Citalopram

Wir haben 1458 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Citalopram.

Prozentualer Anteil 69%31%
Durchschnittliche Größe in cm168180
Durchschnittliches Gewicht in kg7287
Durchschnittliches Alter in Jahren4245
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,6326,66

Citalopram wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 1432 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Citalopram:

DrugBank-NummerDB00215
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N06AB04
Nervensystem / Psychoanaleptika / Antidepressiva / Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer / Citalopram

Citalopram kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Cipramil5% (53 Bew.)
Citadura<1% (2 Bew.)
Citalo-Q<1% (6 Bew.)
Citalon<1% (4 Bew.)
Citalopram92% (1320 Bew.)
Pram1% (22 Bew.)
Seropram2% (25 Bew.)

Bei der Anwendung von Citalopram traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Müdigkeit (370/1458)
25%
Gewichtszunahme (286/1458)
20%
Übelkeit (222/1458)
15%
keine Nebenwirkungen (185/1458)
13%
Schwindel (185/1458)
13%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 353 Nebenwirkungen bei Citalopram

Citalopram wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression54%(1108 Bew.)
Angststörungen24%(471 Bew.)
Burnoutsyndrom3%(48 Bew.)
Borderline2%(70 Bew.)
Zwangsstörung2%(34 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 78 Krankheiten behandelt mit Citalopram

Fragen zu Citalopram

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Citalopram für Depression mit Juckreiz, Quaddelbildung, Unruhe

Vorgeschichte: Beginnende Wechseljahresbeschwerden, Müdigkeit, Reizbarkeit, Unlust, Kraftlosigkeit, totale Aufgewühltheit mit Tränenausbrüchen. Seit Jahren regelmässige Einnahme eines Säureblockers (Protonenpumpenhemmer Omep bzw. Esomeprazol 20 mg) wegen Sodbrennen, Refluxkrankheit OHNE schlimme...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression24 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorgeschichte: Beginnende Wechseljahresbeschwerden, Müdigkeit, Reizbarkeit, Unlust, Kraftlosigkeit, totale Aufgewühltheit mit Tränenausbrüchen. Seit Jahren regelmässige Einnahme eines Säureblockers (Protonenpumpenhemmer Omep bzw. Esomeprazol 20 mg) wegen Sodbrennen, Refluxkrankheit OHNE schlimme Nebenwirkung. Lebensumstände: fast 50 J., weibl., verh., schulpfl. Kind, teilzeitbeschäftigt, leichtes Übergewicht, 1 - 2mal wöchentlich "bewegt" (Walken und Gymn.)

Aufnahme einer Gesprächstherapie; in Absprache mit der (ärztl.) Therapeutin und dem Hausarzt Verordnung eines leichten Antidrepressivums. Die Wechselwirkungen zwischen Protonenpumpenhemmern und Antidepressiva sind dabei nicht zur Sprache gekommen. Motto: Versuch macht klug. Und jeder Mensch reagiert anders. Die Beipack"romane" beider Mittel habe ich nur überflogen, weil ich mich nicht negativ von mögl. beschriebenen Nebenwirkungen beeinflussen lassen wollte.
Versuch mit anfangs Citalopram 10 mg über 10 Tage (Besserung der Stimmung, keine Schlafstörungen, war leistungsfähiger, konnte wieder neue Sachen angehen, hatte Lust auf Bewegung), dann Steigerung auf geplante Dosis von 20 mg über 5 Tage (Auftreten motorischer Unruhe, zuviel-Gefühl, leichter Juckreiz; ich dachte erst an Parasiten, dann habe ich den Beipackzettel von Citalopram noch einmal genau gelesen), dann wieder runter auf 10 mg für nochmal 9 Tage, bis der Juckreiz unerträglich wurde. Dann Absetzen von Citalopram in Absprache mit der ärztl. Therapeutin. Einnahme eines Histaminsenkers (der ja wieder müde macht) zur Linderung des Juckreizes mit Quaddelbildung am ganzen Körper. Wieder gereizt, müde, passiv.
Mein grösstes Problem: Selbst jetzt, 3 Monate nach Absetzen von Citalopram und sogar Absetzen des Protonenpumpenhemmers (das altbekannte Omeprazol gehört dazu, auch Pantozol und Esomeprazol und viele mehr, alle sind gut und tun ihre Wirkung, aber leider auch Nebenwirkung wie Nesselsucht pp.) besteht der Juckreiz fort. Bei Wärme mehr, bei Reizung der Haut durch Druck (Falte an der Hose, Strumpf, Gummiband, BH-Verschluss, Abfrottieren, frisches und etwas raues Bettlaken, Ziepen an den Körperhaaren und auch auf dem Kopf ( da reicht ein Hochbinden der Haare oder bürsten) geht es wie eine Gänsehautschauer unter der Haut und es prickelt an den Stellen, wird rot, es juckt bis zum Zähneknirschen, Quaddeln bilden sich von ganz allein wie bei einer Nesselsucht. Und wenn ich mich nicht beherrsche und doch kratze, sieht es aus, als ob ich ausgepeitscht wurde. Linderung bringt Soventol hydrocort, aber ich kann mich ja schlecht am ganzen Körper tägl. damit einreiben. Versuch mit homöopath. Globuli Ledum palustre C 6 (Sumpfporst) alle 2 Stunden über einen Tag und dann nochmal 2 Tage mit 3 Dosen brachte keine Besserung.
Allein ein Antihistaminikum (Cetirizin)ca. alle 2,5 Tage befreit mich von dem Juckreiz. Aber stellt mich vor die gleichen psych. Probleme wie vor Einnahme des Antidepressivums.

Die Symptomatik ist genau beschrieben, das Absetzen von Citalopram könnte zu schnell geschehen sein. Und ich könnte zu den "wenigen" Menschen gehören, bei denen die Nebenwirkung bzw. die Absetzsymptomatik länger anhalten. Mir steht jetzt eine Ärzteodyssee vom Allgemeinarzt über Hautarzt/Allergologen und zum Schluss noch Neurologen bevor. Zeitraum wegen Termindichte ca. 3 bis 4 Monate.

So, hat jemand einen Rat für mich? Hat jemand gleiche oder ähnl. lang andauernde Nebenwirkungen gehabt? Welches Mittel könnte die Nebenwirkung Juckreiz, die jetzt quasi bei mir programmiert ist, wieder aufheben? Mein Dank ist Ihnen sicher!

Eingetragen am  als Datensatz 63552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Kopfschmerzen, Geschmacksstörung, Müdigkeit

Ich habe citalopram aufgrund von Depressionen verschrieben bekommen. Begleitend dazu habe ich eine Psychotherapie gemacht. Angefangen habe ich mit 10 mg, nach zwei Wochen dann auf 20 mg. Damit bin ich sehr gut zurechtgekommen. Zu Beginn hat mein Heißhunger auf Süßes nachgelassen, sodass ich sogar...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe citalopram aufgrund von Depressionen verschrieben bekommen. Begleitend dazu habe ich eine Psychotherapie gemacht. Angefangen habe ich mit 10 mg, nach zwei Wochen dann auf 20 mg. Damit bin ich sehr gut zurechtgekommen. Zu Beginn hat mein Heißhunger auf Süßes nachgelassen, sodass ich sogar abgenommen habe. Als Nebenwirkungen stellten sich Kopfschmerzen, Geschmacksstörungen und Müdigkeit ein. Die Kopfschmerzen haben nach etwa drei Tagen nachgelassen, die Müdigkeit blieb bestehen, sodass ich mich mittags hinlegen musste und glücklicherweise auch konnte. Die Geschmacksstörungen blieben rund drei Monate lang bestehen. Nach ca. 6 Monaten war mein Appetit wieder der alte und auch die Lust auf Süßkram - leider - wieder da. Geholfen haben mir die Pillen insofern, als ich deutlich ausgeglichener war. Keine Stimmungstiefs mehr, aber auch keine positiven Gefühle. Es stellte sich so etwas wie eine Alles-egal-Mentalität ein. Das gefiel mir gar nicht, sodass ich wieder auf 10 mg reduziert habe. Wohlgemerkt: alles immer mit therapeutischer Begleitung! Das war auch nötig, um Strategien zu erlernen, mit denen man selber gar nicht erst in eine depressive Phase gerät. Jetzt nehme ich seit zwei Monaten 10 mg und habe keinerlei Nebenwirkungen. Für mich war und ist das Medikament eine gute Hilfe, um meine Depression in den Griff zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 64604
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Angststörung mit Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Das Medikament hatte nach der üblichen Anlaufzeit von 3- 4 Wochen sehr gut angeschlagen.Der Antrieb wurde besser die Stimmung aufgehellt und Stimmungsschwankungen ausgeglichen.Seit dem ich es nehme hatte ich nicht eine einzige Panikattacke(und die waren früher oft und sehr heftig!) mehr ,und auch...

Citalopram bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hatte nach der üblichen Anlaufzeit von 3- 4 Wochen sehr gut angeschlagen.Der Antrieb wurde besser die Stimmung aufgehellt und Stimmungsschwankungen ausgeglichen.Seit dem ich es nehme hatte ich nicht eine einzige Panikattacke(und die waren früher oft und sehr heftig!) mehr ,und auch das Gefühl von Beklemmung, also der Treibstoff der Panikattacken, ist weg.Nebenwirkungen: bei Therapiebeginn Kopfschmerzen und Mundtrockenheit was sich aber nach 2-3 Wochen gelegt hat.Und etwas an Gewicht zugelegt aber nicht so dramatisch wie bei anderen Mitteln.

Eingetragen am  als Datensatz 44651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seropram für Schmerzen, Depressionen mit keine Nebenwirkungen

Wirkt zuverlässig und födert den Schlaf, hat bei mir auch die Schmerzverarvbeitung nach vielen Eingriffen verbessert.

Seropram bei Schmerzen, Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeropramSchmerzen, Depressionen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkt zuverlässig und födert den Schlaf, hat bei mir auch die Schmerzverarvbeitung nach vielen Eingriffen verbessert.

Eingetragen am  als Datensatz 12239
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression und Schlafstörungen mit Mundtrockenheit, Heißhungerattacken, Albträume, Aggressivität, Symptomverstärkung, Suizidgedanken, Angstzustände, Konzentrationsschwierigkeiten

Hallo, Ich habe Citalopram gegen Depressionen vor etwa 4 Monaten verschrieben bekommen. Für den Leerlauf zwischen Therapie und Wartezeit. Die Anfangszeit also die ersten Tage wirkte .das Medikament Stimmungsaufhellend, ich bekam aber regelmäßig Albträume und hatte heiß Hunger Attacken und mein...

Citalopram bei Depression und Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression und Schlafstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
Ich habe Citalopram gegen Depressionen vor etwa 4 Monaten verschrieben bekommen. Für den Leerlauf zwischen Therapie und Wartezeit. Die Anfangszeit also die ersten Tage wirkte .das Medikament Stimmungsaufhellend, ich bekam aber regelmäßig Albträume und hatte heiß Hunger Attacken und mein Mund war ständig trocken. Nach knapp einer guten Woche kamen die Depressionen zurück mein Arzt meinte die Medikamente bräuchten ihre zeit zum wirken und erhöhte die Dosis, meine Heißhunger Attacken blieben mit der Zeit war ich gereizt und wurde aggressiv, völlig unausgeschlafen und Depressiv im laufe der Zeit kamen auch Platzangst und Stimmungsschwankungen dazu ich hatte keine Freude mehr an dingen die mir sonst Spaß machten, war gleichgültig und völlig abwesend. Im späteren verlauf verstärke das Medikament Suizid Gedanken
Nach dem absetzen des Medikaments bekam ich Angstzustände und kann mich immer noch nicht konzentieren.

