Ramipril

Wir haben 773 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Ramipril.

Prozentualer Anteil 42%58%
Durchschnittliche Größe in cm167179
Durchschnittliches Gewicht in kg8292
Durchschnittliches Alter in Jahren5558
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,3428,55

Ramipril wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ramipril wurde bisher von 713 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Ramipril:

DrugBank-NummerDB00178
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

C09AA05
Kardiovaskuläres System / Mittel mit Wirkung auf das Renin-Angiotensin-System / ACE-Hemmer, rein / ACE-Hemmer, rein / Ramipril

Ramipril kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
ACE-Hemmer<1% (10 Bew.)
Delix6% (44 Bew.)
Delix plus<1% (4 Bew.)
Delmuno<1% (4 Bew.)
Ramicard<1% (1 Bew.)
Ramiclair<1% (2 Bew.)
Ramigamma<1% (4 Bew.)
Ramilich22% (176 Bew.)
Ramilich comp<1% (7 Bew.)
Ramiplus2% (13 Bew.)
Ramipril66% (438 Bew.)
Ramipril comp<1% (8 Bew.)
Triatec<1% (2 Bew.)

Bei der Anwendung von Ramipril traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Reizhusten (229/773)
30%
Schwindel (105/773)
14%
Müdigkeit (103/773)
13%
keine Nebenwirkungen (101/773)
13%
Gewichtszunahme (47/773)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 339 Nebenwirkungen bei Ramipril

Ramipril wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Bluthochdruck84%(669 Bew.)
Herzinfarkt3%(31 Bew.)
Koronare Herzkrankheit2%(19 Bew.)
Herzinsuffizienz2%(10 Bew.)
Herzrhythmusstörungen1%(3 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 50 Krankheiten behandelt mit Ramipril

Wirkstoffe, mit denen Ramipril in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Hydrochlorothiazid, Captopril, Enalapril, Lisinopril, Felodipin, Piretanid

Fragen zu Ramipril

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Delix protect für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich bin begeistert von Delix Protect. Mein Arzt hat mir das Starterset verschrieben: 7 Tage 2,5 mg / dann 21 Tage 5 mg / dann 7 Tage 10 mg und ich nehme weiterhin 10 mg. Mein Blutdruck ist perfekt 120/80 bis maximal 125/85. Keine Nebenwirkungen. Der befürchtete Reizhusten ist nicht eingetreten....

Delix protect bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Delix protectBluthochdruck60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin begeistert von Delix Protect. Mein Arzt hat mir das Starterset verschrieben: 7 Tage 2,5 mg / dann 21 Tage 5 mg / dann 7 Tage 10 mg und ich nehme weiterhin 10 mg. Mein Blutdruck ist perfekt 120/80 bis maximal 125/85. Keine Nebenwirkungen. Der befürchtete Reizhusten ist nicht eingetreten. Lt. meinem Doc kann er aber auch noch nach 2-3 Jahren auftreten. Auf keine Fall sofort. Das sollte dann eine andere Ursache haben.
Ich bin sehr zufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 11326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten, Auswurf, Müdigkeit, Antriebsschwäche, Angstgefühle, Panikzustände, Augenbrennen, Hustenanfall, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme

Das Medikament wirkt gut doch die aufgetretenen Nebenwirkungen sind zum Teil belastend und besonders die zunehmenden Angstzustände machen mir zu schaffen!! Muss unbedingt beim Arzt vorsprechen!! Nebenwirkungen die ich bei mir beobachtet habe: Reizhusten mit süßlich schmeckendem Auswurf,...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkt gut doch die aufgetretenen Nebenwirkungen sind zum Teil belastend und besonders die zunehmenden Angstzustände machen mir zu schaffen!! Muss unbedingt beim Arzt vorsprechen!!
Nebenwirkungen die ich bei mir beobachtet habe:
Reizhusten mit süßlich schmeckendem Auswurf, Müdigkeit und Antriebsschwäche, Anfallartiges Augenbrennen meist kombiniert mit Hustenanfall, Anfangs Gewichtabnahme und nun Zunahme, beginnende Angst- und Panikzustände

Eingetragen am  als Datensatz 25034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril 5 für Reizhusten, Bluthochdruck nach Virusinfekt mit Schwindel, Blutdruckanstieg

Moin, moin während eines Krankenhausaufenthaltes (Lungenentzündung wurde vermutet) bin ich auf der Station mehrfach zusammengesackt, wobei ein Blutdruck von 200/120 festgestellt wurde. Nachdem beim Besuch meines Hausarztes dieses Phänomen (habe sonst eigentlich immer ca. 150/100)wieder...

Ramipril 5 bei Bluthochdruck nach Virusinfekt; Paracodin N Tropfen bei Reizhusten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril 5Bluthochdruck nach Virusinfekt5 Tage
Paracodin N TropfenReizhusten1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Moin, moin

während eines Krankenhausaufenthaltes (Lungenentzündung wurde vermutet) bin ich auf der Station mehrfach zusammengesackt, wobei ein Blutdruck von 200/120 festgestellt wurde. Nachdem beim Besuch meines Hausarztes dieses Phänomen (habe sonst eigentlich immer ca. 150/100)wieder auftrat, verschrieb er mir Ramipril 5.
Habe von Beginn an lediglich eine 1/4 Tablette, jetzt 1/2 Tablette, morgens eingenommen. Der Reizhusten tritt besonders in wärmeren Räumen und am Abend auf. Als Nebenwirkungen würde ich bisher beschreiben wollen: bereits leichter Schwindel bei kl. Anstrengungen wie Einkaufen gehen; man hat das Gefühl selbst ein wenig "verlangsamt" zu sein; Auch das Gefühl ständig geschwollener Nasennebenhöhlen und der Gehörgänge (es knackst nicht mehr beim Schlucken) kann ich beschreiben. Gegen den Reizhusten nehme ich Paracodin N Tropfen (Nur Abends). Verträgt sich bisher alles ganz prima. Mein Blutdruck ist lt. Handgelenkmessgerät z.Zt. bei 130/85, der Hausarzt misst 150/100. Werde weiter berichten, insbesondere wenn es zu Errektionsstörungen kommen sollte...
Gruss, Georg

Eingetragen am  als Datensatz 21825
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Dihydrocodein

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizbarkeit, Depressive Verstimmungen, Erektionsstörungen, Aggressivität

Ich habe Anfang des Jahres beschlossen meinen erblich bedingten Bluthochdruck in Angriff zu nehmen und mein damaliger Hausarzt hat mir Ramipril 2,5mg (1-0-0-0) als Startdosierung und 7 Tage später mit 2x 2,5mg (1-0-1-0) verschrieben. Leider hat es neben gewissen massiven Fehlfunktionen im Bett...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck23 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Anfang des Jahres beschlossen meinen erblich bedingten Bluthochdruck in Angriff zu nehmen und mein damaliger Hausarzt hat mir Ramipril 2,5mg (1-0-0-0) als Startdosierung und 7 Tage später mit 2x 2,5mg (1-0-1-0) verschrieben.

Leider hat es neben gewissen massiven Fehlfunktionen im Bett (keine Einbildung), die zur Not tolerierbar wären noch starke depressive Stimmungen ("Dünnhäutigkeit", "Agressionen gegenüber Familienmitgliedern", keine Belastbarkeit im Beruf) gegeben.

Daher ist Ramipril für mich kein Medikament das ich nochmal nehmen werde, da es mir die schlimmsten 3 Wochen meines Lebens beschert hat.

Eskaliert ist die Situation dann, als ich mit akuten (ggfs. auch psychosomatischen) Beschwerden in die Kardiologie Notaufnahme gefahren bin und 2 Tage im Krankenhaus behalten und durchgecheckt wurde.

Eine hier erfolgte Umstellung auf ein Alternativmedikament der Klasse der Sartane (Candesartan) hat bei mir echte Wunder bewirkt (Diastolischer BD nochmal deutlich besser) - daher würde ich empfehlen gerade bei vergleichbarem "Verlauf" ein Alternativmittel einzufordern (Mein Hausarzt war hier leider etwas komisch und ich wurde erst vom Stationsarzt "umgestellt") .

Wichtig ist, dass Ramipril "Mittel der ersten Wahl" von vielen Hausärzten ist, was sicherlich durch gute Studien und Erfahrungswerte hintermauert ist. Es scheint aber wohl auch wenige Leute zu geben die es gar nicht vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 59405
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Leichter Bluthochdruck mit Schwindel, Sehstörungen, Müdigkeit

Habe Ramilich vor ca. 1 Jahr zum ersten mal genommen, dann für ca. 6 Monate durchgehend. Blutdruck ging leicht zurück. In dieser Zeit habe ich 2 mal Schwindelattacken erlebt, die ich zuvor noch nie hatte! Symptom: Beginnendes Flimmern vom Sehfeldrand auf beiden Augen bis hin zum Tunnelblick mit...

Ramilich bei Leichter Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichLeichter Bluthochdruck3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Ramilich vor ca. 1 Jahr zum ersten mal genommen, dann für ca. 6 Monate durchgehend. Blutdruck ging leicht zurück. In dieser Zeit habe ich 2 mal Schwindelattacken erlebt, die ich zuvor noch nie hatte! Symptom: Beginnendes Flimmern vom Sehfeldrand auf beiden Augen bis hin zum Tunnelblick mit beginnender Dunkelheit. Ich bekam dann Angst und Habe sofort mit Gymnastikübungen mit Erfolg dagegen angekämpft. Nach 2-3 min war dann wieder alles ok. Habe zuerst keinen Zusammenhang vermutet. Kurz danach habe ich Ramilich dann abgesetzt weil ich einen Verdacht hatte. Das Schwindelgefühl trat nicht mehr auf. Nach 5 Monaten, also vor 3 Wochen habe ich dann wieder mit Ramilich (2,5 mg/Tag) angefangen und prompt hatte ich letzte Woche wieder die selben Aussetzter mit Panik! Jetzt bin ich davon überzeugt, dass das an Ramilich liegt! Also geh ich jetzt zum Doc und lasse mir was anders verschreiben...

Eingetragen am  als Datensatz 39929
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für erhöhter Blutdruck mit Müdigkeit, Schwindel, Augenbrennen, Antriebslosigkeit, Benommenheit, Panikattacken, Kälteempfinden, Kopfschmerzen

Ich bekam gestern das Medikament zum ersten mal und sollte mit 5 mg beginnen. Ich wurde Anfallartig müde, extremer Schwindel, brennender Augen, Antriebslosigkeit, Autofahren wurde gefährlich dadurch und ich schlief 10 Stunden abends durch. Heute morgen sollte ich auf 2,5 gehen nach Rücksprache...

Ramipril bei erhöhter Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramiprilerhöhter Blutdruck2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam gestern das Medikament zum ersten mal und sollte mit 5 mg beginnen. Ich wurde Anfallartig müde, extremer Schwindel, brennender Augen, Antriebslosigkeit, Autofahren wurde gefährlich dadurch und ich schlief 10 Stunden abends durch. Heute morgen sollte ich auf 2,5 gehen nach Rücksprache mit dem Arzt und früh ging es mir gut, weil die Wirkung wohl weg war und nach 3 Stunden später extreme Panikattacken, Augenbrennen, Müdigkeit, Gehen wie auf Watte und ich fror extrem. Dazu hatte ich Kopfschmerzen und es hatte eine schleimlösende Wirkung obwohl ich keinen Husten habe, ekelig!!. Der Blutdruck ging rapide runter, also die Wirkung super, das Medi für mich undenkbar. Wird ab sofort angesetzt!!!

