Zittern bei Berodual

Nebenwirkung Zittern bei Medikament Berodual

Insgesamt haben wir 38 Einträge zu Berodual. Bei 3% ist Zittern aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 38 Erfahrungsberichten zu Berodual wurde über Zittern berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Zittern bei Berodual.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0182
Durchschnittliches Gewicht in kg080
Durchschnittliches Alter in Jahren054
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,15

Erfahrungsberichte über Zittern bei Berodual:

 

Berodual für Asthma mit Pilzinfektionen, Herzrasen, Zittern

Pilzinfektionen durch diese "Inhalatoren" kann man sich leider recht leicht einfangen - liegt in der Natur der Sache. Wenn man als Anwender die "Spielregeln" nicht peinlichst einhält, passiert das halt mal... Ist mir während meiner "Asthmajahre" (nach dem Umzug vor ein paar Jahren 98% Beschwerdefrei) auch 2 Mal passiert - was soll´s :o) Schwerwiegender ist eine "krasse Überdosierung" - ist mir per "nächtlicher Notfall - Anwendung" einige Male passiert: Mit Erstickungsanfall aus dem Tiefschlaf gerissen das Teil mehrfach "abgedrückt" und mehr und mehr inhaliert - am Ende dann möglicherweise bis zu 4 - fache (oder mehr?) Dosis. Resultat: Herzrasen und "Zitterich". Motorik stark gestört. Scheint aber für ansonsten einigermassen gesunde Menschen unproblematisch zu sein - die Reaktion klingt nach 6 - 12 Stunden (je nach Überdosis) wieder ab ("Herzrasen" ist recht schnell wieder weg, aber das "Zittern" :-( )...

Berodual bei Asthma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BerodualAsthma1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pilzinfektionen durch diese "Inhalatoren" kann man sich leider recht leicht einfangen - liegt in der Natur der Sache. Wenn man als Anwender die "Spielregeln" nicht peinlichst einhält, passiert das halt mal... Ist mir während meiner "Asthmajahre" (nach dem Umzug vor ein paar Jahren 98% Beschwerdefrei) auch 2 Mal passiert - was soll´s :o)

Schwerwiegender ist eine "krasse Überdosierung" - ist mir per "nächtlicher Notfall - Anwendung" einige Male passiert:

Mit Erstickungsanfall aus dem Tiefschlaf gerissen das Teil mehrfach "abgedrückt" und mehr und mehr inhaliert - am Ende dann möglicherweise bis zu 4 - fache (oder mehr?) Dosis. Resultat: Herzrasen und "Zitterich". Motorik stark gestört.
Scheint aber für ansonsten einigermassen gesunde Menschen unproblematisch zu sein - die Reaktion klingt nach 6 - 12 Stunden (je nach Überdosis) wieder ab ("Herzrasen" ist recht schnell wieder weg, aber das "Zittern" :-( )...

Eingetragen am  als Datensatz 3829
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ipratropiumbromid, Fenoterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]