Eingetragen am  als Datensatz 65836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Schlafstörungen, Depressionen, Schlafstörungen, Depressionen mit Schwindel, Kopfschmerzen, Brustspannen, Gewichtszunahme, Tagesmüdigkeit

Bei mir wurden anfangs des Jahres Depressionen mit emotionaler Instabilität, gekoppelt mit Impulsivität festgestellt. Die Diagnose Depressionen war nicht neu, darunter litt ih bereits 2010/2011; der Rest ist/war neu. Neben den Depressionen leide ich unter Schlafstörungen und Prüfungsphobie....

Citalopram bei Depressionen; Seroquel bei Depressionen, Schlafstörungen; Mirtazapin bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen4 Monate
SeroquelDepressionen, Schlafstörungen3 Monate
MirtazapinDepressionen, Schlafstörungen10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurden anfangs des Jahres Depressionen mit emotionaler Instabilität, gekoppelt mit Impulsivität festgestellt. Die Diagnose Depressionen war nicht neu, darunter litt ih bereits 2010/2011; der Rest ist/war neu. Neben den Depressionen leide ich unter Schlafstörungen und Prüfungsphobie. Seitdem nehme ich jeden morgen 15 mg Citalopram und habe von diesem Medikament keinerlei Nebenwirkungen. Es hilft mir bei den Depressionn als auch bei meiner Phobie. Bei der Phobie bin ich mir noch nicht sicher, da ich momentan keine Prüfungssituationen habe.
Bei den Medikamenten, die mich bei den Schlafstörungen unterstützen sollen, sieht es anders aus. Zu erst bekam ich Seroquel 75 mg, nachts. Hier hatte ich nur Nebenwirkungen...Schwindelanfälle (vorallem morgens), Kopfschmerzen, spannende Brüste, Gewichtszunahme, ich bin nicht aus Bett gekommen und war den ganzen Tag müde. Dann habe ich 50 mg Seroquel Retard probiert mit der Hoffnung es wird besser. Fehlanzeige, die Nebenwirkungen blieben.
Nun habe ich seit einigen Tagen Mirtazapin, erstmal 7,5 mg. Mirtazapin soll das Citalopram unterstützen, als auch bei den Schlafstörungen und der Prüfungsphobie helfen. Mein Gewicht steigt leider weiterhin. Ich hoffe mein gewicht pegelt sich wieder ein, denn so langsam ist die Gewichtszunahme am deprimierensten! Falls sich bis zum nächsten Arztbesuch nichts ändert, muss ich nochmal dringend mit meinem Psychiater darüber sprechen.
Ich würde am liebsten nur noch das Citalopram nehmen und wenn es sein muss erhöhen.

Eingetragen am  als Datensatz 52710
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Quetiapin, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pram für Stimmungsschwankungen mit Schwindel, Übelkeit

Pram hat meine Stimmungsschwankungen definitiv reguliert, mich aber nie gleichgültig gemacht - wovor ich Angst hatte. Ich war auch nicht komplett aufgedreht, sondern hab die Dinge einfach gelassener gesehen als vor der Einnahme. Mein Körper hat sich nach ca. 2 Wochen Erstanwendung auf Pram...

Pram bei Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PramStimmungsschwankungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pram hat meine Stimmungsschwankungen definitiv reguliert, mich aber nie gleichgültig gemacht - wovor ich Angst hatte. Ich war auch nicht komplett aufgedreht, sondern hab die Dinge einfach gelassener gesehen als vor der Einnahme. Mein Körper hat sich nach ca. 2 Wochen Erstanwendung auf Pram eingestellt - d.h. in dieser Zeit hatte ich Schwindelgefühle und leichte Übelkeit. Nehme Pram (20 mg) täglich ein - wenn ich mal darauf vergesse oder die Packung leer ist, bevor ich eine neue kaufen konnte, kommen wieder Schwindelgefühle und leichte Benommenheit. Ansonsten vertrage ich Pram sehr gut!! Eine psychische Abhängigkeit konnte ich nicht feststellen!

Eingetragen am  als Datensatz 38898
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pram für Angststörungen mit Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Schlafstörungen, Grübelzwang, Angstgefühle

Pram wurde mir als Medikament erster Wahl gegen meine Angststörung verschrieben. Tapfer hab ich 14 Tage durchgehalten. Hab in dieser Zeit etxrem angenommen, weil ich absolut appetitlos war, allein der Gedanke an Essen hat mich gegraust. Meinen heiligen Schlaf hat es auch gestört, zuerst bin ich...

Pram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PramAngststörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pram wurde mir als Medikament erster Wahl gegen meine Angststörung verschrieben. Tapfer hab ich 14 Tage durchgehalten. Hab in dieser Zeit etxrem angenommen, weil ich absolut appetitlos war, allein der Gedanke an Essen hat mich gegraust. Meinen heiligen Schlaf hat es auch gestört, zuerst bin ich alle Stunden aufgewacht (mit Angst), bis ich dann gar nicht mehr eingeschlafen bin und wie unter Strom die ganze Nacht im Bett lag. Es hat im Kopf gekribbelt, in den Armen, Brust, Magen. Morgens hatte ich dann regelmässig furchtbare Sorgengedanken dass es nur mehr bergab geht und ich verrückt werde und untertags war ich aufgekratzt, musste ständig irgendwas machen, ordnen, ablenken... wenn ich ruhig sein wollte kam die Angst. Hab es dann nach Absprache abgesetzt und nach 2 Tagen kam mein Lebensgefühl wieder. Werde jetzt Mirtabene probieren.

Eingetragen am  als Datensatz 24775
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Panikattacken, Burnoutsyndrom mit keine Nebenwirkungen

Vor 2 Monaten kam ich ins Krankenhaus mit sehr starken Kopfschmerzen. Alle Untersuchungen blieben ohne Befund. Während der Zeit des Auffenthalts im Krankenhaus brach ich quasi völlig zusammen. Ich war überzeugt eine tödliche Krankheit zu haben und mir war klar, dass ich sterben werde. Ich heulte...

Cipramil bei Panikattacken, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilPanikattacken, Burnoutsyndrom60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 2 Monaten kam ich ins Krankenhaus mit sehr starken Kopfschmerzen. Alle Untersuchungen blieben ohne Befund. Während der Zeit des Auffenthalts im Krankenhaus brach ich quasi völlig zusammen. Ich war überzeugt eine tödliche Krankheit zu haben und mir war klar, dass ich sterben werde. Ich heulte den ganzen Tag und konnte nachts nicht schlafen. ich war verbittert, weil mir niemand half. Schließlich befasste sich ein Neurologe etwas intensiver mit mir und bescheinigte mir einen Erschöpfungszustand. Ich arbeite in einer leitenden Funktion, bin die ganze Woche unterwegs, die Woche hat selten unter 60 Stunden. Es folgte dann der totale Zusammenbruch. Ich war nicht in der Lage das Haus zu verlassen, hatte Atembeschwerden, Herzrasen, ständig Angst sterben zu müssen. Ich konnte nicht mal Brötchen vom Bäcker gegenüber holen. Mein Freund fuhr mehrmals mit mir in die Psychiatrie. Dort wurde mein Problem erstmalig von wirklichen Spezialisten behandelt. Ich bekam Cipramil 20mg verschrieben, 1x tgl. morgens. Zusätzlich in den ersten beiden Wochen Opipramol 50mg, 3 x tgl. Ich fühlte mich nach 2-3 Wochen erheblich besser. Heute nach knapp 2 Monaten fühle ich mich psychisch sehr gut. Ich habe keine für mich negativen Nebenwirkungen festgestellt. Ich trinke mehr als vorher, schlafe länger, nun 8 statt vorher 5-6 Std. Manchmal schwitze ich nachts ganz leicht. Ich bin zur Zeit weniger unternehmungslustig. Ich bin noch immer arbeitsunfähig, beginne nun aber mich wieder in das Arbeitsleben zu integrieren.

Eingetragen am  als Datensatz 24650
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Angststörungen, Zwänge mit Libidoverlust, Hautunreinheiten

Die Grübelzwänge werden erbheblich weniger und sind zeitweise sogar ganz weg. Die Unruhe verschwindet und der Antrieb kehrt zurück. Citalopram hellt die komplette Stimmung auf und entspannt ungemein. Allerdings ist seit der Einnahme Sex für mich GAR kein Thema mehr. (ZUM GLÜCK BIN ICH SINGLE!!!)...

Citalopram bei Depressionen, Angststörungen, Zwänge

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen, Angststörungen, Zwänge330 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Grübelzwänge werden erbheblich weniger und sind zeitweise sogar ganz weg. Die Unruhe verschwindet und der Antrieb kehrt zurück. Citalopram hellt die komplette Stimmung auf und entspannt ungemein. Allerdings ist seit der Einnahme Sex für mich GAR kein Thema mehr. (ZUM GLÜCK BIN ICH SINGLE!!!) Ich brauch sehr viel Schlaf und die Gelüste sind gestiegen! Ausserdem ist mir aufgefallen das seit der Zeit meine Haut unreiner geworden ist. Kann allerdings auch mit dem vermehrten Essen zu tun haben. :o) Jedoch habe ich nur 2 kg zugenommen und das im Winter wenn alle etwas zunehmen. Von großer Gewichtszunahme kann ich nichts feststellen. Schlafstörungen sind auch zurück gegangen. Sie sind nicht weg, aber alle 2 Wochen nur 2 Nächte schlecht zu schlafen ist ertragbar. Ich bin mit dem Medikament sehr zufrieden und wenn ich nicht wechseln muss weil mein Körper irgendwann nicht mehr darauf reagiert werde ich dabei bleiben!

Eingetragen am  als Datensatz 22811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen mit keine Nebenwirkungen

Also ich kann nichts schlechtes berichten. Ich habe nach meinem 2. Nervenzusammenbruch das Medikament genommen und es hilft mir wunderbar... Wobei ich dazu sagen muss, dass ich es nicht durch nehme, sondern nur wenns mir scheiße geht (da ich für mich persönlich nicht auf Tabletten angewiesen sein...

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich kann nichts schlechtes berichten. Ich habe nach meinem 2. Nervenzusammenbruch das Medikament genommen und es hilft mir wunderbar... Wobei ich dazu sagen muss, dass ich es nicht durch nehme, sondern nur wenns mir scheiße geht (da ich für mich persönlich nicht auf Tabletten angewiesen sein möchte) Ich kann meinen Tag verbringen ohne von einer Sekunde auf den anderen Stimmungsschwankungen zu bekommen...

Eingetragen am  als Datensatz 15153
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Depressionen mit Übelkeit

Die erste Woche war mir manchmal etwas übel aber das verging schnell. Ich habe keinerelei weitere Nebenwirkung zu spüren bekommen. Inzwischen wirkt das Medikament so gut, dass ich wieder am Leben teilnehmen kann und täglich kleine Verbesserungen merke.

Cipramil bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilDepressionen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erste Woche war mir manchmal etwas übel aber das verging schnell. Ich habe keinerelei weitere Nebenwirkung zu spüren bekommen. Inzwischen wirkt das Medikament so gut, dass ich wieder am Leben teilnehmen kann und täglich kleine Verbesserungen merke.

