Betahistin

Wir haben 76 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Betahistin.

Prozentualer Anteil 57%43%
Durchschnittliche Größe in cm165182
Durchschnittliches Gewicht in kg6892
Durchschnittliches Alter in Jahren5255
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,0627,76

Betahistin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Betahistin wurde bisher von 81 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Betahistin:

verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N07CA01
Nervensystem / Andere Mittel für das Nervensystem / Antivertiginosa / Antivertiginosa / Betahistin

Betahistin kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Aequamen forte4% (3 Bew.)
Betahistin78% (64 Bew.)
Betavert12% (11 Bew.)
Vasomotal7% (3 Bew.)

Bei der Anwendung von Betahistin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (19/76)
25%
Gewichtszunahme (9/76)
12%
Müdigkeit (9/76)
12%
Kopfschmerzen (8/76)
11%
Übelkeit (7/76)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 46 Nebenwirkungen bei Betahistin

Betahistin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Schwindel32%(26 Bew.)
Morbus Meniere30%(35 Bew.)
Hörsturz15%(11 Bew.)
Tinnitus15%(12 Bew.)
Schmerzen (akut)2%(2 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 10 Krankheiten behandelt mit Betahistin

Fragen zu Betahistin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Betahistin für Ohrensausen, Dumpfes Hören mit Müdigkeit

Habe seit Mitte Mai Probleme mit beiden Ohren. Plötzlich undf akut "bricht das Ohr zusammen", d.h. es ist ein ständiges dumpfes Rauschen und besonders Töne im tiefen Frequenzvereich sind sehr unangenehm und werden als besonders laut empfunden.

Mehrmalige Test beim HNO haben keine organischen Probleme ergeben, auch das Hörvermögen ist ausgezeichnet.

Betahistin wurde verabreicht mit 3 x 1 Tablette a 12 mg und parallel dazu noch Schüssler Salz (Ferrum/Phosphor) in der Apotheke empfohlen.

-Die Symptome haben sich ca. 4 Wochen nach Einnahme gebessert, es sind jedoch Schwankungen und manchmal auch noch leichte Symptome zu erkennen.

Nebenwirkungen (ausser leichter Müdigkeit) sind keine aufgetreten.

Werde wohl in geringerer… mehr

 

Betahistin für Morbus Meniere mit Magenbeschwerden

also ich habe so gut wie keine , aber mein magen macht sich so langsam bemerkbar . Ich denke ich werde bald anfangen müssen mit einem magen schutzmittel . sonst hilft mir das betahistin ganz gut nehem es noch nicht so lange man sagt das es erst in 2-3 wochen richtig anfangen wird zu wirken , muss aber sagen das es den druck aus dem ohr genommen hat und auch das rauschen bzw. piepsen is sehr viel leiser geworden , teilweise sogar fast ganz verschwunden, und der schwindel is nicht mehr ganz so schlimm ,deswegen werde ich es weiter nehemn , ich gehe davon a us da s wenn es jetzt schon so gut hilft das man es schon länger nehemn muuss .man sagt min. 1 jahr . mehr

 

Betahistin für Tinnitus, Drehschwindel mit Müdigkeit

Ich nehme Betahistin gegen beidseitigen Tinnitus und Drehschwindel. Der Tinnitus lässt sich einigermaßen damit behandeln, allerdings sobald ich eine Tablette mal nicht nehme (3 mal 1, Betahistin AL12) wird der Tinnitus sofort wieder lauter. Ganz weg ist er nicht. Der Drehschwindel hat sich ein bisschen verbessert, aber ganz weg ist es nicht. Dafür bin ich bei der vollen Dosis müde ohne Ende. Kurz nach dem Aufstehen könnte ich mich eigentlich schon wieder hinlegen und schlafen...
Dennoch bin ich froh, dass sich so der Tinnitus wenigstens etwas besser ertragen lässt und ich auch nicht ganz so oft Karussell fahre :-).
Bis auf die Müdigkeit habe ich keine Probleme mit dem Medikament, es ist sonst super verträglich. mehr

 

Betahistin für leichter Schwindel beim gehen mit Gereiztheit

Ich habe eine komplette Untersuchung des Schwindels machen lassen, bei der kein eindeutiger Befund heraus kam. Dafür wurde mir Betahistin verschrieben Nach der Beginn der Einnahme war der Schwindel innerhalb von 1 Tag weg. Die Tablettenkur geht über rd. 4 Wochen. Nach 14 Tagen ist zwar schwindelmäßig alles in Ordnung, aber ich stelle seit rund einer Woche eine ziemliche Gereiztheit bei mir fest. Ob das durch die Tabletten kommt oder mein genereller psychicher Zustand ist, kann ich nicht sagen, aber eigentlich ist es kein Wesenszug von mir mehr

