Risperidon

Wir haben 272 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Risperidon.

Prozentualer Anteil 47%53%
Durchschnittliche Größe in cm168179
Durchschnittliches Gewicht in kg7485
Durchschnittliches Alter in Jahren3740
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,9826,62

Risperidon wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Risperidon wurde bisher von 269 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Risperidon:

DrugBank-NummerDB00734
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N05AX08
Nervensystem / Psycholeptika / Antipsychotika / Andere Antipsychotika / Risperidon

Risperidon kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Risperdal99% (264 Bew.)
Risperidon1% (5 Bew.)

Bei der Anwendung von Risperidon traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Gewichtszunahme (96/272)
35%
Müdigkeit (69/272)
25%
Libidoverlust (36/272)
13%
Antriebslosigkeit (26/272)
10%
Unruhe (26/272)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 221 Nebenwirkungen bei Risperidon

Risperidon wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Psychose52%(158 Bew.)
Borderline7%(25 Bew.)
Bipolare Störung5%(16 Bew.)
Depression4%(16 Bew.)
Zwangsstörung3%(7 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 45 Krankheiten behandelt mit Risperidon

Fragen zu Risperidon

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Risperdal für Paranoid Schizophren mit Libidoverlust

Habe 2008 ein Risperdaldepot 37,5 mg alle 14 Tage verabreicht bekommen und mich seitdem beklagt meine Libido verloren zu haben. Vor geraumer Zeit wurde ich dann auf Seroquel 300mg täglich umgestellt. Mir geht es jetzt viel besser, aber mein Libidoverlust ist noch schlimmer geworden. Jetzt lebe...

Risperdal bei Paranoid Schizophren

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalParanoid Schizophren20 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 2008 ein Risperdaldepot 37,5 mg alle 14 Tage verabreicht bekommen und mich seitdem beklagt meine Libido verloren zu haben. Vor geraumer Zeit wurde ich dann auf Seroquel 300mg täglich umgestellt. Mir geht es jetzt viel besser, aber mein Libidoverlust ist noch schlimmer geworden. Jetzt lebe ich so gut wie ohne Sex. Ich versuche zwar von Zeit zu Zeit einen Orgasmus zu provozieren, aber es fühlt sich an als hätte ich bereits Sex gehabt. Ich werde nicht mehr erregt und habe auch kein Interesse mehr mit meinen Partner zu schlafen. Risperdal hat meine Libido getötet!Natürlich hätte ich gerne wieder sexuelle Gefühle so wie früher aber ich mache mir nur wenig Hoffnungen dass mein Problem in Laufe der Zeit besser werden könnte.Ich fühle mich wie kastriert und mein Selbstbewußtsein ist am Boden.

Eingetragen am  als Datensatz 24965
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

In der Dosierung 0,5- 0- 0,5 keinerlei Nebenwirkungen. Sehr gut gegen Spannungszustände und irreale Ängste.

Risperdal bei Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalBorderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In der Dosierung 0,5- 0- 0,5 keinerlei Nebenwirkungen. Sehr gut gegen Spannungszustände und irreale Ängste.

Eingetragen am  als Datensatz 17166
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal Consta für schizophrenie mit Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Ich bin seit November 2013 mit Risperdal Consta 25mg in ambulanter Behandlung. Es wird vierzehntägig injiziert. Nebenwirkungen waren vermehrte Appetitsteigerung auf Süßes und vermehrte Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Da ich schon vorher mit Xeplion 150 mg 15 kg Übergewicht bekam, weiß ich nicht...

Risperdal Consta bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal Constaschizophrenie10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit November 2013 mit Risperdal Consta 25mg in ambulanter Behandlung. Es wird vierzehntägig injiziert. Nebenwirkungen waren vermehrte Appetitsteigerung auf Süßes und vermehrte Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Da ich schon vorher mit Xeplion 150 mg 15 kg Übergewicht bekam, weiß ich nicht genau ob die Antriebslosigkeit vom vielen Übergewicht oder vom Risperdal Consta 25mg kam. Schließlich ist man ja mehr träger und antriebsloser, wenn man dicker ist. Insgesamt muss ich sagen leide ich unter dem Übergewicht. Ich werde die Pfunde nicht mehr los.
Ich habe schon Diätkost ausprobiert, aber die erreichte Gewichtsreduzierung hielt nicht lang. Sobald ich wieder normal aß ohne Diätkost nahm ich ziemlich schnell wieder zu, weil ich durch Risperdal Consta 25 mg wieder vermehrt Süßes aß. Hätte ich vorher gewusst, das unter Xeplion 150 mg soviel an Gewicht hinzukommt, hätte ich gleich von Anfang an ein anderes Antipsychotikum bevorzugt. Mein Tipp aus Erfahrung, wer in mehren Wochen schon mehrere Kilos zugenommen hat, der sollte unbedingt ein anderes Antipsychotikum verschrieben bekommen, außer einem macht das Übergewicht nichts aus.

Eingetragen am  als Datensatz 63391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Unruhe, Kopfschmerzen, Schlafprobleme, Erektionsprobleme

Ich nehme zurzeit 12 mg Risperdon oral täglich ein und daneben erhalte ich eine Risperdal Depot Spritze von 50 mg alle 2 wochen Meine Erfahrungen bis jetzt sind z.B innerliche unruhe ..Sitzunruhe.. Steifigkeit am körper...leichte kopfschmerzen...Einschlafprobleme und Aufstehprobleme ...das...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme zurzeit 12 mg Risperdon oral täglich ein und daneben erhalte ich eine Risperdal Depot Spritze von 50 mg alle 2 wochen

Meine Erfahrungen bis jetzt sind z.B innerliche unruhe ..Sitzunruhe.. Steifigkeit am körper...leichte kopfschmerzen...Einschlafprobleme und Aufstehprobleme ...das Gefühl das es Kräftezerrend wirkt..

und Errektionsprobleme und sexuelle Unlust

hoffe wenn ich die Oraltabletten abgesetzt habe das die Errektionsprobleme behoben werden das ist so ne Zeitsache..

Normalerweise ist Risperdal gegen Psychosen gut ...
ich war schon mal früher bei nur 25 mg Risperdal Depot eingestellt ohne zusätzliche Tabletten ausser Akineton gegen die Nebenwirkungen..und da hatte ich keine Errektionprobleme... will wieder zurück auf dem Level von früher ...Der grund warum ich jetzt mehr nehme weil ich was neues ausprobiert habe und deswegen wieder zurück zu meinen alten medikament kommen möchte...

vllt kann hier jemand mir Ratschläge geben ??

Eingetragen am  als Datensatz 27360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Venlafaxin für Borderline-Störung, Unruhezustände, Borderline-Störung, Selbstverletzendes Verhalten, Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Depression, Borderline-Störung, Impusivität mit Schlafprobleme, Libidoverlust, Denkstörungen

Venlafaxin: Mir war am anfang ziemlich übel und ich habe mich rastlos gefühlt.Abends hatte ich dann Schlafprobleme, die ich eigentlich zwar auch habe, aber ich habe das Gefühl gehabt, dass es schlimmer wurde. Das ging nach 4 Wochen ungefähr weg, aber die Schlafprobleme blieben. Die Dosis musste,...

Venlafaxin bei Depression, Borderline-Störung, Impusivität; Risperidon bei Borderline-Störung, Dissoziative Störung; Clonidin bei Borderline-Störung, Selbstverletzendes Verhalten; Neurocil bei Borderline-Störung, Unruhezustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression, Borderline-Störung, Impusivität30 Monate
RisperidonBorderline-Störung, Dissoziative Störung12 Monate
ClonidinBorderline-Störung, Selbstverletzendes Verhalten12 Monate
NeurocilBorderline-Störung, Unruhezustände12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Venlafaxin: Mir war am anfang ziemlich übel und ich habe mich rastlos gefühlt.Abends hatte ich dann Schlafprobleme, die ich eigentlich zwar auch habe, aber ich habe das Gefühl gehabt, dass es schlimmer wurde. Das ging nach 4 Wochen ungefähr weg, aber die Schlafprobleme blieben. Die Dosis musste, nach den 4 Wochen allerdings gesteigert werden und das gleiche fing von vorne an. Ich hatte am Anfang auch absolute Libido probleme. Ich habe zwischenzeitlich die Maximaldosis von 375 mg bekommen, die allerdings später auf 225 mg herab gesetzt wurde, die ich dann bis vor kurzem genommen habe, weil es einfach nicht mehr viel gebracht hat und ich ein anderes Medikament (Elontril) bekommen habe. Es hat am Anfang sehr gut gegen meine Impulsivität geholfen doch später hat es immer mehr nach gelassen. Später bedeutet in dem fall nach ungefähr 2 Jahren. Andere Medikamten wie Cymbalta oder andere Sertonin und Noradrenalin wiederaufnahmehemmer haben dagegen nichts bewirkt.

Risperidon: Von Risperidon wurde ich relativ gelassen und ein wenig müde, habe aber ansonsten keinerlei Nebenwirkungen verspürt. Ich habe davon 2 mg am Tag genommen. Meine anfälligkeit in eine dissotiation zu fallen war dadurch merkbar geringer und ich fühlte mich besser durch dieses Medikament.

Clonidin: Von Clonidin merkte ich, dass ich ruhiger wurde und nicht mehr so den drang danach verspürte mich selbst zu verletzten. Nebenwirkungen hatte ich dadurch keine.

Neurocil: Von Neurocil merkte ich eine schnell sedierende Wirkung, die bei mir sehr Stark war. Ich wollte danach nur schlafen und hatte Probleme beim reden. Meine Gedanken waren sehr komisch und total Wirr.

Eingetragen am  als Datensatz 25353
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Risperidon, Clonidin, Levomepromazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depressionen, Angststörungen, Psychose mit Orgasmusstörungen, Potenzstörungen, Schlafstörungen

Die ersten 3 Wochen indenen ich Risperdal neu bekam hatte ich vor allem das Problem nicht schlafen zu können. War total aufgedreht und müde zugleich. Wenn mir die Augen zugefallen sind, musste ich sie wieder öffnen weil ich so angespannt war. Zudem hat ich entweder ne Dauererrektion oder es ging...

