Lithium

Wir haben 169 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Lithium.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm168181
Durchschnittliches Gewicht in kg7993
Durchschnittliches Alter in Jahren4849
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,9028,44

Lithium wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lithium wurde bisher von 156 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Lithium:

Einordnung nach ATC-Code:

N05AN01
Nervensystem / Psycholeptika / Antipsychotika / Lithium / Lithium

Lithium kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Hypnorex18% (26 Bew.)
Lithiofor2% (4 Bew.)
Lithium33% (52 Bew.)
Quilonum49% (74 Bew.)

Bei der Anwendung von Lithium traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Gewichtszunahme (64/169)
38%
Müdigkeit (31/169)
18%
Durst (28/169)
17%
Mundtrockenheit (19/169)
11%
Libidoverlust (16/169)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 133 Nebenwirkungen bei Lithium

Lithium wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Bipolare Störung55%(94 Bew.)
Depression19%(40 Bew.)
Stimmungsschwankungen5%(9 Bew.)
Borderline5%(14 Bew.)
Manie5%(7 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 15 Krankheiten behandelt mit Lithium

Fragen zu Lithium

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Hypnorex Retard 400mg für bipolare Störung mit keine Nebenwirkungen

Es mag sich pathetisch anhören,doch ohne dieses medikament könnte ich am Leben nicht in der Form teilnehmen,in der ich es tue.Ich nehme seit Jahren morgens 150mg Trevilor und das war schon eine Verbesserung.Allerdings merkte ich die die Spitzen der Manie und der Depression noch sehr stark. Seit...

Hypnorex Retard 400mg bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Hypnorex Retard 400mgbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es mag sich pathetisch anhören,doch ohne dieses medikament könnte ich am Leben nicht in der Form teilnehmen,in der ich es tue.Ich nehme seit Jahren morgens 150mg Trevilor und das war schon eine Verbesserung.Allerdings merkte ich die die Spitzen der Manie und der Depression noch sehr stark. Seit 2 Jahren sind nun 800 mg Lithium dazu gekommen und die Wirkung ist enorm.Ich möchte auf die ausgleichende Wirkung nicht mehr verzichten. Ich finde es allerdings sehr wichtig,daß man sich gut aufklären läßt,denn der Umgang mit hypnorex erfordert Disziplin und ist dadurch nicht für jeden geeignet.Die regelmäßige Einnahme,viel Flüssigkeitszufuhr( das Medikament wird über die Nieren abgebaut und sollte dort nicht"hängen"bleiben) und regelmäßige Kontrollen(Arzt)des Lithiumspiegels.Für mich ist diese Kombination die deutlichste Verbesserung meiner bipolaren Störung der letzten Jahre

Eingetragen am  als Datensatz 73804
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hypnorex retard für Schilddrüsenunterfunktion, Endogene Depression mit Niereninsuffizienz

Mit der Einnahme des Hypnorex ging es mir stetig besser, hatte seit langem keine wesentlichen Stimmungsschwankungen mehr. Nach 1,5 Jahren entwickelte sich ein Hashimoto, den ich aber gut in den Griff bekommen habe, fühle mich überhauüt nicht dadurch belastet. Ich bin bis heute voll beruflich...

Hypnorex retard bei Endogene Depression; L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Hypnorex retardEndogene Depression17 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der Einnahme des Hypnorex ging es mir stetig besser, hatte seit langem keine wesentlichen Stimmungsschwankungen mehr. Nach 1,5 Jahren entwickelte sich ein Hashimoto, den ich aber gut in den Griff bekommen habe, fühle mich überhauüt nicht dadurch belastet. Ich bin bis heute voll beruflich einsatzfähig und mir geht es blendend.
Leider steigt jetzt seit ca 1, (hoffentl5 Jahren mein Kreatininwert an, ich habe Hypnorex in der Folge seit jetzt knapp 4 Monaten auf den untersten therapeutischen Wert reduziert (der letzte lag bei 0,44) und es geht mir immer noch sehr gut. Mal sehen, ob ich die schleichende Niereninsuffizienz (Krea-Clearance 40) stoppen kann oder ob ich das Hypnorex (hoffentlich nicht) ganz ausschleichen muss.

Eingetragen am  als Datensatz 37472
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hypnorex für Bipolare Störungen mit keine Nebenwirkungen

So lange ich denken kann, litt ich unter extremen Stimmungsschwankungen. Nach mehreren extremen Einbrüchen diagnostizierte mein Arzt Bipolare Störungen und verschrieb mir, anstatt der vorangegangenen besch... Antidepressiva, das Medikament Hypnorex. Das Medikament gleicht meine Stimmungen nun...

Hypnorex bei Bipolare Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HypnorexBipolare Störungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So lange ich denken kann, litt ich unter extremen Stimmungsschwankungen. Nach mehreren extremen Einbrüchen diagnostizierte mein Arzt Bipolare Störungen und verschrieb mir, anstatt der vorangegangenen besch... Antidepressiva, das Medikament Hypnorex. Das Medikament gleicht meine Stimmungen nun seit 6 Monaten hervorragend aus. Ich habe seit der Einnahme keinerlei Probleme bzw. null Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 13663
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für Depressionen, Borderline-Störung mit Durst, Akne, Haarausfall, Muskelzuckungen, Tremor

Nehme das Lithium, da ich keine Neuroleptika vertrage. Stimmungsschwankungen sind deutlich weniger heftig, u halten kürzer an. keine Gewichtszunahme, aber großer Durst in den ersten 2 Wochen verstärkte Akne,Haarausfall, Unwillkürliches Muskelzucken, v.a in den Beinen u Beckenbereich, leichter...

Quilonum bei Depressionen, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuilonumDepressionen, Borderline-Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme das Lithium, da ich keine Neuroleptika vertrage. Stimmungsschwankungen sind deutlich weniger heftig, u halten kürzer an.

keine Gewichtszunahme, aber großer Durst in den ersten 2 Wochen
verstärkte Akne,Haarausfall, Unwillkürliches Muskelzucken, v.a in den Beinen u Beckenbereich, leichter Tremor für ca 3 Stunden am Tag

Eingetragen am  als Datensatz 7933
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HYPNOREX RET: für bipolare Störung mit Schilddrüsenunterfunktion, Niereninsuffizienz

Das Medikament hat jahrelang erfolgreich die Intensität und die Häufigkeit der depressiven- und hypomanischen Phasen beeinflußt. Ziemlich rasch zu Beginn der regelmäßigen Einnahme entwickelte sich eine Schilddrüsenunterfunktion,nach 17 Jahren plötzlich einsetzende Niereninsuffiziens mit nur noch...

HYPNOREX RET: bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HYPNOREX RET:bipolare Störung17 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat jahrelang erfolgreich die Intensität und die Häufigkeit der depressiven- und hypomanischen Phasen beeinflußt. Ziemlich rasch zu Beginn der regelmäßigen Einnahme entwickelte sich eine Schilddrüsenunterfunktion,nach 17 Jahren plötzlich einsetzende Niereninsuffiziens mit nur noch 40% Nierentätigkeit. Leider mußte ich das Medikament dann absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 24762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hypnorex für bipolare Störung mit Wassereinlagerungen

Bei meiner bipolaren Störug kam nur noch Lithium in Frage, da die übrigen 3 Medikamente derart hohe Nebenwirkungen aufwiesen, die nicht akzeptabel waren. Gott sei Dank kam bei mir nur eine geringe Wassereinlagerung vor. Was aber viel wichtiger war, war die Wirkung. Es hat mir das Leben gerettet....

Hypnorex bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Hypnorexbipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei meiner bipolaren Störug kam nur noch Lithium in Frage, da die übrigen 3 Medikamente derart hohe Nebenwirkungen aufwiesen, die nicht akzeptabel waren. Gott sei Dank kam bei mir nur eine geringe Wassereinlagerung vor. Was aber viel wichtiger war, war die Wirkung. Es hat mir das Leben gerettet. Kann nur jedem dazu raten.

Eingetragen am  als Datensatz 7963
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für ADH-Syndrom, Borderline-Störung mit keine Nebenwirkungen

Ich bekomme Bupropion off-label für ADHS (allerdings mit depressiven Verstimmungen). Ähnlich wie vorher bei Ritalin fühle ich mich durch das Medikament klar im Kopf, kann Prioritäten setzen und Entscheidungen treffen etc. Nebenbei fühle ich mich ausgeglichener und besser in der Lage, meine...

Quilonum retard bei Borderline-Störung; Bupropion bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardBorderline-Störung3 Jahre
BupropionADH-Syndrom10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme Bupropion off-label für ADHS (allerdings mit depressiven Verstimmungen). Ähnlich wie vorher bei Ritalin fühle ich mich durch das Medikament klar im Kopf, kann Prioritäten setzen und Entscheidungen treffen etc. Nebenbei fühle ich mich ausgeglichener und besser in der Lage, meine Stimmung über in Therapien Gelerntes zu steuern. Ich nehme die volle Dosis einmal morgens und meine schon vorher vorhandenen Schlafprobleme haben sich weder verbessert noch verschlechtert. Für mich sind die beiden größten Vorteile, dass die Wirkung gleichmäßiger ist als bei den retardierten Metylphenidat-Präparaten, und dass kein BTM-Rezept nötig ist.

Eingetragen am  als Datensatz 10860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für Psychose, Stimmungsschwankungen mit Gewichtszunahme, Tremor, Durst

Lithium bekam ich wegen einer Schizoaffektiven Psychose. In der ersten Zeit hatte ich keine Nebenwirkungen, dann aber fing es an. Gewichtszunahme war das eine, aber davor wurde ich schon gewarnt und aufgeklärt. Aber nicht über den Tremor, der bald einsetzte. Meine Hände zittern jeden Morgen, kann...

Lithium bei Psychose, Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LithiumPsychose, Stimmungsschwankungen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lithium bekam ich wegen einer Schizoaffektiven Psychose. In der ersten Zeit hatte ich keine Nebenwirkungen, dann aber fing es an. Gewichtszunahme war das eine, aber davor wurde ich schon gewarnt und aufgeklärt. Aber nicht über den Tremor, der bald einsetzte. Meine Hände zittern jeden Morgen, kann kaum was am PC schreiben. Und wenn ich aufgeregt bin oder gestresst, dann zittern meine Hände auch über den Tag, was ich von mir nicht kenne. Mein Arzt sagt, da kann man nichts machen. Der Lithiumspiegel im Blut, was regeläßig kontrolliert werden muss, ist normal. In der ersten Zeit hatte ich auch übermäßigen Durst, konnte den ganzen Tag trinken und hatte immer noch Durst, aber das hat sich gelegt.
Meine Stimmung ist allerdings ausgeglichen, falle nicht mehr in tiefe Löcher, allerdings komme ich auch nicht mehr in schöne Höhen. Meine psychotischen Symptome, die trotz anderer Medikamente nie ganz weg waren, sind mit Lithium sehr gut behoben.

