Reboxetin

Wir haben 203 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Reboxetin.

Prozentualer Anteil 52%48%
Durchschnittliche Größe in cm167182
Durchschnittliches Gewicht in kg6986
Durchschnittliches Alter in Jahren4544
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,0325,96

Reboxetin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Reboxetin wurde bisher von 171 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Reboxetin:

DrugBank-NummerDB00234
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N06AX18
Nervensystem / Psychoanaleptika / Antidepressiva / Andere Antidepressiva / Reboxetin

Reboxetin kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Edronax62% (96 Bew.)
Solvex39% (75 Bew.)

Bei der Anwendung von Reboxetin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Schwitzen (50/203)
25%
Schwindel (31/203)
15%
Mundtrockenheit (30/203)
15%
Schlafstörungen (26/203)
13%
Harnverhalt (23/203)
11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 163 Nebenwirkungen bei Reboxetin

Reboxetin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression41%(70 Bew.)
Antriebsstörungen23%(42 Bew.)
ADH-Syndrom8%(9 Bew.)
Borderline4%(4 Bew.)
Müdigkeit3%(5 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 25 Krankheiten behandelt mit Reboxetin

Fragen zu Reboxetin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Edronax für Depris mit Kribbeln, Kältegefühl, Penisverkleinerung, Harninkontinenz

Seit fünf Tagen nehme ich Edronax 4mg/2x tägl. Die Depris waren sofort - nach 2 Std. so gut wie weg und bis heute geht es mir psychisch sehr gut. Insofern genau die richtige Medi für mich. Allerdings: Ich kann das bestätigen, was Vorredner hier berichtet haben. Nach sehr kurzer Zeit, etwa 1...

Edronax bei Depris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepris5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit fünf Tagen nehme ich Edronax 4mg/2x tägl. Die Depris waren sofort - nach 2 Std. so gut wie weg und bis heute geht es mir psychisch sehr gut. Insofern genau die richtige Medi für mich.

Allerdings: Ich kann das bestätigen, was Vorredner hier berichtet haben. Nach sehr kurzer Zeit, etwa 1 1/2 Std. nach der ersten Einnahme bekam ich Gänsehaut mit Kribbeln unbd Kältegefühl obwohl mir warm war. Dazu ein unangenehmes Gefühl in Hoden und Penis, dem ich weiter keine Beachtung schenkte. Nachmittags habe ich beim Umkleiden im Hallenbad festgestellt, dass Glied und Hoden sich extrem zusammengezogen hatten. Beim Duschen bekam ich dann auch entsprechende Kommentare von dort anwesenden Jungen, die sich über mein kleines Glied lustig machten.

Festzustellen ist, dass sich in kurzer Zeit mein Glied auf ca. 3 cm zusammengezogen hat, die Hoden sind unmittelbar an die Peniswurzel gezogen. Das Glied ist in sich hart und kurz. Das Wasserlassen geht nur schubweise und nach etwa sechs Stunden bekam ich nach dem Pinkeln ein Ziehen in dem Glied und es folgte ohne Stimulation tröpfchenweise Ausfluss von Sperma, was ich auch nicht verhindern konnte.
In den folgenden Tagen kam es immer wieder zu unbeabsichtigen Samenfluss sowie zu Urinabgang, so dass ich seit dem zweiten Tag eine Einmalwindel tragen muss, weil nicht zu kontrollieren ist, wann so etwas passiert. Ebenso habe ich nachts unbemerkte Samenabgänge.
Zum Glück bin z.Zt. ohne Partnerin, daher ist mir mein Sexualverhalten egal. Es ist aber auch so, dass auch Selbstbefriedigung kaum möglich ist, da das Reiben des kurzen Gliedes fast nicht gelingt und das Sperma eher "einfach so" rausläuft.
Wenn diese Nebenwirkungen nicht wären, ist das ein tolles Medi, da ich mich wirklich seit langer Zeit wieder völlig o.k. fühle.
Aber auf Dauer möchte ich nicht wie ein 10-jähriger Bub rumlaufen, zumal ich nicht vermeiden kann, im Schwimmverein mich anderen nackt zu zeigen. Ich fühle mich wie vor der Pubertät. Ich glaube auch nicht, dass zur Zeit normaler Geschlechtsverkehr möglich ist. Ich hoffe nur dass nach Ausschleichen des Medis die Folgen wieder verschwinden.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass für die Psyche das Medi hervorragend wirkt, aber die Auswirkungen auf die Geschlechtsorgane besorgniserregend sind

Eingetragen am  als Datensatz 24055
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depressionen mit Penisverkleinerung, Harnverhalt

Ich habe zuvor eine Weile, ca. 6 Monate, Citalopram genommen...von Hausärztin verschrieben, gegen Antriebslosigkeit. Wenig Wirkung, ich habe sehr viel geschlafen. Nebenwirkung, auch nach der Einschleichphase, waren Erektions- und Ejakukationsstörungen. Der dann konsultierte Neurologe/Psychiater...

Solvex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepressionen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe zuvor eine Weile, ca. 6 Monate, Citalopram genommen...von Hausärztin verschrieben, gegen Antriebslosigkeit. Wenig Wirkung, ich habe sehr viel geschlafen. Nebenwirkung, auch nach der Einschleichphase, waren Erektions- und Ejakukationsstörungen.
Der dann konsultierte Neurologe/Psychiater stellte mich auf Solvex um. Ich bin damit sehr zufrieden und habe wieder den gewünschten Antrieb, Sachen zu erledigen und stehe auch regelmäßig (gegen 10:00) auf. Allerdings: Nebenwirkung war, da sich meine Libido wieder sehr verbesserte und ich erigiert auch ejakulieren konnte. A b e r: Mein Glied verkleinerte sich, zumindest die Schwellkörper innen - die Vorhaut blieb natürlich gleich lang. Weiterhin: Große Schwierigkeiten beim Wasserlassen, kaum Strahl (wenn, dann sehr dünn), sehr häufig urinieren sehr kleiner Mengen. Ich werde beim nächsten Arztbesuch nachfragen und bin nicht sicher, falls sich die Blasenprobleme nicht ändern, ob ich das Medikament beibehalte.

Eingetragen am  als Datensatz 21286
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depression mit Schlafstörungen, Traumveränderungen, Mundtrockenheit, Sprachschwierigkeiten, Appetitsverlust

Zuerst habe ich 4mg täglich zu mir genommen. Die ersten 2 Wochen hatte ich alle auf dem Beipackzettel beschriebenen Nebenwirkungen. Unangenehm waren die Schlafstörungen und die dazu gehörenden wirren Träume. Genau wie der ständig trockene Mund. Was ich aber als schlimm empfand war, dass ich mich...

Solvex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst habe ich 4mg täglich zu mir genommen. Die ersten 2 Wochen hatte ich alle auf dem Beipackzettel beschriebenen Nebenwirkungen. Unangenehm waren die Schlafstörungen und die dazu gehörenden wirren Träume. Genau wie der ständig trockene Mund. Was ich aber als schlimm empfand war, dass ich mich nicht mehr richtig ausdrücken konnte. Das was ich sagen wollte, fand über einen sehr langen Weg zum Gehör. Außerdem nannte ich Wörter, welche ich gar nicht benutzen wollte. Teilweise peinlich sinnfrei!
Was mir gefiel und noch gefällt, ist der Verlust meines Appetits. 3 kg habe ich bis jetzt abgenommen.
So nun zu dem Ergebnis:
Ich bin den ganzen Tag wach und frisch. Eigentlich sogar jeden Tag voller guter Laune und Tatendrang. Sehr selten komme ich ins Grübeln.
Inzwischen bin ich bei 2mg.
Mir geht es gut.
Ich frage mich, was passiert, wenn ich Solvex absetze..
Da ich die Pille abgesetzt habe und meine Ärztin mir bei einer Schwangerschaft zu einem anderen Mittel raten möchte. Man hat keine Erfahrung mit der Einnahme von Solvex bei einer Schwangerschaft. Leider empfiehlt meine Ärztin mir Citalopram oder Paroxetin...
Möchte nicht so gerne ein neues Medi austesten..

Eingetragen am  als Datensatz 23948
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depression, Antriebsstörungen mit Brechreiz, Übelkeit, Schwindel, Schwitzen, Frieren, Schlafstörungen

Ich nehme seit einer Woche Solvex 1/2 Tablette am Abend. Vorher habe ich 2 1/2 Jahre "Citalopram" (zuletzt 40 mg) eingenommen. Dies hatte jedoch nicht mehr die gewünschte Wirkung, vor allem die Antriebslosigkeit wurde nicht besser. Mit "Solvex" komme ich allerdings überhaupt nicht klar. Die...

Solvex bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepression, Antriebsstörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit einer Woche Solvex 1/2 Tablette am Abend. Vorher habe ich 2 1/2 Jahre "Citalopram" (zuletzt 40 mg) eingenommen. Dies hatte jedoch nicht mehr die gewünschte Wirkung, vor allem die Antriebslosigkeit wurde nicht besser. Mit "Solvex" komme ich allerdings überhaupt nicht klar. Die Nebenwirkungen sind grausam. Angefangen von Überkeit mit Brechreiz, Schwindel, Schwitzen und Frieren, Schlafstörungen (wache mind. 3x die Nacht auf) und fühle mich hundeelend. Laut Aussage meiner Ärzte (Neurologe wie auch Allgemeinmediziner) soll ich noch mindestens 2 Wochen "durchhalten", um eine positive Wirkung des Medikamentes wahrnehmen zu können. Ich stehe kurz davor die "Brocken" (Tabletten) hinzuschmeissen und auf "Citalopram" zurückzugreifen. Mit diesen Nebenwirkungen bin ich nicht arbeitsfähig und kann auch am "Alltag" nicht teilhaben. Als selbstständig Tätige nicht denkbar.

Eingetragen am  als Datensatz 21705
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Antriebslosigkeit, Wegen chronicher Müdigkeit mit Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Frieren, Schwitzen, Benommenheit, Ohrengeräusche, Müdigkeit

Mehr müde als vorher,agressive geworden,ständig am weinen,eiskalte Hände und Füße,ständig am frieren und schwitzen im wechsel.total wirr im Kopf war wie benommen.Jeden Tag kamen weitere symtome dazu Ohrgeräuche.....Bis ich meine ärztin anrief und Sie sagte sofort absetzen das sind zuviele...

Edronax bei Antriebslosigkeit, Wegen chronicher Müdigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxAntriebslosigkeit, Wegen chronicher Müdigkeit8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mehr müde als vorher,agressive geworden,ständig am weinen,eiskalte Hände und Füße,ständig am frieren und schwitzen im wechsel.total wirr im Kopf war wie benommen.Jeden Tag kamen weitere symtome dazu Ohrgeräuche.....Bis ich meine ärztin anrief und Sie sagte sofort absetzen das sind zuviele Nebenwirkungen.
Jetzt nach 8 stunden fängt es mir an besser zu gehen.
Kann klarer denken habe jetzt zwar leichte Kopfschmwerzen denke aber das wird sich legen.
Trotzdem ich müde war war an schlafen nicht zu denken.
Augen zu und nur vorsichhin Träumen mehr war das nicht also kein erholsamer schlaf.
Ich hatte morgens 4mg und Mittags 2 mg nehmen müssen.
Ich sage nie wieder.
Achja hunger hatte ich auch kaum was zur folge hatte das ich in so kurzer zeit 2 kg abgenommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 24332
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depressive Episode mit Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Benommenheit, Hitzewallungen, Kälteempfinden, Stimmungsschwankungen, Verwirrtheit, Traumveränderungen

hm,... ich nehme die Pillchen seit einer Woche und war von Anfang an skeptisch gegenüber einem Antidepressiva.. Nach mehreren Nervenzusammenbrüchen bis zum Burn out, komme ich psychisch scheinbar nicht mehr so flott wie ich es gerne hätte auf die Beine, daher hat mir mein Arzt zu der Einnahme von...