 

Betahistin für Morbus Meniere mit Übelkeit

Anfang 2010 fing es mit Kopfschmerzen an, dann Schwindel der mit der Zeit immer schlimmer wurde. Ich konnte nichts mehr. 24 Std. tgl. wie 3 Promille. Kein Arzt hat etwas herausgefunden. Dann kam ein Hörsturz hinzu und endlich, ein HNO-Arzt im Notdienst hatte den Verdacht auf Morbus Meniere (was durch Ausschlussverfahren bestätigt wurde) und verschrieb mir Betahistin. Anfangs nahm ich 3 x 2 (12 mg) tgl. Anfangs war mir nach der Einnahme übel. Nach den Mahlzeiten eingenommen ging die Übelkeit dann weg. Nebenwirkungen habe ich sonst keine festgestellt. Die Dosierung wurde auf 12 Tabl. tgl. gesteigert und über ca. 3 Monate eingenommen. Der Schwindel verschwand und mein Gehör ist heute auch wieder normal. Die Dosierung wurde nach und nach… mehr

 

Betahistin für Morbus Meniere mit keine Nebenwirkungen

Ich möchte meine Erfahrungen, die ich mit Betahistin gemacht habe, noch ergänzen.Habe dieses Produkt schon einmal bewertet.Dort habe ich angegeben, dass Betahistin nicht gegen das lästige Ohrgeräusch wirkt.Das stimmt nicht, wie sich im Nachhinein herausstellte. Ich habe nehme es seit ca.9 Monaten, mit sehr gutem Erfolg.Nach stundenlangen Schwindelattacken mehrmals täglich,haben sie sich auf einen heftigen Anfall so alle 2 Monate eingependelt,dank Betahistin. Auch das Ohrgeräusch ist viel erträglicher geworden. Auf Anraten meines HNO habe ich jetzt die Dosis reduziert,habe aber auch selbst gehofft, irgendwann ohne das Medikament auszukommen. Es hat sich aber nach kurzer Zeit gezeigt, dass das gar nicht geht. Die Ohrgeräusche wurden so… mehr

 

Betavert N 24mg für Gehörsturz mit Kopfgeräusche mit Hautbrennen, Hautrötung

Ich habe Betavert N 24mg wegen eines erneuten Mini-Gehörsturzes bekommen. Habe schon seit 4 Wochen Druck auf dem rechten Ohr mit Geräuschen im ganzen Kopf. Dies verschlechterte sich weiterhin, dass ich nun alles mit einem Doppelton höre. Heute Abend habe ich die 2. Hälfte meiner Tablette genommen. Nach 2,5 Stunden fing mein Gesicht an zu brennen rund um den Mund, die Lippen, bis halbe Nase und unterm Kinn. Auch steigt mir das Brennen in den Daumen, die Hände sind leicht gerötet.
Werde dies nun weiter beobachten und morgen früh wieder zum Arzt gehen. mehr

 

Vasomotal für Morbus Menniere mit Schweißausbrüche, Juckreiz

Ich nehme Vasomotal seit vielleicht einem Jahr, davor hatte ich andere Tabletten aber mit dem gleichen Wirkstoff Betahistin. Ich nehme 2xtäglich 1 Tablette (24 Mg). Der Drehschwindel, der anfangs mit Erbrechen und teilweise Stunden dauerte, hat sich drastisch verkürzt. Mal ist er ein bis zwei Minuten, mal auch noch kürzer. Sehr unangenehm ist, dass ich sehr stark schwitze. Manchmal läuft der Schweiß so an mir runter, das ist natürlich unangenehm. Auch wenn ich mit meiner Frau verreise, habe ich morgens früh echte Schweißattacken, die ich mir nicht wirklich erklären kann. Bei Spaziergängen geht es ähnlich. Wenn ich morgens die Zeitungen hole und die 70 Stufen zur Wohnung hochgestiegen bin, kann ich eigentlich gleich wieder unter die Dusche.… mehr

 

