Levomethadon

Wir haben 48 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Levomethadon.

Prozentualer Anteil 48%52%
Durchschnittliche Größe in cm169182
Durchschnittliches Gewicht in kg6786
Durchschnittliches Alter in Jahren4042
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,5726,05

Levomethadon wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Levomethadon wurde bisher von 54 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Levomethadon:

DrugBank-NummerAPRD00485

Einordnung nach ATC-Code:

N07BC02
Nervensystem / Andere Mittel für das Nervensystem / Mittel zur Behandlung von Suchterkrankungen / Mittel zur Behandlung der Opiatabhängigkeit / Methadon
N02AC52
Nervensystem / Analgetika / Opioide / Diphenylpropylamin-Derivate / Methadon, Kombinationen exkl. Psycholeptika

Levomethadon kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
L-Polamidon94% (51 Bew.)
Polamidon6% (3 Bew.)

Bei der Anwendung von Levomethadon traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (15/48)
31%
Schwitzen (13/48)
27%
Müdigkeit (12/48)
25%
Antriebslosigkeit (7/48)
15%
Abgeschlagenheit (5/48)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 33 Nebenwirkungen bei Levomethadon

Levomethadon wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Sucht64%(26 Bew.)
Morbus Sudeck6%(2 Bew.)
Trigeminusneuralgie6%(5 Bew.)
Schmerzen (chronisch)6%(7 Bew.)
Polyneuropathie3%(3 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 10 Krankheiten behandelt mit Levomethadon

Fragen zu Levomethadon

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Methadon/Polamedon für sucht mit Entzugserscheinungen

Hallo! Ich nehme seit ca. 20 Jahren Methadon oder Polamedon. Bei Methadon hatte ich sehr oft Magen probleme, dann wurde ich auf Polamedon 3 oder 4 Mal versucht runter zu gehen. Es war jedesmal der Horror. Ich hatte fast immer ca.10 Kilo abgenommen, war Wochenlang sehr Schlapp, konnte nichts mehr...

Methadon/Polamedon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadon/Polamedonsucht20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Ich nehme seit ca. 20 Jahren Methadon oder Polamedon. Bei Methadon hatte ich sehr oft Magen probleme, dann wurde ich auf Polamedon 3 oder 4 Mal versucht runter zu gehen. Es war jedesmal der Horror. Ich hatte fast immer ca.10 Kilo abgenommen, war Wochenlang sehr Schlapp, konnte nichts mehr Unternehmen und hatte auch zu nichts mehr Lust. Ich hatte vorher ca. 55 Kilo und hinterher nur noch ca.45 Kilo. Nun bin ich im Schnellverfahren ( innerhalb von 4 Monaten) von 10 ml. Polamedon auf 2 ml. Runter gegangen und steige in 2 Wochen auf Subuxon um.Und diesmal hat es echt besser geklappt wie die letzten male. Ich glaube , das ich diesmal es aus voller Überzeugung mache und es aus diesem Grund auch etwas besser ging. Ich war trotzdem sehr schlaff und träge, aber ich konnte es besser Ertragen, wie die letzten Male. Ich denke Methadon/Polamedon ist sehr gut, doch man kommt sehr schlecht wieder davon los. Es bleibt sehr sehr lange im Körper. Man sollte es auf keinen Fall zu lange nehmen, sondern nur zum Entzug von Drogen und dann schnell absetzten.

Eingetragen am  als Datensatz 26740
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Substitutionstherapie bei Opiatsucht, Substitutionstherapie bei Opiatsucht mit Schwitzen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit

L-Polamidon: Ich nahm erst Methadon über einen Zeitraum von ca. 5 Jahren mit einer durchschnittlichen Dosierung von 40 mg/Tag. Am Anfang der Behandlung war die Dosierung mehr als doppelt so hoch, schnell habe ich die Menge aus eigenem Willen dann bis auf 40 mg/Tag reduziert. Die letzten 2...

L-Polamidon bei Substitutionstherapie bei Opiatsucht; Subutex 8 mg bei Substitutionstherapie bei Opiatsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitutionstherapie bei Opiatsucht10 Jahre
Subutex 8 mgSubstitutionstherapie bei Opiatsucht6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

L-Polamidon:
Ich nahm erst Methadon über einen Zeitraum von ca. 5 Jahren mit einer durchschnittlichen Dosierung von
40 mg/Tag. Am Anfang der Behandlung war die Dosierung mehr als doppelt so hoch, schnell habe ich die Menge aus eigenem Willen dann bis auf 40 mg/Tag reduziert. Die letzten 2 Jahre des 1. Behandlungs-abschnittes von insgesamt 5 Jahren benötigte ich, um die Dosierung mg für mg bis schließlich auf null zu reduzieren. Nach diesen 5 Jahren Substitutionstherapie habe ich es geschafft über 4 Jahre nicht wieder körperlich abhängig zu werden - immerhin. Nebenwirkung war starkes Schwitzen, Appetitlosigkeit und erhöhtes Schlafbedürfnis. Der größte Fehler, den ich allerdings gemacht habe, dass ich zwischendurch, so am 1. des Monats, wenn es Geld gab, immer mal wieder genascht habe. Dass ich damit immer wieder mein Suchtzentrum aktiviert habe und somit latent am Leben gehalten habe, verdrängte ich völlig. Ich machte mir und allen anderen in meinem persönlichen Umfeld was vor!
Die Folge war, dass ich keine 5 Jahre später wieder eine Substitutionstherapie mit L-Polamidon beginnen musste, weil ich sonst nicht mehr arbeitsfähig gewesen wäre und weil ich den gesteigerten Konsum nicht mehr finanzieren konnte. Und ich machte weiterhin den Fehler, immer wieder in 3-4 wöchigen Intervallen zu naschen. (welch niedlicher Ausdruck!) Das Problem war auch das gewählte Medikament. Anfangs, wenn die Dosierung noch recht hoch ist, ist man angenehm berauscht. Man müsste eigentlich zufrieden sein, das ist allerdings nicht der Fall. Man will mehr, ich hatte sogenannten Beikonsum, der oben auf die tägliche Methadon-Dosis immer noch eine Verstärkung des angenehmen, gewollten Zustand hervor rief. Nach 5 weiteren Jahren war mir klar, dass, wenn ich so weitermache, es niemals besser werden würde - eher schlimmer - weil die Frustration, im Leben versagt zu haben, immer stärker wurde! Da erfuhr ich von verschiedenen Seiten von Subutex und seinen Vorzügen.

Subutex:
Nach 5 Jahren stagnierender Substitutionstherapie mit L-Polamidon war ich auf 25mg/Tag runter und ließ mich von meinem behandelnden Arzt auf eigenen Wunsch umstellen. Und zwar auf eine Tagesdosis von
8 mg Subutex. Was ich vorher wusste, war, dass das Subutex bei richtiger Dosierung keine berauschende Wirkung hatte. Man hat einen total klaren Kopf. Ein angeblicher Nachteil sollte sein, dass es Depressionen nicht so gut unterdrücken kann, wie Polamidon. Wie sich nachher herausstellte, hatte ich gar keine Depressionen mehr, als ich endlich wieder einen klaren Kopf und somit einen klaren Geist und klaren Verstand hatte. Ich war vorher immer so mies drauf, weil ich ständig bedröhnt war! Bei der Umstellung hatte ich ein paar schlappe Tage und leichten Entzug, aber jetzt kann ich sagen, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat. Ich kann Subutex nur weiterempfehlen. Anfangs hatte ich ein paar Mal Beikonsum mit H., merkte dabei aber jedesmal kaum etwas - das Erfolgserlebnis wie auf Polamidon - blieb aus. Also habe ich es gelassen. Das Subutex blockiert die Opiat-Rezeptoren richtig, anders beim Polamidon, da steigert sich der Rauschzustand, beim Subutex bleibt er aus. Erst ist man enttäuscht, aber der Wille nach weiterem Beikonsum wird immer weniger und der Suchtdruck verschwindet wirklich!
Ein weiterer Vorteil ist, dass man wieder am Straßenverkehr teilnehmen darf, und das ist ja wohl Luxus!

Eingetragen am  als Datensatz 25998
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon, Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Heroin-Abhängigkeit mit Gewichtszunahme, Schwitzen

Als ich vor 5 Jahren ins polamidon programm ging war mir nicht bewusst, dass das eine entscheidung für die nächsten jahre sein würde,wenn nicht für immer... ich muss seid jahren täglich zur apotheke, ich kann nie verreisen und sollte ich mal verschlafen gibt es keine möglichkeit einer notapotheke...