Eingetragen am  als Datensatz 12496
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Depressionen mit keine Nebenwirkungen

Ich habe seit Jahren Depressionen, war in klinischer Behandlung und habe eine Psychotherapie gemacht, die noch andauert. Ich habe mich - bis auf die akuten Phasen - immer geweigert, Medikamente zu nehmen, weil ich Angst hatte, abhängig zu werden. Aber dann habe ich es doch versucht. Ergebnis: ich...

Cipramil bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit Jahren Depressionen, war in klinischer Behandlung und habe eine Psychotherapie gemacht, die noch andauert. Ich habe mich - bis auf die akuten Phasen - immer geweigert, Medikamente zu nehmen, weil ich Angst hatte, abhängig zu werden. Aber dann habe ich es doch versucht. Ergebnis: ich habe mich nie besser gefühlt. Anfangs war ich etwas müde, aber jetzt bin ich lebendig und packe wieder Sachen an, die ich lange lange nicht mehr versucht habe.
Ich bin sehr froh darüber, ein solches Medikament gefunden zu haben.
Monika Haupt aus Köln

Eingetragen am  als Datensatz 12105
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angstzustände mit Zittern, Herzrasen, Appetitlosigkeit

Ich hatte plötzlich den ganzen Oktober durch massive Panikattacken mit Herzrasen und Zittern. Das Problem kannte ich bis dahin noch nicht. Ich habe eigentlich immer positiv in die Zukunft geschaut und bin psychisch stabil gewesen. Ende Oktober konnte ich diesen Zustand nicht mehr aushalten und...

Citalopram bei Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngstzustände16 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte plötzlich den ganzen Oktober durch massive Panikattacken mit Herzrasen und Zittern. Das Problem kannte ich bis dahin noch nicht. Ich habe eigentlich immer positiv in die Zukunft geschaut und bin psychisch stabil gewesen.
Ende Oktober konnte ich diesen Zustand nicht mehr aushalten und bin zur Hausärztin gegangen. Sie hat mir Citalopram verschrieben und Blut abgenommen. Die Blutwerte waren alle super, auch die Schilddrüsenwerte.
Seit dem 1. 11. (also seit 16 Tagen) nehme ich das Medikament. Zuerst 6 Tage lang 10mg, danach 20 mg.
Die ersten Tage gingen die Panikattacken "normal" weiter. Als ich angefangen habe, eine ganze Tablette (Sonntag) zu nehmen, hatte ich 3 ganz schlimme Tage mit Zittern und wahnsinnigem Herzrasen. Ich konmnte absolut nicht still sitzen und bin die ganzen Tage nur herumgerannt.
Am Mittwoch bin nich noch zitternd und mit Herzrasen aufgestanden, aber im Laufe des Tages bekam ich plötzlich einen klaren Kopf und fühlte mich fast gesund.
Danach kamen 3 Tage, in denen ich mich topfit fühlte. Seit Sonntag geht es etwas schlechter, also durchwachsen.
Ich bin immer noch ein bischen ängstlich und habe ab und zu kurz mal Herzrasen, aber es geht mir deutlich entspannter als ohne Medikament. Die volle Wirkung setzt ja erst nach 2-3 Monaten ein. Ich muß wohl noch etwas Geduld haben.

Eingetragen am  als Datensatz 39099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Angststörungen mit Libidoverlust

Hallo, ich nehme seit 2 Jahren Cipramil wegen einer schlimmen Angst- und Panikstörung, die ich seit vielen Jahren habe. Angst und Panik bekam durch die Medikamenteneinstellung mit Antiepileptika nach einem Schlaganfall vor 14 Jahren. Als einzige Nebenwirkung habe ich seit 1,5 Jahren...

Cipramil bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilAngststörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich nehme seit 2 Jahren Cipramil wegen einer schlimmen Angst- und Panikstörung, die ich seit vielen Jahren habe. Angst und Panik bekam durch die Medikamenteneinstellung mit Antiepileptika nach einem Schlaganfall vor 14 Jahren. Als einzige Nebenwirkung habe ich seit 1,5 Jahren Libido-Verlust, was mich sehr bekümmert. Jetzt habe ich die Dosis von 20 mg auf 10 mg pro Tag reduziert, und es wird langsam, gaanz langsam besser. In bezug auf die Angst kann ich nur sagen, daß kein Medikament die Angst wegnehmen kann, außer vielleicht den gefährlichen mit Suchtpotential wie Diazepam, aber jeder kann mit einem Medikament lernen, mit der Angst zu leben und mit ihr umzugehen.

Viele Grüße,

Stephanie

Eingetragen am  als Datensatz 26600
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciatyl-Z für Depressive Episode, Borderline-Störung, Suizidgefahr, Depressive Episode, Borderline-Störung, Suizidgefahr mit Gewichtszunahme, Gefühl ferngesteuert zu sein, Sehstörungen, Stimmungsdämpfung

Ich habe durch das Cipramil 9Kilo zugenommen,in Verbindung mit dem Ciatyl fühlte ich mich wie ein Roboter,im denken sowie in den Bewegungen,total ferngesteuert. Die Mischung haut ganz schön rein!Ich nehme das Ciatyl abends,es hilft mir zu schlafen und die Zwangsgedanken lassen mich in Ruhe aber...

Ciatyl-Z bei Depressive Episode, Borderline-Störung, Suizidgefahr; Cipramil bei Depressive Episode, Borderline-Störung, Suizidgefahr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciatyl-ZDepressive Episode, Borderline-Störung, Suizidgefahr120 Tage
CipramilDepressive Episode, Borderline-Störung, Suizidgefahr120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe durch das Cipramil 9Kilo zugenommen,in Verbindung mit dem Ciatyl fühlte ich mich wie ein Roboter,im denken sowie in den Bewegungen,total ferngesteuert.
Die Mischung haut ganz schön rein!Ich nehme das Ciatyl abends,es hilft mir zu schlafen und die Zwangsgedanken lassen mich in Ruhe aber ich stehe dafür am nächsten Tag total neben mir,laufe steif und bin abwesend.Sehe auch schlechter!
Das Cipramil vertrage ich gut,bin wesentlich ausgeglichener und die Stimmungsschwankungen haben sich gelegt!Nur bin ich sehr emotionslos geworden.Werder gut noch schlecht drauf zu sein,ist auf Dauer auch kein Zustand!

Eingetragen am  als Datensatz 25805
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seropram für Psychose mit Gewichtszunahme, Diabetes mellitus

Neben den NW 60kg Gewichtszunahme, Diabetes Typ II inkl. dessen NW, die schlimmste NW: erhöhte Leberwerte. Meine Leber schreit, mein Wert schwankt zwischen 125 und 138! Dabei trinke ich keinen Tropfen Alkohol, nie! Ich verwende auch beim Kochen keinen Alkohol! Als ich ein mal wegen einer anderen...

Seropram bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeropramPsychose8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Neben den NW 60kg Gewichtszunahme, Diabetes Typ II inkl. dessen NW, die schlimmste NW: erhöhte Leberwerte. Meine Leber schreit, mein Wert schwankt zwischen 125 und 138! Dabei trinke ich keinen Tropfen Alkohol, nie! Ich verwende auch beim Kochen keinen Alkohol! Als ich ein mal wegen einer anderen Krankheit im Krankenhaus lag (in dem man mich noch nicht kannte) wurde mir Alkoholmißbrauch unterstellt. Obwohl ich diesem widersprach wurde auf meinem Entlassungsbrief FETT gedruckt. ALKOHOLMISSBRAUCH? So wurde ich noch nie beleidigt. Als meine Hausärztin dieses las, war sie sehr entrüstet.

Eingetragen am  als Datensatz 25709
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):136
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Depression mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

ende 2008 an depressionen erkrankt die sich vor allem mit rückenschmerzen rechtsseitig im lws bereich bemerkbar gemacht haben!! nach einen nicht endenvollenden ärzte-marathon in der neurochirugischen abteilung einer psychatire gelandet!! mit der dieagnose psychosomatische erkrankung! habe...

Cipramil bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ende 2008 an depressionen erkrankt die sich vor allem mit rückenschmerzen rechtsseitig im lws bereich bemerkbar gemacht haben!! nach einen nicht endenvollenden ärzte-marathon in der neurochirugischen abteilung einer psychatire gelandet!! mit der dieagnose psychosomatische erkrankung!

habe mit citalopram-biomo begonnen und aufgrund der gewichtszunahme dann nach 10 monaten auf laif 900 täglich 1 ganze morgens und eine halbe abends umgestiegen!!

am anfang sehr mit müdigkeit zu kämpfen gehabt!! ansosnten keine grossen nw!
man kann gut einschlafen, ist sehr entspannt und ruhig!!
stimmung ist gut, aber nicht übertrieben!!!

das einzige problem ist die gewichtszunahme, selbst wenn man sport treibt und wenig isst!

Eingetragen am  als Datensatz 25085
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angststörungen, Angststörungen mit Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Sodbrennen, Stuhlveränderungen

Zeldox Nebenwirkungen: Schlaflosigkeit... kann seit beginn nicht mehr bzw. nur ca. 4 Std. am Tag schlafen. Bin mega fit, zum Teil sogar richtig Hyperaktiv, Zappelig, kann man schon sagen... hab kaum noch Appetit, mir wird schnell Übel, schneller als bisher und das is der eigentliche Grund meiner...

Citalopram bei Angststörungen; Zeldox bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngststörungen8 Monate
ZeldoxAngststörungen9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zeldox Nebenwirkungen: Schlaflosigkeit... kann seit beginn nicht mehr bzw. nur ca. 4 Std. am Tag schlafen. Bin mega fit, zum Teil sogar richtig Hyperaktiv, Zappelig, kann man schon sagen... hab kaum noch Appetit, mir wird schnell Übel, schneller als bisher und das is der eigentliche Grund meiner Ängste... hab auch fast täglich leichtes bis mittelstarkes Sodbrennen...

Citalopram Nebenwirkungen: Nur in den ersten 2 Wochen komischen Stuhlgang gehabt, kein Durchfall, aber irgendwie seltsam... und ein bisschen Übelkeit, aber nicht viel.

Eingetragen am  als Datensatz 24860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Depression mit keine Nebenwirkungen

Bisher konnte ich keine Nebenwirkungen feststellen

Cipramil bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilDepression5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bisher konnte ich keine Nebenwirkungen feststellen

Eingetragen am  als Datensatz 17730
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen mit Appetitsverlust

Ich nehme Citalopram seit fast 7 Jahren immer wieder ein. Es gibt Zeiten da brauch ich es nicht und dann schon wieder. Je nach seelischer Verfassung. Ich kann von keinerlei störenden oder auffälligen Nebenwirkungen berichten. Außer Gewichtsabnahme. Hab keinerlei Appetit auf Süßigkeiten wenn ich...

