Kaltschweißigkeit, Erektionsstörungen, Penisverkleinerung

Exforge HCT: Nach meinem Schlaganfall habe ich mehrere Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen (bis zu 4 Stück auf einmal). Trotzdem immer Blutdruck um die 180/145. Nach einem Jahr dann auf Exforge HCT eingestellt. Mein Blutdruck hat sich innerhalb von 24 h auf 130/85 normalisiert....

Exforge HCT bei Bluthochdruck; Citalopram bei Depression; Solvex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTBluthochdruck7 Monate
CitalopramDepression3 Tage
SolvexDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Exforge HCT: Nach meinem Schlaganfall habe ich mehrere Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen (bis zu 4 Stück auf einmal). Trotzdem immer Blutdruck um die 180/145. Nach einem Jahr dann auf Exforge HCT eingestellt. Mein Blutdruck hat sich innerhalb von 24 h auf 130/85 normalisiert.

Citalopram: Schwindel, starke Übelkeit, Herzrasen, Angstzustände, Schwitzen, Libidoverlust. Vor allem wegen der starken Übelkeit Medikament dach drei Tagen abgesetzt.

Solvex: ständiges Frieren, kalter Schweiß, Erektionsstörungen, Mini-Penis. Da ich eh schon Erektionsprobleme hatte, wurden diese durch Solvex noch verstärkt. Habe Medikament nach drei Tagen wieder abgesetzt. Habe jetzt beim Wasserlassen wenigstens wieder was in der Hand.

Eingetragen am  als Datensatz 29074
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid, Citalopram, Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Wasserverlust

Unwahrscheinlicher Wasserverlust deshalb habe ich diese Pillen wieder abgesetzt, habe in etwa 1 Jahr 6kg.abgenommen. Ich nehme seit 2 Jahren keine Blutdruckmedikamente mehr weil ich zu Ärtzten keine gute Empfehlung geben kann. Ich habe viele Untersuchungen über mich entgehen lassen müssen und...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unwahrscheinlicher Wasserverlust deshalb habe ich diese Pillen wieder abgesetzt, habe in etwa 1 Jahr 6kg.abgenommen.
Ich nehme seit 2 Jahren keine Blutdruckmedikamente mehr weil ich zu Ärtzten keine gute Empfehlung geben kann.
Ich habe viele Untersuchungen über mich entgehen lassen müssen und jeder hat gesagt alles ist in Ordnung
man kann nichts negatives sagen.
Seit dem nehme ich nur Nahrungsergänzungsmittel von sehr guten Herstellern aber meinen Blutdruck bekomme ich trotzdem nicht runter (150/80 - 180/ 82) . Ich leide an Übersäuerung, nehme z.Zt. Magnesium-Kalium-B6 alles in Citratform,das bringt mir den Blutdruck zwar runter aber wenn ich mich im Internet informiere ist das auch nicht richtig. Was sollte ich nach Ihrer Meinung tun.
Danke für Ihre freundliche Antwort

Eingetragen am  als Datensatz 27325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1934 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amdolopin Hexal 5mg für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Kopfschmerzen

Diese beiden Medikamente dürften sich recht gut vertragen. 1/2 Amdolopin (2,5mg) zum Frühstück und 1/2 Carvedilol (12,5mg) nach dem Abendessen passt recht gut, keine Schlafprobleme und gut gesenkter Blutdruck um 135/75 Bei 25mg Carvedilol stellen sich Kopfschmerzen ein, nicht unbedingt stark...

Amdolopin Hexal 5mg bei Bluthochdruck; Carvedilol Hexal 25mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amdolopin Hexal 5mgBluthochdruck4 Monate
Carvedilol Hexal 25mgBluthochdruck2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diese beiden Medikamente dürften sich recht gut vertragen. 1/2 Amdolopin (2,5mg) zum Frühstück und 1/2 Carvedilol (12,5mg) nach dem Abendessen passt recht gut, keine Schlafprobleme und gut gesenkter Blutdruck um 135/75
Bei 25mg Carvedilol stellen sich Kopfschmerzen ein, nicht unbedingt stark aber unangenehm.
Besondere Nebenwirkungen bis dato nicht bekannt bezw. noch nicht bemerkt

Eingetragen am  als Datensatz 2976
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Carvedilol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Hautrötung, Wassereinlagerungen

Ichnehme Amlodipin 10mg am Tag. Habe angefangen mit 5 mg. Die Dosis musste--wie bei vielen Nutzern auch--erhöht werden, da das Amlodipin nach einiger Zeit die Wirkung verliert. Am Anfang hatte ich ein unglaubliches Hitzegefühl im Gesicht. Der rote Kopf hielt 1 Woche an. Dann war das wieder weg....