L-Polamidon bei Heroin-Abhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonHeroin-Abhängigkeit5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich vor 5 Jahren ins polamidon programm ging war mir nicht bewusst, dass das eine entscheidung für die nächsten jahre sein würde,wenn nicht für immer... ich muss seid jahren täglich zur apotheke, ich kann nie verreisen und sollte ich mal verschlafen gibt es keine möglichkeit einer notapotheke o.ä. das war schon öfter der grund für einen rückfall!!!
die ersten 3,4 jahre hatte ich regelmäßig beigebrauch, anfang bei 8ml am tag nicht, denn da gings mir richtig gut, ganzen tag gedöst... das war sogar besser als heroin!!! Und jeden tag nen putzflash, m whg hat geglänzt! Mittlerweile ist die dosis 2,8ml und ich bin froh wenn ich diesen scheiß irgendwann endlich los bin, ich reduziere alle 14 tage 0,2 und es geht grad noch so...
Ich dachte auch mal dass polamidon kaum nebenwirkungen hat ( ich glaube das WILL man/frau glauben denn frau hat ja keine andere wahl!) das dachte ich die ersten 2,3 jahre auch!!!
GEWICHTSZUNAHME:
als ich damit anfing wog ich 45 kg das bei einer größe von 1,59m! also recht normal ( ich war schon immer eher dünn aber das ist in meiner familie jeder!!) aber jetzt ( nach 5 jahren ) sind es ca. 20 kg mehr!!, und ich habe statt kleidergröße 34, jetzt 38,40 ich kann mir meine klamotten jetzt mit meiner mutter, die 61 j ist teilen:)
SCHWITZEN:
Die schlimmste nebenwirkung ist jedoch das starke schwitzen vorallem im gesicht, jetzt im sommmer ist es so schlimm dass ich vor 6 uhr abends nie raus geh! ich schwitze mehr als wenn ich sport machen würde, das gesicht tropft richtig und ich bin eine hübsche frau, der man es wirklich nicht ansieht, dass sie drauf ist... das ist mir sehr unangenehm...
VERRINGERTER SPEICHELFLUSS:
Auserdem ist das pola schlecht für die zähne, ich hatte mal ein "perfektes gebiss" wie mein zahnarzt zu sagen pflegte, doch inden letzten Jahren ist an einigen Vorderzähnen der Zahnschmelz am Zahnfleisch weggegangen, ich kann nicht sicher sagen ob das am verringerten Speichelfluss und damit am pola, oder am beikonsum oder daraus resultierender nachlassender mundpflege liegt, aber meine schönen Zähne sind nicht mehr so schön wie sie mal waren und ich bin erst 27, ):
Die MÜDIGKEIT ist auch eine nebenwirkung die mich allerdings nicht stört ich schlafe meist den ganzen tag und ich bin froh darüber...Ich habe depressionen u eh kein bock wach zu sein..
APETITLOSIGKEIT: habe ich auch ich esse an den meisten tagen wenns hochkommt max1 mal , aber das wäre mir als nebenwirkung gar nicht aufgefallen. oft vergesse ich einfach zu essen und abends im bett fällt mir ein, ich hab heut gar nix gegessen, ich bin aber eh zu faul mir was zu machen... und ich hab noch nie regelmäßig gegessen also war es event. schon immer so.
naja soviel zu meiner leidensgeschichte-wenn es ohne pola geht würd ich echt davon abraten - für mich wäre damals eine stationäre entgifting nix gewesen, denn ich hatte in den ersten jahren ja noch beikonsum, seid 1 jahr etwa nicht mehr ich hab so was von kein bock mehr auf den ganzen scheiß! Hoffe ich bin bald endlich wieder FREI; zumindest vom selbstgebauten POLAKNAST...

Eingetragen am  als Datensatz 35044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Substitution mit keine Nebenwirkungen

Ich wurde 18 Jahre mit Codein substituiert. Nach einer sehr heftigen Entgiftung ( wäre fast gestorben ) habe ich eine Langzeit.Therapie gemacht und mich danach mehr schlecht als recht so durchgeschlagen...polytox halt !!! Nach mittlerweile 3 Jahren war mein Leidensdruck ( körperlich und mental )...

L-Polamidon bei Substitution

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitution4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde 18 Jahre mit Codein substituiert. Nach einer sehr heftigen Entgiftung ( wäre fast gestorben ) habe ich eine Langzeit.Therapie gemacht und mich danach mehr schlecht als recht so durchgeschlagen...polytox halt !!! Nach mittlerweile 3
Jahren war mein Leidensdruck ( körperlich und mental ) so stark,
daß ich vor ca. 4 Monaten wieder in die Substitution ging, diesmal
mit 60mg 0,5% L-Polamidon und habe ehrlich gesagt körperlich
KEINE Nebenwirkungen....nur "wieder" in der Substitution zu sein
macht mich mehr und mehr depressiv und gibt mir das Gefühl mal wieder TOTAL versagt zu haben, was mit dem Pola jedoch nichts zu tun haben dürfte....bin einfach nur gefrustet nachdem ich 18 Jahre Codein-Substitution überwunden hatte, die Chance auf ein einigermaßen cleanes Leben ( jedenfalls ohne den Substitutions-Knast ) vertan zu haben...was mich im Moment nicht nur total fertig macht sondern auch zu Benzos wie Dias, Flunis usw. greifen lässt. Lyrica hatte ich kurzfristig mal als Ausweg gesehen, da kein Opioid, aber nach einigen Todesfällen im Bekanntenkreis durch Wechselwirkungen von anderen Medis mit Lyrica, die Finger gelassen !!! Möchte ich jedem nur ans Herz
legen....Lasst die Finger von dem Zeug, sofern ihr noch andere Medis nehmt oder substituiert seid !!!

Eingetragen am  als Datensatz 39963
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Opiatat Sucht mit keine Nebenwirkungen

Bin erst seit 2 Wochen mit L-Polamidon substituiert. Davor war ich 1,5 Jahre mit Subutex substituiert, es ist jahr über ein Jahr gut gegangen mit subutex, habe gearbeitet, hab mich von 8 auf 4 runterdsosiert, dann auf einmal wurde ich rückfällig, und seit dort bin ich mit Subutex nicht mehr...

L-Polamidon bei Opiatat Sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonOpiatat Sucht2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin erst seit 2 Wochen mit L-Polamidon substituiert. Davor war ich 1,5 Jahre mit Subutex substituiert, es ist jahr über ein Jahr gut gegangen mit subutex, habe gearbeitet, hab mich von 8 auf 4 runterdsosiert, dann auf einmal wurde ich rückfällig, und seit dort bin ich mit Subutex nicht mehr klargekommen, drum bin ich umgestiegen auf L-Polamidon. Bekomme 6ml pro tag, die dosis muss ich noch ein wenig erhöhen da ich noch ein Suchtdruck verspüre, Ich kann Polamidon nur weiterempfehlen! Habe keine nebenwirkungen ausser das ich mich an den Beinen ab und zu kratzen muss. Ich rauche jeden tag am abend einen Joint und das schlafen fällt mir daher sehr leicht im gegensatz zum Subutex. Entzug tritt bei mir erst nach 30-48 stunden auf.

Liebe Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 38472
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Subsitution mit Magenschmerzen, Erbrechen, Übelkeit

Ich habe am Anfang meiner Subsitution 12ml Pola oral genommen,mir wurde nach 10Minuten der oralen Einnahme schlecht und hatte Magenschmerzen.Oft mußte ich mich hinlegen damit ich es nicht wieder ausspucke.Nach 3 Wochen haben sich die Symptome gelegt und bin jeden Monat 1,0ml runter gegangen.Jetzt...

L-Polamidon bei Subsitution

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubsitution1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe am Anfang meiner Subsitution 12ml Pola oral genommen,mir wurde nach 10Minuten der oralen Einnahme schlecht und hatte Magenschmerzen.Oft mußte ich mich hinlegen damit ich es nicht wieder ausspucke.Nach 3 Wochen haben sich die Symptome gelegt und bin jeden Monat 1,0ml runter gegangen.Jetzt bin ich genau 1Jahr in der Subsitution und nehme täglich 1,5ml ein.

Eingetragen am  als Datensatz 36628
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für mir geht's gut mit keine Nebenwirkungen

Allso , agefangen hat es erst der stoff auf der Straße zu kaufen. Nach einer viel zu langen zeit denn Körper zu ramponieren ,und viel,viel Geld in den handel brachte , entschied ich mich ins Programm zu gehen. Zum Glück hatte ich eine sehr eng stehende person , die mir über diesen Schritt...