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Citalopram seit fast 7 Jahren immer wieder ein. Es gibt Zeiten da brauch ich es nicht und dann schon wieder. Je nach seelischer Verfassung. Ich kann von keinerlei störenden oder auffälligen Nebenwirkungen berichten. Außer Gewichtsabnahme. Hab keinerlei Appetit auf Süßigkeiten wenn ich Citalopram nehme. Restless Legs kann sein...aber das hatte ich vorher auch schon.
Vor einem Jahr hat man mir in der Apotheke ein Citalopram Präparat eines anderen Herstellers gegeben, weil das andere meine Krankenkasse nicht zahlt. Das hab ich überhaupt nicht vertragen, was sich mit schlimmen Magenproblemen äußerste. Jetzt habe ich meine gewohnten Citalopram Tabletten wie früher wieder und es passt wieder.
Der Inhaltsstoff ist bei den verschiedenen Herstellern gleich, nur die Umhüllungsstoffe sind bei jedem anders. Daher kamen die agressiven Magenschmerzen.
Abschließend kann ich sagen, dass ich heilfroh bin, dass es Citalopram gibt. Sonst würde das Leben oft überhaupt keinen Spaß mehr machen.

Eingetragen am  als Datensatz 17061
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angststörung mit erschöpfungsdepression mit keine Nebenwirkungen

Hallo, kann das medikament nur empfehlen wie ihr bei mir einsehen könnt, habe ich schon viel ausprobiert. Habe alles abklären lassen uns bin jetzt mit diesem medikament schwanger geworden. Den kleinen geht es super, mir auch. Ich hab 50 std verhaltenstherapie hinter mir, die sicher das...

Citalopram bei Angststörung mit erschöpfungsdepression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngststörung mit erschöpfungsdepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, kann das medikament nur empfehlen wie ihr bei mir einsehen könnt, habe ich schon viel ausprobiert. Habe alles abklären lassen uns bin jetzt mit diesem medikament schwanger geworden. Den kleinen geht es super, mir auch. Ich hab 50 std verhaltenstherapie hinter mir, die sicher das ausschlaggebende ist, dass es mir wieder so gut geht. und es sah gar nicht so aus. ich war in der klinik mit suizidgedanken. Eine therapie ist einfach das a und o. es wird sicher mal wieder irgendwann schlechter werden, aber dann weiß ich wie ich damit umgehen muss. Also eigentlich wollte ich nur vielen frauen jetzt mut machen. wenn ihr kinder wollt, dann lasst es euch nicht ausreden. Ich denke so was wundervolles wird dir auch immer wieder kraft geben. und auch eine gesunde mama wird nicht immer gut drauf sein und das richtige machen. Mir wurde es so ausgeredet, aber ich bin stolz auf mich das durchgezogen zu haben, weil es mein größter wunsch war.

Eingetragen am  als Datensatz 38547
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Depression, Depression, Depression, Depression mit Albträume, Stimmungsschwankungen, Panikattacken, Antriebslosigkeit, Suizidgedanken, Müdigkeit, Übelkeit, Blähungen, Aggressivität, Unruhe

Citalopram: Die Einnahme von diesem Medikament sorgte zwar oftmals für schlaflose Nächte (extreme realitätsbezogene Albträume), verbesserte mein Zustand aber spürbar. Ich wirkte zwar oft gereizt, aber ebenso fröhlich und entspannt. Nebenwirkungen: - starke Stimmungsschwankungen...

Citalopram bei Depression; Mirtazapin bei Depression; Laif900 bei Depression; Opipramol bei Depression; Lorazepam bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression11 Tage
MirtazapinDepression11 Tage
Laif900Depression10 Tage
OpipramolDepression7 Tage
LorazepamDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Citalopram: Die Einnahme von diesem Medikament sorgte zwar oftmals für schlaflose Nächte (extreme realitätsbezogene Albträume), verbesserte mein Zustand aber spürbar. Ich wirkte zwar oft gereizt, aber ebenso fröhlich und entspannt.
Nebenwirkungen: - starke Stimmungsschwankungen
- nachts Albträume und Panikattaken


Mirtazapin: Die Einnahme von diesem Medikament brachte 11 Tage immer schlimmer werdende Antriebs- und Lustlosigkeit mit sich, sowie einen anhaltenden Drang zum Suizid und Selbstverletzung.
Nebenwirkungen: - anhaltende Müdigkeit
- Übelkeit/ Blähungen
- extreme Verschlechterung des Zustandes
- Aggressivität/ Zorn

Laif900: Dieses Medikament ist pflanzlich und ich vertrage es sehr gut, da es keine Nebenwirkungen hat. Jedenfalls konnte ich noch keine feststellen.

Opipramol: Dieses Medikament ist für die Nacht gedacht. Jeden Abend eine halbe Stunde vorm Bett gehen,muss ich 50mg Opipramol nehmen.
Ich stelle fest, dass ich nicht überzeugt von diesem Medikament bin, weil ich weder gut einschlafen, noch gut durchschlafen kann.
Nebenwirkungen: - Unruhe
- Übelkeit


Lorazepam: Dieses Medikament soll ich bei innerer Unruhe nehmen. Eine halbe Stunde nach Einnahme, bin ich völlig ruhig und gelassen. Nebenwirkungen konnte ich noch keine feststellen.

Eingetragen am  als Datensatz 38782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Mirtazapin, Johanniskraut-Trockenextrakt, Opipramol, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Depressionen, Borderline-Störung, Suizidalität mit keine Nebenwirkungen

Seit etwa neun Jahren nehme ich Cipramil (momentan 40mg, zurückliegend bis 100mg). Selbst die höchste Dosierung habe ich ohne unangenehme oder gar gefährliche Nebenwirkungen vertragen. Als mögliche Nebenwirkung kann ich lediglich Nachtschweiß angeben, der Zusammenhang ist jedoch nicht...

Cipramil bei Depressionen, Borderline-Störung, Suizidalität; Fluanxol bei Borderline-Störung, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilDepressionen, Borderline-Störung, Suizidalität9 Jahre
FluanxolBorderline-Störung, Dissoziative Störung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit etwa neun Jahren nehme ich Cipramil (momentan 40mg, zurückliegend bis 100mg).
Selbst die höchste Dosierung habe ich ohne unangenehme oder gar gefährliche Nebenwirkungen vertragen. Als mögliche Nebenwirkung kann ich lediglich Nachtschweiß angeben, der Zusammenhang ist jedoch nicht gesichert.
Die Wirkung schätze ich als sehr gut ein. Natürlich ist eine medikamentöse Therapie kein Ersatz für eine Psychotherapie, doch die gemeinsame "Nutzung" hat meine Symptome, einschließlich heftiger Suizidalität, nach sechs Jahren zum Rückgang gebracht. Nun fühle ich mich wohl und führe ein normales Leben - das war noch vor 10 Jahren undenkbar.

Fluanxol hat ebenfalls keine Nebenwirkungen bei mir verursacht. Ich habe auch schon Haldol genommen, mit diesem fürchterlichen Medikament ist Fluanxol in nichts zu vergleichen. Ich bemerke die gute Wirkung von Fluanxol erst, wenn ich Auslassversuche unternehme. Obwohl ich das Medikament auf 2mg herunterdosiert habe, bemerke ich bereits eine Reduktion um weitere 0,5mg - ich beginne zu dissoziieren. So bleibe ich bei der Dosis, die sich für mich als optimal herausgestellt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 11003
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Flupentixol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Sozialphobie mit Übelkeit, Verwirrtheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Libidoverlust

Nehme Citalopram nun seit 15 Tagen gegen Depressionen, starke Traurigkeit, Müdigkeit und Abgeschlagenheit ein. Dazu kommt noch eine Sozialphobie. Jahrelang war ich der Meinung, Therapie allein würde reichen. Als ich an einem Punkt angekommen war, wo ich sah, dass das allein nicht mehr reichte,...

Citalopram bei Depressionen, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen, Sozialphobie15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Citalopram nun seit 15 Tagen gegen Depressionen, starke Traurigkeit, Müdigkeit und Abgeschlagenheit ein. Dazu kommt noch eine Sozialphobie. Jahrelang war ich der Meinung, Therapie allein würde reichen. Als ich an einem Punkt angekommen war, wo ich sah, dass das allein nicht mehr reichte, ließ ich mir Citalopram verschreiben. Die ersten 10 Tage hatte ich heftige Nebenwirkungen wie Übelkeit, Verwirrtheit (fühlte mich wie auf Drogen), Konzentrationsschwäche, Schwierigkeiten beim Fahren meines Autos, starke Müdigkeit, Libido komplett verschwunden. Aufgrund dieser ganzen Nebenwirkungen wollte ich das Medikament mehrmals absetzen. Zum Glück hielt ich aber durch!!!Denn nach 10 Tagen waren die NW verschwunden. Ich kann wieder lachen, richtig befreit lachen durch dieses Medikament!!Das konnte ich seit Jahren nicht. Nun bereue ich es, nicht schon viel früher mit dem Medikament angefangen zu haben. Es ist wirklich empfehlenswert, man muss nur die Anfangszeit mit den Einschleichwirkungen überstehen.

Eingetragen am  als Datensatz 46779
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

valdoxan für Depression, Depression mit Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Valdoxan nehme ich seit 4 Wochen wegen einer wiederaufkommenden Depression, verbunden mit Schlafstörungen. Das Medikament hilft mir sehr gut beim Einschlafen, es stellt sich abends eine sich relativ natürlich anfühlende Müdikeit ein, bei mir eine knappe Stunden nach einnahme. Man sollte es...

valdoxan bei Depression; Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression4 Wochen
CitalopramDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Valdoxan nehme ich seit 4 Wochen wegen einer wiederaufkommenden Depression, verbunden mit Schlafstörungen.
Das Medikament hilft mir sehr gut beim Einschlafen, es stellt sich abends eine sich relativ natürlich anfühlende Müdikeit ein, bei mir eine knappe Stunden nach einnahme. Man sollte es abends nehmen vor dem Schlafengehen. Einzige bisher fühlbare Nebenwirkung: leichte Kopfschmerzen nach der einnahme, wurde aber nach einigen tagen besser.
Die antidepressive Wirkung ist nicht so wirklich stark, aber spürbar, was natürlich auch am stark verbesserten Schlaf liegt.
Weitere Vorteile: Ich habe, nicht wie von anderen schon probierten Antidepressiva, keinerlei auswirkung auf mein Sexualleben und auch keinen gesteigerten Appetit und auch keine Gewichtszunahme.
Wichtig noch bei dem Valdoxan: Kann in manchen Fällen ziemlich auf die Leber gehen, in der Packungsbeilage steht explizit, dass man nach 0, 6, 12 und 24 Wochen die Leberwerte checken lassen soll.
Bei mir wurde jetzt schon nach 3 wochen erstmals überprüft, weil ich früher schon mal ein Medi hatte was mir übel auf die leber schlug. Bisher ist alles in Ordnung.



Zu dem Citalopram, welches ich bis vor ein paar Monaten nahm....... nun, es ist wirksam, aber ich habe davon 8 kg zugenommen. Zudem, Ich hatte viel weniger lust auf Sex, und wenn dann kam ich manchmal nicht bis zum Ende, sprich Orgasmusprobleme.
Das mit dem Orgasmus war bei mir allerdings dosisabhänig: bei 20mg gings noch, bei 30 gerade noch so, bei 40 wars übel.

Mein Arzt wollte mir eigentlich wieder Citalopram geben, aber ich wollte es nicht mehr wegen der genannten Nebenwirkungen.
Mein Sexleben ist mir wichtig. So starteten wir den Valdoxan Versuch, bisher erfolgreich.

