juckender Ausschlag bei Amoxi

Nebenwirkung juckender Ausschlag bei Medikament Amoxi

Insgesamt haben wir 158 Einträge zu Amoxi. Bei 13% ist juckender Ausschlag aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 158 Erfahrungsberichten zu Amoxi wurde über juckender Ausschlag berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu juckender Ausschlag bei Amoxi.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm170180
Durchschnittliches Gewicht in kg6983
Durchschnittliches Alter in Jahren3843
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,9325,78

Amoxi wurde von Patienten, die juckender Ausschlag als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxi wurde bisher von 56 sanego-Benutzern, wo juckender Ausschlag auftrat, mit durchschnittlich 4,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über juckender Ausschlag bei Amoxi:

 

Amoxi für Sinusitis, Fieber mit Allergische Hautreaktion, Gesichtsschwellung, juckender Ausschlag

Nachdem ich das Antibiotika 7 tage lang angewendet habe und an sich eigentlich ganz gut vertragen habe - in dieser Zeit waren gar keine Nebenwirkungen zu beobachten - kam der unerwartete Rückschlag. Am ersten Tag ohne Antibiotika habe ich einen heftigen Ausschlag erstmal an den Armen, und am nächsten Tag am ganzen Körper bekommen. Das Gesicht ist angeschwollen, bin komplett mit roten Punken übersäht, die Pusteln jucken unerträglich. Die Ärztin meinte, es sind typische Zeichen für allergische Reaktion. Habe jetzt Cetrizin und Kortisonslabe verschrieben bekommen, mal sehen, wann ich diesen Ausschlag in den Griff bekomme :-(

Amoxi 1000 bei Sinusitis, Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 1000Sinusitis, Fieber7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich das Antibiotika 7 tage lang angewendet habe und an sich eigentlich ganz gut vertragen habe - in dieser Zeit waren gar keine Nebenwirkungen zu beobachten - kam der unerwartete Rückschlag. Am ersten Tag ohne Antibiotika habe ich einen heftigen Ausschlag erstmal an den Armen, und am nächsten Tag am ganzen Körper bekommen. Das Gesicht ist angeschwollen, bin komplett mit roten Punken übersäht, die Pusteln jucken unerträglich. Die Ärztin meinte, es sind typische Zeichen für allergische Reaktion. Habe jetzt Cetrizin und Kortisonslabe verschrieben bekommen, mal sehen, wann ich diesen Ausschlag in den Griff bekomme :-(

Eingetragen am  als Datensatz 23850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Zahnentzündung mit Durchfall, Magenkrämpfe, juckender Ausschlag

Wegen der Entzündung einer Zahnwurzel wurde mir Amoxi 1000 vom Zahnarzt verschrieben. Einnahme 3 x tgl. für 7 Tage. Ich fand die 3-malige Einnahme einer so großen Tablette schon als unangenehm. Nach 5 Tagen Einnahme wässriger Durchfall mit Bauchkrämpfen, der 1 Woche dauerte. Ich habe in dem Moment keinen Zusammenhang zwischen dem Medikamtent und dem Durchfall gesehen und das Amoxi noch weitere 2 Tage genommen. 2 Tage nach Ende der Einnahme hatte ich ziemliche Probleme mit Durchfall und in der Nacht waren die ersten roten Punkte zu sehen. Innerhalb eines weiteren Tages entwickelten sich die roten Punkte zu einem heftigen, juckenden Ausschlag mit großflächigen roten Stellen an Oberschenkel und Oberarmen und punktförmigen roten Pusteln am ganzen Körper von der Fußsohle bis zum Hals. Aussage des Arztes: Allergie auf das Produkt - Dauer: etwa eine Woche. Jetzt, eine Woche später ist der Ausschlag so schlimm wie vorher, wird eher noch schlimmer. War heute bei Arzt Nr. 2. Er sagt, er kennt diese Nebenwirkungen, sie treten häufig auf und er verschreibt dieses Medikament nicht mehr. Jetzt...