L-Polamidon bei mir geht's gut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonmir geht's gut-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Allso , agefangen hat es erst der stoff auf der Straße zu kaufen. Nach einer viel zu langen zeit denn Körper zu ramponieren ,und viel,viel Geld in den handel brachte , entschied ich mich ins Programm zu gehen. Zum Glück hatte ich eine sehr eng stehende person , die mir über diesen Schritt geholfen hat.denn körperlich u. Finanziell ,war es nicht mehr mach bar. Erst" vielleicht das erste halbe jahr"stellte mich der arzt auf 50 meta ein ,was natürlich viel zu wenig war.das hies die ersten Monate ,schwitzen ,kalt ,warm ,schmerzen, usw.der bei Konsum war riesig ,da ich noch polytox war und was die meisten kennen die mit Nadel zu tun hatten ,war die N.G... .
NACH etlichen st. beim Arzt verschrieb er mir dann supsti , von denn ganzen Benzos noch keine rede , das war obligatorische, stellte er mich auf 600supsti ein , natürliche ,Einnahme täglich in der Apotheke ,auser Wochenenden. Die freude war riesig, endlich wieder ,wenigstens am Wochenende ,die Nadel. Jeder der supsti bekommt weiß das es nicht nur beim wochenende bleibt. Doch dies ist ein anderes Thema. Also ca. 8 jahre war ich dann auf supsti, ich hatte zeiten da ich fast kein bei Konsum hatte, dann wiederum montage an dennen ich in die Apotheke am liebsten gekrochen wäre. Da ich am Samstag ,die rationa von son.i.v konsumierte. An einem Wochenende brauchte ich dann für Freitag u.samstag eine mit gabe ,da ich auf ein open air ging. Sonntag aben sah ich dann dass ich mir eine zecke holte ,die mir meine Freundin raus drehte , die Entzündung, der rote biss rund ums fieh konnte man sehen ,doch ich dachte ,das wird schon wieder. Als ich dann nach gut einer woche , schüttel frost schwitzen, usw ins k.k.h.ging war es fast schon zu spät. Nach einer weile hatte sich das alles soweit geregelt, das ich mit bekommen habe ,der arzt hat mir einen spritzen Abszess angehängt, was er meinemsupsti Arzt auch mitteilte. Die erste zeit dachte ich, ich wäre boll am arsch. Beim nachsten arzt termin bekamm i h erst mal einen rüffel , alls nächstes kammen die Worte'Ich muss sie umstellen". Ich rechnete damit ,trotzdem war ich am boden. Erst stellte der arzt mich auf 100 meti ,das ging 4 Monaten. Monate in dennen ich teils durch die Hölle ging. Vorallem die erste zeit war es körperliche ded Horror. Da muss ich sagen ,so paradox es auch klingt, es war nicht mein erster entzug , so konnte ich mir ein wenig vorstellen, was auf mich zu kam. Nach 4 Monaten (4 Sitzungen) beim arzt und mindestens 35kilo gramm schwerer ,machte der arzt mir denn Vorschlag, er könne mich auf 40 l-polamidon einstellen, so gesagt , mal zum versuchen. Also ging's mit dem affen wieder von vorne los. Nach ganzen , langen und mühsamen 4 Arzt sitzungen (4 Monaten), erhöhte er mir die Dosis von '40mg auf 50mg ' . Nach gut 1'1/2 bis 2 Monaten stellte sich die dosis echt gur ein.keine gewichts Zunahme , kein schwitzen, ich kann mich gut konzentrieren und was für mich am wichtigsten ist , die N.G... ist nicht ganz aber die meiste zeit nicht mehr vorhanden. Gut werde ich eingeladen oder mal nen schlechten Tag , kann ich auch nicht nur ein sagen ,doch alles ihm allem geht's mir gut. Leider habe ich's nicht von denn Benzos geschafft, doch die sind verschrieben . Nun bin ich knappe 2 Jahre im L-polamidon Programm und mir gehts gut. Kann es nur empfehlen. Supsti ist ein Teufelskreis , das musste ich nach langer zeit und auf ungewöhnliche art und Weise erfahren. Doch heute muss ich sagen ,wäre mir die Sachen mit dem zecken nicht passiert ,wären meine venen ganz kaputt und ich hätte wahrscheinlich etliche schmerzhafte st. Gehabt. Beim L-polamidon muss ich sagen, man muss die "Richtige Dosierungen bekommen) . Darum finde ich es sehr wichtig sich mit dem supsti Arzt auxh genauestens zu sagen , wies einem 'körperlich , wie auch geistig geht. Was geht im kopf ab , hat mann Gedanken bei dennen es einem schlecht geht, oder einem immer wieder befassen wie geht's dem Körper, usw. Meine Meinung ,beim L-polamidon ist die Dosierung sehr wichtig. Wie natürlich der entzug von dem Zeug ist , da hab ich leider null Ahnung. Wenn ich so zurück denke , ich bin über 30 und das ganze hätte echt schlimm aus gehen können. Ich bin froh mit meinen 50 mg l-polamidon. Was ich noch sagen muss , es hält viel länger zb.am nächst en tag wenn meine bekannte auf supsti schon am achwitzen ist geht's mir immer noch gut. Also sollte es hart auf hart kommen , komm ich einen tag auch ohne durch. So ,das war meine story im schnell lauf. Hoffe , es kann jemand helfen, dann hat sich das ganze gedrücke auf dem handy auch ausgezahlt ;-) ;-) ;-) So weit so gut. Will jemand mich kontaktieren ,meine E-mail " GMair141@gmail.com

Eingetragen am  als Datensatz 59449
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch arbeitslos
Gewicht (kg):113
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon Tropf. für Metstasenschmerzen u. Polyneuropathie mit keine Nebenwirkungen

Ich habe viele Schmerzmittel gegen meine Metastasen,-u. Polyneuropathie eingenommen. Ohne Erfolg. Daraufhin überwies mich meine Hausärztin zum Schmerztherapeuten. Dieser versuchte es auch mit einigen Schmermitteln ( Oxykodon - richtig geschr.? ), alles half nicht. Dann bekamm ich...

L-Polamidon Tropf. bei Metstasenschmerzen u. Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidon Tropf.Metstasenschmerzen u. Polyneuropathie7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe viele Schmerzmittel gegen meine Metastasen,-u. Polyneuropathie eingenommen. Ohne Erfolg. Daraufhin überwies
mich meine Hausärztin zum Schmerztherapeuten. Dieser versuchte
es auch mit einigen Schmermitteln ( Oxykodon - richtig geschr.? ),
alles half nicht. Dann bekamm ich L-polamidon-Tropfen verschrieben. Nehme morgends 30 Tr. u. abends 20 Tr. Nach wenigen Tagen waren meine Schmerzen nicht mehr da. Ich habe
( außer event. Müdigkeit ) absolut keine Nebenwirkungen. Aber beim Autofahren bitte dringend aufpassen. Lieber abends die Dosis
erhöhen u. am nächsten morgen keine. Kommt immer darauf an,
wann ich mich ans Steuer setzen will. Vorsichtshalber habe ich
bei größeren Strecken immer einen Beifahrer bei mir. Aber nur
so in der Stadt zum Einkaufen etwa, fahre ich alleine. Ich wünsche allen Patienten den gleichen Erfolg.
Gruß - Jürgen aus Witten

Eingetragen am  als Datensatz 45204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Morbus Sudeck mit Schwitzen, Zittern der Hände, Harnverhalt, Gedächtnisstörungen, Müdigkeit

Ich bin seit 5 Konaten auf L-Polamidon eingestellt. Ich nehme täglich 15ml, genauer gesagt 3x 20'Tropfen pro Tag zu festgelegten Zeiten (6h 14h 22h). Erläuterungen zu den Nebenwirkungen: Schwitzen am ganzen Körper, so dass ich 2-3x am Tag duschen muss, keine Veränderung durch Wärme oder Kälte...

L-Polamidon bei Morbus Sudeck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonMorbus Sudeck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit 5 Konaten auf L-Polamidon eingestellt. Ich nehme täglich 15ml, genauer gesagt 3x 20'Tropfen pro Tag zu festgelegten Zeiten (6h 14h 22h).
Erläuterungen zu den Nebenwirkungen:
Schwitzen am ganzen Körper, so dass ich 2-3x am Tag duschen muss, keine Veränderung durch Wärme oder Kälte
Narkolepsie: mehr als Müdigkeit, sondern Einschlafen/Sekundenschlaf mitten im Gespräch oder während anderer Tätigkeiten (Fernsehen, Lesen, Spielen, Arbeiten am PC etc.
Verzögerte Miktion: Reiz zum Wasserlassen ist vorhanden, aber es kommt nichts, Hilfe durch Wasserlaufen lassen hilft manchmal
Zittern der Hände: meistens morgens
Konzentrationsprobleme: Kurzzeitgedächtnis gestört, Arbeiten maximal 20-30 Minuten möglich

Eingetragen am  als Datensatz 57409
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sucht mit Magen-Darm-Beschwerden

Hallo, also ich bin vorige Woche in meine Apotheke gegangen, wie jeden Tag! Ich war auf 600mg Morphium /Substi) und die Chefin der Apo meinte, dass ich herum gewackelt habe und nur weil ich für meine Freundin ein Peeling gekauft habe, dachte Sie ich stehe komplett neben mir! Wirklich alles...

L-Polamidon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsucht1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, also ich bin vorige Woche in meine Apotheke gegangen, wie jeden Tag! Ich war auf 600mg Morphium /Substi) und die Chefin der Apo meinte, dass ich herum gewackelt habe und nur weil ich für meine Freundin ein Peeling gekauft habe, dachte Sie ich stehe komplett neben mir! Wirklich alles quascht! Ich finde das so ungerecht, weil ich auf Methadon unverträglich bin! Ich werde jetzt 2 andere Ärzte anrufen, die auch substituieren dürfen und denen alles erzählen! Habe nichtmal eine verwarnung bekommen! Eine frechheit. Also ich bin jetzt seit 4 Tagen auf 10 ml (50mg) L-Polamidon! Ist das sehr viel?