Eingetragen am  als Datensatz 30648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angststörungen mit Wirkungsüberhang

Hallo Leidensgenossen, Habe mich nach zehn Jahren entschieden mich gegen meine Panikattacken behandeln zu lassen habe darrauf hin das Medikament Citalopran verschrieben bekommen.Am Anfang dachte ich ich nehme das Medikament jetzt und spüre eine sofortige verbesserung das war nicht der Fall man...

Citalopram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngststörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Leidensgenossen,
Habe mich nach zehn Jahren entschieden mich gegen meine Panikattacken behandeln zu lassen habe darrauf hin das Medikament Citalopran verschrieben bekommen.Am Anfang dachte ich ich nehme das Medikament jetzt und spüre eine sofortige verbesserung das war nicht der Fall man muß dem ganzen Zeit geben.Weil mein Hausarzt mich nicht darauf hingewiesen hatte bin ich gleich mit 20mg eingestiegen das war nicht so toll den am nächsten Tag war ich wie erschlagen auf der Arbeit.Habe dann erst eimal die nächsten zwei Tage 10mg eingenommen um den Körper an das Medikament zu gewöhnen.Eine langsame Besserung trat dann am Fünften Tag auf.Nehme jetzt seit 14 Tagen jetzt Citalopram und es ist jeden Tag eine stetige verbesserung zu spüren so das ich hoffe das es nach drei Wochen seine volle Wirkung entfaltet.Abschließend kann ich sagen es ist ein Medikament das hilft und bei mir keine Nebenwirkungen verursacht hat!

Eingetragen am  als Datensatz 20961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Venlafaxin für Burnoutsyndrom, Burnoutsyndrom mit Kribbeln, Nervosität, Müdigkeit, Wirkungslosigkeit

Bei mir wurde vor 4 Wochen ein Burnoutsyndrom diagnostiziert, ich bin deswegen derzeit auch arbeitsunfähig. Mein Arzt verschrieb mir zuerst Venlafaxin. Leider habe ich mir nicht gemerkt wieviel mg des Wirkstoffs in einer Tabelette enthalten waren, ich gehe aber davon aus, dass es die kleinste...

Venlafaxin bei Burnoutsyndrom; Citalopram bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinBurnoutsyndrom1 Tage
CitalopramBurnoutsyndrom4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde vor 4 Wochen ein Burnoutsyndrom diagnostiziert, ich bin deswegen derzeit auch arbeitsunfähig. Mein Arzt verschrieb mir zuerst Venlafaxin. Leider habe ich mir nicht gemerkt wieviel mg des Wirkstoffs in einer Tabelette enthalten waren, ich gehe aber davon aus, dass es die kleinste Darreichungsform war. Ich nahm eine Tablette um ca 11 Uhr vormittags und 20 Minuten später begann meine Haut zu kribbeln. Dieses Kribbeln verstärkte sich in den nächsten Stunden und hielt ungefähr 36 Stunden lang an, bis zum späten Abend des nächsten Tages. Ich war den ganzen Tag über sehr nervös, konnte in der ersten Nacht nur schwer Einschlafen und wachte in der Nacht mehrmals auf. Zudem hatte ich etwa eine Stunde nach der Einnahme das Gefühl als würde meine Zunge anschwellen. Es war nicht so arg das ich gefürchtet hätte zu ersticken, aber doch sehr unangenehm.
Ich berichtete am nächsten Tag meiner Ärztin von diesen Symptomen, worauf sie mir Citalopram (10 mg) verschrieb. Ich sollte in der ersten Woche täglich eine halbe Tablette (also 5 mg) nehmen, dann auf 10 mg erhöhen. Mittlerweile bin ich bei 20 mg pro Tag und soll auf dieser Dosis bleiben.
An Nebenwirkungen bemerke ich eigentlich nur ein auffallend starkes Schlafbedürfnis. Ich schlafe in der Nacht zwischen 9 und 10 Stunden und legen am Nachmittag nocheinmal ein 1- bis 2-stündiges Nickerchen ein. Ich komme also auf rund 10 bis 11 Stunden Schlaf pro Tag. Andere Nebenwirkungen bemerke ich nicht.
Ich kann aber auch nicht behaupten, dass sich die erwünschten Wirkungen (Antriebssteigerung und Verbesserung der Stimmung) sonderlich auffallend zeigen.

Eingetragen am  als Datensatz 19700
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Panikattacken, Angststörung, Depression, Angststörungen, Angststörung mit Müdigkeit, Zittern, Unruhe, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Mundtrockenheit

Habe vor gut 8 Wochen mit opipramol angefangen und habe morgens und mittags je 50mg genommen abends 100mg. die nebenwirkungen in den ersten wochen waren furchtbar, es trat wirklich alles auf, was im beipackzettel steht. ich war durchweg sehr müde und teilweise sehr abwesend. seit fast 4 wochen...

Citalopram bei Depression, Angststörungen, Angststörung; Opipramol bei Depression, Panikattacken, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörungen, Angststörung-
OpipramolDepression, Panikattacken, Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor gut 8 Wochen mit opipramol angefangen und habe morgens und mittags je 50mg genommen abends 100mg. die nebenwirkungen in den ersten wochen waren furchtbar, es trat wirklich alles auf, was im beipackzettel steht. ich war durchweg sehr müde und teilweise sehr abwesend.
seit fast 4 wochen nehme ich nun tagsüber citalopram, das opipramol nur noch abends 100mg.
seit dem geht es mir viel besser. seit ca. 1 woche merke ich eine deutlich besserung der angst und panik, die stimmung ist viel, viel besser und ich bin ausgeglichener. panik hatte ich seit 1,5 wochen keine mehr. das opipramol hat mir nicht gegen die angst geholfen, es hat mich nur sehr sediert. das citalopram wirkt sehr gut gegen angst und panik. die nebenwirkungen, wie zittern, unruhe, stimmungsschwankungen, übelkeit, waren nach 1,5 wochen weg. die mundtrockenheit mit belegter zunge hält weiter an. viel trinken, bonbons oder kaugummi helfen. zugenommen habe ich nicht, (bis jetzt) wehre mich aber auch gegen die heisshungerattacken!

Eingetragen am  als Datensatz 15745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen Angst mit Müdigkeit, Gereiztheit, Benommenheit, Mundtrockenheit

Ich bereue nicht das ich nun seit drei Monaten dieses Medikament nehme. Es kommt ja auch immer auf den einzelfall an. Aber bei mir ist das schon die richtige Wahl. Nebenwirkungen sind Anfangs merklich. Müdigkeit, gereizt, benebelt, Mundtrockenheit usw. Aber das legt sich nach einer Gewissen...

Citalopram bei Depressionen Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen Angst90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bereue nicht das ich nun seit drei Monaten dieses Medikament nehme. Es kommt ja auch immer auf den einzelfall an. Aber bei mir ist das schon die richtige Wahl.
Nebenwirkungen sind Anfangs merklich. Müdigkeit, gereizt, benebelt, Mundtrockenheit usw. Aber das legt sich nach einer Gewissen Zeit.
Ich wollte einfach mal wieder glücklich sein, ohne Angst und so starker innerlicher Anspannung, ohne schwarze Wolken am Himmel.
Citalopram gibt mir die richtige Hilfestellung. Ich bin seit Jahren nirgendwo mehr gewesen. Nur in meinem Dunstkreis gelebt. Nun erlebe ich dinge die mich glücklich machen. Nehme mich selber wichtig. Nicht immer nur arbeit, Mama, Haushalt. Ich lebe seit Jahren das erste mal auf. Bin Angstfrei, habe natürlich eine gewisse Gleichgültigkeit vielen Dingen gegenüber. Aber damit kann ich leben. Das was sich Jahrelang eingeschlichen hat ist nicht auf einmal weg. Das dauert. Und genau das war es ja was man wollte, das es mal etwas gibt was einem den Druck aus dem Leben nimmt.
Manchmal fühlt sich die Gleichgültigkeit ein bischen beängstigend an.
Und das mit der Libido das stimmt teilweise. AM Anfang ging da gar nichts ich war wie versteinert und verkrampft. Aber nach einer Zeit wenns denn seine volle wirkung zeigt kann man sich wieder auf den Partner voll und ganz einlassen.

Eingetragen am  als Datensatz 46523
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Durchfall, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Alkoholunverträglichkeit

Nach einem halben Leben, das so erschwert war durch düstere Phasen oder richtig schwere Depressionen bin ich sehr froh, dank Citalopram in eine positive Stabilität gekommen zu sein. Alles Tun und Fühlen war immer durchzogen von Zweifeln und Abers und einer Grundempfindung von Sinnlosigkeit. Jetzt...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem halben Leben, das so erschwert war durch düstere Phasen oder richtig schwere Depressionen bin ich sehr froh, dank Citalopram in eine positive Stabilität gekommen zu sein. Alles Tun und Fühlen war immer durchzogen von Zweifeln und Abers und einer Grundempfindung von Sinnlosigkeit. Jetzt bin ich positiv, ohne das Gefühl zu haben, mir fremd zu sein. Ich bin mir viel näher und fühle mich durch die Entlastung in der Lage, meine Persönlichkeit gesund zu entfalten und meinem eigentlichen Wesen entsprechend zu leben. Ich fühle mich weder stumpf noch sediert. Nur befreit von schwarzen Störfaktoren, die meiner skeptischen Wesensart zwar entspingen, mir aber durch ihre (geerbt) depressive, bösartig wuchernde Eigenart ziemlich viel vermasselt haben.
Ein Hoch auf die mir sonst so verhasste Pharmaindustrie.
Ich werde es wohl so bald nicht absetzen. Diese Pille schlucke ich gerne.

Habe zwar Probleme mit Durchfall, aber das habe ich oft monatelang. Weniger Appetit.
Anfangs öfter mal Kopfschmerzen, jetzt hat sich alles eingependelt nach ein paar Monaten. Vertrage weniger Alkohol – aber das soll mir nur recht sein.
In der Anfangsphase gab es auch etwas manische Tage und wieder depressive Einbrüche, aber auch das ist vorbei gegangen. Fühle mich einfach nur sauber, gut und stabil und trotzdem sensibel, hilfsbereit und mir entsprechend.
Absolute Empfehlung.

Eingetragen am  als Datensatz 58336
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen und Panikattacken mit Schwitzen

Ich leide seit ich denken kann unter Ängsten und Depressionen. Genauer gesagt seit meiner Kindheit. Nach der Geburt meiner Tochter kam dann der totale Zusammenbruch. Die Depressionen und Angstattacken waren so schlimm, dass ich keinen klaren Gedanken mehr fassen konnte. Erst dann kam die...

Citalopram bei Depressionen und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen und Panikattacken20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit ich denken kann unter Ängsten und Depressionen. Genauer gesagt seit meiner Kindheit. Nach der Geburt meiner Tochter kam dann der totale Zusammenbruch. Die Depressionen und Angstattacken waren so schlimm, dass ich keinen klaren Gedanken mehr fassen konnte. Erst dann kam die Behandlung mit Citalopram. Ich kann nur positives darüber berichten. Nach zwei Wochen spürte ich eine deutliche Besserung. Die Ängste und Depressionen wurden erträglicher. Ich nahm zusätzlich an einer Psychotherapie teil. Die Tabletten und die Therapie gaben mir meine Lebensfreude zurück. Ich nehme bis heute Citalopram, je nach Belastung 20-40mg. Jeder Versuch, es abzusetzen, scheiterte. Ich bin froh, dass es solche Medikamente gibt, die das Leben wieder lebenswert machen. Ich habe mich mitlerweile damit abgefunden, dass das Medikament mich mein Leben lang begleiten wird. Die Hauptsache ist, es geht mir gut. Das kann nur der nachempfinden, der schon Depressionen erlebt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 42604
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Angststörungen mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Durchfall, Schwindel, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Hautirritationen

O. g. Medikament habe ich insgesamt etwa 2 Wochen eingenommen a 10 mg (morgens), weshalb ich meine Empfehlung natürlich auch nur insoweit aussprechen kann. Wirkung auf Depression, Angst: Insgesamt gut, nach einigen Tagen bereits spürte ich eine leichte Besserung meiner Depression und der...