Amoxi bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiZahnentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen der Entzündung einer Zahnwurzel wurde mir Amoxi 1000 vom Zahnarzt verschrieben. Einnahme 3 x tgl. für 7 Tage. Ich fand die 3-malige Einnahme einer so großen Tablette schon als unangenehm. Nach 5 Tagen Einnahme wässriger Durchfall mit Bauchkrämpfen, der 1 Woche dauerte. Ich habe in dem Moment keinen Zusammenhang zwischen dem Medikamtent und dem Durchfall gesehen und das Amoxi noch weitere 2 Tage genommen. 2 Tage nach Ende der Einnahme hatte ich ziemliche Probleme mit Durchfall und in der Nacht waren die ersten roten Punkte zu sehen. Innerhalb eines weiteren Tages entwickelten sich die roten Punkte zu einem heftigen, juckenden Ausschlag mit großflächigen roten Stellen an Oberschenkel und Oberarmen und punktförmigen roten Pusteln am ganzen Körper von der Fußsohle bis zum Hals. Aussage des Arztes: Allergie auf das Produkt - Dauer: etwa eine Woche. Jetzt, eine Woche später ist der Ausschlag so schlimm wie vorher, wird eher noch schlimmer. War heute bei Arzt Nr. 2. Er sagt, er kennt diese Nebenwirkungen, sie treten häufig auf und er verschreibt dieses Medikament nicht mehr. Jetzt nehme ich Cortison.

Eingetragen am  als Datensatz 43147
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für scharlach mit juckender Ausschlag

Meine Tochter (7 Jahre)hat das Medikament gegen Scharlach bekommen. Nach einer Einnahme von 7 Tagen hat sie extrem juckenden Ausschlag bekommen. Ich hatte im letzten Jahr aufgrund einer Mandelentzündung Amoxillin bekommen. Trotz mehrfacher Nachfragen, ob ich damit in den Urlaub ( Mallorca) fliegen könnte, wobei die letzte Einnahme 3! Tage vor dem Flug war, erlebte ich dort die Hölle. Sicher hat die Sonne dies noch verstärkt. Mein kompletter Körper war voll mit Ausschlag und der Arzt musste zweimal zum Hotel kommen und mir Spritzen geben. Warum ist dieses Medikament noch auf dem Markt???

Amoxi Hexal forte bei scharlach

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi Hexal fortescharlach-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (7 Jahre)hat das Medikament gegen Scharlach bekommen.
Nach einer Einnahme von 7 Tagen hat sie extrem juckenden Ausschlag
bekommen. Ich hatte im letzten Jahr aufgrund einer Mandelentzündung Amoxillin bekommen.
Trotz mehrfacher Nachfragen, ob ich damit in den Urlaub ( Mallorca) fliegen könnte, wobei
die letzte Einnahme 3! Tage vor dem Flug war, erlebte ich dort die Hölle. Sicher hat die Sonne dies noch verstärkt. Mein kompletter Körper war voll mit Ausschlag und der Arzt musste zweimal zum Hotel kommen und mir Spritzen geben.
Warum ist dieses Medikament noch auf dem Markt???

Eingetragen am  als Datensatz 66546
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Mandelentzündung mit juckender Ausschlag

Nach einer 10tägigen Behandlung mit PenHexal 1,0 Mega wegen Streptokokken, fingen 3 Tage später wieder die Beschwerden beim Schlucken an. Also bin ich zum Bereitschaftsdienst und habe dort Amoxi verschrieben bekommen. Das sollte ich 10 Tage nehmen. Am 9ten Tag bekam ich heftigen Juckreiz an den Händen und Füßen und einen Ausschlag an den Oberschenkeln. Also bin ich zu meinem Hausarzt. Der sagt sofort absetzten und der Hals war auch schon wieder gerötet. Der Ausschlag selber juckt nicht so stark, aber die Hände und Füße brennen und jucken so dermaßen und sind geschwollen. Habe eine Körpermaske mit RügenerKreide gemacht, damit war zumindest ein Tag das Jucken weg, kam aber in der Nacht wieder :-( Werde also Montag noch mal wegen dem Juckreiz zu meiner Ärztin und hoffe auf schnelle Linderung

