Dienogest

Wir haben 910 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Dienogest.

Prozentualer Anteil 99%1%
Durchschnittliche Größe in cm168170
Durchschnittliches Gewicht in kg6477
Durchschnittliches Alter in Jahren3634
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,8026,31

Dienogest wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Dienogest wurde bisher von 853 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Dienogest:

verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

G03AA17
Urogenitalsystem und Sexualhormone / Sexualhormone und Modulatoren des Genitalsystems / Hormonelle Kontrazeptiva zur systemischen Anwendung / Gestagene und Estrogene, fixe Kombinationen / Dienogest und Estrogen
G03FA15
Urogenitalsystem und Sexualhormone / Sexualhormone und Modulatoren des Genitalsystems / Gestagene und Estrogene in Kombination / Gestagene und Estrogene, fixe Kombinationen / Dienogest und Estrogen

Dienogest kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Aristelle<1% (4 Bew.)
Lafamme9% (89 Bew.)
Maxim Jenapharm3% (26 Bew.)
Qlaira28% (264 Bew.)
Starletta Hexal1% (10 Bew.)
Valette47% (349 Bew.)
Visanne12% (111 Bew.)

Bei der Anwendung von Dienogest traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Libidoverlust (202/910)
22%
Kopfschmerzen (186/910)
20%
Gewichtszunahme (181/910)
20%
Stimmungsschwankungen (159/910)
17%
keine Nebenwirkungen (107/910)
12%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 293 Nebenwirkungen bei Dienogest

Dienogest wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Empfängnisverhütung49%(445 Bew.)
Endometriose11%(117 Bew.)
Akne8%(71 Bew.)
Wechseljahresbeschwerden5%(46 Bew.)
Schmerzen (Menstruation)4%(36 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 64 Krankheiten behandelt mit Dienogest

Wirkstoffe, mit denen Dienogest in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Ethinylestradiol, Estradiolvalerat, Estradiol valerat

Fragen zu Dienogest

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Valette für Empfängnisverhütung mit Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen, Migräne, Herzrasen, Panikattacken, Hyperventilation, Depressivität

Ich habe die Valette für etwa 6 Jahre genommen. Schon zu Beginn stellten sich Antriebslosigkeit und leichte Stimmungsschwankungen ein, was leider zunächst unter Arbeitsstress verbucht wurde. Im Laufe der Zeit gab es häufiger manisch-depressive Phasen, hinzu kamen Migräneattacken. Nach 3 Jahren...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Valette für etwa 6 Jahre genommen. Schon zu Beginn stellten sich Antriebslosigkeit und leichte Stimmungsschwankungen ein, was leider zunächst unter Arbeitsstress verbucht wurde. Im Laufe der Zeit gab es häufiger manisch-depressive Phasen, hinzu kamen Migräneattacken. Nach 3 Jahren traten das erste mal Herzrasen und Panikattacken auf, zunächst nur alle 3-4 Monate, nach 5 Jahren in Stressphasen jedoch mehrmals wöchentlich bishin zur Hyperventilation. Auch litt ich wesentlich häufiger unter Erkältungskrankheiten, mein ganzer Körper schien sich gegen das Präparat zu stemmen. Ich fühlte mich fremd in meinem eigenen Körper, dachte: das bin nicht mehr ich. Von ärztlicher Seite war leider keine Hilfe zu erwarten, ich wurde zum Psychologen abgeschoben. Da ich die Valette schon so viele Jahre nahm, kam erst spät die Frage auf, ob es daran liegen kann. Meinem Frauenarzt waren Herzrasen und Angstzustände in Verbindung mit Valette nicht bekannt, über meinen psychischen "Verfall" traute ich mich leider nicht zu sprechen.
Das Ganze flog zufällig auf, als ich zu einer anderen Pille wechselte um die Migräne loszuwerden. Die Panikattacken hörten sofort auf. Nach weiteren 3 Monaten habe ich die Pille ganz abgesetzt (vor 1 Jahr). Fühle mich heute super und leide auch nicht mehr unter depressiven Verstimmungen.

Fazit: Empfängnisverhütung ohne die Pille ist zwar weniger unkompliziert in der Anwendung. Aber meine Gesundheit ist es mir Wert.

Eingetragen am  als Datensatz 19437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Akne, Blutungen mit Angstzustände, Weinerlichkeit, Migräne, Müdigkeit, Brustschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Augenschmerzen, Übelkeit

Die Valette wurde mir vor 7 Jahren verschrieben, als ich nach Absetzen der Diane35 mehrere Monate keine Blutung und eine sehr heftige Akne bekam. Die Diane35 habe ich damals abgesetzt, weil ich mit der dauernden Migräne nicht mehr klar kam. Anfangs habe ich die Valette super vertragen und...

Valette bei Verhütung, Akne, Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne, Blutungen7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Valette wurde mir vor 7 Jahren verschrieben, als ich nach Absetzen der Diane35 mehrere Monate keine Blutung und eine sehr heftige Akne bekam. Die Diane35 habe ich damals abgesetzt, weil ich mit der dauernden Migräne nicht mehr klar kam.

Anfangs habe ich die Valette super vertragen und nichts Negatives verspürt oder zumindest wahrnehmen wollen, ebenso war sie sehr sicher, auch wenn ich des Öfteren von der täglichen Einnahmezeit abwich (z.B. am Wochenende länger geschlafen, andere Zeitzonen). Konnte sie wirklich nur weiter empfehlen.

Nun, da ich mich im Moment gar nicht mehr leiden kann, irgendwie eine tiefe Traurigkeit und große Enttäuschung in mir verspüre, richtige Angstzustände bekomme und oft weinen muss, alles ohne Grund, und das einfach nicht besser wird, habe ich es nun mal gegoogelt und bin auf die Nebenwirkungen meiner Pille gestoßen und erschreckend, vieles trifft tatsächlich auf mich zu:

Migräne (ist noch immer da, allerdings dank Formigran hab ich es einigermaßen im Griff), Angstzustände, Depressionen, ständige Müdigkeit, sexuelle Lustlosigkeit, zeitweise richtig übel geschwollene, schmerzende Brüste, Magen-Darm-Probleme, Augenbeschwerden (fast jeden Morgen stechende, brennende Augen), oftmals plötzliche Übelkeit, zittern und Kälte (kein Arzt hat bisher was gefunden), etc.. Wenn ich's genau nehme ist es schon ne ganz schöne Palette. Dachte schon selbst ich hab ein psychisches Problem und die Ärzte sehen mich als Hypochonder an, weil nie was gefunden wurde/wird. Dabei geh ich wirklich nur zum Arzt, wenn es richtig heftig ist, geht auch beruflich nicht anders. Kann vieles sein, aber da kann man nichts gegen machen. Ärzte!!

So, hab mir echt ernsthaft überlegt sie jetzt schon abzusetzen, vielleicht bessert sich ja wirklich einiges. Ich hoffe es. Zumindest die richtig nervigen Symptome und meinem Freund zu Liebe die sexuelle Lustlosigkeit. ;-) Ich habe nur Angst, dass die Migräne noch stärker wird oder eben bei der Senkung des Hormonspiegels mich noch länger mich quält als sonst. :-S Ebenso hoffe ich, dass die Akne nun bitte ganz weg bleibt, mit knapp 30 ist's doch eigentlich mal vorbei mit der Aknezeit!?

Zu den "Nebenwirkungen" der Gewichtszunahme kann ich nur sagen, dass ich in den 7 Jahren oft zwischen 54 und 65 Kilo schwanke, allerdings ohne Diät in beider Sinne. Ob das von der Pille kommt, kann ich nicht sagen. Werd ich vielleicht dann in Zukunft sehen.

Eingetragen am  als Datensatz 21634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation) mit Gewichtszunahme, Haarausfall, Juckreiz, Stimmungsschwankungen, Panikattacken

Nachdem ich schon verschiedene "Pillen" ausprobiert hatte, hat mir ein Endrogynäkologe die Vallette als "Allheilmittel" meiner bisherigen mit der Pilleneinnahme verbundenen Problematiken verschrieben. Anfangs dachte ich wirklich, dass dies tatsächlich auch so sei. Mit der Zeit stellten sich aber...

Valette bei Empfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich schon verschiedene "Pillen" ausprobiert hatte, hat mir ein Endrogynäkologe die Vallette als "Allheilmittel" meiner bisherigen mit der Pilleneinnahme verbundenen Problematiken verschrieben. Anfangs dachte ich wirklich, dass dies tatsächlich auch so sei. Mit der Zeit stellten sich aber auch bei mir die Nebenwirkungen ein- weitere Gewichtszunahme (deswegen war ich bei Vallette gelandet), Haarausfall, Juckreiz am ganzen Körper, Stimmungsschawnkungen und als Krönung Panikattacken. Aufgrund dieser habe ich mich nun mit den Nebenwirkungen von Vallette auseinandergestzt und siehe da, es fiel mir wie Schuppen von den Augen. Natürlich kann man nicht grundsätlich alles auf die Einnahme dieser Pille schieben, aber wenn ich hier die anderen Erfahrungsberichte lese und sehe, dass nach Beendigung der Einnahme die Symptomatiken wieder zurückgegangen bzw. ganz verschwunden sind, ist dies ein klares Indiz für die Zusammenhänge meiner PRoblematiken und der Einnahme dieser Pille. Nachdem ich davor schon zwei andere Pillen genommen hatte, sollte ich mich wohl wirklich nach alternativen Verhütungsmethoden umschauen...

Eingetragen am  als Datensatz 21092
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Verhütung mit Gewichtszunahme, Schmierblutungen, Heißhungerattacken, Hautunreinheiten

Ich habe die Qlaira nun seit 7 Monaten zu mir genommen und mir zunehmend ernsthafte Sorgen um meinen Verstand gemacht. Ich dachte ich mutiere zu einem Hypochonder, da Nebenwirkungen bei einer Pille eben nur sehr schleichend auftreten. Ich wechselte mit dem Ziel eines konstanten Zyklusses,...

Qlaira bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaVerhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Qlaira nun seit 7 Monaten zu mir genommen und mir zunehmend ernsthafte Sorgen um meinen Verstand gemacht. Ich dachte ich mutiere zu einem Hypochonder, da Nebenwirkungen bei einer Pille eben nur sehr schleichend auftreten.
Ich wechselte mit dem Ziel eines konstanten Zyklusses, psychischer Konstanz auch in der Menstruationsphase und einer Verbesserung meiner beängstigend verminderten Libido durch jahrelange Pilleneinnahme.
Im ersten Monat war alles super, der Preis ist zwar saftig, wär es mir aber für ein tolles Präparat wert gewesen.
Nach zwei Monaten begann die Reihe der Nebenwirkungen.
Am Anfang bekam ich wahnsinnig viele Pickel, ich habe eine ohnehin empfindliche Haut, aber so schlimm sah ich nichtmal als Teenager aus. Ich dachte, das wäre die hormonelle Umstellung, aber der Zustand ist nach wie vor unverändert.
Die unreine Haut beschränkt sich hierbei nicht nur auf das Gesicht, mein Hals, besonders mein Dekolltee und mein Rücken sind in Mitleidenschaft gezogen. Hier ist die Haut überall total ölig und dagegen an den Beinen trockener denn je und deshalb mit entzündlichen Hautstellen strapaziert.
Hinzu kamen nun schleichend monatlich stärker werdende Zwischenblutungen, die nun inzwischen sogar stärker sind als die eigentliche Blutung!
Psychisch konstant bin ich , ich hab jetzt statt 7 Tagen 21 Tage grundsätzlich mal richtig miese Laune. :D super. Also alles andere als eine Verbesserung.
Zu allem überfluss habe ich locker an die 5 Kilo zugenommen, was für mich wirklich sehr ungewöhnlich ist. Ich esse gerne aber das habe ich vorher nie über die Maße getan. Ein Sättigungsgefühl setzt momentan selten oder sehr spät ein, zudem habe ich wahnsinnigen Heishunger auf ungesunde Sachen.
Untypisch, ich bin schlank, sportlich und liebe die gesunde ausgewogene Ernährung eigentlich.
Abschliesend habe ich seit der Einnahme der Qulaira einfach das Gefühl, dass mein Körper völlig aus der Bahn geworfen ist und mir die Pille einfach überhaupt nicht gut tut.
Weiterempfehlen kann ich sie leider überhaupt nicht, denn nach 7 Monaten Testphase finde ich wirklich nur einen einzigen positiven Aspekt, sie verhütet.
Allerdings mit unschönen Nebenwirkungen und ich denke da gibt es einge gute Alternativen dazu.

