Wirkungsverlust bei Bromazepam

Nebenwirkung Wirkungsverlust bei Medikament Bromazepam

Insgesamt haben wir 58 Einträge zu Bromazepam. Bei 2% ist Wirkungsverlust aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 58 Erfahrungsberichten zu Bromazepam wurde über Wirkungsverlust berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Wirkungsverlust bei Bromazepam.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1580
Durchschnittliches Gewicht in kg580
Durchschnittliches Alter in Jahren730
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,230,00

Bromazepam wurde von Patienten, die Wirkungsverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bromazepam wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Wirkungsverlust auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wirkungsverlust bei Bromazepam:

 

Bromazepam für Schlafstörungen mit Kopfschmerzen, Absetzerscheinungen, Wirkungsverlust

Ich nehme das Medikament schon sehr lange, 9 Jahre 3mg, dann war die Wirkung zu schwach, ich konnte nicht mehr einschlafen, erhöhte die Dosis auf 4.5mg, eine Weile ging es gut, aber nun wieder dasselbe Problem, möchte die Dosis auf keinen Fall mehr erhöhen. Würde am liebsten davon loskommen, aber ich fürchte die Entzugserscheinungen. Habe bei einem Krankenhausaufenthalt einmal versucht 2 mal stattdessen eine Schlaftablette zu nehmen, am ersten Tag danach spürte ich nur etwas Unruhe, aber der 2. Tag war schlimm. Inneres Zittern starke Nervosität Blutdruckerhöhung Angstgefühle . Außer Abhängigkeit und leichten Kopfschmerzen nach der Einnahme, keine Nebenwirkungen. Ich rate jeden davon ab, dieses Medikament über einen längeren Zeitraum regelmäßig einzunehmen, es macht extrem abhängig!!!

Bromazepam bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BromazepamSchlafstörungen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament schon sehr lange, 9 Jahre 3mg, dann war die Wirkung zu schwach, ich konnte nicht mehr einschlafen, erhöhte die Dosis auf 4.5mg, eine Weile ging es gut, aber nun wieder dasselbe Problem, möchte die Dosis auf keinen Fall mehr erhöhen. Würde am liebsten davon loskommen, aber ich fürchte die Entzugserscheinungen. Habe bei einem Krankenhausaufenthalt einmal versucht 2 mal stattdessen eine Schlaftablette zu nehmen, am ersten Tag danach spürte ich nur etwas Unruhe, aber der 2. Tag war schlimm. Inneres Zittern starke Nervosität Blutdruckerhöhung Angstgefühle .
Außer Abhängigkeit und leichten Kopfschmerzen nach der Einnahme, keine Nebenwirkungen.

Ich rate jeden davon ab, dieses Medikament über einen längeren Zeitraum regelmäßig einzunehmen, es macht extrem abhängig!!!

Eingetragen am  als Datensatz 7418
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]