Colecalciferol

Wir haben 39 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Colecalciferol.

Prozentualer Anteil 74% 26%
Durchschnittliche Größe in cm 169 178
Durchschnittliches Gewicht in kg 74 82
Durchschnittliches Alter in Jahren 50 52
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 26,04 26,19

Colecalciferol wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Colecalciferol wurde bisher von 42 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Colecalciferol:

DrugBank-Nummer DB00169

Einordnung nach ATC-Code:

A11CC05
Alimentäres System und Stoffwechsel / Vitamine / Vitamin A und D, inkl. deren Kombinationen / Vitamin D und Analoga / Colecalciferol

Colecalciferol kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Calcigen D Forte 8% Medikament Colecalciferol gegen Calcigen D Forte zu 7,6923076923077% (3 Bew.)
calcilac 3% Medikament Colecalciferol gegen calcilac zu 2,5641025641026% (1 Bew.)
Dekristol 67% Medikament Colecalciferol gegen Dekristol zu 66,666666666667% (29 Bew.)
Orthomol Femin 8% Medikament Colecalciferol gegen Orthomol Femin zu 7,6923076923077% (3 Bew.)
VitaVerlan 15% Medikament Colecalciferol gegen VitaVerlan zu 15,384615384615% (6 Bew.)

Bei der Anwendung von Colecalciferol traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (17/39)
44%Nebenwirkung keine Nebenwirkungen durch Colecalciferol zu 43,589743589744%
Durchfall (5/39)
13%Nebenwirkung Durchfall durch Colecalciferol zu 12,820512820513%
Übelkeit (4/39)
10%Nebenwirkung Übelkeit durch Colecalciferol zu 10,25641025641%
Schwitzen (4/39)
10%Nebenwirkung Schwitzen durch Colecalciferol zu 10,25641025641%
Magenkrämpfe (3/39)
8%Nebenwirkung Magenkrämpfe durch Colecalciferol zu 7,6923076923077%
Müdigkeit (3/39)
8%Nebenwirkung Müdigkeit durch Colecalciferol zu 7,6923076923077%
Atembeschwerden (2/39)
5%Nebenwirkung Atembeschwerden durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Blähbauch (2/39)
5%Nebenwirkung Blähbauch durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Blähungen (2/39)
5%Nebenwirkung Blähungen durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Gelenkbeschwerden (2/39)
5%Nebenwirkung Gelenkbeschwerden durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Haarausfall (2/39)
5%Nebenwirkung Haarausfall durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Kreislaufbeschwerden (2/39)
5%Nebenwirkung Kreislaufbeschwerden durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Kurzatmigkeit (2/39)
5%Nebenwirkung Kurzatmigkeit durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Nachtschweiß (2/39)
5%Nebenwirkung Nachtschweiß durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Schwindel (2/39)
5%Nebenwirkung Schwindel durch Colecalciferol zu 5,1282051282051%
Allergische Hautreaktion (1/39)
3%Nebenwirkung Allergische Hautreaktion durch Colecalciferol zu 2,5641025641026%
Antriebslosigkeit (1/39)
3%Nebenwirkung Antriebslosigkeit durch Colecalciferol zu 2,5641025641026%
Blutbildveränderungen (1/39)
3%Nebenwirkung Blutbildveränderungen durch Colecalciferol zu 2,5641025641026%
Blutdruckabfall (1/39)
3%Nebenwirkung Blutdruckabfall durch Colecalciferol zu 2,5641025641026%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Colecalciferol wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Vitaminmangel21%Wirkstoff Colecalciferol gegen Vitaminmangel zu 20,93023255814% (13 Bew.)
Osteoporose19%Wirkstoff Colecalciferol gegen Osteoporose zu 18,604651162791% (34 Bew.)
Schmerzen (akut)7%Wirkstoff Colecalciferol gegen Schmerzen (akut) zu 6,9767441860465% (3 Bew.)
Wechseljahresbeschwerden7%Wirkstoff Colecalciferol gegen Wechseljahresbeschwerden zu 6,9767441860465% (3 Bew.)
Empfängnisverhütung5%Wirkstoff Colecalciferol gegen Empfängnisverhütung zu 4,6511627906977% (2 Bew.)
Nahrungsergänzung5%Wirkstoff Colecalciferol gegen Nahrungsergänzung zu 4,6511627906977% (2 Bew.)
Schmerzen (chronisch)5%Wirkstoff Colecalciferol gegen Schmerzen (chronisch) zu 4,6511627906977% (2 Bew.)
Müdigkeit5%Wirkstoff Colecalciferol gegen Müdigkeit zu 4,6511627906977% (2 Bew.)
Schmerzen (Rücken)2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Schmerzen (Rücken) zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Abgeschlagenheit2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Abgeschlagenheit zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Vitmain D Mangel2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Vitmain D Mangel zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Schmerzen (Bauch)2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Schmerzen (Bauch) zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Schlafstörungen2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Schlafstörungen zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Viitamin-D-Mangel erheblich2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Viitamin-D-Mangel erheblich zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Impotenz2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Impotenz zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Kopfschmerzen2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Kopfschmerzen zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Allergie2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Allergie zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Durchfall2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Durchfall zu 2,3255813953488% (1 Bew.)
Nebenschilddrüsenentfernung2%Wirkstoff Colecalciferol gegen Nebenschilddrüsenentfernung zu 2,3255813953488% (2 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Wirkstoffe, mit denen Colecalciferol in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Zinkoxid, Lebertran, Bisabolol, Retinol (Vit. A), Calciumcarbonat, Fischöl, Ascorbinsäure, RRR-alpha-Tocopherol, Ubidecarenon, Carotinoide, Folsäure, Biotin, Calcium pantothenat, Leinöl, Leinsamen, Linolensäure, Selen, Gamolensäure, Palmfrüchte, Pyridoxin, Isoflavone, Zink, Nicotinamid, alpha-Tocopherol acetat, Calcium, Riboflavin, Thiamin, Iod, Cyanocobalamin, Eisen (II) Ion, Mangan (II) Ion, alpha-Tocopherol, Betacaroten, RRR-alpha-Tocopherol Äquivalent, Phytomenadion, Magnesium Ion, Selen (VI) Ion, Pantothensäure, Alendronsäure

