Tormentillae rhizoma Extr.ethanol.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu dem Wirkstoff Tormentillae rhizoma Extr.ethanol..

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1620
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren490
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,530,00

Tormentillae rhizoma Extr.ethanol. wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tormentillae rhizoma Extr.ethanol. wurde bisher von 1 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 9,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Tormentillae rhizoma Extr.ethanol. kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
REPHA-Os100% (1 Bew.)

Bei der Anwendung von Tormentillae rhizoma Extr.ethanol. traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Tormentillae rhizoma Extr.ethanol. wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Zahnentzündung100%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Wirkstoffe, mit denen Tormentillae rhizoma Extr.ethanol. in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Menthol, Oleum Anisi, Oleum Caryophylli, Oleum Menthae piperitae, Eukalyptusöl, Myrrha, Ratanhiae radix Extr.ethanol.

Fragen zu Tormentillae rhizoma Extr.ethanol.

Zu Tormentillae rhizoma Extr.ethanol. liegen noch keine Fragen vor –  eigene Frage zu Tormentillae rhizoma Extr.ethanol. stellen.

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Repha-OS für Zahnentzündung mit keine Nebenwirkungen

Repha-OS ist ein homöopathisches Heilmittel gegen Entzündungen im Rachen, des Zahnfleisches etc. Meine Zahnfleischentzündungen haben sofort nachgelassen (sind nicht abgeheilt, da es sich um eine Parodontitis handelt), die Schmerzen klingen ab, Mundgeruch entsteht nicht mehr. Das Mittel sollte...

Repha-OS bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Repha-OSZahnentzündung12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Repha-OS ist ein homöopathisches Heilmittel gegen Entzündungen im Rachen, des Zahnfleisches etc. Meine Zahnfleischentzündungen haben sofort nachgelassen (sind nicht abgeheilt, da es sich um eine Parodontitis handelt), die Schmerzen klingen ab, Mundgeruch entsteht nicht mehr. Das Mittel sollte nach jeder Mahlzeit angewendet werden. Es ist relativ scharf, schmeckt sehr frisch und nach echter Minze (nicht nach widerlichen künstlichen Aromen, so wie die meisten Mundwässer und Zahnpasten), schäumt nicht und lässt sich relativ gut im Mund platzieren. Es beeinträchtig die natürlich Mundflora nicht. Es wirkt außerdem gegen Pilzinfektionen und hat bei mir eine äußerst positive Nebenwirkung gezeigt: Ich hatte schwere Schmerzen in beiden Schultern. Diese klingen ab, seitdem ich Repha nehme (pro 4 Tagen eine Ampulle). Nach nur 12 Tagen habe ich die Schmerzen nur noch beim Strecken der Arme und Schultern in alle Richtungen, kann mich aber wieder bewegen.

Eingetragen am  als Datensatz 38914
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Menthol, Oleum Anisi, Oleum Caryophylli, Oleum Menthae piperitae, Eukalyptusöl, Myrrha, Ratanhiae radix Extr.ethanol., Tormentillae rhizoma Extr.ethanol.

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
[]