Bitte um schnelle ANTWORT - VIELEN DANK

Rainer

Eingetragen am  als Datensatz 40257
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Substitutionstherapie, Heroin-Abhängigkeit mit keine Nebenwirkungen

Ich befinde mich nunmehr seit ca. 5 Jahren in einer Substitutionsbehandlung mit dem Medikament L-Polamodon (umg.Spr. Pola). Zu Beginn dieser Substitutionstherapie war mir keineswegs bewusst, für welchen harten und steinigen Weg ich mich dabei entschieden hatte, oder wieviel Zeit, Kraft und...

L-Polamidon bei Substitutionstherapie, Heroin-Abhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitutionstherapie, Heroin-Abhängigkeit5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich befinde mich nunmehr seit ca. 5 Jahren in einer Substitutionsbehandlung mit dem Medikament L-Polamodon (umg.Spr. Pola).
Zu Beginn dieser Substitutionstherapie war mir keineswegs bewusst, für welchen harten und steinigen Weg ich mich dabei entschieden hatte, oder wieviel Zeit, Kraft und Anstrengung dieser mit sich führen würde.
Doch nachdem ich Heute den größten und schwierigsten Teil des Weges hinter mir gelassen habe und nun kurz vor der erfolgreichen Beendigung meiner Substitutionstherapie stehe, kann ich zurecht mit gewissen Stolz sagen, dass es sich für mich gelohnt hat und ich mich damals richtig entschieden habe!
Denn Heute hat sich mein Leben um 180° zum positiven gewendet, ich habe wieder Struktur in meinen Alltag gebracht, bin berufstätig und habe alle negativen Aspekte und "Altlassten" hinter mir lassen können.
Das alles hätte ich ohne die profesionelle Therapeutische Begleitung meines Arztes und seines kompetenten aber auch herzlichen Teams nicht so erreichen können.
Nur durch die medizinische, therapoltische aber auch emotionale Unterstützung meines behandelnden Arztes hat die Behandlung mit L-Polamidon mein Leben auf diese Weise verändern können.
Das Medikament für sich allein gesehen ist natürlich ein wirksames Medikament, welches die etwaigen Entzugserscheinungen von einer Heroinabhängigkeit sowohl körperlich als auch seelich und geistig unterbinden kann,
aber erst die richtige, profesionelle aber auch menschliche Hilfe durch einen Erfahrenen, Vertrauten Arzt und sein unterstützendes Team macht aus der rein Medikamentösen Behandlung eine erfolgreiche SubstitutionsTHERAPIE!
Dessen bin ich mir sicher!

Noma: Nicht das sich jemand wundert, ich habe exakt die selbe Bewertung bereits versehentlich "anonym" abgegeben, da ich jenen Eintrag nicht wieder Rückgägig machen konnte, wiederhole ich mich hiermit eben ;-)

Lilith

Eingetragen am  als Datensatz 17494
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sucht mit Schlafstörungen

Bin sehr hoch dosiert. bekomme allerdings meine Dosis gesplittet was mir sehr gut geholfen hat endlich Beikonsumfrei zu bleiben! Bin meinem Arzt sehr dankbar, dass er sich darauf eingelassen hat, ist hier in Berlin nicht mehr die Regel! In den letzten 2-3 Jahren sind die Vergaberegeln ständig...

L-Polamidon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsucht8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin sehr hoch dosiert. bekomme allerdings meine Dosis gesplittet was mir sehr gut geholfen hat endlich Beikonsumfrei zu bleiben! Bin meinem Arzt sehr dankbar, dass er sich darauf eingelassen hat, ist hier in Berlin nicht mehr die Regel! In den letzten 2-3 Jahren sind die Vergaberegeln ständig strenger geworden! Bin jetzt im 8 Jahr auf Pola und habe Anfangs mehrmals versucht clean zu werden und das nicht geschafft. Ich kenne mittlerweile ziemlich viele Die wesentlich länger als ich Pola oder Metha bekommen und wie es aussieht werde auch ich mit diesem Medikament alt werden! Ich kann nur davopn abraten, ausser es geht nicht mehr anders! Nur als allerletzte Lösung!

Eingetragen am  als Datensatz 67993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Polytoxikomanie; Sucht; Leichte Bipolare Störung; Fentanylabusus mit Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit

Seit letzten Dezember bin ich aufgrund meines Suchtproblems in Substitution. (Was in Leipzig einem 6er im Lotto gleich kommt. Bisher war ich ganz zufrieden mit der Wirkung. Keine Entzugserscheinungen, keine groß auffälligen NW. Mir war damals vor allem eines wichtig. In meiner Ausbildung ohne...

L-Polamidon bei Polytoxikomanie; Sucht; Leichte Bipolare Störung; Fentanylabusus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonPolytoxikomanie; Sucht; Leichte Bipolare Störung; Fentanylabusus300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit letzten Dezember bin ich aufgrund meines Suchtproblems in Substitution. (Was in Leipzig einem 6er im Lotto gleich kommt. Bisher war ich ganz zufrieden mit der Wirkung. Keine Entzugserscheinungen, keine groß auffälligen NW. Mir war damals vor allem eines wichtig. In meiner Ausbildung ohne Zwischenunterbrechungen durchzuziehen. Für Entgiftung und Therapie ist später immer noch Zeit. Mittlerweile bin ich in der 14. Woche und merke vor allem Mental und Emotional so das eine oder andere Problem. Wer nicht in der Lage ist, sich selbst zu reflektieren, sollte besser zu Subutex greifen. Ich bin oft sehr matt und faul. Ich hab kaum noch groß Lust zu irgendwas und muss mich permanent zu allem zwingen. Auch zu Dingen, die ich vorher liebte... Das ist kein Dauerzustand! Vermutlich liegt es daran, dass die Einstellung zu hoch für mich ist. Ich bin eigentlich ein sehr dynamischer Mensch, aber Naja... Eigentlich. XD

Eingetragen am  als Datensatz 72385
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Polytrauma-Schmerztherapie mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Müdigkeit

Durch einen Arbeitsunfall auf den Wege zur Arbeit (Autobahn Geisterfahrer) hatte ich unter dem Oberbegriff Polytrauma (Mehrfachverletzungen von lebensbedrohlichen Charakter) unter anderem offene Trümmerbrüche an Armen und beide Beine. Da nach verschiedenen Operationen und dementsprechenden...

L-Polamidon bei Polytrauma-Schmerztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonPolytrauma-Schmerztherapie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch einen Arbeitsunfall auf den Wege zur Arbeit (Autobahn Geisterfahrer) hatte ich unter dem Oberbegriff Polytrauma (Mehrfachverletzungen von lebensbedrohlichen Charakter) unter anderem offene Trümmerbrüche an Armen und beide Beine. Da nach verschiedenen Operationen und dementsprechenden Medikamenten nichts mehr geholfen hatte, wurde ich auf L-Polamidon in der Palliativstation eingestellt. Die Wirksamkeit des Opiat war natürlich Klasse, bis zu dem Tage an dem festgestellt wurde das meine Blutwerte total im Keller sind. Hier zeigte sich unter anderem, das mein Stoffwechsel nicht mehr funktionierte und ich dementsprechend zugenommen hatte. Des weiteren ist mein männliches Hormon nicht mehr messbar sowie einige andere wichtige Bestandteile die man so als Mensch benötigt. Ich wurde in den Jahren immer wieder von meiner Hausapotheke gewarnt, das dieses Medikament nicht der wahre Jakob sei. Bei den anderen Nebenwirkungen kann ich meinen Vorschreibern nur beipflichten ( starkes Schwitzen, Müdigkeit sowie bei mir Narkolepsie und Schlafapnoe dazu gekommen ist).Für mich stellt sich letztendlich die Frage nach einer alternativen anderen Medikation die nicht so viele Nebenwirkungen hat. Meine Belastungsgrenze ist gleich null und ich bin auf Grund dieser Tatsache Frührentner geworden, was ich selber sehr bedaure

Eingetragen am  als Datensatz 61057
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):131
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Dorgensucht mit Sedierung

Ich habe Pola als ein sehr sedierendes und fieses Opiat erlebt, was mich nur in der Ecke hat liegen lassen. Konnte weder arbeiten noch mit normalen Menschen Umgang haben. Darum wechselte ich dann auf Subutex, was zwar bessser für mich war aber glücklich bin ich damit natürlich auch nicht !...

L-Polamidon bei Dorgensucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonDorgensucht3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Pola als ein sehr sedierendes und fieses Opiat erlebt, was mich nur in der Ecke hat liegen lassen. Konnte weder arbeiten noch mit normalen Menschen Umgang haben. Darum wechselte ich dann auf Subutex, was zwar bessser für mich war aber glücklich bin ich damit natürlich auch nicht !

Habe 8 ml erhalten und mich herunter dosieren lassen im Entzug. als ich vollkommen entzügig war habe ich dann die erste Subutex Tablette unter die ZUnge gelegt und es ging alles gut. Ich war nie der Typ für schwere Opiate. Hoffe ich komme da ganz raus!