Eingetragen am  als Datensatz 58603
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Blasenentzündung, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Herzrasen, Appetitverlust, Stimmungsschwankungen

Hallo Zusammen, normalerweise melde ich mich in irgendwelchen Onlineseiten nicht an aber da ich selber so froh war all diese Berichte zu lesen möchte ich auch meine Erfahrungen berichten. Ich habe die Valette ca 8 Monate genommen. Anfangs glaubte ich sie gut zu vertragen und sie hat ihre...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Zusammen,
normalerweise melde ich mich in irgendwelchen Onlineseiten nicht an aber da ich selber so froh war all diese Berichte zu lesen möchte ich auch meine Erfahrungen berichten.
Ich habe die Valette ca 8 Monate genommen. Anfangs glaubte ich sie gut zu vertragen und sie hat ihre Funktion erfüllt. Nach ca. fünf Monaten, hatte ich eine richtige Depressive Phase und ich wusste nicht wieso (alles war Perfekt...Beziehung, Studium, Familie etc.) zumal ich eine sehr positive und fröhliche Person bin. Meine Homöopatin meinte damals, dass diese Reaktion mit meiner Schilddrüse zusammen hängt, nach ewigem Ärzterennen und einer für mich schrecklichen Zeit bekam ich Thyroxin für die Schilddrüsenentzündung und es wurde etwas besser. Nur so richtig die "Alte" war ich nicht, was mich ziemlich beunruhigte. Mein Hausarzt (der mich schon kennt seit ich klein bin...) hat mir nicht viel geholfen, er meinte es sei wohl eher seelisch (nach vllt 10 minuten Gespräch -.-). Irgendwann habe ich dann versucht meine Symptome zu googeln weil ich einfach nicht weiter wusste und wirklich schon Angst hatte "verrückt" zu werden. Ich bin dann auf diese Seite gestoßen und habe meinen Augen nicht getraut. All diese Berichte beschreiben so gut, wie es mir in dieser Zeit geht bzw. ging.
Ich habe ebenfalls andauernd Blasenentzündung (obwohl ich extra schon immer darauf achte genug zu trinken, nicht frieren, Cranberrykapseln etc.), ich könnte quasi den ganzen Tag schlafen weil ich immer sooo Müde bin und bin total Antriebslos obwohl ich eigtl nie ein fauler Mensch war. Manchmal hab ich das Gefühl mein Herz schlägt total stark oder rast irgendwie und teilweise habe ich echt Schwierigkeiten richtig zu essen weil ich einfach keinen hunger habe (auch wenn das nicht unbedingt problematisch bei mir ist). Aber am allerschlimmsten sind für mich diese Stimmungsschwankungen bzw. das Gefühl dass irgendetwas ganz schrecklich wäre und ich weinen muss obwohl ich dafür keinen Grund finden kann. Ob wie Schilddrüsenentzündung irgendwie mit der Valette zusammenhängt weiß ich nicht, habe jedoch schon ein paar Berichte gelesen in denen davon gesprochen wird (Quelle: deutsche Gesellschaft für Endokrinologie in München).
Sicherlich ist nicht alles davon der Pille zuzuschreiben aber ich bin mir auch sicher, dass sie einen großen Teil dazu beiträgt.
Als ich deswegen bei meiner Frauenärztin war hat sie mich wirklich grob abgewürgt und mir sofort erklärt dass das überhaupt nicht sein könne und das alles an mir läge... (Bloß warum stehen dann die ganzen NW in der Packungsbeilage, wenn das so gar nicht sein kann, frag ich mich?). Ich war wiegesagt so froh als ich diese Berichte gelesen habe, denn darauf all diese "Symptome" mit meiner Pille in Verbindung zu bringen wäre ich nie gekommen. Ich hoffe nun es wird bald alles wieder so wie früher und ich werde wieder die unbeschwert lustige, fröhliche und unternehmungslustige Person die ich sonst immer war.
Habe Valette jetzt seit 9 Tagen abgesetzt und muss mich wohl noch etwas gedulden und warten...
Von der Pille allgemein lasse ich aber erstmal die Finger und werde mich nach einer anderen Verhütungsmethode umsehen.

Eingetragen am  als Datensatz 55974
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Depressionen

Ich schreibe hier zum ersten Mal meine Erfahrungen mit einer Pille, da ich persönlich vor dieser Pille WARNEN möchte!!! Mir liegt es am Herzen, dass niemand die gleichen Erfahrungen machen muss wie ich. Vor ca. einem Jahr hat mein FA mir die Qlaira empfohlen. Ich bin 26 Jahre alt und habe schon...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung9 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich schreibe hier zum ersten Mal meine Erfahrungen mit einer Pille, da ich persönlich vor dieser Pille WARNEN möchte!!!
Mir liegt es am Herzen, dass niemand die gleichen Erfahrungen machen muss wie ich.
Vor ca. einem Jahr hat mein FA mir die Qlaira empfohlen. Ich bin 26 Jahre alt und habe schon einige Pillen hinter mir. Mein letzter Versuch sollte nun also die Qlaira sein.
Ich bin ein fröhlicher Mensch, ich lache gerne, habe viele Freunde und gehe gerne aus oder sonstiges.

Doch ganz plötzlich wurde alles anders. Da ich zu diesem Zeitpunkt einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten musste, machte ich mir anfänglich keine großen Gedanken über meine schlechte Gefühlslage.
Doch diese wurde von Tag zu Tag um einiges schlechter. Ich bekam schlimme Depressionen.
Ich ging nicht mehr zur Arbeit, meidete Kontakt zur Außenwelt, weinte unaufhörlich und war den ganzen Tag abwesend. Ich behaupte ich habe tagelang meine Umwelt gar nicht wahrgenommen.
Das ganze ging soweit, dass ich im Krankenhaus landete und einen Psychologen aufsuchte. Ich wollte nicht mehr sein...Dieser wollte mich sogar in die Klinik einweisen auf grund meines Zustandes. Dieses wies ich ab. Darüber bin ich heute sehr dankbar.
Auch der ambulante Psychologe wollte mir Antidepressiva verschreiben und mich "ruhig stellen".
Ich saß nun stundenlang zu Hause und überlegte, ob ich diese Mittel wirklich nehmen sollte.
Nebenbei fragte ich mich wie es soweit kommen konnte.Was war neu?Was war Schuld an meinem Zustand?
Das einzige was mir dann einfiel war, dass ich die QLAIRA seitdem nahm.
Ich googelte sofort nach den Nebenwirkungen und Erfahrungen und sah, dass auch bei der Google-Suche gleich "Qlaira-Depressionen" erschien. Ich setzte die Pille SOFORT ab.
Von da an wurde es langsam aber stetig besser. Heute ist alles wieder gut!
Ich bin wieder der Mensch, der ich vorher war.

Ich bin sehr froh darüber, dass alles gut ausging. Um ein Haar wäre ich in die Klinik gegangen.
Ich spielte mit dem Gedanken meinen Job (,den ich liebe!)aufzugeben usw.
Wenn mich im Freundeskreis oder auch sonst wo jmd nach einer guten Pille fragt, rate ich immer von der Qlaira ab !!!
Wie gesagt, dies sind nur meine Erfahrungen! Bekannt ist, dass jede Frau anders auf die Pille reagiert.
Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass es durch diese Pille möglich ist schwere Depressionen zu bekommen.
Vllt erkennt sich ja jmd in meinem Post wieder!....

Eingetragen am  als Datensatz 55739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Blutdruckschwankungen, Heißhunger, innere Unruhe

Ich bin 18 Jahre alt und nehme die Qlaira seit circa 3 Jahren und bin eher unzufrieden. Als ich sie die ersten paar Monate nahm, konnte ich mich mit der kurzen Menstruationsdauer nicht anfreunden. Ich hatte das Gefühl, "es kommt nicht alles heraus" und hatte mal mehr, mal weniger...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 18 Jahre alt und nehme die Qlaira seit circa 3 Jahren und bin eher unzufrieden. Als ich sie die ersten paar Monate nahm, konnte ich mich mit der kurzen Menstruationsdauer nicht anfreunden. Ich hatte das Gefühl, "es kommt nicht alles heraus" und hatte mal mehr, mal weniger Unterleibsschmerzen, was mich auch verwunderte. Ich habe mich daraufhin entschlossen, die Pille zu wechseln, aber bin nach einigen Wochen wieder auf die Qlaira umgestiegen, da ich zu dieser Zeit starke Kopfschmerzen hatte, die mit der Qlaira nicht auftraten. Nach und nach gewöhnte ich mich wieder an die Qlaira, denn nur 2 Tage Pause hatten immerhin auch ihre Vorteile ;).

!!!Doch schleichend traten die ersten Nebenwirkungen auf, ich nahm bis jetzt insgesamt ÜBER 12 KG zu!!!

Habe extremen Heißhunger auf Süßigkeiten, saure Gurken oder Kuchen...im Prinzip wie eine Schwangere und bin total launisch und träge geworden. Ich grenze mittlerweile an Übergewicht, was auch an zu wenig Bewegung liegen kann, aber das Problem mit ständigem Hunger, kann ich auch mit Bewegung nicht vertreiben. Ich vermute, dass dieses Problem durch die unterschiedliche Dosierung der Hormone verursacht wird...Mein Körper durchlebt quasi einen ständigen Wechsel, wodurch sich auch die innere Unruhe begründen könnte, genau so wie ständig steigender und fallender Blutdruck.
Mit meiner Haut habe ich keine Probleme...sie ist weder pickelig, noch zu trocken. Zwischenblutungen habe ich auch nicht, aber hingegen mehr Verdauungsprobleme und Durchfall.
Mittlerweile fühle ich mich einfach nur mies und entschließe mich deshalb die Pille abzusetzen und eine andere Möglichkeit zur Verhütung zu verwenden.
Hinzu kommt, dass die Qlaira sehr teuer ist, deswegen kann ich von der Pille (vor allem für jüngere Frauen) nur abraten...

Eingetragen am  als Datensatz 55657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Verhütung mit Schwindel, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schlafprobleme

Meine Frauenärztin hat mir Qlaira empfohlen, da ich nach einer Pillenpause wieder einsteigen wollte, da ich während der Pause starke Regelschmerzen hatte. Aufgrund von Übergewicht und damit erhöhter Thrombosegefahr war dies ihrer Meinung nach die für mich am besten geeignete Pille, da ich keine...

Qlaira bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaVerhütung7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Frauenärztin hat mir Qlaira empfohlen, da ich nach einer Pillenpause wieder einsteigen wollte, da ich während der Pause starke Regelschmerzen hatte. Aufgrund von Übergewicht und damit erhöhter Thrombosegefahr war dies ihrer Meinung nach die für mich am besten geeignete Pille, da ich keine Spirale wollte. Regelschmerzen sollten praktisch keine mehr vorhanden sein, da die Blutung deutlich schwächer werden sollte.
Die ersten zwei Wochen waren mit Qlaira absolut prima, keinerlei Nebenwirkungen. Dann fing es an, daß mir leicht schwindelig wurde. Zuerst habe ich das auf Kreislaufprobleme aufgrund einer Erkältung geschoben, aber die Erkältung ging - der Schwindel blieb und wurde stärker. Hinzu kamen starke Verspannungen, die mit der Zeit immer schlimmer wurden. Diese strahlten in den Kopf aus, es kamen Kopfweh und Stiche überall im Kopf hinzu. Meine Brust schmerzte, was ich wenn überhaupt nur während meiner Regel kannte. Durch all dies allgemein Unwohlsein kamen Schlafstörungen und ein leichter Anflug von Hypochondrie hinzu - ich dachte, ich bin totkrank! Das wirkte sich logischerweise auf die Stimmung aus.
Meine Regel hatte ich weder leichter noch ohne Schmerzen, alles war beim Alten. Allerding hatte sich mein Hautbild verbessert, Pickel gab es gar keine mehr, nicht mal mehr kleine.
Schlußendlich bin ich nun darauf gekommen, daß alle Probleme mit der Qlaira anfingen und habe sie nach ca. 7 Wochen abgesetzt um zu sehen, wie es weitergeht.
Der Schwindel nach nun fast einer Woche ohne Qlaira fast verschwunden, die Verspannungen sind so gut wie fort, der Kopfschmerz ebenso. Meine Brust spannt zwar noch manchmal, ist aber erträglich. Allgemein fühle ich mich nicht supertoll, aber wieder besser.
Grundsätzlich muß jeder die Pille finde, die zu ihm paßt. Außerdem schreiben hier weniger die Menschen, die KEINE Probleme haben :-) Also selber ausprobieren! Ich werde vermutlich zukünftig auf hormonelle Verhütung verzichten, da ich auch bei AIDA bereits Probleme mit Schwindel hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 49968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für unreine haut mit Reizhusten, Blasenentzündungen, Pilzinfektion, Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Depression, Angstzustände, Suizidgedanken, Atembeschwerden, Herzrasen, Schweißausbrüche, Gelenkschmerzen, Brustempfindlichkeit, Rückenschmerzen, Cellulite

Ich nehme diese Pille seit meinem 15. Lebensjahr u. bin jetzt 27. Inzwischen habe ich einen sehr langen Leidensweg hinter mir u. bin erst vor ein paar Tagen auf die Idee gekommen, dass es evtl. etwas mit der Valette zu tun haben könnte. Anfänglich habe ich sie sehr gut vertragen, die Pickel...

Valette bei unreine haut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valetteunreine haut11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme diese Pille seit meinem 15. Lebensjahr u. bin jetzt 27.
Inzwischen habe ich einen sehr langen Leidensweg hinter mir u. bin erst vor ein paar Tagen auf die Idee gekommen, dass es evtl. etwas mit der Valette zu tun haben könnte.
Anfänglich habe ich sie sehr gut vertragen, die Pickel wurden etwas weniger (waren aber nie wirklich weg, erst durch meine Umstellung zum vegetarisch/veganen sind sie komplett verschwunden) u. die Regelschmerzen ließen deutlich nach (aber wenn das schon alles ist...).
Vor ca. 4 Jahren fing dann alles an.
Ich hatte ca. 1 Jahr lang tägliche Hustenattacken. Kein Arzt konnte mir helfen. Als diese urplötzlich aufhörten, hatte ich nicht lange Ruhe.
Es folgte eine Dauerblasenentzündung u. ständig Hefepilze. Da man ja heutzutage gegen jede Krankheit etwas unternehmen kann u. für alles eine Erklärung parat hat, habe ich mich gegen die Blasenentzündung mit Strovac erfolgreich impfen lassen. Nachdem ich die Blasenentzündung erfolgreich bekämpft hatte, fing bei mir eine extrem sexuelle Unlust an, die bis zum heutigen Tage anhält.
Anfang letzten Jahres traten dann große Stimmungsschwankungen mit Depressionen, Ängsten bis hin zu Selbstmordgedanken auf. Diese schob ich dann jedoch auf meine damalige berufliche Situation u. den damit einhergehenden Stress. Ich ging daraufhin zum Psychologen.
Jetzt bin ich wieder etwas stabiler. Im Jahr 2010 fing das mit dem Bruststechen bis hin zum Taubheitsgefühl in meiner linken Hand an, alle paar Wochen mal Atemnot, kurzzeitiges Herzrasen mit Schweißausbrüchen, Gelenkschmerzen, empfindliche/schmerzhafte Brüste, einen gefühlten dicken Hals, Rückenschmerzen, meine Sehkraft hat in den letzten Jahren deutlich nachgelassen und zu guter letzt sind seit einiger Zeit meine Meno-Schmerzen wieder stärker. Ach ja u. die Besenreißer u. die Cellulite sind auch noch zu benennen.
Wegen dem Bruststechen war ich des öfteren bei irgendwelchen Ärtzen, beim Hausarzt, beim Arzt für Innere Medizin, beim Neurologen u. beim Orthopäden. (Mein Herz ist komplett in Ordnung).