Eingetragen am  als Datensatz 56662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für hoher Blutdruck mit schleimiger Husten, Rückenschmerzen, Lungenentzündung

Ein grenzwertiger Blutdruck von 140 zu 90 . Husten setzte ein, in der Hoffnung auf Senkung des Blutdrucks hinnehmbar. Plötzlich nach 4 Monaten starker Husten mit tagelang anhaltendem glasigem Schleim. Wahrscheinlich verstärkten die Hustenschleimlöser noch diesen Effekt. Schmerzen rechts und...

Ramipril bei hoher Blutdruck; Keine

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramiprilhoher Blutdruck120 Tage
Keine-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein grenzwertiger Blutdruck von 140 zu 90 .
Husten setzte ein, in der Hoffnung auf Senkung des Blutdrucks hinnehmbar.
Plötzlich nach 4 Monaten starker Husten mit tagelang anhaltendem glasigem Schleim.
Wahrscheinlich verstärkten die Hustenschleimlöser noch diesen Effekt.
Schmerzen rechts und links im Rücken ( Lungenspitze)
Keine Nachtruhe mehr möglich, da der Husten in der Nacht am stärksten wurde.
(Schleimansammlung). 7 Stunden Husten - 1 Std. Schlaf.
In der Packungsbeilage erkannte ich dann die schweren Folgen, dort als ALLERGISCHE LUNGENENTZÜNDUNG beschrieben.
Ich nahm CALZIUM FRUBIASE AMPULLEN ein, (gab man früher bei Allergien) der Hustenreiz mit dem glasigen Schleim verschwand !
Ich setzte das Medikament ab, ( Blutdruck mit dem Medikamt hatte sich sogar inzwischen erhöht auf
150-zu 100 !!!(Vorher 140-90 ! ).
Nicht für jeden Menschen empfehlungswert !!!

Eingetragen am  als Datensatz 31854
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril Hexal für Bluthochdruck hoch mit Reizhusten, Müdigkeit

Bin wegen allgem. Unwohlsein behandelt worden auf hohen Blutdruck. Blutdruck hat sich eher hoch stabilisiert ~149/95 P=80. Allgem. Unwohlsein ist nach fast 3 Mon nicht verschwunden. Eingewöhnungsphase auf Ramipril 2,5mg dauerte fast 1 Mon. mit Müdigkeit, Aufgedrehtsein, Reizhusten ohne jedoch das...

Ramipril Hexal bei Bluthochdruck hoch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril HexalBluthochdruck hoch90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin wegen allgem. Unwohlsein behandelt worden auf hohen Blutdruck. Blutdruck hat sich eher hoch stabilisiert ~149/95 P=80. Allgem. Unwohlsein ist nach fast 3 Mon nicht verschwunden. Eingewöhnungsphase auf Ramipril 2,5mg dauerte fast 1 Mon. mit Müdigkeit, Aufgedrehtsein, Reizhusten ohne jedoch das eigentliche Bluthochdruckproblem zu beheben. Dann Erhöhung auf 5mg ca. 1 Mon. lang die gleichen Beschwerden in der Eingewöhnungsphase jetzt nach ca. 90 Tagen keine nennenswerte Verbesserung des Bluthochdrucks, zeitweise Brustenge Gefühl, Müdigkeit, Schlaffheit, Antribslosigkeit, Reizhusten, latente Kopfschmerzen. Werde beim Arzt ein anderes Medikament einfordern oder die Therapie abbrechen!

Eingetragen am  als Datensatz 20495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

reguliert den blutdruck top... hatte noch keine nebenwirkungen...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

reguliert den blutdruck top... hatte noch keine nebenwirkungen...

Eingetragen am  als Datensatz 36346
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Delix® 5mg für Blutdrucksenker mit Muskelatrophie, Muskelkrämpfe, Muskelschmerzen, Muskelschwäche, Muskelschwund, Neuropathien, Myopathie

Das Medikament Delix® 5 plus hat langsam, schleichend innerhalb von 10 Jahren meine Körper Muskulatur insbesondere an den Beinen – Waden und sehr stark die Oberschenkel zerstört. Die Oberarmmuskulatur und teilweise Beckengürtel geschädigt. Ich leide an einer Myositis Erkrankung mit einer...

Delix® 5mg bei Blutdrucksenker

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Delix® 5mgBlutdrucksenker10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament Delix® 5 plus hat langsam, schleichend innerhalb von 10 Jahren meine Körper Muskulatur insbesondere an den Beinen – Waden und sehr stark die Oberschenkel zerstört. Die Oberarmmuskulatur und teilweise Beckengürtel geschädigt.
Ich leide an einer Myositis Erkrankung mit einer besonders schweren Form der Muskeldegeneration, dass heißt die Muskulatur löst sich in Fett auf, der Muskel ist bleibend zerstört. Bin Schwerbeschädigt dadurch 90% GdB / B – Begleitperson wenn ich die Wohnung verlassen will.
Info T. Schmidt Blechenweg 2 ..78112 St.Georgen / E-Mail Adresse wird in kürze angelegt.
Delix® Legende
Das Medikament Delix war vor 10 Jahren noch neu auf dem Markt, über ein Krankhaus wurde wegen eines gesundheits- zusammen Bruchs, eine neu Einstellung des Bluthochdrucks bei mir vorgenommen, das Mittel war Delix 1,25mg. Die Verträglichkeit war gut, der Blutdruck im verträglichen Bereich.
Aber schon nach kurzer Zeit, zeigten sich Probleme – ich hatte Probleme beim Ski- fahren, was ich noch im Vorjahr problemlos leisten konnte, war auf ein Drittel unerklärlich gesunken.
Die Beine, insbesondere die Waden – verursachten nach wenigen Stunden starke Schmerzen auch die Oberschenkel waren betroffen.
Das rechte Bein war gegen Abend immer sehr stark geschwollen. Es sah aus wie ein Elefantenbein.
Die Muskulatur- Schmerzen wurden im Laufe der Zeit immer stärker. Ich habe dann ständig immer mehr Schmermittel genommen, die Wirkung gleich Null. Jetzt begann die Zeit wo ich ein Dutzend Ärzte aufsuchte. Die Behandlung war immer die gleiche „ ich habe Rückenprobleme, das Kapaaltunnel muss operiert werden usw. Die Medikamente die bekam waren bis zu 17 Wirkstoffe auf einmal, es war ein Albtraum. Es sollten 10 Jahre vergehen bis ich zusammen gebrochen bin (wollte Aufstehen) und konnte nicht mehr gehen, mit Notarzt ins Krankenhaus.
Die Neurologen waren nicht in der Lage mir zu helfen, mit 17 Wirkstoffen, darunter Morphin- Pflaster und ein Rollator sollten es bringen. Das man dass keine 8Tage übersteht versteht sich.
Es war mein Glück, das ich in einer andere Stadt gegangen bin und dort einen Neurologen aufgesucht habe, wir hatten vereinbart zuerst die Untersuchung, danach Berichte ich was mir passiert ist.
Ich habe immer bei allen Untersuchungen gesagt, die Schmerzen können nur durch Delix entstehen. Die Antworten der Ärzte, nein das kann nicht sein – wir Ärzte wüssten das, die von mir beschrieben Schmerzen wären nicht bekannt, In der Regel legten die Ätzte fest welche Schmerzen ich haben sollte.
Nicht so bei meinem neuen Neurologen, die Nervenleitungen waren geschädigt – nach einer Blutuntersuchung stand fest –Myopatie in der Muskulatur. Zu späht erkannt, die Muskulatur ist teilweise schon so geschädigt, das sie sich umgewandelt hat in Fett, das bedeutet diese Muskulatur ist abgestorben.
Fazit: Zwei Hauptuntersuchungen in Universitäts-Kliniken, in Freiburg Pathologisches Institut Muskelbiopsie, das muss so selten sein das man mit ärztlichem Kamerateam von mir erlaubt Operierte, wie kann meine Erkrankung entstanden sein, man hatte nichts gefunden, nur der Verdacht blieb bei Delix vielleicht ????? zwei Ärzte Lager bestanden. Die einen sagten es kommt von Delix – die anderen meinten, man sollte sich noch nicht festlegen, eine weitere Untersuchreihe sollte es bringen.
Jetzt entstand der Begriff „Myopatie unklare Genese „ und „nekrotisierende Myopatie“.
Die zweite Klink war die Universitätsklinik in München, das Friedrich Baur Institut. Hier hat man alles Untersucht was man nur Untersuchen kann, ich habe Untersuchungen erlebt von denen ich nicht das geringste wusste.
Fazit: Kein Tumor, kein Krebs konnte ausgemacht werden, jeder Tag bedeutete auch Angst – wie wird das Ergebnis sein.
Fazit: Medikamente gibt es leider keine, mit Ihrem Untersuchungsmaterial werden wir forschen um vielleicht in der Zukunft ein Heilmittel zu bekommen.
Meine Medikamente sind Morphium ( bis zu 70mg am Tag) und Flupirtinmaleats (3 bis 4Kapseln am Tag), ich bin heute Schwerbeschädigt 90% GdB/B –Begleitperson wenn ich aus der Wohnung will.
Sozialer Abstieg, von einem leben, wo es mir an nichts gefehlt hat – zum Sozialhilfe Empfänger. Über 10 Berufjahre verloren, was auch in der Rente fehlt.
Klage gegen denn Hersteller Sanofi Aventis vor dem Landgericht. Das Muskelschmerzen entstehen können steht jetzt im Beipackzettel, auch das eine Myopatie entstehen kann.
Fazit: wenn Sie Probleme haben, bestehen Sie auf eine Blutuntersuchung, wenn der CK Wert 0-171 übersteigt, ist es an der Zeit einen Neurologen aufzusuchen.

Eingetragen am  als Datensatz 19765
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten

Bei mir wurde Bluthochdruck ohne sichtbare organischen Schäden festgestellt. Aufgrund meines Diabetes mellitus Typ I wurde mir Ramipril verordnet. Ich hatte gerade eine Erkältung mit Husten überstanden. Ich bekomme leicht Husten. Nach zwei Tagen begann Husten, der immer schlimmer wurde. Trinken...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde Bluthochdruck ohne sichtbare organischen Schäden festgestellt. Aufgrund meines Diabetes mellitus Typ I wurde mir Ramipril verordnet. Ich hatte gerade eine Erkältung mit Husten überstanden. Ich bekomme leicht Husten. Nach zwei Tagen begann Husten, der immer schlimmer wurde. Trinken hilft nicht, nur Bonbons lutschen. In der Nacht wurde ich durch Husten immer wieder wach. Gespräche konnte ich nur noch mit Husten-Unterbrechungen führen. Außerdem singe ich viel und konnte durch Hustenanfälle nicht mehr problemlos singen. Nach 10 Tagen habe ich Ramipril abgesetzt und bekomme ab morgen Valsartan. Ich hoffe, dieses Mittel besser zu vertragen. Ansonsten hatte ich bis auf leichte Mundtrockenheit keine Beschwerden, der Blutdruck hat sich in dieser Zeit auch nicht merklich verändert, nur der diastolische Wert, der ohnehin gut ist, senkte sich weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 41413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für IgA Nephritis Bluthochdruck, IGA-Nephritis Bluthochdruck mit Kreislaufbeschwerden, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Juckreiz

Habe zuerst zwei Jahre Ramipril eingenommen. Bluthochdruck reduzierte sich leicht, nicht aber das Eiweiß im Urin. Seit einem Jahr nehme ich zusätzlich noch Micardis. Zu Beginn hatte ich leichte Probleme, da der Blutdruck teilweise zu niedrig wurde-Kreislaufprobleme. Der Blutdruck war aber dann...