Eingetragen am  als Datensatz 32122
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hypnorex für bipolare Störung mit Schwindel

Ich (w, 48) habe seit Jugendzeit an eine bipolare Störung, die erst vor 2,5 Jahren diagnostiziert wurde. Es wurden einige Therapien durchgeführt und Medikamente ausprobiert. Leider hatte ich jedesmal mit 4-6 Nebenwirkungen, je nach Medikament, zu kämpfen und leide zum Teil immer noch darunter...

Hypnorex bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Hypnorexbipolare Störung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich (w, 48) habe seit Jugendzeit an eine bipolare Störung, die erst vor 2,5 Jahren diagnostiziert wurde.
Es wurden einige Therapien durchgeführt und Medikamente ausprobiert. Leider hatte ich jedesmal mit 4-6 Nebenwirkungen, je nach Medikament, zu kämpfen und leide zum Teil immer noch darunter (Gewichtszunahme 25kg innerhalb kürzester Zeit ohne Änderung des Essverhaltens, Hautjucken + Flechtenbildung, Gelenkschmerzen, besonders an den Hüftgelenken und Händen, starke Müdigkeit, Albträume, Libidoverlust, Verstärkung Tinnitus + teilweise beidseitig, Verwirrung, verschwommene Aussprache, Schwellung der Nasenschleimhaut, Unruhe, Zittern, übermäßige Sorgen und Ängste, Schwindel,...)
Hypnorex hat bei mir sehr schlimmen Schwindel verursacht, der ununterbrochen, bis zum Schlafen gehen, den Boden schwanken ließ. Ich konnte mich nur festhaltend fortbewegen. Die Dosis war niedrig-400mg. 3 Tage ohne Besserung. Danach Dosis halbiert, durchgängig leichter Schwindel, teilweise kurzer stärkerer Schwindelanfall. Blutdruck in Ordnung. Über die Dauer der Einnahme von 200mg immer leichter Schwindel, der erst mit dem Absetzen abflachte. 2. Versuch --> das Gleiche.
Ich bin also weiterhin auf Suche nach einem geeigneten Medikament für mich. Ideen? Danke

Eingetragen am  als Datensatz 64336
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für bipolare Störung mit Durchfall, Mundtrockenheit

Das Medikament verrichtet wie vom Arzt besprochen seinen Dienst. Stärkere Stimmungsschwankungen müssen jedoch mit einem Akutmedikament wie Seroquel oder Zyprexa abgefangen werden. Die Einnahme erfolgt in meinem Fall abends. Nehme ich die Medis ein, ohne vorher ausreichend gegessen zu haben,...

Quilonum bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonumbipolare Störung180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament verrichtet wie vom Arzt besprochen seinen Dienst. Stärkere Stimmungsschwankungen müssen jedoch mit einem Akutmedikament wie Seroquel oder Zyprexa abgefangen werden.

Die Einnahme erfolgt in meinem Fall abends. Nehme ich die Medis ein, ohne vorher ausreichend gegessen zu haben, bekomme ich wasserartigen Durchfall.

Mundtrockenheit ist ein ständiger Begleiter was jedoch den angenehmen Nebeneffekt hat, dass man immer ein BonBon lutschen mag. Ich habe mir so das rauchen abgewöhnt.

Eingetragen am  als Datensatz 42701
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für Depression mit Gewichtszunahme, Libidoverlust, Impotenz, Gedächtnisprobleme, Wortfindungsstörungen, Kopfschmerzen

Seit meiner großen Depression im Januar 2008 nehme ich regelmäßig 1125 mg Quilonum, da laut Psychiater "die großen Ausschläge nicht unten und oben geglättet" werden. Okay, aber ich bin gar nicht manisch, es muss nichts geglättet werden, ich bin der Meinung, dass mir das Elontril sehr gut hilft....

Quilonum bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuilonumDepression1000 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit meiner großen Depression im Januar 2008 nehme ich regelmäßig 1125 mg Quilonum, da laut Psychiater "die großen Ausschläge nicht unten und oben geglättet" werden. Okay, aber ich bin gar nicht manisch, es muss nichts geglättet werden, ich bin der Meinung, dass mir das Elontril sehr gut hilft.

Ich habe seit 2008 20 kg zugenommen und bin seitdem impotent und "libidofrei", was mein Leben nicht gerade leichter macht. Was mich zusätzlich quält ist die Schwäche meines (Kurzzeit)Gedächtnisses, außerdem habe ich ständig diese üblen Wortfindungsstörungen, die mich im Privaten wie im Geschäftlichen oft wie einen wirklichen Kretin dastehen lassen.

Zusätzlich leide ich unter schlimmen Kopfschmerzen, gegen die mir nur ein sehr starkes Medikament zuverlässig hilft.

Im Februar habe ich wieder einen Termin beim Psychiater, dann werde ich ihm klarmachen, dass Quilonum ausgeschlichen werden muss.

Eingetragen am  als Datensatz 40752
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):113
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

valdoxan für dito, dito, dito, Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit

seit mehreren jahren nehme ich morgens quilonum und venlafaxin 150mg. abends nehme ich quilonum, valdoxan 25 mg., lyrica 150 mg und bis vor wenigen monaten trimipramin. durch trimipramin habe ich innerhalb von ca. drei jahren 22,5 kg zugenommen. deshalb habe ich dieses medikament abgesetzt....

valdoxan bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen; Quilonum retard bei dito; Venlafaxin bei dito; Lyrica bei dito

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen-
Quilonum retarddito-
Venlafaxindito-
Lyricadito-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit mehreren jahren nehme ich morgens quilonum und venlafaxin 150mg. abends nehme ich quilonum, valdoxan 25 mg., lyrica 150 mg und bis vor wenigen monaten trimipramin. durch trimipramin habe ich innerhalb von ca. drei jahren 22,5 kg zugenommen. deshalb habe ich dieses medikament abgesetzt. außerdem hatte ich den ganzen tag ein sehr trockenes gefühl im mund. das einzig positive war, daß ich einigermaßen gut schlafen konnte. leider kann ich aber bis heute mein gewicht nicht reduzieren. das liegt möglicherweise an dem medikament valdoxsan. da ich ohne trimipramin aber nicht schlafen kann, nehme ich abends meistens noch eine 1/4 tablette. trotzdem schlafe ich nur 4-5 stunden und bin den ganzen tag über sehr müde. irgendwie ist es ein teufelskreis. aber ohne die medis geht es nicht. mein arzt hat gemeint, ich muß diese tabletten mein leben lang nehmen. meine leber ist jetzt schon stark angegriffen und ich weiß nicht, wie es weiter geht.

Eingetragen am  als Datensatz 30663
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin, Lithium, Venlafaxin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für dito, angeblich bipolare affektive Störung mit Gewichtszunahme, Ödeme, Durst, Leberwertveränderung, Blutzuckererhöhung

Hallo, wer hat Erfahrungen mit dem Absetzen von Lithium?? Ich bin 38j alt und nehme seit 4 Jahren Lithium ein, nachdem ich eine manische Phase hatte und als bipolar eingestuft wurde. Innerhalb kürzester Zeit nahm ich 20Kg zu, bis heute insgesamt 40kg. Nun bekomme ich massive gesundheitliche...

Quilonum retard bei angeblich bipolare affektive Störung; Carbamazepin bei dito

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardangeblich bipolare affektive Störung4 Jahre
Carbamazepindito4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, wer hat Erfahrungen mit dem Absetzen von Lithium??
Ich bin 38j alt und nehme seit 4 Jahren Lithium ein, nachdem ich eine manische Phase hatte und als bipolar eingestuft wurde.
Innerhalb kürzester Zeit nahm ich 20Kg zu, bis heute insgesamt 40kg.
Nun bekomme ich massive gesundheitliche Störungen, Ödeme in den Beinen und Füßen, komme in keine Schuhe mehr rein, so dick sind meine Füße. Unerträglicher Durst, vorallem nachts, trinke manchmal 4-5l täglich. Obwohl ich seit längerer Zeit an einer Unterfunktion der Schiddrüse leide, wurde mir Litihium verschrieben. Meine Schilddrüse hat sich trotz Tabletten stark vergrößert. Neuste Hiobsbotschaft : hoher Nüchternzucker und schlechte Leberwerte. Nun steht bei mir fest, ich will aufhören mit Litihum.
Der Erfolg war eh zweifelhaft. Dauernde manische Phasen, die jedoch immer wieder von dem zusätzlich verschrieben Trevilor ausgelöst wurden ( weiß ich heute).
Jetzt geht es mir wenigstens dahingehend besser, dass ich seit endgültigem Absetzen von Trevilor vor einem halben Jahr, keinen einzigen manischen Schub mehr hatte!!!!
Auch kann ich mich heute wieder besser organisieren. Nur die Nebenwirkungen von Litihum machen mich inzwischen kaputt. Mein Hausarzt befürwortet ein Absetzen von Quilonium 600mg/ täglich.
Mein Psychiater ist strikt dagegen, da zu gefährlich.

Wer weiß Rat?????

Eingetragen am  als Datensatz 30122
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Venlafaxin für rezidivierende schwere Depression, rezidivierende schwere Depression mit Einschlafstörungen, Schwitzen, Frieren, Libidoverlust, Ejakulationsstörungen

Hallo, leide seit vielen Jahren unter Deprssionen und Burn-Out. Rezidive in den letzten drei Jahren häufiger. Frühere Erfahrungen mit Cipralex und Trazodon jeweils als Monotherapie. War nicht ausreichend, dauerhaft \"normal\" zu leben. Herbst 2009 bis Mai 2010 100 Amitriptylin abends/20...