Risperdal bei Depressionen, Angststörungen, Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepressionen, Angststörungen, Psychose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 3 Wochen indenen ich Risperdal neu bekam hatte ich vor allem das Problem nicht schlafen zu können. War total aufgedreht und müde zugleich. Wenn mir die Augen zugefallen sind, musste ich sie wieder öffnen weil ich so angespannt war. Zudem hat ich entweder ne Dauererrektion oder es ging garnichts.
Nach 5 Monaten hatte ich das Medikament soweit gut vertragen. Normaler schlaf, Psychisch war alles sehr stabil. Eigentlich ein gutes Medikament, aber der große nachteil: Was geblieben war waren Orgasmus- und Errektionsstörungen warum ich Risperdal auch wieder abgesetzen musste

Eingetragen am  als Datensatz 26465
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal-Consta für paranoide Schizophrenie mit Gewichtszunahme, Herzschmerzen, Pickel, Orgasmusstörung, Libidoverlust, Sehstörungen

Ich habe unter Risperdal consta 8 kg zugenommen in relativ kurzer Zeit. Weiters wurde es bei mir angewendet trotz Herzfehler (Rechtsschenkelblock) - da es ja QT-Intervall verlängernd ist wurde im Wikipedia unter Kontraindikationen Vorsicht geboten. Im Rahmen des derzeitigen Spitalsaufenthaltes...

Risperdal-Consta bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-Constaparanoide Schizophrenie5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe unter Risperdal consta 8 kg zugenommen in relativ kurzer Zeit. Weiters wurde es bei mir angewendet trotz Herzfehler (Rechtsschenkelblock) - da es ja QT-Intervall verlängernd ist wurde im Wikipedia unter Kontraindikationen Vorsicht geboten. Im Rahmen des derzeitigen Spitalsaufenthaltes habe ich dadurch Angstattacken bekommen verbundenmit Herzschmerzen ("Angst-flattern", Stiche). Die Ärzte hier kümmern sich kaum um die Nebenwirkungen. da es auf depot gespritzt wurde fühle ich mich ziemlich hilflos mit dem medikament. ich kann nur davon abraten. extreme Pickel bekommen, kein Orgasmus, kein Sexualempfinden. am anfang zwei, drei Wochen nur Sehschwäche (kurzsichtigkeit), das verschwand nach eigenem reduzieren der dosis (heimliches nicht schlucken der oralen gabe die zum depot verabreicht wurde).

Eingetragen am  als Datensatz 24244
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, Psychose mit Muskelsteifigkeit, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Leberwerterhöhung

Nach erster psychotischer Episode 2003 wurde ich auf Risperdal eingestellt. Unter hoher Dosierung (>2mg) hatte ich eine Muskelsteifigkeit in den Füßen, die mich oft am Joggen hinderte, da ich nicht mehr mit dem Fuß auftreten konnte. Unter Risperdal habe ich jedoch ein Uni-Studium erfolgreich...

Risperdal bei Psychose; Zeldox bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose7 Jahre
ZeldoxPsychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach erster psychotischer Episode 2003 wurde ich auf Risperdal eingestellt. Unter hoher Dosierung (>2mg) hatte ich eine Muskelsteifigkeit in den Füßen, die mich oft am Joggen hinderte, da ich nicht mehr mit dem Fuß auftreten konnte. Unter Risperdal habe ich jedoch ein Uni-Studium erfolgreich abgeschlossen und ein Vollzeit-Praktikum absolviert. Es scheint also die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Leichte Gewichtszunahme, jedoch bei geringer Dosierung (0,5 mg) tolerabel. Nach zweiter Psychose 2010 wieder Behandlung mit Risperdal, jedoch jetzt Doppelmedikation mit Zeldox. Letzteres machte mich sehr müde, auch hat es, wie sich herausstellte, meine Leberwerte erhöht und die EKG-Werte verschlechtert. Aus diesem Grund wurde Zeldox und auch Risperdal (letzteres wegen meiner eingeschränkten Motorik) abgesetzt. Umstellung 2011 auf Solian (Amisulprid), seither keine Beschwerden mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 43402
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal-Consta für schizophrenie mit verstopfte Nase, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Ich bekomme nun schon Risperdal-Consta seit einem Jahr und ich bin sehr zufrieden mit dem Medikament. Als Nebenwirkung hatte ich eine verstopfte Nase. Deshalb ging ich zum HNO Arzt und der hat mich an den Nasenmuscheln operiert. Das Problem mit der verstopften Nase ist nun seit der Operation...

Risperdal-Consta bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-Constaschizophrenie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme nun schon Risperdal-Consta seit einem Jahr und ich bin sehr zufrieden mit dem Medikament.
Als Nebenwirkung hatte ich eine verstopfte Nase. Deshalb ging ich zum HNO Arzt und der hat mich an den Nasenmuscheln operiert. Das Problem mit der verstopften Nase ist nun seit der Operation behoben. Ich kann wieder durch die Nase atmen.
Eine weitere Nebenwirkung des Medikaments ist der Verlust der Libido.
Desweiteren habe ich durch das Medikament einiges an Gewicht zugelegt.
Trotz diesen Nebenwirkungen geht es mir gut und ich kann soweit mit den Nebenwirkungen leben. Es macht mir nichts aus dass ich etwas an Gewicht zugelegt habe.

Eingetragen am  als Datensatz 36814
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für schizophrenie mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigeiten

Ich nehme 0.5 mg Risperdal einmal täglich abends seit etwa 9 Monaten und bin alles in allem zufrieden. Ich bin auf der niedrigst möglichen Dosierung und das ist auch gut so, da bei mir bereits ab 1 mg eine Müdigkeit einsetzte, an die ich mich nicht gewöhnen konnte und dank der ich in der Schule...

Risperdal bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdalschizophrenie9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 0.5 mg Risperdal einmal täglich abends seit etwa 9 Monaten und bin alles in allem zufrieden. Ich bin auf der niedrigst möglichen Dosierung und das ist auch gut so, da bei mir bereits ab 1 mg eine Müdigkeit einsetzte, an die ich mich nicht gewöhnen konnte und dank der ich in der Schule regelmäßig eingeschlafen bin und mich kein bisschen mehr konzentrieren konnte. Diese Müdigkeit lies sich auch nicht mit Koffein bekämpfen.

Daher bin ich wieder zurück auf 0.5 mg und bin eigentlich ganz zufrieden, die Müdigkeit ist nur noch leicht vorhanden, lässt sich aber immer noch nicht mit Kaffee kontern. Dass man Gewicht zulegt fällt mir auch auf, lässt sich aber durch Training im Fitnessstudio komplett vermeiden, nur wenn man mal keine Bewegung hat muss man vorsichtig sein (ich z.B. wurde vor 3 Wochen an der Schulter operiert und konnte mich nicht bewegen, hab gleich mal ca 3 kg zugelegt. Aber das verschwindet wieder ganz schnell sobald ich wieder ins Training kann;) ). Das Medikament hält meine Schizophrenie ziemlich gut in Schach und ich kann endlich wieder mein Leben genießen. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal seit der Behandlung wirklich schlecht drauf war - nicht mit künstlich guter Laune, sondern einfach Lebenslust! Die Schizophrenie hat bei mir immer für totale Aussetzer gesorgt, und sie hat meine letzte (langjährige) Beziehung zerstört. Meine aktuelle Beziehung (seit Beginn der Behandlung) wird jetzt überhaupt nicht mehr dadurch beeinflusst und ich bin viel selbstbewusster geworden durch die gewonnene Selbstkontrolle.

Mir ist klar dass Neuroleptika bei Gott kein Allheilmittel sind und das soll auch niemand denken, ich würde sogar sagen dass wenn man höhere Dosierungen verschrieben bekommt man gut abwägen sollte ob sich die Nebenwirkungen mit den Krankheitssymptomen nicht sogar aufwiegen. Ich bin momentan nicht mehr in psychologischer Behandlung, nur noch medikamentös.

MIR IST NOCH WICHTIG: Ich muss sagen, auch wenn es vielleicht nicht ganz hier reinpasst, was ich in der Psychiatrie erlebt habe war einfach nur schlimm für mich. Wer nicht komplett am Rad dreht oder suizidgefährdet ist hat da in meinen Augen nichts verloren. Die Unmündigkeit die man auferlegt bekommt zusammen mit diesen schrecklich weißen Inneneinrichtungen sind einfach nur beschissen und zwar für jeden Menschen, ob krank oder nicht. Ich empfehle JEDEM der sich dort in Behandlung gibt IMMER Partner, Elternteil, Geschwister oder den besten Freund zur Sicherheit mit zu nehmen. Man wird dort sehr schnell in eine Schublade gesteckt, und wenn irgendein "Experte" der Meinung ist dass es sein soll, auch mal in die Geschlossene. Aber Moment mal?! Wieso lande ich plötzlich in der Geschlossenen, wenn ich doch eigentlich FREIWILLIG nur tagsüber dort in Behandlung war? Ja, so schnell geht es. Ich musste meine Eltern anrufen dass sie mich da raus holen (Ich war 16) weil sie mich nicht mehr gehen lassen wollten und, wie der Name schon sagt, alle Ausgänge hier nur für Ärzte mit Ausweis offen waren. Mittlerweile hatten sie auch schon meiner Mutter einen Wisch unter die Nase gelegt dass sie ihre Rechte abtritt und nicht sie, sondern die Ärzte entscheiden, wann ich wieder raus darf obwohl dazu absolut keine Not bestand.

Ein dreiviertel Jahr später: Ich habe keine Fuß mehr in die Tür einer Psychologin oder die Psychiatrie gesetzt. Es ging mir aber wieder schlechter, auch wegen der Trennung von meiner Freundin, und ich wollte Neuroleptika versuchen. Meine alten Ärzte sagten mir, dass ich zur Eingewöhnung wieder in die Geschlossene gehen müsste...Nicht mit mir! Im handumdrehen habe ich die Mutter meiner besten Freundin (sie ist Psychotherapeutin im Ruhestand) und holte mir einen neuen Kontakt, eine reine Ärztin. Ich überzeugte sie davon, dass ich das mit dem Eingewöhnen des Medikaments selbst hinkriege und das habe ich auch geschafft. Seitdem habe ich mit ihr in ambulanten Terminen die richtige Dosierung gefunden und bei der bleibe ich jetzt.

Ich kann jedem nur empfehlen sich NICHT in die Geschlossene zu begeben, da ich und meine Eltern, die das ganze live mitgekriegt haben, definitiv sagen können, dass die Leute die dort am Hebel sitzen teilweise wirklich kranker als ihre Patienten sind. Ich will nicht weiter ins Detail gehen da das den Rahmen sprengen würde und mir natürlich nicht nur schlechtes dort widerfahren ist, ich sage euch nur passt bitte auf bei diesem Thema, es ist wirklich sehr heikel.