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ichnehme Amlodipin 10mg am Tag. Habe angefangen mit 5 mg. Die Dosis musste--wie bei vielen Nutzern auch--erhöht werden, da das Amlodipin nach einiger Zeit die Wirkung verliert. Am Anfang hatte ich ein unglaubliches Hitzegefühl im Gesicht. Der rote Kopf hielt 1 Woche an. Dann war das wieder weg. Aber es kam relativ schnell nach ca 3 Wochen zu Wassereinlagerungen an den Knöcheln. Was natürlich schlimmer wurde mit Erhöhung der Dosis. Die Knöchel sind jetzt so geschwollen---wie Ballons sieht dies aus. Und die Haut spannt---das ist oft schmerzhaft. Das ist wohl ein häufiges Zeichen bei der Einnahme von Amlodipin. Das ist auch bekannt bei den Ärzten---die das aber abtun als harmlos. Ich komme in manche Schuhe garnicht mehr rein und werde mir ein neues Medikament geben lassen. Die Wassereinlagerungen sind jetzt schon bis fast unters Knie gewandert. Trotz Sport und ständige Bewegung im Alltag. Ich empfehle das Medikament nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 25169
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Hitzewallungen, Gesichtsrötung

hallo Leute, ich habe vor kurzem noch Ramipiril+ASS Blutverdünner genommen und ärgerte mich über den Husten, vor allem Nachts. Eine dicke Erkältung bekam ich auch noch dazu. Ich wechselte den Arzt und der fragte mich gleich mal wofür ich den Blutverdünner bekomme? Keine Ahnung war meine...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo Leute,
ich habe vor kurzem noch Ramipiril+ASS Blutverdünner genommen und ärgerte mich über den Husten, vor allem Nachts.
Eine dicke Erkältung bekam ich auch noch dazu.
Ich wechselte den Arzt und der fragte mich gleich mal wofür ich den Blutverdünner bekomme? Keine Ahnung war meine Antwort und siehe da seine Antwort war:sofort absetzen.
(Tip: Fragt euren Arzt warum ihr den Blutverdünner zusätzlich nehmen sollt )
Nun nehme ich Amplodipin und tja, bis jetzt geringe Nebenwirkungen wie Hitzewallungen, roter Kopf bei leichter Anstrengung, mehrere Hautflechten auf dem Kopf.
Der Blutdruck sinkt am Tage leider nicht wirklich, z. Zt. 142/ 93
manchmal auch mehr.
Allerdings nehme ich eine halbe 2,5g Tablette und das ist wohl auch gut so, wenn ich die Kommentare über die Nebenwirkungen lese.
Ich mache jetzt mehr Sport und trinke weniger Kaffee,
mal sehen ob es hilft.
So, ich hoffe ich konnte etwas dazu beitragen, tschau...bis bald

Eingetragen am  als Datensatz 41310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT für Bluthochdruck mit Durchfall

Nehme dieses Medikament seit 5 Monaten und dachte mir, weil ich seit der Einnahme Durchfall habe, es kommt von der Psyche, nervöser Darm und so........... jetzt hab ich das Medikament seit 5 Tagen ausgesetzt ohne ärztliche Absprache und jetzt ist mein Durchfall weg. Ich werde das meinem...

Exforge HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTBluthochdruck150 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme dieses Medikament seit 5 Monaten und dachte mir, weil ich seit der Einnahme Durchfall habe, es kommt von der Psyche, nervöser Darm und so...........
jetzt hab ich das Medikament seit 5 Tagen ausgesetzt ohne ärztliche Absprache und jetzt ist mein Durchfall weg.
Ich werde das meinem Hausarzt mitteilen und mir ein anderes Medikament gegen den Bluthochdruck verschreiben lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 33574
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Erektionsstörungen, verstopfte Nase, Husten, Heiserkeit

Seit der Einnahme der oben genannten Medikamente habe ich ständig Grippe Ähnliche Syptome - also Heiserkeit, verstopfte Nase, Husten. Das größer Problem ist jedoch das ich seit der Einnahme auch Erektionstörungen habe bzw. schwierigkeiten habe eine Erektion zu halten.

Exforge bei Bluthochdruck; Ramipril plus bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck8 Wochen
Ramipril plusBluthochdruck8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme der oben genannten Medikamente habe ich ständig Grippe Ähnliche Syptome - also Heiserkeit, verstopfte Nase, Husten.
Das größer Problem ist jedoch das ich seit der Einnahme auch Erektionstörungen habe bzw. schwierigkeiten habe eine Erektion zu halten.

Eingetragen am  als Datensatz 11763
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado für Bluthochdruck mit Übelkeit, Schwindel, Blähungen, Schwitzen, Knochenschmerzen, Angstzustände

hallo zusammen, nehme Vocado nun seit zwei Jahren wegen Bluthochdruck, seitdem hat sich meine Lebenqualität regelrecht eingeschränkt. Habe mit Vocado einen Druck von 125/80 erreicht und vor ca. 6 Wochen in Absprache mit meinem Hausarzt Vocado abgesetzt. Danach merkte ich erst, was sie...