Venlafaxin bei rezidivierende schwere Depression; Quilonum retard bei rezidivierende schwere Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Venlafaxinrezidivierende schwere Depression25 Tage
Quilonum retardrezidivierende schwere Depression4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, leide seit vielen Jahren unter Deprssionen und Burn-Out. Rezidive in den letzten drei Jahren häufiger. Frühere Erfahrungen mit Cipralex und Trazodon jeweils als Monotherapie. War nicht ausreichend, dauerhaft \"normal\" zu leben. Herbst 2009 bis Mai 2010
100 Amitriptylin abends/20 Citalopram morgens. Wirkung auf die Stimmung nach sechs Wochen sehr gut. Wegen Gewichtszunahme und Freßattacken/Heißhunger auf Süßes (kommt vom Ami) in Mai 2010 Umstieg auf Venlafaxin. Zunächst 75 mg, dann rasch hochdosiert auf 300 mg/Tag. Massive Einschlafprobleme, keine Erinnerung mehr an Träume. Dafür Morgens um 05:00 Uhr \"gleich da\". Extremes Schwitzen über den ganzen Tag. Kalter Schweiß und starkes Frieren, auch bei 25 Grad Celsius. Nach fünf Wochen Venlafaxin bekomme ich zusätzlich 2 x täglich Lithiumcarbonat. Verschlimmerung der erwähnten Nebenwirkungen und zusätzlich Libidoverlust und unfähig, eine Ejakulation zu bekommen. Schlechte Stimmung und der Entschluss, diese Medis nicht mehr zu nehmen. Setze also ab und das Frieren und Schwitzen verschwinden sehr rasch. Dafür am Morgen eine extreme Müdigkeit, die min. zwei Stunden anhält. Nachmittags nach der Arbeit gleich nach Hause und ein Nickerchen gemacht.
Jetzt eigenmächtige Wiederaufnahme von Amitriptylin und Citalopram, zunächst allerdings in der halben Dosierung zu früher (habe noch Restbestände dieser Medis). Morgen Termin bei meiner Psychiaterin, um eine vernünftige Medikation zu besprechen. Bis auf die Gewichtszunahme, die mir heute allenfalls als kleines, hinnehmbares Übel erscheint, wirkte Ami in Kombi mit Cita bei mir sehr gut, um stimmungsmäßig stabil zu sein.
Bei vielen Menschen wirkt Venlafaxin sehr gut; bei mir eben nicht, so dass ich das Medi in Kombi mit Quilonum retad nicht mehr nehmen werde.
Freue mich, wenn ich mit meinen Erfahrungen helfen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 25583
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):107
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für bipolare Störung mit Zittern der Hände

Meine Erfahrungen mit Quilonum retard sind sehr gut, nach einer Woche der Einnahme gingen fast alle Erscheinungen einer Manie oder einer Depression zurück. Ich bin seit zwei Monaten stimmungsstabiel. Nebenwirkungen habe ich sehr sehr selten und das ist dan lediglich mal kurz ein leichtes Zittern...

Quilonum retard bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrungen mit Quilonum retard sind sehr gut, nach einer Woche der Einnahme gingen fast alle Erscheinungen einer Manie oder einer Depression zurück. Ich bin seit zwei Monaten stimmungsstabiel.
Nebenwirkungen habe ich sehr sehr selten und das ist dan lediglich mal kurz ein leichtes Zittern an den Händen was schnell wieder vorüber geht. Ansonsten habe ich überhaupt keine Nebenwirkungen und kann dieses Medikament nur empfehlen, denn es ermöglicht mir ein sehr viel einfacheres Leben.

Eingetragen am  als Datensatz 30824
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung, bipolare Störung mit Libidoverlust, Mundtrockenheit, Zittern, Harndrang, Müdigkeit, Hautreizungen, Atemnot

Die Einnahme von Lithiofor vor 9 Jahren war für mich die Wende: Endlich konnten meine hypomanischen und depressiven Phasen erträglich gemacht werden. Vor einem Jahr hatte ich wieder eine depressive Verstimmung. Der Arzt verschrieb mir nach langem Zögern meinerseits Seroquel. Ich hatte mit allen...

Seroquel bei bipolare Störung; Lithiofor bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung1 Jahre
Lithioforbipolare Störung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von Lithiofor vor 9 Jahren war für mich die Wende: Endlich konnten meine hypomanischen und depressiven Phasen erträglich gemacht werden. Vor einem Jahr hatte ich wieder eine depressive Verstimmung. Der Arzt verschrieb mir nach langem Zögern meinerseits Seroquel. Ich hatte mit allen anderen Substanzen ausser Lithium vor allem Nebenwirkungen gespürt. Bei Lithiofor nahm ich aber die Nebenwirkungen, verminderte Libido, Mundtrockenheit, Zittern, erhöhter Harndrang, in Kauf, denn die Hauptwirkung war evident. Seroquel hat pos. die Wirkung, sofort ein- und durchzuschlafen. Ausserdem beruhigte es mir den Magen. Ich musste weniger am Morgen erbrechen. Aber Müdigkeit, Hautreizungen und Atemnot setzten ein ohne merkliche Stimmungsbesserung. Der Arzt möchte auf Abilify wechseln, ich bleibe skeptisch und möchte beim Lithium bleiben...

Eingetragen am  als Datensatz 22847
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für bipolare Störung, maior Depression, bipolare Störung, maior Depression mit Durst, Gewichtszunahme, Tremor, Gedächtnisstörungen, Libidoverlust, Schlafstörungen, Schwitzen, Leberschädigung, Lichtempfindlichkeit

Nach 4 Suicidversuchen wg. der quälenden Schmerzen im Kopf, einer "Karriere" als "Drehtürenpatient in der Psychiatrie" gelangte ich 2001 in stationäre Behandlung (und zugleich zur Begutachtung) in eine psychiatrische Universitätsklinik. Dort wurde ich "einschleichend" auf Lithium eingestellt....

Quilonum bei bipolare Störung, maior Depression; Paroxat 40 mg bei bipolare Störung, maior Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonumbipolare Störung, maior Depression9 Jahre
Paroxat 40 mgbipolare Störung, maior Depression9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 4 Suicidversuchen wg. der quälenden Schmerzen im Kopf, einer "Karriere" als
"Drehtürenpatient in der Psychiatrie" gelangte ich 2001 in stationäre Behandlung (und zugleich zur Begutachtung) in eine psychiatrische Universitätsklinik. Dort wurde ich "einschleichend" auf Lithium eingestellt.

Dauer: 10 Monate, Ergebnis: Todessehnsucht und permanenter, starker Erschöpfungs-
zustand wichen einer "realtiven Normalität".

Nebenwirkungen: permanenter Durst, Gewichtszunahme von ursprüngl. 110 Kg auf
150 Kg., subtiler Tremor, gelegentlich subtile bis gravierende Defizite im Kurz-
zeitgedächtnis, kaum im Langzeitgedächtnis; gelegentliches Wahrnehmen im Sehbereich mittels "Tunnelblick-Effekt". Antriebsarmut, totaler Libidoverlust, massive Schlaf- und Durchschlafstörungen (quasi nach 3 h leichtem Schlaf nahezu
"automatisches" Erwachen, ohne jegliche Müdigkeit.
Ganzjährig deutliches Hitzeempfinden, so als ob ich eine Art "atomarer Backofen"
sei; verstärkte Schweißabsonderung, im Winter im T-Shirt und kurzer Hose nebst
Sandalen ohne Socken (im Schnee) einkaufen gehen (das wird als Wohltat empfun-
den), ca. 4 Jahre nach regelmäßiger Einnahme durch den Amtsarzt festgestellte,
stark geschwollene Leber.
Deutliche Antriebsschwäche, soziales Rückzugverhalten, gelegentliche Neigung zu
starker Aggressivität und latenter Gewaltbereitschaft, Bedrohungsszenarien, ob-
wohl ich - vor Depressionsbeginn 1996 - vom Charakter her ein gutmütiger Mann war.

Lichtempfindlichkeit, bereits kleine unregelmäßige Momente (zB fehlendes Wechsel-
geld an der Kasse o.ä.) lösen so deutliches Dis-Stress-Empfinden aus, daß mir
permanent Schweißtropfen aus dem Gesicht tropfen, obwohl ich als BU-Rentner mir
eigentlich keine Sorgen mehr machen müsste.

Fazit: Einerseits Erlösung von den Todesqualen; gleichwohl starke Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 18901
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):150
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Depre, Depression, Depression, Angststörungen, Depression mit Müdigkeit, Schwindel, Schlafstörungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Akne, Durst, Tremor

Seid 1.5 Jahren schwere depressive Episode mit Panik-Attacken und generalisierter Angststörung. Panik-Attacken: Venlaflaxin sehr gute Wirkung. Lyrica nur geringe Wirkung. Andere Medikamente keine Wirkung. Generalisierte Angststörung: Lyrica sehr gute Wirkung, Venlaflaxin mässige bis gute...

Lamotrigin bei Depression; Lyrica bei Angststörungen; Wellbutrin bei Depression; Lithium bei Depression; Venlafaxin bei Depre

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginDepression4 Monate
LyricaAngststörungen1 Jahre
WellbutrinDepression1 Jahre
LithiumDepression1 Jahre
VenlafaxinDepre1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seid 1.5 Jahren schwere depressive Episode mit Panik-Attacken und generalisierter Angststörung.

Panik-Attacken: Venlaflaxin sehr gute Wirkung. Lyrica nur geringe Wirkung. Andere Medikamente keine Wirkung.

Generalisierte Angststörung: Lyrica sehr gute Wirkung, Venlaflaxin mässige bis gute Wirkung. Lamotrigin mässige Wirkung.

Depression: Therapieresistenz gegenüber Antidepressiva der Wirkstoffklasse der SSRI und SSRNI (Venlaflaxin, Sertralin, Citalopram). Therapieresitenz gegenüber Lithium. Wellbutrin geringe bis mässige Wirkung. Lamotrigin sehr gute Wirkung.

Nikotinabhängigkeit (ungeplante Behandlung): Wellbutrin sehr gute Wirkung.


Nebenwirkungen

Venlaflaxin in den ersten vier Wochen: Angst, Schwindel, starke Agitiertheit, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Schlafstörungen.

Venlaflaxin nach den ersten vier Wochen: kompletter Libidoverlust.

Lyrica: Gewichtszunahme, anfangs Müdigkeit.

Wellbutrin: Schlafstörungen, Kopfschmerzen (beides nur anfangs). Mundtrockenheit.

Lithium: Starker Tremor, Akne, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Durst.

Lamotrigin: keine Nebenwirkungen.