Solvex bei Depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepressive Episode1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hm,... ich nehme die Pillchen seit einer Woche und war von Anfang an skeptisch gegenüber einem Antidepressiva.. Nach mehreren Nervenzusammenbrüchen bis zum Burn out, komme ich psychisch scheinbar nicht mehr so flott wie ich es gerne hätte auf die Beine, daher hat mir mein Arzt zu der Einnahme von Solvex geraten. Am ersten Tag der Einnahme, war ich total zerstreut und habe mich abends zurück gezogen, weil ich nicht wußte wo mir der Kopf stand. Außerdem hatte ich keinen Appetit und einen extrem trockenen Mund. Als ich erstmal im Bett lag, kam ich nicht mehr raus. Total platt und gerädert war ich.
Am nächsten morgen war mir extrem heiß,... und plötzlich extrem kalt. Ich hatte das Gefühl riesige Gänsehaut zu haben. Dann wieder mehrere Schauergefühle.. Irgendwie habe ich totale Schwankungen mit meinen Gefühlen,.. manchmal könnte ich hier im Haus rum tanzen und singen, oder ich bin voller Tatendrang und erledige Dinge die ich sonst extrem doof finde *Haus putzen!*, dann aber wieder muss mein Mann aufpassen was er sagt, da ich sonst drohe auszurasten. Total strange..
Dazu kommen auch widerliche perverse Träumerein nachts. Das könnte ich an Steven King als Stoff für neue Bücher verkaufen. Ich weiß nicht wo mein Gehirn so einen Schweinkram her nimmt.
Eine Nebenwirkung welche ich besonders gut finde, ist die Appetitlosigkeit. In meiner ersten Woche habe ich bereits 1,5 kg abgenommen.
Ich kann den ganzen Tag nichts essen. Nur ein Hungergefühl erinnert mich an die Nahrungsaufnahme oder eben der trockene Mund...
Selbst meine Nascherein haben von heut auf morgen aufgehört.
Fazit:
Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Stimmungsschwankungen, grusel Träume und etwas Verwirrtheit und Vergesslichkeit..
Aber eigentlich kann ich mit den Nebenwirkungen leben, es darf nur nicht anhalten.
Wenn ich das mit Opipramol vergleiche, dann ist mir Solvex deutlich lieber.
Wenn es denn wirklich besser werden wird, zieh ich die Therapie durch.

Eingetragen am  als Datensatz 22944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressive Verstimmungen mit Hitzewallungen, Aggressivität, Libidosteigerung, Orgasmusstörung

Ich habe nach Einnahme des Medikamentes binnen ca. 4 Stunden starke Hitzewallungen bekommen ohne dass ich geschwitzt habe. Diese Symptome hielten ca. 3 Tage an und verschliffen sich dann. Mein Partner und allmählich auch ich stellten dann fest, dass ich eine erhöhte Agressivität bekommen hatte...

Edronax bei Depressive Verstimmungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressive Verstimmungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach Einnahme des Medikamentes binnen ca. 4 Stunden starke Hitzewallungen bekommen ohne dass ich geschwitzt habe. Diese Symptome hielten ca. 3 Tage an und verschliffen sich dann. Mein Partner und allmählich auch ich stellten dann fest, dass ich eine erhöhte Agressivität bekommen hatte und auch sehr überzogen und empfindlich reagiert habe. Dazu kam ein stark erhöhtes sexuelles Verlangen, was nicht so tragisch gewesen wäre, hätte ich nicht absolute Schwierigkeiten gehabt zum Orgasmus zu gelangen. Teilweise ging es gar nicht, teilweise erst nach stundenlanger Reizung, was wenig lustig war. Alle Symptome verschwanden binnen drei Tagen nach dem Absetzen ohne Ausschleichen.
Ich würde das Medikament nicht wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 3439
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressionen, Angststörung mit Harnverhalt, Erektionsstörungen, Orgasmusstörung

Ich habe schon am 09.07.07 über meine Nebenwirkungen von Edronax berichtet (DAtensatz 3543)und will jetzt über den weiteren Verlauf berichten: Edronax schleiche ich jetzt aus, Harnverhaltungen kamen in den letzten Monaten wieder verstärkt. Mein Glied ist derzeit ca. bei mäßiger Erektion (wird...

Edronax bei Depressionen, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen, Angststörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe schon am 09.07.07 über meine Nebenwirkungen von Edronax berichtet (DAtensatz 3543)und will jetzt über den weiteren Verlauf berichten:

Edronax schleiche ich jetzt aus, Harnverhaltungen kamen in den letzten Monaten wieder verstärkt. Mein Glied ist derzeit ca. bei mäßiger Erektion (wird ein wenig härter, länger und dicker, kein Verkehr möglich)ca. 5 cm lang und dick wie ein Zeigefinger. Samenabgänge sind kaum kontrollierbar, d.h. ein Erguss - es läuft sehr viel einfach so raus - kommt unmittelbar nach Reizung. Sexuelles Verlangen ist gleichsam hoch, was noch unbefriedigender ist. Die Hoden sind wieder nahezu normal groß. Ich hoffe, dass nach dem Ausschleichen sich das Ganze wieder normalisiert, wenn ich jedoch die Berichte der \"Leidensgenossen\" hier lese, schwant mir nichts Gutes.

Eingetragen am  als Datensatz 5879
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressionen mit Harndrang, Orgasmusstörung

Seit Einnahme nach dem Wasser lassen unangenehmen Reiz. Häufig Gänsehaut bei Wäremgefühl. Bei gesteigerter Libido kaum Möglichkeiten zum Orgasmus zu gelangen, beim Verkehr geht es überhaupt nicht, lediglich bei langandauerndem Einsatz eines Vibrators für Scheide und Klitoris gelingt mir ab und an...

Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit Einnahme nach dem Wasser lassen unangenehmen Reiz. Häufig Gänsehaut bei Wäremgefühl. Bei gesteigerter Libido kaum Möglichkeiten zum Orgasmus zu gelangen, beim Verkehr geht es überhaupt nicht, lediglich bei langandauerndem Einsatz eines Vibrators für Scheide und Klitoris gelingt mir ab und an ein Orgasmus. Ich überlege das Medikament zu wechseln wegen der Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 5277
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung, Depressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung mit Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Haarausfall, Alkoholunverträglichkeit, Aggressivität, Gereiztheit, Herzrasen, Schlafstörungen, Pickel, Verwirrtheit

Fluoxetin/Prozac: Dieses Medikament nehme ich schon einige Jahre mit Unterbrechungen, zwischen 0 und 60mg. Gegen Ängste und Zwangsgedanken hilft es sehr gut, insgesamt macht es mich stabiler und "emotionsloser", was ich aber nicht als negativ empfinde. Um die Wirkung zu testen habe ich bis zu...

Solvex bei Depressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung; Fluoxetin bei Depressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung3 Wochen
FluoxetinDepressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fluoxetin/Prozac:
Dieses Medikament nehme ich schon einige Jahre mit Unterbrechungen, zwischen 0 und 60mg.
Gegen Ängste und Zwangsgedanken hilft es sehr gut, insgesamt macht es mich stabiler und "emotionsloser", was ich aber nicht als negativ empfinde. Um die Wirkung zu testen habe ich bis zu 60mg eingenommen, davon wurde ich aber noch antriebsloser, wenn auch zufriedener.
Anfangs hat es mir den Appetit verschlagen, das hat sich aber bald gelegt. Insgesamt verlangsamt es meinen Stoffwechsel aber (glaube ich), ich nehme schneller zu. (Im Vergleich zu anderen Depressiva aber nicht schlimm).
Fluoxetin mindert das sexuelle Verlangen, bei niedriger Dosis pendelt sich das aber einigermaßen ein.
Weitere Nebenwirkungen während den ersten zwei Wochen waren Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Haarausfall.
Das Gute an Fluoxetin ist die hohe Halbwertszeit des Medikaments, es bleibt lange im Körper und es ist nicht so schlimm, sollte die Einnahme mal vergessen werden. Auch Ausschleichen lässt es sich so leichter.

!!Gefährlich wird dieses Medikament in Verbindung mit Alkohol. Alkohol und Fluoxetin verstärken sich gegenseitig und so werde ich durch Alkohol zwar euphorisch und völlig losgelöst aber auch wahnsinnig schnell betrunken was sehr schnell ziemlich umschlagen kann. Auch haben sich die anfänglichen Nebenwirkungen erneut sehr deutlich gezeigt. Zuviel Alkohol bedeutet für den nächsten Tag: Angstzustände, Verwirrtheit, Depersonalisierungsgefühle, Haarausfall etc... Alkohol sollte man eigentlich nicht während der Behandlung trinken, in Maßen hat es mir mein Arzt allerdings zugestanden, allerdings ist dieses Maß mit Fluoxetin sehr sehr sehr niedrig angesetzt.!!


Solvex/Reboxetin:
Antriebssteigernd! Medikamente wirken bei jedem ja verschieden stark, ich nehme von meiner 4mg-Tablette allerdings höchstens ein Viertel (und auch nicht jeden Tag) da es extrem wirksam ist. Ich bin damit viel strukturierter, kann mich besser konzentrieren und habe weniger Hunger. Ich schaff es plötzlich meine Wohnung sauber und ordentlich zu halten;D Ausserdem kann ich seltsamerweise mein Spiegelbild besser leiden (habe normalerweise eine völlig verzerrte Selbstwahrnehmung) und habe größeres sexuelles Verlangen.
Zuviel des Medikaments (und das sind bei mir schon 2mg!) und Nebenwirkungen ganz am Anfang der Behandlung: Agressivität, Gereiztheit, Verwirrtheit, Herzrasen, Pickel, Schlafstörungen(ständiges Erwachen, viel zu frühes Aufwachen...)

Eingetragen am  als Datensatz 26748
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression, ADHS mit Schwitzen, Durst, Appetitlosigkeit, Blähungen, Blutdruckanstieg

Das Hauptsymptom des ADHS bei mir (Konzentrationsschwäche) wurde in meinem Falle nicht besser; dafür verschwand die jahrelang mit verschiedensten Medikamenten behandelte Komorbidität mittelschwere Depression fast "über Nacht". Wirkung: stark antidepressiv, stark stimmungsaufhellend....

Edronax bei Depression, ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression, ADHS21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Hauptsymptom des ADHS bei mir (Konzentrationsschwäche) wurde in meinem Falle nicht besser; dafür verschwand die jahrelang mit verschiedensten Medikamenten behandelte Komorbidität mittelschwere Depression fast "über Nacht".
Wirkung: stark antidepressiv, stark stimmungsaufhellend.
Nebenwirkung: Schwitzen, Durst, Appetit ließ nach, Blähungen, Blutdruckanstieg.

Nach wenigen Tagen Edronax (2mg täglich, nach einer Woche 2x2mg täglich) verschwand die mich seit Jahrzehnten begleitenden Depression nahezu vollständig. Ich verspürte eine köstlich gute Laune wie schon lange nicht mehr.
Alltägliche ADHS-Probleme wie Vergesslichkeit, doppelte Arbeit für gleichen Erfolg bzw. Mißerfolg usw. machten mich nicht mehr nervös und ängstlich. Ich nahm sie mit heiterer Gelassenheit.
Das Selbstvertrauen nahm trotz weiterhin bestehender ADHS-Symptomatik zu.
Der Blutdruckanstieg ist weniger schön, da ich bereits als Jugendliche infolge einer schweren Nierenerkrankung, die fast 10 Jahre unentdeckt blieb, seit 19 Jahren auf starke Medikamente zur Blutdrucksenkung angewiesen bin.

Eingetragen am  als Datensatz 20502
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depression, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme jetzt seit ca. 5 Wochen 2 mal 4 mg Solvex in Kombination mit einmal 75 mg Trevilor. Die Wirkung hat sich schon nach etwas über einer Woche eingestellt und ist vorallem in großer Antriebssteigerung und mehr Lust am Leben zu bemerken. Dank Solvex bin ich jetzt wieder motiviert Dinge zu...

Solvex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepression, Angststörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit ca. 5 Wochen 2 mal 4 mg Solvex in Kombination mit einmal 75 mg Trevilor. Die Wirkung hat sich schon nach etwas über einer Woche eingestellt und ist vorallem in großer Antriebssteigerung und mehr Lust am Leben zu bemerken. Dank Solvex bin ich jetzt wieder motiviert Dinge zu machen, zu denen ich während der stärksten Phase meiner Depression absolut keine Lust mehr hatte. Ich bin sogar fast noch motivierter als zu der Zeit bevor meine Depression anfing. Ob die grundsätzlich viel bessere Stimmung nun vom Trevilor oder Solvex kommt, kann ich nicht genau bestimmen. Gegen meine Angstörungen hat Solvex allerdings keine Wirkung, dazu benötige ich Trevilor. Ansonsten ist noch eine bessere konzentrationsfähigkeit zu bemerken. An Nebenwirkungen habe ich außer schnellerem Schwitzen und einem ab zu etwas höheren Pulsschlag keine feststellen können.