Noch ein Tipp: Ich habe nur meinen besten Freunden, meiner Famile und meiner Freundin nach 3 Monaten Beziehung von meiner Krankheit erzählt und das ist auch gut so. Die meisten Menschen können einfach nicht mit sowas umgehen (z.B. meine Exfreundin) und deshalb müssen sie das auch garnicht wissen. Man hat keinen Vorteil dadurch wenn man es allen erzählt und dadurch wird nur Halbwissen und Unmut gestreut. Überlegt euch einfach gut wen ihr einweiht und auf dem ersten Date gibt es sicher auch bessere Themen...Ich denke 3 Monate bei meiner Freundin zu warten war eine gute Entscheidung.


Gute Besserung an alle da draußen und lasst euch nicht unterkriegen! Es geht vielen wir euch und wir bleiben stark!




Schöne Grüße,

ein NL-Patient

Eingetragen am  als Datensatz 62215
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solian für Psychose, Psychose mit Unruhe, Bewegungsdrang, Restless-Legs-Syndrom, Gewichtszunahme

Hatte Solian gegen Psychose bekommen und geholfen hat es mir nicht wirklich, die Symptome wurde ganz schwach weniger und ich hatte eine totale Unruhe von dem Medikament. Ich konnte nicht gut einschlafen und war total zappelig in den Beinen. Das einzigste gute daran war, ich hatte Lust mich...

Solian bei Psychose; Risperidon bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolianPsychose-
RisperidonPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte Solian gegen Psychose bekommen und geholfen hat es mir nicht
wirklich, die Symptome wurde ganz schwach weniger und ich hatte
eine totale Unruhe von dem Medikament. Ich konnte nicht
gut einschlafen und war total zappelig in den Beinen.
Das einzigste gute daran war, ich hatte Lust mich zu bewegen
aber wenn man dann am abend schlafen möchte und man
sich immernoch bewegen "muss" dann ist das natürlich nicht so toll.
Naja im großen und ganzen war ich nicht zufrieden und habe dann zu Risperidon
gewechselt! Und ich selber kann dem Medikament Risperidon 10 von 10 Punkten in
allem geben. Ich habe es Super vertragen und die Symptome haben sehr
schnell nachgelassen. Ich konnte super schlafen und gegen meine
Depressionen und Unlust hat es auch geholfen.
Das einzige was war, ich habe viel zugenommen,
was in meinem fall aber auch eher erwünscht war, das hatte ich aber von Solian auch!
In den ersten paar Wochen stumpft das Medikament zwar sehr ab,
was ich aber schon von vielen Psychopharmaka gehört habe,
das lässt aber auch wieder nach und die Gefühle kommen (bzw. bei mir) wieder.
Ich kann Risperidon nur empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 27211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid, Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zeldox für Psychose, schizophrenie, Psychose, schizophrenie mit Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen

Bekomme Zeldox (80mg morgens) jetzt seit 6 Wochen, zusätzlich zu meinem 37,5 mg Risperdal Depot, da ich durch das Risperdal Antriebsstörungen habe und leicht depresiv geworden bin. Anfangs hatte ich Einschlaf- und Durchschlaf-Störungen, seit dem ich es nur noch morgens nehme klappt alles...

Zeldox bei Psychose, schizophrenie; Risperdal bei Psychose, schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZeldoxPsychose, schizophrenie6 Wochen
RisperdalPsychose, schizophrenie5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekomme Zeldox (80mg morgens) jetzt seit 6 Wochen, zusätzlich zu meinem 37,5 mg Risperdal Depot, da ich durch das Risperdal Antriebsstörungen habe und leicht depresiv geworden bin. Anfangs hatte ich Einschlaf- und Durchschlaf-Störungen, seit dem ich es nur noch morgens nehme klappt alles wunderbar.
Kann das Medikament jedem empfehlen der ähnliche Probleme hat. Ich fühle mich durch Zeldox viel ausgeglichener und wohler in meiner Haut. Trotz der relativ hohen Dosierung habe ich keine Appetitsteigerung o.ä.. Einziger Haken ist wohl der Preis, sonst komme ich aber super damit zurecht.

Eingetragen am  als Datensatz 25791
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ziprasidon, Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depressionen mit Muskelkrämpfe, Albträume, Symptomverstärkung

Mir wurde Risperdal gegen Depressionen verordnet. Die Ärztin versicherte mir, dass dies das üblich Anwendungsgebiet sei und Studien die Wirksamkeit bewiesen hätten (laut meinen Recherchen beides unwahr). Nebenwirkungen gingen bereits eine Stunde später los, unerträglich Krämpfe in den Beinen die...

Risperdal bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepressionen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Risperdal gegen Depressionen verordnet. Die Ärztin versicherte mir, dass dies das üblich Anwendungsgebiet sei und Studien die Wirksamkeit bewiesen hätten (laut meinen Recherchen beides unwahr).
Nebenwirkungen gingen bereits eine Stunde später los, unerträglich Krämpfe in den Beinen die mit höllischen Schmerzen einhergingen. Die Ärztin versichterte mir, das würde sich legen (Ich hatte den Eindruck sie glaubt mir einfach nicht). Die Schmerzen wurden eher stärker, meine Depressionen steigerten sich auf ein nie dagewesenes Mass und dazu hatte ich Alpträume dass ich jede Nacht schweissgebadet aufwachte. Schliesslich habe ich das Medikament eigenverantwortlich abgesetzt, die Nebenwirken flauten dann innerhalb einer guten Woche wieder ab.
Erfahrungsgemäss sind auch andere Ärzte ganz wild darauf das Zeug "egal bei was" zu verschreiben.

Eingetragen am  als Datensatz 52953
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Angststörungen mit Orgasmusstörung, Impotenz, Libidoverlust, Ejakulationsstörungen

Ich habe Risperdal 6 Monate genommen die Wirksamkeit war o.k es macht kaum Müde. Nach circa vier Monaten Einnahme war ich dann Stammpatient beim Urologe es kam zu erheblichen sexuellen Funktionsstörungen insbesondere Erektionsstörungen Libidoverlust und Schmerzen im Penis und Hoden , zudem habe...

Risperdal bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalAngststörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Risperdal 6 Monate genommen die Wirksamkeit war o.k
es macht kaum Müde. Nach circa vier Monaten Einnahme war ich dann Stammpatient beim Urologe es kam zu erheblichen sexuellen Funktionsstörungen insbesondere Erektionsstörungen Libidoverlust und Schmerzen im Penis und Hoden , zudem habe ich den ich den Eindruck einer schleichenden Penisretraktion (Schrumpfen) was ich mit zum Teil derben Schmerzen erlebe, lediglich die Morgenerektion , die hin und wieder kommt erreicht noch halbwegs normalgröße fast kein GV mehr möglich. ich habe es vor circa 8 Monaten abgesetzt es gibt aber keinerlei Anzeichen einer Besserung im Gegenteil !! Potenzmittel wie Levitra helfen schaffen aber auch "nur" die Erektion. Testosteronersatztherapie sorgt für heftige wechselwirkungen und erreicht zum teil das Gegenteil von dem was es bewirken soll. Ich fühle mich mit der situation allein gelassen von den Ärzten, Allgemeinmediziner und Urologen können mir nich helfen weil mir keiner sagen kann was der Wirkstoff genau im Körper macht und ob er sich abbaut , Psychiater wollen von Nebenwirkungen und Lanzeitschäden nichts wissen (Wahrscheinlich wäre es Psychosomatisch)
Ich mache mir nach 8 Monaten kaum noch Hoffnung auf Besserung werde jetzt versuchen bei der Krankenkasse die Übernahme von Potenzmitteln zu erwirken desweiteren werde ich mit einem Anwalt über Regressansprüche gegen den Hersteller wegen Langzeitschäden sprechen wobei ich mir bei zweiteren wenig Hoffnung mache.

Fazit : Es gibt keine Krankheit in der "Offenen" Psychatrie die , die Verabreichung einer solchen Substanz rechtfertigt !!

Eingetragen am  als Datensatz 37663
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Drogeninduzierte Psychose mit Gewichtszunahme, unruhige Beine, Bewegungsstörung, Antriebslosigkeit

Ich habe mit Risperdal bei einer normal hohen Dosierung die schlimmste Erfahrung meines Lebens gemacht. Ich schreibe das hier, um andere zu warnen, das Medikament nicht zu schnell hochzusetzen und auch nur wenn es nötig ist. Erst kamen die unruhige Beine. Zwei Wochen in denen ich nicht mehr nur...

Risperdal bei Drogeninduzierte Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDrogeninduzierte Psychose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mit Risperdal bei einer normal hohen Dosierung die schlimmste Erfahrung meines Lebens gemacht. Ich schreibe das hier, um andere zu warnen, das Medikament nicht zu schnell hochzusetzen und auch nur wenn es nötig ist. Erst kamen die unruhige Beine. Zwei Wochen in denen ich nicht mehr nur zwei Minuten ruhig sitzen konnte, die ganze Zeit umhergelaufen bin. Dazu kam, dass ich wie ein Roboter gelaufen bin, mein Gesicht nicht mehr richtig bewegen konnte. Das ist durch das Einsetzen von Akineton weggegangen. Was blieb waren Depressionen, wenn man das so nennen kann. Ich konnte mich extrem schwer überwinden duschen zu gehen oder andere Kleinigkeiten. Ich lag nurnoch auf dem Sofa und habe die Minuten gezählt und dachte nur noch daran, dass ich meinen Zustand beenden muss, weil er so schlimm war. Ich habe mich in dieser Zeit echt über nichts mehr gefreut und Leute, die ich früher mochte waren mir auf einmal scheißegal. Ich war wie in Watte gepackt. Es ist schwer zu beschreiben, war es auch damals. Jedenfalls hatte ich ständig Angst, die Zeit würde nicht vergehen und sie verging ja auch extrem langsam. Niemand glaubte mir, dass es vom Medikament kam, und ich zweifelte auch selbst daran. Zum Glück habe ich dann versucht es abzusetzen und mir ging es dann wieder so gut wie früher (etwa nach einem Monat, man muss Geduld haben). Es gibt ja auch andere Medikamente, die nicht so schlimme Nebenwirkungen haben oder man versucht es mit weniger Risperdal. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Aber im Zweifelsfall, schließe ich mich dem anderen Erfahrungsbericht hier an: Lieber psychotisch als dass es einem von einem Medikament so schlecht geht.