Amoxi bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiMandelentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer 10tägigen Behandlung mit PenHexal 1,0 Mega wegen Streptokokken, fingen 3 Tage später wieder die Beschwerden beim Schlucken an. Also bin ich zum Bereitschaftsdienst und habe dort Amoxi verschrieben bekommen. Das sollte ich 10 Tage nehmen. Am 9ten Tag bekam ich heftigen Juckreiz an den Händen und Füßen und einen Ausschlag an den Oberschenkeln. Also bin ich zu meinem Hausarzt. Der sagt sofort absetzten und der Hals war auch schon wieder gerötet. Der Ausschlag selber juckt nicht so stark, aber die Hände und Füße brennen und jucken so dermaßen und sind geschwollen. Habe eine Körpermaske mit RügenerKreide gemacht, damit war zumindest ein Tag das Jucken weg, kam aber in der Nacht wieder :-(
Werde also Montag noch mal wegen dem Juckreiz zu meiner Ärztin und hoffe auf schnelle Linderung

Eingetragen am  als Datensatz 58849
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Mittelohrentzündung mit juckender Ausschlag

Meine Tochter hatte, laut HNO Arzt, eine Mittelohrentzündung, und hat zum ersten mal Antibiotikum verschrieben bekommen. Sie ist 3 3/4 Jahre alt. Wir haben es nach Verordnung angewendet und es war auch alles soweit gut. Nach ca. 9 Tagen bekam sie am ganzen Körper rote kleine Pickelchen, die masernähnlich aussahen, aber nicht juckten. Als wir uns vom Kinderarzt noch eine Meinung eingeholt hatten, meinte dieser, dass meine Tochter gar kein Antibiotikum benötigt hätte, deshalb der Ausschlag. Bei Amoxicillin wohl bekannt. Das heißt, hätte meine Tochter das Medikament aufgrund der Mittelohrentzündung benötigt, dann hätte es keinen Ausschlag gegeben. Sie hat keine Allergie auf Penicillin!

Amoxi bei Mittelohrentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiMittelohrentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter hatte, laut HNO Arzt, eine Mittelohrentzündung, und hat zum ersten mal Antibiotikum verschrieben bekommen. Sie ist 3 3/4 Jahre alt. Wir haben es nach Verordnung angewendet und es war auch alles soweit gut. Nach ca. 9 Tagen bekam sie am ganzen Körper rote kleine Pickelchen, die masernähnlich aussahen, aber nicht juckten.
Als wir uns vom Kinderarzt noch eine Meinung eingeholt hatten, meinte dieser, dass meine Tochter gar kein Antibiotikum benötigt hätte, deshalb der Ausschlag. Bei Amoxicillin wohl bekannt. Das heißt, hätte meine Tochter das Medikament aufgrund der Mittelohrentzündung benötigt, dann hätte es keinen Ausschlag gegeben. Sie hat keine Allergie auf Penicillin!

Eingetragen am  als Datensatz 50940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Nasennebenhöhlenentzündung mit juckender Ausschlag

Aufgrund einer heftigen Nasennebenhöhlenentzündung bekam ich Amoxi 1000 – 1A Pharma verschrieben und sollte 7 Tage lang je drei Tabletten (morgens, mittags, abends) einnehmen. Die Entzündung klang nach dem 2. Behandlungstag bereits ab, das Medikament scheint die gewünschte Wirkung gehabt zu haben. Die Behandlung habe ich, wie empfohlen, die vollen 7 Tage fortgesetzt. Seit dem 9. Tag nach Behandlungsbeginn (also zwei Tage nach der letzten Einnahme) habe ich nun aber einen heftigen und sehr stark juckenden Hautausschlag an Händen und Füßen, das macht einem schier wahnsinnig! Füße und Hände sind übersät mit roten Punkten, stark geschwollen, heiß und brennen höllisch. Laut dem Beipackzettel treten diese Nebenwirkungen bei 1-10% der Patienten auf, eine sehr hohe Quote finde ich! Dieses Medikament ist absolut nicht zu empfehlen.