Ramipril bei IGA-Nephritis Bluthochdruck; Micardis bei IgA Nephritis Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilIGA-Nephritis Bluthochdruck3 Jahre
MicardisIgA Nephritis Bluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe zuerst zwei Jahre Ramipril eingenommen. Bluthochdruck reduzierte sich leicht, nicht aber das Eiweiß im Urin.
Seit einem Jahr nehme ich zusätzlich noch Micardis. Zu Beginn hatte ich leichte Probleme, da der Blutdruck teilweise zu niedrig wurde-Kreislaufprobleme.
Der Blutdruck war aber dann im Griff. Nicht zu hoch-nicht zu niedrig.
Die Eiweißausscheidung im Urin ging deutlich zurück. Ich habe jedoch das Gefühl, dass ich zunehmend antrieblos werde, teilweise habe ich auch leichte Depressionen. Ich bin ständig müde, schlafe teilweise sogar im Sitzen ein.
Außerdem leide ich seit ein paar Monaten an einem starken Juckreiz an unterschiedlichen Stellen, hauptsächlich an den Handinnenflächen und an den Fußsohlen.

Ob diese negativen Erscheinungen jedoch auf die Medikamente zurückzuführen sind, konnte bis dato nicht bewiesen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 25337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Telmisartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Delix für Blutdrucksenkung nach Infarkt mit Orientierungsstörungen, Sprachschwierigkeiten, Gedächtnisstörungen, Absetzerscheinungen

Kann die Entzugserscheinungen nach Delix-Absetzung bestätigen. Es ist schrecklich, wortfiindungsstörungen, Konzentration schlicht unmöglich. Längere Sätze verstehe ich nicht mehr. Gesprochenem Wort kann ich nur unter größten Anstrengungen folgen. Nachdem unter Delix 5.0 mg bei 1-0-1 so starke...

Delix bei Blutdrucksenkung nach Infarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DelixBlutdrucksenkung nach Infarkt3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann die Entzugserscheinungen nach Delix-Absetzung bestätigen. Es ist schrecklich, wortfiindungsstörungen, Konzentration schlicht unmöglich. Längere Sätze verstehe ich nicht mehr. Gesprochenem Wort kann ich nur unter größten Anstrengungen folgen. Nachdem unter Delix 5.0 mg bei 1-0-1 so starke Dissorientierung, Sprechstörungen und mitunter ein Denken und Erinnern nicht mehr möglich war, wurde es auf ärztlichen Rat vor 2 Wochen sofort abgesetzt. In der Folge kam es zu schlimmen Kopfschmerzen, Schwindel und Muskelzittern führte!!! Fühlt sich an, als würde man buchstäblich den Verstand verlieren. Denken fällt extrem schwär. Beidseits Ohrensausen wie der Teufel. Dazu kommt eine totale Schlappheit, wie sie bei einer Grippeerkrankung auftritt, man meint es birst einem der Schädel. Manchmal starke Augenschmerzen, am schlimmsten sind aber die Frontallappenschmerzen, die auf die Schläfen ausstrahlen. Es ist, als ob im Kopf was zu Grunde geht. Ich verstehe nicht wie man so ein Gift allen ernstes als Medizin bezeichnen mag. Meine bisherige Erfahrung: Statine, Bettablocker als auch ACE-Hemmer haben eine psychedelische Wirkung. Zunächst tritt eine scheinbare Verbesserung des angestrebten Zwecks ein. Alsdann beginnt das Zeug seine unheilvolle Wirkung zu entfalten. Mit der Zeit scheint es sich im Gehirn irgendwie eine destruktive Wirkung (weiß der Himmel wie) zu entfalten. unkontrollierbares Kopfwackeln als hätte man Parkinson. taube Finger (Gläser fallen aus der Hand) seltsam apetitloser Hunger, man kennt sich selber nimmer. Nach 1 h Spaziergang folgt Treminalschlaf
Ich hoffe, dass das wieder besser wird. Beim Statin 2002 hat das 1/2 Jahr gedauert :-((

Eingetragen am  als Datensatz 36622
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Multaq 2x1 400mg für herzrasen, Rhytmusstörungen, Vorhofflimmen mit Übelkeit

Nachdem ich mehrere Male auf der Intensivstation gelandet bin mit Herzrasen und Vorhofflimmern, die Betablocker nicht vertragen hatte (Müdigkeit , Schwindel und Depressionen ) nach Verapamil , was irgendwann nicht mehr wirkte, hat mich der Oberarzt auf das neue Multaq angesprochen. Ich habe...

Multaq 2x1 400mg bei herzrasen, Rhytmusstörungen, Vorhofflimmen; Ramipril 2x5mg

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Multaq 2x1 400mgherzrasen, Rhytmusstörungen, Vorhofflimmen1 Jahre
Ramipril 2x5mg-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich mehrere Male auf der Intensivstation gelandet bin mit Herzrasen und Vorhofflimmern, die Betablocker nicht vertragen hatte (Müdigkeit , Schwindel und Depressionen ) nach Verapamil , was irgendwann nicht mehr wirkte, hat mich der Oberarzt auf das neue Multaq angesprochen. Ich habe sofort zugestimmt und nehme es nun 1 Jahr.Zusätzlich sollte ich Marcumar einnehmen, was ich aber abgelehnt habe. Bis vor 2 Wochen, hatte ich mit dem Multaq Keine Probleme, es ist mir bis auf ein paa Unpäßlichkeiten sehr gut bekommen. Sogar 2 Operationen habe ich mit Multaq gut überstanden.
Plötzlich, bei einem Wetterumschwung fing mein Herz wieder an zu stolpern, und das schon mehrere Tage. Ich nehme Multap weiter, aber 10 Minuten nach der Einnahme wird mir übel und kurz darauf beginnen wieder diese schrecklichen Rhytmusstörungen. Es geht schon mehrere Tage so. Ich bin verunsichert ? Ob Multaq nicht mehr wirkt?.
Wer kann mir helfen, oder hat eigene Erfahrungen mit Multaq?
Ich grüße alle Betroffenen : martha klara

Eingetragen am  als Datensatz 34217
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dronedaron, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1936 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril beta comp 2,5/12,5 für Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Reizhusten, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Schweißausbrüche

Ich habe das Medikamten wegen Bluthochdruck verschrieben bekommen. Ca. 1 Jahr lang nahm ich 1 mal morgens 1 Tablette. Da mein Blutdruck nicht wirklich gesunken ist, habe ich nun die doppelte Tagesration bekommen, also eine Tablette am Morgen, eine am Abend. Seitdem geht es mir zunehmend...

Ramipril beta comp 2,5/12,5 bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril beta comp 2,5/12,5Bluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikamten wegen Bluthochdruck verschrieben bekommen. Ca. 1 Jahr lang nahm ich 1 mal morgens 1 Tablette. Da mein Blutdruck nicht wirklich gesunken ist, habe ich nun die doppelte Tagesration bekommen, also eine Tablette am Morgen, eine am Abend. Seitdem geht es mir zunehmend schlechter. Ich kann kaum noch schlafen, habe nachts und manchmal auch tagsüber Reizhusten. Ich fühle mich schon am Morgen abgeschlagen, müde und vollkommen energielos. Ich bekomme Schweißausbrüche am Morgen und fühle mich nach jeder Mahlzeit (auch bei gesunder Kost und kleinen Portionen) wie überfuttert und extrem träge.
Da ich sowieso unter Wassereinlagerungen in den Beinen (besonders wenn es heiß ist) leide und ich nicht noch mehr leiden möchte, werde ich diese Dinge schnellstmöglich mit meinem Arzt besprechen und das Medikament wechseln oder absetzen!
Mein anspruchsvoller Beruf erfordert jeden Tag volle Konzentration und Einsatzfähigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 26285
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril 1A Pharma für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Taubheitsgefühl

Leider habe ich nach 2 Tabletten, der neu vom Arzt verschriebenen, Ramipril 5mg von 1A pharma ein Taubheitsgefühl im linken Fuß.Dies hält seit 1 Woche an und wird zunehmend ärgerlich uns lästig. Die halbe linke Fußsohle mit dem kleinen Zeh und teilweise dem daneben sind wie eingeschlafen taub....

Ramipril 1A Pharma bei Bluthochdruck; RamiLich Winthrop bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril 1A PharmaBluthochdruck7 Tage
RamiLich WinthropBluthochdruck70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider habe ich nach 2 Tabletten, der neu vom Arzt verschriebenen, Ramipril 5mg von 1A pharma ein Taubheitsgefühl im linken Fuß.Dies hält seit 1 Woche an und wird zunehmend ärgerlich uns lästig.
Die halbe linke Fußsohle mit dem kleinen Zeh und teilweise dem daneben sind wie eingeschlafen taub.
Beim Laufen stört es bisher nicht, aber bei Berührung oder Druck kribbelt es deutlich und ist taub.
Ich werde nächste Woche zum Arzt gehen und um den Wechsel der Herstellerfirma bitten. bei der Anfangspackung RamiLich von winthrop hatte ich keine Probleme. Schade um die angebrochene Packung und um das eingeschränkte Wohlbefinden.

Eingetragen am  als Datensatz 26184
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Müdigkeit, Krämpfe im den Beinen Nachts, Muskelschmerzen in den Oberschenkeln beim aufstehen vom Stuhl bzw. beim aussteigen aus dem PKW mit Müdigkeit, Muskelkrämpfe, Muskelschmerzen

Habe Ramipril nun abgesetzt und es geht mir nach 2 Tagen schon besser, Muskelschmerzen werden weniger, keinen trockenen Husten mehr.

Ramipril bei Müdigkeit, Krämpfe im den Beinen Nachts, Muskelschmerzen in den Oberschenkeln beim aufstehen vom Stuhl bzw. beim aussteigen aus dem PKW

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilMüdigkeit, Krämpfe im den Beinen Nachts, Muskelschmerzen in den Oberschenkeln beim aufstehen vom Stuhl bzw. beim aussteigen aus dem PKW3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Ramipril nun abgesetzt und es geht mir nach 2 Tagen schon besser, Muskelschmerzen werden weniger, keinen trockenen Husten mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 23005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Hypertonie mit Unruhe, Sehstörungen, Tinnitus, Wirkungslosigkeit

Ich bekam das Präparat, um den ß-Blocker (Nebivolol) abzulösen, weil sich damit nach Jahren keine optimale Blutdrucksenkung einstellte, wohl aber stetige Müdigkeit. Zunächst wurde Nebivolol ausgeschlichen, was kaum mit Nebenwirkungen verbunden war (Blutdruck ging kaum höher, da der ohnehin durch...

Ramipril bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHypertonie30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Präparat, um den ß-Blocker (Nebivolol) abzulösen, weil sich damit nach Jahren keine optimale Blutdrucksenkung einstellte, wohl aber stetige Müdigkeit. Zunächst wurde Nebivolol ausgeschlichen, was kaum mit Nebenwirkungen verbunden war (Blutdruck ging kaum höher, da der ohnehin durch das Präparat nur marginal gesenkt wurde, lediglich HF wurde schneller).

Dann kam, nunmehr seit einem Monat, Ramipril ins Spiel. Erste Woche 2,5 mg, dann 5 mg. Nebenwirkungen hatte ich wenig, lediglich eine gewisse Aufgedrehtheit, gelegentlich leichte Sehstörungen und ständigen Tinnitus. Das hätte ich aber in Kauf genommen, wäre da nicht ein Problem: das Präparat blieb komplett WIRKUNGSLOS. Außer, dass der Blutdruck nie dagewesene Spitzenwerte auswies und auch im Tagesmittel sogar noch über dem Wert lag, der sich nach dem Ausschleichen des Nebivolol (also unbehandelt) einstellte, passierte auch nach einem Monat nichts.

Offenbar "funktioniert" der durch die ACE-Hemmer beabsichtigte Mechanismus bei mir nicht. Oder es wären noch höhere Dosen erforderlich. Da aber 5 mg bereits eine übliche Normaldosierung ist (Maximum 10 mg), und überhaupt nichts passierte, gehe ich einmal davon aus, dass sich wohl nur die Nebenwirkungen erhöht hätten.