Citalopram bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen, Angststörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

O. g. Medikament habe ich insgesamt etwa 2 Wochen eingenommen a 10 mg (morgens), weshalb ich meine Empfehlung natürlich auch nur insoweit aussprechen kann.

Wirkung auf Depression, Angst: Insgesamt gut, nach einigen Tagen bereits spürte ich eine leichte Besserung meiner Depression und der Angstzustände. Ich war bereits nach einigen Tagen der Einnahme insgesamt sehr viel ausgeglichener, hatte mehr Antrieb, war konzentrierter, die Angst ließ langsam nach. Nach etwa 10 Tagen deutliche Besserung.

Wirkung auf Schlafstörungen: Die ersten Tage litt ich unter Schlaflosigkeit, obwohl ich recht müde war. Ich befand mich quasi die ganze Zeit in einer Art "Dämmerzustand", allerdings eben ohne richtig zu schlafen. Sehr anstrengend. Das ließ jedoch nach einigen Tagen der Einnahme nach, zuletzt (etwa ab Tag 6-7) hatte ich keine Schlafstörungen mehr.

Nebenwirkungen: Leider Gewichtszunahme, was für mich ein untragbarer Umstand ist, deshalb auch abgesetzt. Bereits nach einigen Tagen merkte ich zwar nicht unbedingt eine Appetitsteigerung, aber eben doch auch einen veränderten Stoffwechsel und leichte Gewichtszunahme (ca. 1 Kg nach 7 Tagen) bei gleichem Essverhalten und Bewegung.
Die ersten, etwa 2-4 Tage war ich recht müde, konnte eben aber nicht schlafen. Mir war die ersten Tage insgesamt sehr übel, ich hatte Kopfschmerzen, besonders stark nach dem Aufwachen, Durchfall, leichte Hautirritationen im Gesicht. Allerdings haben sich diese Nebenwirkungen nach etwa 5 Tagen gelegt und auch wirklich gebessert, zuletzt hatte ich wirklich keine großen Probleme und habe es gut vertragen, abgesehen von der Gewichtszunahme.

Insgesamt waren mir die Nebenwirkung Gewichtszunahme aber zu stark, weshalb ich das Medi auch abgesetzt habe. Ich könnte es demjenigen bei Depressionen und Angstzuständen empfehlen, der nicht zur Gewichtszunahme neigt bzw. wem dieser Umstand egal ist. Die übrigen Nebenwirkungen haben mich zuletzt nicht beeinträchtigt, bzw. kamen nicht vor. Das muss man natürlich individuell beurteilen, das ist nur mein persönlicher Erfahrungswert.

Eingetragen am  als Datensatz 40652
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Zwangsgedanken mit Gewichtszunahme, Restless-Legs-Syndrom, Orgasmusstörung, Erektionsprobleme

Nur bei wenigen Medikamenten ist der Zusammenhang zwischen Behebung der Symptome (Depression, Zwangsgedanken) und Einnahme für mich so deutlich zu erkennen wie bei Citalopram. Dabei reichen mir 10mg, zur Erhaltung der Besserung sogar manchmal 5mg. Wenn ichs ganz absetze, kommen die Symptome...

Citalopram bei Depression, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Zwangsgedanken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nur bei wenigen Medikamenten ist der Zusammenhang zwischen Behebung der Symptome (Depression, Zwangsgedanken) und Einnahme für mich so deutlich zu erkennen wie bei Citalopram. Dabei reichen mir 10mg, zur Erhaltung der Besserung sogar manchmal 5mg. Wenn ichs ganz absetze, kommen die Symptome ziemlich vorhersehbar zurück, manchmal mit ein paar Wochen Verzögerung, manchmal schneller. Nach Wiederaufnahme spüre ich bereits nach der ersten Dosis mehr Gelassenheit, und innerhalb weniger Tage bin ich wieder stabil.

Entgegen der allgemeinen Empfehlung hat es sich für mich als sinnvoll rausgestellt, Citalopram nicht am Morgen, sondern erst bei Feierabend zu nehmen, da es für mich entspannend wirkt. Auch Einnahme vorm Schlafengehen ist eher förderlich für den Schlaf. Wenn ich es morgens nehme, werde ich bei der Arbeit faul, werde am Abend motivierter und finde nicht ins Bett.

An Nebenwirkungen habe ich zu beklagen:
- Restless Legs (lästig, aber nicht so schlimm, dass sie mich am Einschlafen hindern)
- leichte Gewichtszunahme (im akzeptablen Bereich, aber verbunden mit der Notwendigkeit, ständig aufs Gewicht zu achten, was ich ohne Citalopram nicht muss)
- Orgasmus deutlich erschwert (alleine klappt's immer, manchmal unter Schwierigkeiten; mit verschiedenen Frauen bin ich aber trotz Erektion gescheitert)
- Erektion deutlich erschwert

Eingetragen am  als Datensatz 31182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen mit Müdigkeit

Hallo ihr alle Gleichgesinnten! Ich habe Citalopram wegen Depression vor gut einem Jahr verordnet bekommen. Allerdings und jetzt aufgepasst: Abends!!! ACHTUNG!!! Ich wurde tagsüber immer müder ohne es mit dem Medikament in Verbindung zu bringen. Habe Termine verschlafen!!! Bin zu spät zur Arbeit...

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ihr alle Gleichgesinnten!
Ich habe Citalopram wegen Depression vor gut einem Jahr verordnet bekommen. Allerdings und jetzt aufgepasst: Abends!!! ACHTUNG!!! Ich wurde tagsüber immer müder ohne es mit dem Medikament in Verbindung zu bringen. Habe Termine verschlafen!!! Bin zu spät zur Arbeit gekommen! (Totaler Schiet!). Bin dieses Jahr wieder umgefallen und in die Klinik gebracht worden. Mein Stationsarzt hat mich auf Mirtazapin umgestellt und hat mir gesagt, dass man Citalopram morgens nehmen muss, da es fast ein Aufputschmittel ist. Antriebssteigernd! Seine Meinung: Kein Wunder das ich morgens nicht wach werde!!!

Eingetragen am  als Datensatz 25815
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für generalisierte Angststörung mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Müdigkeit, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit, Libidoverlust

Aufgrund einer generalisierten Angststörung mit Panikattacken bekam ich vom Arzt Mitte 2011 erst Opipramol (Ausserm Kopfweh keinerlei Wirkung) und daraufhin Citalopram verschrieben. Nach kurzer Aufdosierung (1 Monat) nahm ich 3 Jahre lang 40mg davon. Habe ca 20kg zugenommen (Innerhalb weniger...

Citalopram bei generalisierte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopramgeneralisierte Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer generalisierten Angststörung mit Panikattacken bekam ich vom Arzt Mitte 2011 erst Opipramol (Ausserm Kopfweh keinerlei Wirkung) und daraufhin Citalopram verschrieben. Nach kurzer Aufdosierung (1 Monat) nahm ich 3 Jahre lang 40mg davon.

Habe ca 20kg zugenommen (Innerhalb weniger Monate). Schwitzte extrem. War permanent müde (Bleiern). Dauernd Durchfall. Übelkeit war mein ständiger Begleiter, auch sehr oft bis zum Erbrechen. War extrem Lichtempfindlich und hab die Sonne wo es ging nur gemieden. Libido = Fremdwort. Man wird davon nicht unbedingt gleichgültig, sondern man fühlt sich irgendwie gefangen in einer Gefühlslangeweile.

Hab dann erst auf 30 reduziert, dann auf 15 und nehme es jetzt seit 3 Monaten nicht mehr.

Meine Erfahrung mit dem Citalopram auf den Punkt gebracht: Das Leben ist ein auf und ab und so sind auch die Gefühle. Citalopram drosselt die Negativen aber auch die Positiven Gefühle (Das verschweigt die Werbung gerne und natürlich auch die Ärzte die an den Rezepten mitverdienen)

Fazit: Wer Stabilität will soll 3-4 mal die Woche Sport machen

Eingetragen am  als Datensatz 67263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Appetitverlust, Antriebslosigkeit, Schwindel

Meine Mutter (89) wurde davon (niedrige Anfangsdosis) teilnahmslos, völlig appetitlos, unkonzentriert, kraftlos, völlig antriebslos, schwindelig und wirkte aufeinmal wie dement oder stark pflegebedürftig, was vorher und auch nachher überhaupt nicht der Fall war. Nach starken Kopfschmerzen mit...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Mutter (89) wurde davon (niedrige Anfangsdosis) teilnahmslos, völlig appetitlos, unkonzentriert, kraftlos, völlig antriebslos, schwindelig und wirkte aufeinmal wie dement oder stark pflegebedürftig, was vorher und auch nachher überhaupt nicht der Fall war. Nach starken Kopfschmerzen mit Übelkeit - Notfallaufnahme. Im Khs. wurde ein RR >200 festgestellt, der mit Medikamenten nur schwer zu regulieren war. Als Medikamentennebenwirkung wurde dies daort nocht erkannt. Mir wurde gesagt, dass die Ursache für die Hypertonie meist nicht gefunden wird. Wochen später wurde Citalopram von einer hinzugezogenen Neurologin abgesetzt und sofort regenerierte sich meine Mutter wieder, wobei sie viele Wochen benötigte um ihre Muskelkraft wieder zu trainieren, bzw. kräftigen. Ihr Blutduck ist wieder in Ordnung!