Amoxi 1000 – 1A Pharma bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 1000 – 1A PharmaNasennebenhöhlenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer heftigen Nasennebenhöhlenentzündung bekam ich Amoxi 1000 – 1A Pharma verschrieben und sollte 7 Tage lang je drei Tabletten (morgens, mittags, abends) einnehmen. Die Entzündung klang nach dem 2. Behandlungstag bereits ab, das Medikament scheint die gewünschte Wirkung gehabt zu haben. Die Behandlung habe ich, wie empfohlen, die vollen 7 Tage fortgesetzt.

Seit dem 9. Tag nach Behandlungsbeginn (also zwei Tage nach der letzten Einnahme) habe ich nun aber einen heftigen und sehr stark juckenden Hautausschlag an Händen und Füßen, das macht einem schier wahnsinnig! Füße und Hände sind übersät mit roten Punkten, stark geschwollen, heiß und brennen höllisch.

Laut dem Beipackzettel treten diese Nebenwirkungen bei 1-10% der Patienten auf, eine sehr hohe Quote finde ich!

Dieses Medikament ist absolut nicht zu empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 49882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Nasennebenhöhlenentzündung mit juckender Ausschlag

Nach abendlicher Einnahme der letzen Tablette verbrachte ich den darauffolgenden Tag als relativ geheilt. Das Medikament wirkte nach der Einnahme so ab dem zweiten Tag und ich konnte an der für mich wichtigen Schulung teilnehmen. Ich hatte die Tabletten 7 Tage 3 x Täglich genommen. Ziemlich genau 24 h nach Einnahme der letzten Tablette habe ich jetzt Hautauschlag an den innenseiten der Arme und der Oberschenkel. Dieser juckt leicht. Es fing in Bereich des rechten Fußknöchel an und hat sich nach oben durchgearbeitet. Das ganze ist jetzt 4 Stunden her und ich habe den Eindruck jetzt ist erst mal gut. Krank fühle ich mich nicht und daher fahre ich gleich auf Mittagsschicht. Hoffentlich war es das jetzt und es bildet sich zurück, bei wesentlichen Änderungen schreibe ich noch ein Update.

Amoxi bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiNasennebenhöhlenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach abendlicher Einnahme der letzen Tablette verbrachte ich den darauffolgenden Tag als relativ geheilt. Das Medikament wirkte nach der Einnahme so ab dem zweiten Tag und ich konnte an der für mich wichtigen Schulung teilnehmen. Ich hatte die Tabletten 7 Tage 3 x Täglich genommen. Ziemlich genau 24 h nach Einnahme der letzten Tablette habe ich jetzt Hautauschlag an den innenseiten der Arme und der Oberschenkel. Dieser juckt leicht. Es fing in Bereich des rechten Fußknöchel an und hat sich nach oben durchgearbeitet. Das ganze ist jetzt 4 Stunden her und ich habe den Eindruck jetzt ist erst mal gut. Krank fühle ich mich nicht und daher fahre ich gleich auf Mittagsschicht. Hoffentlich war es das jetzt und es bildet sich zurück, bei wesentlichen Änderungen schreibe ich noch ein Update.