Betavert für Schwindel, Hörsturz mit keine Nebenwirkungen

Nach drei Hörstürzen in sechs Monaten begann ich, dauerhaft Betavert einzunehmen(3xtgl. 16mg),
nunmehr seit etwa drei Monaten. Seitdem keinen Schwindel mehr, noch nicht mal dieses leicht 'schwummerige'
Gefühl. Allerdings hat mich jetzt doch wieder ein Hörsturz erwischt, diesmal jedoch ohne Schwindelattacke...
Nebenwirkungen bemerke ich keine, nächtliches Schwitzen und Wachwerden rechne ich eher Pentoxifyllin oder
Prednisolon an. mehr

 

Betahistin für Druckgefühl im linken Ohr mit Müdigkeit, Juckreiz, Gewichtszunahme, Gedächtnisprobleme, Wassereinlagerungen, Hitzewallungen

Ich bin wegen starkem Druckgefühl im linken Ohr zum HNO gegangen, da ich dachte, da wäre ein Ohrenschmalzpfropf drin. Der Dr. konnte jedoch keine Verschmutzung bei der Untersuchung erkennen. Er schickte mich zu mehreren Hörtests. Das Ergebnis war, dass das ich laut ihm wohl schlecht auf dem Ohr hören konnte. Zur Behandlung hatte er mir 2 mal täglich 1 Tablette Betahistin AL 6 verschrieben (morgens und abends). Die Tabletten habe ich auch genommen. Nach einigen Tagen merkte ich starke Müdigkeit, Hitzegefühl und Juckreitz im Ohrinneren. Nach der Kontrolle bei Dr. war der Hörtest wieder besser geworden und ich musste weiterhin das Mittel einnehmen. Jetzt nach ungefähr einem halben Jahr habe ich das Mittel von alleine abgesetzt, weil ich davon… mehr

 

Betahistin für Schwindel, Morbus Meniere, Erbrechen, Schwindel, Morbus Meniere, ohrgeräuche mit keine Nebenwirkungen

nach meinem letzten morbus meniere anfall (ende sept2009) auch sehr starke angstzustände depressionen vor wiederkehrenden anfällen die genannten medikamente helfen sehr gut wenn man sie bei einem anfall zusammen einnimmt getrennt voneinander kommen immer wieder schwindelanfälle, brechreiz, sowie ohrgeräuche ich kann auch alle verstehen die todesängste haben bei morbus meniere denn so richtig geholfen konnte mir auch noch nicht manchmal hat man dann keine lust mehr zum leben man fühlt sich wertlos und kann an nichts mehr teilhaben was viele die das nicht haben auch nicht verstehen mehr

 

Betavert für Depressionen, Angststörungen, Schwindel, Morbus Meniere mit Kopfschmerzen, Gewichtszunahme

Bei mir fing es mit einem Schwindelanfall an, der mich auf dem direkten Weg ins Krankenhaus gebracht hat, eine Odyssee von Krankenhaus zu Krankenhaus begann. Ich bin dann in die Neurologische Ambulanz der Charite gekommen und wurde im Anschluss daran mit oben genannten Medikamenten eingestellt. Ich nehme 12 mg Beta und 40 mg Fluoxetin täglich. Ich fühle mich sehr wohl, habe selten noch Anfälle, muss dazu aber sagen, dass ich 2 Jahre eine Verhaltenstherapie gemacht habe. Ich kann wieder voll am Leben teilnehmen und bin sehr gut eingestellt, kann mich gut mit meiner Krankheit arrangieren.
Nicht aufgeben auch bei Morbus Meniere kann man am Leben teilnehmen!!!!

zu den Nebenwirkungen:

ich habe hin und wieder Kopfschmerzen (aber nicht… mehr

 

Jatrosom N für Kopfschmerzen, Magenschutz, Schwindel, Depressionen, Angst, Panikzustände mit Müdigkeit

Ich habe ein großes Problem , ich bin nur noch müde . Das Betahistin ist jetzt erst erhöht worden , doch mein Schwindel ist noch nicht weg , 3-3-3 , bei 9 stück am Tag sollte es eigentlich weg sein , oder erwarte ich zuviel .Das Ibuprofen wirkt ganz gut , doch muß ich Magenschoner dazu einnehmen , wiel sonst mein Magen rebeliert . Die Jatrosom N sollten mich eigentlich in die Höhe bringen , doch ich falle immer wieder in starke Depressionen und große Angst . Seit meinem Morbus Meniere Anfall fühle ich mich nicht mehr Wohl , dder ewige Druck auf den Ohren und das immer wieder starke Pfeifen das kaum auszuhalten ist bringt mich noch um meinen Verstand . Die Schlafstörungen , die ich seit diesem Anfall habe machen mich total mürbe . Selten ,… mehr

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 74 Benutzer zu Betahistin

[]