Eltrombopagdi(olamin)

Wir haben 5 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Eltrombopagdi(olamin).

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg830
Durchschnittliches Alter in Jahren640
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,860,00

Eltrombopagdi(olamin) wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Eltrombopagdi(olamin) wurde bisher von 6 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Eltrombopagdi(olamin) kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Revolade100% (6 Bew.)

Bei der Anwendung von Eltrombopagdi(olamin) traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (3/5)
60%
Aggressivität (1/5)
20%
Allergie (1/5)
20%
Antriebssteigerung (1/5)
20%
Knochenschmerzen (1/5)
20%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 6 Nebenwirkungen bei Eltrombopagdi(olamin)

Eltrombopagdi(olamin) wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Thrombotisch thrombozytope…50%(2 Bew.)
Thrombopenie25%(2 Bew.)
Anämie25%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Fragen zu Eltrombopagdi(olamin)

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

revolade für Thrombotisch thrombozytopenische Purpura mit keine Nebenwirkungen

Ich nahm Revolade ca. 4 Monate ein . Die Einahme gestaltete sich etwas schwierig,da man 4 Stunden vor und nach Einahme auf Milchprodukte und einige Vitaminpräperate verziehcten mußte. Wobei bei mir die Milchprodukte und Revolade schwierig waren. Ich nahm sie dann in den Morgenstunden , noch vor...

revolade bei Thrombotisch thrombozytopenische Purpura

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
revoladeThrombotisch thrombozytopenische Purpura4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm Revolade ca. 4 Monate ein . Die Einahme gestaltete sich etwas schwierig,da man 4 Stunden vor und nach Einahme auf Milchprodukte und einige Vitaminpräperate verziehcten mußte. Wobei bei mir die Milchprodukte und Revolade schwierig waren. Ich nahm sie dann in den Morgenstunden , noch vor dem Aufstehen ein. Revolade wirkte bei mir am Anfang bombastisch. Meine Thrombozyten stiegen und stiegen.Bis sie nach ca. 4 Wochen extrem abfielen und nicht mehr stiegen.Somit wurde das Medikament bei mir abgesetzt.Mein Onkologe meinte so etwas hätte er schon öftern unter Revolade erlebt und gehört. Nebenwirkungen hatte ich bei der Einnahme keine . Zuzahlung für 28 Tabletten waren auch mit 10 € erheblich. Aber einen Versuch war es wert.

Eingetragen am  als Datensatz 44107
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Eltrombopagdi(olamin)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

revolade für Thrombotisch thrombozytopenische Purpura mit Aggressivität, Rückenschmerzen, Antriebssteigerung, Allergie

vor etwa 8 Jahren hatte ich nach Brandunfallbehaandlung(starke Medikamente gegen Schmerzen) plözlich keine Blutgerinnung mehr, natürlich zuerst Cortison , prednisolon, das erste mal Erfolg, dann menschliches Bluteiweiss Eltrotombac oder Romisplotein, ,dann Antikörper " erwischt", dann nPlate...

revolade bei Thrombotisch thrombozytopenische Purpura

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
revoladeThrombotisch thrombozytopenische Purpura7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

vor etwa 8 Jahren hatte ich nach Brandunfallbehaandlung(starke Medikamente gegen Schmerzen)
plözlich keine Blutgerinnung mehr, natürlich zuerst Cortison , prednisolon, das erste mal Erfolg, dann menschliches Bluteiweiss Eltrotombac oder Romisplotein, ,dann Antikörper " erwischt",
dann nPlate Behandlung, nach 5 Jahren keinen Erfolg mehr, jetzt Revolade 75 mg tgl. , dazu jede Woche Intratec Infusion, trotzdem nur mehr 17000 an Blutwert. Das Revolade ist sündhaft teuer und wird von den Kassen nicht gerne bezahlt 1x75mg= etwa 450 Euro und das tgl. Das Intratec, die Infusion runde 1200 Euro einmal wööchentlich, ich fühle mich ungut .
Soll ich sagen, keine Behandlung wäre moralisch auch nicht besser. Man hat mir erzählt meine
Eiweissenzyme werden aufgefressen von Macrophagen (4 Sorten), die seien gross und stark,nein bekämpfen und umbringen kann ich sie nicht, es sei mein Immumsystem. Ich rufe SOS, denn noch weniger Thrombozyten? ich lebe schon mit 17000 gefährlich! dank elisabeth

Eingetragen am  als Datensatz 54388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Eltrombopagdi(olamin)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1935 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

revolade für Thrombopenie, Thrombopenie mit keine Nebenwirkungen

leide seit Unfallbehandlung an Thrombozytenmangel, chronisch seit acht Jahren prednisolon, cortison,nplate, revolade,menschliches Bluteiweiss, octagam was soll ich noch tun, ich esse täglich fischtran b12, als ersatz für fleisch, bin heute ohne reaktion auf nplate, kontrolliert mit...