Da mein Hausarzt -wie es eigentlich immer ist- gerade Jahresurlaub hat, traf ich jetzt die Entscheidung, Ramipril abzusetzen und wieder mit den ß-Blockern anzufangen. Ich will andere nicht entmutigen, es reagiert ja jeder Organismus anders. Aber für mich war es ein totaler Reinfall, und ich mag ehrlich gesagt kaum glauben, dass dieses Präparat als "Erste Wahl-Medikament" gegen essenzielle Hypertonie so erfolgreich im Einsatz ist, wie es suggeriert wird.

Eingetragen am  als Datensatz 61930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Gleichgewichtsstörungen, Verwirrtheit, Angstgefühle, Nervosität, Unruhe, Tremor, Ohrenrauschen, Sehstörungen, Muskelschmerzen

Hallo zusammen, habe aufgrund leichtem Bluthochdruck Rami 2,5mg 1-0-0 verschrieben bekommen. Die ersten 2,5 Wochen war auch alles ok, so langsam habe ich aber irgendwie immer mehr NW (Gleichgewichtsstörungen, Verwirrtheit, Angstgefühl, Nervosität, Unruhe, Tremor, Hörstörungen (z.B....

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

habe aufgrund leichtem Bluthochdruck Rami 2,5mg 1-0-0 verschrieben bekommen. Die ersten 2,5 Wochen war auch alles ok, so langsam habe ich aber irgendwie immer mehr NW (Gleichgewichtsstörungen, Verwirrtheit, Angstgefühl, Nervosität, Unruhe, Tremor, Hörstörungen (z.B. Ohrensausen), verschwommenes Sehen, schmerzen in allen Muskeln) wobei gerade geklärt wird ob wirklich vom Rami kommt oder ich einen Virusifekt habe

Naja, mal abwarten ob ich die Behandlung fortsetze...

viele Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 40847
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Delix (Ramipril) für Bluthochdruck nach Infarkt mit Schwindel, Kopfschmerzen

Bekam in der Reha - rel. salzreiche Küche ! - nach einem (erneut) mißglücktem Statin-Einsatz wegen "erhöhtem Blutdruck“ und reichlich Stress (150/100) Delix. In den massiven Nachwehen von Simva 20 mit zerebralen Auswirkungen, extreme Kopfschmerzen orientierungslos, konnte keinen klaren Gedanken...

Delix (Ramipril) bei Bluthochdruck nach Infarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Delix (Ramipril)Bluthochdruck nach Infarkt1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekam in der Reha - rel. salzreiche Küche ! - nach einem (erneut) mißglücktem Statin-Einsatz wegen "erhöhtem Blutdruck“ und reichlich Stress (150/100) Delix. In den massiven Nachwehen von Simva 20 mit zerebralen Auswirkungen, extreme Kopfschmerzen orientierungslos, konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen , haben sich die Ärzte dazu bekehren lassen, dass ich Statine nicht vertrage. Zunächst führte ich die Kopfthematik bei Delix-5mg-Einnahme 1-0-1/2 den Schwindel und die Kopfschmerzen noch auf die zurückliegende Simva-Episode zurück. Nach wie vor kam ich mir dröge vor, unter einer Glasglocke, nicht wirklich helle in der Birne, wenn man das flapsig beschreiben wollt. Hatte Artikulationsstörungen beim Sprechen, verwechselte Vokale, Merkfähigkeit dramatisch eingeschränkt, mitunter nicht mehr vorhanden und diese massiven Kopfschmerzen bei kognitiven Anstrengungen. Vor 2 Wochen erhöhte ich nach einer wettermäßig ausgelösten Herz-attacke auf cardiologischen Rat die Delix-Abenddosis auf 1x 5mg.
Effekt , ich war nie wirklich ausgeschlafen, fühlte mich wie Grippe-krank, begleitet von einem Kopfschmerz auf hoher Grundlast. Gestern nun hatte ich ein Assessemt-Center und war von meiner kognitiven Leistungsfähigkeit entsetzt!!! Konnte kaum folgen, keine logischen Casualketten bilden, überhaupt haperte es am Verständnis von Gehörtem und der Fähigkeit, etwas präzise zu formulieren und überhaupt daran, physisch die 4 h AC durchzustehen, ob erfolgreich wird sich zeigen. Hatte dann im Anschluß Mühe, nach Hause zu kommen. In völliger Erschöpfung fiel ich ins Bett. Nach einem Terminalschlaf wachte ich gegen Mitternacht mit RR 150/110 und tierischen Kopfschmerzen auf. Ich hatte keine Delix-Abend-Dosis genommen. Hatte dann Wasser getrunken wie ein Kamel und bin einige male auf Toilette gegangen. Morgens war ich noch wie beteubt, hatte eine buchstäblich lange Leitung zu verstehen, was meine Frau alles redete. Wieder das Gefühl, in einer Glasglocke zu sein, irgendwie high zu sein. Und dieses elende Ohrensausen, das seit des Simva-Unfalls hartnäckig bleibt, aber keinen Doc ernsthaft interessiert. Eigentlich ist‘s ein kur-Schaden. Denn bereits dort hätte man den Hörsturz aufgreifen müssen, hat man aber nicht, vielmehr mich zu den Psychos geschickt.
Im Laufe des heutigen Morgens war der RR bei 130/90 gelegen. Jetzt wo ich mich anstrenge, das niederzuschreiben bei 145/100 und Puls 70. Ich werde aber langsam im Kopf etwas heller. Dieses Dumpfe im Kopf lichtet sich allmählich. Werde sehen, wie sich das weiter entwickelt. Zumal mein RR früher immer um die 110/80 bei salzarmer Kost, also nie was gesalzen sondern nur was ind en Lebensmitteln drin ist gegessen.
Ich vermute, einen Cirkulus viziosus bei der Gabe von Blutdrucksenkern dann, wenn physiologisch das Hirn etwas mehr Druck auf dem Füller braucht in Form einer Überschießenden Reaktion, weil eben die körpereigenen Instrumentarien den Druck zu erhöhen eingeschränkt sind, mit dem üblen Effekt, dass die Hypophyse alles unternimmt, den Druck für die Birne aufrecht zu erhalten und entsprechend weit über Erfordernis ausschüttet, da ja das Anstiegsmoment nicht greift. Ergo entsteht Stress für den Organismuß, der wiederum erneut zu einem RR-Anstieg führt und so fort.
Persönlich halte ich die Gabe sowohl von ACE-Hemmern als auch von Statinen als vorsätzliche Körperverletzung!
Unerwünschte Nebenwirkungen zu Hauf! Noch dazu hat kein Doc der Welt ernsthaft Ahnung, was diese Substanzen langfristig im Organismus per see - also nicht im betrachtet Gebiet etwa der Gefäße allein - bewirken. Geschweige denn sind kreuzwirkungen auch nur annähernd in den Köpfen. Jedenfalls konnte mir das noch nie jemand sagen. Vor allem Kardiologen haben im Wesentlichen 4 Stellschrauben, wo sie meinen etwas „einstellen“ zu können. Lächerlich diese Anmaßung, wo nocht nicht mal alle Botenstoffe einer erbsengroßen Drüse bekannt sind. Da bilden sich diese Weißkittel allen Ernstes ein, sie wären in der Lage ernsthaft auf dem Niveau einer Hypophyse mitzumischen.
Aus Selbsterfahrung kann ich nur sagen, Finger weg! Es ist Gift. Warum? Nun, nehmen wir Kalbsbries, das Cholesterin-reichste was es so zu futtern gibt. Das ließe einen aufhorchen, oder, wenn man helle in der Birne wäre. Nun sind Ärzte keine Ingenieure und eher monokausal unterwegs.
Im Wege des Analogieschlusses folgender Gedanke: Wenn es so ist, dass das Hirn a) der größte Energieverbraucher ist, und wenn es b) so ist, dass im Hirn hohe Konzentration von LDL vorzufinden ist, dann hat das physiologisch sein zwingende Bewandtnis, siehe Kalb. Es sieht so aus, als benötige des Gehirn speziell LDL. Möglicher Weise deshalb, weil es relativ schnell als "Kraftreserve" - da kurzkettig - in verwertbare Einheiten verbaubar ist und damit im Falle erhöhten Energiebedarfes in der Birne rel. Kurzfristig zur Verfügung steht. Wäre Physiologisch tatsächlich auch logisch, da der Leberzucker eher für die Muskulatur im Anstrengungsfall evolutiv vorgehalten wird. Mein LDL liegt bei 150, für einen KHK-Patienten nach Leitlinie viiiiiiiiiiiel zu hoch. Nun hat‘s mit der Leitline den Umstand, dass ich da nicht bei der Statistik dabei war. Und im Übrigen gerne unterschlagen wird, dass es stets Unverträglichkeiten gibt, die aus mangelndem Wissen nicht erklärbar sind. Ich hatte die Beobachtung gemacht, dass - wenn ich ein Wiener Schnitzel in Butterschmalz gebraten verzehre - ich wesentlich besser denken kann. Und schaut man in die Natur zum Kalb ist das auch einleuchtend! Geht man nun her und greift einmal in den Lipidhaushalt ein, so tritt im Hirn eine Mangelversorgung ein. Da das Hirn nicht "sprechen" kann, kann es nur durch unklare Symptome sich "melden", wie Kopfweh, Schwindel, Müdigkeit, Einschränkung der kognitiven Fähigkeiten - nach dem Statin-Versuch konnte ich nicht mal meine Puls mehr ausrechnen!!! Was macht nun die Hypophyse mit der Situation? Frei nach Otto: Kleihirn an Großhirn, Was'n bei Euch los??? Großhirn an Kleinhirn, kann nicht denken, mir fehlt einfach das Schmalz (sagt der Volksmund) Kleinhirn - schon jahrmilionen kampferprobt sagt: Kleinhirn an Hypophyse ... Blutdruck steigern, dass wieder auf Turen kommen, es muß was zu fressen her! AAAber, das Kleinhirn hat nun nicht mit der Schlauheit von gewieften Geld-schäffelnden Konzernen und einer nicht zu unterschätzenden Zahl Mitläufern in den Reihen vor allem der Cardiologen - die sich idR. mit erhabenem Hochmut über alle ihre Kollegen anderer Gattungen stelle, und dem Lipid-gefährdetem Patienten nun auch die Druck("schutz")-Bremse z.B. in Form von entsprechenden Hemmern verpassen. Ergebnis: Die Hypophyse erhält regelungstechnisch kein positives Feedback. Nun geht die Hypophyse nach Enterpreis-Scotty-Metode vor, und brüllt in den Organismus "Schadensmeldung!!!" (evolutiv, hätte der Jäger ja verletzt sein können), und erhällt weiter alarmierende Unterversorgungssignale. Nun macht die Hypophyse hormonell richtig Stress, und powert den Blutdruck hoch. Die schlauen Kardios liegen aber schon gewieft auf der Lauer und haben den Patienten im Monitoring, bekommen den Blutdruckanstieg natürlich für die Akte dokumentiert und erhöhen die Dosis zum "Wohle des Pationen" - die erzählen einem dann von Studien, dass einem das Zeug gut täte, man das uuuunbedingt nehmen müsse, damit die KHK nicht vortschritte und überhaupt wegen der Leitlinen, da man im Ableghnungsfalle die Compliance verlöre, und wahrscheinlich die Urasche allen Übels psychisch zu sehen sei - , mit dem Ergebnis einer vorstehend beschrieben Endlosschleife, bis irgendwas nach gibt. Unter massiver Blutverdünner-Gabe - was ich übrigens zum Offenhalten der Bypässe für tatsächlich sinnvoll halte - ist’s dann meistens ein Schlaganfall.
Prosit und wohl bekomms! Hoffentlich gehts dann mal schnell ...
Karl
Gerne Mehl von Betroffenen & LeidensgenossenInnen :-) karl-l-h[ät]debitel.net

Eingetragen am  als Datensatz 36245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Leichter Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Migräne, Impotenz, Konzentrationsprobleme, Reaktionsträgheit, Schwächegefühl, Depressive Verstimmungen, Hustenanfall

Manche mögen es vertragen, ich habe schwerste Nebenwirkungen. Nach ca 1 Woche Einnahme einer halben Tablette = 2,5 mg morgens blutdrucksenkende Wirkung erreicht. Zeitgleich folgende Nebenwirkungen: sehr starker permanenter Reizhusten wie bei einer Pollen - Allergie , Hustenanfälle mit gegenüber...