Eingetragen am  als Datensatz 37859
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Flunitrazepam für Schlaflosigkeit, Heroin-Abhängigkeit, Epilepsie, Schlafstörungen mit Abhängigkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Das Flunitrazepam habe ich mir wie jeder junkie vom arzt zum fettmachen besorgt, aber irgendwann habe ich es nicht mehr bekommen und hatte mein schlimmsten entzug... Nach dieser geschichte habe ich wegen meiner schlafstörung bekommen, als ich dann meine ersten 3 tabletten hinter mir hatte kam ich...

Flunitrazepam bei Schlafstörungen; Carbamazepin bei Epilepsie; L-Polamidon bei Heroin-Abhängigkeit; Diazepam bei Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FlunitrazepamSchlafstörungen2 Jahre
CarbamazepinEpilepsie2 Jahre
L-PolamidonHeroin-Abhängigkeit4 Jahre
DiazepamSchlaflosigkeit2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Flunitrazepam habe ich mir wie jeder junkie vom arzt zum fettmachen besorgt, aber irgendwann habe ich es nicht mehr bekommen und hatte mein schlimmsten entzug... Nach dieser geschichte habe ich wegen meiner schlafstörung bekommen, als ich dann meine ersten 3 tabletten hinter mir hatte kam ich mir richtig angechlagen und benommen... Daher sollte man Diazepam nur kurz nehmen und bei wirklich akuter schlafstörung...


Das Carbamanzepin habe ich bekommen nach dem ich mein Ertes mal an einen Epilepsie anfall hatte...
Ich wollte das Medikament jeden tag 3 stück zu mir nehmen, aber als ich das tat kam ich mir vor als wäre ich Benommen daher habe ich immer jemanden mindenstens eine Tablette gegeben zu aufbewahren, damit wenn ein anfall kam der jenige die tablette sofort im wasser verkleinert und mir im mund kippte...Hat gut funktioniert daher nehme ich keine 3 tabletten und habe dadurch weniger anfälle...


L-Polamidon: JA ich war 5 Jahre richtig doll Heroin und Koks abhänig habe mir am tag ca.5g Heroin und 5g koks intravinös verabreicht... Dann habe ich mal 16,0 ml Pola bekommen...Es hilft keine schmerzen und entzug zu haben aber im kopf möchte man immer noch die drogen daher habe ich stänigen beikonsum..
Aber wenn einer aufhören will ist pola ok nur nicht zu lange und nicht über 10.0 ml denn es macht schlimmer abhänig als heroin... und der entzug ist viel schlimmer...
Wenn man so wie ich über 10.0ml bekommt wird man nach 2 std richtig müde und schlapp..daher kann ich auch nicht arbeiten also würde ich nur zu niedrig dosen sagen das reicht, weil die repzeptoren werden ja trotzdem mit niedrig dosen bedeckt..


Diazepam genau so wie das Flunitrazepam nur intensiver

Eingetragen am  als Datensatz 32381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flunitrazepam, Carbamazepin, Levomethadon, Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Epilepsie, Wirverbesserung des L-Polamidon, Epilepsie, Schmerzattacken, Schmerzen (chronisch) mit Übelkeit, Müdigkeit, Schwitzen

L-Polamidon: Diese nehme ich schon sehr lange,nachdem zur Dauerschmerzbehandlung eingesetzte Stufe II Medikamente nicht mehr wirkten,bzw. die Nebenwirkungen,die Wirkungen übertrafen. Viele kennen L-Polamidon,wie auch Methadon oder Polamidon,als Mittel zum Ausschleichen von Heroin u.ä. Substanzen....

L-Polamidon bei Schmerzen (chronisch); Timox bei Epilepsie, Schmerzattacken; Trimipramin bei Wirverbesserung des L-Polamidon; Keppra bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSchmerzen (chronisch)8 Jahre
TimoxEpilepsie, Schmerzattacken12 Jahre
TrimipraminWirverbesserung des L-Polamidon6 Jahre
KeppraEpilepsie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

L-Polamidon: Diese nehme ich schon sehr lange,nachdem zur Dauerschmerzbehandlung eingesetzte Stufe II Medikamente nicht mehr wirkten,bzw. die Nebenwirkungen,die Wirkungen übertrafen. Viele kennen L-Polamidon,wie auch Methadon oder Polamidon,als Mittel zum Ausschleichen von Heroin u.ä. Substanzen. Allerdings war und ist das Hauptanwendungsgebiet die Schmerzbehandlung.

Wichtig wäre hier auch die Unterscheidung zwischen L-Polamidon und Polamidon. L-Polamidon,ist 4xstärker als Morphium. Es ist ferner 2x stärker(potenter) als Methadon. Der Wirkstoff von L-Polamidon ist "Levomethadonhydrochlorid". Der Wirkstoff von Polamidon und Methadon ist: Methadonhydrochlorid.

Die Unterscheidung dieser beiden Polamidonvarinaten ist auch deswegen wichtig,weil eine fehlerhafte Behandlung,zu verminderter Schmerzunterdrückung und zu Entzugserscheinungen führen kann. Wenn man zum Beispiel täglich 40 mg L-Polamidon zu sich nimmt und man erhält z.B. im Krankenhaus nur Polamidon/Methadon,in der gleichen Dosierung,40mg,ist man unterversorgt und die besagten Probleme treten auf,es gibt natürlich noch mehr mögliche Probleme.

Die Wirkung des L-Polamidon ist als sehr gut zu bezeichnen(eigene Erfahrungswerte). Es wird meißt als Spiegelmedikament eingesetzt,vorallem in der Therapie chronischer Schmerzen und muß so meißt alle 24 Stunden eingenommen werden. Die Wirkstoffabgabe und Dauer erstreckt sich über besagte 24 Stunden,ggf. auch 36h.

Auch in Tropfenform,hält die Wirkung genauso lange an.

Wenn man das Mittel das allererste Mal nimmt,kann es sein,das man sich ein wenig "komisch"fühlt,allerdings lässt das nach.

Typische Nebenwirkungen können Übelkeit und Müdigkeit sein,aber auch Antriebssteigerung,was ich selber aber nicht bestätigen kann.

Man beginnt grundsätzlich unter 10 Tropfen (bei 20Tropfen=5mg). Wenn man allerdings bereits starke,der Gruppe III zugewiesene,Opiate nimmt,vor Behandlungsbeginn mit L-Polamidon,sind auch andere Startdosierungen möglich,die allerdings NUR mit dem Arzt abgestimmt und eingestellt werden sollen.

Auch nach vielen Jahren ufern die einzunehmenden Mengen nicht aus,da,im Gegensatz zu vielen anderen Medikamenten,der Toleranzeffekt nicht sehr ausgeprägt ist,natürlich ist er vorhanden.

Es wird immer davon ausgegangen,das das Mittel bestimmungsgemäß genommen wird und nicht nach Lust und Laune.

Eine oft gemeldete Nebenwirkung,oder Begleiterscheinung,ist entweder stärkeres Schwitzen,bzw. Hitzewallungen,die aber schnell abklingen und ohne festen Rhythmus kommen,Ausnahmen gibt es sicherlich auch hier.

Langfristige Nebenwirkungen,die sich auf Organe beziehen,sind sehr differenziert zu bewerten. Es ist aber ratsam,in reglmäßigen Abständen Blutbilder zu erstellen,bzw.,in Absprache mit dem Arzt,weitere Möglichkeiten zu erörtern.

Allderings ist eine Effekt oder eine Folge,schon vor Beginn der Behandlung,genau zu besprechen und zu bewerten.

Der Wirkstoff des L-Polamidon macht in erster Linie körperlich abhängig. Dies merkt man,bei sachgemäßer Anwendung nicht,wenn regelmäßig der Spiegel gehalten wird. Sollte das nicht der Fall sein,treten Entzugserscheinungen auf,die unterschiedlich stark ausfallen können.

Das Medikament sollte auch NIE einfach,von jetzt auf gleich abgesetzt werden,denn je nach Dauer der Einnahme und Dosishöhe,kann ein kalter Entzug tödliche Folgen haben.

Psyschiche Abhängigkeit steht bei diesem Mittel nicht im Vordergrund,da die,diese Art Abhängigkeit auslösenden Faktoren,durch die linksdrehende Form des Polamidon,deswegen auch L-Polamidon,sehr minimiert wurden. Es tritt also bei der Einnahme kein Kick ein,zumindest kenne ich dies nicht und es ist auch so beschrieben wurden.

In meinem Fall hilft mir L-Polamidon sehr gut,was allerdings nicht heißt,das meine Schmerzen verschwunden sind,aber das Leben ist so erträglicher.

Eingetragen am  als Datensatz 31944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon, Oxcarbazepin, Trimipramin, Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Substitutionstherapie, Heroin-Abhängigkeit mit keine Nebenwirkungen

Ich befinde mich nunmehr seit ca. 5 Jahren in einer Substitutionsbehandlung mit dem Medikament L-Polamodon (umg.Spr. Pola). Zu Beginn dieser Substitutionstherapie war mir keineswegs bewusst, für welchen harten und steinigen Weg ich mich dabei entschieden hatte, oder wieviel Zeit, Kraft und...