Nach über einem Jahr Medicocktail und erfolglosen Behandlungen wurde mir das Medikament Lamotrigin verschrieben. Dies wirkt sehr gut, ohne Nebenwirkungen. Da ich zudem ein ADHS habe, modifizierte deses meine Depression. Die Folge war wie bei vielen ADHS und Depressionspatienten eine weitgehende Therapieresitzenz. Gemäss dem von mir aufgesuchten Spezialisten für ADHS und affektive Störungen (Depression, Angst), sind die Medikamente Wellbutrin und Lamotrigin in den meisten Fällen sehr effektiv wärend die klassischen Antidepressiva versagen. Nach über 1.5 Jahren voller unermesslichen Qualen und Leiden befinde ich mich endlich auf dem Weg der Besserung. Auch wenn mans nicht glaubt, es geht vorbei.

PS: Wurde kurz auch mit Seroquel (Müdigkeit, Appetitzunahme, Gewichtszunahme) und Ritalin (Agitiertheit) behandelt

Eingetragen am  als Datensatz 53615
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin, Pregabalin, Bupropion, Lithium, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für bipolare Störung, bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Durst, Sprachstörungen, Gedächtnisstörungen, Zahnprobleme, Hautunreinheiten, Schilddrüsenunterfunktion

Gewichtszunahme starker Durst (während 2 Schwangerschaft unerträglicher Durst, auch nachts) Artikulierungsprobleme schlechteres Gedächtnis Zähne brüchig Hautunreinheiten Probleme mit der Schilddrüse

Quilonum retard bei bipolare Störung; Hypnorex bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardbipolare Störung2 Jahre
Hypnorexbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme
starker Durst (während 2 Schwangerschaft unerträglicher Durst, auch nachts)
Artikulierungsprobleme
schlechteres Gedächtnis
Zähne brüchig
Hautunreinheiten
Probleme mit der Schilddrüse

Eingetragen am  als Datensatz 5678
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für bipolare Störung, bipolare Störung, bipolare Störung mit Absetzerscheinungen, Gangstörung, Sprachstörungen, Medikamentenüberhang, Benommenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schwindel

Auf Grund von schlechten Werten der Niere, hier überwiegend der Wert für die Harnsäure, wurde nach jahrerlanger Behandlung mit Lithcium und dem Antidepressiva Citalopram, auf die oben genannte Kombination von Seroquel und Lamotrigin umgestellt. Diese soll eine weitere Verschlechterung der...

Lamotrigin bei bipolare Störung; Seroquel bei bipolare Störung; Lithcium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lamotriginbipolare Störung4 Wochen
Seroquelbipolare Störung15 Tage
Lithciumbipolare Störung17 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund von schlechten Werten der Niere, hier überwiegend der Wert für die Harnsäure, wurde nach jahrerlanger Behandlung mit Lithcium und dem Antidepressiva Citalopram, auf die oben genannte Kombination von Seroquel und Lamotrigin umgestellt.
Diese soll eine weitere Verschlechterung der Nierenwerte verhindern. Bei dem Ausschleichen von Lithcium und gleichzeitigem Aufbau der neuen Präparate kam es zu starken Nebenwirkungen: Unmittelbar eine Stunde nach Einnahme kommt es zu Störungen des Bewegungsablaufes beim Gehen (Torkeln), unkontrollierte Aussprache und Satzbildung und Flashmerkmalen. Es ist hierbei unbedingt vom Autofahren abzuraten. Als langfristige Nebenwirkungen ist ein starker Überhang der Medikamente in den nächsten Tag festzustellen, wenn das Saroquel zu spät abends (22:30) genommen wurde. Benommenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwindel und ein Gefühl, wie wenn man neben sich selbst steht, stellten sich am Folgetag bis zum späten Nachmittag ein. Wird das Zeitfenster auf eine Stunde nach vorne verlegt, sind diese Nebenwirkungen am Folgetag wesentlich besser. Positiv macht sich aber eine Verbesserung der Konzentration (überwiegend Langzeitgedächtnis), Antrieb und all der kleinen Dinge, die man in der Depression verliert, bemerkbar. Die Möglichkeit wieder am Arbeitsprozess und seinem sozialen Umfeld teilzunehmen steigt erheblich. Was bleibt ist die Frage der Nebenwirkungen auf die Körperorgane im Langzeittest.

Eingetragen am  als Datensatz 8722
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin, Quetiapin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jatrosom für Manie, Stimmungsstabilisator, schwerste Depressionen mit Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme

Ich nehme, nachdem ich alles, was an Medikamenten auf dem Markt ist, probiert habe, jetzt letzlich und endlich Jatrosom, 60 mg; 30 mg morgens und 30 mg mittags. Kombiniert mit Lithium Aspartat, das ich nehme, weil ich das normale Quilonium nicht vertrage (mir von früh bis spät übel war) bin ich...

Jatrosom bei schwerste Depressionen; Lithium Aspartat bei Manie, Stimmungsstabilisator

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jatrosomschwerste Depressionen3 Monate
Lithium AspartatManie, Stimmungsstabilisator6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme, nachdem ich alles, was an Medikamenten auf dem Markt ist, probiert habe, jetzt letzlich und endlich Jatrosom, 60 mg; 30 mg morgens und 30 mg mittags. Kombiniert mit Lithium Aspartat, das ich nehme, weil ich das normale Quilonium nicht vertrage (mir von früh bis spät übel war) bin ich aus einer Schwerstdepression entkommen, in der ich am Ende nur noch in der Wohnung lag und nichts mehr gemacht habe, mich nur noch umbringen wollte. In der Klinik wurde sofort mit der MAO-Diät begonnen und wenig später hatte ich die volle Dosis Jatrosom, 60 mg. Gepaart mit einer unheimlich hohen Lithium Aspartat-Dosis (3 x 5 Tabletten a 3,2 millimol) gegen eine weitere Manie, begann das Jatrosom schon nach kurzer Zeit zu wirken, indem meine permanenten Selbstmordgedanken eines Morgens weg waren. Die sehr hohe Lithium-Dosis wurde im Laufe des Krankenhausaufenthaltes auf 3 x 3 Tabletten a 3,2 millimol reduziert, sodass mein Lithiumspiegel etwa bei 0,7 liegt. Die einzige Nebenwirkung des Lithiums ist, dass ich oft einen heftigen Kloß im Hals habe, nicht richtig schlucken kann, was äußerst unangenehm ist. Meine Gewichtszunahme bei der ganzen Medikamentendokterei in den letzten zwei Jahren liegt bei etwa 20 kg. Früher ging meine Kilozahl in dem Moment, wo ich wieder "gesund" und im Alltag war, d. h. wieder einen höheren Grundumsatz hatte, von ganz allein runter. Diesmal tut sich gar nichts, was nicht schön ist, denn bei 165 cm etwa 85 kilo zu wiegen ist nicht schön. Trotz aller Wenns und Abers bin ich sehr dankbar, dass das Jatrosom als letzte Möglichkeit wirkt und ich wieder ein einigermaßen normales Leben führen kann. Mit der Diät habe ich keine Probleme, da ich sowieso so gut wie kein Fleisch und Wurst esse. Die anderen Dinge, von denen ich mir nicht sicher bin, ob ich sie essen kann oder nicht, die probiere ich einfach aus.

Eingetragen am  als Datensatz 16324
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tranylcypromin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für Schwere Depression, Schwere Depression, bipolare Störung, bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Kraftlosigkeit, Tremor, Tinnitus

Ich werde seit dem 21. July 2010 intensiv, das erste Mal in meiner langen Leidensgeschichte wohl richtig behandelt. Trevilor in Kombination mit Mirtazipin konnte mich aus sehr schweren Depressionen heraushelfen. Allerdings switschte ich dann ohne Stimmungsstabilisator in die Manie mit...

Lithium bei bipolare Störung; Ergenyl bei bipolare Störung; Cipralex bei Schwere Depression; Mirtazipin bei Schwere Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung-
Ergenylbipolare Störung-
CipralexSchwere Depression-
MirtazipinSchwere Depression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich werde seit dem 21. July 2010 intensiv, das erste Mal in meiner langen Leidensgeschichte wohl richtig behandelt.
Trevilor in Kombination mit Mirtazipin konnte mich aus sehr schweren Depressionen heraushelfen.
Allerdings switschte ich dann ohne Stimmungsstabilisator in die Manie mit Wahnvorstellungen, psychotische Symptome.
Bei meiner Einlieferung am 21. August 2010 mit einer Manie wurde sofort das ganze Trevilor abgesetzt.
In den folgenden Monaten kam es bis heute zu folgender Einstellung: 1750mg Ergenyl,675mg Litium (Quilonorm retard),Cipralex 15 mg,Elontril 300 mg, Mirtazipin 45mg,Valdoxan 25 mg.
Vor dieser Zeit hatte ich etliche schwere Depressionen und hypomanische, wie manische Phasen.
Ich habe unter dieser oben genannten Medikation ca 12 kg zugenommen. Ich fühle mich sehr oft wackelig in meinen
Körper,Meine Muskeln ermüden sehr schnell, ich habe weniger Kraft, körperlich wie vom Verstand.
Ich habe Zittern im Körper, also Tremor. Besonders auffällig ist eine schwerfälligkeit der Beine.
Dies gefällt mir überhaupt nicht. Von der Stimmung bin ich einigermaßen stabil. Fühle mich aber meistens leicht
depressiv, insbesonders wenn ich meinen Körper so spüre. Ergenyl in Kombination mit Lamotrigin ging überhaupt nicht. Ich war nur noch am zittern. Ich habe sehr gute Erfahrung mit EKT bei schwerer Depression.
Sie hat mich nach einem Jahr aus einer Depression herausgeholt. Es scheint bei dieser Erkrankung nicht ohne Medikamente zu gehen. Ich kann das Absetzten der Medikation nicht empfehlen, habe immer wieder Rückfälle gehabt.Beim Eindosieren von Cipralex in oben genannter Medikation bekam ich einen Tinnitus auf dem rechten Ohr.
Der Zusammenhang ist offensichtlich. In den nächsten Wochen und Monaten versuche ich mit immer weniger Medikamenten auszukommen. Ich hoffe, daß ich dann irgendwann vielleicht nur noch die Stimmungsstabilisatoren brauche.
Liebe Leute, ich habe solch wahnsinnige Qualen erlebt. Ich habe mir das in den schlimmsten Träumen nicht vorstellen können. Ich hoffe das ich mit meiner Darstellung dem ein oder anderen helfen kann.
Alles Gute Mudito

Eingetragen am  als Datensatz 34903
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Valproinsäure, Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Gedächtnisstörungen, Hautunreinheiten, Libidoverlust

Langsame Steigerung bei der Einnahme, daher Anfangs erst am unteren Bereich der therapeutischen und wirksamen Grenze gelegen. Nach Erhöhung der Dosis (jedoch ebenfalls eher im unteren Bereich anzusiedeln) Gewichtszunahme (8-10 Kg), gelegentlich Gedächtnis-Schwierigkeiten, vermehrt...