Ich muss sagen, ich komme mir langsam einfach nur noch blöd vor, weil einbilden tu ich mir das alles sicherlich nicht. Die Schmerzen u. die Angstattacken sind definitiv da u. das jeden Tag in einer anderen Form. Ich kann nicht behaupten, mich einen Tag mal gut gefühlt zu haben. IMMER hatte/hab ich irgendetwas. Sei es jetzt psychischer oder physischer Art.
Nachdem seit einigen Wochen zu all den vorgenannten Symptomen noch sehr starke Kopfschmerzen hinzugekommen sind, habe ich mir Gedanken über meinen kompletten Lebensablauf gemacht.
Ich nehme keine Drogen, ich rauche nicht mehr (habe ich wegen der Brustschmerzen u. der Angstzustände aufgegeben), ich ernähre mich mittlerweile vegetarisch u. oft auch vegan (mein Blutbild ist super) u. ich habe einen neuen Job, in dem ich mehr als zufrieden bin. Meine Partnerschaft läuft bis auf das oben genannte Probleme gut. Es müsste eigentlich alles perfekt sein, ist es aber nicht.
Das einzige, was aus der Reihe tanzt, ist die Pille, die ich täglich zu mir nehme. Etwas so scheinbar Harmloses... Weshalb ich auch nie darüber nachgedacht habe. Bis ich mir vorgestern, aufgrund einer Reportage über Medikamente, mal die Packungsbeilage durchgelesen habe u. regelrecht erschrocken bin. So gut wie alle meine Symptome sind dort beschrieben.
Meine Konsequenz: Ich werde ab nächster Woche die Pille komplett absetzen. Mein FA rät mir zwar immer sehr dringend davon ab, wenn ich aber so darüber nachdenke, hat er nie wirklich ein greifendes Argument genannt, warum ich es nicht tun sollte. Weshalb ich ihn auch wechseln werde. Er hatte mir letztens ein anderes Präparat in die Hand gedrückt. Die gleichen Inhaltsstoffe wie bei der Valette...u. ich solle die doch mal ausprobieren... - Was ich nicht tun werde.

Ich hoffe, dass mit Absetzen der Pille mein Leben endlich wieder eine normale Form annimmt. Zumal mir bis zum heutigen Tage kein Arzt helfen konnte, ich mir einfach scheiße vorkomme, denn ein Simulant bin ich definitv nicht u. ich es jetzt einfach selber in die Hand nehmen werde!

Eingetragen am  als Datensatz 49413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Endometriose mit Libidoverlust

Als damals meine Endometriose diagnostiziert wurde verschrieb mir mein Gynäkologe nach der Operation die Valette zum Durchnehmen als Therapie um Neubildungen zu vermeiden. Bei der letzten OP (4 Jahre nach der Diagnose) stand fest, dass die Endometriose kaum neuen Schaden angerichtet hat und...

Valette bei Empfängnisverhütung, Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Endometriose6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als damals meine Endometriose diagnostiziert wurde verschrieb mir mein Gynäkologe nach der Operation die Valette zum Durchnehmen als Therapie um Neubildungen zu vermeiden.
Bei der letzten OP (4 Jahre nach der Diagnose) stand fest, dass die Endometriose kaum neuen Schaden angerichtet hat und meine Haut wurde auch besser. Pickel gehörten der Vergangenheit an.
Nun hat mir mein neuer Gynäkologe (durch Umzug) die Qlaira verschrieben, da ich Raucher bin und auf die 30 zugehe. Diese nehme ich nun 3 Monate. Erst im Nachhinein ist mir bewusst geworden wie sehr die Valette meine Sexualität eingeschränkt hat.
Ich hatte nur zu Anfang meiner jetzigen Beziehung (4 Jahre ) Lust auf meinen Partner, was sich schnell legte.
Ich hatte so gut wie keine Lust mehr auf Sex und habe oft nur ihm zu liebe mitgemacht, da er sehr unglücklich darüber war. Er hat mich oft gebeten in eine Therapie zu gehen, oder dass wir eine Paarberatung machen, da er mich liebe, aber ihn dies stark belaste.
Die Beziehung ging dadurch fast in die Brüche, wir hatten wegen dieses Themas immer wieder Streit und ich reagierte schon ablehnend, wenn er nur kuscheln wollte, aus Angst das es zu mehr führt. Darauf, dass es die Pille sein könnte bin ich nie gekommen.
Mein neuer Arzt bietet auch Therapien und Beratungen an, welche in in Anspruch nehmen wollte, wenn ich etwas Vertrauen habe, was ich nun nicht mehr brauche. Meine Libido ist nach der Umstellung zu neuem Leben erwacht. Ich fühle mich wie neu geboren. Und die Stimmungsschwankungen die ich zu Anfang der Umstellung hatte und die 2 Pickel im Monat kann ich ganz gut verkraften. :-)

Eingetragen am  als Datensatz 48325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit keine Nebenwirkungen

Ich habe vor der Qlaira die Feminac 35 genommen. Vor allem weil ich Akne hatte und zur Verhütung, habe dann aber von der Feminac 35 Libidoverlust bekommen und Verdauungsstörungen. Bin dann zum Frauenarzt und habe mir eine schwächer dosierte Pille geholt...die Qlaira. Ich bin sehr zufrieden mit...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor der Qlaira die Feminac 35 genommen. Vor allem weil ich Akne hatte und zur Verhütung, habe dann aber von der Feminac 35 Libidoverlust bekommen und Verdauungsstörungen.
Bin dann zum Frauenarzt und habe mir eine schwächer dosierte Pille geholt...die Qlaira. Ich bin sehr zufrieden mit der Qlaira,
ich habe nicht mehr Pickel bekommen, bzw. habe momentan gar keine. Meine Libido ist wieder völlig normal und meine Verdauung ebenso. Neue Nebenwirkungen wären mir nicht aufgefallen :)
Ich finde die Qlaira mit der 28-Tage-Einnahme sehr angenehm.
Ich hatte einmal im dritten Monat 1 Tag Schmierblutungen, danach nie mehr, aber soll ja mal vorkommen.
Man merkt richtig gut bei der Qlaira, dass die Pille schwach dosiert ist, denn sie nimmt nicht viel Einfluss auf den Körper oder Psyche und/aber wenn man sie nicht regelmässig nimmt, reagiert der Körper relativ schnell drauf, weil er nicht mehr genügend Hormone von der Pille bekommt, weil sie halt sehr knapp dosiert ist, finde ich persönlich aber besser, als 15 Jahre sehr stark dosierte Pillen zu nehmen.

Ich wollte auch noch sagen, weil ichs aus eigener Erfahrung gemerkt habe, alle Mädels die hier eine geeignete Pille suchen, ihr müsst wissen, dass im Internet nur Menschen über die Pille schreiben, die mindestens einmal schlechte Erfahrungen gemacht haben mit einer Pille, und deswegen fällt hier die Bewertung viel schlechter aus, als die Wirklichkeit ist, denn Frauen die nie Probleme haben, gehen auch nicht ins Internet, googeln danach und berichten davon...Also gibt nicht gleich auf.
Ebenso gibt es hier viele Frauen die sich über eine Pille beklagen, da sie anscheinend 5-10 Nebenwirkungen habe, ebenso wie bei vielen anderen Pillen, die sie davor hatten. Da kann ich nur sagen, kein Wunder! Das liegt dann nicht an der Qlaira selbst oder so, sondern diese Frauen mögen die Hormone im Allgemeinen nicht vertragen, und da hilft auch keine schwach dosierte Pille etwas, die dürfen halt gar keine nehmen, aber sie suchen die Schuld immer bei der Pille.
Tja, noch zum Preis...es ist teuer, aber mir ist es das wert.

Eingetragen am  als Datensatz 47069
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Visanne für Endometriose mit Augentrockenheit, Gereiztheit, Weinerlichkeit, Schmierblutungen, Unterbauchschmerzen, Verstopfung, Blähbauch, Hautirritationen

Bei mir wurde nach eine Bauchspiegelung Endometriose diagnostiziert. Und für die Verhinderung von neuen Herden und Verbesserung der Chance einer Schwangerschaft statt GlH-Analoga wurde mir von meinem Frauenarzt Visanne verschrieben mit dem Hinweis, dass er von dem Medikament aufgrund der heftigen...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose32 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde nach eine Bauchspiegelung Endometriose diagnostiziert. Und für die Verhinderung von neuen Herden und Verbesserung der Chance einer Schwangerschaft statt GlH-Analoga wurde mir von meinem Frauenarzt Visanne verschrieben mit dem Hinweis, dass er von dem Medikament aufgrund der heftigen Nebenwirkungen nicht viel hält, aber dies immer noch eine sanftere Methode ist, als die Gabe von GlH-Analoga. Die Einnahme ist für 3 Monate bei mir vorgesehen, um anschließend kräftig für eine Schwangerschaft zu üben. Die Vorzeichen sind bei mir zum Glück sehr gut. Aber nun zu meinen Erfahrungen und Nebenwirkungen. Ich nehme Visanne jetzt seit 32 Tagen. Die erste Woche habe ich nicht viel gemerkt und mich schon gefreut. Aber dann ging es los mit Augentrockenheit, Gereiztheit, Gefühl ständig Weinen zu müssen, Schmierblutungen, Unterbauchschmerzen und am nervigsten im Moment und ein absoluter Dauerzustand ist mein Blähbauch und Verstopfungen- ohne Lactulose zum Abführen geht nix. Dann quäle ich mich täglich damit auf Toilette gehen zu können und die Bauchschmerzen sind natürlich alles andere als angenehm. Hinzu Hautirritationen, plötzliche Allergien gegen Kosmetika, die ich schon lange Jahre nehme, Müdigkeit und Schwäche. Sollte es so weiter gehen, werde ich nur 2 x 28 Tage über mich ergehen lassen und dann abbrechen. Ein normales aktives sportliches Leben ist unter Visanne nur eingeschränkt möglich, denn ständige Beschwerden sind

Eingetragen am  als Datensatz 46140
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, leichte Pickel mit Bindehautentzündung, Libidoverlust, Zwischenblutungen, Haarausfall

Ich habe viele Jahre mit der Lamuna 20 ohne jegliche Probleme verhütet. Wegen einiger harmoloser kleiner kaum sichtbarer Pickel, die mich ein wenig störten, empfahl mir meine Frauenärztin die Valette. Als Verhütungsmittel hat sie ihre Aufgabe erfüllt und im Nu hatte ich eine Haut wie Samt und...

Valette bei Empfängnisverhütung, leichte Pickel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, leichte Pickel800 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe viele Jahre mit der Lamuna 20 ohne jegliche Probleme verhütet. Wegen einiger harmoloser kleiner kaum sichtbarer Pickel, die mich ein wenig störten, empfahl mir meine Frauenärztin die Valette. Als Verhütungsmittel hat sie ihre Aufgabe erfüllt und im Nu hatte ich eine Haut wie Samt und Seide ohne einen Pickel...es vergeht ja so einige Zeit bis einem ne Wirkungsweise bewußt wird, ich litt während der Einnahme unter häufigen Bindehautentzündungen, meinen Augen waren auch deutlich kleiner, so richtig Lust auf Sex hatte ich auch nicht mehr (das ist natürlich die totale Ironie),Zwischenblutungen fast immer und nach ca 1,5 Jahren ging so ganz schleichend der Haarausfall los. Nach 2 Jahren habe ich meine Haare nur noch alle 10 Tage gewaschen und wenn ich sie wusch und fönte liefen mir die Tränen...Haarberge... Erst dachte ich, naja läßt sie mal richtig abschneiden, aber das half nicht, warum auch, denn ich habe kerngesundes Haar, pflege sie normal, verwende keine Dauerwellen/Färbungen, Blutbild i.O., keine Gewichtsabnahme(eher Zunahme dr.die Valette) also warum Haarausfall. Als ich das dann im Beipackzettel laß, da wars mir klar, der Rest hat mich dann durch die Erfahrungsberichte im Internet bestärkt, diese Pille nicht mehr einzunehmen. Meine Frauenärztin bezweifelte eher, dass dies von der Pille kam und fragte mich, ob ich abgenommen hätte ( sie kennt mich seit 16 Jahren und ich war schon immer schlank mit ca 52 Kilo-ohne Worte!!!) Sie verschrieb mir die Neo-Eunomin, die am stärksten dosierte Pille und eine der ersten auf dem Markt und noch teurer als die Valette, die extrem gegen Haarausfall und schlimme Akne wirkt. Aber wer will denn so eine Pille nehmen??? Zumal mein Anteil an weiblichen Hormonen schon unter der Valette eher hoch war...Ich hab den Arzt gewechselt und er riet mir auch von dieser Pille ab- nun nehme ich wieder meine gute alte Lamuna und freue mich über meine kleinen Pickelchen, der Haarausfall wurde nach ca 1 Monat Absetzen der Valette besser und nach 2-3 Monaten kann ich sagen, dass er aufgehört hat. Ich habe mich sehr darüber geärgert, dass ich nicht schon vorher über den möglichen Haarausfall bei dieser Pille wußte, weil ich den Beipackzettel nicht gelesen habe...Ich hätte diese Pille nie angerührt-das Doppelte an Preis zur Lamuna und viel weniger Haare...Das braucht keine Frau!Frauen, die das auch trifft, kann ich nur empfehlen, auch wenn ihr gerade ne neue Packung gekauft habt, schmeißt sie weg, ihr erspart Euch viel. Mein Tipp: Als ich den akuten Haarausfall hatte, habe ich viel Trockenshampoo verwendet, nicht viel mit meinen Haaren in Punkto Styling,Föhnen gemacht, und habe täglich Kieselerdetabletten mit Biotin eingenommen-nebenwirkungsfrei, Biotin kräftigt dass Haar und Nägel von innen, Kieselerde beschleunigt das Wachstum. Auf jeden Fall kann ich erkennen, dass meine Haare wieder nachwachsen, habe lauter kurze zwichen meinen langen Haaren und in 1-2 Jahren ist auch der Zopf wieder dicker, tröstet Euch es wird wieder! Abschließend kann ich sagen, die Valette ist nicht empfehlenswert!!!Und noch eine Nebenbemerkung-Manche berichten, dass sie nach Absetzen der Valette Haarausfall bekamen, dass hat aber eine andere Ursache: nämlich allein die, der Hormonumstellung,die man nach Absetzen jeder Pille hat, sowie evtl. nach Schwangerschaft und in den Wechseljahren.