Eingetragen am  als Datensatz 65741
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1925 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Zittern der Hände, Herzklopfen

Aufgrund von Depressionen (ich habe viel geweint und alles schien mir über den Kopf zu wachsen; ferner plagen mich Verlustängste und Probleme mit der Vergangenheit - schlechte Beziehung zu meinen Eltern) wurde mir durch meinen Hausarzt das Medikament Citalopram verschrieben. In den ersten 4 Tagen...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression34 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund von Depressionen (ich habe viel geweint und alles schien mir über den Kopf zu wachsen; ferner plagen mich Verlustängste und Probleme mit der Vergangenheit - schlechte Beziehung zu meinen Eltern) wurde mir durch meinen Hausarzt das Medikament Citalopram verschrieben. In den ersten 4 Tagen musste ich täglich 1 mg (also eine halbe Tablette) einnehmen. Ab dem 5. Tag erfolgte die Erhöhung der Dosis auf 2 mg. Ich war an einem Dienstag beim Arzt, hatte mir natürlich daheim direkt die Packungsbeilage durchgelesen und gedacht, mein Gott, das Zeug nehm ich nicht! Durch gutes Zureden meiner besten Freundin habe ich jedoch schließlich am Donnerstag darauf mit der Einnahme begonnen. In den ersten Tagen ging es mir nicht sonderlich gut. Der Körper musste sich anscheinend erstmal an diesen Wirkstoff gewöhnen. Mich plagten furchtbare Kopfschmerzen und Müdigkeit. Habe sehr viel geschlafen. Auch ein Zittern der Hände war in der Anfangszeit spür- und sehbar. Einige Stunden nach der Einnahme bekam ich regelmäßig schweres Herzklopfen, welches ich zu Beginn mit Herzrasen und Panik, die Tabletten bekommen meinem Herzen nicht gut, verwechselt habe. Zur Beruhigung habe ich mir sodann ein Puls- und Blutdruckmessgerät gekauft. Immer wenn das Herzklopfen auftrat, führte ich eine Messung durch um festzustellen, dass das Herz ganz normal schlägt.
Nach den ersten 5 Tagen der Einnahme verschwanden die Kopfschmerzen. Das Herzklopfen und das Händezittern quälten mich ein bischen länger.
Mittlerweise sind die Nebenwirkungen ganz abgeklungen.
Auch eine merkliche Verbesserung meines "geistigen Zustandes" lässt sich beobachten. Habe nun schon 2 Termine beim Psychiater wahrgenommen. Es ist ein langer Weg, aber durch die Kombination von Tablette und Therapie wird das schon irgendwann....so wird mir jedenfalls gesagt ;)
Ich kann jedem empfehlen, der vor der ersten Einnahme steht: Lasst euch nicht von den teilweise im Internet und in der Verpackungsbeilage äusserst schlimm dargestellten Nebenwirkungen abschrecken! Probiert es einfach aus! Die ersten Tage sind nicht schön, aber es wird besser!

Eingetragen am  als Datensatz 62004
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Angststörung mit Übelkeit, Schwindel, Durchfall, unruhige Beine

Nehme das Medikament seit dem 01.06.2014, also seit 6 Tagen. Die ersten drei Tage mit einer Dosis von 5mg. Da hatte ich keinerlei NW festgestellt. Ab dem 4. Tag dann auf 10mg erhöht. Ab da an ging's los. Übelkeit, Durchfall und ein Schwindel, der es mir nicht ermöglichte aufzustehen. Am 3. Tag...

Citalopram bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme das Medikament seit dem 01.06.2014, also seit 6 Tagen. Die ersten drei Tage mit einer Dosis von 5mg. Da hatte ich keinerlei NW festgestellt. Ab dem 4. Tag dann auf 10mg erhöht. Ab da an ging's los. Übelkeit, Durchfall und ein Schwindel, der es mir nicht ermöglichte aufzustehen. Am 3. Tag der 10er Dosis, also gestern ging es wieder halbwegs. Heute nun Dosiserhöhung auf 15mg. Schwindel und Übelkeit halten sich bis jetzt noch in Grenzen. Allerdings habe ich dafür wieder mit einem massiven Stimmungsloch und ganz schlimmer Angst zu kämpfen. Auch die Nächte sind der Horror. Ruhelosigkeit und unruhige Beine. Alles erscheint sinnlos. Ich hoffe so sehr, dass sich das so, wie es fast überall steht bald einpegelt. Hab aber schon echt Angst, denn in 3 Tagen soll ich dann auf 20mg erhöhen. Ich will einfach nur, dass es vorbei ist und mein Leben wieder genießen kann.. Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Eingetragen am  als Datensatz 61821
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Müdigkeit, Haarausfall, Mundtrockenheit, Harndrang, Benommenheit

Nach einer längeren, stark depressiven Phase mit Angstzuständen und Suizidgedanken begann ich Citalopram zu nehmen. Mein Hausarzt verschrieb mir gleich 20mg. Glücklicherweise begann ich erst mit einer halben Tablette (nach Rat des Apothekers), also 10mg, (welche immmernoch sehr stark wirkte),...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer längeren, stark depressiven Phase mit Angstzuständen und Suizidgedanken begann ich Citalopram zu nehmen.
Mein Hausarzt verschrieb mir gleich 20mg.
Glücklicherweise begann ich erst mit einer halben Tablette (nach Rat des Apothekers), also 10mg, (welche immmernoch sehr stark wirkte), und suchte auf Empfehlung meines Psychotherapeuten auch einen behandelnden Psychiater auf.

Durch die Serotoninausschüttung in der Eingewöhnungsphase erlebte ich einen stark betäubenden Rausch ähnlich von Amphetamin oder Ecstasy.
Dabei war ich zwar hellwach und fühlte auch aktiviert, glaubte mich aber gleichzeitig unter einer Taucherglocke zu befinden.
Es war sehr mühsam meine Eindrücke zu Papier zu bringen. Logisches denken und auch abstrakte Denkprozesse fielen mir äusserst schwer, oder waren nicht mehr möglich.
Mein Problem mit dem Grübeln war so nicht mehr vorhanden.
Über die gesamte Anwendung hatte ich mit Schweissausbrüchen, leichtem Haarausfall, vermehrtem Harndrang, Benommenheit, Mundtrockenheit und Müdigkeit zu kämpfen. Es stellte sich ein saurer Geruch des Urins ein, der dem Geruch der Tabletten glich, und über die gesamte Anwendung bestehen blieb.
Nach dem Essen und beim trinken von zucker- und koffeinhaltigen Getränken wurde der rauschhafte Zustand angetrieben.
Ich steigerte die Tabletten von 5mg, bis 10mg, bis ich wieder über 5mg ausschlich.

Das Gefühl vom Anfang der Behandlung hielt über die gesamte Zeit der Anwendung an:
Ich war hellwach, teilweise munter und angetrieben, fand mich aber gleichzeitig wie von einer Aura umgeben, was sich entfremdet von mir selbst und betäubt anfühlte.


Nach etwa 2 Monaten stellte sich eine allgemeine Gleichgültigkeit bei mir ein. Ich funktionierte einfach und stellte keine Fragen mehr an meine Situation. Meine ständige Selbstreflektion war nicht mehr so stark. Ich war zufriedener, wenn auch nicht zufrieden mit meinem Zustand als Mensch auf Antidepressivum.
Es half mir wieder im Leben anzukommen, doch es war mir bewusst, dass ich durch das Medikament in meinem Wesen verändert wurde. Teilweise kam ich mir wie ein Zombie vor.

Über die gesamte Einnahme hatte ich wöchentliche Psychotherapie, sowie drei Treffen mit einem Psychiater.
Die Psychotherapie und die Auseinandersetzung mit meiner selbst hat mir stark geholfen.
Ich könnte fast sagen, dass die Einnahme des Medikaments begleitend zur Psychotherapie stattfand, auch wenn eigentlich das Gegenteil der Fall war.

Die Einnahme hat mir in einer sehr dunklen Phase geholfen wieder zurecht zu kommen. Echte Zufriedenheit oder gar Freude kann es mir aber nicht geben.
Ich kann jedem Raten, sich seinen Sorgen und Ängsten mit seinem Psychotherapeuten zusammen zu stellen.

Eingetragen am  als Datensatz 60131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

ich habe die tabletten ca. drei wochen daheim liegen lassen, weil ich so dermaßen angst vor den nebenwirkungen hatte. hab mir natürlich vorher erfahrungsberichte im internet durchgelesen. ich nehme sie wegen einer anststörung. irgendwann habe ich mich doch getraut und mit einer viertel tablette...

Citalopram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngststörungen25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe die tabletten ca. drei wochen daheim liegen lassen, weil ich so dermaßen angst vor den nebenwirkungen hatte. hab mir natürlich vorher erfahrungsberichte im internet durchgelesen. ich nehme sie wegen einer anststörung. irgendwann habe ich mich doch getraut und mit einer viertel tablette angefangen (2,5mg) und ich muss sagen dass meine ängste unberechtigt waren. ich hatte und habe KEINERLEI nebenwirkungen (bin weiblich, 22 jahre alt und sehr schlank), also lasst euch nicht abschrecken von den vielen negativen erfahrungen. wer negative erfahrungen macht, will natürlich gleich davon berichten. ich denke, dass die meisten (nämlich die mit positiven erfahrungen) nichts ins internet schreiben, weil sie es nicht für nötig halten. wieso auch, wenn es keine probleme gibt? mein papa musste sie auch nehmen, und der hatte lediglich leichtes zittern.
hatte ausserdem seit 2-3 wochen keine einzige panikattacke mehr und fühle mich allgemein auch wohler. vorher ging nichtmal mehr einkaufen, das mach ich nun mit links. ich finde die tabletten sehr gut und kann sie auch nur empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 56748
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angststörungen mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Tremor, Gewichtszunahme

Habe Citalopram nach einem Abrutschen von Angst- und Panikattacken in eine Deperssion vom HA verschrieben bekommen. Das Einsteigern war etwas belastend, da man mit jeder Dosiserhöhung ein paar Tage mit Müdigkeit und Abgeschlagenheit zu tun hatte. Aber dann habe ich außer anfänglichen...

Citalopram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Citalopram nach einem Abrutschen von Angst- und Panikattacken in eine Deperssion vom HA verschrieben bekommen. Das Einsteigern war etwas belastend, da man mit jeder Dosiserhöhung ein paar Tage mit Müdigkeit und Abgeschlagenheit zu tun hatte. Aber dann habe ich außer anfänglichen Kopfschmerzen, einem leichten Tremor und leider auch einer Gewichtszunahme, keine weiteren Nebenwirkungen bemerkt. Und diese leichten Probleme (außer dem Gewicht) gingen nach gut einem viertel Jahr vorbei. Nach gut einem Jahr habe ich das Medikament langsam ausgeschlichen und dabei überhaupt keinen Probleme bemerkt.
Leider mußte ich im letzten Jahr wieder damit anfangen, aber diesmal gab es außerd der Müdigkeit gar keinen Probleme. Jetzt lebe ich schon wieder ein Jahr mit dem Mediakment ohne Nebenwirkungen, will aber jetzt wieder den Versuch wagen, es zumindest in der Tagesdosis zu senken, was durch die gute Teilbarkeit der Tabletten gar kein Problem darstellt.

Eingetragen am  als Datensatz 54943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram 20mg für nerv. Unruhe mit Müdigkeit

In den ersten drei Wochen war ich immer nur müde und habe mich sehr schlecht gefühlt, so daß ich immer wieder mich selber auffordete, damit aufzuhören. Dann ging es allmählich besser und ich war nach 4 bis 6 Wochen wie neu geboren, denn ich konnte endlich wieder ruhig schlafen, war ausgeglichen,...

Citalopram 20mg bei nerv. Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopram 20mgnerv. Unruhe6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten drei Wochen war ich immer nur müde und habe mich sehr schlecht gefühlt, so daß ich immer wieder mich selber auffordete, damit aufzuhören. Dann ging es allmählich besser und ich war nach 4 bis 6 Wochen wie neu geboren, denn ich konnte endlich wieder ruhig schlafen, war ausgeglichen, konnte meine Tätigkeiten wieder mit Freude ausführen und wie früher,(vor sehr langer Zeit), meine Fantasie und Lust am Neugestalten wieder entfalten.(Garten und Haus). Ich feier in diesem Jahr meinen 80ten Geburtstag und bin froh,daß ich den Gang zum Neurologen gefunden habe. Über starke Nebenwirkungen kann ich nicht berichten. Mit freundlichem Gruß Waurich

Eingetragen am  als Datensatz 41718
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1932 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Burnoutsyndrom mit Impotenz

Zur Bekämpfung eines Burout-Syndroms bekam ich von meinem Neurologen Citalopram. Noch im Eingewöhnungsstadium, nach 7 Tagen jeweils eine halbe Tablette und danach 3 Tage eine ganze traten bei mir plötzlich Probleme auf, die ich bis dahin nicht gekannt habe: - Schwierigkeiten, eine Erektion oder...