Eingetragen am  als Datensatz 67344
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Schizophrene Psychose mit Muskelzuckungen, Amenorrhoe, Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit, Gefühlskälte

Zu Beginn der Behandlung traten bei eingeschlichenen 4 mg Muskelzuckungen auf. Ich mußte nicht mehr schwitzen. Die Wahrnehmungsstörungen wurden behoben. Die Periode blieb aus. Ich hatte Konzentrationsprobleme, Störungen in der Merkfähigkeit und konnte keine Gefühle mehr zeigen. Ich litt unter...

Risperdal bei Schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalSchizophrene Psychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn der Behandlung traten bei eingeschlichenen 4 mg Muskelzuckungen auf. Ich mußte nicht mehr schwitzen. Die Wahrnehmungsstörungen wurden behoben. Die Periode blieb aus.
Ich hatte Konzentrationsprobleme, Störungen in der Merkfähigkeit und konnte keine Gefühle mehr zeigen. Ich litt unter Antriebs- und Interesselosigkeit.
Nachdem ich auf 0,5 mg eingestellt wurde, setzte die Menstruation auch wieder ein und ich stand wieder mehr im Leben. Wurde aber auch gleichzeitig auf Abilify (die wirken antriebssteigernd) eingestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 3766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Leponex für bipolare Störung, bipolare Störung mit Sprachstörungen

Bleibende Sprachstörung mal stark mal abgeschwächt

Leponex bei bipolare Störung; Risperdal bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Leponexbipolare Störung-
Risperdalbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bleibende Sprachstörung mal stark mal abgeschwächt

Eingetragen am  als Datensatz 1146
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Clozapin, Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung mit Libidoverlust, Albträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depression, Persönlichkeitsveränderung, Gewichtszunahme, Schlafstörungen

Hallo meine Freunde des guten Pharmaziegeschmacks, nach 2 Psychosen nehme ich seit 4 Jahren Risperdal 4mg. Diagnose in der zwangsbehandelnden Klinik Schizophrenie, jetzt behandelnde amulante Psychiaterin Schizoaffektive Störung, meine bescheidene wie so oft nich anerkannte eigene Meinung...

Risperdal bei Depression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo meine Freunde des guten Pharmaziegeschmacks,

nach 2 Psychosen nehme ich seit 4 Jahren Risperdal 4mg. Diagnose in der zwangsbehandelnden Klinik Schizophrenie, jetzt behandelnde amulante Psychiaterin Schizoaffektive Störung, meine bescheidene wie so oft nich anerkannte eigene Meinung manisch-depressiv.

Wirkung: psychosevermeidend

Nebenwirkungen: Libidoverlust, Alpträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressionen, Wesensveränderung, Gewichtszunahme, Schlafströrungen

Nach paar Monaten verträgt man das Zeug wohl mehr oder minder. Nebenwirkungen wie beschrieben.
stellen sich ab und an ein. Gewichtszunahme von 85 auf 105 kg, also 20kg.

Je nach Dosierung nehmen die Nebenwirkungen zu oder ab. Mehr als 4mg wurden mir glaub ich noch nicht zwangsverordnet. 6mg dürfte aber so ziemlich jeden aufsässigen Psychoknasthäftling mürbe und gefügig machen.

Viel Spass damit und mit den "Behandelnden Ärzten"

Eingetragen am  als Datensatz 55281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

resperdal für Psychose mit Suizidgedanken, Antriebslosigkeit, Emotionslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Gewichtszunahme, Unruhe

Ich habe 2 Jahre lang Resperdal genommen. Meine Psychose wurde dadurch geheilt aber ich war kein lebender Mensch mehr. Unglaubliche Überwindung sich anzuziehen und Zähne zu putzen, dann den ganzen Tag die Minuten gezählt, die Zeit ist stehen geblieben. Suizid Gedanken. Keine Gefühle, nicht das...

resperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
resperdalPsychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 2 Jahre lang Resperdal genommen. Meine Psychose wurde dadurch geheilt aber ich war kein lebender Mensch mehr. Unglaubliche Überwindung sich anzuziehen und Zähne zu putzen, dann den ganzen Tag die Minuten gezählt, die Zeit ist stehen geblieben. Suizid Gedanken. Keine Gefühle, nicht das geringste Interesse, Unfähigkeit auch nur zwei Seiten zu lesen geschweige denn zu verstehen. Sprachlosigkeit, ich wusste nicht mehr wieso man überhaupt freiwillig kommuniziert. Gewichtszunahme 20 Kilo. Unmöglich still zu stehen, ich ging die ganze Zeit im Kreis oder auf und ab deswegen legte ich mich am liebsten ins Bett. Alle Nebenwirkungen sind nach ungefähr einem Monat nach dem absetzen verschwunden. ich bin wieder ein glücklicher Mensch und wenn es sein muss lieber psychotisch (würde vorher natürlich noch andere Medikamente probieren) als depressiv
Niemand hat mir gesagt das Resperdal depressiv machen kann, ich dachte ich bin so jegliche Erinnerungen an ein anderes leben habe ich mit der irrealen Welt meiner Psychose in Verbindung gebracht.

Eingetragen am  als Datensatz 39134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depression, Angststörungen mit Inkontinenz

Inkontinenz bei Risperidon! Hallo; Habe vor etwa zwei jahren die Kombination Fluoxetin und Risperidon für meine Depressionen und Angstattacken verschrieben bekommen. Die Wirkung setzte bald merklich ein. Ich fühlte mich ausgeglichener und ruhiger. Dann kam es immer häufiger vor das ich in einem...

Risperdal bei Angststörungen; Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalAngststörungen2 Monate
FluoxetinDepression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Inkontinenz bei Risperidon!
Hallo; Habe vor etwa zwei jahren die Kombination Fluoxetin und Risperidon für meine Depressionen und Angstattacken verschrieben bekommen. Die Wirkung setzte bald merklich ein. Ich fühlte mich ausgeglichener und ruhiger. Dann kam es immer häufiger vor das ich in einem nassen Bett aufwachte (zum Glück hatte ich keinen Bettnachbarn zu der Zeit ;-) ) und nach Rücksprache mit dem Neurologen setzte ich Risperidon ab und wechselte zu Seroquel, woraufhin das einnässen schnell wieder verschwand.
Ich fand es sehr schade, denn von der Wirkung her war Risperidon bisher das beste Neuroleptika, das ich benutzt habe.

Eingetragen am  als Datensatz 37302
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal Consta für Angebliche Psychose mit Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Sprachschwierigkeiten

Habe jetzt schon fast 6 Jahre Risperdal genommen. Zuerst in Tablettenform dann als Depot Spritze. Ich weiß nicht was ich von diesem Medikament halten soll, wenn ich ehrlich bin. Es bremst das Hirn und damit auch den Menschen aus. Komme mir manchmal vor wie ein Roboter der umprogrammiert werden...

Risperdal Consta bei Angebliche Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal ConstaAngebliche Psychose6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe jetzt schon fast 6 Jahre Risperdal genommen. Zuerst in Tablettenform dann als Depot Spritze.
Ich weiß nicht was ich von diesem Medikament halten soll, wenn ich ehrlich bin. Es bremst das Hirn und damit auch den Menschen aus. Komme mir manchmal vor wie ein Roboter der umprogrammiert werden muss, weil er auffällig geworden ist. Libido ist im freiem Fall, der Menschliche Antrieb sozusagen. Ich habe kräftig zugeommen, sagen wir so um die 30 Kilo !!! Mittlerweile scheint der Körper das nicht mehr mit zu machen. Aber besser war es noch mit Amilsurpid Tabletten, da habe ich mich fast laufend übergeben *Ironie*. Ich weiß nicht wo das hinführen wird aber mögen tue ich es nicht gerade.
Wenn das Zeug so toll wäre müßten ja alle geheilt sein, was aber nicht der Fall ist. Nichts gegen die Ärtzte oder Schwestern, die machen nur Ihren Job aber toll ist was anderes. Zum PreisLeistungsverhältniss kann ich nicht viel sagen , weil ich keinen direkten Vergleich habe, finde es aber etwas happig im Preis falls eine Spritzte wirklich 250 euro kostet. Mal schauen ist ja ein neueres Neuroleptikum aus den 90ern, wenn ich da an die alten denke, bin ich mir sicher das ich noch ziemlich gut fahre, obwohl ich mir den Sinn hinter dieser Behandlung lieber nicht vorstellen mag, und was am Ende dabei rauskommt. Konzentrationsschwächen sind auch vorhanden und die berühmte Vergesslichkeit, aber das war auch schon vorher so. Würde aber gerne mein eigenes Hirn vergleichen mit der ersten Tomographie von damals um zu sehen wo sich und wie was verändert hat an der Hirnmasse.
Wie gesagt, es gibt schöneres was man sich vorstellen mag. Wirkliche Glücksgefühle werden auch immer weniger was daran liegen mag das das Dopamin blockiert wird. Sprachprobleme treten manchmal auch auf, so als wenn ich die Kiefermuskeln nicht richtig auseinander bekomme. Bin auch viel schneller Schlapp als früher. 6 Jahre sind auch ein langer Zeitraum, man wird ja nicht jünger und ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen aber man verroht irgendwie habe ich den Eindruck bekommen, Gefühle sind rar gesäht, was vielleicht der Genesung zu gute kommt, ich weiß es ganz einfach nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 34277
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Schlafstörungen mit Angstzustände, Orientierungslosigkeit, Schlaflosigkeit, Gedächtnisprobleme

Ein Fall für den Staatsanwalt? Mein 87 jahre alter Vater wurde via Risperdal (+ andere Medikamente) (Einnahme 2 Wochen) ins Delirium gebracht. Die Beers Liste weist solche Medikamente - für alte Personen - unabhängig von deren Zustand und Diagnosen - als unangemessen - aus. Der Hausarzt...

Risperdal bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalSchlafstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein Fall für den Staatsanwalt?