Eingetragen am  als Datensatz 10328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressionen, Antriebsschwäche, Borderline-Störung mit Orgasmusstörung, Impotenz

Bereits 3 Tage nach Einnahme verkleinerten sich die Hoden. Beim Sex kam der Samenerguss bereits nach einer Minute, ohne Orgasmus. Nach Erguss Schmerzen im Hoden. Eine normale Erektion wollte sich nicht einstellen. Unkontrollierte Samenergüsse während des Schlafens.

Edronax bei Depressionen, Antriebsschwäche, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen, Antriebsschwäche, Borderline-Störung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits 3 Tage nach Einnahme verkleinerten sich die Hoden. Beim Sex kam der Samenerguss bereits nach einer Minute, ohne Orgasmus. Nach Erguss Schmerzen im Hoden. Eine normale Erektion wollte sich nicht einstellen. Unkontrollierte Samenergüsse während des Schlafens.

Eingetragen am  als Datensatz 7351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression mit Hautveränderungen, Harnverhalt, Impotenz, Ejakulationsstörungen, Orgasmusstörung

schon kurz nach Einnahme (ca. 90 min.) bekam ich am ganzen Körper "Gänsehaut" als ob ich fröre, kurz danach kam aber ein angenehmes Wärmegefühl, trotz der anahltenden Hautreaktion, hinzu. Nach ca. zwei Stunden, beim Wasserlassen, bemerkte ich, dass ich zum einen Schwierigkeiten hatte, das Wasser...

Edronax bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schon kurz nach Einnahme (ca. 90 min.) bekam ich am ganzen Körper "Gänsehaut" als ob ich fröre, kurz danach kam aber ein angenehmes Wärmegefühl, trotz der anahltenden Hautreaktion, hinzu. Nach ca. zwei Stunden, beim Wasserlassen, bemerkte ich, dass ich zum einen Schwierigkeiten hatte, das Wasser loszuwerden, ich hatte starken Harndrang, aber konnte trotz Pressens kaum etwas loswerden. Zum anderen bemerkte ich entsetzt, dass sich mein (normal großes) Glied und meine Hoden winzig zusammen gezogen hatten, vorher hatte ich ein leichtes Ziehen und Spannen im Intimbereich bemerkt.
Dieses Zusammenziehen ging soweit, dass nach ca. 6 Stunden mein Glied noch knapp 2 cm lang und nur noch so dick wie ein Bleistift war, beide Hoden zusammen waren noch so groß wie eine große Wallnuss.

In der Nacht hatte ich dann unbemerkt größere Samenabgänge. In den nächsten drei Tagen bekam ich, trotz Versuchen meiner Freundin, mein Glied zu reizen, keine Erektion, hatte aber - was unangenehm war - gleichwohl starkes Verlangen.

Wurde das Glied gereizt, schwoll es nicht an aber nach weniger als einer Minute kam es zum Erguss, allerdings war ein Orgasmus kaum spürbar. Diese Reizung gelang allerdings mehrfach nacheinander.

Nach ca. 5 Tagen bekam ich wieder so etwas wie Erektionen, allerdings war das Gleid nur ca. 5 cm lang und erwas mehr als fingerdick, so dass lediglich Masturbation möglich war, was wiederum schnell und mehrfach nacheinander zu Ergüssen führte, die allerdings nicht "spritzten" sondern eher abflossen.

Schlimmer noch war allerdings die fortdauernde Harnverhaltung, die zu häufigen Besuchen des WC´s führte. Dies ließ erst nach ca. drei wöchiger Einnahmen nach, ebenso die Hautreaktionen.

Die Erektions- und Ejakulationsprobleme dauerten während der gesamten Einnahmedauer an und klangen danach binnen ca. 3 Wochen langsam ab.

Ich habe das Medikament in 2005 genommen und mein Glied ist heute noch selbst bei starker Erektion max. 8 cm lang und bestenfalls Daumen dick (das ist ungefähr jeweils die Hälfte der ehemaligen Größe) wodurch regulärer Geschlechtsverkehr sehr erschwert wird, einen "richtigen" Orgasmus bekomme ich weiterhin nur durch Stimmulation mit der Hand. Zudem kann ich seit der Einnahmezeit den Erguss auch bestenfalls zwei Minuten herauszögern, kann dann - ohne dass die Erektion merklich nachlässt - nach jeweils ca. 10 min. nochmals ejakulieren.

Die Ärztin in der Urologie des hiesigen Klinikums konnte mir zwar nicht eindeutig erklären, was das Medikamt genau bewirkt hat aber machte mir auch wenig Hoffnung, dass sich dieser Zustand wieder verbessern wird.

Aufgrund der Nebenwirkungen rate ich von der Einnahme, wenngleich Edronax gegen meine depressiven Erscheinungen sehr gut geholfen hat, dringend ab, da die sexuellen Einbußen sehr belastend für mich und meine Partnerin sind.

Eingetragen am  als Datensatz 3355
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depression mit Alpträume, Penisverkleinerung, Dauererektion, Spermaverfärbung, Hodenverkleinerung

Solvex habe ich als Ersatz für Venlavaxin ( Trevilor ) in der Klinik bekommen. Schon nach der Ersten Verabreichung kam es zu folgenden Nebenwirkungen: 1. Alpträume, die jeden jeden noch so brutalen Horrorfilm übertreffen. Real und lebhaft, mit mir in der Hauptrolle eines grausamen...

Solvex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Solvex habe ich als Ersatz für Venlavaxin ( Trevilor ) in der Klinik bekommen. Schon nach der Ersten Verabreichung kam es zu folgenden Nebenwirkungen:
1.
Alpträume, die jeden jeden noch so brutalen Horrorfilm übertreffen. Real und lebhaft, mit mir in der Hauptrolle eines grausamen Frauenkillers, der lachend ( für den Bettnachbar gut vernehmbar ) sein perverses Werk verrichtet.
2.
Penisschrumpfung mit Dauererektion. ( Man stelle sich die Größe vom Penis eines etwa 8 jährigen Knaben vor. )
3.
Unkontrollierbare Samenergüsse wobei das Sperma leicht bräunlich gefärbt war.
4.
Hodenschrumpfung. Das bedeutet, ich hatte das Gefühl eigentlich gar keine Hoden mehr zu haben.
5.
Starke suizidale Neigung. Selbstmordgedanken. Der starke Wunsch nicht mehr zu leben.

Nach 3 Tagen habe ich das Medikament selbstständig abgesetzt, obwohl ein Psychiater mir dazu geraten hat die Dosis sogar noch zu erhöhen.
Die Nebenwirkungen sind ca. 2 Wochen nach dem Absetzen vollständig abgeklungen.
Fazit:
Solvex ist nach meiner Erfahrung ein absolut zuverlässiges Medikament, um Menschen mit Depression in den Tod zu treiben.
Ich würde das Medikament nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 30660
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression, Antriebsarmut mit Penisverkleinerung, Impotenz

Ich nahme Reboxetin wegen einer depressiven Episode, die wahrscheinlich durch ein ADS ausgelöst würde Am Anfang nahm bei einer Dosierung von 4 mg pro Tag der antrieb zu und der Zustand wurde verbessert. Mehr und mehr entstanden Angstgedanken und Zwangsgedanken. Daher wurde die dosis leicht...

Edronax bei Depression, Antriebsarmut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression, Antriebsarmut6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahme Reboxetin wegen einer depressiven Episode, die wahrscheinlich durch ein ADS ausgelöst würde
Am Anfang nahm bei einer Dosierung von 4 mg pro Tag der antrieb zu und der Zustand wurde verbessert. Mehr und mehr entstanden Angstgedanken und Zwangsgedanken. Daher wurde die dosis leicht erhöht: Der Zustand änderte sich leicht, aber nicht wesentlich.

Mein Penis wurde allerdings kürzer und dünner, die Potenz ließ nach, die Libido stieg am Anfang enorm. Auch lief bei Erregung ständig klare Flüssigkeit aus dem Penis. Was ich als unangenehm empfand, war die Tatsache, dass meine eh schon lange Vorhaut noch weiter über die Eichel ragte. Zudem dauerte das Urinieren viel länger, weil mein Glied irgendwie nicht den Strahl in einem durchließ, sondern immer pumpweise unterbrochen hat (mit höhrerem Druck). Da ich eh schon eine große Füllmenge der Blase und auch eine breite Harnröhre habe, war der feste, unsaubere Strahl sehr unangenehm. (zumal er noch länger dauerte)
Das war auch der Grund, weshalb ich das Medikament abgesetzt habe. Was man auch noch sagen könnte ist, dass der Penis seither beim Urinieren immer noch ein pfeifendes Geräusch macht. ist weiter jedoch nicht so tragisch.

Eingetragen am  als Datensatz 15480
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressionen mit Schwitzen, Schüttelfrost, Schwindel, Harndrang

Habe Edronax vor ca. 8Jahren gegen eine Depri bekommen. Edronax hat bei mir sofort gewirkt. Ich fühlte mich gleich besser und mein Kopf arbeitete wie eine Rechenmaschine - schneller als vorher, was mir sehr zur Bekämpfung meiner Depri half - konnte Aufgaben in einer ungeahnten Geschwindigkeit...

Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Edronax vor ca. 8Jahren gegen eine Depri bekommen. Edronax hat bei mir sofort gewirkt. Ich fühlte mich gleich besser und mein Kopf arbeitete wie eine Rechenmaschine - schneller als vorher, was mir sehr zur Bekämpfung meiner Depri half - konnte Aufgaben in einer ungeahnten Geschwindigkeit erledigen. Da ich vorher ziemlich down war, hatte ich keine Möglichkeit und auch kein Bedürfnis sexueller Art - vor/während und ein paar Wochen nach der Einnahme von Edronax. Kann daher dazu eigendlich nichts sagen. Das sich Glied/Hoden verkleinerten kann ich nicht behaupten. Ich habe ca. 1Jahr später meine jetzige Frau kennengelernt. Sexuell gibts bei uns keine Probleme. Glied/Hoden sind von der gröse her genau so wie ich es vorher kannte. Ich komme "fast :-)" immer nach meiner Frau. Der Orgasmus ist wie immer Situationsbedingt laut oder leise. Habe einen 6jährigen Sohn und eine 2jährige Tochter. Also es hat bei uns immer gleich "sofort" geklappt nachdem meine Frau die Pille abgesetzt hatte :-).
Zu den Nebenwirkungen kann ich das vermehrte Schwitzen bestätigen. Ich hatte auch Gänsehaut und ab und zu Schüttelfrost. Lag lange schweissgebadet im Bett. Beim Wasserlassen gab's auch dieses Gefühl nicht alles losgeworden zu sein. Gleichfalls habe ich mal ab und zu Schwindelanfälle/Gleichgewichtsstörungen gehabt.
Nach der Einnahme war es so:
- Depri: komplett besiegt, lebe glücklich ohne jegliche Medis
- vermehrtes Schwitzen: war gleich weg
- Gänsehaut/Schüttelfrost: war gleich weg
- Sex: geht super wie vorher, auch nicht impotent geworden
- Urindrang: war erst nach Jahren wieder normal, musste immer wieder auf Klo, aber da floss es nur ganz langsam und ewig, jetzt gehts (nach 8Jahren) wieder normal
- Schwindelanfälle/Gleichgewichtsstörungen: die kommen immer mal wieder vor (auch jetzt noch nach 8Jahren) - lasse mich gerade wegen dem Thema noch mal komlett checken - bis jetzt sind alle Analysen ok

Also, ich glaube man sollte Edronax nicht zu lange und nicht in zu hohen Dosen einnehmen. Der Arzt der mir das verschrieben hatte, hat mir empfohlen die Dosis selber rauszubekommen. Ich hatte mit zwei Tabletten am Tag (früh/abend) angefangen und dann aber nur noch zwei mal am Tag 'ne halbe. Und nach zwei Wochen nur noch eine Halbe am Tag. Vieleicht hat dass meine Sexualität gerettet. Aber die Wirkung war voll ausreichned.

Ich wünsche allen Betroffenen: Haltet die Ohren steif! Vieleicht regeneriert sich der Körper wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 9856
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressive Verstimmungen mit Harnverhalt, Erektionsstörungen, Libidosteigerung

Ich habe viele kritische Beiträge zu den hier von Männern angegebenen Nebenwirkungen in diversen Foren gelesen, dort werden die geschilderten Nebenwirkungen angezweifelt. Ich persönlich habe das Medikament im Jahr 2000 von einer Fachärztin für Psychiatrie verschrieben bekommen, mit der...