Eingetragen am  als Datensatz 45449
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Kopfschmerzen, Unruhe, Übelkeit, Starke Brustschmerzen mit Brustschmerzen, Abgeschlagenheit, Anspannung, Unruhe

Nehme nun seit ca. drei Wochen wieder eine Pille, hatte für ein Jahr ausgesetzt und vorher die Valette genommen. Mit der Valette bin ich super zurecht gekommen und habe keine (negativen) Nebenwirkungen bemerkt, positive Nebeneffekte waren eine tolle Haut und keine Unterleibsschmerzen bei der...

Qlaira bei Kopfschmerzen, Unruhe, Übelkeit, Starke Brustschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaKopfschmerzen, Unruhe, Übelkeit, Starke Brustschmerzen20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nun seit ca. drei Wochen wieder eine Pille, hatte für ein Jahr ausgesetzt und vorher die Valette genommen. Mit der Valette bin ich super zurecht gekommen und habe keine (negativen) Nebenwirkungen bemerkt, positive Nebeneffekte waren eine tolle Haut und keine Unterleibsschmerzen bei der Monatsblutung. Mit der Qlaira komme ich nun gar nicht zurecht. Meine Brust ist extrem schmerzhaft geworden, jede Berührung tut weh, ich kann noch nicht einmal mehr jemanden umarmen! Außerdem ist mir etwappenweise total übel, was ich noch nie hatte. Hinzu kommen Schlappheit, Angespanntheit und innere Unruhe. Bin mir sehr sicher, dass das alles auf Qlaira zurückzuführen ist, da es mir voher super ging und momentan auch nichts los ist, was diese Symptome sonst hervorrufen könnte. Am schlimmsten sind aber wie gesagt die Brustschmerzen, die Brust fühlt sich auch leicht knotig/knubbelig an. Werde maximal noch nach der angefangenen Blisterpackung eine halbe weitere testen und sonst lieber wieder zu Valette wechseln. Meine Frauenärztin ist von Qilara so begeistert und hat sie mir deswegen verschrieben, aber ich kann die Begeisterung nicht teilen.

Eingetragen am  als Datensatz 22391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Haarausfall mit Haarausfall

Habe die Valette verschrieben bekommen von meiner Gynäkologin zur Empfängnisverhütung und weil ich ihr von meinem Haarausfall berichtete, welcher mich seit einiger Zeit quälte. Die Pille verursachte nur eine Nebenwirkung bei mir und das war noch massiverer Haarausfall. Die Haare fielen vom Kopf,...

Valette bei Empfängnisverhütung, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Haarausfall7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Valette verschrieben bekommen von meiner Gynäkologin zur Empfängnisverhütung und weil ich ihr von meinem Haarausfall berichtete, welcher mich seit einiger Zeit quälte. Die Pille verursachte nur eine Nebenwirkung bei mir und das war noch massiverer Haarausfall. Die Haare fielen vom Kopf, dass mir Angst und Bange wurde. Habe sie gezählt nach dem Waschen und manchmal waren es bis zu 400 Haare.
Ansonsten war alles super. Nicht an Gewicht zugelegt, Blutung wurde ganz schwach und schmerzlos, schöne Haut, kaum ein Pickel, normale sexuelle Gelüste (zwinker), aber die Haare eben und da hängen wir Frauen ja wohl dran.
Meine Ärztin meinte, dies könne nicht sein. Valette sei eine tolle Pille und da führte kein Weg dran vorbei. Habe mittlerweile 2 andere Ärzte aufgesucht, aber das gleiche Spiel. Patientin bekloppt, aber Valette ganz prima!!!! So viel dazu!

Eingetragen am  als Datensatz 21521
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Verhütung mit Migräne, Hautausschlag, Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen, Schlafstörungen, Gewichtszunahme

also ich nehme die Qlaira jetzt den 4. Monat und ich muss sagen ich bin sehr enttäuscht! ich werde sie wieder absetzen und warscheinlich auch wieder auf meine alte Pille zurückgreifen.. mit meiner alten (Yasminelle) hatte ich zwar unterleibschmerzen vom feinsten aber da lieber...

Qlaira bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

also ich nehme die Qlaira jetzt den 4. Monat und ich muss sagen ich bin sehr enttäuscht!
ich werde sie wieder absetzen und warscheinlich auch wieder auf meine alte Pille zurückgreifen..
mit meiner alten (Yasminelle) hatte ich zwar unterleibschmerzen vom feinsten aber da lieber unterleibschmerzen wie so üble Nebenwirkungen wie mit der Qlaira.
Das ist der Oberhammer ich habe seit 4 Monaten MIgräne (täglich), einen extremen Hautausschlag am ganzen körper, hatte nur im 1. Monat meine Regel seit dem gar nicht mehr, auch schmerzen im UNterleib, Rückenschmerzen und alles was sonst noch dazu kommt, extreme Shclafstörungen, Gewichtszunahme usw.
dann echt lieber "nur" schmerzen im UNterleib als diese ganzen Nebenwirkungen das darf wirklich nicht wahr sein.
ich habe schon mehrere Pillen versucht und die Qlaira ist die erste bei der ich so extreme Nebenwirkungen habe.
Ich dachte mir BIO gut was soll an BIO nicht schlecht sein? eigentlich verträglich oder?! denkste... NIEMEHR BIO PILLE - FINGER WEG VON QLAIRA!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 21392
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütungg mit Appetitsteigerung, Brustschmerzen, Ausfluß, Dauerblutungen

Ich bin 43 und habe schon immer Problemstellungen starken und langen Blutungen. Da ich seit langer Zeit auch wieder ein Verhütungsmittel haben wollte, empfahl mir meine Ärztin Qulaira. Sie erklärte mir, dass die Pille aufgrund der niedrigen Hormondosierung besonders für Frauen meines Alters...

Qlaira bei Empfängnisverhütungg

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütungg6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 43 und habe schon immer Problemstellungen starken und langen Blutungen. Da ich seit langer Zeit auch wieder ein Verhütungsmittel haben wollte, empfahl mir meine Ärztin Qulaira. Sie erklärte mir, dass die Pille aufgrund der niedrigen Hormondosierung besonders für Frauen meines Alters geeignet sein soll. Außerdem sollten sich meine Monatsbeschwerden bessern. Aufgrund dieser Empfehlungen akzeptierte ich auch den relativ hohen Preis. Mein Fazit nach 6 Monaten: ich bin überhaupt nicht mit Qulaira zurecht gekommen. Die Einnahme ist unkompliziert. Aber das ist für mich auch schon daß einzig Positive. Ich konnte bei mir einige Nebenwirkungen beobachten, ob gesteigerter Appetit, Brustschmerzen, Ausfluss oder unangenehmer Geruch aus der Scheide, alles dabei. Aber das absolut nervigste war, dass ich lediglich die ersten 8-10 Einnahmetage keine Blutungen hatte, ansonsten die ganze Zeit in unterschiedlicher Stärke. Ich kann also Qulaira leider nicht empfehlen. Ich habe zu Zoely gewechselt und habe seither keine Probleme mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 69717
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung mit Brustspannen, Wassereinlagerungen

Ich habe die Valette als meine erste Pille bekommen und muss sagen war eigentlich rund um damit zufrieden, hatte eigentlich so gut wie keine Beschwerden nur, hatte ich die letzten 2 Monate immer wieder starkes Brustziehen und meine Brüste sind in der 2. Einnahmewoche immer enorm angeschwollen,...

Valette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Valette als meine erste Pille bekommen und muss sagen war eigentlich rund um damit zufrieden, hatte eigentlich so gut wie keine Beschwerden nur, hatte ich die letzten 2 Monate immer wieder starkes Brustziehen und meine Brüste sind in der 2. Einnahmewoche immer enorm angeschwollen, was vor allem beim Sport sehr unangenehm war. Gewichtsmäßig habe ich um die 4 kg zugenommen, aber das kann sehr wohl an meinen um eine Körbchengöße gewachsenen Brüsten liegen;) und vielleicht Wassereinlagerungen, die ja so gut wie bei jeder Pille auftreten. Von Libidoverlust keine Spur ( sogar noch mehr als vorher, wahrscheinlich weil man nicht immer erst das Kondom anlegen muss;) ) stimmungsschwankungen würde ich sagen haben sich nicht verändert. keine Zwischenblutungen kein gar nichts..
Fand sie persönlich sehr gut, und verstehe nicht wieso es nur schlechte Bewertungen über sie gibt - denn als ich sie das erste mal genommen habe hatte ich durch diese ganzen negativen Kommentare so mega Angst sie zu nehmen, aber bitte lasst euch dadurch nicht so verunsichern, denn man muss immer an den Hintergrund von den kommentaren denken, wer macht schon Bewertungen wenn alles gepasst hat? Man beschwert sich immer nur nachher wenn was nicht geklappt hat, also hier mal eine wirklich positive Erfahrung zur Valette

Eingetragen am  als Datensatz 66479
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Visanne für Endometriose drei mit Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Libidoverlust

Das Medikament wirkt zwar was die regelschmerzen betrifft, aber sonst ist es für mich persönlich keine gute Alternative.als erstes habe ich an Gewicht schon acht Kilo zu genommen.ich bin sportlich jogge gehe ins Fitnessstudio drei Mal in der Woche.dann habe ich ganz schlimme Schlafstörungen...

Visanne bei Endometriose drei

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose drei-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkt zwar was die regelschmerzen betrifft, aber sonst ist es für mich persönlich keine gute Alternative.als erstes habe ich an Gewicht schon acht Kilo zu genommen.ich bin sportlich jogge gehe ins Fitnessstudio drei Mal in der Woche.dann habe ich ganz schlimme Schlafstörungen bekommen.ja der Libidoverlust is auch da, ja Juckreiz gibts auch, Stimmung is auch zeitweise im Keller usw.usw höre am besten auf sonst !!das einzig gute an der Sache ist ich habe keine Regel mehr und die Schmerzen sind weniger nicht aber weg.frage mich ob die Menschen die so etwas entwickelt und auf den Markt bringen auch mal überlegen wies uns Frauen damit geht es bleib einen ja nicht viel Alternativen

Eingetragen am  als Datensatz 66270
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Akne, Schmerzen (Menstruation) mit Blasenentzündung, Müdigkeit, Libidoverlust, Migräne, Zwischenblutungen, Aggressivität, Menstruationsschmerzen, Scheidentrockenheit, Depressive Verstimmungen

Die Valette nahm ich (mit kürzeren Unterbrechen durch andere Pillen, mit denen ich leider durchweg starke Nebenwirkungen hatte) insgesamt 7 Jahre. Rückblickend kann ich zusammen fassen, dass all meine Nebenwirkungen, die sich im Laufe der Jahre weiter verschlimmert haben, vor Einnahme der Pille...

Valette bei Akne, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteAkne, Schmerzen (Menstruation)7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Valette nahm ich (mit kürzeren Unterbrechen durch andere Pillen, mit denen ich leider durchweg starke Nebenwirkungen hatte) insgesamt 7 Jahre. Rückblickend kann ich zusammen fassen, dass all meine Nebenwirkungen, die sich im Laufe der Jahre weiter verschlimmert haben, vor Einnahme der Pille nicht einmal im Ansatz vorhanden waren.
Grund der Einnahme waren starke Regelschmerzen (die auch schnell abnahmen - vorerst) und meine schlechte Haut, die sich in Kombination mit einer Aknecreme dramatisch verbesserte. Meine stärkste Nebenwirkung, die Blasenentzündung mit der ich mich seit 5 Jahren herumplage (anfangs mit, mittlerweile ohne Bakterien) habe ich mittlerweile durch die Einnahme einer Östrogencreme halbwegs im Griff. Meine Regelschmerzen die früher schon sehr stark waren bestehen mittlerweile aus krampfhaften, extrem Schmerzen die mich schon einmal ins Krankenhaus gebracht haben. Dazu kommt eine allgemeine Trockenheit im Gesicht und vor allem im Bereich der Scheide, die ebenfalls die Einnahme der Östrogencreme benötigt. Stimmungsschwankungen, sehr aggresive und depressive Phasen sind in meinem Zyklus Alltag geworden. Erst durch ein Zyklus-Tagebuch habe ich erkannt, dass all diese Probleme definitiv auf die Pille zurück zu führen sind und ich mich vor allem in der Zeit der Abbruchblutung am normalsten fühle. Ich habe die Pille jetzt vor zwei Wochen abgesetzt und (vielleicht ist es auch nur Einbildung) meine Stimmungsschwankungen sind schon komplett verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 63256
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Weinerlichkeit, Kopfschmerzen, Gereiztheit

Ich bin von der Mona zur Maxim gewechselt, in der Hoffnung diese besser zu vertragen. Die ersten 3 Monate waren von den Nebenwirkungen her auch wirklich ok. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war immer nach der Einnahme ein leichtes Ziehen im Unterbauch sowie eine veränderte Gemütslage. Ich...

