Wirkstoff

Promethazin

Promethazin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Schlafstörungen29%Wirkstoff Promethazin gegen Schlafstörungen zu 29,351535836177% (117 Bew.)
Angststörungen18%Wirkstoff Promethazin gegen Angststörungen zu 18,430034129693% (63 Bew.)
Unruhe16%Wirkstoff Promethazin gegen Unruhe zu 16,382252559727% (77 Bew.)
Depression9%Wirkstoff Promethazin gegen Depression zu 8,8737201365188% (29 Bew.)
Borderline8%Wirkstoff Promethazin gegen Borderline zu 7,8498293515358% (29 Bew.)
Aggressivität2%Wirkstoff Promethazin gegen Aggressivität zu 2,3890784982935% (7 Bew.)
Stress2%Wirkstoff Promethazin gegen Stress zu 2,0477815699659% (6 Bew.)
Posttraumatische Belastung…2%Wirkstoff Promethazin gegen Posttraumatische Belastungsstörung zu 2,0477815699659% (8 Bew.)
Psychose1%Wirkstoff Promethazin gegen Psychose zu 1,0238907849829% (7 Bew.)
Zwangsstörung<1%Wirkstoff Promethazin gegen Zwangsstörung zu 0,68259385665529% (2 Bew.)
Nervosität<1%Wirkstoff Promethazin gegen Nervosität zu 0,68259385665529% (2 Bew.)
Müdigkeit<1%Wirkstoff Promethazin gegen Müdigkeit zu 0,68259385665529% (4 Bew.)
Bipolare Störung<1%Wirkstoff Promethazin gegen Bipolare Störung zu 0,68259385665529% (2 Bew.)
Allergie<1%Wirkstoff Promethazin gegen Allergie zu 0,68259385665529% (2 Bew.)
Somatoforme Störungen<1%Wirkstoff Promethazin gegen Somatoforme Störungen zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Hyperventilation<1%Wirkstoff Promethazin gegen Hyperventilation zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Angst- und Panikattacken<1%Wirkstoff Promethazin gegen Angst- und Panikattacken zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Sozialphobie<1%Wirkstoff Promethazin gegen Sozialphobie zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Dyskinesie<1%Wirkstoff Promethazin gegen Dyskinesie zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Persönlichkeitsstörungen<1%Wirkstoff Promethazin gegen Persönlichkeitsstörungen zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Übergewicht<1%Wirkstoff Promethazin gegen Übergewicht zu 0,34129692832765% (2 Bew.)
Tremor<1%Wirkstoff Promethazin gegen Tremor zu 0,34129692832765% (2 Bew.)
Schwindel<1%Wirkstoff Promethazin gegen Schwindel zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Wochenbettdepression<1%Wirkstoff Promethazin gegen Wochenbettdepression zu 0,34129692832765% (2 Bew.)
Verwirrtheitszustand<1%Wirkstoff Promethazin gegen Verwirrtheitszustand zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Dorsale Fusion<1%Wirkstoff Promethazin gegen Dorsale Fusion zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Parästhesie<1%Wirkstoff Promethazin gegen Parästhesie zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Nesselsucht<1%Wirkstoff Promethazin gegen Nesselsucht zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Halluzinationen<1%Wirkstoff Promethazin gegen Halluzinationen zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Atemnot<1%Wirkstoff Promethazin gegen Atemnot zu 0,34129692832765% (2 Bew.)
Trockene Augen<1%Wirkstoff Promethazin gegen Trockene Augen zu 0,34129692832765% (2 Bew.)
Übelkeit<1%Wirkstoff Promethazin gegen Übelkeit zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Spastik<1%Wirkstoff Promethazin gegen Spastik zu 0,34129692832765% (3 Bew.)
Antriebsstörungen<1%Wirkstoff Promethazin gegen Antriebsstörungen zu 0,34129692832765% (2 Bew.)
Psychische Labilität<1%Wirkstoff Promethazin gegen Psychische Labilität zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Abhängigkeitssyndrom<1%Wirkstoff Promethazin gegen Abhängigkeitssyndrom zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Bluthochdruck<1%Wirkstoff Promethazin gegen Bluthochdruck zu 0,34129692832765% (1 Bew.)
Stimmungsschwankungen<1%Wirkstoff Promethazin gegen Stimmungsschwankungen zu 0,34129692832765% (1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

zur Hauptseite zu Promethazin

 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.