Edronax bei Depressive Verstimmungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressive Verstimmungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe viele kritische Beiträge zu den hier von Männern angegebenen Nebenwirkungen in diversen Foren gelesen, dort werden die geschilderten Nebenwirkungen angezweifelt.

Ich persönlich habe das Medikament im Jahr 2000 von einer Fachärztin für Psychiatrie verschrieben bekommen, mit der Bemerkung "davon können Sie ggf. Potenzprobleme bekommen."

Ich habe das Medikament ca. 14 Tage eingenommen und kann heute feststellen, dass ich keinen Langzeitschaden behalten habe. Ebenso kann ich aber feststellen, dass das Medikament neben schneller aufhellender Wirkung (nach ca. 2 Tagen) noch schneller erheblich unangenehme Nebenwirkungen aufwies, nach ca. 4-5 Stunden.

Ich konnte kaum Wasserlassen, es kam bei Anspannung nur Tröpfchenweise unter Schmerzen und ich hatte ständig das unangenehme Gefühl pinkeln zu müssen. Wer schon einmal eine Blasenentzündung hatte, kennt das.

Zudem hatten sich Glied und Hoden zusammengezogen, die Hoden waren prall, so wie wenn man in sehr kaltes Wasser steigt und das Glied war noch ca. 4 cm lang, in sich fest und Fingerdick. Erektionen waren während der gesamten Einnahmezeit nicht möglich, demzufolge auch kein Geschlechtsverkehr.

Gleichwohl war eine gesteigerte Lust da, die allerdings auch durch Masturbation - auch nicht durch die Partnerin - zu einem befriedigenden Orgasmus führte. Eine recht helle Flüssigkeit floss sehr schnell ab ohne dass man das einen Orgasmus hätte nennen können. Das Gefühl Wasserlassen zu müssen wurde danach für eine längere Zeit fast unerträglich.

Als ich das Medikament dann abgesetzt hatte, war ca. 5 Tage später alles wieder völlig normal - Gott sei Dank.

Da aber jeder Mensch verschienden auf Medikamente reagiert, würde ich auch Folgeschäden - besonders bei längerer Einnahmedauer - nicht ausschließen wollen. Dass bspw. einige Männer berichten, dass ihr Glied kleiner geblieben sein soll, warum sollte dies nicht der Fall sein. Bei Einnahme von Anabolika bekommen Frauen auch auf Dauer eine stark vergrößerte Klitoris, die auch irreversibel so bleibt.

Ich würde das Medikament, das gerade einem Bekannten verschrieben wurde und weshalb ich auch diesen Erfahrungsbericht hier schreibe, jedenfalls nicht wieder einnehmen und habe meinem Bekannten auch davon abgeraten.

Eingetragen am  als Datensatz 36909
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression mit Harnverhalt, Erektionsstörungen, Libidoverlust, Orgasmusstörung

Eine Nebenwirkung wie von dem männlichen Patienten (1966 geb.) hat auch mein Mann durch die Einnahme von Edronax bekommen. Auch bei ihm "schrumpfte" der Penis binnen weniger Stunden nach erster Einnahme und die Hoden zogen sich prall zusammen. Auch er hatte unangenehmste Harnverhaltungen und...

Edronax bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine Nebenwirkung wie von dem männlichen Patienten (1966 geb.) hat auch mein Mann durch die Einnahme von Edronax bekommen. Auch bei ihm "schrumpfte" der Penis binnen weniger Stunden nach erster Einnahme und die Hoden zogen sich prall zusammen. Auch er hatte unangenehmste Harnverhaltungen und konnte keinerlei Erektion bekommen, der Penis war nur noch ca. 2,5 cm. lang und dick wie ein kleiner Finger. Auch hatte er so nur noch die Möglichkeit durch ganz fest ausgeführte Masturbation zum - geringen - Orgasmus zu kommen, der Trieb war allerdings nicht mehr so ausgeprägt, so dass eine "Befriedigung" alle zwei, drei Tage ausreichte. Die behandelnde Neurologin immer davon aus, dass sich diese Nebenwirkungen "abschleifen" würden und aht daher meinen Mann auch nicht auf ein anderes Medikament umgestellt. Nach 18 qualvollen Monaten ohne "richtigen" Sex hat er das Medikament endlich abgesetzt und den Arst gewechselt sowie eine Therapie gegen seine "Depressionen", die sich als Arbeitsüberlastung/Stress herausstellten, angefangen. Das War vor ca. 3 Jahren, festzuhalten ist, dass das Glied nie wieder seine ursprüngliche Größe erreicht hat, sondern bei der Erektion heute ca. 5 cm (!) (12,5 ggü 17,5 vorher) kürzer als früher ist und auch die Ejakulationen nicht mehr so stark (weit) sind. Nach Aussage eines Urologen liegt das an der Beeinträchtigung der Muskeln und der Nerven, hervorgerufen durch Edronax. Das Medikament ist ein Teufelszeug.

Eingetragen am  als Datensatz 2361
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):190 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressionen mit Harnverhalt, Penisverkleinerung, Schmerzen beim Wasserlassen, Ejakulationsstörungen

Ich leide ich seit gut 20 Jahren (bin jetzt 34!) an schwersten Depressionen, Persönlichkeitsstörungen und Sozialphobie, hevorgerufen durch schwere Schicksalsschläge und immer mehr zunehmender Vereinsamung. Habe durch die lange Dauer dieser Krankheit auch psychosomatische Begleiterscheinungen, was...

Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide ich seit gut 20 Jahren (bin jetzt 34!) an schwersten Depressionen, Persönlichkeitsstörungen und Sozialphobie, hevorgerufen durch schwere Schicksalsschläge und immer mehr zunehmender Vereinsamung. Habe durch die lange Dauer dieser Krankheit auch psychosomatische Begleiterscheinungen, was sich vor allem an der Blase und beim Pullern zeigt. Muss dazu sagen, dass ich seit diesen Schicksalsschlägen phasenweise zu Wegwerfwindeln greifen muss, da ich an manchen Tagen den Urinabgang nicht richtig kontrollieren kann.

Gleich am ersten Tag nach der Einnahme von 4mg Edronax hatte ich unglaubliche Probleme mit dem Wasserlassen. Dies obwohl ich gerade nicht auf die Windeln angewiesen war. Also d.h. am morgen so um 9 Uhr hatte ich Edronax zum ersten Mal eingenommen, und so gegen 17 Uhr musste ich erneut Wasserlassen, was zum Martyrium wurde. Ich stand geschlagene 5 min. am Pissoir einer Gaststätte und konnte das Wasser nur noch tröpfchenweise von mir lassen, was ich noch bei keinem anderen Medikament festgestellt habe. Habe mehr oder weniger in den 20 Jahren die ganze Palette durch. Gleich am ersten Tag der Einnahme klemmte es den Harnstrahl immer wieder ab, obwohl das Gefühl der vollen Blase bei weitem noch nicht weniger geworden war. Dies war verbunden mit einem schmerzartigen und sehr unangenehmen Gefühl.

Auch nach so kurzer Zeit der Einnahme von Edronax (ca. 8 Tage) stellte ich eine Verkleinerung des Gliedes fest. Nicht wirklich schlimm, aber doch bemerkbar an der etwas überschüssigen Haut. Zudem verspürte ich fast ganztägig einen Druck in beiden Hoden. Manchmal auch ein Brennen oder Stechen an der Eichelspitze was absolut schmerzhaft war.

Da dieses Medikament bei mir nicht angeschlagen hatte, hab ich es innert dieser besagten 8 Tage selbst ausgeschlichen. Habe zum Abschluss gestern noch 1/4 einer Tablette (also 1mg) eingenommen. Das Medikament hätte laut meinem Arzt sofort anschlagen müssen, da ich Seralin mit Edronax ersetzen musste, aufgrund der starken Kopfschmerzen.

Heute, einen Tag nach der letzten Einnahme von 1mg, passierte etwas völlig Eigenartiges. Beim Anlegen meiner Windel ejakulierte ich völlig unbewusst als ich diese verschliessen wollte. Und ein starkes Brennen an der Eichel war die Nachfolge. Dies geschah trotz absolut der verloren gegangenen Potenz und Lust auf Sexualität. Reicht mir ehrlich gesagt schon, dass ich an gewissen Tagen auf Windeln zurückgreifen muss, aufgrund der Psychosomatik. Aber unbeabsichtigte Samenabgänge hatte ich noch nie und will ich auch keinesfalls auch noch erdulden müssen.

Wenn ich die Horrorstories von Edronax hier so lese, bin ich heilfroh, dass ich es nach gut 8 Tagen bereits wieder abgebaut habe. Hatte mal wieder den richtigen Riecher aufgrund meiner langjährigen Erfahrung mit so Zeugs. Hoffe natürlich, dass sich nach so kurzer Zeit alles wieder normalisiert und keine Folgeschäden zurückbleiben werden. Libidoverlust hatte ich praktisch bei jedem anderen Antidepressiva auch, was sich nach wenigen Tagen/Wochen dann jeweils auch wieder normalisiert hat. Das scheint mehr oder weniger normal zu sein. Hatte bei jedem Medikament dieses Problem ausser dem "Moclo A".

Mehr als Nebenwirkungen habe ich bei dem Teufelszeugs namens Edronax echt nicht feststellen können. Also kann ich nur raten, wer all die beschriebenen Symptome als Mann bestätigen kann und keine Folgeschäden davontragen möchte, soll so schnell wie möglich die Finger davon lassen. Einige der Testbericht-Schreiber scheinen auch noch Jahre nach der letzten Einnahme von Edronax mit Folgeschäden kämpfen zu müssen, was ich übrigens sehr bedauere.

Eingetragen am  als Datensatz 20197
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression, Schlafstörungen, Depression mit keine Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Edronax habe ich keine Nebenwirkungen verspürt. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich nicht sagen kann, ob Edronax bei mir wirklich gegen Depressionen wirkt. Ich habe immer wieder trotz der Einnahme von Edronax depressive Episoden. Mein Psychater sagt, ohne das Medikament...

Edronax bei Depression; valdoxan bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression6 Jahre
valdoxanDepression, Schlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei der Einnahme von Edronax habe ich keine Nebenwirkungen verspürt. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich nicht sagen kann, ob Edronax bei mir wirklich gegen Depressionen wirkt. Ich habe immer wieder trotz der Einnahme von Edronax depressive Episoden. Mein Psychater sagt, ohne das Medikament wären die Depressionen bei mir viel stärker ausgeprägt.

Valdoxan nehme ich seit ca. 4 Wochen. Sie wirken schlaffördernd und sollen auch antidepressiv sein. Schlafen kann ich mit dem Medikament besser. Nebenwirkungen verspüre ich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 19080
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin, Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressionen mit Restharn, Penisverkleinerung

Ich hatte vor drei Jahren von meinem Hausarzt während einer schweren finanziellen Krise, die mich psychisch absolut Handlungs unfähig zu machen drohte, Edronax bekommen. Gleich einige Stunden nach der ersten Einnahmewar mein Gemütszustand erheblich aufgehellt, am nächsten Tag schon, also nach 4...

Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte vor drei Jahren von meinem Hausarzt während einer schweren finanziellen Krise, die mich psychisch absolut Handlungs unfähig zu machen drohte, Edronax bekommen. Gleich einige Stunden nach der ersten Einnahmewar mein Gemütszustand erheblich aufgehellt, am nächsten Tag schon, also nach 4 Tabletten war ich wieder gedanklich handlungsfähig. Insoweit ein tolle Medikament.

Nebenwirkungen: Nach ca. 4 Stunden nach erster Einnahme hatte ich beim Wasserlassen Probleme den Harn los zu werden, ich hatte das Gefühl, dass immer ein Rest in der Blase verbliebe, was unangenehm war. Zudem bemerkte ich, dass mein Glied in sich versteift aber erheblich verkleinert war.

Am Abend, als sich die psychisch positive Reaktion eingestellt hatte, wollte ich mit meiner Frau Geschlechtsverkehr ausüben. Ich hatte auch richtig starke Lust, bekam allerdings keine richtige Erektion, will sagen, das Glied, dass ja in sich hart war, wurde nur wenig größer, etwa 7 cm lang und etwa 2,5 dick und war ganz straff. Beim Eindringen, was immerhin ging, war meine Erregung bereits so groß, dass ich sofort ejakulierte. Das Glied bleib allerdings weiter "steif".