Fragen zu Colecalciferol

  • Fieber

    Kann man als Nebenwirkung Fieber bekommen? Kann man Fieber bekommen, wenn man einen Vitamin D-Mangel hat?

  • Kombinierbar?

    Habe Dauermedikation mit 2 Loperamid täglich. Kann ich Dekristol 20.000 E alle 2 Wo. dazu einnehmen, oder ist mit Nebenwirkungen zu rechnen?

  • Spielt es eine Rolle ob die Einnahme mit Wasser oder Kaffee erfolgt?

    Macht es einen Unterschied ob die Tablette mit Wasser z.B 1/2 Std. vor dem Essen genommen wird oder ist es egal.? Auch was man trinkt? Spielt die Tageszeit eine Rolle? Danke im voraus

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Movicol Beutel für Lungenembolie, Juckreiz, Wirbelfrakturen(3), Wirbelfrakturen(3), Systemischer Lupus Erythematodes, Systemischer Lupus Erythematodes, Magenschutz, Osteoporose, Osteoporose, Entwässerung, Entwässerung, Grand Mal Anfälle, Polyneuropathie, erhöhte Fette, erh.Harnsäure, Schilddrüsenunterfunktion, latente Depressionen, Verdauungsstörungen mit Schlaflosigkeit, Osteoporose, Oberbauchschmerzen, Gelenkbeschwerden, Atembeschwerden, Magen-Darm-Beschwerden

Ich habe leider von den verschiedenen Medikamenten zeitweise extreme Nebenwirkungen:Marcumar- in
den Bauch eine grosse Einblutung mit OP,Palladon ret. tgl. 24mg Verdauungsbeschwerden,Decortin= zu-
nehmende hochgradige Osteoporose,Antra mups habe ich sehr gute Erfahrungen,Aldactone und Torase-
mid sehr grosse Ausschwemmung(dafür 3 l trinken),Ergenyl chrono 2100 mg letzter Anfall vor 7 Jahren,
Ariclaim/Symbalta 60 mg seit 6-Jahres Einnahme endlich Wirkung bei der Polyneuropathie,Simvastasin
und Allopurinol von AL gute Ergebnisse,Euthyrox gute Wirkung,Bondronat (alle 6 Wochen i.v.) und De-
kristol 20.000 I.E. Besserung der Osteoporose,Mirtazapin gute Wirkung bei latenter Depression.Ich habe
vor,zusammen mit einer Immunologin im… mehr…

 

Dekristol für Knochenschmerzen, Vitamin D Mangel mit Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Schwindel, Druckgefühl in der Brust

Da ich die hohe Dosierung nur einmal eingenommen habe, kann ich über die Wirksamkeit eigentlich nichts berichten, jedoch die Nebenwirkungen waren fatal. Zwei Tage starke Übelkeit. Tagelang Schwindel und Kreislaufbeschwerden, dazu unangenehme Druckgefühle in der Brust.
Ich sollte die Dosis einmal wöchentlich einnehmen. Da ich bei 1.74 Meter nur 58 Kilo wiege, kann ich das Medikament vielleicht nicht so gut vertragen wie ein 80 Kilo Mann.
werde jetzt Tropfen täglich einnehmen mit Dosierung 2000. Das ist die doppelte empfohlene Dosis der WHO, bis Spiegel ok. Hatte nach dem langen Winter wochenang Durchfall von einem Schilddrüsenmedikament, das ich absetzen musste. Dadurch vielleicht keine Vitamin D Verwertung möglich. mehr…