Mein 87 jahre alter Vater wurde via Risperdal (+ andere Medikamente) (Einnahme 2 Wochen) ins Delirium gebracht. Die Beers Liste weist solche Medikamente - für alte Personen - unabhängig von deren Zustand und Diagnosen - als unangemessen - aus. Der Hausarzt wollte die Dosis - trotz massiven Ausfallerscheinungen bei meinem Vater und nachfolgender Intervention der Familie -sogar noch verdoppeln. Diese Medikation wurde erst nach einem heftigen Disput mit dem Hausarzt abgesetzt. Seit dem ist mein Vater wieder deutlich klarer. Risperdal wurde bei meinem Vater wegen Schlafstörungen verordnet! Während der Einnahme war er voller Angst, orientierungslos, schlaflos und hatte aktuelle Geschehnisse 5 Minuten später wieder vergessen!!
Ich schlage vor, daß Ärzte, die zu solchen Mitteln greifen, die Medikamente vor einer Verodnung an sich selbst testen müssen. Die Geschäftsführer und Vorstände der Herstellerfirmen und die Chefetagen der Zulassungsbehörden inkl. Ministerium für Gesundheit dto. Ich bin sicher, daß solche Medikamente dann sehr schnell vom Markt verschwinden würden.

Eingetragen am  als Datensatz 30242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1924 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Drogeniduizierte Psychose mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Libidoverlust

Nebenwirkungen habe ich wenige gehabt, bis auf eine leichte Gewichtszunahme, das ich längeren Schlaf brauche, um erholt zu sein und ein bisschen Libido Verlust. Dafür haben sich meine heftigen Wahnvorstellungen und leichte Zwangsgedanken verabschiedet, was mir sehr geholfen nach einer gewissen...

Risperdal bei Drogeniduizierte Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDrogeniduizierte Psychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen habe ich wenige gehabt, bis auf eine leichte Gewichtszunahme, das ich längeren Schlaf brauche, um erholt zu sein und ein bisschen Libido Verlust. Dafür haben sich meine heftigen Wahnvorstellungen und leichte Zwangsgedanken verabschiedet, was mir sehr geholfen nach einer gewissen zeit mir einzugestehen das meine Wahnvorstellung nix mit der Realität zu tun hatten. Dies hat mir sehr geholfen. Den meine Wahnvorstellungen hätten mich fertig gemacht und sich einzugestehen das man sich so etwas schlimmes nur eingeredet hat ist leichter als damit zu leben.
Auf Dauer hab ich allerdings schon gemerkt das die Neuroleptika ein bisschen benebeln und ich nach und nach etwas depressiver wurde. Das muss man aber finde ich im kauf nehmen wenn man keine neue Psychose haben will! Und deshalb das Medikament nicht verteufeln denn es ist sehr wirksam und hat Verhältnis wenig Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 66846
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose/Depression mit Angstzustände, Haarausfall, Amenorrhoe, Muskelsteifigkeit, Muskelschwäche

Ich war Anfang 20, als ich Risperdal als Depotspritze monatlich bekam. Befand mich damals in einem depressiven Zustand, nach Einnahme von Risperdal kamen diffuse Ängste und sozialer Rückzug dazu. Über die Hälfte meiner Haare fielen aus, ich bekam keine Menstruation mehr, hatte Muskelstarre, war...

Risperdal bei Psychose/Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose/Depression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war Anfang 20, als ich Risperdal als Depotspritze monatlich bekam. Befand mich damals in einem depressiven Zustand, nach Einnahme von Risperdal kamen diffuse Ängste und sozialer Rückzug dazu. Über die Hälfte meiner Haare fielen aus, ich bekam keine Menstruation mehr, hatte Muskelstarre, war nicht mehr fähig, mir selbstständig die Haare zu waschen oder eine Selterflasche aufzuschrauben, muskläre Schwäche. Mein Prolaktin Spiegel war erhöht, was zu einer Vermehrung von männlichen Hormonen bei der Frau führt. Ich fühlte mich wie scheintod und wirkte auch so auf andere. Gesichtsstarre äußerte sich darin, daß mich andere Leute ständig fragten, warum ich sie so fragend anstarre. Das kam auch vom Risperdal.

Eingetragen am  als Datensatz 37855
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Schlaflosigkeit, dauerblutung, muskelzuckungen, Appetitverlust, wahnsinnige Angstzustände und Störungen der Feinmotorik. mit Schlaflosigkeit, Muskelzuckungen, Dauerblutungen, Appetitverlust, Angstzustände, Feinmotorikstörungen

Hallo Ihr Lieben, Ich habe vor 10 Jahren einen Flashback bekommen, nachdem ich aufgehört hatte zu Kiffen. Anstatt das zu erkennen, haben mir die die Psychodocs eine Schizophrenie angehimmelt. Ich wurde vollgepumpt mit Psychopharmaka, bis ich nicht mehr wußte, wo oben und unten ist. Ich war...

Risperdal bei Schlaflosigkeit, dauerblutung, muskelzuckungen, Appetitverlust, wahnsinnige Angstzustände und Störungen der Feinmotorik.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalSchlaflosigkeit, dauerblutung, muskelzuckungen, Appetitverlust, wahnsinnige Angstzustände und Störungen der Feinmotorik.-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe vor 10 Jahren einen Flashback bekommen, nachdem ich aufgehört hatte zu Kiffen. Anstatt das zu erkennen, haben mir die die Psychodocs eine Schizophrenie angehimmelt. Ich wurde vollgepumpt mit Psychopharmaka, bis ich nicht mehr wußte, wo oben und unten ist. Ich war insegsamt 3 Monate in der Psychiatrischen und es war die schlimmste Zeit meines Lebens. Diese von den Psychodocs "behandelte" Psychose wurde dann mit dem Mittel Risperdal als optimale Methode behandelt. Ich sollte regelmäßige Depotspritzen erhalten und habe diese Horrortherapie dann selber abgebrochen, wegen der Nebenwirkungen, diese waren folgende:

Schlaflosigkeit, Muskelzuckungen, Dauerblutung, Appetitverlust, wahnsinnige Angstzustände und Störungen der Feinmotorik.

Diese Psychomedis sind keine Lösung und keine Heilung für Eure Seele, sondern ein einträgliches Geschäft für diese Pillendocs und die Pharmalobby. Sucht Euch lieber einen guten Seelsorger, Schamanen, oder einen gescheiten Therapeuten, der Euch zuhört und Euch versteht und Euch nicht abfüllt mit diesem Teufelszeugs.

Eingetragen am  als Datensatz 31852
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für paran. Schizophrenie, Antriebsstörungen, paran. Schizophrenie, Antriebsstörungen mit Libidoverlust

Nach den ersten 2-3 Wochen merkte ich von Citalopram gar nichts, aber nach der 3. Woche bekam ich einen richtigen Schub und war auch viel besser drauf. Ich bin auch lange nichtmehr so stressanfällig, stecke irgendwie alles viel besser weg und mein Schlafverhalten hat sich zum Positiven geändert,...

Citalopram bei Antriebsstörungen; Zeldox bei Antriebsstörungen, paran. Schizophrenie; Risperdal bei paran. Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAntriebsstörungen5 Monate
ZeldoxAntriebsstörungen, paran. Schizophrenie1 Jahre
Risperdalparan. Schizophrenie5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach den ersten 2-3 Wochen merkte ich von Citalopram gar nichts, aber nach der 3. Woche bekam ich einen richtigen Schub und war auch viel besser drauf. Ich bin auch lange nichtmehr so stressanfällig, stecke irgendwie alles viel besser weg und mein Schlafverhalten hat sich zum Positiven geändert, schlafe schneller ein und bin nach 7 Std schon wieder fit.
Nebenwirkungen habe ich, ausser etwas Libidoverlust, der sich aber in Grenzen hällt, keine.
Nach nun etwa 5 Monaten hat der Antrieb wieder etwas nachgelassen, muss aber nicht unbedingt an Citalopram liegen.
Bin mit Citalopram alles in allem sehr zufrieden und überlege ob ich eine Erhöhung von 20 auf 40 mg vereinbaren soll.

Eingetragen am  als Datensatz 30903
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Ziprasidon, Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose, Psychose, Psychose mit Gewichtszunahme, Gleichgültigkeit, Diabetes mellitus, Cholesterinwerterhöhung, Triglyceridwerterhöhung, Libidoverlust, Amenorrhoe, Magenkrämpfe, Erbrechen, Milcheinschuss

Seroquel hilft mir mit meiner Psychose leben zu können. Hilft mir, zwischen Trugbild/-stimmen und Realität unterscheiden zu können. Hat aber NW, NW, NW... Ich habe im 1. Jahr Seroquel fast 60kg!!! zugenommen. Jede Woche ein kg mehr! Anfänglich wahnsinniges Hungergefühl, konnte essen ohne Ende....

Seroquel bei Psychose; Risperdal bei Psychose; Truxal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose8 Jahre
RisperdalPsychose4 Monate
TruxalPsychose5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel hilft mir mit meiner Psychose leben zu können. Hilft mir, zwischen Trugbild/-stimmen und Realität unterscheiden zu können. Hat aber NW, NW, NW... Ich habe im 1. Jahr Seroquel fast 60kg!!! zugenommen. Jede Woche ein kg mehr! Anfänglich wahnsinniges Hungergefühl, konnte essen ohne Ende. Hab nach 2 Monaten die Essbremse gezogen, vergeblich. Seroquel machte mich träge, gleichgültig, fett. Im 2. Jahr bekam ich Diabetes Typ II, Wen wundert's? Mit dem Diabetes dessen Begleiter: hohe Cholesterin- und Triglyzerinwerte. Einzig der Blutdruck stimmt noch(so gerade). Durch eine andere Vorerkrankung bin ich Bewegungseingeschränkt. Kann kaum laufen, stehen geht nur kurz. Seroquel kam, meine Libido (Lust aus Sex) ging. Meine Menstruation auch. Ich habe zwischendurch das Medikament 1 Jahr abgesetzt, leider blieben alle NW erhalten, die Psychose wurde stärker. Jetzt bin ich seit 2 Monaten auf Seroquel Prolong, 50% von der Seroquel Dosis. Schaun wir mal. Wegen der starken unerwünschten NW wurde ich mal auf Truxal umgestellt, totaler Reinfall: ich nahm weiterhin zu + hatte Tag und Nacht Zähneklappern, ging gar nicht. Abilify wurd ebenfalls probiert: Hatte einen schrecklichen Flashback, half gar nicht. Risperdal war reiner Horror bei der Einstellung (Übelste Magenkrämpfe, Erbrechen bis zu 6 x pro Tag. Nach 3 Wochen war ok. Nach 3 Monaten schoß Muttermilch ein, ich tropfte wie ein Eis bei 30°C. Ich war nicht schwanger! Also blieb es bei Seroquel.