Insoweit war Geschlechtsverkehr eingeschränkt möglich, da meine Frau natürlich mit dem kleinen und dünnen Glied keine große Befriedigung erfuhr, aber mit weiteren manuellen Praktiken waren normale Orgasmen möglich.

Die Harnverhaltung liess in den nächsten Tagen nach und war nach ca. 1 Woche ganz abgeklungen. Die sexuellen Störungen hielten an, solange ich das Medikament genommen habe und waren dann nach ca. 14 Tagen verschwunden.

Festzuhalten bleibt noch, dass ich den Drang nach sexueller Befriedigung während der Dauer der Einnahme mehrmals am Tag hatte und auch befriedigen musste, da ich sonst ständig "geil" war.

Insoweit waren die Beeinträchtigungen erträglich und der originären Wirkung angemessen.

Geblieben ist die Tatsache, dass ich seit der Einnahme das Problem behalten habe, schnell abzuspritzen und nun immer ca. 20 min. benötige, bevor ich dann wieder kann, also eine erneute Erektion bekomme, wobei dann ganz normale Zeit der Erguss "eingehalten" werden kann.

Eingetragen am  als Datensatz 9696
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression mit Penisverkleinerung, Hodenatrophie, Impotenz, Ejakulationsstörungen, Harndrang

Habe Edronax (4 mg) vor drei Tagen verschrieben bekommen und fühlte mich schon nach etwa 3 Stunden nach erster Einnahme psychisch wie rundereneuert. Hatte wieder Antrieb, konnte meine negative wirtschaftliche Situation wieder analytisch betrachten, heute, nach nur drei Tagen, fühle ich mich...

Edronax bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Edronax (4 mg) vor drei Tagen verschrieben bekommen und fühlte mich schon nach etwa 3 Stunden nach erster Einnahme psychisch wie rundereneuert. Hatte wieder Antrieb, konnte meine negative wirtschaftliche Situation wieder analytisch betrachten, heute, nach nur drei Tagen, fühle ich mich psychisch wie neu. Wenn die Nebenwirkungen nicht wären!
Im Verlaufe des ersten Tages zogen sich mein Penis und meine Hoden heftig zusammen, der Penis ist noch ca. 2 cm langund dto. dick und besteht fast nur noch aus der Eichel. Die Haut ist so stramm, dass sie sich kaum über die Eichel zurückziehen lässt. Die Hoden sind zusammen jetzt so groß wie eine Walnussund schmerzen leicht.
Ich hatte seitdem auch keine Erektion mehr, trotz Reizung. Samenergüße hatte ich - unbeeinflußt - allerdings schon einige, soweit dies nicht im Schlaf geschehen ist, fängt das Glieb plötzlich an zu kribbeln und dann läuft das Sperma in größeren Menden ab. Zudem hatte ich bios gestern Abend auch ständigen Harndrang, und hatte das Gefühl, meine Blase nicht völlig entleeren zu können.

Meine Hausärztin, die heute darauf angesprochen habe, meint, diese Nebenwirkungen würden sich kurzfristig legen, ich werde jetzt das kommende WE abwarten und hoffe, dass die Nebenwirkungen bis Montag weg sind, denn so komme ich mir vor wie ein Eunuch und auf Dauer ist Fummelsex in meinem Alter nicht mehr das Richtige.

Eingetragen am  als Datensatz 13077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für ADH-Syndrom mit Wirkungslosigkeit, Schwitzen, Mundtrockenheit, Penisverkleinerung, Schmerzen, Harnverhalt

Habe Edronax gegen ADHS verschrieben bekommen. In bezug ADHS hat sich rein garnichts verändert. Meine maximaldosis waren 12mg über 1 Monat, meiste Zeit aber 8mg. Ich finde aber es hat eine antriebssteigernde Wirkung. Die Nebenwirkungen schwitzen mit gleichzeitiger Gänsehaut haben nach ca. 1 Monat...

Edronax bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxADH-Syndrom4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Edronax gegen ADHS verschrieben bekommen. In bezug ADHS hat sich rein garnichts verändert. Meine maximaldosis waren 12mg über 1 Monat, meiste Zeit aber 8mg. Ich finde aber es hat eine antriebssteigernde Wirkung. Die Nebenwirkungen schwitzen mit gleichzeitiger Gänsehaut haben nach ca. 1 Monat aufgehöhrt. Immernoch anhaltend sind zur Zeit Mundtrockenheit und Penisverkleinerung im schlaffen zustand (was ich jedoch vollkommen egal finde weil man "den" eh nicht schlaff benutzt). Hatte jetzt 2 mal starke schmerzen nach dem Stuhlgang, beim ersten mal wollt ich schon ins Krankenhaus so stark waren die. Höhrten aber nach einer Stunde auf.
Wenn es was gegen ADHS gebracht hätte, würde ich die Nebenwirkungen in kauf nehmen. So aber muss ich meinem neuen Arzt recht geben. Das Medikament ist totaler Käse bei ADHS. Bin jetzt am ausschleichen. Habe jetzt ein Einweisung stationär bekommen zur Medikamenteneinstellung, wird wohl auf MPH hinauslaufen denk ich.

Eingetragen am  als Datensatz 30460
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für innerer Unruhe, Depression mit Schlafstörungen, Antriebsschwäche und Konzentrationsstörungen mit Schwindel, Blutdruckabfall, Aggressivität, Müdigkeit, Libidoverlust

Am unangenehmsten war der Schwindel und dass ich dauernd das Gefühl hatte, dass es mir eiskalt den Rücken herunter läuft. Außerdem hatte ich in den ersten drei-vier Tagen extrem niedrigen Blutdruck und war ständig müde. Diese Nebenwirkungen ließen aber nach ein paar Tagen nach. Was blieb war...

Edronax bei innerer Unruhe, Depression mit Schlafstörungen, Antriebsschwäche und Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Edronaxinnerer Unruhe, Depression mit Schlafstörungen, Antriebsschwäche und Konzentrationsstörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am unangenehmsten war der Schwindel und dass ich dauernd das Gefühl hatte, dass es mir eiskalt den Rücken herunter läuft. Außerdem hatte ich in den ersten drei-vier Tagen extrem niedrigen Blutdruck und war ständig müde. Diese Nebenwirkungen ließen aber nach ein paar Tagen nach.
Was blieb war jedoch das Gefühl, dass mich eine Fliege an der Wand aufgeregt hat und ich irgendwie voller Aggression war. Sehr unangenehm, weil ich so eigentlich überhaupt nicht bin. Die Depressionen waren zwar besser, aber dafür war ich ständig gereizt und genervt. Also nee, dann ja lieber Depris!!
Zum Thema sexuelle Funktionsstörungen: Von Paroxetin oder Citalopram kenne ich es, dass man Schwierigkeiten hat zum Orgasmus zu kommen, aber unter Edronax hat man überhaupt keine Triebe mehr!
Mein Unterleib war regelrecht tod!Ich setzte das Medikament nach zwei Wochen ab
Zum Glück hielten die Nebenwirkungen nicht an.

Eingetragen am  als Datensatz 29918
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT für Depression, Depression, Bluthochdruck mit Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, Angstzustände, Schwitzen, Libidoverlust, Frieren, Kaltschweißigkeit, Erektionsstörungen, Penisverkleinerung

Exforge HCT: Nach meinem Schlaganfall habe ich mehrere Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen (bis zu 4 Stück auf einmal). Trotzdem immer Blutdruck um die 180/145. Nach einem Jahr dann auf Exforge HCT eingestellt. Mein Blutdruck hat sich innerhalb von 24 h auf 130/85 normalisiert....

Exforge HCT bei Bluthochdruck; Citalopram bei Depression; Solvex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTBluthochdruck7 Monate
CitalopramDepression3 Tage
SolvexDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Exforge HCT: Nach meinem Schlaganfall habe ich mehrere Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen (bis zu 4 Stück auf einmal). Trotzdem immer Blutdruck um die 180/145. Nach einem Jahr dann auf Exforge HCT eingestellt. Mein Blutdruck hat sich innerhalb von 24 h auf 130/85 normalisiert.

Citalopram: Schwindel, starke Übelkeit, Herzrasen, Angstzustände, Schwitzen, Libidoverlust. Vor allem wegen der starken Übelkeit Medikament dach drei Tagen abgesetzt.

Solvex: ständiges Frieren, kalter Schweiß, Erektionsstörungen, Mini-Penis. Da ich eh schon Erektionsprobleme hatte, wurden diese durch Solvex noch verstärkt. Habe Medikament nach drei Tagen wieder abgesetzt. Habe jetzt beim Wasserlassen wenigstens wieder was in der Hand.

Eingetragen am  als Datensatz 29074
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid, Citalopram, Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Konzentrationsprobleme, Angstblockaden mit keine Nebenwirkungen

Nachdenklich machen folgende Berichte zu Reboxetin (Wirkstoff u.A. in Solvex): Magazin MONITOR vom 11. juni 2009: siehe youtube, Stichworte: "Halten Pharmahersteller Studien unter Verschluss?" oder der Eintrag bei Wikipedia, Stichwort "Reboxetin". In den USA ist der Wirkstoff Reboxetin wegen...

Solvex bei Konzentrationsprobleme, Angstblockaden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexKonzentrationsprobleme, Angstblockaden70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdenklich machen folgende Berichte zu Reboxetin (Wirkstoff u.A. in Solvex):
Magazin MONITOR vom 11. juni 2009: siehe youtube, Stichworte: "Halten Pharmahersteller Studien unter Verschluss?"
oder der Eintrag bei Wikipedia, Stichwort "Reboxetin".
In den USA ist der Wirkstoff Reboxetin wegen Wirkungslosigkeit nicht zugelassen.
Die Wirkung basiert offensichtlich auf dem Placeboeffekt, die Nebenwirkungen aufgrund der eingesetzten Chemikalie sind real.
Aufgrund der Sachlage kann ich das Medikament nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 26666
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Taxilan für Depression, Angststörungen, innere Unruhe, Suizid gefahr, innere Unruhe, Suizid gefahr, Depression, Angststörungen, Depression, Angststörungen, innere Unruhe, Suizid gefahr mit Gewichtszunahme, Schweißausbrüche

Gewichts zunahme von 36 kg, Kalter Schweiß bei der kleinsten Anstrengung. Erektionsstörungen; Schwindelgefühl

Taxilan bei Depression, Angststörungen, innere Unruhe, Suizid gefahr; Cipralex 20mg bei Depression, Angststörungen; Solvex 4mg bei innere Unruhe, Suizid gefahr; Doneurin 100mg bei Depression, Angststörungen, innere Unruhe, Suizid gefahr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TaxilanDepression, Angststörungen, innere Unruhe, Suizid gefahr16 Tage
Cipralex 20mgDepression, Angststörungen36 Monate
Solvex 4mginnere Unruhe, Suizid gefahr48 Monate
Doneurin 100mgDepression, Angststörungen, innere Unruhe, Suizid gefahr5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichts zunahme von 36 kg, Kalter Schweiß bei der kleinsten Anstrengung.
Erektionsstörungen; Schwindelgefühl

Eingetragen am  als Datensatz 23402
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Perazin, Escitalopram, Reboxetin, Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depressionen, Antriebsstörungen mit Hodenschmerzen, Schmerzen in der Leiste, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Ejakulationsprobleme, Frieren

Ich habe jetzt sechs Wochen lang täglich eine Tablette Solvex 4mg genommen. Nebenwirkungen, die bei mir auftraten, waren Schmerzen in den Hoden und der Leiste, die anfänglich fast jeden Tag auftraten, aber von Woche zu Woche weniger wurden. In der fünften Woche traten die Schmerzen nur noch etwa...

Solvex bei Depressionen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepressionen, Antriebsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe jetzt sechs Wochen lang täglich eine Tablette Solvex 4mg genommen. Nebenwirkungen, die bei mir auftraten, waren Schmerzen in den Hoden und der Leiste, die anfänglich fast jeden Tag auftraten, aber von Woche zu Woche weniger wurden. In der fünften Woche traten die Schmerzen nur noch etwa einmal wöchentlich auf. Ferner bekam ich Schmerzen beim Orgasmus und frühzeitige Ejakulation. Nur die Schmerzen wurden von Woche zu Woche weniger. Eine weitere Nebenwirkung besteht darin, dass ich regelmäßig gegen 18 Uhr und 0 Uhr (selbst bei über 20 Grad Zimmertemperatur) für etwa zehn Minuten friere.