Quilonum retard bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardbipolare Störung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Langsame Steigerung bei der Einnahme, daher Anfangs erst am unteren Bereich der therapeutischen und wirksamen Grenze gelegen. Nach Erhöhung der Dosis (jedoch ebenfalls eher im unteren Bereich anzusiedeln) Gewichtszunahme (8-10 Kg), gelegentlich Gedächtnis-Schwierigkeiten, vermehrt Hautunreinheiten, Libido-Verlust.
Aber Dinge, die ich gerne in Kauf nehme verglichen zu der Situation vorher, da ich deutlich ausgeglichener bin.

Eingetragen am  als Datensatz 8621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Durst, Haarausfall, Müdigkeit

Extreme Gewichtszunahme (20Kg), Durst, Haarausfall, Müdigkeit

Quilonum bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonumbipolare Störung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extreme Gewichtszunahme (20Kg), Durst, Haarausfall, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 6271
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für Schwere endogene Depression mit Tremor, Durst, Appetitsteigerung, Schwitzen, Schwindel

Über meine Krankheit und deren Verlauf könnte ich dicke Bücher schreiben. Durch das Nichterkennen dieser Krankheit geriet ich in eine sehr, sehr schwere Depression. Falschbehandlungen, Überdosierungen von Medikamententröpfen, Ausprobieren von ca 20 Medikamenten,......... Dann wurde mir Lithium...

Quilonum bei Schwere endogene Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuilonumSchwere endogene Depression20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Über meine Krankheit und deren Verlauf könnte ich dicke Bücher schreiben. Durch das Nichterkennen dieser Krankheit geriet ich in eine sehr, sehr schwere Depression. Falschbehandlungen, Überdosierungen von Medikamententröpfen, Ausprobieren von ca 20 Medikamenten,.........
Dann wurde mir Lithium verabreicht in Verbindung diverser Antidepressiva. Anfangs traten Tremor, Durst,übermäßiges Süßigkeitsverlangen, Appetit, Schwitzen, geringer Schwindel auf. Im Laufe der Zeit stärkte sich mein Selbstbewußtsein, ich wurde gelassener ,konnte mich mehr und mehr konzentrieren,
mein Fremdgefühl,dass ich hatte, verblasste mit den Jahren. Ich dachte ich könnte es absetzen, geriet aber nach einem viertel Jahr wieder in eine sehr schwere Depression, so dass ich dachte ich käme nie wieder daraus. Mir wurde ein anderes Lithium verabreicht. Erneut schaffte ich es mich aufzurappeln.(Ich muß dazu sagen, dass ich in dieser Depression keine Gespräche mehr verarbeiten konnte und nicht mehr lesen konnte, Kaum aß,kaum noch laufen konnte....)Nach ca 3 Jahren ging es mir dann merklich besser. Man muß wirklich Geduld, Geduld und nochmals Geduld haben. Ich war natürlich schon invalidisiert worden( war Zahnärztin),aber meine liebe Familie ließ mich nicht fallen und ich wollte wieder für sie da sein, wenigstens zu Hause. Heute bin ich immer noch zu Hause , aber ich bin für meine Enkelkinder da, führe eine Frauensportgruppe und betreue meine 93 jährige Schwiegermutter und wir haben einen Hund, der mich fordert.Alles in allem denke ich , dass Lithium mir das Leben wieder lebenswert gemacht hat. Große Aufregungen verkrafte ich aber immer noch nicht, da muß ich eben selbst auf mich aufpassen. Alles kann man den Tabletten nicht überlassen.

Eingetragen am  als Datensatz 58485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hypnorex für Manische Depressionen mit Gewichtszunahme, Zittern der Hände

Nach 2 Suizid-Versuchen, mit jeweils mehrmonatigen Aufenthalten in Privatkliniken, wurde ich beim 3. Versuch noch rechtzeitig gefunden und in ein Landeskrankehaus gebracht. Da ich dort sofort zu dem Personal ein Vertrauensverhältbnis fand, bestand ich dort auf eine längere Behandlung ohne jedes...

Hypnorex bei Manische Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HypnorexManische Depressionen36 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 2 Suizid-Versuchen, mit jeweils mehrmonatigen Aufenthalten in Privatkliniken, wurde ich beim 3. Versuch noch rechtzeitig gefunden und in ein Landeskrankehaus gebracht. Da ich dort sofort zu dem Personal ein Vertrauensverhältbnis fand, bestand ich dort auf eine längere Behandlung ohne jedes Privileg. Man hat mich dort unter anderen Behandlungen cht Wochen lang mit täglicher Kontrolle auf Lithium (Hypnorex 400 retard) eingestellt. Andere Psychopharmaka wurden langsam auch noch danach abgestellt.
Nebenwirkungen traten selten aus, Gewichtszunahme am Anfang, weil ich weitaus ruhuger wurde. Später unter voller Belastung purzelten die Kilos, Zunahme in Ruhephasen. Manchmal leichtes Händezittern, was verschwand, wenn ich die Lithiummenge etwas reduzierte. Ob meine leichte Schilddrüsenüberfunktion auf die Einnahme von Hypnorex zurückzuführen ist, wurde mir bisher nicht gesagt. Ich war nach der richtigen Einstellung mit Hypnorex richtig seelisch gesund und bin es heute noch. Ich war im Beruf erfolgreich, 13 Jahre an leitender Position auf Auslandsbaustellen tätig. Bin seit 45 Jahren veheiratet und genieße mein ausgedehntes Rentnerleben mit meiner Frau.
Ich habe seit ein paar Jahren Lungenemphysem-COPD2 bis 3 und bekomme nun von meinem Apotheker den Hinweis, das bei gleichzeitiger Einnahme von Hypnorex und von Thophyllin starke Nebenwirkungen auftreten können, ohne ins Detail zu gehen. ??

Eingetragen am  als Datensatz 35556
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für Depression mit Harndrang, Polyurie, Tremor, Durst, Schilddrüsenunterfunktion

Lithium wurde mir aufgrund einer sehr schweren Depression zur Augmentation des Antidepressivums verabreicht. Es dauerte zunächst 6 Wochen, bis ich im Spiegel war (zwischen 0,6 und 0,68). In den ersten 3-4 Wochen musste ich ständig Wasser lassen und hatte entsprechend starken Durst - leider...

Quilonum bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuilonumDepression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lithium wurde mir aufgrund einer sehr schweren Depression zur Augmentation des Antidepressivums verabreicht.
Es dauerte zunächst 6 Wochen, bis ich im Spiegel war (zwischen 0,6 und 0,68).
In den ersten 3-4 Wochen musste ich ständig Wasser lassen und hatte entsprechend starken Durst - leider auch Nachts. Meine Trinkmenge betrug Ca 7 Liter. Dies ließ dann schlagartig nach - ich hatte wieder ein ganz normales Durstverhalten. Sobald ich im Spiegel war begann der bekannte Tremor - jedoch nur leicht. Ich kann normal schreiben und essen.
Nach sechs Wochen stellte sich eine Schilddrüsenunterfunktion heraus - auch eine häufige Nebenwirkung, insbesondere bei Frauen. Ich wurde auf L-Thyroxin eingestellt.
Ödeme hatte ich bisher keine. Anfangs Leichte Gewichtszunahme von 2 Kilo, die durch Sport und Trennkost aber schon wieder runter sind.
Geholfen hat das Medikament gut. Fühle mich ausgeglichen, konnte auch schon wieder Freude empfinden - bin also kein Zombie geworden. An den weniger guten Tagen verhindert es den Absturz nach ganz unten. Geplant ist zunächst die weitere Einnahme für ein Jahr ab vollständiger Genesung.

Eingetragen am  als Datensatz 72093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für Bipolare Störungen mit Verstopfung

Habe im vergangenen Jahr während eines akut-stationären Aufenthaltes von 16 Wochen im Krankenhaus trotz anhaltender Verstopfung 16 Kilo abgenommen. Habe während der Zeit alle Mahlzeiten eingenommen und zusätzlich genascht. Habe in dieser Zeit nehmen Quilonum, Seroquel, Schilddrüsenhormonen (225)...

Quilonum bei Bipolare Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuilonumBipolare Störungen365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe im vergangenen Jahr während eines akut-stationären Aufenthaltes von 16 Wochen im Krankenhaus trotz anhaltender Verstopfung 16 Kilo abgenommen. Habe während der Zeit alle Mahlzeiten eingenommen und zusätzlich genascht. Habe in dieser Zeit nehmen Quilonum, Seroquel, Schilddrüsenhormonen (225) noch viele, viele weitere Psychopharmaka nehmen "müssen". Während des Aufenthaltes dort musste ich in ein "normales Krankenhaus" per Rettungswagen, weil meine Verstopfung trotz starker Abführmittel und Einläufe 11 Tage anhielt und ich mittlerweile Ohnmachtserscheinungen hatte. Nach 5 fruchtlosen Tagen in neuen Krankenhaus, rund um die Uhr mit allen Mitteln und Möglichkeiten bemüht, meinen Stuhlabsatz wieder in Gang zu bringen sollte ich einen künstlichen Darmausgang bekommen. 12 Stunden vor dem geplanten Eingriff ging es dann plötzlich wieder mit Einläufen und Co. Rund 6 Wochen musste ich weiter Einläufe benutzen, dann schlug plötzlich die Verstopfung in Durchfall um, seither muss ich 6-12x am Tag Stuhl absetzen. Überwiegend ohne Schmerzen, seit ein paar Wochen mit Krämpfen.

Ich nehme mittlerweile 4 von diesen Hammertabletten Quilonum retard und mein Spiegel ist immer noch extrem niedrig.

Ich kann keine Steigerung der Nebenwirkungen mehr ertragen, weiterhin keine weitere Gewichtszunahme.

Mit Verstopfung habe ich 16 Kilo verloren, mit chronisch anhaltendem Durchfall nehme ich zu und zu und zu, wiege mittlerweile fast 150 kg und mir tun alle Knochen weh, spazieren gehen wird zur Qual, Rentner überholen mich.