Ramilich bei Leichter Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichLeichter Bluthochdruck7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Manche mögen es vertragen, ich habe schwerste Nebenwirkungen. Nach ca 1 Woche Einnahme einer halben Tablette = 2,5 mg morgens blutdrucksenkende Wirkung erreicht. Zeitgleich folgende Nebenwirkungen: sehr starker permanenter Reizhusten wie bei einer Pollen - Allergie , Hustenanfälle mit gegenüber Dritten peinlichem Würge- und Brechreiz , kein Schlafen möglich. Hitzeschübe abwechselnd mit Zittern und fast Schüttelfrost. Starke Müdigkeit, wahrscheinlich durch den fast nicht möglichen Schlaf. Man fühlt sich , als wäre das Ende gekommen ! Nach Absetzen hielten die Auswirkungen noch eine Woche an. Umstellung auf Amlodipin halbe Tablette = 2,5mg morgens. Seitdem weiter völlig platt wie mit Dauer Grippe , müde , antriebslos, bin sehr schnell genervt und beruflich kaum belastbar. Bin aber erst mal glücklich , weil diese permanenten Hustenkrämpfe und das Ramipril Gefühl des gleich platzenden Kopfes verschwunden sind. Lust auf Sex seit Beginn der Einnahme von Blutdrucksenkern völlig vergangen , was meine normale Beziehung sehr belastet . Es werden nur die Blutdrucksenker genommen. Da alle Ausgeglichenheit, Motivation und die Lebensqualität komplett weg ist, stellt man sich die Frage , welchen Sinn es macht, den Rest des Lebens mit Blutdrucksenkern sich wie 100 Jahre zu fühlen. Was mir aufgefallen ist: Ramipril = Ramilich scheint im Moment bei allen Ärzten in Mode gekommen zu sein. Universelles Trendmedikament , warum auch immer ?

Eingetragen am  als Datensatz 32971
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Harndrang, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Reizhusten, Taubheitsgefühle, Durst

Weil mein Blutdruck in letzter Zeit stark schwankte, bekam ich zum Metoprolol noch Ramipril verordnet. Der Blutdruck stabilisierte sich auf ca. 120/80. Das war gut! Nicht so gut waren die Nebenwirkungen. Extrem trockner Reizhusten, Taubheit in beiden Füßen, besonders im Zehenbereich. Nachdem ich...

Ramipril bei Bluthochdruck; Metoprolol bei Bluthochdruck; Tamsublock bei Harndrang

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck120 Tage
MetoprololBluthochdruck7 Jahre
TamsublockHarndrang2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weil mein Blutdruck in letzter Zeit stark schwankte, bekam ich zum Metoprolol noch Ramipril verordnet. Der Blutdruck stabilisierte sich auf ca. 120/80. Das war gut! Nicht so gut waren die Nebenwirkungen. Extrem trockner Reizhusten, Taubheit in beiden Füßen, besonders im Zehenbereich. Nachdem ich Ramipril durch Losartan substituiert habe, sind die durch Ramipril verursachten Nebenwirkungen verschwunden. Der Blutdruck hat sich gleichwohl auf "normalem" Niveau stabilisiert.
Eine weitere Nebenwirkung, deren Ursache ich noch nicht kenne, ist ein überdurchschnittliches Durstgefühl. Ich trinke Unmengen von Wasser. Das führt demzufolge zu erhöhtem Harndrang. Insoweit möglicherweise Wechselbeziehungen durch den Medikamentenmix. Möglicherweise werden die Nebenwirkungen eines Medikaments mit einem anderene Medikament gemildert, gleichzeitig treten neue Nebenwirkungen auf. Ein Teufelskreis!

Eingetragen am  als Datensatz 29971
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Metoprolol, Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Schwindel, Reizhusten, Sehstörungen, Taubheitsgefühle, Herzrasen

Ramilich bekam ich wegen meines hohen Blutdrucks (160/110). Ich hatte vorher gar keine Medikament genommen. Gleich nach den ersten Tabletten hatte ich starke Nebenwirkungen. Schwindel, Hustenreiz, Sehstörungen usw. Meinen Arbeitsalltag konnte ich kaum noch bewältigen. Nachdem ich eines Nachts...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramilich bekam ich wegen meines hohen Blutdrucks (160/110). Ich hatte vorher gar keine Medikament genommen. Gleich nach den ersten Tabletten hatte ich starke Nebenwirkungen. Schwindel, Hustenreiz, Sehstörungen usw. Meinen Arbeitsalltag konnte ich kaum noch bewältigen. Nachdem ich eines Nachts aufgewacht bin und starkes Herzrasen, Sehstörungen und Taubheitsgefühl der linken Körperhälfte hatte, bin ich mit dem Notarzt ins Krankenhaus gekommen, da Verdacht auf Schlaganfall bestand. Danach bin ich zu meinem Hausarzt und habe um ein anderes Medikament gebenten. Bei Ramilch habe ich schon von mehreren Personen gehört dass sie es schlecht vertragen. Für mich nie wieder!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 67445
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Durchfall, Unwohlsein, Magen-Darm-Beschwerden, Verdauungsbeschwerden

ramilich 5 mg muss ich wegen meines bluthochdruckes einnehmen, es bleibt mir nichts anderes übrig, obwohl ich nicht begeistert davon bin. wie alle bluthochdruckmittel hat auch dieses bei mir einige nebenwirkungen. auch ist es schädlich für mein krankheitsbild morbus-crohn. ich hatte schon 10 mg,...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ramilich 5 mg muss ich wegen meines bluthochdruckes einnehmen, es bleibt mir nichts anderes übrig, obwohl ich nicht begeistert davon bin. wie alle bluthochdruckmittel hat auch dieses bei mir einige nebenwirkungen. auch ist es schädlich für mein krankheitsbild morbus-crohn. ich hatte schon 10 mg, habe das jedoch nach absprache mit meiner ärztin auf 5 mg herabsetzen können, damit die nebenwirkungen nicht so sehr gravierend sind. doch kann-darf ich nicht ohne, da ein hoher blutdruck noch riskanter wäre für meine gesundheit. ich hatte es schon einmal abgesetzt und es ging mir danach nicht gut, meine werte waren jenseits von gut und böse. von daher muss ich hier wohl in den sauren apfel beißen. und immer magenschutz davor einnehmen, das ist ganz wichtig.

Eingetragen am  als Datensatz 56349
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck, Herzinsuffizienz mit Reizhusten

Anfangs dachte ich, alles sei i.O. Der Blutdruck ging langsam nach unten und gelegentlich trat trockener Reizhusten auf, gegen den ich mir in der Apotheke etwas zur Beruhigung holte. Doch der Reizhusten wurde mit jedem Tag schlimmer, so das ich nach etwas über einem Monat fast nur noch am husten...

Ramilich bei Bluthochdruck, Herzinsuffizienz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck, Herzinsuffizienz40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs dachte ich, alles sei i.O. Der Blutdruck ging langsam nach unten und gelegentlich trat trockener Reizhusten auf, gegen den ich mir in der Apotheke etwas zur Beruhigung holte.
Doch der Reizhusten wurde mit jedem Tag schlimmer, so das ich nach etwas über einem Monat fast nur noch am husten war und endete mit einem Hustenkrampf bei dem ich mich übergab, fast erstickte und mir eine Rippe brach.
Meine Ärztin setzte das Mittel ab und schon gleich am Folgetag hatte ich fast keinen Hustenreiz mehr und zwei Tage später war er ganz weg.
Ich wurde umgestellt auf Valsartan und habe seit über einem halben Jahr keinerlei unangenehmen Nebenwirkungen von dem Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 55495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit

Ich nehme Ramipril jetzt seit Januar 2012. Angefangen habe ich mit einer Tablette am Morgen. Durch starke Schwindelanfälle und Doppeltsehen nehme ich seit August auch noch abends eine Tablette. Ich bin den ganzen Tag über überaus müde und es ist in manchen Augenblicken schwer sich wachzuhalten....

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Ramipril jetzt seit Januar 2012. Angefangen habe ich mit einer Tablette am Morgen. Durch starke Schwindelanfälle und Doppeltsehen nehme ich seit August auch noch abends eine Tablette. Ich bin den ganzen Tag über überaus müde und es ist in manchen Augenblicken schwer sich wachzuhalten. Ich habe erst seit August etwa 12 Kilo abgenommen, da ich nach winzigen Portionen schon sehr satt war (teilweise musste ich mich sogar Übergeben, da ich mich an diesen kleinen Portionen überfressen habe - Teilweise aß ich an einem Tag einen halben Müsliriegel). Mittlerweile merke ich, dass ich wieder recht schnell zunehme und habe teilweise kein Sättigungsgefühl.
Langsam möchte ich dieses Spiel nicht mehr mitspielen...Ich bin 23 Jahre alt und nehme schon genug Medikamente...

Eingetragen am  als Datensatz 50457
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Reizhusten, Schwindel, Sehstörungen, Grippesymptome, Abgeschlagenheit

Habe Ramipril vom Arzt verschrieben bekommen, da ich unter leichtem Bluthochdruck leide. Die ersten Nebenwirkungen kamen nach ca. 2-3 Wochen. Ein léichter Reizhusten, den ich aber nicht als schlimm empfunden habe. Dann wurde es immer schlimmer. Schwindel mit Sehstörungen, das ich dachte, ich...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Ramipril vom Arzt verschrieben bekommen, da ich unter leichtem Bluthochdruck leide. Die ersten Nebenwirkungen kamen nach ca. 2-3 Wochen. Ein léichter Reizhusten, den ich aber nicht als schlimm empfunden habe. Dann wurde es immer schlimmer. Schwindel mit Sehstörungen, das ich dachte, ich kippe gleich um, außerdem ein vollkommenes Schwächegefühle, wie bei einer schweren Erkältung, mit Gliederschmerzen und Schmerzen im Rücken. Fühlte mich völlig zerschlagen, so als ob ich morgen eine schwere Grippe mit Fieber bekomme. Nach ca. zwei Monaten habe ich Ramipril abgesetzt um heraus zu finden, ob meine Probleme daher kommen. Nach ca. 1 Woche ohne fühle ich mich schon viel besser. Schwindel ist weg und auch die Abgeschlagenheit und Müdigkeit verschwindet langsam. Die Wirkung von Ramilich war gut, aber für mich zu viele Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 49569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für hoher Blutdruck mit Angina pectoris, Schwindel, Gelenkschmerzen, Gewichtszunahme, Verlangsamung, Photosensibilisierung, Leistungsverminderung, Haarausfall, Absetzerscheinungen

5mg Ramipril morgens und abends, 2 Jahre lang Nebenwirkungen ------------------ *Positiv: Der Blutdruck wurde gut gesenkt, das abendliche einschlafen fiel mir leichter, der Schlaf war auch wesentlich tiefer! Ich wurde durch den besseren Schlaf und den durch den ACE Hemmer erhöhten...