Vocado bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo zusammen,

nehme Vocado nun seit zwei Jahren wegen Bluthochdruck, seitdem hat sich meine Lebenqualität regelrecht eingeschränkt. Habe mit Vocado einen Druck von 125/80 erreicht und vor ca. 6 Wochen in Absprache mit meinem Hausarzt Vocado abgesetzt. Danach merkte ich erst, was sie anrichten: Schwindel, Übelkeit, Blähungen, starkes Schwitzen, Knochenschmerzen, Angstzustände bis zu Panikattaken und und.....! Leider muss ich sie nun wieder nehmen, da mein Blutdruck wieder anstieg, was sich aber noch im Rahmen bewegte 135/ 90. Werde schauen , ob ich dieses Mistzeug nicht loswerden kann. Ich kann es keinem empfehlen, laßt es sein.

Eingetragen am  als Datensatz 36929
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin stada für Bluthochdruck, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Libidoverlust

Die Kombination von einer halben Lorzaar früh und abends je eine halbe Metoprolol und eine halbe Amlodipin Stada haben das Erste Mal seit 5 Jahren einen akzeptablen Blutdruckwert von 135/80 gebracht. Ich habe ca. 35 verschiedene Blutdr.senker bisher bekommen, nichts war so optimal wie die letzte...

Amlodipin stada bei Bluthochdruck; Metoprolol comp. bei Bluthochdruck; Lorzaar plus bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amlodipin stadaBluthochdruck-
Metoprolol comp.Bluthochdruck-
Lorzaar plusBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Kombination von einer halben Lorzaar früh und abends je eine halbe Metoprolol
und eine halbe Amlodipin Stada haben das Erste Mal seit 5 Jahren einen akzeptablen Blutdruckwert von 135/80 gebracht. Ich habe ca. 35 verschiedene Blutdr.senker bisher bekommen, nichts war so optimal wie die letzte Kombi. Seit 17 Jahren bin ich auf solche Medikamente angewiesen. Mein Sexleben, was vorher viel Spaß machte, liegt total am Boden, keinen Arzt interessiert das. Ich wurde sogar gefragt, was mir denn wichtiger sei?! Man kann wahrscheinlich nicht alles haben im Leben.

Eingetragen am  als Datensatz 19571
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid, Metoprolol tartrat, Losartan, Kaliumsalz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado 20/5 für Bluthochdruck mit Übelkeit, Blähungen, Schwindel, Hauttrockenheit, Gelenkschmerzen, Kältegefühl, Augenprobleme

Nehme dieses Medikament seit 2,5 Jahren.Nachdem ich einige andere ausprobiert hatte und diese nicht so richtig wirkten, bekam ich dieses verschrieben.der Blutdruck ging gleich am ersten Tag auf 130/85 zurück.Ich hatte vor 8 Jahren einen Blutdruck von 180/120.Aber nach 6 wochen begannen diese...

Vocado 20/5 bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Vocado 20/5Bluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme dieses Medikament seit 2,5 Jahren.Nachdem ich einige andere ausprobiert hatte und diese nicht so richtig wirkten, bekam ich dieses verschrieben.der Blutdruck ging gleich am ersten Tag auf 130/85 zurück.Ich hatte vor 8 Jahren einen Blutdruck von 180/120.Aber nach 6 wochen begannen diese Nebenwirkungen die meine Lebensqualität ganz doll einschränkte.Übelkeit,Blähungen,schwindelattacken mit weichen Beinen,Ganz trockene Haut vorallen an den Beinen,Gelenkschmerzen(Knie),kalte Hände und Füße und Gänsehautschauer,und Augenbprobleme.Wenn diese Attaken kamen mit verschwommenen sehen.Ich habe jetzt nach Rücksprach mit meinen Hausarzt das Mittel abgesetzt und wir werden sehen ob die Nebenwirkungen verschwinden.Ich kann es nicht weiter emfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 50786
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Bluthochdruck, Bluthochdruck, Bluthochdruck, Cholesterinwerterhöhung mit Muskelschmerzen

Ich habe Simvahexal zur Senkung des LDL-Cholesterin-Wertes verschrieben bekommen. Nach 6 Wochen erlitt ich einen Herzinfarkt, nicht durch das Medikament bedingt. Simvastatin wurde weiterhin zur Senkung des LDL-Wertes eingenommen(40mg täglich). Der LDL-Wert wurde drastisch gesenkt, insofern war...

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung; Ramipril comp bei Bluthochdruck; Bisoprolol bei Bluthochdruck; Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung150 Tage
Ramipril compBluthochdruck5 Jahre
BisoprololBluthochdruck5 Tage
AmlodipinBluthochdruck110 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Simvahexal zur Senkung des LDL-Cholesterin-Wertes verschrieben bekommen. Nach 6 Wochen erlitt ich einen Herzinfarkt, nicht durch das Medikament bedingt. Simvastatin wurde weiterhin zur Senkung des LDL-Wertes eingenommen(40mg täglich). Der LDL-Wert wurde drastisch gesenkt, insofern war die Wirkung sehr gut. Nach 4 Monaten stellten sich nach und nach Muskelschmerzen ein, die dann plötzlich im linken Oberschenkel derart eskalierten, daß ich so gut wie bewegungsunfähig wurde. Absetzen von Simvastatin brachte Linderung. Allerdings sind nach einer Woche immer noch Muskelkaterähnliche Schmerzen besonders morgens vorhanden, die sich im Laufe des Tages verringern.
Da ich zur Vermeidung eines weiteren Herzinfarktes permanent einen niedrigen LDL-Wert benötig, wird
1. der Cholesterin-Wert ermittelt und 2. ein alternatives Medikament gesucht.