Im Freundes- und Bekanntenkreis werde ich immer häufiger gefragt, ob ich Asthma hätte, nein - mir wird durch das Fett die Luft zu atmen genommen.

Eingetragen am  als Datensatz 46468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):144
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für bipolare Störung, Depression, Depression mit Hustenreiz

Als gelegentlich angegebene Nebenwirkung bei Citalopram trat in der ersten Zeit nur Nachts anfallartiger Husten auf. Da ich Asthmatikerin bin, tippte ich Anfangs noch auf allergischen Pollenhusten. Jetzt nach 8 Monaten huste ich anfallartig Tag und Nacht.Untersuchungen beim Hausarzt und...

Citalopram bei Depression; Mirtazipin bei Depression; Quilonum retard bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression8 Monate
MirtazipinDepression3 Monate
Quilonum retardbipolare Störung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als gelegentlich angegebene Nebenwirkung bei Citalopram trat in der ersten Zeit nur Nachts anfallartiger Husten auf. Da ich Asthmatikerin bin, tippte ich Anfangs noch auf allergischen Pollenhusten. Jetzt nach 8 Monaten huste ich anfallartig Tag und Nacht.Untersuchungen beim Hausarzt und Lungenarzt ergaben keinerlei Ergebnis,evtl. in 8 Wochen noch eine Bronchoskopie.
Bis ich mich selbst auf Ursachenforschung machte,wann und wie fing alles an.Ich setzte Citalopram 40 mg sofort ab,teilte dies meiner Hausärztin mit,die tel. sofort mit meinem Psychater. der wiederum meinte ich bräuchte kein Ersatzmedikament da mein Lithiumspiegel gut wäre.???? Ich habe nun aber jetzt nach gut einer Woche extreme Probleme.Als Stromschläge im Kopf beschriebene Absetzerscheinungen sowie Taubheitsgefühl in Lippe und Fingern,Unruhe,Weinen,Durcheinander im Kopf,sind meine größten Probleme.

Eingetragen am  als Datensatz 45405
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Mirtazapin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Durst

Hey Ich habe nen sehr kompetenten Psychiater, der mir das Zittern von Anfang an beschrieben hat. Ich spüre allerdings kaum Nebenwirkungen und das wenige Zittern stört mich nicht. Übrigens hätte dir ein guter Psychiater Inderal verschrieben. Das ist ein Betablocker, der das Zittern unterbindet...

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung800 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hey
Ich habe nen sehr kompetenten Psychiater, der mir das Zittern von Anfang an beschrieben hat. Ich spüre allerdings kaum Nebenwirkungen und das wenige Zittern stört mich nicht. Übrigens hätte dir ein guter Psychiater Inderal verschrieben. Das ist ein Betablocker, der das Zittern unterbindet und das du punktuel problemlos einsetzen kannst, also dann, wenns draufankommt, dass deine Hände nicht zittern.
Ich nehme das Lithium in Kombination mit Lamictal (Lamotrigin) und mir geht es wirklich super. Ich tendiere noch ein wenig in die Manie zu geraten, aber die Depression ist vollkommen weg so. Falls jemand spezifische Fragen hat: cloud:strife@bluemail.ch

Ahja und gewisse Präparate, vor allem Lithiophor (Lithiumsulfat) sorgen für extem üblen Darmwind (Schwefel eben...).
Ich fahre mit Quillonorm da besser.

Eingetragen am  als Datensatz 39895
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für Depression, Angststörungen, Depressionen, Angststörungen mit Übelkeit, Durst, Schwindel, Müdigkeit

Ich nehme seit 3 Tagen Lithium ein, da ich starke Schwankungen bei der Depression habe und das Venlafaxin nicht reicht, aber bisher das Antidepressivum ist, was mir bis jetzt am Besten geholfen hat. Ich habe seit dem 1. Abend eine starke Übelkeit. Sie fängt ca. 1/2 - 1 Std. nach der Einnahme an,...

Lithium bei Depressionen, Angststörungen; Venlafaxin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LithiumDepressionen, Angststörungen3 Tage
VenlafaxinDepression, Angststörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 3 Tagen Lithium ein, da ich starke Schwankungen bei der Depression habe und das Venlafaxin nicht reicht, aber bisher das Antidepressivum ist, was mir bis jetzt am Besten geholfen hat.
Ich habe seit dem 1. Abend eine starke Übelkeit. Sie fängt ca. 1/2 - 1 Std. nach der Einnahme an, wird aber tagsüber besser. Habe einen riesigen u. ständigen Durst und tagsüber ist mir einwenig schwindelig und ich bin auch sehr schlapp u. müde. Das Venlafaxin nehme ich seit 1 Jahr und es geht mir gut damit außer eine Mundtrockenheit habe ich nichts bemerkt.

Eingetragen am  als Datensatz 32865
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für Depression mit Haarausfall, Zittern

Ich habe eigentlich keine konkreten Nebenwirkungen, evtl. leichtes Zittern, in den letzten 2 Jahren verstärkter Haarausfall aber ob das mit Lithium einhergeht, weiß ich nicht wirklich. Da ich 8 Jahre lang eine tiefensychologisch fundierte Terapie - Einzel und Gruppe - parallel zur...

Quilonum bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuilonumDepression15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe eigentlich keine konkreten Nebenwirkungen, evtl. leichtes Zittern, in den letzten 2 Jahren
verstärkter Haarausfall aber ob das mit Lithium einhergeht, weiß ich nicht wirklich.
Da ich 8 Jahre lang eine tiefensychologisch fundierte Terapie - Einzel und Gruppe - parallel zur Quilonum-Einnahme gemacht habe und ich im Laufe der Therapie Schritt für Schritt meine Lebensgeister wieder entdeckt habe, kann ich meine Genesung nicht nur auf Lithium zurückführen, mindestens genau so WICHTIG war die Therapie, ich gehe so weit zu sagen, dass die Therapie das wichtigste Instrument
meiner Genesung war, und Quilonum unterstützend gewirkt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 32818
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Chronische Lebensnot bei schwerer PTBs, Chronische komplexe PTBS mit Unruhe, Suizidgedanken, Gewichtsverlust, Schlafstörungen, Depressivität, Erschöpfung

Wechsel im Mai 2010 von Mitarzepin 45 mg zu cipralex 20mg. Trotz einschleichung in sehr kleinen Schritten Unerträglich. Extreme Unruhe, fast manisch, suizid gedanken uneträglich, es schien als wäre ich nicht mehr ich. 10 kg gewichts verlust, zunächst sehr anstrengend weil keine Kraft da war,...

Cipralex bei Chronische komplexe PTBS; Lithium bei Chronische Lebensnot bei schwerer PTBs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexChronische komplexe PTBS8 Monate
LithiumChronische Lebensnot bei schwerer PTBs-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wechsel im Mai 2010 von Mitarzepin 45 mg zu cipralex 20mg. Trotz einschleichung in sehr kleinen Schritten Unerträglich. Extreme Unruhe, fast manisch, suizid gedanken uneträglich, es schien als wäre ich nicht mehr ich. 10 kg gewichts verlust, zunächst sehr anstrengend weil keine Kraft da war, hungern wollen? Hat sich dann eingepegelt war ok weil gewichtszunahme unter mirtazapin 25 Kg. kaum schlaf alle Sinne überreizt, nachts 2 Stunden wach, emotional noch instabiler. Unterwegs mit anderen menschen etwas besser funktioniert. Im Hintergrund immer depressiv , weinen in mir.
Im November 2010 Dosis selber reduziert langsam auf 10 mg. Arzt weis inzwischen Bescheid. Immer noch gefühle der Entfremdung. Droge um äußerlich zu funktionieren. Schlafstörung halten an, Erschöpfung, Depressivität auch. Unruige Gedanken werden oft zur Qual. Wahrscheinlich gibt es bei PTBS fast keine sinnvollen Medikament, es sind alles nut zunächst hoffnungsvolle Versuche.
Allerdings hilf das Lithium relativ gut, nur in Kombination mit Cipralex tritt lebensnot verstädkt auf.

Eingetragen am  als Datensatz 31733
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für ADHS, bipolare Störung, Borderline mit Akne

hallo. bei mir hilft das lithium sehr gut. seitdem es richtig eingestellt ist, geht es mir gut. ich habe keine extreme stimmungsschwankungen mehr und habe auch keine suizidgedanken mehr. was mich aber extrem stört, ist die leichte akne, die ich seit ein paar monaten bekommen habe. ich werde mich...

Lithium bei ADHS, bipolare Störung, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LithiumADHS, bipolare Störung, Borderline1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo. bei mir hilft das lithium sehr gut. seitdem es richtig eingestellt ist, geht es mir gut. ich habe keine extreme stimmungsschwankungen mehr und habe auch keine suizidgedanken mehr.
was mich aber extrem stört, ist die leichte akne, die ich seit ein paar monaten bekommen habe. ich werde mich nun an einen dermatologen wenden, denn ich will mit 30 nicht mehr aussehen wie eine 15jährige in der pubertät. habe leider seit seroquel und seroquel xr zugenommen...

Eingetragen am  als Datensatz 27727
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für bipolare Störung, Depression mit Übelkeit, Geschmacksveränderung

Ich nehme seit zehn Wochen Elontril und während meine Stimmung sehr viel besser ist und ich auch sonst endlich nicht mehr das Gefühl habe, unter einer Glocke zu leben (wie bei all den anderen Depressiva, die ich vorher ausprobiert habe – Cypralex, Cymbalta, Trevilor, Amitryptilin etc), leider ich...

Elontril bei Depression; Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression10 Wochen
Lithiumbipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit zehn Wochen Elontril und während meine Stimmung sehr viel besser ist und ich auch sonst endlich nicht mehr das Gefühl habe, unter einer Glocke zu leben (wie bei all den anderen Depressiva, die ich vorher ausprobiert habe – Cypralex, Cymbalta, Trevilor, Amitryptilin etc), leider ich unter sehr heftiger Übelkeit, die ich auch nach all diesen Wochen nicht weggeht. Ich habe es zunächst auf mein Magengeschwür geschoben, aber nun habe ich diese Woche die Dosis nochmal von 300mg auf 450mg erhöht, und die Übelkeit ist schlagartig wieder sehr viel schlimmer, ein süßlicher Geschmack im Moment ist noch dazu gekommen.
Kann ich noch hoffen, daß diese Nebenwirkungen (mit denen es sich auf die Dauer nicht leben läßt) noch weggehen, obwohl ich sie schon seit fast drei Monaten habe?
Ich möchte eine erneute Umstellung unbedingt vermeiden, weil mir das Medikament sonst so gut tut. Ich esse wieder normal (die kranke Zuckersucht, die die anderen Mittel verursacht haben, ging wie über Nacht weg), und habe auch die 7 Kilo wieder verloren, die ich dank der anderen Mittel zugenommen hatte, der schmerzhafte Wasserstau in meinen Beinen ist ebenfalls weg, ich bin weniger müde, kann endlich wieder arbeiten, schlafe gut (die anfänglich heftigen Alpträume lassen inzwischen nach) etc etc.