Ramipril bei hoher Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramiprilhoher Blutdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

5mg Ramipril morgens und abends, 2 Jahre lang

Nebenwirkungen
------------------

*Positiv:

Der Blutdruck wurde gut gesenkt, das abendliche einschlafen fiel mir leichter, der Schlaf war auch wesentlich tiefer! Ich wurde durch den besseren Schlaf und den durch den ACE Hemmer erhöhten Lithiumspiegel im Blut psychisch belastbarer und ausgeglichener. Emotional unempfindlich.
Ich hatte eigentlich nie Kopfschmerzen. So wie ich mich erinnern kann habe ich in dieser Zeit sehr viel gelacht, auch eigentlich oft ohne Grund.

*Negativ:

Am Anfang war es schwer, der Blutdruck war morgens sehr tief und beim Aufstehen wurde mir leicht schwindlig und ab und zu hatte ich eine Angina Pectoris, vorallem wenn ich ausversehen mal eine Tablette zuviel einnahm. Frühmorgens taten mir oft die Gelenke weh. Ich nahme in einem Jahr 10 Kilo zu. Die Denkgeschwindigkeit war außerdem wirklich merklich verlangsamt.

Die körperliche Leistungsfähigkeit war geringer. Ich war Lichtempfindlich(Sonnenstich).
Es gab vermehrt Haarausfall, wenn ich die Tablette nicht rechzeitig einnahm, stellten sich typische
Lithiumentmangelerscheinungen ein.

Nach 2 Jahren Einnahme war aber mein Blutdruck aber genauso hoch wie am Beginn der Einnahme, umgedreht wurde mein Blutdruck extrem hoch wenn ich die Tabletten nicht mehr einnahm.
Es trat also eine Gewöhnung ein, da ich die Dosis nicht steigern wollte, weil
dann der Blutdruck bei vergessener Dosis noch höher sein würde, entschloss ich mich die Tabletten eigenständig auszuschleichen, was mir eine Woche lang sprichwörtlich Kopfschmerzen bereitete, die ich mit Ibuprofen behandelt habe. Nach etwa 2 Wochen war mein Blutdruck wieder so "niedrig" wie vor der Behandlung, das gelang mir vorallem weil ich auf ein Natriumarmes Mineralwasser umstieg.

An die Zeit während der Einnahme kann ich mich auch irgendwie nicht mehr klar erinnern, da ein Schleier über dieser Zeit liegt. Es ist wie als hätte ich nicht persönlich am Leben teilgenommen sondern wäre wie ein Roboter gewesen. Trotzdem ging es mir in diesen
2 Jahren gefühlsmäßig soweit ich mich erinnere irgendwie gut.

Eingetragen am  als Datensatz 49342
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Müdigkeit, Sehstörungen, Gewichtszunahme

Das Medikament habe ich für meinen Blutdruck bekommen. Am Anfang hatte ich 180/100. Dieser schwankt seit der Einnahme des Medikamentes zwischen 110/80 und 120/80. Damit bin ich eigentlich zufrieden, wenn nicht diese Nebenwirkungen wären. Ich bin dauernd müde. Momentan brauche ich mindestens 8 -...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament habe ich für meinen Blutdruck bekommen. Am Anfang hatte ich 180/100. Dieser schwankt seit der Einnahme des Medikamentes zwischen 110/80 und 120/80. Damit bin ich eigentlich zufrieden, wenn nicht diese Nebenwirkungen wären. Ich bin dauernd müde. Momentan brauche ich mindestens 8 - 10 Stunden Schlaf um einigermaßen fit zu sein. Vormittags schlafe ich fast auf der Arbeit ein und abends dann auf dem Sofa. Zudem sind leichte Sehschwierigkeiten aufgetreten, die ich von einem Arzt untersuchen lassen hab. Dieser meinte, dass meine Augen völlig in Ordnung sind und dass diese von den Medikamenten stammen. Außerdem ist mein Gewicht seit der Einnahme deutlich gestiegen.

Eingetragen am  als Datensatz 40498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril AWD für Gewichtszunahme mit Gewichtszunahme

Warum Übergewicht ? In den Medien sind häufig Hinweise auf die zunehmende Fettleibigkeit der Bürger infolge falscher Ernährung und Bewegungsarmut zu finden. Verschwiegen wird dabei aber der Einfluss der Pharma-Industrie auf diesen Prozess. Der betroffene Bevölkerungsanteil dürfte nicht mehr...

Ramipril AWD bei Gewichtszunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril AWDGewichtszunahme-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Warum Übergewicht ?

In den Medien sind häufig Hinweise auf die zunehmende Fettleibigkeit der Bürger infolge falscher Ernährung und Bewegungsarmut zu finden. Verschwiegen wird dabei aber der Einfluss der Pharma-Industrie auf diesen Prozess. Der betroffene Bevölkerungsanteil dürfte nicht mehr vernachlässigbar sein. In einer Veröffentlichung der Gesundheits-Communnity "sanego" über "Gewichtszunahme" als Nebenwirkung sind 470 Medikamente mit z.T. erheblichem Schädigungspotential aufgeführt.
Ich selbst konnte nach der Einnahme von Ramipril einige jahrelang zuvor getragene Anzüge und Hosen aufgrund des zugenommenen Körperumfangs nicht mehr anziehen. Obwohl ich meine Ernährung umgestellt und die zu mir genommenen Speisemengen extrem reduziert habe gelang es mir nicht, diesen Prozess aufzuhalten. Den notwendigen Neukauf passender Bekleidung kann ich natürlich keiner Krankenkasse in Rechnung stellen.

Eingetragen am  als Datensatz 32108
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1933 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Buthochdruck mit Atembeschwerden, Schleimhautschwellung, Mundtrockenheit

Hallo! Ich bekomme seit Herbst 2010 Ramilich 5mg/25mg, einige Jahre davor hatte Ramipril 5mg/25mg ohne Nebenwirkungen. Seit ich nun umgestellt auf Ramilich war, bekam ich nachts schlecht Luft durch Mund und Nase, so das nichts mehr ohne Nasentropfen ging, Desweiteren hatte ich geschwollene...

Ramilich bei Buthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichButhochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Ich bekomme seit Herbst 2010 Ramilich 5mg/25mg, einige Jahre davor hatte Ramipril 5mg/25mg
ohne Nebenwirkungen. Seit ich nun umgestellt auf Ramilich war, bekam ich nachts schlecht Luft durch
Mund und Nase, so das nichts mehr ohne Nasentropfen ging, Desweiteren hatte ich geschwollene
Mund und Nasenschleimhäute, Flecke auf haarlose Kopfstellen die so gut wie gar nicht heilen wollen.
Schon nach einem Tag weglassen dieses Ramilich besserte sich das Trockengefühl in Mund und Rachen.
Ich bekomme nun seit gestern ein anderes Medikament gegen Bluthochdruck. Besten Gruß .
M.Schmidt

Eingetragen am  als Datensatz 31233
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1934 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ACE-Hemmer Enalapril für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Reizhusten, Gelenkschmerzen

Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Nebenwirkungen zusammen. Zuerst Reizhusten - tagsüber, dann Reizhusten Nachts - so stark das ein Einschlafen nach einem Hustenanfall nicht mehr möglich war. Dann Gelenkschmerzen - vor allem in den Fingern, Handgelenken und Schultern. Dann kamen die Leberwerte...

ACE-Hemmer Enalapril bei Bluthochdruck; ACE-Hemmer Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ACE-Hemmer EnalaprilBluthochdruck90 Tage
ACE-Hemmer RamiprilBluthochdruck12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Nebenwirkungen zusammen. Zuerst Reizhusten - tagsüber, dann Reizhusten Nachts - so stark das ein Einschlafen nach einem Hustenanfall nicht mehr möglich war. Dann Gelenkschmerzen - vor allem in den Fingern, Handgelenken und Schultern. Dann kamen die Leberwerte dran : GGT 213, GOT und GPT 2 und 3 fach erhöht. Dann Umstellung auf Olmetec 20 mg. Leberwerte besserten sich. Aber nach einem Jahr kamen Gelenk und Muskelschmerzen hinzu. Inzwischen weiss ich nicht mehr was ich tun soll. Mir fiel Homviotensin ein, aber 1. weiss ich nicht wie ich drankommen soll, 2. müsste ich die Umstellung alleine machen, weil meine Ärztin nicht auf Naturprodukte steht. Hat irgendwer einen Tip für mich wie ich dieses Homviotensin als Tabletten bekommen kann ?
Danke M.

Eingetragen am  als Datensatz 29533
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Enalapril, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Hypertonie/Bluthochdruck mit trockener Reizhusten, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindelanfälle, Schweißausbrüche, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Mundtrockenheit

Ich nehme das Medikament nun schon über mehrere Monate. Allerdings leide ich nicht unter organisch bedingtem Bluthochdruck. Mein vegetatives Nervensystem ist durch psychische Angstzustände derart verwirrt so dass meine innere Uhr auf Alarm gestellt ist ohne besondere Gründe. Kurze Zeit bereits...

Ramilich bei Hypertonie/Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichHypertonie/Bluthochdruck12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament nun schon über mehrere Monate. Allerdings leide ich nicht unter organisch bedingtem Bluthochdruck. Mein vegetatives Nervensystem ist durch psychische Angstzustände derart verwirrt so dass meine innere Uhr auf Alarm gestellt ist ohne besondere Gründe.

Kurze Zeit bereits nach erstmaliger Einnahme machte sich trockener Husten, Kopfschmerz, Übelkeit bemerkbar. Nach Beratung mit dem Hausarzt nahm ich das Medikament weiterhin ein und so kamen nach geraumer Zeit dann Schwindelattacken, erhöhte Herzfrequenz, Schweissausbrüche, Abgeschlagenheit bis zur Depression, Müdigkeit aber gleichzeitiger Einschlafschwierigkeit, Mundtrockenheit, kurzzeitiger Verlust des Geschmacksinns und starke Hautaustrocknung hinzu.

Eingetragen am  als Datensatz 25293
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Reizhusten, Hitzewallungen, Schwitzen, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Grippesymptome, Schlafstörungen

Ramilich 5mg Winthorp , Dosierung 1/2 morgens. Nehme keine anderen Medikamente. Blutdrucksenkende Wirkung ok, aber extreme untolerierbare Nebenwirklungen: starker Reizhusten, extreme Hitzeschübe mit Schweißausbrüchen , völlige Antriebslosigkeit und Lustlosigkeit in jeglicher Hinsicht , unfähig...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramilich 5mg Winthorp , Dosierung 1/2 morgens. Nehme keine anderen Medikamente. Blutdrucksenkende Wirkung ok, aber extreme untolerierbare Nebenwirklungen: starker Reizhusten, extreme Hitzeschübe mit Schweißausbrüchen , völlige Antriebslosigkeit und Lustlosigkeit in jeglicher Hinsicht , unfähig einen 8 Stunden Arbeitstag konstante Leistung abzugeben , permanentes Gefühl einer aufkommenden Grippe mit Symthomen wie Gelenk -und Gliederschmerzen , verzögerte Reaktionen gefährlich z.B. bei Maschinenbetätigung und im Straßenverkehr , häufige Schlafunterbrechungen ohne erkennbaren Grund, kann danach kaum einschlafen. Alle diese Nebenwirkungen nach einigen Tagen der Einnahme erstmalig und gleichzeitig aufgetreten ! Ich werde das Medikament sofort absetzten , weil meine Lebensqualität dadurch extrem negativ beeinträchtigt wird. Ich fühle mich seit Therapieumstellung auf dieses Medikament wie ein Greis

Eingetragen am  als Datensatz 32936
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich comp 5mg/25mg für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Bei mir: keine Nebenwirkungen.