L-Polamidon bei Substitutionstherapie, Heroin-Abhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitutionstherapie, Heroin-Abhängigkeit5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich befinde mich nunmehr seit ca. 5 Jahren in einer Substitutionsbehandlung mit dem Medikament L-Polamodon (umg.Spr. Pola).
Zu Beginn dieser Substitutionstherapie war mir keineswegs bewusst, für welchen harten und steinigen Weg ich mich dabei entschieden hatte, oder wieviel Zeit, Kraft und Anstrengung dieser mit sich führen würde.
Doch nachdem ich Heute den größten und schwierigsten Teil des Weges hinter mir gelassen habe und nun kurz vor der erfolgreichen Beendigung meiner Substitutionstherapie stehe, kann ich zurecht mit gewissen Stolz sagen, dass es sich für mich gelohnt hat und ich mich damals richtig entschieden habe!
Denn Heute hat sich mein Leben um 180° zum positiven gewendet, ich habe wieder Struktur in meinen Alltag gebracht, bin berufstätig und habe alle negativen Aspekte und "Altlassten" hinter mir lassen können.
Das alles hätte ich ohne die profesionelle Therapeutische Begleitung meines Arztes und seines kompetenten aber auch herzlichen Teams nicht so erreichen können.
Nur durch die medizinische, therapoltische aber auch emotionale Unterstützung meines behandelnden Arztes hat die Behandlung mit L-Polamidon mein Leben auf diese Weise verändern können.
Das Medikament für sich allein gesehen ist natürlich ein wirksames Medikament, welches die etwaigen Entzugserscheinungen von einer Heroinabhängigkeit sowohl körperlich als auch seelich und geistig unterbinden kann,
aber erst die richtige, profesionelle aber auch menschliche Hilfe durch einen Erfahrenen, Vertrauten Arzt und sein unterstützendes Team macht aus der rein Medikamentösen Behandlung eine erfolgreiche SubstitutionsTHERAPIE!
Dessen bin ich mir sicher!

Eingetragen am  als Datensatz 17477
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für fingerweg, fingerweg, fingerweg mit Wassereinlagerungen, Leberschädigung

Pola ist eines der schlimmsten substitutions mittel die ich kenne ich rede aus erfahrung dieses drecks zeug hat mich nach inhaftierung 6 monate auf entzug gehalten kein schlaf monate lang zu dem macht es die leber kaputt nach längeren gebrauch über jahre fördert es einen mensch krank zu werden...

Methadon bei fingerweg; L-Polamidon bei fingerweg; METHADDICT bei fingerweg

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonfingerweg-
L-Polamidonfingerweg-
METHADDICTfingerweg-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pola ist eines der schlimmsten substitutions mittel die ich kenne ich rede aus erfahrung dieses drecks zeug hat mich nach inhaftierung 6 monate auf entzug gehalten kein schlaf monate lang zu dem macht es die leber kaputt nach längeren gebrauch über jahre fördert es einen mensch krank zu werden zb. wasser ansammlung in beine und arme oder extremes hochdosieren und kürzester zeit ist man an die dosis gewöhnt und hat das verlangen diese noch zu erhöhen also besser finger weg emfhle lieber subutex als substitution.
Ich habe Jahre lang mit der scheisse rumgemacht war stark abhängig politox bin aber jetzt seit drei jahren clean und froh nicht mehr mit turki aufstehen zu müssen wenn ihr mich fragt lasst die finger weg

Eingetragen am  als Datensatz 20633
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon, Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Substitu mit keine Nebenwirkungen

Es bringt nur etwas, wenn man die Kreise verlässt, Beschäftigung hat und ein cleanes Umfeld. Familie und eine gute PSB oder BEWO sind auch wichtig . Nur wenn man das ernst nimmt kommt man weiter und nicht , wie man von fast jedem höhrt : die wollen mir doch alle was !

L-Polamidon bei Substitu

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitu8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es bringt nur etwas, wenn man die Kreise verlässt, Beschäftigung hat und ein cleanes Umfeld. Familie und eine gute PSB oder BEWO sind auch wichtig . Nur wenn man das ernst nimmt kommt man weiter und nicht , wie man von fast jedem höhrt : die wollen mir doch alle was !

Eingetragen am  als Datensatz 40484
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Subsitosion mit Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen

Habe vor 6 Jahren angefangen Heroin zu rauchen, und bin seit ca 2,1/2 in der Supsitozion bekomme Polamidon fing mit 3,5 meter an und hoch in par tagen auf 13 meter,dan langsam runter. Seit 15 Monaten auch bei Konsum frei und jetzt auf 6 meter. Habe leider ein Leber schaden bekommen vom Heroin und...

L-Polamidon bei Subsitosion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubsitosion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 6 Jahren angefangen Heroin zu rauchen, und bin seit ca 2,1/2 in der Supsitozion bekomme Polamidon fing mit 3,5 meter an und hoch in par tagen auf 13 meter,dan langsam runter. Seit 15 Monaten auch bei Konsum frei und jetzt auf 6 meter. Habe leider ein Leber schaden bekommen vom Heroin und Alkohol,hoffe bald auf Subutex rüber gehn zu können. Weil durch das Pola habe ich 35 Kilo zugenommen Wasser im Körper fühl mich schlapp, Muskel und Glieder schmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 33583
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jurnista 32mg ret. für chron. Schmerzsyndrom, chron. Schmerzsyndrom, chron. Schmerzsyndrom mit Abhängigkeit, Müdigkeit, Libidoverlust, Erektionsstörungen, Verstopfung, psychische Störungen

Nach und nach wurden eine Vielzahl Opiate bei mir ausprobiert. Die Wirkung war unterschiedlich. Mehr oder weniger Schmerzdurchbrüche bei den einzelnen Präparaten. Nachdem ich beim Oxygesic auf eine Tagesdosis von 240mg retardiertem und zusätzlich noch bis zu 30mg unretardiertem Oxycodon gekommen...

Jurnista 32mg ret. bei chron. Schmerzsyndrom; Targin 40/20 bei chron. Schmerzsyndrom; L-Polamidon bei chron. Schmerzsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jurnista 32mg ret.chron. Schmerzsyndrom90 Tage
Targin 40/20chron. Schmerzsyndrom-
L-Polamidonchron. Schmerzsyndrom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach und nach wurden eine Vielzahl Opiate bei mir ausprobiert. Die Wirkung war unterschiedlich. Mehr oder weniger Schmerzdurchbrüche bei den einzelnen Präparaten.
Nachdem ich beim Oxygesic auf eine Tagesdosis von 240mg retardiertem und zusätzlich noch bis zu 30mg unretardiertem Oxycodon gekommen bin und kein Ende der aufwärts Spirale in Sicht war, ich gefühlt einen Meter neben mir stand, haben wir auf L Polamidon umgestellt.
Es war ein Versuch. Wie ein Gänseblümchen an das man sich klammert. Es kann funktionieren, oder auch nicht.
Ich hatte Glück und komme mit L Polamidon ganz gut zurecht. Deutlich gesenkter Opiat Gebrauch, entsprechend 60mg MST.
Dadurch auch weniger Nebenwirkungen. L Polamidon beeinflusst bei mir die Gefühlslage, ich fühle mich kalt und böse, immer am meckern, grässlich. Das ist die Kehrseite der Medaille. Außerdem habe ich ein Opiat Abhängigkeitssyndrom. Wehe ich vergesse die Tropfen zu nehmen... dann geht die Hölle los. Einerseits steigen die Schmerzen, zusätzlich dann zittern, Zuckungen, extra Schmerzen in den Gelenken, Angst, Herzrasen, Unruhe, schwitzen, frieren, Müdigkeit, alles zusammen --> grausam!
Dennoch, bisher konnte ich keine bessere Alternative finden.
Prialt habe ich wegen der Applikation ins Rückenmark via Pumpe "ausgelassen". Das Risiko erschien mir recht hoch.
Ich drücke allen die Daumen! Viel Grüße, Leidender.

Eingetragen am  als Datensatz 53770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Oxycodon, Naloxon, Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sucht mit Gewichtsverlust, Schwitzen, Antriebslosigkeit

Ich habe kein verlangen mehr um Heroin zu konsumieren oder es zu wollen!! Ich habe extremen Gewichtsverlust, schwitzen ständig oder häufig. bin oft antriebslos und Rede kaum noch. vor allem über meine Gefühle Rede ich nicht.