Eingetragen am  als Datensatz 20954
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Nierenschäden, Bluthochdruck

nach fünfzehnjähriger lithiumprophylaxe stellte mein hausarzt erhöten kreatininwert (1,4) fest; seit einem halben jahr habe ich lithium abgesetzt; kreatiniwert ist jetzt stabil bei 1,55; außerdem wurde bluthochdruck festgestellt; im mittel 150 bis 160 zu 95; seit sechs monaten nehme ich...

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach fünfzehnjähriger lithiumprophylaxe stellte mein hausarzt erhöten kreatininwert (1,4) fest; seit einem halben jahr habe ich
lithium abgesetzt; kreatiniwert ist jetzt stabil bei 1,55; außerdem wurde bluthochdruck festgestellt; im mittel 150 bis 160 zu 95;
seit sechs monaten nehme ich blutdrucksenker eprosartan; ist sehr gut verträglich; kein eiweiß im urin, auch keine
mikroalbumie;
treten nierenschäden bei langjähriger lithiumeinnahme öfters auf oder bin ich ein einzelfall?

Eingetragen am  als Datensatz 19332
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für opiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung, Manie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose mit Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, Wassereinlagerung, Kopfschmerzen, Gedächtnisstörungen

Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, "Wasser in den Beinen", Kopfschmerz, Aufmerksamkeitsstörungen (gelegentliche Erinnerungslücken). Wirkung des Mittels ist ausgleichend was die Manie betrifft - es dämpft die innere Spannung. Leider ist ein regelmässiges...

Quilonum retard bei Manie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose; Methadon bei opiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardManie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose1 Monate
Methadonopiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, "Wasser in den Beinen", Kopfschmerz, Aufmerksamkeitsstörungen (gelegentliche Erinnerungslücken).

Wirkung des Mittels ist ausgleichend was die Manie betrifft - es dämpft die innere Spannung.

Leider ist ein regelmässiges Blutbild erforderlich, da ein Ansteigen der weissen Blutkörperchen entsteht.

Volle Wirkung erst nach ca. 1/2 Jahr Einnahme, wenn ein erforderlicher "Spiegel" erreicht ist.

Eingetragen am  als Datensatz 24745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für Schizoaffektive Störung, Schizoaffektive Störung mit Gewichtszunahme, Schlafstörungen

Ich nehme Quilonum retard zur Phasenprophylaxe und kann außer Gewichtszunahme keine Nebenwirkungen benennen. Unter Zeldox gab es leichte Gewichtszunahme und anfangs Schlafstörungen, gelegentlich Unruhe. Der Schutz, der mir die Medikamente geben, lassen mich die Nebenwirkungen in Kauf nehmen.

Quilonum retard bei Schizoaffektive Störung; Zeldox bei Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardSchizoaffektive Störung5 Jahre
ZeldoxSchizoaffektive Störung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Quilonum retard zur Phasenprophylaxe und kann außer Gewichtszunahme keine Nebenwirkungen benennen. Unter Zeldox gab es leichte Gewichtszunahme und anfangs Schlafstörungen, gelegentlich Unruhe. Der Schutz, der mir die Medikamente geben, lassen mich die Nebenwirkungen in Kauf nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 15652
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):135
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Antriebsstörungen, Depressionen, Depressionen mit Orgasmusstörung, Schwitzen

verzögerter Orgasmus, kurzfristig auftretendes sehr starkes Schwitzen, seit Absetzen (cymbalta) vor 3 Tagen starke Schwindelgefühle bei Bewegungen des Kopfes, Augen

Cymbalta bei Depressionen; Lithium bei Depressionen; Ritalin bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen6 Wochen
LithiumDepressionen2 Monate
RitalinAntriebsstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

verzögerter Orgasmus, kurzfristig auftretendes sehr starkes Schwitzen,
seit Absetzen (cymbalta) vor 3 Tagen starke Schwindelgefühle bei Bewegungen des Kopfes, Augen

Eingetragen am  als Datensatz 2093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Lithium, Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum für bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Blähbauch, Heißhungerattacken

Ich bin 53 Jahre alt und werde seit 1,5 Jahren auf Bipolare Störung behandelt. Seit 1 Jahr nehme ich Quilonium. Positiv: ich bin ausgeglichener und hatte keine schwerwiegende Depression mehr in dieser Zeit. Ein schöner Nebeneffekt ist: ich kann wieder angstfrei Autobahn fahren. Negativ ist: ich...

Quilonum bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonumbipolare Störung370 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 53 Jahre alt und werde seit 1,5 Jahren auf Bipolare Störung behandelt. Seit 1 Jahr nehme ich Quilonium. Positiv: ich bin ausgeglichener und hatte keine schwerwiegende Depression mehr in dieser Zeit. Ein schöner Nebeneffekt ist: ich kann wieder angstfrei Autobahn fahren.
Negativ ist: ich habe 8 kg zugenommen, eine Katastrophe! Mir passt nix mehr und ich fühle mich aufgebläht. Vor allem Magen-Darm ist angeschlagen. Mein Bauch ist aufgetrieben wie bei einer Schwangern. Ich hab noch nie in meinem Leben soviel gewogen (ausser in der Schwangerschaft).
Und dauernd hab ich Essgelüste, vor allem auf Süsses. Das kenn ich eigentlich garnicht.
Also das stört mich schon sehr.

Eingetragen am  als Datensatz 59744
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonium für Depression, Depression, Depression, bipolare Störung mit Händezittern, Gewichtszunahme

Quilonum hat sehr sehr langsam gewirkt, ehr schleichend. am anfang dachte ich, es geschieht gar nichts, sofort war als nebenwirkung häufiges nächtliches wasserlassen und händezittern da, was schnell nachlies. wasserlassen ist nach einem hahr immer noch 1-2 mal nachts lästig. von mirtrazapin...

Quilonium bei bipolare Störung; valdoxan bei Depression; Citalopram bei Depression; Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quiloniumbipolare Störung18 Monate
valdoxanDepression5 Monate
CitalopramDepression5 Monate
MirtazapinDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Quilonum hat sehr sehr langsam gewirkt, ehr schleichend. am anfang dachte ich, es geschieht gar nichts, sofort war als nebenwirkung häufiges nächtliches wasserlassen und händezittern da, was schnell nachlies. wasserlassen ist nach einem hahr immer noch 1-2 mal nachts lästig. von mirtrazapin konnte ich sofort herrlich schlafen, habe aber in einem jahr 12 kilo zugenommen.habe es deswegen abgesetzt. seit einer mittelschweren depression im mai 2009 mit psychiatrie-aufenthalt nehme ich zusätzlich zum lithium das in seiner dosis nicht geändert wurde, abends valdoxan und morgens citalopram. die letzten depressiven gefühle, gedanken hatte ich vor zwei monaten. nebenwirkungen der antidepressiva hatte ich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 21167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Agomelatin, Citalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel 300mg für bipolare Störung, bipolare Störung mit harter Stuhlgang, Müdigkeit, Taubheitsgefühl

Seit der Einnahme von Seroquel habe ist unerträglich harten Stuhlgang. Selbst trocken Pflaumen oder ändere Mittel halfen bis jetzt nur bedingt. Zeitweise habe ich kribbeln an den Beinen, so ähnlich wie eine vibriendes Handy. Nach ca. 1 Stunde nach der Einnahme überkommt mich totale Müdigkeit.

Seroquel 300mg bei bipolare Störung; Quilonum retard bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel 300mgbipolare Störung2 Jahre
Quilonum retardbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme von Seroquel habe ist unerträglich harten Stuhlgang. Selbst trocken Pflaumen oder ändere Mittel halfen bis jetzt nur bedingt. Zeitweise habe ich kribbeln an den Beinen, so ähnlich wie eine vibriendes Handy. Nach ca. 1 Stunde nach der Einnahme überkommt mich totale Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 324
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für bipolare Störung, bipolare Störung mit keine Nebenwirkungen

Systemischer Lupus Erythematodes (Autoimmunerkrankung)

Carbamazepin bei bipolare Störung; Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Carbamazepinbipolare Störung15 Tage
Lithiumbipolare Störung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Systemischer Lupus Erythematodes (Autoimmunerkrankung)

Eingetragen am  als Datensatz 765
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hypnorex für Depression mit Zittern der Hände, Durst, Mundtrockenheit

Ich bin mega zufrieden mit Hypnorex gegen Depressionen. Einzigste Nebenwirkungen sind Zittern in den Händen, erhöhtes Durstgefühl und Mundtrockenheit. Das ist aber nicht täglich und kommt ab und an mal vor.

Hypnorex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HypnorexDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mega zufrieden mit Hypnorex gegen Depressionen. Einzigste Nebenwirkungen sind Zittern in den Händen, erhöhtes Durstgefühl und Mundtrockenheit. Das ist aber nicht täglich und kommt ab und an mal vor.

Eingetragen am  als Datensatz 74551
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Absetzerscheinungen

Mir wurde wegen Nierenkrebs die linke Niere operativ entfernt. Kurz nach der OP stieg der Kreatinin- und Harnsäurewert irreparabel an. In Zusammenarbeit mit meinem behandelnden Psychiater wurde beschlossen das Lithiumpräparat "Quilonum -Retard-" auszuschleichen und durch ein anderes Medikament zu...