Die Dosis wurde vor zwei Wochen auf 8mg pro Tag erhöht. Damit traten auch die Nebenwirkungen wieder für einige Tage auf. Ich wurde jedoch noch depressiver, noch antriebsloser und hatte Suizidgedanken. Es kam nach dem Urinieren zu einem Nachtropfen, das nicht zu kontrollieren war, so dass ich meine Unterwäsche ständig mit Toilettenpapier "abdichten" musste.

Das Medikament wurde heute durch meinen Psychiater abgesetzt, da es bei mir absolut erfolglos ist.

Eingetragen am  als Datensatz 22739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor retard 75 für Depressionen, Panikattacken, Depressionen mit Unruhe, Nervosität, Übelkeit, Magenbeschwerden, Appetitverlust, Schwindel, Einschlafstörungen

Trevilor nahm ich zuletzt in einer Dosis von einmal 75mg und abends einmal 37,5mg.Beides als Retard-Kapseln. Anfangs war ich sehr unruhig,nervös,konnte nicht einschlafen,hatte mit Ängsten zu tun,habe zugenommen und mir war übel.Doch das verschwand sehr schnell(ca.4Wochen) Leider schlugen sie...

Trevilor retard 75 bei Depressionen; Alprazolam bei Panikattacken; Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retard 75Depressionen3 Jahre
AlprazolamPanikattacken12 Monate
EdronaxDepressionen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Trevilor nahm ich zuletzt in einer Dosis von einmal 75mg und abends einmal 37,5mg.Beides als Retard-Kapseln.
Anfangs war ich sehr unruhig,nervös,konnte nicht einschlafen,hatte mit Ängsten zu tun,habe zugenommen und mir war übel.Doch das verschwand sehr schnell(ca.4Wochen)
Leider schlugen sie nach drei Jahren nicht mehr gut an und sie schlugen mir zudem sehr auf den Magen. So wechselte ich bei meinem Psychiater auf Edronax.Das nehme ich seit zwei Wochen.Deshalb kann ich weniger zur Wirksamkeit als zu den Nebenwirkungen sagen.Diese sind BEI MIR u.a.Übelkeit,Appetitverlust,Schwindel,Nervosität,Einschlafprobleme,nicht greifbare Ängste.Gegen die Ängste und die Schlafprobleme nehme ich Alprazolam auf Bedarf.Ich warte jetzt noch zwei,drei Wochen und wenns nicht besser geht,werde ich meinen Dok fragen,ob wir erhöhen oder wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 20232
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Alprazolam, Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depressionen, Depressionen mit Impotenz, Ejakulationsstörungen, Harnverhalt, Orgasmusstörung

Mein Mann nahm zunächst Solvex und dann, wegen der Nebenwirkungen, Edronax. Die Nebenwirkungen sind aber bei beiden Medikamenten die selben: Absolute Impotenz mit Mini-Penis und winzigen Hoden, keinerlei Versteifung bei Reizung aber häufige unbeabsichtigte Samenabgänge. Bei Reizung kaum...

Solvex bei Depressionen; Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepressionen8 Monate
EdronaxDepressionen10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Mann nahm zunächst Solvex und dann, wegen der Nebenwirkungen, Edronax. Die Nebenwirkungen sind aber bei beiden Medikamenten die selben:

Absolute Impotenz mit Mini-Penis und winzigen Hoden, keinerlei Versteifung bei Reizung aber häufige unbeabsichtigte Samenabgänge. Bei Reizung kaum fühlbare Orgasmen mit Samenabspritzen klar wie Wasser. Harnverhaltung hat nach wenigen Tagen nach Einnahme nachgelassen.

Abgesetzt vor ca. 1 Jahr. Immer noch keine richtigen Erektionen, Glied jetzt bei ca. 5 cm Länge nur Bleistift dick. Erguss binnen weniger Sekunden nach Reizung, mehrfach nacheinander möglich aber kein GV. Hoden zusammen so groß wie eine Erdbeere.

Tolles Medikament, wenn man jemanden sexuelle kalt stellen will.

Eingetragen am  als Datensatz 4422
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):180 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression, Konzentrationsstörungen, Schizoaffektive Störung mit keine Nebenwirkungen

Ich bin absolut begeistert von dem Medikament. Ich nehme jetzt 4mg (eine Tablette) Folgendes Problem sollten damit behandelt werden: -Konzentrationsprobleme beim lesen, und ich sollte es anstatt Fluoxetin für Depression nehmen. Behandelt wurde in der Tat: -Oben beschriebenes Problem. Ich lese...

Edronax bei Depression, Konzentrationsstörungen, Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression, Konzentrationsstörungen, Schizoaffektive Störung2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin absolut begeistert von dem Medikament. Ich nehme jetzt 4mg (eine Tablette) Folgendes Problem sollten damit behandelt werden:
-Konzentrationsprobleme beim lesen, und ich sollte es anstatt Fluoxetin für Depression nehmen.
Behandelt wurde in der Tat:
-Oben beschriebenes Problem. Ich lese jetzt sachbücher auf English und zwar stundenlang. Vorher ging es nicht mal mit Deutschen Zeitungsartikeln.
-Antriebsstörung,
-Gnerelles ungeduldigsein in allen möglichen Situationen.
-Bis dahin fast nicht vorhandene Motivation und Tatendrang. (ich habe einfach NIX gemacht)
-Hypersomnie (zu viel schlafen) Ich schlief, ob wegen Neuroleptika oder Krankheit weiß ich nicht, bis zu 12 Stunden, jetzt schlafe ich 8 stunden und stehe frisch und munter auf.
-Ich bin jetzt Multitasking-fähig. Kann mich auf zwei Sachen gleichzeitig konzentrieren bzw. zwei Sachen gleichzeitig machen (3 geht aber nicht). Das ging ohne Edronax nicht mal mit einer Sache.
-Ich kann mir Sachen (Telefonnummer etc.) besser merken (kurzzeitsgedächnis)
-Meine Derealisations-Symptomatik hat sich gebessert.
-Ich fühle mich generell 100 mal schlauer.

Ich nehme dazu noch Zyprexa, Lyrica und Topiramat. Aber wenn ich tatsächlich irgend eine Art Psychose haben sollte dann ist Edronax das perfekte Antipsychotikum, zumindest wenn es um Negativsymptome und kognitive Symptome geht. Oder ich war einfach depressive und habe ADHS.

Die Nebenwirkungen sind absolut erträglich und zu vernachlässigen. Und das Zeug wird anscheinend in meinem Bundesland noch von der Kasse bezahlt (juhu).

Eingetragen am  als Datensatz 48957
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depression mit Schwitzen, Empfindungsstörungen, Alpträume

Habe jetzt endlich wieder Auftrieb, bin wieder unternehmungslustiger, entspannter und endlich ist mein unnatürliches Schlafbedürfnis verschwunden. Leider aber seitdem unter extrem starkem Ganzkörperschwitzen und Hautkribbeln zwischendurch. Die erste Woche plagten mich Alpträume, jetzt träume ich...

Solvex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepression15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe jetzt endlich wieder Auftrieb, bin wieder unternehmungslustiger, entspannter und endlich ist mein unnatürliches Schlafbedürfnis verschwunden. Leider aber seitdem unter extrem starkem Ganzkörperschwitzen und Hautkribbeln zwischendurch.
Die erste Woche plagten mich Alpträume, jetzt träume ich extrem viel, aber nicht mehr belastend. Habe auch ab und zu Herzklopfen und reagiere etwas \"impulsiver\" auf meine Umwelt. Abgewogen mit dem Zustand vor Einnahme des Medikaments nehme ich diese Nebenwirkungen gerne in Kauf, weil es mir insgesamt wesentlich besser geht!

Eingetragen am  als Datensatz 8668
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depressionen mit Harnverhalt, Impotenz, Orgasmusstörung

Unangenehme Harnverhaltung, ständiges Gefühl Wasser lassen zu müssen, Impotenz in der Form, dass mein Glied wie auch meine Hoden bereits ca 4 Stunden nach Einnahme der ersten Tablette sich ganz fest zusammenzogen (Glied war noch ca. 4 cm lang und in sich ganz fest) Hoden prall und empfindlich....

Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen16 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unangenehme Harnverhaltung, ständiges Gefühl Wasser lassen zu müssen, Impotenz in der Form, dass mein Glied wie auch meine Hoden bereits ca 4 Stunden nach Einnahme der ersten Tablette sich ganz fest zusammenzogen (Glied war noch ca. 4 cm lang und in sich ganz fest) Hoden prall und empfindlich. Dabei war eine latente sexuelle Erregung da, allerdings wurde das Glied nicht größer nur noch ein wenig härter, so dass eine Erlleichterung nur durch Masturbation erreicht werden konnte. Das Sperma floss dann sehr dünnflüssig und sehr reichhaltig ab. Der Orgasmus war allerdings nicht erhebend und danach war das Gefühl, Wasser lassen zu müssen für ca. 20 min. noch stärker. Der Trieb kam allerdings eigenartiger Weise mehrfach am Tag, was unangenehm war.
Nach Absetzen des Medikamentes haben sich erste, vorsichtige Erektionen erst wieder ca. 10 Tage nach Absetzen eingestellt, die Harnverhaltung aht nich ganz so lange angehalten und das Gefühl, Wasser lassen zu nüssen, auch nicht.

Festzuhalten bleibt, dass das Glied auch heute noch, nach etwa 5 Jahren, insgesamt etwa 3 cm kürzer und auch weniger dick bei einer Erektion bleibt, als vor Einnahme des Medikamentes.

Eingetragen am  als Datensatz 2025
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Antriebsstörungen, Depressionen mit Aggressivität, Harnverhalt, Appetitsverlust, Kopfschmerzen, Verstopfung

Nehme 2x 4mg Edronax seit mehreren Monaten gegen chronische Depressionen. Edronax ist meiner Erfahrung nach das einzige Antidepressivum, dass mich nicht müde macht und ich hatte schon ca. 10 verschiedene probiert. Die antidepressive Wirkung ist jedoch wie bei den anderen Antidepressiva bei mir...

Edronax bei Depressionen; Abilify bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen6 Monate
AbilifyAntriebsstörungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme 2x 4mg Edronax seit mehreren Monaten gegen chronische Depressionen. Edronax ist meiner Erfahrung nach das einzige Antidepressivum, dass mich nicht müde macht und ich hatte schon ca. 10 verschiedene probiert. Die antidepressive Wirkung ist jedoch wie bei den anderen Antidepressiva bei mir nicht so sonderlich spürbar. Hatte auch mal 3x 4mg pro Tag, wurde aber sehr gereizt bis aggressiv davon. Als Nebenwirkungen merk(t)e ich probleme beim Wasserlassen, weniger Appetit (positiv meiner Meinung nach). Mittlerweile (nach Monaten) spüre ich keine sonderlichen Nebenwirkungen mehr. Abilify bekam ich später dazu, wegen vermute mal Antriebsarmut, Startdosis 5mg am Tag und dann bis 15mg rauf. Starke Nebenwirkungen: zuerst eigenartig kribbelnde Kopfschmerzen, dann unwohles Gefühl im Bauch, leichte Übelkeit, Schwindel. Müdigigkeit und Nervosität traten im Wechsel mehrmals am Tag auf. Dabei auch eigenartige, Sekundenschlaf-Ähnliche Müdigkeit. Reduktion wieder auf 5 mg, die beschriebene Müdigkeit blieb bestehen, die anderen Nebenwirkungen verschwanden. Da ich Autofahren muss, weitere Reduktion auf 2,5 mg, dabei Verstopfung, die erst nach einigen Tagen abklang. Momentan mit 2,5 mg keine Nebenwirkungen mehr spürbar, Wirkung auch nicht allerdings... Meine Meinung: Nebenwirkungen haben diese Medikamente, Wirkungen aber keine. Leider.

Eingetragen am  als Datensatz 7404
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin, Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Schmerzen (Kopf) mit keine Nebenwirkungen

Die Berichte über die Nebenwirkungen ähneln sich alle sehr stark, nicht weil das Medikament (vielleicht) wirklich ein Problem ist, sondern weil offensichtlich immer der gleiche Schreiber am Werk ist. Vergleiche die Medizinersprache / die medizinischen Fachbegriffe, die Reihenfolge der Aufzählung...