Citalopram bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramBurnoutsyndrom10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zur Bekämpfung eines Burout-Syndroms bekam ich von meinem Neurologen Citalopram. Noch im Eingewöhnungsstadium, nach 7 Tagen jeweils eine halbe Tablette und danach 3 Tage eine ganze traten bei mir plötzlich Probleme auf, die ich bis dahin nicht gekannt habe:
- Schwierigkeiten, eine Erektion oder sexuelle Erregung hervorzurufen oder aufrechtzuerhalten
- verminderte Empfindlichkeit des Penis
- genitale Gefühlstaubheit
- keine oder verminderte Reaktion auf sexuelle Reize
Intuitiv kam mir das Medikament in Verdacht, obwohl im Beipackzettel keine dieser Symptome aufgeführt sind. Eine kurze Recherche brachte mich auf diese Seite im Internet. Ich habe das Medikament trotz gegensätzlicher Warnung sofort abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 40176
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für starke Gewichtszunahme 10 kg. mit Gewichtszunahme

in der zweiten Woche nach Einnahme habe ich 5 kg. zugenommen, obwohl ich auf Sylt nur Fisch und Salat sowie Gemüse gegessen habe. Später noch einmal 1 Woche Urlaub auf Mallorca, wieder vier Kilo zugenommen. Danach langsamere Gewichtszunahme bis auf 10-11 kg. Meine Essgewohnheiten sind die...

Citalopram bei starke Gewichtszunahme 10 kg.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopramstarke Gewichtszunahme 10 kg.-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

in der zweiten Woche nach Einnahme habe ich 5 kg. zugenommen, obwohl ich auf Sylt nur Fisch und Salat sowie Gemüse gegessen habe.
Später noch einmal 1 Woche Urlaub auf Mallorca, wieder vier Kilo zugenommen.
Danach langsamere Gewichtszunahme bis auf 10-11 kg.

Meine Essgewohnheiten sind die selben, morgens Kohlehydrate, mittags Obst oder Gemüse und abends Fisch oder Salat/Gemüse.
Bin von Gr. 46 auf 48/50 gekommen. bin total unglücklich.

Bitte geben Sie mir unbedingt Nachricht, damit ich wieder zufriedener bin.

Vielen Dank im Voraus
Ursula Koch

Was kann ich dagegen tun, oder empfehlen Sie mir ein andres Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 38495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Burnoutsyndrom mit Schweißausbrüche, Herzrasen, Konzentrationsprobleme, Gewichtszunahme, Libidostörungen

Hallo, ich nehme das Medikament jetzt schon seit gut 5 Wochen wegen eines Burnoutsyndroms . Es hat gute 14 Tage gedauert bis die Wirkung eingesetzt hat was bei Antidepressiva ja normal ist. Nach dem ich erst gedacht hatte es wird alles nicht besser , kann ich jetzt nur sagen ich habe mich schon...

Citalopram bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramBurnoutsyndrom5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich nehme das Medikament jetzt schon seit gut 5 Wochen wegen eines Burnoutsyndroms . Es hat gute 14 Tage gedauert bis die Wirkung eingesetzt hat was bei Antidepressiva ja normal ist. Nach dem ich erst gedacht hatte es wird alles nicht besser , kann ich jetzt nur sagen ich habe mich schon lange nicht mehr so gut gefühlt. Die Angst ist verschwunden und auch die Niedergeschlagenheit hat sich in Luft aufgelöst. Ich kann jetzt endlich den Fokus auf mich setzen und habe den Kopf frei um an meinem Leben was zu ändern. Den dafür soll es ja sein Therapie-unterstützend und kein Heilmittel. Ich hatte vor dem Zusammenbruch nur noch 58 Kilo gewogen bei einer Größe von 180 cm, nun wiege ich schon 68 Kilo und gehe seit 3 Wochen 3x die Woche ins Fitnessstudio. Habe mich durch das Medikament Mental und Körperlich verändern könne. Ja nun zu den Nebenwirkungen : die sind da aber erträglich,wie zb. Schweißausbrüche,leichtes Herz-rasen und ja der Sexualtrieb ist stark reduziert aber nicht ganz ausgeschaltet. Es dauert halt etwas länger bis zum Orgasmus. Die Gewichtszunahme kommt ebenfalls mit von dem Medikament ist in meinem Fall aber positiv :-) . Teilweise treten leicht Konzentrationsbeschwerden auf sind aber minimal. Ich kann das Medikament nur empfehlen um wieder auf die Spur zu kommen, die Ursache muss aber durch andere Therapien gefunden werden. Und dann sollte das Medikament auch langsam wieder abgesetzt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 37597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Angststörungen mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Absetzerscheinungen

Aufgrund einer Angststörungen und Panikattacken, nehme ich seit 2001 Cipramil. Ich habe mit 40mg angfangen und bin im Laufe der Jahre runter auf 10mg. Bei mir wirkt Cipramil sehr gut. Ich habe zum Glück auch keinen Libido Verlust. Leider habe ich auch Gewicht (ca. 20 Kilo) zulegt. Allerdings...

Cipramil bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer Angststörungen und Panikattacken, nehme ich seit 2001 Cipramil.
Ich habe mit 40mg angfangen und bin im Laufe der Jahre runter auf 10mg.
Bei mir wirkt Cipramil sehr gut. Ich habe zum Glück auch keinen Libido Verlust.
Leider habe ich auch Gewicht (ca. 20 Kilo) zulegt. Allerdings esse ich auch gerne und ich war noch nie schlank. Ich schiebe mein Übergewicht daher nicht (nur) auf das Medikament.
Ich glaube jedoch das eine Appetenzsteigerung dadurch verursacht wird.
Als Notfallmedikament habe ich immer Atosil Tropfen im Haus. Ich brauche sie glücklicherweise selten (3-4X im Jahr). Sie helfen sehr zuverlässig und machen nicht so abhängig wie Diazepam.
Ich kann Cipramil empfehlen.
Einmal habe ich versucht das Medikament abzusetzten, das war schrecklich!!!
Nach einer Woche heftige Depressionen. Nach 4 Wochen habe ich aufgegeben und es wieder genommen.
Wenn ich es nochmal absetzten will, muß ich es unbedingt langsam ausschleichen lassen!

Eingetragen am  als Datensatz 35354
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Panikattacken mit Übelkeit, Unruhe, Benommenheit, Schwindel, Schüttelfrost, Depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme

Nach mehrtägiger Einnahme von Citalopram gehts mir deutlich beseer. Natürlich sind die Nebenwirkungen nicht immer die angenehmsten, und es ist auch bei jedem einzelnen Unterschiedlich. Ich hab die Tabletten vor ca. 3 Jahren schon einmal genommen sogut wie ohne Nebenwirkungen, das kann aber auch...

Citalopram bei Depression, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach mehrtägiger Einnahme von Citalopram gehts mir deutlich beseer. Natürlich sind die Nebenwirkungen nicht immer die angenehmsten, und es ist auch bei jedem einzelnen Unterschiedlich. Ich hab die Tabletten vor ca. 3 Jahren schon einmal genommen sogut wie ohne Nebenwirkungen, das kann aber auch daran liegen das ich damals wirklich schwer depressiv war, und mir so ziemlich alles egal war. Nach der erneuten Einnahme vor ein paar Tagen (überwiegend wegen Panikattacken) habe ich jedoch einige Nebenwirkungen feststellen müssen. Diese waren: Übelkeit, innere Unruhe, Benommenheit, Schwindel, Schüttelfrost, vereinzelt deprresive Stimmung, das klingt bestimmt erst einmal erschreckend. Und bei meiner letzten längeren Einnahme kam es zu etwas Gewichtszunahme. Aber bei mir waren die "schlimmsten" Nebenwirkungen nach 5-6 Tag weg bzw. deutlich gemindert, und ich war heute seit langem mal wieder ohne Panikattacken beim Einkaufen, war ein super Gefühl.
Was auf jeden Fall wichtig ist, mit einer geringen Dosis anfangen, und auf keinen Fall einfach absetzten sondern auschleichen, das heißt über einen bestimmten Zeitraum (wird vom Artzt festgelegt) immer weniger nehemen. Vielleicht hat meine Erfahrung ja ein paar Leuten hier geholfen.
Ihr könnt mir auch gerne schreiben, Ihr findet mich hier unter: Busty

Eingetragen am  als Datensatz 32506
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Depressionen, Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Heißhunger, Wassereinlagerungen, starkes Träumen, Hangover

Mirtazapin 30 mg: eigentlich sehr gut vertragen man war in der früh fit und nicht müde, jedoch Gewichtszunahme von 7 kg innerhalb kurzer Zeit. Heißhunger nach Süßem, besonders am Abend. Ebenso nach kurzer Zeit leider schlechte Leberwerte und sehr starke Wasseransammlung in den Beinen, daher...

Trimipramin bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen; Citalopram Hexal bei Depressionen; Mirtazapin neuraxpharm bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen3 Monate
Citalopram HexalDepressionen5 Monate
Mirtazapin neuraxpharmDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin 30 mg: eigentlich sehr gut vertragen man war in der früh fit und nicht müde, jedoch Gewichtszunahme von 7 kg innerhalb kurzer Zeit. Heißhunger nach Süßem, besonders am Abend. Ebenso nach kurzer Zeit leider schlechte Leberwerte und sehr starke Wasseransammlung in den Beinen, daher erfolgte Umstellung auf Trimipramin

Trimipramin 50 mg: eigentlich sehr gut verträglich bis auf die Gewichtszunahme von 5 kg innerhalb 3 Monaten. Leider morgens ziemlich down man kommt schwer aus den Federn. Die Wirkung nach Einnahme tritt ca. 1 Std. später so langsam ein. Wirre Träume zum Teil sogar sehr realistische Träume.

Citalopram 20 mg: gut verträglich

Aber dies ist das kleinere Übel gegen die Depressionen und extremen Schlafstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 31309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin, Citalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwitzen, Libidoverlust, Erektionsstörungen, Verstärkter Harndrang

Citalopram wurde mir aufgrund meiner depressiven Verstimmung verschrieben, es war zugleich mein allererstes Antidepressivum. Die Nebenwirkungen beinträchtigten mich jedoch sehr stark - zwar war meine Stimmung etwas besser (denke ich zumindest), jedoch war ich oftmals hundemüde und antriebslos. Es...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Citalopram wurde mir aufgrund meiner depressiven Verstimmung verschrieben, es war zugleich mein allererstes Antidepressivum. Die Nebenwirkungen beinträchtigten mich jedoch sehr stark - zwar war meine Stimmung etwas besser (denke ich zumindest), jedoch war ich oftmals hundemüde und antriebslos. Es gabt Tage an denen ich nach der Einnahme direkt wieder ins Bett gekrochen bin oder einfach nichts auf die Reihe gekriegt habe vor lauter gähnen. Zudem schwitzte ich mehr als sonst, vor allem unter den Achseln wurde ich nach kürzester Zeit klatschnass. Weitere Nebenwirkungen: Starker Libidoverlust sowie Erektionsstörungen; häufiger Harndrang.

Eingetragen am  als Datensatz 27306
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Citalopram

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 1492 Benutzer zu Citalopram

[]