Eingetragen am  als Datensatz 25707
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Risperidon, Chlorprothixen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):136
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose (akustisch) mit Gynäkomastie, Gewichtszunahme

Ganz übles Zeug wenn man Pech hat wachsen einem Titten wie bei nem Säufer,macht fett und irgendwie geistig behindert. Behandlung mit 30mg Depotspritzen vor 4 Monaten beendet.,Körperliche Nebenwirkungen gehen aber nur sehr langsam wieder zurück. Stimmen sind weggegangen aber auch ohne Medikation...

Risperdal bei Psychose (akustisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose (akustisch)4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ganz übles Zeug wenn man Pech hat wachsen einem Titten wie bei nem Säufer,macht fett und irgendwie geistig behindert. Behandlung mit 30mg Depotspritzen vor 4 Monaten beendet.,Körperliche Nebenwirkungen gehen aber nur sehr langsam wieder zurück.
Stimmen sind weggegangen aber auch ohne Medikation noch nicht wiedergekommen.Liegt auch wirklich am Risperdal habe alle anderen Möglichkeiten abklären lassen.
Ach und alle Leute die ich kennengelernt die das Medikament mehrere Jahre genommen haben sind Diabetiker. Die Psychiater geben das auch offen zu (nur wenn man fragt natürlich) aber es ist nicht als offizielle Nebenwirkung ausgeschrieben.

Danke schön !

Eingetragen am  als Datensatz 25457
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Gedächtnisstörungen, Sexuelle Funktionsstörungen, Depressivität

Habe das Risperdal als Depotspritze während eines stationären Aufenthalts bekommen. Eine Langzeittherapie ist mit der Depotspritze sehr nervig, da man wöchentlich einmal bei einem Arzt vorbeischauen muss, der einem die Spritze dann verabreicht. Fazit: Im Vergleich zu anderen hochpotenten...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Risperdal als Depotspritze während eines stationären Aufenthalts bekommen. Eine Langzeittherapie ist mit der Depotspritze sehr nervig, da man wöchentlich einmal bei einem Arzt vorbeischauen muss, der einem die Spritze dann verabreicht.

Fazit: Im Vergleich zu anderen hochpotenten Neuroleptika verträglicher, jedoch macht der Verlust des Kurzzeitgedächtnisses absolut unfähig einer geregelten Tätigkeit nachzugehen, da die Fähigkeit sich zu konzentrieren so gut wie nicht vorhanden ist.

Nebenwirkungen:

- Verlust des Kurzzeitgedächtnisses während der Einnahme; Beispiel: man will eine Aussage machen und weiß 5 Sekunden später nicht mehr, was man eigentlich sagen wollte
- nur leichte Einschränkung der Sexualfunktionen; im Vergleich zu anderen hochpotenten Neuroleptika positiv hervorzuheben
- man ist emotional nicht ganz so abgestumpft wie bei anderen hochpotenten Neuroleptika, aber denoch in einer depressiven Zustands

Eingetragen am  als Datensatz 25176
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Dissoziative Störung, Borderlinestörung mit Gewichtszunahme

Ich habe in 11 Monaten verschiedene Dosierungen ausprobiert. Die höchste war 1-1-0. Am Schluss habe ich 0,5-0-1mg genommen. Ich habe insgesamt 7kg zugenommen und war in letzter Zeit sehr abgestumpft. Das hat mir nicht gefallen. Außerdem war der Prolaktinwert erhöht. Darum habe ich jetzt zu...

Risperdal bei Dissoziative Störung, Borderlinestörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDissoziative Störung, Borderlinestörung11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe in 11 Monaten verschiedene Dosierungen ausprobiert. Die höchste war 1-1-0. Am Schluss habe ich 0,5-0-1mg genommen. Ich habe insgesamt 7kg zugenommen und war in letzter Zeit sehr abgestumpft. Das hat mir nicht gefallen. Außerdem war der Prolaktinwert erhöht. Darum habe ich jetzt zu Abilify gewechselt. Ich nehme es noch zu kurz um zu vergleichen. Aber es ist gewichtsneurtral und erhöht nicht das Prolaktin.
Risperdal war sehr gut gegen Spannung, irreale Ängste und Beklemmungen in U- Bahn und Menschenansammlungen. In Krisenzeiten ist es recht empfehlenswert. In der Langzeiteinnahme würde ich es nicht mehr empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 23874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal-Consta für Depression, Psychose mit Gewichtszunahme, Lustlosigkeit, Libidoverlust

Ich nehme die beiden Medikamente jetzt 2 Jahre davor habe ich seit 2004 mehre Tabletten von verschiedenen Herstellern bekommen. Als Nebenwirkung ist bei mir eine extreme Gewichtszunahme seit 2004 etwa 40kg. Extrem bei Risperdal hatte ich am Anfang 10kg pro Woche zugenommen.Wietere Nebenwirkungen...

Risperdal-Consta bei Psychose; Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-ConstaPsychose2 Jahre
CitalopramDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die beiden Medikamente jetzt 2 Jahre davor habe ich seit 2004 mehre Tabletten von verschiedenen Herstellern bekommen. Als Nebenwirkung ist bei mir eine extreme Gewichtszunahme seit 2004 etwa 40kg.
Extrem bei Risperdal hatte ich am Anfang 10kg pro Woche zugenommen.Wietere Nebenwirkungen sind Lustlosigkeit, Antriebsschwäche, Komunikationsstörungen und Sexuelle Lustlosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 19950
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Speichelfluss, Schiefhals, Muskelkrämpfe

Ich hatte Probleme mit der uebermaessigen Menge des Speichelfluss, Zungenkraempfe und einen Schiefhals.

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte Probleme mit der uebermaessigen Menge des Speichelfluss, Zungenkraempfe und einen Schiefhals.

Eingetragen am  als Datensatz 8182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Paranoide Psychose mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Antriebslosigkeit und Interessenlosigkeit - bis mittags im Bett liegen - schwer durch den Tag schleppen - ab 19.00 schon wieder im Bett

Risperdal bei Paranoide Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalParanoide Psychose10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antriebslosigkeit und Interessenlosigkeit - bis mittags im Bett liegen - schwer durch den Tag schleppen - ab 19.00 schon wieder im Bett

Eingetragen am  als Datensatz 2566
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Muskelsteifigkeit, Schluckbeschwerden, Suizidgedanken, Antriebslosigkeit, Absetzerscheinungen, Mimikausfälle

Die psychotischen Symptome (bei mir waren es vordergründig Wahn, Paranoia, Denkstörungen, Gedankenausbreitung- und eingebung - kein Stimmenhören, Halluzinationen) gingen zwar recht schnell zurück, allerdings hatte ich von Beginn der Einnahme Muskelsteifheit vor allem in der Gesichtsmuskulatur...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die psychotischen Symptome (bei mir waren es vordergründig Wahn, Paranoia, Denkstörungen, Gedankenausbreitung- und eingebung - kein Stimmenhören, Halluzinationen) gingen zwar recht schnell zurück, allerdings hatte ich von Beginn der Einnahme Muskelsteifheit vor allem in der Gesichtsmuskulatur und Probleme beim Schlucken. Dagegen bekam ich Akineton, was auch gut half.

Besonders schlimm wurde es mit den Nebenwirkungen nach ca. 2 Monaten. Depressionen, Antriebslosigkeit etc. Dies wurde von meinen behandelnden Ärzten immer auf die Minussymptomatik geschoben. Nach 5 Monaten Risperdal wurde ich mit "schwerem depressivem Syndrom" und "präsuizidalem Syndrom" ein 2. Mal stationär aufgenommen. Zuletzt hatte ich durchgehend Suizidgedanken. Nach der erneuten stationären Aufnahme, wurde das Risperdal umgehend abgesetzt und ich erhielt stattdessen 10mg Abilify. Die schwere depressive Problematik war nach nicht einmal 1 Woche fast vollständig nicht mehr vorhanden.

Die Absetzerscheinungen waren außerdem für ein paar Wochen sehr anstrengend zu bewältigen. Ständige Sitzunruhe, flacher Schlaf etc. Allerdings war das rückblickend ein Segen im Tausch gegen monatelagen Gedanken über die eigene Beerdigung, zu Hoffen, dass man nach dem Einschlafen nicht mehr aufwacht und Stunden auf dem Sofa nur den Sekundenzeiger der Uhr anstarren zu müssen.

Ich kann es nach meinen Erfahrungen nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 46479
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Impulskontrollstörung mit Müdigkeit, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Erektionsprobleme, Harnverhalt, Taubheitsgefühle, Antriebslosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden

Ich habe 4mg Risperdal in der Universitätsklinik Gö bekommen, da ich mich unbeherrscht verhalten habe in einem Ausnahmezustand während der Behandlungen mit meinem Panikattacken. Das Medikament wirkte sehr schnell und zuverlässig. Leider begünstigte es in meinem Falle auch diverse Nebenwirkungen:...

Risperdal bei Impulskontrollstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalImpulskontrollstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 4mg Risperdal in der Universitätsklinik Gö bekommen, da ich mich unbeherrscht verhalten habe in einem Ausnahmezustand während der Behandlungen mit meinem Panikattacken. Das Medikament wirkte sehr schnell und zuverlässig. Leider begünstigte es in meinem Falle auch diverse Nebenwirkungen: überproportionale Müdigkeit und Schläfrigkeit, Fresssucht und Übergewicht ( 20 Kilogramm in weniger als 6 Monaten ), Gleichgültigkeit, starke Emotions- und Gefühlsschwankungen, sehr starke Gefühlslosigkeit im sexuellen Bereich durch Taubheit im Penis sowie Ejakulationsstörungen und Errektionsproblemen, zunehmender Harnverhalt sowie außerdem Lustlosigkeit, körperliche Inaktivität und sehr starke Magendarm Probleme.

