erhöhte Leberwerte bei Carmen

Nebenwirkung erhöhte Leberwerte bei Medikament Carmen

Insgesamt haben wir 61 Einträge zu Carmen. Bei 2% ist erhöhte Leberwerte aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 61 Erfahrungsberichten zu Carmen wurde über erhöhte Leberwerte berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu erhöhte Leberwerte bei Carmen.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg870
Durchschnittliches Alter in Jahren680
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,460,00

Carmen wurde von Patienten, die erhöhte Leberwerte als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Carmen wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo erhöhte Leberwerte auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über erhöhte Leberwerte bei Carmen:

 

Carmen für Herzinfarkt mit Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Lustlosigkeit, erhöhte Leberwerte

Nach einem Infarkt 2004 bekam ich vom Hausarzt die Carmen 10 mg. In der laufenden Zeit wurde ich dicker, Fußgelenke mit Wasser, Lustlos. Die Laborwerte waren höher. Die Leberwerte immer erhöht, so daß mein neuer Hausarzt fragte, ob ich trinke. Meinen Blutdruck habe ich in Abständen selbst kontrolliert. Während einer Kur in einer Herz-Kreislauf-Klinik hatte ich entschlossen, die Carmen nicht mehr zu nehmen. Bei den Laboruntersuchungen im Dez. 2010 stand dann - Leberwerte normal, Zucker normal, 5 kg abgenommen, Lust zum Leben d. h. zum Arbeiten wieder da. Meine Blutdruckwerte sind ohne Carmen zuletzt bei 140/70 mm. Vielen Ärzten ist es doch ganz egal wie die Wirkung ist, hauptsache verschreiben. Außerdem bekam ich die Carmen schon 10 Tage nach dem Infarkt und auch die abgeratenen Cholesterinmittel verabreicht.

Carmen bei Herzinfarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarmenHerzinfarkt6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Infarkt 2004 bekam ich vom Hausarzt die Carmen 10 mg. In der laufenden Zeit wurde ich dicker, Fußgelenke mit Wasser, Lustlos. Die Laborwerte waren höher. Die Leberwerte immer erhöht, so daß mein neuer Hausarzt fragte, ob ich trinke. Meinen Blutdruck habe ich in Abständen selbst kontrolliert. Während einer Kur in einer Herz-Kreislauf-Klinik hatte ich entschlossen, die Carmen nicht mehr zu nehmen. Bei den Laboruntersuchungen im Dez. 2010 stand dann - Leberwerte normal, Zucker normal, 5 kg abgenommen, Lust zum Leben d. h. zum Arbeiten wieder da. Meine Blutdruckwerte sind ohne Carmen zuletzt bei 140/70 mm. Vielen Ärzten ist es doch ganz egal wie die Wirkung ist, hauptsache verschreiben. Außerdem bekam ich die Carmen schon 10 Tage nach dem Infarkt und auch die abgeratenen Cholesterinmittel verabreicht.

Eingetragen am  als Datensatz 31078
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lercanidipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]