L-Polamidon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe kein verlangen mehr um Heroin zu konsumieren oder es zu wollen!!
Ich habe extremen Gewichtsverlust, schwitzen ständig oder häufig. bin oft antriebslos und Rede kaum noch. vor allem über meine Gefühle Rede ich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 72571
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Substitution mit Schwitzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Ich nehme seit ca. 2 Jahren L-Polamidon in unterschiedlichen Dosierungen. Momentan bekomme ich 15 ml, also 75 mg pro Tag. Nebenwirkungen: Schwitzen bei Bewegeung, Zeitweise Müdigkeit

L-Polamidon bei Substitution

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitution2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca. 2 Jahren L-Polamidon in unterschiedlichen Dosierungen. Momentan bekomme ich 15 ml, also 75 mg pro Tag.
Nebenwirkungen: Schwitzen bei Bewegeung, Zeitweise Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 47164
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Trigeminusneuralgie mit Abhängigkeit

Ich benutze L-Polamidon seit gut 9 Jahren, zur Behandlung meiner Dauerschmerzen und Schmerzattacken. Das Mittel wirkt gut,aber es ist wichtig zu wissen,das es körperlich abhängig macht,das ist eine Tatsache. Seelisch macht es,zu mindest bei mir,nichts negatives. Das L-Polamidon ist gut...

L-Polamidon bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonTrigeminusneuralgie9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich benutze L-Polamidon seit gut 9 Jahren, zur Behandlung meiner Dauerschmerzen und Schmerzattacken. Das Mittel wirkt gut,aber es ist wichtig zu wissen,das es körperlich abhängig macht,das ist eine Tatsache. Seelisch macht es,zu mindest bei mir,nichts negatives. Das L-Polamidon ist gut verträglich und hat bei mir keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 46150
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sup. mit keine Nebenwirkungen

ich nehme L-Polamedon seit 1996.habe mit 4ml angefangen. war dann mal auf 8ml und da fing bei jeder kleinsten bewegung das schwitzen an.alles was man tat machte kein spass mehr.Hab mich ganz schnell runter dosiert.Mit 4ml habe ich keine nebenwirkung.kann wunderbar schlafen.

L-Polamidon bei sup.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsup.-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme L-Polamedon seit 1996.habe mit 4ml angefangen. war dann mal auf 8ml und da fing bei jeder kleinsten bewegung das schwitzen an.alles was man tat machte kein spass mehr.Hab mich ganz schnell runter dosiert.Mit 4ml habe ich keine nebenwirkung.kann wunderbar schlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 39112
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Süchtiger mit keine Nebenwirkungen

ich hatte keine Nebenwirkungen auf L-Polamidon. Allerdings musste ich damals 1998 von Codeinsaft ( verschrieben bekommen wegen meinem Suchtproblem ) auf Methadon umstellen ( erst da war Methadon in Bayern für Süchtige erlaubt. nur wenn man HIV hatte, bekam man Methadon auch vor 1998 ).

L-Polamidon bei Süchtiger

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSüchtiger13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hatte keine Nebenwirkungen auf L-Polamidon. Allerdings musste ich damals 1998 von Codeinsaft ( verschrieben bekommen wegen meinem Suchtproblem ) auf Methadon umstellen ( erst da war Methadon in Bayern für Süchtige erlaubt. nur wenn man HIV hatte, bekam man Methadon auch vor 1998 ).

Eingetragen am  als Datensatz 37093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sucht mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Häufig über den Tag verteilt mehrere Schübe von Müdigkeit sobald der Körper zur Ruhe kommt z.B beim Fernseh gucken oder vorm Pc.Hat weniger Nebenwirkungen wie Methadon und die Wirksamkeit hält auch wesentlich länger an.wird aber nur selten verschrieben da fast doppelt so teuer wie Methadon!

L-Polamidon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsucht9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Häufig über den Tag verteilt mehrere Schübe von Müdigkeit sobald der Körper zur Ruhe kommt z.B beim Fernseh gucken oder vorm Pc.Hat weniger Nebenwirkungen wie Methadon und die Wirksamkeit hält auch wesentlich länger an.wird aber nur selten verschrieben da fast doppelt so teuer wie Methadon!

Eingetragen am  als Datensatz 36251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon mit keine Nebenwirkungen

ich nehme 10ml in der woche,ich vertrage es ganz gut,aber würde gerne ganz ohne medikament leben, da ich abe rals landschaftsgärtnerin arbeite schaffe ich das nicht, meine arbeit ist mehr sehr wichtig!

L-Polamidon

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidon7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme 10ml in der woche,ich vertrage es ganz gut,aber würde gerne ganz ohne medikament leben,
da ich abe rals landschaftsgärtnerin arbeite schaffe ich das nicht,
meine arbeit ist mehr sehr wichtig!

Eingetragen am  als Datensatz 27058
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamedon für Polyneuropathie, Polyneuropathie, Polyneuropathie mit keine Nebenwirkungen

das beste ist das L-Polamedon 40mg 1xtägl. und die beiden andeen mögen wohl auch helfen, aber fast schmerzfrei wird man nur vom L-Polamidon.

L-Polamedon bei Polyneuropathie; Lyrica bei Polyneuropathie; Gabapentin bei Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamedonPolyneuropathie10 Jahre
LyricaPolyneuropathie8 Jahre
GabapentinPolyneuropathie8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

das beste ist das L-Polamedon 40mg 1xtägl. und die beiden andeen mögen wohl auch helfen, aber fast schmerzfrei wird man nur vom L-Polamidon.

Eingetragen am  als Datensatz 23950
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon, Pregabalin, Gabapentin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Gürtelrose, Zosterneuralgie, Magenbeschwerden, Depression, Depression, Zosterneuralgie, Gürtelrose, Zosterneuralgie mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Absetzerscheinungen

oxigesic hatt mich platt gemacht.alles egal,nur noch gelegen, meine familie hatt mich nicht mehr wiedererkannt.nach 1,5 jahren mit immer mehr oxi habe ich selbst entzogen .dauerte 8 wochen und war die hoelle!!! niiiiie wieder oxi!!!!!!

L-Polamidon bei Zosterneuralgie; Valoron bei Gürtelrose; Palexia bei Zosterneuralgie; Amitriptylin bei Depression; Metoprololsuccinat bei Depression; Pantoprazol bei Magenbeschwerden; Tilidin bei Zosterneuralgie; Oxygesic bei Gürtelrose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonZosterneuralgie4 Jahre
ValoronGürtelrose2 Jahre
PalexiaZosterneuralgie14 Tage
AmitriptylinDepression6 Monate
MetoprololsuccinatDepression6 Monate
PantoprazolMagenbeschwerden4 Jahre
TilidinZosterneuralgie3 Jahre
OxygesicGürtelrose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

oxigesic hatt mich platt gemacht.alles egal,nur noch gelegen,
meine familie hatt mich nicht mehr wiedererkannt.nach 1,5 jahren mit immer mehr oxi habe ich selbst entzogen .dauerte 8 wochen und war die hoelle!!! niiiiie wieder oxi!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 42739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon, Tilidin, Naloxon, Tapentadol, Amitriptylin, Pantoprazol, Oxycodon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Heroinabhängigkeit, Heroinabhängigkeit mit keine Nebenwirkungen

Ich bin jetzt 37 Jahre alt und nehme seit meinem 19.oder20.Lebensjahr erst 14 Jahre Methadon Take-Home und jetzt seit über 3 Jahren Polamidon,was ich viel besser vertrage.

L-Polamidon bei Heroinabhängigkeit; L-Polamidon bei Heroinabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonHeroinabhängigkeit17 Jahre
L-PolamidonHeroinabhängigkeit17 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin jetzt 37 Jahre alt und nehme seit meinem 19.oder20.Lebensjahr erst 14 Jahre Methadon Take-Home und jetzt seit über 3 Jahren Polamidon,was ich viel besser vertrage.

Eingetragen am  als Datensatz 40282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Opiatsucht mit Schwitzen

Ich vertrage das Medikament gut bis auf die nervigen Gewichtsschwankungen. Ich habe 1994 bei einem Unfall mein linkes Bein verloren und bin unmittelbar in die Sucht gerutscht , ausgerechnet in der Reha durch einen Pfleger!

L-Polamidon bei Opiatsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonOpiatsucht12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich vertrage das Medikament gut bis auf die nervigen Gewichtsschwankungen. Ich habe 1994 bei einem Unfall mein linkes Bein verloren und bin unmittelbar in die Sucht gerutscht , ausgerechnet in der Reha durch einen Pfleger!

Eingetragen am  als Datensatz 61947
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Substitution mit Schwitzen, Übelkeit, Erbrechen

Häufiges Schwitzen Je höher die Dosis desto öfter Übelkeit und Erbrechen am Morgen

L-Polamidon bei Substitution

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitution485 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Häufiges Schwitzen
Je höher die Dosis desto öfter Übelkeit und Erbrechen am Morgen

Eingetragen am  als Datensatz 61524
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sucht mit Schwitzen

ich nehme das Medi. zur Subitutionsbehandlung ein. Anfangs hilft das Medikament sehr gut, aber bei längere Einnahme kommt trotzdem der Suchtdruck wieder. Man müsste jährlich die Dosis herhöhen so kommt es mir vor.

L-Polamidon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme das Medi. zur Subitutionsbehandlung ein. Anfangs hilft das Medikament sehr gut, aber bei längere Einnahme kommt trotzdem der Suchtdruck wieder. Man müsste jährlich die Dosis herhöhen so kommt es mir vor.