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin von der Mona zur Maxim gewechselt, in der Hoffnung diese besser zu vertragen. Die ersten 3 Monate waren von den Nebenwirkungen her auch wirklich ok. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war immer nach der Einnahme ein leichtes Ziehen im Unterbauch sowie eine veränderte Gemütslage. Ich war extrem weinerlich und hatte bei jeder Kleinigkeit Tränen in den Augen, obwohl ich so sonst eigentlich absolut nicht bin. Meine Haut wurde deutlich besser, lediglich in der Pillenfreien Woche kam immer ein kleiner Pickelschub. Damit konnte ich aber immer leben.
Im vierten Monat ging es dann mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen (mittlerweile seit 2 Monaten), immernoch weinerlich - dazu aber auch teilweise eine Gereiztheit (ich erkenne mich teilweise selber nicht wieder) und ab Ende der zweiten Woche der Pilleneinnahme Schmierblutungen bis zur Pillenpause. Das ist einfach nur nervig und für mich so nicht mehr hinnehmbar. Ich habe mir jetzt eine neue Pille verschreiben lassen: Qlaira. Ich hoffe, dass es besser wird.

Eingetragen am  als Datensatz 62288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Cellulite

Ich nehme seit 5 Jahren die Pille und bin jetzt 19, zuerst Valette, danach Maxim, die bis auf die Lactose (Maxim enthält stattdessen Cellulose) genau dieselben Wirkstoffe enthält und sogar von derselben Firma produziert wird. Der Unterschied ist der Preis (Maxim kostet die Hälfte). Ihr glaubt...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 5 Jahren die Pille und bin jetzt 19, zuerst Valette, danach Maxim, die bis auf die Lactose (Maxim enthält stattdessen Cellulose) genau dieselben Wirkstoffe enthält und sogar von derselben Firma produziert wird. Der Unterschied ist der Preis (Maxim kostet die Hälfte).

Ihr glaubt mir gar nicht was ich für einen Leidensweg hinter mir habe. Dieses Forum zu lesen hat mich zum Weinen gebracht, da mir auf einmal alles klar wurde.
Ich hatte schon zu Anfang der Einnahme starken Libidoverlust, der sich unglaublich psychisch auf mich ausgewirkt hat. Probleme, die damit einherführen, sind natürlich nicht zu verdenken..
Ich dachte immer es liegt alles an mir.
Wenn mein Freund, den ich mehr als alles andere liebe und der auch äußerlich mein absoluter Traummann ist, versuchte in Richtung sexuelle Handlungen deutete, blockte ich alles ab.
natürlich verletzte ihn das und er fühlte sich abgelehnt.
Und jetzt weiß ich endlich was mit mir los ist.
Ich habe Operationen gehabt, Medikamente genommen, die helfen sollten.
Ich habe Kiloweise zugenommen und versucht wieder abzunehmen.
Ich habe regelrechte Stimmungsschwankungen und mein Freund weiß gar nicht mehr wie er mit mir umgehen soll..
Im Nachhinein erkenne ich meine eigene Person nicht wieder und das nach 5 Jahren!!

Ich bin so glücklich endlich zu wissen, dass es nicht an mir liegt. Und eigentlich hätte mir klar sein müssen, dass derartige Hormone so schädigen..

Eingetragen am  als Datensatz 54222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Unruhe, Kopfschmerzen, Übelkeit, Brustspannen, Brustwachstum, Menstruationsstörungen, Stimmungsschwankungen

Also ich nehme die Qlaira seit über einem Jahr, weil sie mir von meinem Frauenarzt wegen der Anregung der natürlichen Östrogenproduktion des Körpers empfohlen wurde. In den ersten zwei Monaten war ich zeimlich durcheinandergerüttelt mit starkem Unruhegefühl, die Monatsblutung blieb völlig aus,...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme die Qlaira seit über einem Jahr, weil sie mir von meinem Frauenarzt wegen der Anregung der natürlichen Östrogenproduktion des Körpers empfohlen wurde. In den ersten zwei Monaten war ich zeimlich durcheinandergerüttelt mit starkem Unruhegefühl, die Monatsblutung blieb völlig aus, ich hatte Kopfschmerzen und Übelkeit. Seit der Gewöhnungszeit von einigen Wochen hat sich das aber alles eingestellt. Meine Brüste sind extrem gewachsen und spannen oft, was natürlich auf der einen Seite schön aber auch nervig ist. Auch Stimmungsschwankungen sind temporär noch da. Die Monatsblutung bleibt oft komplett aus oder kommt sehr unregelmäßig. Aber ich fühle mich trotzdem wie "Ich-Selber", was bei anderen Pillen zuvor nicht möglich war, da diese mich hormonell sehr krass beeinflussten. Im Grunde bin ich mit der Qlaira bis auf die Stimmungsschwankungen und die Brustschmerzen (was komischerweise nur in einer Brust sehr krass ist..) extrem zufrieden!

Eingetragen am  als Datensatz 49673
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Brustbeschwerden, Zwischenblutungen, Libidostörungen

Ich habe die Valette 6 Jahre genommen. Im Allgemeinen kam ich damit sehr gut klar. Es gab vereinzelt Brustbeschwerden oder Zwischenblutungen. Der Grund warum ich sie jetzt abgesetzt habe, ist der Verlust der sexuellen Lust. Mir ging es so, wie es bereits einige Frauen beschrieben haben....

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Valette 6 Jahre genommen. Im Allgemeinen kam ich damit sehr gut klar. Es gab vereinzelt Brustbeschwerden oder Zwischenblutungen. Der Grund warum ich sie jetzt abgesetzt habe, ist der Verlust der sexuellen Lust. Mir ging es so, wie es bereits einige Frauen beschrieben haben. Streicheleinheiten etc. habe ich kaum zugelassen. Man hätte mir Brad Pitt auf den Bauch binden können und nichts wäre passiert. Ich war schon richtig verzweifelt. Ich bin 24 Jahre alt und hatte nicht im Ansatz Lust auf Sex. Ich habe die Pille jetzt seit 8 Wochen abgesetzt und mein Empfinden hat sich deutlich verbessert. Zugegeben meine Haut hat sich wieder etwas verschlechtert (Anke), aber da es sich bis jetzt im Rahmen hält, nehme ich das gern in Kauf.(Mein Tipp gegen Akne: Teebaumöl ins Gesichtswasser) Falls die Akne nicht schlimmer wird, werde ich vorerst auf hormonelle Verhütungsmittel verzichten. Was bringt eine sexuelle Verhütung, wenn man dann eh kaum mehr Sex hat?

Eingetragen am  als Datensatz 46767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Visanne für Endometriose mit Migräne, Pickel, Müdigkeit, Schwindel, Benommenheit, Appetitsteigerung, Libidoverlust, Augentrockenheit, Durst, Antriebslosigkeit

Hallo, ich nehme nachdem ich seit vielen Jahren Petibelle (ohne Zykluspause) durchgenommen habe, seit 4 Monaten Visanne! Wird komplett von der Kasse bei Diagnose Endometriose bezahlt. Allerdings folgende Nebenwirkungen: Umstellungsphase (ohne Pause im Anschluss an die letzte Pille genommen) 2...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich nehme nachdem ich seit vielen Jahren Petibelle (ohne Zykluspause) durchgenommen habe, seit 4 Monaten Visanne! Wird komplett von der Kasse bei Diagnose Endometriose bezahlt. Allerdings folgende Nebenwirkungen: Umstellungsphase (ohne Pause im Anschluss an die letzte Pille genommen) 2 Monate, in der Zeit starke migräneartige Kopfschmerzen, Pickel, Müdigkeit und Blutungen, die allmählich zurück gingen. Jetzt nach 4 Monaten habe ich (bei Einnahme Abends) nach wie vor (vor allem Morgens) mit starker Müdigkeit und Schwindel zu kämpfen, fühle mich zeitweise wie betrunken bzw. benommen, habe Pickel im Gesicht, Hals und Rücken bekommen (hatte ich mit Petibelle gar keine!), sehr guten Hunger (würde ich immer essen, wenn ich Hunger hab, würde ich sicher sehr zunehmen), ausserdem kurze stechende Kopfschmerzen im Gehirn, so dass mir Angst wird, dass was kaputt ist! Ausserdem Lust auf Sex = 0! Sowas hab ich noch nie erlebt!! Trockene Augen und viel weniger Durst als mit Petibelle! Positive Nebenwirkungen gibt's auch: schlafe viel besser, ruhiger und bin tagsüber gelassener und ausgeruhter (als mit Petibelle). Allerdings auch etwas antriebslos und lustlos - würde am liebsten den Job schmeissen und sehe keinen Sinn in dem was ich tue... Ich überlege wieder zurück zur Petibelle zu gehen, da mir der Dauerzyklus recht gut bekam. Bis auf das Gefühl ständig ausgetrocknet zu sein und einen unstillbaren Durst zu haben, hatte ich praktisch keine negativen Nebenwirkungen!

Eingetragen am  als Datensatz 45629
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Zwischenblutungen, Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen

Hallo Zusammen, also ich habe nach 3 Jahren Singledasein wieder ein Verhütungsmittel gebraucht. Zuerst habe ich es mit dem Verhütungsring ausprobiert, da dieser die geringste Hormonmenge hat. Jedoch ist die Handhabung doch nicht so einfach und man benötigt zusätzlich Gleitgel beim Verkehr....

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Zusammen,

also ich habe nach 3 Jahren Singledasein wieder ein Verhütungsmittel gebraucht. Zuerst habe ich es mit dem Verhütungsring ausprobiert, da dieser die geringste Hormonmenge hat. Jedoch ist die Handhabung doch nicht so einfach und man benötigt zusätzlich Gleitgel beim Verkehr.
Also habe ich bei meiner FÄ mein Anliegen vorgebracht, das ich nach 3 Jahren Pillen-frei eigentlich nicht wieder ein Hormon-Hammer haben möchte. Also gab sie mir die Qlaira.

Ich muss sagen, in den ersten 2 Monaten hatte ich ziemliche Probleme. Unterleibschmerzen, Zwischenblutungen, Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen usw. Aber ich dachte mir, dass mein Körper eben eine Weile braucht um sich darauf einzustellen und habe abgewartet und sie weiter eingenommen.
Und siehe da, jetzt sind 3 Monate um und ich vertrage sie inzwischen super. Keine Schmerzen, keine Zwischenblutungen, keine Gewichtszunahme, absolut nichts ist mehr... Die Monatsblutung dauert nur zwei schwache Tage und das ist ok, man spart sich doch das Geld für Tampons usw.

Also ich kann sie inzwischen nur empfehlen. Hätte ich schon nach 1 oder 2 Monaten hier geschrieben, hätte ich sie noch nicht empfehlen können. Also, übt euch in Geduld und wartet wenigstens min. volle 3 Monate ab. Der Körper braucht eben seine Zeit um sich ein- bzw. umzustellen. Wir sind doch keine Maschinen bei denen man einfach einen Hebel umlegen muss und dann funktioniert alles auf anhieb! Also Geduld...!

Eingetragen am  als Datensatz 41595
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Visanne für Endometriose mit Müdigkeit

Nach der Bauchspiegelung wurde mir Endometriose diagnostiziert. 3 Monate nach der Spiegelung blieb ich schmerzfrei und wollte gerne schwanger werden, leider wurden die Endo-schmerzen wieder so unerträglich, dass ich begann Visanne zu nehmen. Ich bin seit 4 Monaten schmerzfrei, habe allerdings...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Bauchspiegelung wurde mir Endometriose diagnostiziert. 3 Monate nach der Spiegelung blieb ich schmerzfrei und wollte gerne schwanger werden, leider wurden die Endo-schmerzen wieder so unerträglich, dass ich begann Visanne zu nehmen. Ich bin seit 4 Monaten schmerzfrei, habe allerdings keine Blutungen/Regel mehr. Hoffe, dass ich nach einem Jahr Visanne absetzen kann und vielleicht doch noch schwanger werde. Ich bin sehr müde, habe ansonsten aber nur positive Veränderungen festgestellt, nämlich dass Haut u. Haare nicht mehr so fettig sind. Die Haare auch endlich wieder wachsen und ich weniger Pickel habe.

Eingetragen am  als Datensatz 40822
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Amenorrhoe

Ich nehme sie seit mehr als 2 Jahren. Das erste Jahr verlief reibungslos, ohne irgendwelche Nebenwirkungen außer einer Gewichtszunahme von ca.10kg. Im zweiten Jahr blieb auf einmal unerwartet die monatliche Blutung aus. Was sich auch im Laufe des Jahres wiederholte. Jetzt blieb sie sogar auf zwei...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme sie seit mehr als 2 Jahren. Das erste Jahr verlief reibungslos, ohne irgendwelche Nebenwirkungen außer einer Gewichtszunahme von ca.10kg. Im zweiten Jahr blieb auf einmal unerwartet die monatliche Blutung aus. Was sich auch im Laufe des Jahres wiederholte. Jetzt blieb sie sogar auf zwei aufeinanderfolgenden Zyklen aus. Wenn sie mal kam, dann wurde das meist am zweiten Tag begleitet mit extrem starker Migräne. Nachdem ich das monatliche unterträgliche Bangen satt habe, habe ich mich dazu entschieden mein Verhütungsmittel zu wechseln. Soweit zu meiner Erfahrung, jeder Körper reagiert anders auf die Pille.