Edronax bei Schmerzen (Kopf)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxSchmerzen (Kopf)1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Berichte über die Nebenwirkungen ähneln sich alle sehr stark, nicht weil das Medikament (vielleicht) wirklich ein Problem ist, sondern weil offensichtlich immer der gleiche Schreiber am Werk ist. Vergleiche die Medizinersprache / die medizinischen Fachbegriffe, die Reihenfolge der Aufzählung der Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 8643
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression mit Hitzewallungen, Harnverhalt, Libidosteigerung, Kribbeln

Es machten sich gleich nach ca. 2 Stunden nach der Einnahme, ein leichte kribbeln am ganzen körper bemerkbar und es kam zu richtigen Hitzewallungen, dann beruhigte sich das ganze und am abend hatte ich Schwierigkeiten beim Wasserlassen, ähnlich einer Blasenentzündung. Am 2. Tag bemerkte ich eine...

Edronax bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es machten sich gleich nach ca. 2 Stunden nach der Einnahme, ein leichte kribbeln am ganzen körper bemerkbar und es kam zu richtigen Hitzewallungen, dann beruhigte sich das ganze und am abend hatte ich Schwierigkeiten beim Wasserlassen, ähnlich einer Blasenentzündung. Am 2. Tag bemerkte ich eine gesteigerte sexuelle Lust, obwohl mein Penis nicht richtig steif war kam es bei der Berührung nach kürzester Zeit zum Samenerguss, wobei es extrem in der Harnröhre "brannte".
Eine mäßige Gliedversteifung blieb immer bestehen wobei mein Glied mir kleiner erschien und der Hodensack immer ganz gespannt ist. Sperma läuft bei der kleinsten Simulation raus ohne das richtige Orgasmus Gefühl. Sperma kommt auch nicht stoßweise, sondern läuft mit leichten kribbeln einfach raus und das bei keiner ausreichenden Gliedsteife. Wasserlassen ist nach wie vor mit brennen und in unterbrochenen Strahl ein Problem. Ich habe diese Medikament wieder abgesetzt und nach 3 tagen war alles wieder normal, bis auf zeitweise noch starken drang sich zu befriedigen, wobei die Spermamengen viel sind und das Prostatasekret nur so läuft. Ich kann diese Medikament nicht weiterempfehlen...

Eingetragen am  als Datensatz 50357
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression mit Orgasmusstörungen

Wirkt gut. Komme morgens viel besser raus und in den Tag rein. Sex war/ist ungestört, bis zum Orgasmus. Ich habe beim und nach dem Orgasmus einen leichten bis mittleren ziehenden bis brennenden Schmerz im Penis, der etwa, ich habe nicht auf die Uhr geschaut, drei bis fünf Minuten anhält. Hatte...

Edronax bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkt gut. Komme morgens viel besser raus und in den Tag rein. Sex war/ist ungestört, bis zum Orgasmus. Ich habe beim und nach dem Orgasmus einen leichten bis mittleren ziehenden bis brennenden Schmerz im Penis, der etwa, ich habe nicht auf die Uhr geschaut, drei bis fünf Minuten anhält. Hatte vor ein paar Tagen versehentlich Edronax ein paar Tage nicht eingenommen. Dann kein Schmerz mehr. Wieder eingenommen, wieder Schmerz beim Orgasmus. Es ist nicht so unangenehm, dass ich deswegen auf Sex und/oder Orgasmus verzichten würde. Überlege aber schon, auf ein anderes Med. umzusteigen, bin selbst "vom Fach".

Eingetragen am  als Datensatz 47465
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression mit Herzrhythmusstörungen, Kribbeln, Kältegefühl, Atembeschwerden, Libidostörungen

Edronax hatte anfängliche Wirkung, dauerte aber lange, bis diese eintrat, im Nachhinein habe ich herausgefunden, dass die Wirkung nur sehr gering war, der Preis viel zu hoch dafür, sowohl monetära, als auch gesundheitlich betrachtet. Ich habe ein Belastungs-EKG machen lassen und feststellen...

Edronax bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Edronax hatte anfängliche Wirkung, dauerte aber lange, bis diese eintrat, im Nachhinein habe ich herausgefunden, dass die Wirkung nur sehr gering war, der Preis viel zu hoch dafür, sowohl monetära, als auch gesundheitlich betrachtet.
Ich habe ein Belastungs-EKG machen lassen und feststellen müssen, dass einige Herzkurven unter Belastung nicht richtig verlaufen...was das schlußendlich zu bedeuten hat und woher genau die Ursache kommt, kann ich noch nicht abschließend sagen. Beängstigend allemal, zumal ich nie Probleme damit hatte und aufgrund von jahrelanger Einnahme von Edronax, sich da wohl etwas verändert hat.
Ich hätte grne einen Austausch und Hilfe hier im Forum, vielleicht haben andere dasselbe Problem...
Herzliche Grüße
D.St.

Eingetragen am  als Datensatz 36397
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depressionen mit Herzrasen, Appetitlosigkeit, Kältegefühl, Empfindungsstörungen

Ich nehme diese Solvex jetzt erst 5 Tage ein und mir ging es die ersten zwei Tage als ich am Tag 4 mg genommen habe absolut schlecht. Die Nebenwirkungen waren unmenschlich,vom Herzrasen,Apetitlosigkeit,frieren mit viel Gänsehaut,bis hin auf absolute empfindungsstörung,mein Körper war irgendwie...

Solvex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepressionen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme diese Solvex jetzt erst 5 Tage ein und mir ging es die ersten zwei Tage als ich am Tag 4 mg genommen habe absolut schlecht. Die Nebenwirkungen waren unmenschlich,vom Herzrasen,Apetitlosigkeit,frieren mit viel Gänsehaut,bis hin auf absolute empfindungsstörung,mein Körper war irgendwie tot!
Am dritten Tag habe ich mich entschlossen die dosis radikal zu verkürzen ich nahm nur noch eine halbe Tablette und meine Anwandlungen waren alle weg,mir geht es jetzt um so vieles besser,bin wieder ich und diese halbe Tablette ist sogar noch wirksam gegen meine Depressionen.

Eingetragen am  als Datensatz 31519
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression, Angststörungen mit Ejakulationsprobleme, Brennen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Sexuelle Funktionsstörungen, Erektionsprobleme

Ich nehme Edronax seit 5 Tagen ( jeweils täglich am morgen eine Tabl. a 4 mg. ) . Hätte ich dieses Forum hier vor der Einnahme entdeckt , so hätte ich mir mit Sicherheit diese Erfahrung erspart . Wie mehrere Patienten hier schon beschrieben haben ergang es mir ebenfalls . Auch ich hatte sehr...

Edronax bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression, Angststörungen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Edronax seit 5 Tagen ( jeweils täglich am morgen eine Tabl. a 4 mg. ) . Hätte ich dieses Forum hier vor der Einnahme entdeckt , so hätte ich mir mit Sicherheit diese Erfahrung erspart . Wie mehrere Patienten hier schon beschrieben haben ergang es mir ebenfalls . Auch ich hatte sehr starke Schmerzen unmittelbar nach der Ejakulation . Jedoch eher ein sehr starkes Brennen an der Eichel . Ein Ziehen in Penis und Hoden bemerkte ich erst ca. 1 min. später . Dieser sehr starke Schmerz hielt ca. 5 min. an . Eine Verkleinerung meiner Genitalien kann ich (noch) nicht feststellen . Doch alle anderen hier bereits beschriebenen Punkte , wie eine geringere Versteifung des Gliedes , sehr dünnes Sperma welches fast unkontrolliert abgeht , sowie ein zusammengefasst nur ´´sehr , sehr kurzes Vergnügen´´ waren seit der Einnahme von Edronax von bitterer Realität ! Ab morgen nehme ich dieses Zaubermedikament NICHT mehr ein ! Es macht einem ja regelrecht Angst und schafft somit eigentlich nur Stoff für neue Depri , verbunden mit den dazugehörigen Ängsten !
Bitte nicht die Bewertung der Nebenwirkung beachten ! Da ich das Medikament erst morgen absetze , ist diese Bewertung nicht maßgeblich . Ich melde mich diesbezüglich noch einmal am Ende der nächsten Woche dazu . Abschließend möchte ich noch erwähnen , das ich Edronax - zumindest an männl. Patienten mit einem Interesse an einer gesunden und normalen Libido - definitiv NICHT empfehlen würde .

Eingetragen am  als Datensatz 19970
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression mit Ejakulationsstörungen, Erektionsstörungen, Schwindel, Schwitzen, Herzrasen, Schlafstörungen, Gewichtsverlust

Die Einnahme von Edronax verursachte nach kurzer Zeit (ca. 1 Stunde) eine Penis- und Hodenretraktion (Penis und Hoden ziehen sich zusammen). Das Glied war nur noch ca. 2 cm lang und schmal wie ein gängiger Kugelschreiber. Diese Nebenwirkung legte sich nach zwei Tagen, erschien allerdings häufig...

Edronax bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von Edronax verursachte nach kurzer Zeit (ca. 1 Stunde) eine Penis- und Hodenretraktion (Penis und Hoden ziehen sich zusammen). Das Glied war nur noch ca. 2 cm lang und schmal wie ein gängiger Kugelschreiber. Diese Nebenwirkung legte sich nach zwei Tagen, erschien allerdings häufig in einer abgeschwächteren Version.
Desweiteren verursacht das Medikament eine vorzeitige, oft nicht bemerkbare, Ejakulation die mit teils starken Hodenschmerzen verbunden ist.

Schwindel bei stärkerer Anstrengung und beim Aufstehen, vermehrtes Schwitzen, Herzrasen, unruhiger Schlaf, Gewichtsverlust, dumpfes Wahrnehmen der Umwelt kennzeichneten bei mir das Medikament.
Auch verursacht es gelegentlich eine unangepasste Denkweise bei bestimmten Situationen (Dinge werden "überspitzt" angegegangen).

Absetzerscheinungen wie Entzugserscheinungen lagen keine vor. Das Absetzen geschah ohne ein Ausschleichen des Medikamentes.

Das Medikament hat mir nicht geholfen und ist aufgrund der Nebenwirkungen nicht zu empfehlen. Herzrasen und die erheblichen sexuellen Funktionsstörungen (vor allem Penisretraktion) sind äußerst unangenehm und stehen in keinem Verhältnis zu einer EVENTUELLEN Wirkung.

VORSICHT!!

Eingetragen am  als Datensatz 2882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depression, Antriebsstörungen, Libidoverlust mit Müdigkeit, Kribbeln, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Verstopfung

In der ersten Woche extreme Müdigkeit, Kribbelgefühl am Körper, Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit. Das ganze ließ dann aber bis auf die Appetitlosigkeit nach. (Hab seit Behandlungsbeginn ca. 8 Kg abgenommen) Nun habe ich seit ca. 2 Wochen heftige Verstopfung und hoffe, dass sich dies auch bald...

Solvex bei Depression, Antriebsstörungen, Libidoverlust

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepression, Antriebsstörungen, Libidoverlust7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In der ersten Woche extreme Müdigkeit, Kribbelgefühl am Körper, Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit. Das ganze ließ dann aber bis auf die Appetitlosigkeit nach. (Hab seit Behandlungsbeginn ca. 8 Kg abgenommen) Nun habe ich seit ca. 2 Wochen heftige Verstopfung und hoffe, dass sich dies auch bald wieder gibt, denn ich habe das Gefühl, dass es mir im allgemeinen besser geht, was meine Depressionen betrifft. Achja, meine Libido ist auch wieder total im Grünen Bereich :-) Im Großen und Ganzen bin ich also sehr zufrieden mit diesem Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 21591
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex4 mg für Deressionen mit Impotenz, Harnverhalt, Ejakulationsstörungen, Libidosteigerung

Nebenwirkungen kurz nach Einnahme und Fortdauer während gesamter Einnahmezeit: komplette Impotenz , keinerlei Erektion oder Vergrößerung bei Erregung, Hoden haben sich auf Größe einer Walnuss zusammengezogen, Penis ca. 2,5 lang und knapp fingerdick. Harnverhaltung, Schmerzen beim Wasserlassen,...