Ramilich comp 5mg/25mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramilich comp 5mg/25mgBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir: keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 37033
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Reizhusten

In der 1. Woche nach Medikamenteneinnahme waren meine Schlafstörungen weg und ich fühlte mich im allgemeinen sehr viel wohler. Nach ca. 3 Wochen bekam ich einen Reizhusten der durch nichts zu stoppen war. Ich kaufte Hustenbonbons alle Sorten, genauso Hustentees, Hustensaft ! Nichts hat geholfen....

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In der 1. Woche nach Medikamenteneinnahme waren meine Schlafstörungen weg und ich fühlte mich im allgemeinen sehr viel wohler. Nach ca. 3 Wochen bekam ich einen Reizhusten der durch nichts zu stoppen war. Ich kaufte Hustenbonbons alle Sorten, genauso Hustentees, Hustensaft ! Nichts hat geholfen. Als ich das Medikament abgesetzt hatte war auch der Husten nach ca. 3 Tagen sehr viel besser. Nach 3 Wochen habe ich aber immer noch Probleme mit Husten, aber mehr mit dem Abhusten. Weg ist der Husten im Moment immer noch nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 31369
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carmen ACE 10 mgt für Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck mit juckender Ausschlag

Nach Absetzen der Ramilich 5mg weil Blutdruck zu hoch, Umstellung aus Carmen ACE10 mg. schon bald nach der ersten Einnahme der Carmen roter fleckiger Ausschlag , mit veränderter Hautstruktur, zuletzt erhaben und mit kleinen Pickeln, zuletzt brennend- juckend, vor allem an den Flanken zwischen...

Carmen ACE 10 mgt bei Bluthochdruck; Bisolich 5mg bei Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit; ASS 100 bei Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit; Ramilich bei Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Carmen ACE 10 mgtBluthochdruck3 Monate
Bisolich 5mgBluthochdruck, Koronare Herzkrankheit5 Jahre
ASS 100Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit5 Jahre
RamilichBluthochdruck, Koronare Herzkrankheit5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Absetzen der Ramilich 5mg weil Blutdruck zu hoch, Umstellung aus Carmen ACE10 mg. schon bald nach der ersten Einnahme der Carmen roter fleckiger Ausschlag , mit veränderter Hautstruktur, zuletzt erhaben und mit kleinen Pickeln, zuletzt brennend- juckend, vor allem an den Flanken zwischen Achsel und Taille, Rücken, vorderseite Oberarme, Rücken, Oberschenkel.
der Ausschlag wurde zunächst als Hautpilz gedeutet, nach Epi-Pevaryl jedoch kaum Besserung, der Ausschlag juckte nicht, wurde die letzten Wochen schlimmer, haben zunächst selber behandelt mit Schwarzkümmelöl und etwas Teebaumöl. wurde nicht besser, der Hautarzt meinte, es sei eine Medikamenten- Nebenwirkung, kein Hautpilz und hat beta- Cordes-Creme verschrieben. wegen dem zeitlichen ZUsammenhang wird vermutet, daß die Carmen -Tablette der Auslöser ist. jetzt wird Carmen weggelassen.
soll jede Woche Blutdruck-messen kommen zum Arzt und versuchen, ohne Carmen/ Ramilich auszukommen.
wir versuchen jetzt Olivenblattextrakt zur Blutdrucksenkung.

Eingetragen am  als Datensatz 30884
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lercanidipin, Bisoprolol, Hydrochlorothiazid, Acetylsalicylsäure, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Erektionsstörungen, verstopfte Nase, Husten, Heiserkeit

Seit der Einnahme der oben genannten Medikamente habe ich ständig Grippe Ähnliche Syptome - also Heiserkeit, verstopfte Nase, Husten. Das größer Problem ist jedoch das ich seit der Einnahme auch Erektionstörungen habe bzw. schwierigkeiten habe eine Erektion zu halten.

Exforge bei Bluthochdruck; Ramipril plus bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck8 Wochen
Ramipril plusBluthochdruck8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme der oben genannten Medikamente habe ich ständig Grippe Ähnliche Syptome - also Heiserkeit, verstopfte Nase, Husten.
Das größer Problem ist jedoch das ich seit der Einnahme auch Erektionstörungen habe bzw. schwierigkeiten habe eine Erektion zu halten.

Eingetragen am  als Datensatz 11763
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

RamiLich 5mg für Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen mit Schwindel, Müdigkeit

ich habe sehr starkes Herzflattern und Rythmusstörungen und nehme seit 3 Tagen Ramilich 5 mg ein. Nach Einnahme der 1/2 Tablette werde ich sofort müde und habe etwas Schwindel, ansonsten habe ich noch keine Nebenwirkungen festgestellt.

RamiLich 5mg bei Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiLich 5mgBluthochdruck, Herzrhythmusstörungen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe sehr starkes Herzflattern und Rythmusstörungen und nehme seit 3 Tagen Ramilich 5 mg ein. Nach Einnahme der 1/2 Tablette werde ich sofort müde und habe
etwas Schwindel, ansonsten habe ich noch keine Nebenwirkungen festgestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 459
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril 5mg für psychischer Bluthochdruck mit Angstzustände, Schwindel, Herzbeschwerden, Brustschmerzen

Durch psyche Überbelastung bekam ich 2011 einen angeblichen Bluthochdruck. Ich bekam hochgradigen Schwindel, ich traute mich kaum noch aus dem Haus, Blutleere im Kopf,Angstzustände,Schmerzen über der Brust,konnte nicht mehr schlafen, weil ich Herzrasen,Herzstolpern,Herzrythmusstörungen bekam....

Ramipril 5mg bei psychischer Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril 5mgpsychischer Bluthochdruck180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch psyche Überbelastung bekam ich 2011 einen angeblichen Bluthochdruck. Ich bekam hochgradigen Schwindel, ich traute mich kaum noch aus dem Haus, Blutleere im Kopf,Angstzustände,Schmerzen über der Brust,konnte nicht mehr schlafen, weil ich Herzrasen,Herzstolpern,Herzrythmusstörungen bekam. Mir wurde schwarz vor Augen beim Auto fahren. Ich war bei der Notärztin weil glaubte einen Herzinfarkt zubekommen. Mein Blutdruck war bei der Notärztin 150/9o und das mit Tabletten.
Ich sagte es meiner damaligen Ärztin, Schwindel käme von den Wechseljahren, Schmerzen über der Brust vom Arbeiten und ob ich was an dem Herzen hätte-bzgl. der Notärztin.
Ich reduzierte die Tabl. auf 2,5 die Beschwerden blieben gleich stark. Als ich die Tabl. für einpaar Tage absetzte, gingen die Beschwerden weg. Ich unternahm 2 Selbsttestversuche um heraus zu finden, wann die Beschwerden nach ließen. Nachdem absetzen waren die Beschwerden alle weg, bis auf die Angst die steckt auch jetzt noch in mir.Ich setzte die Tabl. ganz ab, und holte mir ein Blutdruckmessgerät.Meine Werte lagen immer bei 130/80.Als ich später einmal den Beipackzettel las, stand in dem schwarz umrandeten Kästchen- Ramipril darf nicht gegeben werden, wenn in der Vergangenheit Allergien auf getreten waren. Bei mir liegt eine Unverträglichkeit auf Tetanus vor. und hochgradigen Allergien. .

Eingetragen am  als Datensatz 41927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Reizhusten, Kreislaufkollaps, Schwindel, Hitzewallungen

Habe stark erhöhte Blutdruckwerte gehabt (zwischen 140/90 - 170/110) und bekam von meinem Arzt Ramilich 10mg verschrieben. Einnahme immer abends eine halbe Tablette. Nach wenigen Tagen bekam ich in der Nacht so starken Reizhustenanfälle, dass der Rest der Nacht kaum erträglich war. Das zog...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe stark erhöhte Blutdruckwerte gehabt (zwischen 140/90 - 170/110) und bekam von meinem Arzt Ramilich 10mg verschrieben. Einnahme immer abends eine halbe Tablette.

Nach wenigen Tagen bekam ich in der Nacht so starken Reizhustenanfälle, dass der Rest der Nacht kaum erträglich war. Das zog sich über die weiteren Tage der Einnahme dauerhaft hin.
Darüber hinaus hatte bekam ich einen Kreislaufzusammenbruch. Mir wurde schwarz vor Augen, ich klappte zusammen und mein Partner berichtete mir, dass ich erst nach einigen leichten Backpfeifen wieder ansprechbar war, per Notarzt wurde ich dann ins Krankenhaus eingeliefert und dort wurde mir vom Arzt bestätigt, dass er einige Ramilich-Patienten mit diesen Nebenwirkungen kennt.
Seitdem ich es abgesetzt habe, täglich anfing Sport zu treiben und meine Ernährung etwas umgestellt habe, liegt mein Blutdruck wieder unter 140/90.

Meine Empfehlung an euch: Macht Sport, achtet auf eure Ernährung und raucht am besten weniger, falls ihr Raucher seid.

Eingetragen am  als Datensatz 57863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Trockenheit der Fußsohlen, Schlafstörungen, Libidoverlust

sehr trockener Reizhusten, an duchschlafen war nicht mehr zu denken !Libido nahm stark ab,am Ende lief garnichts mehr.Unser Verdacht fiel gleich auf Ramipil.Wir setzten die Tabletten sofort ab ,bekamen das Austauschpräparat Losartan und alles ist wieder in bester Ordnung. MÄNNER- FINGER WEG VON...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr trockener Reizhusten, an duchschlafen war nicht mehr zu denken !Libido nahm stark ab,am Ende lief garnichts mehr.Unser Verdacht fiel gleich auf Ramipil.Wir setzten die Tabletten sofort ab ,bekamen das Austauschpräparat Losartan und alles ist wieder in bester Ordnung.
MÄNNER- FINGER WEG VON RAMIPIL !

Eingetragen am  als Datensatz 34535
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Ehefrau
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Hypertonie mit Reizhusten

Das Medikament wurde mir verschrieben, weil mein Blutdruck 140 zu 90 zeigte. Da ich lange nicht mehr beim Arzt war und ich früher immer 120/80 hatte, bekam ich einen Schrecken und habe die Tabletten eingenommen. Ich habe einen sehr heftigen Reizhusten am Rande der Erträglichkeit bekommen, ohne...

Ramipril bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHypertonie45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wurde mir verschrieben, weil mein Blutdruck 140 zu 90 zeigte. Da ich lange nicht mehr beim Arzt war und ich früher immer 120/80 hatte, bekam ich einen Schrecken und habe die Tabletten eingenommen. Ich habe einen sehr heftigen Reizhusten am Rande der Erträglichkeit bekommen, ohne den Zusammenhang zu verstehen. Die Ärztin riet dann, die Tabletten abzusetzen - auch, weil ich zwischenzeitlich 6 Kilo abgenommen hatte. Die Ärztin kannte mich noch nicht, fragte aber anfangs auch nicht nach Allergien und Empfindlichkeiten. Im Internet habe ich gelesen, dass Ramipril die unterschiedlichsten Beimischungen haben kann. Das halte ich für abenteuerlich. Wie kann man Patienten mit Medikamenten versorgen, deren Inhaltsstoffe ganz unterschiedlich sind, nur weil sie billig sind und die Krankenkassen damit ruhiggestellt werden. Der behandelnde Arzt weiß gar nicht, was sein Patient da eigentlich schluckt - abgesehen vom Hauptwirkstoff.