Insgesamt rate ich von einer Einnahme des Medikamentes ab, da die Nebenwirkungen erheblich größer als der Nutzen sind. Ich habe nach 2 Jahren die Nutzlosigkeit des Medikamentes festgestellt, da ich mich mit diesem Medikament eher selbst behindere als dass es mir helfen würde. Insebesondere durch die sehr stark schlafanstoßende Wirkung ist man hiermit dem Alltag nicht gewachsen. Als kurzfristige Medikamentation über einen Zeitraum von max 14 Tagen in Akutphasen würde ich es jedoch einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 46346
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal Consta für schizophrenie, schizoaffektive Störung/depressiv mit Gewichtszunahme, Libidoverlust, Sehstörungen

Also, ich würde von Risperdal abraten. Nichts als Nebenwirkungen. Gewichtszunahme ohne Ende ca. 15 kg), Libidoverlust, unscharfes Gucken usw usw. Nur weiß ich leider auch nichts besseres. Die Nebenwirkungen sind behoben-weil ich das mittel abgesetzt habe.

Risperdal Consta bei schizophrenie, schizoaffektive Störung/depressiv

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal Constaschizophrenie, schizoaffektive Störung/depressiv4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also, ich würde von Risperdal abraten. Nichts als Nebenwirkungen. Gewichtszunahme ohne Ende ca. 15 kg), Libidoverlust, unscharfes Gucken usw usw. Nur weiß ich leider auch nichts besseres. Die Nebenwirkungen sind behoben-weil ich das mittel abgesetzt habe.

Eingetragen am  als Datensatz 22255
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal-Consta für bipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Ejakulationsstörungen, Konzentrationsstörungen, Herzrasen

Gewichtszunahme, Pakinsoneffekt, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Risperdal-Consta bei bipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-Constabipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Pakinsoneffekt, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 11384
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depression, posttraumatische Belastungsstörung, Angstanfälle, Depression, posttraumatische Belastungsstörung mit Libidoverlust, Milcheinschuss

Milchfluss und Libidoverlust

Risperdal bei Depression, posttraumatische Belastungsstörung; Sertralin bei Depression, posttraumatische Belastungsstörung, Angstanfälle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, posttraumatische Belastungsstörung5 Monate
SertralinDepression, posttraumatische Belastungsstörung, Angstanfälle2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Milchfluss und Libidoverlust

Eingetragen am  als Datensatz 2443
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Aggressivität mit Müdigkeit, Suizidgedanken, Muskelzuckungen, Depressionen, Angstgefühle, Sprachstörungen

Ich bekam Anfang März 2011 wegen Aggressionen (zerstören von Gegenständen) während einer Notaufnahme in eine psychiatrische Klinik von der dortigen Oberärztin die Einnahme von "Risperdal" und "Truxal" angeordnet, was ich aber jedoch nicht wollte, aber dann letztendlich doch nehmen musste. Es...

Risperdal bei Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalAggressivität240 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Anfang März 2011 wegen Aggressionen (zerstören von Gegenständen) während einer Notaufnahme in eine psychiatrische Klinik von der dortigen Oberärztin die Einnahme von "Risperdal" und "Truxal" angeordnet, was ich aber jedoch nicht wollte, aber dann letztendlich doch nehmen musste.
Es wurde mit einer Dosis von 2,5 mg pro Tag angefangen. Innerhalb der ersten 2 Wochen zeigten sich als einzige Nebenwirkungen starke Müdigkeit, weshalb ich fast nur im Bett lag.
Nach ca. 2 Wochen ohne Dosisveränderung setzten dann mehrere Nebenwirkungen gleichzeitig ein. Ich wurde von schlimmen Depressionen geplagt, weshalb ich des öfteren mit Suizidgedanken zu kämpfen hatte. Ich war vorher noch nie depressiv und bin eigentlich sonst eine sehr lebensfrohe Persönlichkeit. Es kamen dann noch unwillkürliche Muskelzuckungen am ganzen Körper (meistens jedoch an den Oberarmen, Oberschenkeln und den Augen) hinzu.
Ich bekam auch plötzlich Angst vor Dingen, die mir zuvor noch nie Angst gemacht hatten (z.B. dem Mondlicht).
Meine Sprache war auch sehr undeutlich, verwaschen und langsam. Mein Wutproblem bekam ich trotz der Medikation nur sehr eingeschränkt in den Griff. Als ich dies meinen Ärzten sagte, wurde die Dosis auf 1 mg pro Tag reduziert. Ich bestand zwar auf eine endgültige Absetzung der Medikation, jedoch ließen meine Ärzte an diesem Punkt nicht mit sich reden. Die Nebenwirkungen Angst, leichte Sprachstörungen, Müdigkeit und Depressionen wurden immer weniger, bis sie schließlich fast ganz verschwanden. Bis zum endgültigen Absetzen des Medikaments Anfang November 2011 hatte ich jedoch manchmal noch leichte Depressionen (inneres Leeregefühl). Nach dem Absetzen des Medikaments verschwanden alle Nebenwirkungen, bis auf das unwillkürliche Muskelzucken, welches bis heute (Januar 2012) noch relativ häufig auftritt. Heute habe ich meine Aggressions- und Wutprobleme viel besser im Griff als vor- oder während der Einnahme der Medikation. Wenn ich heute einen Rückblick mache, muss ich feststellen, dass mir das Medikament fast überhaupt nicht geholfen hat, sondern mir sogar noch zusätzliche Probleme gemacht hat. Soweit meine persönlichen Erfahrungen mit dem Medikament "Risperdal".

Eingetragen am  als Datensatz 40657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Burnoutsyndrom mit Milchfluss, Emotionslosigkeit, Amenorrhoe

Ich habe das Medikament in der Klinik bekommen, weil ich in Verbindung mit Burnout Wahnvorstellungen hatte. Diese Wahnvorstellungen hatte ich über ein paar Stunden. Ich bin der Meinung, dass ich mit diesem Medikament völlig falsch behandelt wurde. Ich kann vor diesem Medikament nur warnen. Mein...

Risperdal bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalBurnoutsyndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament in der Klinik bekommen, weil ich in Verbindung mit Burnout Wahnvorstellungen hatte. Diese Wahnvorstellungen hatte ich über ein paar Stunden. Ich bin der Meinung, dass ich mit diesem Medikament völlig falsch behandelt wurde. Ich kann vor diesem Medikament nur warnen. Mein Zustand hat sich während der Einnahme verschlechtert. Ich bekam schlimmere Depressionen, mein Gesicht war wie versteinert, die Menstruation blieb drei Monate aus, Milchfluss aus der Brust, keinerlei Emotionen usw. Die Liste der Nebenwirkungen ist lang. Ich bin froh, dass ich das Medikament abgesetzt habe. Mir geht es jetzt wieder richtig super und ich fühle mich wieder wohl.

Eingetragen am  als Datensatz 69673
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Verdacht auf Hypochondrie, Verdacht auf beginnende Psychose mit Extrapyramidale Bewegungsstörungen, Verlangsamung

Dieses Medikament nahm ich in einer Klinik für Psychosomatik im Alter von 15 ein. Die ersten Wochen verlief es noch in Ordnung zeigte aber kein Effekt. Deshalb erhöhte man die Dosis bis zum Maximum. Die Folge daraus war, dass ich zahlreiche neurologische Probleme und Defizite hatte. Darunter wie...

Risperdal bei Verdacht auf Hypochondrie, Verdacht auf beginnende Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalVerdacht auf Hypochondrie, Verdacht auf beginnende Psychose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dieses Medikament nahm ich in einer Klinik für Psychosomatik im Alter von 15 ein. Die ersten Wochen verlief es noch in Ordnung zeigte aber kein Effekt. Deshalb erhöhte man die Dosis bis zum Maximum.
Die Folge daraus war, dass ich zahlreiche neurologische Probleme und Defizite hatte. Darunter wie im
Internet und auch hier vielleicht schon aufgeführt ein sogenanntes extra-pyramidal-motorisches Syndrom, dass noch nicht mal das Hauptproblem daran war, die Ursache für meine schreckliche Zeit waren vor allem Agitationen tagtäglich und eine gewisse Verlangsamung der Bewegungsabläufe und des Denkens und der Persönlichkeit was mich an Pseudo-Parkinson denken ließ. Ein Beispiel das meine Vermutung unterstützte war z.B. das ich nur allein um 10 Meter zu gehen 5 Minuten gebraucht habe (Bradykinese) coole iatrogene Schäden dadurch z.B. Supinatorlogensyndrom es äußert sich durch das fallen der Finger bei Streckung, weil die Fingerstrecker aufgrund der iatrogenen Schädigung leicht gelähmt sind.Also ehrlich jeder der sich den Todesstoß geben will soll so gesegnet sein wie ich!

Eingetragen am  als Datensatz 57895
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haldol für Minderung der Nebenwirkungen von Haldol, Psychose; Angszustände, Psychose; Angstzustände mit Unruhe, Sexuelle Funktionsstörungen, Emotionslosigkeit

Mir wurde bei einem freiwilligen stationären Aufenthalt Haldol 1 mg in Kombination mit Risperdal verordnet. Die Wirkungen des Risperdal wurden durch die des Haldols überdeckt. Akineton wurde zur Minderung der Nebenwirkungen von Haldol (extrapyramidale Symptome; Muskelzuckungen etc.) gegeben....

Haldol bei Psychose; Angstzustände; Risperdal bei Psychose; Angszustände; Akineton bei Minderung der Nebenwirkungen von Haldol

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HaldolPsychose; Angstzustände-
RisperdalPsychose; Angszustände-
AkinetonMinderung der Nebenwirkungen von Haldol-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde bei einem freiwilligen stationären Aufenthalt Haldol 1 mg in Kombination mit Risperdal verordnet.
Die Wirkungen des Risperdal wurden durch die des Haldols überdeckt.
Akineton wurde zur Minderung der Nebenwirkungen von Haldol (extrapyramidale Symptome; Muskelzuckungen etc.) gegeben.