Eingetragen am  als Datensatz 46662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Entzündung am Zahn mit juckender Ausschlag

2 Tage nach Beendigung der Einnahme bekam ich an den Händen einen heftigen Ausschlag, da ich Neurodermitis habe, dachte ich erst, dass ich diesbezüglich einen Schub hatte. Aber am nächsten Morgen war mein ganzer Körper voll mit roten, juckenden Flecken. Beim Arzt brauchte ich dann zumindest nicht ins Wartezimmer, weil nicht klar war, ob es vielleicht die Röteln sind. Nach Einnahme des Antiallergikum Fexofenadin sind die Flecken heute großflächiger. Auf Grund meiner jahrelangen Neurodermitisbehandlung mit Cortision möchte ich doch kurz darauf hinweisen, dass man die Salbe nur kurzfristig und NICHT "flächendeckend" auftragen soll. Ich wünsche allen Mitbetroffenen ne schnelle Heilung.

Amoxi bei Entzündung am Zahn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiEntzündung am Zahn7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2 Tage nach Beendigung der Einnahme bekam ich an den Händen einen heftigen Ausschlag, da ich Neurodermitis habe, dachte ich erst, dass ich diesbezüglich einen Schub hatte. Aber am nächsten Morgen war mein ganzer Körper voll mit roten, juckenden Flecken. Beim Arzt brauchte ich dann zumindest nicht ins Wartezimmer, weil nicht klar war, ob es vielleicht die Röteln sind. Nach Einnahme des Antiallergikum Fexofenadin sind die Flecken heute großflächiger. Auf Grund meiner jahrelangen Neurodermitisbehandlung mit Cortision möchte ich doch kurz darauf hinweisen, dass man die Salbe nur kurzfristig und NICHT "flächendeckend" auftragen soll. Ich wünsche allen Mitbetroffenen ne schnelle Heilung.

Eingetragen am  als Datensatz 40787
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für erkältung mit juckender Ausschlag, Mundtrockenheit, Gesichtsschwellung

Habe zwei Tage nach Absetzen des Medikaments überall juckenden Ausschlag am Körper bekommen. Mittlerweile ist der 3. Tag und es wird eher noch schlimmer als besser. Lymphknoten sind angeschwollen, leichte Halzschmerzen, trockener Mund, geschwollenes Gesicht. Ich werde dieses Medikamt nie nie wieder nehmen! Und wenn ich lese, was hier manch anderer noch so hatte, kann man es ja nur mit der Angst zu tun bekommen. Und ich verstehe nicht, wenn so eine hohe Unverträglichkeit vorliegt, dass man dieses Teufelszeug nicht vom Markt nimmt! In meinen Augen unverantwortlich!!!

Amoxi 1000 bei erkältung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 1000erkältung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe zwei Tage nach Absetzen des Medikaments überall juckenden Ausschlag am Körper bekommen. Mittlerweile ist der 3. Tag und es wird eher noch schlimmer als besser. Lymphknoten sind angeschwollen, leichte Halzschmerzen, trockener Mund, geschwollenes Gesicht.
Ich werde dieses Medikamt nie nie wieder nehmen! Und wenn ich lese, was hier manch anderer noch so hatte, kann man es ja nur mit der Angst zu tun bekommen.
Und ich verstehe nicht, wenn so eine hohe Unverträglichkeit vorliegt, dass man dieses Teufelszeug nicht vom Markt nimmt! In meinen Augen unverantwortlich!!!

Eingetragen am  als Datensatz 40363
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Bronchitis (akut) mit juckender Ausschlag