Eingetragen am  als Datensatz 39470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit keine Nebenwirkungen

Ich bin sehr erstaunt, dass man hier fast nur negatives über diese Pille liest! Das hat mir Angst gemacht diese Pille auszuprobieren aber ich bin froh darüber das ich sie angefangen habe. Ich nehme sie seit 1 1/2 Monaten.... ich weiß noch nicht lange und es können noch einige Nebenwirkungen...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin sehr erstaunt, dass man hier fast nur negatives über diese Pille liest! Das hat mir Angst gemacht diese Pille auszuprobieren aber ich bin froh darüber das ich sie angefangen habe.
Ich nehme sie seit 1 1/2 Monaten.... ich weiß noch nicht lange und es können noch einige Nebenwirkungen auftreten. Ich habe schon mehrere Pillen ausprobiert z.B. Lamuna, Petibelle, Eve
Mit der Qlaira bin ich bis jetzt sehr zufrieden! Vor der Einnahme war ich ziemlich depressiv und wusste nicht warum! Seitdem ich die Pille nehme habe ich keine depressive Stimmung mehr, ich bin gut drauf und glücklich geworden. Mir fällt alles leichter und ich habe ein ganz anderes Lebensgefühl (und Nein in meinem Leben hat sich nichts verändert was mich glücklicher macht, außer die Qulaira ;-) ) meine ständigen Kopfschmerzen sind verschwunden, ich habe keinen Haarausfall mehr, reinere Haut und eine gesteigerte Libido.....Gewichtszunahme blieb auch aus! Ich kann jedem diese Pille nur empfehlen. Davon abgesehen kann jedes Medikament Nebenwirkungen hervor rufen, bei dem einen mehr beim anderen weniger....Das muss ja nicht unbedingt heißen das Qlaira eine schlechte Pille ist !! Vielleicht hat man auch ein paar Symptome schon immer, sind einem aber nicht aufgefallen und nun auf der Suche nach Nebenwirkungen merkt man dies plötzlich ?? Ich denke einfach das man es selbst ausprobieren muss um zu wissen wie die Qulaira auf einen wirkt und finde es schade das hier nur Berichte von Frauen sind die sie nicht vertragen haben.

Eingetragen am  als Datensatz 38358
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Pickel mit Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung, Augentrockenheit, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Pickel, Gewichtszunahme, Schilddrüsenstörungen, Haarausfall

hallo! ich finde es sehr beruhigend, auf diese seite zu stoßen. ich nehme die valette, seit ich 15 bin, weil ich sehr stark unter meinen pickeln litt. die ersten fünf jahre waren relativ ok, wobei ich sagen muss, dass mir rückwirkend vieles klar wurde. ich hatte ab dem zweiten monat...

Valette bei Pickel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValettePickel7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo!

ich finde es sehr beruhigend, auf diese seite zu stoßen.
ich nehme die valette, seit ich 15 bin, weil ich sehr stark unter meinen pickeln litt.
die ersten fünf jahre waren relativ ok, wobei ich sagen muss, dass mir rückwirkend vieles klar wurde.
ich hatte ab dem zweiten monat blasenentzündungen, die immer und immer wieder auftraten,
vorher hatte ich noch NIE eine!
teilweise mit, oft aber auch ohne bakterien.
januar vor zwei jahren war dann der absolute höhepunkt mit ungelogen sieben antibiotika in einem monat, weil immer schon während der einnahme die nächste entzündung hochbrodelte.
es stieg dann auf bis zu einer nierenbeckenentzündung, die ich chronisch ein halbes jahr lang hatte.
ein arzt sagte mir, dass es wahrscheinlich an der pille liegt, da ich organisch völlig gesund bin und sehr viel trinke (> 3 liter/tag).
zudem bekam ich meine ersten allergien, starke augentrockenheit (schon früh sind sie so trocken, dass man meinen könnte, ich hätte den augapfel geföhnt. ohne tropfen komm ich nicht mehr über die runden).
ich habe wahnsinnig starke stimmungsschwankungen, sehe alles schwarz, bin aggressiv (war ich vor der pille nie!). an manchen tagen fühle ich mich wie hulk, der bei der kleinsten kleinigkeit ausflippt.
ich habe herzprobleme bekommen, 15 kilo zugenommen (bei gleichem essen!!!!), schilddrüsenprobleme (im letzten jahr bekommen),
UND: seit zwei jahren vermehrt pickel.
fast so wie vor der pille.
aber das mit abstand schlimmste ist der haarausfall.
ich hatte nie probleme damit, immer volles, langes, gesundes haar.
jetzt ist vielleicht ein viertel übrig (250-300 haare/tag, beim waschen war mein höchstes 783 --> jaaa, ich ZÄHLE inzwischen aus verzweilung jeden tag!).
und meine behaarung am körper hat stark zugenommen.
ich weiss, es kommt bestimmt wieder der spruch, den ich auch von allen fas höre: aber diese pille ist doch dagegen. tja, es steht sogar in den nebenwirkungen und vorher hatte ich das nicht.
ich habe die pille für 7 monate abgesetzt gehabt (weil der haarausfall langsam unter der pille immer mehr wurde), deswegen weiss ich, dass all das ohne besser ist. ich hätte auch nie mehr damit angefangen, wenn die fas mir nicht gesagt hätten, dass der haarausfall nur mit der valette besser werden kann. aber seit ich sie nehme (jetzt wieder 7. monat), ist es immer immer schlimmer geworden und nach dem blister werde ich sie endgültig in die tonne treten.
ich war bei allen möglichen ärzten, alles passt: hormone (nach sieben monaten ohne pille), blut, kopfhaut, schilddrüse, zucker.
mein hausarzt meint, es kann nur an der pille liegen, weil ich bestens gesund bin.
und die in der apotheke meinten, dass die frauenärzte geld dafür bekommen, wenn sie pillen andrehen:
also hört auf euren körper.
ich nehm nie mehr eine pille!
ich soll jetzt die morea sanol = diane35 = juliette nehmen.
die haben einen vogel! da gibt es ganz böse erfahrungen mit nebenwirkungen und langzeitfolgen, weshalb sie auch nicht zur reinen verhütung angewendet werden darf.
was feststeht: weiterempfehlen --> NEIN!!!

Eingetragen am  als Datensatz 29699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Akne mit Stimmungsschwankungen, Sehstörungen, Depressionen, Migräne

Ich habe die Valette über 10 Jahre hinweg genommen. Zur Empfängnisverhütung war sie sehr zuverlässig. Meine Akne konnte ich damit weitestgehend bekämpfen. Jedoch habe ich vor und während der Periode dennoch Pickel bekommen. Bis diese abgeheilt waren, hat es natürlich auch eine Zeit lang gedauert....

Valette bei Verhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Valette über 10 Jahre hinweg genommen. Zur Empfängnisverhütung war sie sehr zuverlässig. Meine Akne konnte ich damit weitestgehend bekämpfen. Jedoch habe ich vor und während der Periode dennoch Pickel bekommen. Bis diese abgeheilt waren, hat es natürlich auch eine Zeit lang gedauert. Ein positiver Nebeneffekt war, dass die Regel überwiegend ausblieb und in wenigen Fällen nur sehr schwach auftrat (laut meinem Gynäkologen nicht schlimm, aber ich bin mir da nicht so sicher).

Starke Nebenwirkungen, die ich aber erst nach vielen Jahren mit der Pille in Verbindung brachte, waren starke Stimmungsschwankungen bishin zu Depressionen, starke Migräneanfälle mit Sehbeschwerden, Libidoverlust und Venenschmerzen in den Beinen. Die Nebenwirkungen wurden in den letzten Jahren immer schlimmer. Als dann auch noch braune Flecken über der Oberlippe hinzukamen, habe ich die Pille nun seit 2 Monaten abgesetzt. Der Zyklus hat sich ohne Probleme eingependelt, die Nebenwirkungen sind bis auf die braunen Flecken alle sofort verschwunden, die Akne ist im Gesicht, auf dem Rücken und Dekollete wieder voll da. Während der Periode treten wieder leichte Bauchschmerzen auf. Alles in allem würde ich von der Valette abraten, bzw. zu einem Arztbesuch raten, sobald Nebenwirkungen erkannt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 27661
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Infektanfälligkeit, Bindegewebsschwäche

Ich bin vom NuvaRing zur Valette gewechselt und habe die Valette insgesamt 10 Monate lang eingenommen. Die Einnahme ist regelmäßig erfolgt und ich habe auch keine Monatsblutung ausfallen lassen, bzw. den Zyklus verändert. Anfangs habe ich die Valette sehr gut vertragen. Nach ungefähr vier...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin vom NuvaRing zur Valette gewechselt und habe die Valette insgesamt 10 Monate lang eingenommen. Die Einnahme ist regelmäßig erfolgt und ich habe auch keine Monatsblutung ausfallen lassen, bzw. den Zyklus verändert. Anfangs habe ich die Valette sehr gut vertragen.
Nach ungefähr vier Monaten war eine Bindegewebsschwäche an Bauch und Oberschenkeln deutlich spürbar. Habe dennoch die Pille weitergenommen, in der Hoffnung, das sich das Bindegewebe durch regelmäßigen Sport wieder festigt, was leider nicht geschah.
Viel schlimmer war jedoch, das sich innerhalb der 10 Monate, die ich die Valette eingenommen habe, bei mir die Atemwegsinfekte gehäuft haben, insbesondere Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Um genau zu sein sieben Atemwegsinfekte während der Valetteeinnahme, wo ich vorher ganz normal nur zwei- bis dreimal im Jahr eine Erkältung hatte. Da ich bei sämtlichen Ärzten war um die Ursache abzuklären, jedoch nichts anderes gefunden wurde, habe ich nochmal den Beipackzettel der Valette studiert, wo ich dann über diese seltene Nebenwirkung gestolpert bin. Aus diesem Grund habe ich deshalb von der Valette auf eine neue Mikropille gewechselt. Bislang bin ich zwar von Atemwegsinfekten verschont worden, das Bindegwebe ist aber nach wie vor weich und geschwächt. Ich hoffe, das es sich im Laufe der Zeit wieder festigt.

Eingetragen am  als Datensatz 27527
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Akne mit keine Nebenwirkungen

Ich habe lange Zeit vor der Valette die Pille Diane genommen. Damals mit dem Hauptgrund meiner starken Akne. Die Akne wurde durch Diane nur mäßig besser, vor allen Dingen litt ich ab der Einnahme der Diane unter starken Stimmungsschwankungen, Libidoverlust und Gewichtszunahme. Valette habe ich...

Valette bei Verhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe lange Zeit vor der Valette die Pille Diane genommen. Damals mit dem Hauptgrund meiner starken Akne. Die Akne wurde durch Diane nur mäßig besser, vor allen Dingen litt ich ab der Einnahme der Diane unter starken Stimmungsschwankungen, Libidoverlust und Gewichtszunahme.

Valette habe ich vor etwa 6 Jahren verschrieben bekommen. Seit diesem Zeitpunkt habe ich sie auch regelmäßig genommen und auch keine Pausen gemacht.
Meine Akne hat sich erst zunehmend verbessert bishin zum vollständigen Wegbleiben. Meine Depressionen sind nicht mehr aufgetaucht, auch unter Libidoverlust leide ich nun nicht mehr. Gewicht hat sich wieder normalisiert. Ich habe außerdem nie Probleme gehabt mit Zwischenblutungen und Regelschmerzen.

Auch eine 7-tägige Pause mal auszulassen (also Blister direkt hintereinander einnehmen), hat sich bisher als völlig unproblematisch erwiesen.

Das einzige Nachteil: Der recht hohe Preis dieses Präparats.

Eingetragen am  als Datensatz 22968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Blähungen, Depressionen, Libidoverlust, Herzrasen

Nebenwirkungen. Unterleibschmerzen, Blähungen, Depressionen, absoluter Libidoverlust, Herzrasen Ich habe die Qulaira bekommen weil ich ständig mit Pilzinfektionen unter der Pille Belara zu kämpfen hatte. Zwar habe ich seit der Einnahme der Qlaira keine Probleme mehr mit der Pilzinfektion,...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen. Unterleibschmerzen, Blähungen, Depressionen, absoluter Libidoverlust, Herzrasen

Ich habe die Qulaira bekommen weil ich ständig mit Pilzinfektionen unter der Pille Belara zu kämpfen hatte.
Zwar habe ich seit der Einnahme der Qlaira keine Probleme mehr mit der Pilzinfektion, dafür aber gravierendere wie zum Beispiel Depressionen oder Libidoverlust.
Nachdem ich vergangene Woche fast verrückt geworden bin vor Herzrasen habe ich sie abgesetzt und nun zur Leios gewechselt.
Ich hoffe das es jetzt besser wird!!!
Meine Erfahrung in den letzten 14 Jahren Pillen Einnahme war diese die absolut schlechteste, bei den anderen Pillen hatte ich bisher keine dieser Nebenwirkungen.
Derzeit fühle ich mich in meiner Lebensqualität absolut eingeschränkt und finde das es schon an Körperverletzung grenzt!

FINGER WEG VON DIESER PILLE!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 22692
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Hautunreinheiten; Zwischenblutungen mit Hautausschlag, Zwischenblutungen

1. Monat - perfekt, keine Nebenwirkungen 2. Monat - starker Auschlag auf dem Gesicht, vor allem Stirn. Ich habe eine eher trockener Haut (und auch während der Pubertät kaum ein Pickel hatte), die Tatsache, dass innerhalb 1 Monats ich plötzlich eine ölige Haut bekommen habe hat mich umgeworfen....