Eingetragen am  als Datensatz 43638
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für opiatabhängigkeit, Substitutionstherapie mit Gewichtszunahme, Ödeme, Müdigkeit

Gewichtszunahme von 35kg innerhalb eines halben Jahres, Wasseransammlungen in den Beinen, starke Müdigkeit den ganzen Tag über. Ansonsten gut verträglich, werde mit 15ml sustituiert und habe keinen Beikonsum und auch keinen Suchtdruck! Aufgrund der Ödeme in den Beinen überlege ich, auf Subutex...

L-Polamidon bei opiatabhängigkeit, Substitutionstherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonopiatabhängigkeit, Substitutionstherapie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme von 35kg innerhalb eines halben Jahres, Wasseransammlungen in den Beinen, starke Müdigkeit den ganzen Tag über.
Ansonsten gut verträglich, werde mit 15ml sustituiert und habe keinen Beikonsum und auch keinen Suchtdruck!
Aufgrund der Ödeme in den Beinen überlege ich, auf Subutex umszustellen

Eingetragen am  als Datensatz 27324
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81k
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Substitutionstherapie mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Müdigkeit und Antribslos

L-Polamidon bei Substitutionstherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitutionstherapie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit und Antribslos

Eingetragen am  als Datensatz 24135
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sucht mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Verstopfung

Vorteile: man kann Wochendosen aus der Apotheke mit nach Hause nehmen; man muß morgens nicht affig das Haus verlassen; man kann 1-2 Wochen auch mal verreisen, man sticht sich nicht die Venen kaputt; man muß es nur 1x innerhalb 24 Std. nehmen, um einen Affen zu vermeiden Nachteile: man bekommt...

L-Polamidon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsucht16 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorteile: man kann Wochendosen aus der Apotheke mit nach Hause nehmen; man muß morgens nicht affig das Haus verlassen; man kann 1-2 Wochen auch mal verreisen, man sticht sich nicht die Venen kaputt; man muß es nur 1x innerhalb 24 Std. nehmen, um einen Affen zu vermeiden
Nachteile: man bekommt dadurch nie das Gefühl, dass einen Wärme wie in Mutters Schoß durchflutet;
wenn man Beikonsum hat, kann es sein, dass man aus dem Programm fliegt; man ist trotzdem an Arzt und Apotheke gebunden;

Eingetragen am  als Datensatz 67044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L- Polamidon für Epilepsie, Trigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv, Trigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv, Trigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv mit Medikamentenwechselwirkungen

Der in Timox enthaltene Wirkstoff beschleunigt,nach der Metabolisierung,den Abbau von Levomethadonhydrochlochrid,darauf ist zu achten,sonst kann es durch Wirkverkürzung,aber strikten Einnahmezeitplan,zu Entzugssympthomen kommen.

L- Polamidon bei Trigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv; Timox bei Trigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv; Stangyl bei Trigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv; Keppra bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L- PolamidonTrigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv7 Jahre
TimoxTrigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv9 Jahre
StangylTrigeminusneuralgie+Dauerschmerzen an Gesichtsnerv9 Jahre
KeppraEpilepsie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der in Timox enthaltene Wirkstoff beschleunigt,nach der Metabolisierung,den Abbau von Levomethadonhydrochlochrid,darauf ist zu achten,sonst kann es durch Wirkverkürzung,aber strikten Einnahmezeitplan,zu Entzugssympthomen kommen.

Eingetragen am  als Datensatz 25915
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon, Oxcarbazepin, Trimipramin, Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Drogenabhängigkeit, ADS mit Absetzerscheinungen

Habe beim Edronax starke Entzugssymtome bekommen (Da ich Methadon-/ Polamidonpatientien bin, war ich nie sicher ob das ein echter Entzug, der durch das Edronax ausgelöst worden war oder Nebenwirkungen, die wie Entzugsymtome auftraten, also Albträume, Schwitzen mit starkem Geruch, alles tat weh...

Edronax bei ADS; L-Polamidon bei Drogenabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxADS21 Tage
L-PolamidonDrogenabhängigkeit12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe beim Edronax starke Entzugssymtome bekommen (Da ich Methadon-/ Polamidonpatientien bin, war ich nie sicher ob das ein echter Entzug, der durch das Edronax ausgelöst worden war oder Nebenwirkungen, die wie Entzugsymtome auftraten, also Albträume, Schwitzen mit starkem Geruch, alles tat weh ect.), habe trotzdem das Medikament 3 Wochen genommen, da der Arzt widerrum meinte, es wäre eine \\\"Gewöhnungszeit\\\". Habe, bis zum Absetzten, keinerlei Verbesserungen gespürt.

Eingetragen am  als Datensatz 11599
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin, Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sucht mit Schwitzen

Unerträgliches Schwitzen in jeder Situation.....

L-Polamidon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsucht4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unerträgliches Schwitzen in jeder Situation.....

Eingetragen am  als Datensatz 73529
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Morbus Sudeck mit Übelkeit, Schwindel

Mir wird dauernd übel und schwindelig und soll das trotzdem steigern jede Woche

L-Polamidon bei Morbus Sudeck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonMorbus Sudeck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wird dauernd übel und schwindelig und soll das trotzdem steigern jede Woche

Eingetragen am  als Datensatz 72732
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Substitution, Substituion mit Schwitzen, Unruhe, Verstopfung, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit

Ich finde es richtig heftig,diese schwitzerei,und seit dem ich es einnehme,ob Sommer oder Winter. Die Unruhe in den Beinen an manchen Tagen,und von der Verstopfung ganz zu schweigen.Lustlosigkeit,und Antriebslosigkeit,ist auch immer da,bei mir jedenfalls..

Methadon bei Substituion; Polamydon bei Substitution

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonSubstituion10 Jahre
PolamydonSubstitution3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich finde es richtig heftig,diese schwitzerei,und seit dem ich es einnehme,ob Sommer oder Winter.
Die Unruhe in den Beinen an manchen Tagen,und von der Verstopfung ganz zu schweigen.Lustlosigkeit,und Antriebslosigkeit,ist auch immer da,bei mir jedenfalls..

Eingetragen am  als Datensatz 24620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon, Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Polamidon 12ml für heroin entzug mit keine Nebenwirkungen

pola ist genau das richtige, wenn man weg kommen will von h.bin jetz zum 3mal im programm, da ich zuletzt 30.6.2012.not gedrungen raus aus den programm musste,von 12meter in 20tagen auf null das war echt hart aber hat geklappt blieb mir ja auch nix anderes ubrig .

Polamidon 12ml bei heroin entzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Polamidon 12mlheroin entzug-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

pola ist genau das richtige, wenn man weg kommen will von h.bin jetz zum 3mal im programm, da ich zuletzt 30.6.2012.not gedrungen raus aus den programm musste,von 12meter in 20tagen auf null das war echt hart aber hat geklappt blieb mir ja auch nix anderes ubrig .

Eingetragen am  als Datensatz 48617
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Schmerzen mit Abhängigkeit

Viele Nebenwirkungen, die bei Schmerzkranken nicht erwünscht. starke Abhängigkeit.

L-Polamidon bei Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSchmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viele Nebenwirkungen, die bei Schmerzkranken nicht erwünscht. starke Abhängigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 49908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Angststörungen und Panikzustände, Enztzugssymtomatik mit keine Nebenwirkungen

Bin gerade dabei zu testen, ob die Medikamente sich vertragen, denn ich habe krankhafte Angst- und Panikzustande.

L-Polamidon bei Enztzugssymtomatik; Tavor Taps bei Angststörungen und Panikzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonEnztzugssymtomatik8 Monate
Tavor TapsAngststörungen und Panikzustände1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin gerade dabei zu testen, ob die Medikamente sich vertragen, denn ich habe krankhafte Angst- und Panikzustande.

Eingetragen am  als Datensatz 22603
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Depressive Episode, Niedergeschlagenheit, Substitutionstherapie mit Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Komme mit dem L-Polamidon wunderbar aus. Bin aus der Schmerztherapie in die Medikamentensucht (Opioide) geraten. L-Polamidon hat keine signifikanten Nebenwirkungen außer Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit... Alles in allem evtl. leichte Depression. Bekomme dagegen Elontril...

L-Polamidon bei Substitutionstherapie; Elontril bei Depressive Episode, Niedergeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSubstitutionstherapie6 Monate
ElontrilDepressive Episode, Niedergeschlagenheit4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Komme mit dem L-Polamidon wunderbar aus. Bin aus der Schmerztherapie in die Medikamentensucht (Opioide) geraten.

L-Polamidon hat keine signifikanten Nebenwirkungen außer Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit... Alles in allem evtl. leichte Depression.

Bekomme dagegen Elontril verschrieben und nehme es seid 4 Tagen. Morgens 300mg. Es putscht ein wenig auf. Aber eher künstlich. Wenn man klar ist, fühlt man sich trotzdem müde. Aber auf alle Fälle besser als vorher. Kann alles im Haushalt machen etc. Habe also wieder Antrieb in den Knochen.

Eingetragen am  als Datensatz 17779
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon, Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für sucht mit keine Nebenwirkungen

keine

L-Polamidon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonsucht14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 26617
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 90 Benutzer zu Levomethadon

[]