Ich habe Amoxi gemäß der Packungsbeilage eingenommen und während der Einnahme hatte ich auch überhaupt keine Beschwerden, im Gegenteil, meine Bronchitis und meine Halsentzündung heilten ab und ich konnte bereits nach drei Tagen wieder arbeiten gehen. Gestern habe ich die letzte Tablette eingenommen. Als ich heute auf die Arbeit kam begann plötzlich mein Arm tierisch zu jucken...ich dacht zunächst meine Haut sei einfach nur trocken vom morgendlichen Duschen...bis sich innerhalb von einer halben Stunde lauter Quaddeln und Pusteln in verschiedenen Größen über den gesammten Arm verteilten. Meine Chefin sagte aus Scherz ich solle mal auf meinem Rücken nachgucken vielleicht seien es ja Röteln... und mich traf fast der Schlag als ich sah dass mein gesamter Rücken voller Pusteln war. Sie sehen aus wie kleine Mückensriche oder Ameisenbisse und jucken und brennen auch ähnlich. Sie sind wirklich überall...von meinen Füßen bis zur Kopfhaut...sogar am Mund, im Intimbereich und unter dem Armen! Mittlerweile sind in meinem Gesicht, am Rücken und auf dem Po auch riesig große heiße, geschwollene,...

Amoxi bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiBronchitis (akut)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Amoxi gemäß der Packungsbeilage eingenommen und während der Einnahme hatte ich auch überhaupt keine Beschwerden, im Gegenteil, meine Bronchitis und meine Halsentzündung heilten ab und ich konnte bereits nach drei Tagen wieder arbeiten gehen. Gestern habe ich die letzte Tablette eingenommen. Als ich heute auf die Arbeit kam begann plötzlich mein Arm tierisch zu jucken...ich dacht zunächst meine Haut sei einfach nur trocken vom morgendlichen Duschen...bis sich innerhalb von einer halben Stunde lauter Quaddeln und Pusteln in verschiedenen Größen über den gesammten Arm verteilten. Meine Chefin sagte aus Scherz ich solle mal auf meinem Rücken nachgucken vielleicht seien es ja Röteln... und mich traf fast der Schlag als ich sah dass mein gesamter Rücken voller Pusteln war. Sie sehen aus wie kleine Mückensriche oder Ameisenbisse und jucken und brennen auch ähnlich. Sie sind wirklich überall...von meinen Füßen bis zur Kopfhaut...sogar am Mund, im Intimbereich und unter dem Armen! Mittlerweile sind in meinem Gesicht, am Rücken und auf dem Po auch riesig große heiße, geschwollene, rote Stellen. Insgesamt fühle ich mich als hätte ich Fieber, habe aber leider kein Thermometer um dies zu messen.
Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie allergisch auf irgendetwas gewesen auch auf andere Antibiotika nicht. Wie dem auch sei, mein erster Besuch wird morgen wohl zu meiner Hausärztin gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 44279
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für starke Halsschmerzen, Seitenstränge betroffen mit juckender Ausschlag

10 Tage habe ich das Medikament eingenommen. Nach 5 Tagen Besserung meiner Beschwerden. Am 12.Tag Jucken, Rötung an Handgelenken - schnell sich ausbreitende kleine rote Pickel (über Arme, Beine, Beine, Hals usw.), starkes Jucken (wechselt in Intensität); Pickel werden grossflächiger, starke Rötung. Habe heute mit Einnahme von Cetirizin-Tabletten begonnen (1x1/Tag), die mir der Apotheker empfohlen hat. Heute ist Feiertag, so dass ein Arztbesuch erst morgen möglich ist. Nie wieder werde ich dieses Medikament einnehmen. Kann nur jedem Patienten abraten, so etwas zu schlucken!!!! Ich hoffe, meine Beschwerden sind bald verschwunden - muss aber erstmal abwarten!! Bin verwundert, dass so ein Medikament auf dem Markt zugelassen ist, wo es doch so starke Nebenwirkungen verursacht. Wie ich las, haben einige Patienten ewig mit den Hautreaktionen zu kömpfen. KranK durch ein Medikament, das eigentlich Gesundheit wieder herstellen sollte - nicht zu verstehen!!!