Eingetragen am  als Datensatz 72342
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schwindel, Übelkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Missempfindungen, Kurzatmigkeit

Der Blutdruck ist jetzt soweit in Ordnung, die Nebenwirkungen sind allerdings nicht zu tolerieren. Ich bin extrem antriebsschwach und kurzatmig. Hin und wieder fühle ich mich mal eine halbe oder eine Stunde gut, doch das ist nur kurzfristig, dann geht es wieder bergab. Dazu kommen noch eine...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Blutdruck ist jetzt soweit in Ordnung, die Nebenwirkungen sind allerdings nicht zu tolerieren.
Ich bin extrem antriebsschwach und kurzatmig. Hin und wieder fühle ich mich mal eine halbe oder eine Stunde gut, doch das ist nur kurzfristig, dann geht es wieder bergab. Dazu kommen noch eine leichte Übelkeit und Schwindel, welcher sich beim Aufstehen verstärkt. Insgesamt fühle ich mich die meiste Zeit des Tages als wäre mein Kopf in Watte gepackt. Im Laufe des Tages kommen dann noch Missempfindungen an Händen und Füßen dazu, welche glücklicherweise bis jetzt immer recht schnell verschwunden sind. Das Schreiben dieses Berichts fällt gerade extrem schwer, weil ich die Tasten nicht richtig treffe. Alles in allem ein nicht besonders schöner Zustand. Ich verzichte gerade freiwillig aufs Autofahren, was schon was heißen soll. Wie ich so arbeiten soll ist mir gerade ein völliges Rätsel.

Eingetragen am  als Datensatz 63830
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten

Hallo zusammen nach vielen lesen hier im Forum bin ich dann wohl auch jemand der Ramipril nicht vertragen hat,vor allem habe ich extremem Reizhusten mit Auswurf.Aber es gab hier jemanden im Forum der Homviotensin nehmen wollte und nicht wusste wo er es her bekommen kann.Die Tabletten werden nur...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen nach vielen lesen hier im Forum bin ich dann wohl auch jemand der Ramipril nicht vertragen hat,vor allem habe ich extremem Reizhusten mit Auswurf.Aber es gab hier jemanden im Forum der Homviotensin nehmen wollte und nicht wusste wo er es her bekommen kann.Die Tabletten werden nur noch in Österreich hergestellt.Man kann sie in jeder Ortsansässigen Apo bestellen,oder in Bad Tölz in der Kurapotheke.Kostenpunkt mit Versand 25 Euro.Hoffe der jenige liest es.Liebe Grüsse.

Eingetragen am  als Datensatz 63634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bisoprolol für Hypertonie, Hypertonie, Hypertonie, hypertensiver Notfall, Sodbrennen, Refluxstörungen, Übersäurung des Magens, Hypertonie, Panikattacken, Angststörung, Brachykardie, Hypertonie, Tachykardie, Arrhythmien mit Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Erektionsstörung

Die blutdrucksenkende Wirkung von Bisoprolol, Amlodipin, Captopril und Ramipril ist bei mir unberechenbar und schwankt je nach Stimmungslage. Deshalb muss ich den Blutdruck sowie die Pulsfrequenz regelmäßig überprüfen. Hierzu gibt es mittlerweile auch sehr gute elektronische Blutdruckmesser, die...

Bisoprolol bei Hypertonie, Tachykardie, Arrhythmien; Bromazepam bei Hypertonie, Panikattacken, Angststörung, Brachykardie; Omeprazol bei Sodbrennen, Refluxstörungen, Übersäurung des Magens; Nitrolingual akut Spray bei hypertensiver Notfall; Captopril bei Hypertonie; Amlodipin bei Hypertonie; Ramipril bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololHypertonie, Tachykardie, Arrhythmien-
BromazepamHypertonie, Panikattacken, Angststörung, Brachykardie-
OmeprazolSodbrennen, Refluxstörungen, Übersäurung des Magens-
Nitrolingual akut Sprayhypertensiver Notfall-
CaptoprilHypertonie-
AmlodipinHypertonie-
RamiprilHypertonie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die blutdrucksenkende Wirkung von Bisoprolol, Amlodipin, Captopril und Ramipril ist bei mir unberechenbar und schwankt je nach Stimmungslage. Deshalb muss ich den Blutdruck sowie die Pulsfrequenz regelmäßig überprüfen. Hierzu gibt es mittlerweile auch sehr gute elektronische Blutdruckmesser, die gleichzeitig vor Arrhythmien und Vorhofflimmern warnen. Die blutdrucksenkende Wirkung von Nitrolingual akut Spray bei einem hypertensiven Notfall ist ausgezeichnet und setzt innerhalb sehr weniger Minuten ein. Die säurehemmende Wirkung von Omeprazol ist ausgezeichnet. Dieses Medikament ist auch in Apotheken frei verkäuflich. Bei Benzodiazepinen, wie dem Bromazepam, ist äußerste Vorsicht wegen der Gefahr der Abhängigkeit geboten. Glücklicherweise habe ich noch niemals Absetzungserscheinungen bekommen. Ist vermutlich genetisch bedingt und äußerst selten. In der Regel ist ein Entzug von Benzodiazepinen schwieriger und langwieriger als ein Alkohol- oder gar ein Heroinentzug. Ansonsten bewirkt dieses Medikament bei mir Wunder. Es senkt neben den blutdrucksenkenden Medikamenten zusätzlich den Blutdruck und hilft mir selbst bei Depressionen und selbstredend bei Angststörungen bis hin zu Panikattacken. Allerdings wirkt dieses Medikament bei jedem Menschen anders und löst bei den meisten Menschen eine schwere psychische und physische Abhängigkeit aus. Also, äußerste Vorsicht bei der Einnahme aus der Stoffgruppe der Benzodiazepine! Ich kenne genügend Menschen, die von Benzodiazepinen nur unter großen Schwierigkeiten, falls überhaupt, jemals wieder wegkamen. Nur sehr wenige Menschen, zu denen auch ich gottlob zähle, haben das große Glück, diese Medikamentengruppe gefahrlos und ohne grauenhafte Entzugserscheinungen absetzen zu können. Allerdings nehme ich dieses Medikament nicht regelmäßig und auch nicht in großer Dosierung. Die Wirkung dieses Medikaments lässt bei Daueranwendung sehr rasch nach, weil der Körper die Produktion von GABA zurückfährt. Ergo bei nachlassender Wirkung auf gar keinen Fall die Dosis erhöhen, sondern besser eine längere Pause einlegen! Dann wirkt das Präparat auch wieder wie gewünscht. Bei dieser Stoffgruppe kann es auch zu atypischen Wirkungen kommen.

Eingetragen am  als Datensatz 59896
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol, Bromazepam, Omeprazol, Glyceroltrinitrat, Captopril, Hydrochlorothiazid, Amlodipin, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Hustenreiz

Seit ca. 2 Jahren nehme ich Ramipril. Irgendwann begann ein schrecklicher, unangenehmer Reizhusten, teilweise mit zäh schleimigem auswurf und sogar (anfangs) mit Brechreiz. Mein Hausarzt meinte es sei ein Grippeinfekt und kann halt je nach dem länger dauern (Na toll) Der Husten ist...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ca. 2 Jahren nehme ich Ramipril.

Irgendwann begann ein schrecklicher, unangenehmer Reizhusten, teilweise mit zäh schleimigem auswurf und sogar (anfangs) mit Brechreiz.
Mein Hausarzt meinte es sei ein Grippeinfekt und kann halt je nach dem länger dauern (Na toll)

Der Husten ist mittlerweile etwas besser geworden, aber noch nicht komplett weg.
Seit gut einem Jahr habe ich einen Tinitus der mal stärker mal schwächer ist.

Ohren sind laut der Ärzte O.K.

Habe jezt den Verdacht es liegt am Ramipril. Kann den Dok aber auch nicht davon überzeugen.

Ich brauche dringend einen Rat!!!

P.S.: Ich nehme auch noch Carparmazepin

Eingetragen am  als Datensatz 52704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Herzinfarkt u 5Stents mit Mundtrockenheit, Husten, Halsschmerzen

Nach einem Herzinfarkt (7 Stents) Dez.2007 nehme ich auch das Medikament Ramilich. (am Anfang noch nicht).Wurde dann aber aus Kostengründen(AOK)auf Ramilich umgestellt.(war mal Ramipril u.s.w). Seitdem habe ich Mundtrockenheit,nachts manchmal Hustenanfälle, ständige Halsschmerzen,brennen in...

Ramilich bei Herzinfarkt u 5Stents

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichHerzinfarkt u 5Stents5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Herzinfarkt (7 Stents) Dez.2007 nehme ich auch das Medikament Ramilich. (am Anfang noch nicht).Wurde dann aber
aus Kostengründen(AOK)auf Ramilich umgestellt.(war mal Ramipril u.s.w).
Seitdem habe ich Mundtrockenheit,nachts manchmal Hustenanfälle,
ständige Halsschmerzen,brennen in der Brust,wenn ich manche Dinge
rieche schmerzen am Kehlkopf und morgens eine Spucke als hätte ich
im Bergwerk gearbeitet.
Meine Mutter hat das Zeug schon nicht vertragen.(die hat gehustet
wie ein Kettenraucher).
Reden sie mal mit meinem Hausarzt,dann ist das die reinste Wunderpille.
Ich bin 54Jahre ,wiege 75kg,Nichtraucher,mache Ausdauersport,
und habe trotz Herzinfarkt keine Leistungsprobleme.
Außer glaube ich mit diesem Zeug.(jetzt ist Schluß ich brauch
was anderes).

Eingetragen am  als Datensatz 48101
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Hochbludruck mit Hustenreiz, Wassereinlagerungen, Durchschlafstörungen

Blutdruck 140/95 mit ramipril 5 mg morgens auf 135/90 herabgesetzt. 2-3 Monate Husten dann weg. Wasseransammlung gelegentlich und dadurch 1-2kg Gewichtzunahme. Seit 3 Jahren durchschlafstörungen. alles probiert nichts geholfen! jetzt im schlaflabor in Rechts von isar in München. Rapril sollte...

Ramipril bei Hochbludruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHochbludruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blutdruck 140/95 mit ramipril 5 mg morgens auf 135/90 herabgesetzt.
2-3 Monate Husten dann weg.
Wasseransammlung gelegentlich und dadurch 1-2kg Gewichtzunahme.
Seit 3 Jahren durchschlafstörungen. alles probiert nichts geholfen! jetzt im schlaflabor in Rechts von isar in München. Rapril sollte ich absetzen. Nach einer woche kann ich besser schlafen. Blutdruck ist wieder 150/100. Durch Gewichtabnahme will ich dies kontrollieren.

Es wird weiter im Schlaflabor untersucht. Ich habe das Gefühl, daß ich jetzt schon besser schlafen kann. Hat kein arzt bis auf dem Prof. im schlaflabor auf die Idee gekommen, dass es an Ramipril liegen könnte. Ich nehme jetzt keine ramipril!

Eingetragen am  als Datensatz 39603
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Atemnot mit Schwindel, Schwächegefühl, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Atemnot, Schwellungen der Atemwege

Durch Einnahme von Ramipril sind bei mir folgende Nebenwirkungen aufgetreten: Schwindel, Schwächegefühl, Abgeschlagenheit, Trockener Mund und Rachen, Schlafstörungen, spontane Atemnot und Schwellung der Atemwege. Die Einnahme habe ich zunächst eigenständig verweigert und meinen Arzt...

Ramipril bei Atemnot

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilAtemnot2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch Einnahme von Ramipril sind bei mir folgende Nebenwirkungen aufgetreten:
Schwindel, Schwächegefühl, Abgeschlagenheit, Trockener Mund und Rachen, Schlafstörungen,
spontane Atemnot und Schwellung der Atemwege.

Die Einnahme habe ich zunächst eigenständig verweigert und meinen Arzt informiert.
Später hat mein Arzt zugestimmt. Zurzeit bin ich bei der Behandlung und werde gründlich untersucht.Hoffentlich wurden keine bleibende Schäden verursacht.

Eingetragen am  als Datensatz 19448
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Ramipril

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 1012 Benutzer zu Ramipril

[]