Eingetragen am  als Datensatz 24811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin, Bisoprolol, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carvedilol für Bluthochdruck, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Blasenschmerzen, Reizhusten, Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Völlegefühl, Müdigkeit, Benommenheit

Mein Blutdruck wurde zunehmend uneinstellbar. Die Werte waren stark schwankend, deshalb erhielt ich zu Losartan 50 und Amlodipin 5 im Krankenhaus Carvedilol 6,25 dazu. Der Tablettenmix hat bei mir zwar anfänglich den Blutdruck gesenkt, aber durch die Nebenwirkungen stieg er wieder an.Ich bekam...

Carvedilol bei Bluthochdruck; Losartan bei Bluthochdruck; Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarvedilolBluthochdruck60 Tage
LosartanBluthochdruck1 Jahre
AmlodipinBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Blutdruck wurde zunehmend uneinstellbar. Die Werte waren stark schwankend, deshalb erhielt ich zu Losartan 50 und Amlodipin 5 im Krankenhaus Carvedilol 6,25 dazu. Der Tablettenmix hat bei mir zwar anfänglich den Blutdruck gesenkt, aber durch die Nebenwirkungen stieg er wieder an.Ich bekam Schlafstörungen, Blasen-u. Rückenschmerzen, Reizhusten bis zum Brechreiz und Appetitslosigkeit. Zu ständigem Aufstoßen und Völlegefühl (Gefühl des Platzens) hatte ich nach fast jeder Mahlzeit Stuhlgang oder so was ähnliches. Ich wurde wund im Analbereich. Dazu kamen ständige Müdigkeit und Benommenheit. Ich erhielt Bewußtseinsstörungen. Dazu kamen ständiger Schnupfen und verkrustete Nase. Meine Augen entzündetet sich. Bewegung / Sport waren zunehmend unmöglich. Autofahren, selbst Radfahren waren mit diesem Tablettenmix nicht mehr möglich

Eingetragen am  als Datensatz 69598
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carvedilol, Losartan, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Wassereinlagerungen

Nehme seit ca. 1 Jahr Amlodipin besilat 5mg. Nachdem der erwartete Erfolg ausblieb wurde die Dosis auf 10mg erhöht. Keine nennenswerte Blutdrucksenkung. Amlodipin ist DRITT-Medikament (Enalapril + 10/25, Ebrantil). Bisher keine Knöchlödeme gehabt. Erst seit Einnahme von Amlodipin täglich am...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca. 1 Jahr Amlodipin besilat 5mg. Nachdem der erwartete Erfolg ausblieb wurde
die Dosis auf 10mg erhöht. Keine nennenswerte Blutdrucksenkung. Amlodipin ist DRITT-Medikament (Enalapril + 10/25, Ebrantil).
Bisher keine Knöchlödeme gehabt. Erst seit Einnahme von Amlodipin täglich am Abend
geschwollenes Knöchel auch zum Vorfuß hin. Ärztliche Reaktion war: DAS TRAGEN VON
GUMMISTRÜMPFEN. Das kann ja wohl nicht eine ärztliche Reaktion auf Nebenwirkungen
eines Medikaments sein. Also entweder muß ich das Medikament oder den Arzt wechseln.
Oder kann es mit einer Interaktion zu Ebrantil liegen. Im Beipackzettel von Ebrantil steht,
daß die gemeinsame Gabe mit anderen ACE-Hemmern noch nicht genügend Erfahrung vor-
handen ist und daher eine Anwendung mit diesen nicht empfohlen wird.

Eingetragen am  als Datensatz 68089
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Schwindel, Herzrasen, Atemnot, Schwächegefühl, Magen-Darm-Beschwerden, nächtlicher Harndrang

Mein Blutdruck ist seit den Wechseljahren auf 140 -80 gestiegen. Vorher hatte ich immer einen shr niedrigen Blutdruck. Der Arzt verschrieb mir Amplodipin, 5mg einmal täglich. Das vertrug ich auch einen Monat lang ganz gut aber dann kam es zu heftigen Nebenwirkungen. Zuerst dachte ich, es käme von...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Blutdruck ist seit den Wechseljahren auf 140 -80 gestiegen. Vorher hatte ich immer einen shr niedrigen Blutdruck. Der Arzt verschrieb mir Amplodipin, 5mg einmal täglich. Das vertrug ich auch einen Monat lang ganz gut aber dann kam es zu heftigen Nebenwirkungen. Zuerst dachte ich, es käme von meinem Bluthochdruck, aber dann habe ich die Packungsbeilage gelesen. Da war alles aufgelistet: Schwindel, Herzrasen, Atemnot, Schwächegefühle, Magen - Darmprobleme, starker Harndrang nachts. Ich will das Zeug auf keinen Fall mehr nehmen. Alle anderen Präparate sind aber leider nicht besser!!!

