Entecavir

Wir haben 4 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Entecavir.

Prozentualer Anteil 33% 67%
Durchschnittliche Größe in cm 172 182
Durchschnittliches Gewicht in kg 73 80
Durchschnittliches Alter in Jahren 49 23
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 24,68 24,15

Entecavir wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Entecavir wurde bisher von 4 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Entecavir:

DrugBank-Nummer APRD00948
verschreibungspflichtig ja

Einordnung nach ATC-Code:

J05AF10
Antiinfektiva zur systemischen Anwendung / Antivirale Mittel zur systemischen Anwendung / direkt wirkende antivirale Mittel / Nukleosidale und nukleotidale Inhibitoren der Reversen Transkriptase / Entecavir

Entecavir kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Baraclude 100% Medikament Entecavir gegen Baraclude zu 100% (4 Bew.)

Bei der Anwendung von Entecavir traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Abgeschlagenheit (1/4)
25%Nebenwirkung Abgeschlagenheit durch Entecavir zu 25%
keine Nebenwirkungen (1/4)
25%Nebenwirkung keine Nebenwirkungen durch Entecavir zu 25%
Konzentrationsschwierigkeiten (1/4)
25%Nebenwirkung Konzentrationsschwierigkeiten durch Entecavir zu 25%
Pilzinfektion (1/4)
25%Nebenwirkung Pilzinfektion durch Entecavir zu 25%
Schlafstörungen (1/4)
25%Nebenwirkung Schlafstörungen durch Entecavir zu 25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Entecavir wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Hepatitis B100%Wirkstoff Entecavir gegen Hepatitis B zu 100% (5 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Fragen zu Entecavir

  • hepatitis b

    es sind keine viren mehr nachweisbar,wie lange muss ich noch baraclude einnehmen

  • baraclude einnahme

    es sind keine viren mehr nachweisbar.warum muss baraclude weiter einnehmen

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Baraclude 0,5 mg für Hepatitis B, Hepatitis B mit Pilzinfektion

Also Baraclude nehme ich jetzt schon seit 2007 und kann mich ehrlich gesagt nicht beschweren.
Pegasys habe ich 1 jahr genommen und habe jetzt als nebenwirkung Hefepilz im Mundschleimhaut und im Darm.
War auch beim Hautarzt hat mir Medikamente für 12 Tage gegeben ist etwas besser geworden doch ich habe es immer noch.
Wenn jemand die selben erfahrung gemacht hat schreibt mich bitte an mehr…

 

Baraclude für Hepatitis B

Bei mir musste die Interferon-Therapie abrupt nach 5 Wochen abgebrochen werden, als das Blutbild (Weiße Blutkörperchen bei 1,4) sich änderte. Ich war sowieso immer unter Richtwert.
Die Behandlung wird aber mit Baraclude fortgesetzt. Es ist zwar erträgbar, aber nicht wenn man unter Stress ist z.B. Abschlussarbeit. mehr…

 

Baraclude für Hepatitis B mit Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten

Nehme seit knapp einem Monat dieses Medikament, Nebenwirkungen, Trägheit , Schlafstörungen und Konzentrationsschwäche.
Wer das gleiche hat, möge mir bitte schreiben. Vielen Dank :-) mehr…

 

Baraclude für Hepatitis B mit keine Nebenwirkungen

gute verträglichkeit gegenüber viread 250 mg. keine nebenwirkung mehr…

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.