 

L-Thyrox für Nebenschilddrüsenentfernung, Schilddrüsen-OP mit Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Nachtschweiß, Gewichtsschwankungen, Haarausfall

Nach der Schilddrüsen OP hatte ich einen totallen Zusammenbruch. Durch das entfernen und wieder einsetzen der Nebenschilddrüse, war mein Calciumhaushalt im Keller. Am 2. Tag nach der OP hatte ich das Gefühl als wenn sich mein Körper totall zusammen ziehen will. Am ganzen Körper starkes gribeln und Verspannungen.
Bekam sofort flüssiges Calcium gespritzt. Danach erholte sich mein Körper langsam wieder. Hatte einige Wochen mit Antriebslosigkeit und Kräftemangel zu kämpfen. Mittlerweile geht es mir wieder besser. Nur mein Calciumspiegel tümmpelt so am unteren Grenzwert. Ob ich nun 1 oder 2 Calciumtabletten nehme spielt dabei keine Rolle, der Wert steigt nicht an.
Mit L-Thyrox komme ich ganz gut klar.
Als Nebenwirkung habe ich mit… mehr…

 

Dekristol für Vitamin D Mangel mit keine Nebenwirkungen

Hallo,
Ich hatte Vitamin D Mangel ( 8,5) und habe eine Woche 2 Kapseln und dann 6 Monate 1 Kapsel Dekristol hoch dosiert eingenommen. Leider wird Vitamin D nicht ohne weiteres getestet oder man muss den Test selbst bezahlen. Ein Arzt für innere Medizin hat den Mangel vermutet. Meine Anzeichen waren Schwäche und Erschöpfung, oftmals im Dienst. Ich bin Altenpflegerin seit 17 Jahren als Dauernachtwache im APH tätig. Dekristol hat mir sehr geholfen. Ich hatte keine Nebenwirkungen, es ging stetig bergauf bis meine Beschwerden völlig weg waren. Den Bluttest und das Medikament hat die Krankenkasse in meinem Fall bezahlt.
Jetzt wurde nochmals Blut abgenommen, bin schon gespannt auf den Vitamin D Wert.

LG Engelchen


Mein Vitamin D vom… mehr…

 

Orthomol femin für Wechseljahresbeschwerden mit Schlafprobleme, Schwitzen, Atembeschwerden, Gewichtszunahme, Herzbeschwerden, Leberwerterhöhung, Schwellungen

Nach zweiwöchiger Einnahme wurden die Beschwerden noch massiver, mein Körper spielte total verrückt, dachte aber erst das das normal sei. Nur noch sehr schlechter Schlaf, massives Schwitzen Tag und Nacht ohne Unterbrechung, Atemnot, Gewichtszunahme, körperliche Schwellungen, auch Gesichtsschwellung, Herzprobleme, Nieren und Leberwerte verschlechterten sich. Nach knapp 10 Wochen habe ich Orthomol femin abgesetzt da mein Hausarzt meinte das das Mittel daran schuld sein kann (er meinte das könnte sowie so nicht helfen) das es mir so schlecht ginge. Jetzt fast 14 Tage später geht es mir wieder insoweit besser das ich wieder schlafe, das Schwitzen nur noch sporadisch auftritt und langsame Besserung eintritt. Wahrscheinlich war ich gegen irgend… mehr…

 

Dekristol für Vegetative Dystonie mit keine Nebenwirkungen

Auffällig ist das völlige Verschwinden meiner Rückenschmerzen (Verspannungen) und die Minderung des Schweregefühls in den Beinen; das Laufen macht wieder Freude! mehr…

 

Dekristol für Es können, vermuteter Mangel mit keine Nebenwirkungen

Seit vier Jahren nahmen wir Vitamin D3 mit 20 000 IE 1 x pro Woche ein. Danach 1x pro Tag und seit 6 Wochen hochdosiert 40 000 IE pro Tag. Es bekommt uns bestens! Keinerlei Nebenwirkungen! Da wir beide keine Krankheiten haben (67J. u. 82 J.) nehmen wir D3 zur Unterstützung unserer Gesundheit. Wir haben keine Erkältungen, mehr Energie, die Haut wird wesentlich besser, keinerlei Knochenprobleme. Es gibt sehr gute Bücher für Hochdosierungen, mit denen man die meisten Krankeiten heilen kann. Ich kann nur allen Interessierten empfehlen, sich nicht auf die von den meistenn Ärzten empfohlenen niedrigen Dosierungen zu verlassen. Forschen Sie selbst nach! 90-100 ist ein erstrebenswerter Wert. mehr…