Eingetragen am  als Datensatz 67708
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Twynsta für Bluthochdruck mit Schnupfen, Juckreiz, Bläschenbildung

Ich habe Twynsta 80/10 am Anfang gut vertragen bis sich nach Monaten der Einnahme ständiger Schnupfen, laufende Nase, juckende Unterschenkel und Bläschenbildung an den Unterschenkeln bemerkbar machten. Ich hatte erst keinen Verdacht, dass es die Twynsta ist und konnte es mir nicht erklären, bis...

Twynsta bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TwynstaBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Twynsta 80/10 am Anfang gut vertragen bis sich nach Monaten der Einnahme ständiger Schnupfen, laufende Nase, juckende Unterschenkel und Bläschenbildung an den Unterschenkeln bemerkbar machten. Ich hatte erst keinen Verdacht, dass es die Twynsta ist und konnte es mir nicht erklären, bis ich einmal eine sehr starke Grippe hatte, bettlägerig war und die Tabletten schlicht und einfach vergessen hatte und bemerkte, dass das Jucken an den Beinen verschwand. Nach der Grippe lies auch die ständig laufende Nase nach. Da ging mir ein Licht auf und es mussten die Twynsta sein, denn nic nehme sonst keinerlei Medikamente. Der Blutdruck war dann natürlich wieder über 180/120 und nun suche ich BD Tabletten, die nicht diese echt lästigen Nebenwirkungen haben. Habe schon verschiedene ausprobiert, vom Arzt verordnet natürlich, aber entweder kommen die selben Nebenwirkungen oder der sie wirken nicht gegen den erhöhten BD. :(

Eingetragen am  als Datensatz 67060
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Telmisartan, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Kopfschmerzen, Wassereinlagerungen, Bindehautentzündung

Mein Blutdruck wurde sehr gut gesenkt, jedoch litt ich ständig unter leichten Kopfschmerzen und wassereinlagerungen in Händen und Füßen und bekam eine Bindehautentzündung, die einfach nicht besser wurde. Ich habe verschiedene Salben und Tropfen bekommen und meine Augenärztin wusste auch nicht...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Blutdruck wurde sehr gut gesenkt, jedoch litt ich ständig unter leichten Kopfschmerzen und wassereinlagerungen in Händen und Füßen und bekam eine Bindehautentzündung, die einfach nicht besser wurde. Ich habe verschiedene Salben und Tropfen bekommen und meine Augenärztin wusste auch nicht mehr was sie mir noch geben könnte, bis ich fragte ob es an Amlodipin liegen kann, dies hat leider die Vertretung meines Internisten belächelt und meinte das kann nicht sein. Habe mich dann meiner firmenärztin anvertraut und diese gab mir andere Medikamente und siehe da nach einer Woche war die monatelange Qual mit der Bindehautentzündung endlich vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 65799
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bisoprolol für Hypertonie, Hypertonie, Hypertonie, hypertensiver Notfall, Sodbrennen, Refluxstörungen, Übersäurung des Magens, Hypertonie, Panikattacken, Angststörung, Brachykardie, Hypertonie, Tachykardie, Arrhythmien mit Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Erektionsstörung

Die blutdrucksenkende Wirkung von Bisoprolol, Amlodipin, Captopril und Ramipril ist bei mir unberechenbar und schwankt je nach Stimmungslage. Deshalb muss ich den Blutdruck sowie die Pulsfrequenz regelmäßig überprüfen. Hierzu gibt es mittlerweile auch sehr gute elektronische Blutdruckmesser, die...