Als seelische Folter sehr gut geeignet, jedoch nicht für die Behandlung einer seelischen Krankheit

Nebenwirkungen:

- Innere Unruhe extrem belastend; man hat Phasen, in denen man weder sitzen noch liegen noch sonst eine erträgliche Position einnehmen kann, weswegen man dann einfach planlos in der Gegend rumläuft
- Sexualtrieb: Verlangen nach Befriedigung vorhanden, nur leider geht gar nichts; man hat da Gefühl impotent zu werden; meinen ersten Samenerguß hatte ich ca. 2 Wochen nach Absetzen des Medikaments. In diesen Tagen hatte ich ernsthaft das Gefühl dauerhaft impotent zu bleiben. Das Verlangen nach Befriedigung und zu wissen oder zu bemerken, dass \\\"nichts geht\\\" treibt einen zur Verzweiflung
- seelisch absolut abgestumpft; keine positiven Emotionen


Das Mittel sollte nach ärtztliche Meinung 5 Jahre genommen werden, was auf Grund der oben genannten Nebenwirkungen absolut menschenunwürdig ist.
Positiv: Nach Absetzen des Medikaments war das Fehlen des Medikaments (der Entzug) nicht so drastisch, wie bei anderen hochpotenten Neuroleptika

Eingetragen am  als Datensatz 25175
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Haloperidol, Risperidon, Biperiden

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Harndrang, schizophrenie mit Muskelschwäche, Harndrang, Durchfall

Nach Risperdal schlafen mir oft die Beine derart ein, dass ich beim Aufstehen umknicke. Außerdem macht es Harndrang. Deshalb muss ich Vesicur nehmen. Kurz nach der Vesicur-Einnahme setzte Durchfall ein, der durch Imodium kurzzeitig zu beherrschen ist. Da Imodium opiatähnliche Nebenwirkungen hat...

Risperdal bei schizophrenie; Vesicur bei Harndrang

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdalschizophrenie5 Jahre
VesicurHarndrang6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Risperdal schlafen mir oft die Beine derart ein, dass ich beim Aufstehen umknicke. Außerdem macht es Harndrang. Deshalb muss ich Vesicur nehmen. Kurz nach der Vesicur-Einnahme setzte Durchfall ein, der durch Imodium kurzzeitig zu beherrschen ist. Da Imodium opiatähnliche Nebenwirkungen hat und nur kurzzeitig eingenommen werden darf, bin ich im Moment ratlos, da eine Suchtentwicklung das Letzte ist, was mir jetzt noch fehlt.

Eingetragen am  als Datensatz 23916
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Solifenacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Verstopfung, Speichelfluss, Angstzustände, Sprachstörungen, Alpträume, Muskelverspannungen

Habe Risperdal ca. 3 Wochen eingenommen, dann wurde ich wegen massiver Nebenwirkungen auf Zyprexa umgestellt! Nebenwirkungen von Risperdal: Verstopfung, Speichel rann aus dem Mund, konnte nicht mehr gehen,Sprache wurde immer leiser, Angstzustände, Alpträume, totale Muskelversteifung. Würde...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Risperdal ca. 3 Wochen eingenommen, dann wurde ich wegen massiver Nebenwirkungen auf Zyprexa umgestellt!
Nebenwirkungen von Risperdal: Verstopfung, Speichel rann aus dem Mund, konnte nicht mehr gehen,Sprache wurde immer leiser, Angstzustände, Alpträume, totale Muskelversteifung.
Würde Risperdal niemanden empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 12795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Herzrasen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Amenorrhoe, Speichelfluss, Muskelzuckungen

habe von Herzrasen bis libidoverlust ,Gewichtszunahme 15 kg ,Ausbleiben der Periode,Speichelfluss und zuckungen alles gehabt!

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe von Herzrasen bis libidoverlust ,Gewichtszunahme 15 kg ,Ausbleiben der Periode,Speichelfluss und zuckungen alles gehabt!

Eingetragen am  als Datensatz 9991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, Schizoaffektive Störung mit Gefühlsstörungen, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme

Seit 1,5 Jahren nehme ich Risperdal nach einer schizoaffektiven Psychose. Momentan nehme ich 2 mg. Bisher ereilten mich zwei kleinere Rückfälle, bei denen ich die Dosis auf 4 mg erhöhen musste. In eine akute Krise geriet ich nicht mehr. Allerdings beklage ich schon eine deutliche Einbuße an...

Risperdal bei Psychose, Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose, Schizoaffektive Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1,5 Jahren nehme ich Risperdal nach einer schizoaffektiven Psychose. Momentan nehme ich 2 mg. Bisher ereilten mich zwei kleinere Rückfälle, bei denen ich die Dosis auf 4 mg erhöhen musste. In eine akute Krise geriet ich nicht mehr. Allerdings beklage ich schon eine deutliche Einbuße an Lebensqualität. So ist das Gefühlsleben sehr eingeschränkt. Ich bin nun äußerst unkreativ, bin nicht sehr gesprächig und fühle mich irgendwie eingebremst und antriebslos. Meine Libido leidet auch sehr stark. Diese Nebenwirkungen treten auch bei einer geringeren Dosis auf. Zudem habe ich 8 kg zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 6967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, Manie mit Gelenkschmerzen, Unruhe, Suizidgedanken, Depressionen

Gelenkschmerzen in Beinen wie heftiger Muskelkater, totale Sitzunruhe, Selbstmordgedanken (am Anfang), Depressive Phasen

Risperdal bei Psychose, Manie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose, Manie8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gelenkschmerzen in Beinen wie heftiger Muskelkater, totale Sitzunruhe, Selbstmordgedanken (am Anfang), Depressive Phasen

Eingetragen am  als Datensatz 731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Drogeninduzierte Psychose mit Schlafstörungen, Alpträume, Herzrasen, Speichelfluss, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Depersonalisation, Angstzustände, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schweißausbrüche

Ich rate jedem dringend von Risperdal ab und generell auch von allen anderen verschriebenen Medikamenten (bzw Psychopharmaka). Habe mich im Internet nach Langzeitstudien die ein leichtfertigen Umgang beim Verschreiben der Ärzte rechtfertigen könnten erkundigt und bin leider nicht fündig...

Risperdal bei Drogeninduzierte Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDrogeninduzierte Psychose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich rate jedem dringend von Risperdal ab und generell auch von allen anderen verschriebenen Medikamenten (bzw Psychopharmaka).
Habe mich im Internet nach Langzeitstudien die ein leichtfertigen Umgang beim Verschreiben der Ärzte rechtfertigen könnten erkundigt und bin leider nicht fündig geworden.
Ich hatte folgende Nebenwirkungen z.T. über Jahre hinweg:
Schlaflosigkeit, Aufwachen in der Nacht, Alpträume, Herzrasen, Speichelausfluss, Extreme Antriebs- und Lustlosigkeit, Depressionen, Angstzustände, Appetitlosigkeit, Untergewicht, Schweißausbrüche, fühle nix mehr

Die meisten Nebenwirkungen sind immer noch da obwohl ich seit ca 3 Jahren keine Medikamente mehr nehme, und Risperdal auch "nur" 4 Monate nahm.

Ich finde es mehr als verantwortungslos, dass Leute unwissend als Versuchskaninchen behandelt werden und man dann durch den auftretenden Placebo-effekt behauptet, dass die Wirkung mit den Nebenwirkungen zu vereinbaren wären.
Ich bin mir 100% sicher dass ich ohne Risperdal heute ein lebendigerer und glücklicherer Mensch wäre und kein vegetierendes Etwas.
Ich hoffe dieser Kommentar hilft Jemanden

Eingetragen am  als Datensatz 14684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Gewichtszunahme, Sprachstörungen, Antriebslosigkeit, Depression, Herzstolpern, Konzentrationsschwierigkeiten

Risperdal half nach einigen Wochen durchaus gegen meine psychotischen Symptome - was ich im Zuge der weiteren Einnahme jedoch mit diesem Neuroleptikum erlebt habe, stellt ein Novum in meiner bisherigen Psychopharmaka-Historie dar. Zuerst: weil die Wirkung nicht sofort einsetzte wurde das...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal half nach einigen Wochen durchaus gegen meine psychotischen Symptome - was ich im Zuge der weiteren Einnahme jedoch mit diesem Neuroleptikum erlebt habe, stellt ein Novum in meiner bisherigen Psychopharmaka-Historie dar.

Zuerst: weil die Wirkung nicht sofort einsetzte wurde das Medikament unverhältnismäßig hoch dosiert. Bei 8, später 6 mg stellten sich Antriebslosigkeit ein, in deren Folge ich es sogar anstrengend fand einen Film oder eine Sendung im Fernsehen zu sehen. Ganz zu schweigen von alltäglichen Verrichtungen oder dem Ausüben von Hobby. In erster Linie lag ich herum und wartete, dass die Zeit vorbei gehen, und ich schlafen gehen würde. Zudem fühlte ich mich wie in Watte gepackt: als seien alle Emotionen und Gedanken weit, ganz weit weg.

Meine Gedanken wurden mit der Zeit auch immer langsamer. Zum Schluss gelang es mir nicht mehr auf meinem eigentlichen Niveau zu sprechen und auch gedanklich zu formulieren. Ich fühlte mich wie ein Kind, dessen sprachliche Ausdrucksfähigkeit immer weiter sank. Teilweise rissen meine Gedanken in Mitte eines Satzes ab. Dies ging nicht einher mit psychotischen Symptomen, die sich in der Regel so oder so auf Wahninhalte und Illusionen ohne Denkstörungen beschränken.
Auch einem Freund, bei dem ich lebe, fiel dies auf. Er meinte, ich sei wie ausgewechselt. Eine andere Person. Ich hatte eine wahnsinnige Angst...

Mein Arzt riet also zur Reduktion. Allerdings setzte ich nach seinen Empfehlungen das Risperdal recht schnell herab. Das Resultat bestand in wieder aufkommenden psychotischen Symptomen. Dank eines guten Psychopharmaka-Absetzforums und einer Broschüre der DGSP ("Neuroleptika absetzen", empfehlenswert für Alle die Schwierigkeiten mit dem Absetzen haben), lernte ich, dass eine Reduktion nur ca. alle 4 - 6 Wochen um 10 % stattfinden soll. Viele Ärzte verfügen wohl über nicht ausreichendes Wissen über richtiges Absetzen.

Inzwischen bin ich bei einer viel geringeren Dosis und fühle mich auch besser.

Zugenommen habe ich vom Risperdal auch etwas. Zudem stolpert mein Herz gelegentlich.

Eingetragen am  als Datensatz 69474
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, paranoide Schizophrenie mit Emotionslosigkeit, Gewichtszunahme, Muskelkrämpfe

Emotionslosigkeit >> Menschsein ging verloren!!, Gewichtszunahme (ca. 15 kg), Muskelkrämpfe,

Risperdal bei Psychose, paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose, paranoide Schizophrenie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Emotionslosigkeit >> Menschsein ging verloren!!, Gewichtszunahme (ca. 15 kg), Muskelkrämpfe,

Eingetragen am  als Datensatz 2550
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Risperidon

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 289 Benutzer zu Risperidon

[]