 

Moxonidin 0,2mg für Übersäuerung, zu wenig Vitamin D, Fallot-Tetralogie mit Kurzatmigkeit

Ich bin schon kurzatmig, aber durch die Nephrotrans bekomme ich ein Blähbauch und da durch ist Atmung noch etwas eingeschränkter. Und die Muskeln bilden sich auch zurück, einfach wenig Kraft in den Beinen. So viel Trinken kann ich auch nicht sonst ist es noch schlechter mit der kurzatmigkeit.
Die Blutdruck Tabletten verlangsamen den Herzschlag und schalten das Gehirn etwas aus das heißt Müde nach einer Stunde der Einnahme von einer ganzen Tablette. Und die Atmung ist dann auch noch schlechter als ohne Medikamente.
Wenn die Wirkung nach lässt, dann bin ich nicht mehr so kurzatmig. mehr…

 

Orthomol femin für Wechseljahrsbeschwerden mit Wirkungsverlust

Hallo, ich habe gleich nach dem ersten Monat der Einnahme von Orthomol Femin gegen Wechseljahrsbeschwerden eine enorme Besserung verspürt, die Hitzewallungen und die nächtlichen Schweissausbrüche waren wirklich wie weggeblasen. Sie sind sehr teuer, aber ich habe es gern bezahlt denn mir ging es wirklich super damit. Das hielt auch etwa 9 Monate an, doch leider helfen mir plötzlich die Orthomol Femin nicht mehr, habe trotz regelmässiger Einnahme wieder ständig Hitzewallungen..und nachts die lästigen Schweissausbrüche..es ist so lästig und ich muss jetzt wohl etwas anderes ausprobieren,oder wenn gar nichts mehr anderes hilft meine Frauenärztin zu Rate ziehen. Sonst habe ich das Präparat gut vertragen, keine Gewichtszunahme, kein Herzrasen… mehr…

 

Dekristol für Sonnenallergie mit keine Nebenwirkungen

Habe mich seit 20 jahren mit Sonnenallergien rumgeärgert,, die soweit führten dass man mir schon Kortison verbreichen wollte. Am 01.03.2012 habe ich meine Ernährung umgestellt ( Metabolic Balance) das hat schon einige Besserung gebracht, aber ganz weg war sie trotzdem nicht. Dann hat mein Arzt mir Dekristol empfohlen und die nehme ich jetzt seit ca. 60 Tagen. Die ersten beiden Tage 3 Stück und dann nur noch einmal die Woche. Was soll ich sagen. Meine Sonnenallergie ist weg und meine Haut hat sich um 90 % verbessert. mehr…

 

Dekristol für Schlafstörungen, Vitamin D Mangel mit keine Nebenwirkungen

Nachen / Rückenverspannungen deutlich verringert; Schlafqualität erheblich verbessert. mehr…

 

Dekristol für Vitamin D Mangel mit Muskelkrämpfe, Knochenschmerzen

Ich hatte Muskelkrämpfe, da mit der erhöhten Vitamin D zufuhr der gesamte Muskelapparat wieder in Schwung kam. Desweiteren Knochenschmerzen, diesen habe ich mit Calzium entgegengewirkt. Diese Nebenwirkungen traten aber nur auf, da ich eine schnelle Aufsättigung wollte und ich zum Teil über 40.000 Einheiten die Woche nahm. Mein Vitamin D-Wert war unter 4. Der Mangel beginnt bei unter 20, ein optimaler Wert bei über 40. mehr…

 

Dekristol für Vitmain D Mangel mit juckender Ausschlag

Einnahme von Dekristol 1x Woche, 1 paar Stunden nach der Einnahme habe ich stetig starken Ausschlag und Juckreiz bekommen der 1-2 Tage anhielt. mehr…

 

Dekristol 20 000 iE für Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Knochenschmerzen, Ständige Müdigkeit, Gereizt mit keine Nebenwirkungen

Ich habe eine Setup Therapie mit 4 Kapseln Dekristol an 6 Tagen gemacht dann Dosierung auf Täglich 2000 iE reduziert. Mir geht es super. Habe noch geringe Hüftschmerzen ist aber o.k. wenn ich bedenke dass ich vorher knapp laufen geschweige denn Teppen steigen konnte. Habe in dem tollen Buch " Gesund in 7 Tagen" gelesen dass dies wohl auch etwas länger dauern könnte. Dieses Buch sollte in jeder Arztpraxis Pflicht sein, denn die meisten Ärzte wissen viel zu wenig über D3 und Dosierung. Ich jedenfalls habe meine Gesundheit allein in die Hand genommen. Mein Wert lag bei 16. mehr…

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 61 Benutzer zu Colecalciferol

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.