Bisoprolol bei Hypertonie, Tachykardie, Arrhythmien; Bromazepam bei Hypertonie, Panikattacken, Angststörung, Brachykardie; Omeprazol bei Sodbrennen, Refluxstörungen, Übersäurung des Magens; Nitrolingual akut Spray bei hypertensiver Notfall; Captopril bei Hypertonie; Amlodipin bei Hypertonie; Ramipril bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololHypertonie, Tachykardie, Arrhythmien-
BromazepamHypertonie, Panikattacken, Angststörung, Brachykardie-
OmeprazolSodbrennen, Refluxstörungen, Übersäurung des Magens-
Nitrolingual akut Sprayhypertensiver Notfall-
CaptoprilHypertonie-
AmlodipinHypertonie-
RamiprilHypertonie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die blutdrucksenkende Wirkung von Bisoprolol, Amlodipin, Captopril und Ramipril ist bei mir unberechenbar und schwankt je nach Stimmungslage. Deshalb muss ich den Blutdruck sowie die Pulsfrequenz regelmäßig überprüfen. Hierzu gibt es mittlerweile auch sehr gute elektronische Blutdruckmesser, die gleichzeitig vor Arrhythmien und Vorhofflimmern warnen. Die blutdrucksenkende Wirkung von Nitrolingual akut Spray bei einem hypertensiven Notfall ist ausgezeichnet und setzt innerhalb sehr weniger Minuten ein. Die säurehemmende Wirkung von Omeprazol ist ausgezeichnet. Dieses Medikament ist auch in Apotheken frei verkäuflich. Bei Benzodiazepinen, wie dem Bromazepam, ist äußerste Vorsicht wegen der Gefahr der Abhängigkeit geboten. Glücklicherweise habe ich noch niemals Absetzungserscheinungen bekommen. Ist vermutlich genetisch bedingt und äußerst selten. In der Regel ist ein Entzug von Benzodiazepinen schwieriger und langwieriger als ein Alkohol- oder gar ein Heroinentzug. Ansonsten bewirkt dieses Medikament bei mir Wunder. Es senkt neben den blutdrucksenkenden Medikamenten zusätzlich den Blutdruck und hilft mir selbst bei Depressionen und selbstredend bei Angststörungen bis hin zu Panikattacken. Allerdings wirkt dieses Medikament bei jedem Menschen anders und löst bei den meisten Menschen eine schwere psychische und physische Abhängigkeit aus. Also, äußerste Vorsicht bei der Einnahme aus der Stoffgruppe der Benzodiazepine! Ich kenne genügend Menschen, die von Benzodiazepinen nur unter großen Schwierigkeiten, falls überhaupt, jemals wieder wegkamen. Nur sehr wenige Menschen, zu denen auch ich gottlob zähle, haben das große Glück, diese Medikamentengruppe gefahrlos und ohne grauenhafte Entzugserscheinungen absetzen zu können. Allerdings nehme ich dieses Medikament nicht regelmäßig und auch nicht in großer Dosierung. Die Wirkung dieses Medikaments lässt bei Daueranwendung sehr rasch nach, weil der Körper die Produktion von GABA zurückfährt. Ergo bei nachlassender Wirkung auf gar keinen Fall die Dosis erhöhen, sondern besser eine längere Pause einlegen! Dann wirkt das Präparat auch wieder wie gewünscht. Bei dieser Stoffgruppe kann es auch zu atypischen Wirkungen kommen.

Eingetragen am  als Datensatz 59896
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol, Bromazepam, Omeprazol, Glyceroltrinitrat, Captopril, Hydrochlorothiazid, Amlodipin, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Blutzuckererhöhung

Nach Nierentransplantation bekam ich erstmals im Leben Amlodipin gegen Bluthochdruck verordnet, in Kombi mit Ramipril. In den folgenden Wochen wurde bei mir ein erstmals aufgetretener Diabetes diagnostiziert. Ursächlich wurden hier seinerzeit die hohen Dosen Kortison ausgemacht. Der Blutdruck war...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Nierentransplantation bekam ich erstmals im Leben Amlodipin gegen Bluthochdruck verordnet, in Kombi mit Ramipril. In den folgenden Wochen wurde bei mir ein erstmals aufgetretener Diabetes diagnostiziert. Ursächlich wurden hier seinerzeit die hohen Dosen Kortison ausgemacht. Der Blutdruck war unter Amlodipin sehr gut, es wurde nach einigen Monaten abgesetzt, weil der Blutdruck besser war. Gleichzeitig besserten sich die Blutzuckerwerte dramatisch.

Nach 1 jahr bekam ich erneut Amlodipin, weil der Blutdruck wieder angestiegen war. Gleichzeitig stieg der Blutzucker erneut an. Nach Absetzen von Amlodipin fielen die Blutzuckerwerte auf normale Werte.

Erst bei einem dritten Ansetzen von Amlodipin einige Monate später (mein Blutdruck schwankt jahreszeitenmäßig) stieg absolut zeitgleich und ohne sonstige Veränderungen der Blutzucker daramatisch an auf bis zu 250 nach 1. und 170 nach 2. Stunde nach Essen, als viel zu hoch. Meine Blutzuckerwerte liegen sonst bei 150 nach1. und 100 nach 2. Stunde.

Hiernach nun wurde Amlodipin offiziell bei mir aktenmäßig abgesetzt und als Mitverursacher meines damaligen Diabetes Schubs angesehen.

Eingetragen am  als Datensatz 56700
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amplodipin für Bluthochdruck mit Wassereinlagerungen

Beinödeme am Fuß, Knöchel, bis zum Knie. Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme bis zu 5 kg in 7 Tagen. Besonders hat mich verwundert, dass diese Nebenwirkungen den verschiedenen behandelndenden Ärzten bekannt waren und keiner von sich aus auf die Nebenwirkung von Amlodipin als Ursache hinwies,...

Amplodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmplodipinBluthochdruck365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beinödeme am Fuß, Knöchel, bis zum Knie. Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme bis zu 5 kg in 7 Tagen.
Besonders hat mich verwundert, dass diese Nebenwirkungen den verschiedenen behandelndenden Ärzten bekannt waren und keiner von sich aus auf die Nebenwirkung von Amlodipin als Ursache hinwies, nicht einmal als Frage. Als mir die Nebenwirkungen zu groß wurden, versuchte ich auf eigene Faust die Ursache heraus zu kriegen. Nachdem ich auf eigene Entscheidung das sog. Medikament abgesetzt hatte, Besserungen eintraten, fragte ich gezielt die Ärzte, und erst dann waren diese bereit diese massiven Nebenwirkungen zuzugeben.

Eingetragen am  als Datensatz 37263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbaflux 600 für Muskelschmerzen, Bluthochdruck, Epilepsie, Epilepsie mit Magenbeschwerden

Die neuen Epilepsie Tabletten bekommen mir gut, das Blutdrucksenkende Medikament und das Medikament gegen Muskelschmerze bekommt mit auch gut, nur die vielen Medikamente haben den Magen angegriffen, somit bekomme ich gegen ständiges Sodbrennen noch "Famodipin 20" vom Arzt. Ich habe wohl...

Carbaflux 600 bei Epilepsie; lamictal 100 bei Epilepsie; Amlodipin 5 bei Bluthochdruck; Baclofen AWD 10 bei Muskelschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Carbaflux 600Epilepsie1 Tage
lamictal 100Epilepsie4 Tage
Amlodipin 5Bluthochdruck1 Tage
Baclofen AWD 10Muskelschmerzen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die neuen Epilepsie Tabletten bekommen mir gut, das Blutdrucksenkende Medikament und das Medikament gegen Muskelschmerze bekommt mit auch gut, nur die vielen Medikamente haben
den Magen angegriffen, somit bekomme ich gegen ständiges Sodbrennen noch "Famodipin 20"
vom Arzt.
Ich habe wohl Zahnfleischschwund so das ich schon die dritten bekommen habe, das ist vermutlich
von den alten Epilepsie Tabletten. (Mylepsinum + Zentropil) die ich schon als junges Mädchen bekommen habe, ich wurde vor ein paar Jahren auf neue Tabletten umgestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 35147
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin, Lamotrigin, Amlodipin, Baclofen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge5mg HCT 160mg für Magenschmerzen und unerträgliche Rückenschmerzen mit Gelenkschmerzen, Aufstoßen, Übelkeit, Magenbeschwerden

Ich hatte noch nie so einen konstant guten Blutdruck wie unter Exforge HCT 120/80. Allerdings ging es mir auch noch nie so schlecht unter einem Blutdruck . Medikament und ich habe einige ausprobieren müssen. Seit 4 Monatrn habe ich kaum zu ertragende Gelenkschmerzen insbesondere rechte Schulter....

Exforge5mg HCT 160mg bei Magenschmerzen und unerträgliche Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge5mg HCT 160mgMagenschmerzen und unerträgliche Rückenschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte noch nie so einen konstant guten Blutdruck wie unter Exforge HCT 120/80. Allerdings ging es mir auch noch nie so schlecht unter einem Blutdruck . Medikament und ich habe einige ausprobieren müssen. Seit 4 Monatrn habe ich kaum zu ertragende Gelenkschmerzen insbesondere rechte Schulter. Dazu ständiges Aufstoßen, Übelkeit und der Magen ist völlig aus dem Gleichgewicht. Jetzt muß ich hier zusätzlich Pantozol 40 mg nehmen um die Magenschmerzen aushalten zu können. Habe heute beschlossen Medikament abzusetzen. Ist mir zu unausgereift und zuviele Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 34870
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen

Ich hatte im Mai 2009 einen leichten Schlaganfall. Da bei mir u.a. Übergewicht besteht, wurde mir eine Gewichtsreduktion verordnet. Diese lief auch positiv an - 10 kg innerhalb eines halben Jahres. Nach einem halben Jahr musste ich zusätzlich zu Enapril - Amdiopin einnehmen. Seitdem habe ich...

Amlodipin bei Bluthochdruck; Enalapril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck1 Jahre
EnalaprilBluthochdruck1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte im Mai 2009 einen leichten Schlaganfall. Da bei mir u.a. Übergewicht besteht, wurde mir eine Gewichtsreduktion verordnet. Diese lief auch positiv an - 10 kg innerhalb eines halben Jahres. Nach einem halben Jahr musste ich zusätzlich zu Enapril - Amdiopin einnehmen. Seitdem habe ich wieder zugenommen, trotz Diät und Sport. Durch Amdilopin kommt es bei mir vermehrt zu Wassereinlagerungen in den Beinen. Mein Arzt sagte mir, dass dieses an meinem Übergewicht liegen würde, aber vorher war es ja nicht.
Habe den Arzt jetzt gewechselt und bin mit meinem neuen Arzt jetzt so verblieben, dass wir den Blutdruck über zwei Monate kontrollieren - Messung morgens, mittags, abends. Dann will er entscheiden welches neue Medikament er mir geben will.