Qlaira bei Hautunreinheiten; Zwischenblutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaHautunreinheiten; Zwischenblutungen120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1. Monat - perfekt, keine Nebenwirkungen
2. Monat - starker Auschlag auf dem Gesicht, vor allem Stirn. Ich habe eine eher trockener Haut (und auch während der Pubertät kaum ein Pickel hatte), die Tatsache, dass innerhalb 1 Monats ich plötzlich eine ölige Haut bekommen habe hat mich umgeworfen. Zudem habe ich Zwischenblutungen ab dem 16. Tag bekommen (sie dauerten fast 2 Wochen)
3. - 6. Monat - gleiche Hautprobleme, inzwischen sehe ich schlimmer als jeder Teenager. Zwischenblutungen treten zwischen dem 5. und 28. Zyklus Tag auf.

Dannach habe ich die Pille abgesetz in der Hoffnung, dass ich wieder meine schöne Haut wieder haben kann. Vergeblich. Die Pickel-attacke dauert nach 3 Monaten immer noch an und dazu habe ich bereits seit 78 Tagen keine Blutung (3. Schwangerschaftstest gemacht - auch bei dem Frauenarzt - bin nicht schwanger und auch sonst physisch ist alles im grünen Bereich).

Blutwerte haben gezeit, dass Testosteron Wert den Grenzbereich überschritten hat. Vor einem Jahr, als ich Qlaira noch nicht genommen habe, waren die Werte normal und unbedenklich.

Mein Frauenarzt will jetzt eine "Hormontherapie" bei mir durchführen.

Ich war von der Pille am Anfang sehr begeistert. Nun denke ich, dass das Pharmaunternehmen an uns Frauen Lebensechte Tests durchführen

Eingetragen am  als Datensatz 22204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Regelschmerzen, Kopfschmerzen, Blutungen, Brustschmerzen

Ich nehme die Qlaira seit 2 Monaten. Habe im ersten Monat keinerlei Nebenwirkungen gehabt, alles lief super, bis auf kleine Regelschmerzen, die nach Einnahme der ersten dunkelroten Pille, auftraten. Im 2. Einnahmemonat sah dies nun schon anders aus, bei der ca. 23. Pille habe ich leichte...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Qlaira seit 2 Monaten. Habe im ersten Monat keinerlei Nebenwirkungen gehabt, alles lief super, bis auf kleine Regelschmerzen, die nach Einnahme der ersten dunkelroten Pille, auftraten. Im 2. Einnahmemonat sah dies nun schon anders aus, bei der ca. 23. Pille habe ich leichte Blutungen bekommen und zum Ende der Packung hin verstaerkt Kopfschmerzen, eher dumpfe Kopfschmerzen. Brustschmerzen kamen ebenfalls ab dem Tag der leichten Blutungen hinzu. Ich will ja nicht gleich alles ins Wasser werfen.....angeblich soll die Qlaira sehr gut vertraeglich sein......warten wir mal den 3. Monat ab. Sollten sich dann wieder gegen Ende hin dieselben Beschwerden einstellen, ueberlege ich, ob ich dann wieder gar keine Pille mehr nehme, oder auf eine andere umsteige.

Eingetragen am  als Datensatz 21739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich kann nur sagen, dass ich bislang nur positive Erfahrungen mit Valette gemacht habe. Ich nehme dieses Verhütungsmittel mittlerweile 11 Jahre. Meine Haut ist besser geworden, meine Regelblutung sehr kurz und schwach und auch völlig ohne Schmerzen mehr. Ich kann diese Verhütungsmethode...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich kann nur sagen, dass ich bislang nur positive Erfahrungen mit Valette gemacht habe. Ich nehme dieses Verhütungsmittel mittlerweile 11 Jahre. Meine Haut ist besser geworden, meine Regelblutung sehr kurz und schwach und auch völlig ohne Schmerzen mehr. Ich kann diese Verhütungsmethode nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 18762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Akne, Menstruationsschmerzen mit keine Nebenwirkungen

Mir wurde Valette von meiner Ärztin verschrieben, nachdem ich durch die Pille davor nicht nur Pickel bekam, sondern auch Menstruationsschmerzen, die ich vorher nie hatte. Mit Valette verminderten sich die Pickel schon nach einem Monat und die Schmerzen hörten ganz auf. Da ich Valette inzwischen...

Valette bei Akne, Menstruationsschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteAkne, Menstruationsschmerzen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Valette von meiner Ärztin verschrieben, nachdem ich durch die Pille davor nicht nur Pickel bekam, sondern auch Menstruationsschmerzen, die ich vorher nie hatte. Mit Valette verminderten sich die Pickel schon nach einem Monat und die Schmerzen hörten ganz auf. Da ich Valette inzwischen seit etwas mehr als 12 Monaten einnehme, habe ich nur noch kaum sichbare Rötungen in Gesicht, aber keine Pickel mehr.

Zu den Nebenwirkungen kann ich nur sagen, dass bei mir bisher keine Aufgetreten sich, ich habe weder zugenommen, noch Haarausfall oder weniger Lust auf Sex als sonst.
Ich kann diese Pille nur weiter empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 15618
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Akne, Schmerzen (Menstruation) mit keine Nebenwirkungen

Ich habe die Valette 6 Jahre genommen, meine FÄ hatte sie mir wegen Schmerzen während der Regel und meiner unreinen Haut verschrieben. Ja und als ich dann meinen ersten Freund hatte, vertraute ich auch auf die empfängnisverhütende Wirkung der Valette. Nebenwirkungen kann ich während der 6 Jahre...

Valette bei Empfängnisverhütung, Akne, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Akne, Schmerzen (Menstruation)5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Valette 6 Jahre genommen, meine FÄ hatte sie mir wegen Schmerzen während der Regel und meiner unreinen Haut verschrieben. Ja und als ich dann meinen ersten Freund hatte, vertraute ich auch auf die empfängnisverhütende Wirkung der Valette. Nebenwirkungen kann ich während der 6 Jahre Einnahme keine Benennen.
Habe jetzt aber zur Cilest gewechselt, da ich ab und an Zwischenblutungen hatte in den letten Monaten.
Ansonsten TOP PILLE, kann ich nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 13831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Hautunreinheiten, Schmerzen (Menstruation) mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Valette auch wegen Hautunreinheiten und starken Menruationsschmerzen bekommen. Meine Haut wurde etwas besser. Meine Schmerzen vor der Periode sind nicht mehr ganz so schlimm wie vorher. Nehme Valette jetzt ca 8 Monate und konnte noch keine Nebenwirkungen feststellen.

Valette bei Empfängnisverhütung, Hautunreinheiten, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Hautunreinheiten, Schmerzen (Menstruation)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Valette auch wegen Hautunreinheiten und starken Menruationsschmerzen bekommen.
Meine Haut wurde etwas besser.
Meine Schmerzen vor der Periode sind nicht mehr ganz so schlimm wie vorher.
Nehme Valette jetzt ca 8 Monate und konnte noch keine Nebenwirkungen feststellen.

Eingetragen am  als Datensatz 12970
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Visanne für Endometriose mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich habe im Oktober 2014 meine Pille "Juliette" abgesetzt. Heftige Regelschmerzen hatte ich schon immer, aber nach dem Absetzen der Pille hatte ich so schlimme Schmerzen, dass ich nicht schlafen konnte und kurz davor war, ins Krankenhaus zu fahren. Nachdem ich das meiner FA berichtete,...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe im Oktober 2014 meine Pille "Juliette" abgesetzt. Heftige Regelschmerzen hatte ich schon immer, aber nach dem Absetzen der Pille hatte ich so schlimme Schmerzen, dass ich nicht schlafen konnte und kurz davor war, ins Krankenhaus zu fahren. Nachdem ich das meiner FA berichtete, äußerte diese den Verdacht auf Endometriose (die sie bei vaginaler Untersuchung auch ertasten konnte) und verschrieb mir die Pille "Sibilla". Daraufhin bekam ich so schlimme Akne, dass ich mich nur noch mit einer 10-Kilo-Schicht Make-Up aus dem Haus getraut habe und die Unterleibsschmerzen hörten auch nicht auf, sodass ich mich dann zur Diagnosestellung im Februar 2016 für eine Bauchspiegelung entschied. Dabei wurde eine sehr ausgeprägte Endometriose festgestellt, man wollte nicht alles entfernen, da man sonst ein Stück Darm hätte entfernen müssen, was die Ärzte in meinem Alter (21) für tragisch befanden. Ich sollte dann 3 Monate die Pille "Visanne" nehmen, die mit ihrem Gestagen die Endometrioseherde "austrocknen" sollte und falls die Beschwerden dann nicht weg sind, mich einer zweiten OP unterziehen.
Nachdem ich jedoch die Erfahrungsberichte zur Visanne gelesen hatte (Übelkeit, schlimme Akne, Unterleibsschmerzen, Depressionen, Müdigkeit, Verlust der Libido, Haarausfall, Gewichtszunahme usw...) hatte ich nach den letzten Monaten ziemliche Angst davor. Nach Rücksprache mit meiner FA entschließ ich mich jedoch, es trotzdem auszuprobieren;

ich nehme die Visanne jetzt seit Februar 2016 durch und hatte seitdem KEINE Schmerzen und KEINE Akne mehr und auch sonst keine Nebenwirkungen. Wenn ich sie mal vergessen hatte, hatte ich mal eine kleine Zwischenblutung, aber mehr auch nicht. Damit ihr auch mal was positives zu lesen habt! :)

Liebe Grüße, Svea

Eingetragen am  als Datensatz 73783
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Visanne für Endometriose mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwindel, Gewichtszunahme, Pickel, Angstzustände, Bluthochdruck, Unruhe, Dauerblutungen, Übelkeit, Erbrechen, Unterleibsschmerzen

Erst nach 3 Monaten und 2 Tagen habe ich die Visanne abgesetzt, weil ich dachte ich sterbe. Bei mir wurde Endometriose mit Einer Bauchspiegelung festgestellt uns auch entfernt. Danach war ie Empfehlung Visanne einzunehmen, damit die Endometriose nicht so schnell wieder loslegt. Ich habe ca. 16...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst nach 3 Monaten und 2 Tagen habe ich die Visanne abgesetzt, weil ich dachte ich sterbe. Bei mir wurde Endometriose mit Einer Bauchspiegelung festgestellt uns auch entfernt. Danach war ie Empfehlung Visanne einzunehmen, damit die Endometriose nicht so schnell wieder loslegt. Ich habe ca. 16 Jahre lang keine Hormone eingenommen. Zuerst hatte ich Blutungen, trotz regelmäßiger, fast minutengenauer Einnahmezeiten. Damit habe ich mir Bettwäsche, Unterwäsche etc. eingesaut. Dann kam Müdigkeit, Lustlosigkeit und Schwindel dazu. In 3 Monaten habe ich 5kg zugenommen (von 56 auf 61 kg) für mich völlig ungewohnt, da ich nie Probleme mit meinem Gewicht hatte. Ach ja, Pickel waren auch dabei. Nach einem Gespräch mit meiner Gynäkologin, dachte ich ok, positive Einstellung zu der Hormongeschichte und es wird sich einpendeln. Plötzlich war auch die Blutung weg, schön. War leider nicht von Dauer. Habe hohen Blutdruck bekommen, Angstzustände dadurch, war total erschöpft, ruhelos, konnte nicht schlafen, total lustlos auf alles und Jeden. Habe wieder geblutet, Bauch-, Unterleibsschmerzen, Übelkeit mit Erbrechen. Kurz ich war nicht mehr ich selbst und in meinem Körper total fremd. Also habe ich die Visanne abgesetzt, denn so hat es überhaupt keine Lebensqualität. Jetzt werde ich sehen wie es weiter geht mit der Endometriose, mein Blutdruck normalisiert sich, die Kopfschmerzen sind noch da, aber nicht mehr dies Gefühl, mir würde der Kopf platzen. Bisher habe ich weniger Schmerzen als mit Visanne und fühle mich nach 3 Tagen ohne schon viel viel besser. Auch die Blutung geht zurück.

Eingetragen am  als Datensatz 62438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Depression, Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel mit Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen, Blähungen

Ich nehme die Qlaira seit 3 Jahren. Anfänglich bekam ich verstärkt Migräneanfälle an den letzen und den ersten Einnahmetagen. Das wurde dann aber ab den 3 Monat besser. Dann hatte ich nur noch Kopfschmerzen an einem der ersten zwei Tage. Den Schwindel habe ich nicht auf die Pille zurückgeführt...

Qlaira bei Depression, Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaDepression, Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Qlaira seit 3 Jahren. Anfänglich bekam ich verstärkt Migräneanfälle an den letzen und den ersten Einnahmetagen. Das wurde dann aber ab den 3 Monat besser. Dann hatte ich nur noch Kopfschmerzen an einem der ersten zwei Tage. Den Schwindel habe ich nicht auf die Pille zurückgeführt sondern auf meinen Rücken. Obwohl ich diesen Jahre davor gar nicht mehr hatte. Ich bekam die Qlaira, da ich bei allen anderen Pillen permanent Zwischenblutungen hatte und ohne Pille sehr starke Menstruationsblutungen. Ich war deshalb sehr froh über das Präparat, da ich meine Regelblutung nur noch alle 2 Monate und sehr gerinfügig hatte, dafür nahm ich die Kopfschmerzen hin. Im laufe der Zeit, verstärkt im letzten Jahr hatte ich immer häufiger Kopfschmerzen und Migräneanfälle (5-6 x im Monat). Ich führte es auf die belastene familiäre Situation zurück. Auch wurde ich im letzten Jahr immer träger und weniger belastbar und fühlte mich total ausgepowert und erschöpft und habe deutlich depressive Züge. Wenn ich jetzt zurückblicke hatte ich in den ersten zwei Jahren massive Schlafstörungen. Seitdem die depressiven Stimmungen da sind, schlaf ich zwar gut aber habe meine Fröhlichkeit total verloren. Die Schlafstörungen wurden von depressiven Stimmungen abgelöst. Ich habe jetzt erst hier gelesen, welche Nebenwirkungen die Qlaira aufweist und kann alle nur bestätigen. Blähungen habe ich seit 3 Jahren auch verstärkt. Also nichts wie weg von dieser Pille. Ich werde eintragen, was nachdem Absetzen passiert ist, denn ich werde nur noch die angefangene Packung zu Ende nehmen und gucken was dann passiert.