revolade bei Thrombopenie; Nplate bei Thrombopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
revoladeThrombopenie12 Monate
NplateThrombopenie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

leide seit Unfallbehandlung an Thrombozytenmangel, chronisch
seit acht Jahren prednisolon, cortison,nplate, revolade,menschliches Bluteiweiss, octagam
was soll ich noch tun, ich esse täglich fischtran b12, als ersatz für fleisch, bin heute ohne reaktion auf nplate, kontrolliert mit knochenmarkentnahme.das menschliche bluteiweiss hat mir schon zweimal lungeninfarkt und thrombosenbildung bzw.venenverschlusstotal gemacht.ich weiss nicht mehr weiter und erhalte nun das octopan als letzter versuch.muss täglich fragmin5000 spritzen,damit es nicht klumpt.

Eingetragen am  als Datensatz 40964
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Eltrombopagdi(olamin), Romiplostim

Patientendaten:

Geburtsjahr:1935 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

revolade für OP Vorbereitung bei vorher 27 ....Thrompozyten mit keine Nebenwirkungen

Bisher hat bei mir weder eine Kortisonbehandlung noch eine Gabe von Blutplättchen die Anzahl der Thrombozyten erhöht. Da ich dringend operiert werden muss, hat meine Ärztin Revolade verschrieben. 14 Tage nahm ich 1 Tablette 50 mg seit dem 16. Tag 1 Tablette 25 mg. Die Kontrolle nach 14 Tagen...

revolade bei OP Vorbereitung bei vorher 27 ....Thrompozyten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
revoladeOP Vorbereitung bei vorher 27 ....Thrompozyten20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bisher hat bei mir weder eine Kortisonbehandlung noch eine Gabe von Blutplättchen die Anzahl der Thrombozyten erhöht. Da ich dringend operiert werden muss, hat meine Ärztin Revolade verschrieben. 14 Tage nahm ich 1 Tablette 50 mg seit dem 16. Tag 1 Tablette 25 mg. Die Kontrolle nach 14 Tagen ergab 256... Th. Also kann ich operiert werden. Hoffe das es so bleibt. Nebenwirkungen sind keine aufgetreten.

Eingetragen am  als Datensatz 43153
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Eltrombopagdi(olamin)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1931 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

revolade für Aplastische Anämie mit Knochenschmerzen

Ich nehme Revolade jetzt aufgrund einer schweren aplastischer Anämie seit ca 7 Monaten.Ich bekam 2-3 mal in der Woche Bluttransfusionen und bis zu vier mal in der Woche Thrombos.In den Anfangswochen der Diagnose (2014) bekam ich Atg vom Kaninchen in Kombi mit einer Chemotherapie und im März 2015...

revolade bei Aplastische Anämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
revoladeAplastische Anämie7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Revolade jetzt aufgrund einer schweren aplastischer Anämie seit ca 7 Monaten.Ich bekam 2-3 mal in der Woche Bluttransfusionen und bis zu vier mal in der Woche Thrombos.In den Anfangswochen der Diagnose (2014) bekam ich Atg vom Kaninchen in Kombi mit einer Chemotherapie und im März 2015 noch einmal Atg vom Pferd.Ebenfalls mit Chemotherapie.Nichts schlug an. meine Werte waren grottenschlecht.
HB bei 4,2
Thrombos bei 3000 und meine Leukos bei 0,3.Es gab nur den Ausweg der Knochenmarktransplantation......gegen die ich mich aber vehement weigerte.Dann kam der erlösende Anruf aus der Uni Klinik Aachen.Man berichtete mir von dem Medikament Revolade.Das Medikament wurde Anfang September 2015 offiziell zur Behandlung der aplastischer Anämie freigegeben.Ich bekam sofort eine Therapie mit diesen Tabletten verordnet.Anfangs tat sich gar nichts.Ich war total deprimiert.Nach einigen Wochen aber fingen meine Zellen an zu wachsen.Meine Leukos stiegen auf mittlerweile 4.3,mein HB liegt zur Zeit bei 12,8.. meine letzte Blutkonserve bekam ich am23.12.2015. Und meine Thrombos sind seit einer Woche nicht mehr unter 18000 gefallen.Ich bin total glücklich mit der Entwicklung und wünsche mir nur dass dieser Zustand auch weiterhin stabil bleibt.Das einzige was wirklich nicht so schön ist,sind meine Knochenschmerzen die meine Ärztin wohl als Wachstum der Zellen sieht.Ich sehe diese Schmerzen erst einmal als positiven Schmerz da ich durch die guten Werte ersteinmal wieder einen großen Teil an Lebensqualität zurück bekommen habe.Ansonsten ist Revolade für mich ein gut verträgliches Medikament.Wenn ich mit meinem Bericht weiterhelfen konnte freue ich mich.Wer Fragen hat darf sich gerne mit mir in Verbindung setzen.Wo ich kann werde ich versuchen zu helfen.

Eingetragen am  als Datensatz 71964
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Eltrombopagdi(olamin)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]