Eingetragen am  als Datensatz 30993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Enalapril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atacand Plus für Bluthochdruck, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Muskelschmerzen

Ich habe seit langem Fibromyalgie, die aber immer im auszuhaltenden Bereich war. Seit längerer Zeit verschlimmern sich die Muskelschmerzen so sehr, dass ich starke Schmerzmittel nehmen muss. Nun habe ich gelesen, dass in den Beipackzetteln der Medikamente auch Muskelschmerzen genannt werden....

Atacand Plus bei Bluthochdruck; Bisoprolol bei Bluthochdruck; Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Atacand PlusBluthochdruck4 Jahre
BisoprololBluthochdruck4 Jahre
AmlodipinBluthochdruck4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit langem Fibromyalgie, die aber immer im auszuhaltenden Bereich war.
Seit längerer Zeit verschlimmern sich die Muskelschmerzen so sehr, dass ich starke Schmerzmittel nehmen muss.
Nun habe ich gelesen, dass in den Beipackzetteln der Medikamente auch Muskelschmerzen genannt werden. Nun meine Frage kann es auch daran liegen, denn seit der Einnahme der Bluthochdruckmittel sind die Schmerzen schlimmer geworden. Mein Hausarzt stellt sich ein wenig taub, aber so geht es mit mir nicht weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 25053
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan, Hydrochlorothiazid, Bisoprolol, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Arterielle Hypertonie mit keine Nebenwirkungen

Bisher keine nachweisbaren Nebenwirkungen. Der Bluthochdruck ist seit der Einnahme von im Schnitt 170/95 auf 125/80 zurückgegangen Gelegentlich sind Ausreißer mit 140/90 zu verzeichnen. Vorher fanden Ramipril beta (wegen Reizhusten abgesetzt) und Nebilet (wegen Gleichgewichtsstörungen /...

Exforge bei Arterielle Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeArterielle Hypertonie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bisher keine nachweisbaren Nebenwirkungen.

Der Bluthochdruck ist seit der Einnahme von im Schnitt 170/95 auf 125/80 zurückgegangen Gelegentlich sind Ausreißer mit 140/90 zu verzeichnen.
Vorher fanden Ramipril beta (wegen Reizhusten abgesetzt) und Nebilet (wegen Gleichgewichtsstörungen / Schwindel abgesetzt) Anwendung.

Eingetragen am  als Datensatz 17807
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cibadrex für Bluthochdruck, Tachykardie, Bluthochdruck, Tachykardie, Bluthochdruck, Tachykardie, Bluthochdruck, Tachykardie mit Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Hallo, Ich bin männlich, 47 Jahre alt und hatte Bluthochdruck (160/100) und zeitweiliges Herzrasen (ca. 1x monatlich bis zu 220 Puls). Seit 2 Jahren nehme ich 5 verschiedene Mediakamente. Morgens Cibadrex (Hydrochlorothiazid + Benazepril) und Bisogamma (Bisoprolol). Abends 10mg Norvasc...

Cibadrex bei Bluthochdruck, Tachykardie; Bisogamma bei Bluthochdruck, Tachykardie; Norvasc bei Bluthochdruck, Tachykardie; Tenaxum bei Bluthochdruck, Tachykardie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CibadrexBluthochdruck, Tachykardie700 Tage
BisogammaBluthochdruck, Tachykardie700 Tage
NorvascBluthochdruck, Tachykardie700 Tage
TenaxumBluthochdruck, Tachykardie700 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

Ich bin männlich, 47 Jahre alt und hatte Bluthochdruck (160/100) und zeitweiliges Herzrasen (ca. 1x monatlich bis zu 220 Puls). Seit 2 Jahren nehme ich 5 verschiedene Mediakamente. Morgens Cibadrex (Hydrochlorothiazid + Benazepril) und Bisogamma (Bisoprolol). Abends 10mg Norvasc (Amlodopine) und Tenaxum (Rilmenidinum) und Aspirin Protect. Diese Kombination aus den 5 verschieden Medikamenten hilft mich sehr gut. Blutdruck ist jetzt permanent 120/75 und Puls 65 - 85. Soweit, so gut... aber die Nebenwirkungen machen mir zu schaffen... innerhalb von 2 Jahren habe ich 25 kg zugenommen. Bin 192 cm groß und hatte immer so um die 97 kg gewogen. Jetzt plus 25 kg. Lust auf Sex habe ich kaum noch. Ebenfalls bemerke ich starke Antriebslosigkeit. Bin total faul geworden.
Aber lieber dick und faul als an einer Herzattacke zu sterben.

Gruß Christian

Eingetragen am  als Datensatz 15226
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Benazepril, Hydrochlorothiazid, Amlodipin, Rilmenidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):123
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Amlodipin

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 548 Benutzer zu Amlodipin

[]