Eingetragen am  als Datensatz 58581
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Weinerlichkeit, Depressive Verstimmungen, Stimmungsschwankungen, Hauttrockenheit, Infektanfälligkeit

ich nehme die valette seit einem halben jahr und mir wurde erst vor kurzem bewusst, dass einige nebenwirkungen auf diese pille zurück zu führen sind. ich bin oft traurig, weine viel und bin grundlos depressiv. oft habe ich kaum lust raus zu gehen. in den 7 tagen pillenpause geht es mir besser,...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme die valette seit einem halben jahr und mir wurde erst vor kurzem bewusst, dass einige nebenwirkungen auf diese pille zurück zu führen sind.
ich bin oft traurig, weine viel und bin grundlos depressiv. oft habe ich kaum lust raus zu gehen. in den 7 tagen pillenpause geht es mir besser, ich bin glücklicher und besser drauf. meine haut ist ausserdem sehr sehr trocken, im gesicht sowie am restlichen körper. ich war immer anfällig für infektionen, jedoch ist es im letzen halben jahr viel viel schlimmer geworden. ich habe erst jetzt bemerkt, das dies wohl an der pille liegen muss.
ich lese hier viele nebenwirkungen die auf mich auch zu treffen und finde das ehrlich gesagt beängstigend. ich habe in 2 tagen einen termin bei meinem frauenarzt und werde das thema besprechen und bitten, mich auf eine leichtere pille umzustellen. ich will die pille bald ganz abesetzen und vielleicht eine andere verhütungsmethode ausprobieren, jedoch lasse ich mir damit lieber noch zeit, die valette will ich aber sofort absetzen. ich wünsche allen frauen mit den selben pille-problemen alles gute.

Eingetragen am  als Datensatz 58244
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Akne und Libidostörung mit Haarausfall

Der Hautarzt verschrieb mir die Valette zur Behandlung meiner Akne. Zuvor hatte ich schon oft die Pille wechseln müssen, aufgrund des Problems, dass der Libidoverlust ständige Begleiterscheinung unter der Pilleneinahme war oder weil mein Hautbild sich nicht verbesserte....

Valette bei Akne und Libidostörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteAkne und Libidostörung65 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Hautarzt verschrieb mir die Valette zur Behandlung meiner Akne.
Zuvor hatte ich schon oft die Pille wechseln müssen, aufgrund des Problems, dass der Libidoverlust ständige Begleiterscheinung unter der Pilleneinahme war oder weil mein Hautbild sich nicht verbesserte. Zu Anfang der Einnahme war ich zunächst positiv überrascht: meine Akne hatte sich innerhalb weniger Tage stark reduziert und auch meine Libido kam zurück, womit ich schon gar nicht mehr gerechnet hatte.
Aber dann bemerkte ich nach einigen Tage, dass sich meine Haarfülle mit jeder Haarwäsche reduzierte (bis zu 100 Haare pro Waschen). Und auch beim Bürsten fielen durch ein bis zweimal durchkämmen etliche Haare aus ( bis zu 60 Haare über den Tag). Auch so finde ich andauernd extrem viele ausgefallene Haare an mir. Ich habe nun weniger als die Hälfte meiner ursprünglichen Haarfülle verloren und bin natürlich mehr als unzufrieden, um es sachlich aus zu drücken.
Meine Blutwerte sind alle in Ordnung und die Ärzte sind nach wie vor der Meinung, dass dies nicht von der Valette kommen könnte. Ich frage mich aber auch: warum findet man dann gerade zu dieser Pille so viele Einträge im Zusammenhang mit Haarausfall? Und warum ist dies als Nebenwirkung im Beipackzettel aufgelistet? Dazu machen die Ärzte jedoch keine weiteren Aussagen. Ich werde wohl nun wieder die Pille wechseln müssen und hoffen, dass es sich bessert-wäre gut wenn es das so bald wie möglich tut, denn ich erkenne mich selbst nicht mehr wieder. Bekanntlich reagiert jeder Körper anders auf die unterschiedlichen Hormonpräparate. Ich kenne auch Freundinnen die voll auf zufrieden mit dieser Pille sind. Aber für mich ist sie absolut nichts, da ich weiterhin bei der ernsthaften Annahme verbleibe, dass mein Haarausfall durch die Valette verursacht wird. Vorteile ( Aknereduktion, wiederkehr der Libido) hin oder her:dafür sind mir meine Haare zu wichtig!

Eingetragen am  als Datensatz 54824
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Schilddrüsenunterfunktion, Müdigkeit, Weinerlichkeit, Thrombose, Depression

Ich bin jetzt 27 hatte damals die Valette mit 17 verschrieben bekommen und hab sie ca. 3 Jahre eingenommen. Damals habe ich rasch zugenommen. Es waren ca. 5-10kg. Die Brüste sind riesig geworden. Sie fingen mit 14 an zu wachsen. Mit 17 hatte ich ein c-Körbchen und nun Größe G. Das allerschlimmste...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin jetzt 27 hatte damals die Valette mit 17 verschrieben bekommen und hab sie ca. 3 Jahre eingenommen. Damals habe ich rasch zugenommen. Es waren ca. 5-10kg. Die Brüste sind riesig geworden. Sie fingen mit 14 an zu wachsen. Mit 17 hatte ich ein c-Körbchen und nun Größe G. Das allerschlimmste ist aber, das ich eine Schilddrüsenunterfunktion entwickelt habe. Sie ist jetzt stark vergrößert und voll mit Knoten. Sie muss mir entfernt werden. Tabletten muss ich jetzt ein Leben lang nehmen. Die Leber wird's mir danken.
Ich hatte damals sehr viel geweint ohne einen Grund zu haben,
habe mich nur noch gestritten und war mit mir und der Welt überfordert.
Meine Schwester hatte nach nur einer kurzen Einnahme ne Beckenvenenthrombose.
Liebe Mädchen, seid schlau und lasst die hormonelle Verhütung!!!

Eingetragen am  als Datensatz 52474
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für wegen starker Regelblutung mit Brustspannen, Übelkeit, Magenbeschwerden, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Also ich bin 40 Jahre und wollte noch mal eine Pille probieren um meine starke Regelblutung (nach zwei Kindern) besser in den Griff zu bekommen. Laut FA gut verträglich, geht weniger auf die Psyche, baut die Schleimhaut ab und kann im Langzeitzyklus genommen werden. Schön... dachte ich...alle...

Valette bei wegen starker Regelblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valettewegen starker Regelblutung18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich bin 40 Jahre und wollte noch mal eine Pille probieren um meine starke Regelblutung (nach zwei Kindern) besser in den Griff zu bekommen. Laut FA gut verträglich, geht weniger auf die Psyche, baut die Schleimhaut ab und kann im Langzeitzyklus genommen werden. Schön... dachte ich...alle Hoffnung da rein gesteckt... schon am zweiten Tag kamen die Brustspannungen, weiter gings mit Übelkeit, Druckempfindlich am Oberbauch, Magenprobleme. Schmerzen in den Gelenken (Hüfte und Knie), die Beine/ Waden/Oberschenkel spannten und zwickten, Angst kam auf wegen Thrombose, dann Kopfschmerzen: zogen sich vom Nacken über den linken Hinterkopf bis vor zur Schläfe, keine Schmerzmittel haben geholfen und nun zum Schluss der Packung hin heftiges ziehen im linken Nierenbereich... Toll ! Alle Hoffnung hin, vom Müde sein bis zur Antriebslosigkeit mal ganz abgesehen, hab ich mich schon lange nicht mehr so krank gefühlt!!!! die letzten drei Pillchen nehm ich gar nicht mehr, sind im Müll gelandet... Wer braucht noch zwei Packungen von den Dingern, ich geb sie gerne ab...

Eingetragen am  als Datensatz 52351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Visanne für Endometriose mit Kopfschmerzen, Unruhe, Gereiztheit, Albträume, Schlafstörungen, Schwitzen, Haarwuchs, Akne, Depressive Verstimmungen

Wg. Meiner starken Endo-Beschwerden, nach mehrfacher Laparoskopie mit Entfernung von Herden u Verwachsungen hab ich ab 08/12 die Visanne genommen, vorher Cerazette, unter dieser aber ständig (1/2 Jahr) Schmierblutungen u Schmerzen. Am Anfang Super! Keine Schmerzen, keine Blutung. Es ging mir...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wg. Meiner starken Endo-Beschwerden, nach mehrfacher Laparoskopie mit Entfernung von Herden u Verwachsungen hab ich ab 08/12 die Visanne genommen, vorher Cerazette, unter dieser aber ständig (1/2 Jahr) Schmierblutungen u Schmerzen. Am Anfang Super! Keine Schmerzen, keine Blutung. Es ging mir soooo gut. Anfang Dez. dann Schweregefühl in den Armen, Kopfschmerzen, innere Unruhe, Gereiztheit. Dann Alpträume, Schlafstörungen, vermehrtes Schwitzen, vermehrtes Haarwachstum und Extreme Akne! Als dann noch Depressionen hinzu kamen hab ich sie abgesetzt, war nicht mehr ich selbst, hätte nur noch heulen können, oder jemanden verhauen. Ach ja, Aufmerksamkeitsstörungen hatte ich auch, war für den Job nicht grad förderlich. Nehme jetzt wieder die Valette, hoffe meine Haut bessert sich bald! Hab jetzt aber auch wieder Schmerzen u demnächst einen Termin in der Endo-Sprechstunde in Gießen

Eingetragen am  als Datensatz 51504
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Kopfschmerzen, Herzrasen

Ich habe die Pille qlaira verschrieben bekommen, da ich mit meiner alten Pille Lamuna 30 Probleme hatte. Die ersten 5 Tage hatte ich keine Probleme mit der Qlaira. Doch danach ging es los. Ich hatte täglich Unterleibsschmerzen. Dazu kamen sehr schlimme Kopfschmerzen, die ich ununterbrochen...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Pille qlaira verschrieben bekommen, da ich mit meiner alten Pille Lamuna 30 Probleme hatte.

Die ersten 5 Tage hatte ich keine Probleme mit der Qlaira. Doch danach ging es los. Ich hatte täglich Unterleibsschmerzen. Dazu kamen sehr schlimme Kopfschmerzen, die ich ununterbrochen während der ganzen Einnahme der Qlaira hatte.
Ich habe versucht die Kopfschmerzen mit Aspirin und teilweise auch Schmerztabletten wegzukriegen. Dies gelang leider immer nur für ein paar Stunden.

An manchen Tagen kam noch extremes Herzrasen dazu.
Es war schier unmöglich sich auf seinen geregelten Tagesablauf zu konzentrieren und diesen zu realisieren, da vorallem die starken Kopfschmerzen jede Aktivität unmöglich machten.

Zwei positive Effekte konnte ich allerdings vermerken. Zum einen eine gesteigerte Libido, als auch eine sehr positive Gemütsstimmung.


Ich hab mit großer Mühe einen Monat diese Pille genommen. Danach habe ich den Frauenarzt gewechselt und mir eine andere Pille verschreiben lassen.

Mein Frauenarzt hatte mir ohne groß Nachzudenken diese Pille verschrieben. Mann wird hier wirklich als Versuchskanninchen für die Pharmazieindustrie eingesetzt

Eingetragen am  als Datensatz 39871
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Hauttrockenheit, Scheidentrockenheit, Brustspannen

Hallo Leute, nehme seit genau einem Monat die Pille Valette, weil ich meine vorherige Pille (Qlaira) aufgrund stark auftretenden Depressionen kurz vor dem Monatszyklus und Zwischenblutungen abgesetzt hatte. Am 14 Tag der Einnahme von Valette bemerkte ich ganz stark im Bereich der Eierstöcke...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Leute, nehme seit genau einem Monat die Pille Valette, weil ich meine vorherige Pille (Qlaira) aufgrund stark auftretenden Depressionen kurz vor dem Monatszyklus und Zwischenblutungen abgesetzt hatte.

Am 14 Tag der Einnahme von Valette bemerkte ich ganz stark im Bereich der Eierstöcke eine extrem trockene schuppige Haut. Meine Lippen sind seit drei Tagen so spröde, als hätte ich keinen einzigen Tropfen Wasser zu mir genommen.
Zusätzlich habe ich auf den Oberschenkel so trockene Wimmerl bekommen (schauen so aus wie diese Wimmerl, die manchmal Menschen an den Oberarmen haben), die oft einen Juckreiz hervorrufen.
Heute ist der 22 Tag (also Pillenpause). Ich habe seit 2 Tagen Schlafschwirigkeiten gehabt, obwohl ich Hundemüde war. Während des Geschlechtsverkehres fehlte es mir an vaginaler Feuchtigkeit und es tat auch ein bisschen weh. Ich werde mit der Pille aufhören, auch wenn sich die Probleme in einigen Monaten wieder legen könnten, aber mir sind das eindeutig zuviele Nachteile. Da ich eine Hormonuntverträglichkeit habe, (Info FA) wechsle ich meine Pillen so ca alle 2 Jahre, da dann meistens die Unverträglichkeiten anfangen. Bei keiner Pille waren die Nebenwirkungen so hoch wie bei der Valette. Positiv war aber mein Gesichtsbild (weniger Pickel) und der volle Busen der jedoch am Anfang, so ca 13 Tage, schmerzte und spannte.
Gehts irgendwem genauso? oder hat jemande Tipps?

Liebe Grüße Tatjana

Eingetragen am  als Datensatz 39040
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Dienogest

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 242 Benutzer zu Dienogest

[]