Zahnfleischwucherung bei Amlodipin

Nebenwirkung Zahnfleischwucherung bei Medikament Amlodipin

Insgesamt haben wir 224 Einträge zu Amlodipin. Bei 0% ist Zahnfleischwucherung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 224 Erfahrungsberichten zu Amlodipin wurde über Zahnfleischwucherung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Zahnfleischwucherung bei Amlodipin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0180
Durchschnittliches Gewicht in kg095
Durchschnittliches Alter in Jahren046
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0029,32

Amlodipin wurde von Patienten, die Zahnfleischwucherung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amlodipin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Zahnfleischwucherung auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zahnfleischwucherung bei Amlodipin:

 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Nackenschmerzen, Wassereinlagerungen, Kopfschmerzen, Zahnfleischwucherung

Nach 15 Jahren ohne Probleme mit diesem Medikament begann es vor ca. 1 Jahr mit Wassereinlagerungen in den Beinen. Dann bekam ich sehr starke Nackenschmerzen besonders in der Nacht, daraufhin folgten starke Kopfschmerzen und eine Zahnfleischwucherung. Mir konnte jedoch kein Arzt sagen wo all meine Probleme so plötzlich her kamen. Ich habe dann hier über Wassereilagerungen in den Beinen gelesen und habe das Medikament selbständig abgesetzt. Nach ca. 1 Woche waren meine Beine wie früher die Nackenschmerzen, die Zahnfleischwucherung sowie die Kopfschmerzen die sich zuvor über das Ohr bis ins Auge erstreckten waren weg.

Amlodipin 10 mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amlodipin 10 mgBluthochdruck15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 15 Jahren ohne Probleme mit diesem Medikament begann es vor ca. 1 Jahr mit Wassereinlagerungen in den Beinen.
Dann bekam ich sehr starke Nackenschmerzen besonders in der Nacht, daraufhin folgten
starke Kopfschmerzen und eine Zahnfleischwucherung.
Mir konnte jedoch kein Arzt sagen wo all meine Probleme so plötzlich her kamen.
Ich habe dann hier über Wassereilagerungen in den Beinen gelesen und habe das Medikament
selbständig abgesetzt.
Nach ca. 1 Woche waren meine Beine wie früher die Nackenschmerzen, die Zahnfleischwucherung sowie die Kopfschmerzen die sich zuvor über das Ohr bis ins Auge erstreckten waren weg.

Eingetragen am  als Datensatz 65575
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]