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde wegen Nierenkrebs die linke Niere operativ entfernt. Kurz nach der OP stieg der Kreatinin- und Harnsäurewert irreparabel an. In Zusammenarbeit mit meinem behandelnden Psychiater wurde beschlossen das Lithiumpräparat "Quilonum -Retard-" auszuschleichen und durch ein anderes Medikament zu ersetzen.
Ich weiß nicht ,ob es mit meiner langjährigen Einnahme zu tun hatte, aber nach etwa einer Woche Reduzieren begann mein persönlicher Albtraum. Mein Gehirn fühlte sich an wie ein Schwamm der immer schneller am Austrocknen ist - ein grauenvolles Gefühl. Ich wurde schnell gereizt und reagierte ablehnend auf meine Familie, brach wegen sinnloser Dinge schnell Streit vom Zaun, dazwischen war ich müde oder besser gesagt total erschöpft. Je länger das Absetzen dauert, desto schlimmer fühlt man sich. Ich habe gespürt wie weh allein Denken tun kann.
Aber das aller schlimmste ist was die Familie erleiden muss, nämlich ständige Wechselbäder an Gefühlen bis hin zu verbalen Anfeindungen. Alle sind schockiert und selbst merkt man es gar nicht.
Fazit: Beim Absetzen von Lithium kommt es zu Entzugs-Symptomen die sehr stark das eigene und das Leben anderer beeinträchtigen. Ich glaube das die Veränderung durch Absenken des Lithium-Serum-Spiegels ein kalter Entzug auf Raten ist.
Während der Zeit meiner Lithium Einnahme wollte ich ohne zu wissen warum das Medikament immer absetzen, es zum Teufel jagen. Jetzt beim Absetzen muss ich mich zwingen die Dosis wieder auf das gewohnte Maß zu heben.

Eingetragen am  als Datensatz 67337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für Psychose, Depression, Manien mit Akne, Schilddrüsenüberfunktion, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Verstopfung, Menstruationsbeschwerden, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Lithium: Akne, leichte Kropfbildung und Schilddrüsenfehlfunktion, sexuelle Störungen Zyprexa: Gewichtszunahme (insg. 30 kg), Verstopfung, unregelmäßige Menstruation, großer Appetit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, ich denke auch hier: gestörte Libido

Quilonum retard bei Depression, Manien; Zyprexa bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardDepression, Manien6 Jahre
ZyprexaPsychose5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lithium: Akne, leichte Kropfbildung und Schilddrüsenfehlfunktion, sexuelle Störungen
Zyprexa: Gewichtszunahme (insg. 30 kg), Verstopfung, unregelmäßige Menstruation, großer Appetit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, ich denke auch hier: gestörte Libido

Eingetragen am  als Datensatz 2558
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ouilonum retard für bipolare Störung, bipolare affektive Psychose mit Gewichtszunahme, Zittern, Konzentrationsstörungen, Abgeschlagenheit

Gewichtszunahme, unkontrollierte Bewegungen (Zittern), Konzentrationsschwäche, Vitalitätsschwächung, Als Patient soll ich mit den Nebenwirkungen leben (laut Ärzte allesamt bedingt meiner Psychose). Kein Arzt übernimmt Verantwortung, zu süß die Ruhigstellung des Patienten. Für die wirkliche...

Ouilonum retard bei bipolare affektive Psychose; Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ouilonum retardbipolare affektive Psychose1 Jahre
Seroquelbipolare Störung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, unkontrollierte Bewegungen (Zittern), Konzentrationsschwäche, Vitalitätsschwächung,
Als Patient soll ich mit den Nebenwirkungen leben (laut Ärzte allesamt bedingt meiner Psychose). Kein Arzt übernimmt Verantwortung, zu süß die Ruhigstellung des Patienten. Für die wirkliche Bekämpfung der Ursachen keine Zeit, so werden Symtome medikamentös behandelt, die Nebenwirkungen sind egal....
Aber ich leide fürchterlich darunter!! Wer hat ähnliche Erfahrungen? Wie komme ich von diesem Trip wieder runter???
Sagt mir was dazu bitte!!!

Eingetragen am  als Datensatz 16453
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angst- und Panikattacken, Angst- und Panikattacken, Depression, Angst- und Panikattacken, Angststörungen, Depression, Depression, Depression, Depression, Depression, Depression, Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Akne, Tremor, Bluthochdruck, Mundtrockenheit, Appetitsteigerung

Diagnose: (schwere) Depression, Angst- und Panikattacken 1. Versuch: Sertralin. Anfangs massive Angststeigerung. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: Angst, Agitiertheit, Depersonalisation/Derealisation, Libidoverlust, Kofschmerzen. Nach kurzer Zeit abgesetzt. 2. Versuch: Venlaflaxin....

Sertralin bei Depression, Angst- und Panikattacken; Methylphenidat bei Depression; Nortrilen bei Depression; Elontril bei Depression; Lamotrigin bei Depression; Lithium bei Depression; Lyrica bei Angststörungen; Quetiapin bei Depression, Angst- und Panikattacken; Lorazepam bei Angst- und Panikattacken; Venlafaxin bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angst- und Panikattacken8 Wochen
MethylphenidatDepression2 Wochen
NortrilenDepression-
ElontrilDepression1 Jahre
LamotriginDepression1 Jahre
LithiumDepression-
LyricaAngststörungen-
QuetiapinDepression, Angst- und Panikattacken8 Wochen
LorazepamAngst- und Panikattacken2 Jahre
VenlafaxinDepression, Angst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnose: (schwere) Depression, Angst- und Panikattacken

1. Versuch: Sertralin. Anfangs massive Angststeigerung. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: Angst, Agitiertheit, Depersonalisation/Derealisation, Libidoverlust, Kofschmerzen. Nach kurzer Zeit abgesetzt.
2. Versuch: Venlaflaxin. Gegen Panikattacken sehr wirksam. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: gleich wie bei Sertralin. Einnahme bis heute (225mg / Tag)
3. Gleichzeitige Behandlung mit Lyrica. Sehr gut wirksam gegen innere Spannungszustände, allgemeine Angst und Agitation. Keinen einfluss auf die Depression. Nebenwirkungen: Müdigkeit, Hunger (Gewichtszunahme) und leichte steigerung der depressiven Trägheit.
4. Folgende Behandlung mit Quetiapin (Seroquel). Etwas beruhigend, doch keine Wirkung auf Depression oder Angststörung. Nebenwirkungen: Massive Hungerattacken und starke Müdigkeit. Nach ca. 8 Wochen wieder abgesetzt.
5. Gleizeitige Behandlung mit Lithium. Stark Antisuizidal, ansonsten keinen Einfluss. Nebenwirkungen: Tremor, Gewichtszunahme und Akne. Einnahme bis heute.
6. Obendrauf noch Bupoprion (Etronil). Anfangs stark wirksam gegen Depression. Nach einigen Wochen Wirkung verflogen. Keinen Einfluss auf Angststörung. Nebenwirkungen: Tremor, trockener Mund und Schlafstörungen. Ungeplanter Behandlungserfolg gegen Nikotinsucht.
7. Auf den ganzen Cocktail erneut obendrauf: Lamotrigin. Starke Wirkung gegen Depression. Keine Wirkung auf Angststörungen. Nebenwirkungen: keine.
8. 7 Tage lang Versuch mit Methylphenidad (Ritalin). Keine Wirkung, div. Nebenwirkungen.
9. Absetzen von Lyrica und Wellbutrin ohne sichtbare Konsequenzen.
10. Versuch mit Nortrilen. Medikament sehr gut wirksam gegen Depressionen. Nebenwirkung: Trockener Mund, Hunger, Schlafprobleme und hoher Blutdruck. Libido lässt sich aufgrund der gleichzeitigen Einnahme von Venlaflaxin nicht beurteilen. Momentan sind mir die Nebenwirkungen von Nortrilen vollend egal. Nach 2 Jahren und diversen Versuchen das erste Antidepressiva, welches wirklich antidepressiv wirkt.

Nach 2 Jahren unermesslichen Leidens befinde ich mich endlich auf dem Weg zur Besserung. Lange zögerte ich, ein altes Antidepressiva einzunehmen. Bei meinem ganzen Medikcocktail fehlte mir einfach der Glaube, dass etwas tatsächlich wirken kann. Bei therapieresistenz kann ich es heutzutage jedoch wärmstens empfehlen.

Die ganze Chemie ersetzt allerdings keine Psychotherapie, welche für die längerfristige Genesung notwendig ist.

Vor einigen Jahren konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum jemand Suizid begehen kann. Ich wurde auf eine schmerzliche Art eines besseren belehrt. Haltet durch, auch wenn es überhaupt nicht danach aussieht. Es geht tatsächlich vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 58241
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin, Bupropion, Lamotrigin, Lithium, Pregabalin, Quetiapin, Lorazepam, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für Hypertonie, bipolare Störung, bipolare Störung, bipolare Störung mit Haarausfall, Durst, Lustlosigkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Benommenheit

Lithium=Haarausfall, durst,lustlos,konzentrationsschwäche,müde Lamotrigin=vollkommen ok Seroquel=ausgeschaltet,Tagsüber benommen, lustlos Ramipril=Ok Metoprolol=Ok

Lithium bei bipolare Störung; Lamotrigin bei bipolare Störung; Seroquel bei bipolare Störung; Metoprolol retard-ratiopharm, Ramipril bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung1 Jahre
Lamotriginbipolare Störung2 Jahre
Seroquelbipolare Störung1 Jahre
Metoprolol retard-ratiopharm, RamiprilHypertonie8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lithium=Haarausfall, durst,lustlos,konzentrationsschwäche,müde
Lamotrigin=vollkommen ok
Seroquel=ausgeschaltet,Tagsüber benommen, lustlos
Ramipril=Ok
Metoprolol=Ok

Eingetragen am  als Datensatz 12634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Lamotrigin, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hypnorex ret. für Depression mit Müdigkeit, Traumveränderungen, Gewichtszunahme

Ich nehme Hypnorex ret. seit 11 Monaten und mittlerweile in einer 1-0-1,5 Dosis. Ich war Anfangs sehr Müde und habe fast nur geschlafen. Ich hatte extrem lebhafte Träume, bei denen ich mir oft nicht sicher war, ob sie real waren. Ich habe unter der Einnahme des Medikamentes 25 Kilo zugenommen und...

Hypnorex ret. bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Hypnorex ret.Depression11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Hypnorex ret. seit 11 Monaten und mittlerweile in einer 1-0-1,5 Dosis. Ich war Anfangs sehr Müde und habe fast nur geschlafen. Ich hatte extrem lebhafte Träume, bei denen ich mir oft nicht sicher war, ob sie real waren. Ich habe unter der Einnahme des Medikamentes 25 Kilo zugenommen und es fällt mir sehr schwer wieder abzunehmen. Ich habe deutlich mehr Appetit. Dennoch hat es meine Beschwerden gelindert und ich kann wieder ein normales Leben führen.

Eingetragen am  als Datensatz 72341
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Lithium

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 186 Benutzer zu Lithium

[]