Solvex4 mg bei Deressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Solvex4 mgDeressionen18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen kurz nach Einnahme und Fortdauer während gesamter Einnahmezeit:
komplette Impotenz , keinerlei Erektion oder Vergrößerung bei Erregung, Hoden haben sich auf Größe einer Walnuss zusammengezogen, Penis ca. 2,5 lang und knapp fingerdick. Harnverhaltung, Schmerzen beim Wasserlassen, unbeabsichtigte Samenabgänge, vermehrter Sexualtrieb ohne Möglichkeit einen Orgasmus zu erlangen. Schwitzen ohne Anlass.
Medikament vor 24 Monaten abgesetzt. Nach ca. 14 Tagen erste vorsichtige Erektionen bei immer noch winzigem Glied, mit sofortigen Samenabgängen. Penis bei Erektion auch heute nur noch knapp 6 cm lang und 2 cm dick (aber ganz hart), Ejakulation schon nach ca. 30 sek., dadurch immer noch kein GV möglich aber bis zu drei Ejakulationen binnen 15 Minuten. Bin mittlerweile froh, dass ich wenigstens wieder ein hartes Glied bekomme und fühlbare Orgasmen. Potenzmittel (Viagra o.ä.) helfen nur, die Erektion noch länger zu haben, verhindern aber nicht das schnelle Abspritzen.

Lt. Hausärztin kaum Hoffnung auf Besserung!

Eingetragen am  als Datensatz 4358
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Depressionen, Erektionsstörungen mit Impotenz, Ejakulationsstörungen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen

Wg. meiner zeitweisen Derpressionen nehme ich Edronax, einen Aufheller, ein. Durch Edronax bin ich, neben weiteren, ebenfalls teilweise unangenehmen Nebewirkungen, impotent. Mein Glied ist nur noch ca. 2,5 cm lang und dünn wie ein Bleistift. Erektionen bekomme ich nicht, Samenabgänge oft von...

Viagra bei Erektionsstörungen; Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen4 Wochen
EdronaxDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wg. meiner zeitweisen Derpressionen nehme ich Edronax, einen Aufheller, ein. Durch Edronax bin ich, neben weiteren, ebenfalls teilweise unangenehmen Nebewirkungen, impotent. Mein Glied ist nur noch ca. 2,5 cm lang und dünn wie ein Bleistift. Erektionen bekomme ich nicht, Samenabgänge oft von alleine, ohne dass ich einen Orgasmus verspüre oder bei Masturbation, dann mit wenig "Kribbeln". Normaler Verkehr ist somit nicht möglich. Seit vier Wochen bekomme ich daher Viagra (100mg). Nach Einnahme einer Tablette bekomme ich nach ca. 35 bis 60 min. (je nach dem, ob auf nüchternen Magen oder nach dem Essen) bei Stimmulation eine ganz harte Erektion, wobei das Gleid aber leider nicht größer als max. 7 cm wird. Zudem kann ich die Ejakulationen überhaupt nicht kontrollieren, mehrfach (4 - 7 mal)innerhalb von max. 40 min. läuft Samen ab, ohne dass die Erektion nachlässt. Nach max. 40 min. ist die Erektion aber auch wieder vorbei, das Glied zieht sich, wie auch die Hoden, wieder zusammen, ich bin dann sexuell ein wenig entspannt. So kann ich aber wenigstens halbwegs für meine Frau befriedigenden Verkehr haben. Allerdings habe ich von Viagra auch Nebenwirkungen wie Hitzewallungen im Gesicht, verstopfte Nase und Völlegefühl, manchmal auch Druckkopfschmerzen. Diese Nebenwirkungen nehme ich aber für den Sex gerne in Kauf.

Eingetragen am  als Datensatz 3808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil, Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex 4 mg für Depressionen mit Harndrang, Harnverhalt, Schwitzen, Impotenz, Libidosteigerung

Folgende Nebenwirkungen sind wenige Stunden nach erster Einnahme aufgetreten und halten bis heute an: Harnverhaltung mit Harndrang, ab und an vermehrtes Schwitzen ohne körperliche Anstrengung, erhöhtes sexuelles Verlangen bei absoluter Impotenz - die Hoden haben sich zusammengezogen auf Größe...

Solvex 4 mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Solvex 4 mgDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Folgende Nebenwirkungen sind wenige Stunden nach erster Einnahme aufgetreten und halten bis heute an:

Harnverhaltung mit Harndrang, ab und an vermehrtes Schwitzen ohne körperliche Anstrengung, erhöhtes sexuelles Verlangen bei absoluter Impotenz - die Hoden haben sich zusammengezogen auf Größe einer kleinen Kastanie, der Penis besteht quasi nur noch aus einer zusammengeschrumpften Eichel, der Schaft hat sich nahezu ganz zurückgezogen, insgesamt ist der Penis noch ca. 2 cm lang und dick wie mein kleiner Finger und immer ganz hart. Ich trage daher jetzt auch Slips für Frauen, um der "Angelegenheit" ein wenig Halt zu geben.

Erektionen stellen sich nicht ein, auch die Verabreichung von Viagra hat nichts gebracht. Ich habe oft ungewollte Samenabgänge und beim (häufigen)"Sex" mit meiner Partnerin kann ich, wenn diese den Penis fest stimmuliert, mehrfach zum Orgasmus kommen, wobei dann viel relativ klare Flüssigkeit abläuft, nicht jedoch herausspritzt.

Die Orgasmen sind aber befriedigend und, da meine Partnerin ohnehin mehr auf Reizung mit Händen und Mund fixiert ist als auf GV, der sexuelle Verlust hält sich daher in Grenzen. Die Harnverhaltungen sind zeitweise unangenehmer. Dto. auch, dass man selbst unter einer Badehose sehen kann, dass ich "nichts in der Hose" habe. In die Sauna oder in Badeanstalten/ zum Sport, wo gemeinsam geduscht wird, gehe ich daher nicht.

Da ich mich sonst aber mit Solvex wohl fühle und guter Stimmung bin, werde ich das Medikament bis zum Ende meiner Therapie in ca. 6 Monaten weiter nehmen und hoffe, dass sich mein Penis und meine Hoden dann wieder normalisieren.

Eingetragen am  als Datensatz 4270
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für ADS, Depression. mit Mundtrockenheit, Appetitsverlust

Wirkung war sehr gut, Nebenwirkung trockener Mund, lässt aber wieder nach, im Vergleich zur Wirkung durchaus tolerierbar, wirkt appetitzügelnd, was bei meinem Übergewicht aber eher ein zusätzlicher Bonus ist, aber nicht besonders stark, dass ich jetzt endlich mal normal essen kann, ohne ständig...

Edronax bei ADS, Depression.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxADS, Depression.4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkung war sehr gut, Nebenwirkung trockener Mund, lässt aber wieder nach, im Vergleich zur Wirkung durchaus tolerierbar, wirkt appetitzügelnd, was bei meinem Übergewicht aber eher ein zusätzlicher Bonus ist, aber nicht besonders stark, dass ich jetzt endlich mal normal essen kann, ohne ständig Hunger zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 11430
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Nervosität, Schlafstörungen mit Impotenz, Ejakulationsstörungen, Schwitzen, Harndrang, Libidosteigerung

Nebenwirkungen kurz nach Einnahme Solvex: komplette Impotenz, absolute Verkleinerung von Hoden und Glied (beide Hoden zusammen 3cm Durchmesser, Glied 2,5 x 2 cm), Samenablauf unkontrolliert, Schwitzen, Gefühl, ständig Wasser lassen zu müssen,erhöhtes sexuelles Verlangen ohne Orgasmus, nach...

Solvex bei Schlafstörungen; Bromaz bei Nervosität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexSchlafstörungen8 Monate
BromazNervosität6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen kurz nach Einnahme Solvex: komplette Impotenz, absolute Verkleinerung von Hoden und Glied (beide Hoden zusammen 3cm Durchmesser, Glied 2,5 x 2 cm), Samenablauf unkontrolliert, Schwitzen, Gefühl, ständig Wasser lassen zu müssen,erhöhtes sexuelles Verlangen ohne Orgasmus,

nach Einnahme Bromaz Penis bei gleicher Größe ständig hart, Samenabgänge aber kontrollierbar bei Reizung, Hodenschmerzen.

Kein Sex möglich. Werde die medikamente absetzen

Eingetragen am  als Datensatz 4287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin, Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Depressionen, Antriebslosigkeit mit Mundtrockenheit, Reizbarkeit

die antriebslosigkeit ist vollständig verschwunden, ich bin wieder sehr motiviert was z.b. die regelung des alltags betrifft. nebenwirkung ist ein trockener mund, damit kann man allerdings gut leben, indem einfach mehr trinkt oder bonbons lutscht. allerdings habe ich eine höhere reizbarkeit bis...

Solvex bei Depressionen, Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepressionen, Antriebslosigkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die antriebslosigkeit ist vollständig verschwunden, ich bin wieder sehr motiviert was z.b. die regelung des alltags betrifft.
nebenwirkung ist ein trockener mund, damit kann man allerdings gut leben, indem einfach mehr trinkt oder bonbons lutscht. allerdings habe ich eine höhere reizbarkeit bis hin zu unbegründet aggressivem verhalten. aus diesem grund habe ich solvex schon einmal abgesetzt und habe meinen arzt nach einem anderen medikament gefragt, dieser glaubt jedoch nicht das die agressionen mit solvex in zusammenhang stehen. seit 2 wochen nehme ich deshalb solvex wieder und muss das gleiche feststellen. sehr leichte reizbarkeit und agressionen.

Eingetragen am  als Datensatz 7375
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Depression, Angststörung, Depression, Angststörung mit Harnverhalt, Blasenschmerzen, Schwitzen, Magendruck, Impotenz, Ejakulationsstörungen

Ich habe nach einem schweren Unfall Depressionen und Angstzustände. Ich bekomme seitdem die o.g. Medikamente. Folgende Nebenwirkungen stellten sich teilweise unmittelbar nach erster Einnahme ein: extreme Harnverhaltung beim Wasserlassen mit Blasenschmerzen, Kältegefühl mit Gänsehaut, vermehrtes...

Edronax bei Depression, Angststörung; Lexotanil bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepression, Angststörung12 Monate
LexotanilDepression, Angststörung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach einem schweren Unfall Depressionen und Angstzustände. Ich bekomme seitdem die o.g. Medikamente. Folgende Nebenwirkungen stellten sich teilweise unmittelbar nach erster Einnahme ein: extreme Harnverhaltung beim Wasserlassen mit Blasenschmerzen, Kältegefühl mit Gänsehaut, vermehrtes Schwitzen, Magendruck, absolute Impotenz mit extremer Verkleinerung von Penis (kaum 2 cm lang und Bleistift dick) und Hoden, mehrmals am Tag unbeabsichtigte Samenabgänge mit nachfolgenden Schmerzen in den Hoden. Für den Anwendungszweck helfen die Mittel indessen sehr gut.

Die Harnverhaltung ließ nach ca. 6 Tagen nach, kommt aber immer mal wieder vor, die Hautreaktionen und das KÄltegefühl ebenso, allerdings eher selten.

Die Samenabgänge haben ishc weitestgehend nach ca. 6 Wochen gegeben, kommen heute nur noch im Schlaf ab und an vor. Das Glied ist jetzt im Normalzustand ca 4 cm lang und fingerdick. Erektionen bekomme ich nur unter Anwendung von Levitra (20 mg) oder besser noch Viagra (ganze Tablette) nach jeweils ca. 40 min. nach Einnahme.

Das Glied ist dann - immer noch unbefriedigende - 7 bis 9 cm lang (Tendenz zum kürzer werden) aber ganz hart und auch normal dick (ca 3 cm Durchmesser Eichel) und bleibt es auch nach dem ersten, schnell (ca. 2 min) erfolgenden Erguss, so dass ich mit noch zweimaligen Erguss in rund 35 min doch noch relativ guten Geschlechtsverkehr ausüben kann, die Größe des Gliedes ist für meine Frau ob der guten Steifheit erträglich.

Ich kann daher den anderen Betroffenen - auch hier im Forum - nur empfehlen, dass sie, wenn sie die Medikamente weiter nehmen wollen, so wie ich zunächst mal, sich durchaus Potenzmittel verschreiben lassen sollten, um einigermaßen befriedigenden Sex haben zu können. Mir zahlt die Krankenkasse die Medikamente für rein theoretisch drei Anwendungen pro Woche, sonst ginge das privat ganz schön ins Geld.

Ich hoffe, dass ich die Medikamente irgendwann abstzen kann und mein Penis am Ende nicht winzig bleibt.

Eingetragen am  als Datensatz 3543
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin, Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Reboxetin

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 111 Benutzer zu Reboxetin

[]