Amoxi bei starke Halsschmerzen, Seitenstränge betroffen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxistarke Halsschmerzen, Seitenstränge betroffen10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

10 Tage habe ich das Medikament eingenommen. Nach 5 Tagen Besserung meiner Beschwerden.
Am 12.Tag Jucken, Rötung an Handgelenken - schnell sich ausbreitende kleine rote Pickel (über Arme, Beine, Beine, Hals usw.), starkes Jucken (wechselt in Intensität); Pickel werden grossflächiger, starke Rötung. Habe heute mit Einnahme von Cetirizin-Tabletten begonnen (1x1/Tag), die mir der Apotheker empfohlen hat. Heute ist Feiertag, so dass ein Arztbesuch erst morgen möglich ist. Nie wieder werde ich dieses Medikament einnehmen. Kann nur jedem Patienten abraten, so etwas zu schlucken!!!!
Ich hoffe, meine Beschwerden sind bald verschwunden - muss aber erstmal abwarten!!
Bin verwundert, dass so ein Medikament auf dem Markt zugelassen ist, wo es doch so starke Nebenwirkungen verursacht. Wie ich las, haben einige Patienten ewig mit den Hautreaktionen zu kömpfen. KranK durch ein Medikament, das eigentlich Gesundheit wieder herstellen sollte - nicht zu verstehen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 53438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Kehlkopfentzündung, stark verschleimt mit juckender Ausschlag

ich musste Amoxi 3x am Tag für 7 Tage nehmen. Die Behandlung war unkompliziert. Nach der Hälfte der Einnahme waren die Symptome für 1- 2 Tage schlimmer als vorher. Danach ging es wider besser. Ich bin aber immer noch nicht gesund, der Schleim in Nase, Nebenhöhlen, Hals und Rachen ist immer noch vorhanden... hatte zusätzlich noch Nasentropfen, Inhalierspray und Schleimlösend (diese Medikamente insgesamt 10 Tage lang)... gestern (2 Tage nach der letzten Einnahme von Amoxi) habe ich Abends juckende Füße bekommen... heute habe ich festgestellt, dass es rote Flecken sind, die an der untern Fußsohle vereinzelt auftreten, ebenso an der Sehen hoch, die immer noch jucken... vermute das es die Nachwirkungen von Amoxi sind... werde das Wochenende vergehen lassen, und versuchen nicht zu kratzen... ansonsten suche ich Montag einen Hautarzt auf!

Amoxi 750mg bei Kehlkopfentzündung, stark verschleimt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 750mgKehlkopfentzündung, stark verschleimt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich musste Amoxi 3x am Tag für 7 Tage nehmen. Die Behandlung war unkompliziert. Nach der Hälfte der Einnahme waren die Symptome für 1- 2 Tage schlimmer als vorher. Danach ging es wider besser. Ich bin aber immer noch nicht gesund, der Schleim in Nase, Nebenhöhlen, Hals und Rachen ist immer noch vorhanden... hatte zusätzlich noch Nasentropfen, Inhalierspray und Schleimlösend (diese Medikamente insgesamt 10 Tage lang)... gestern (2 Tage nach der letzten Einnahme von Amoxi) habe ich Abends juckende Füße bekommen... heute habe ich festgestellt, dass es rote Flecken sind, die an der untern Fußsohle vereinzelt auftreten, ebenso an der Sehen hoch, die immer noch jucken... vermute das es die Nachwirkungen von Amoxi sind... werde das Wochenende vergehen lassen, und versuchen nicht zu kratzen... ansonsten suche ich Montag einen Hautarzt auf!

Eingetragen am  als Datensatz 40809
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Nasennebehöhlenentzùndung mit juckender Ausschlag, Gesichtsschwellung

Nach drei Tagen,nach Beendigung der Einnahme von Amoxi 1000 sind erst mal Hände stark angeschwollen sowie großflächiger juckender Ausschlag am ganzen Körper.Beim Hausarzt wurde Kortison intravenös verabreicht.Nächster Tag das ganze Gesicht angeschwollen plus starke Schluckbeschwerden ,was damit endete das ich stationär im Krankenhaus aufgenommen wurde fùr 6 Tage.Ich bekam vier Tage lang Invasionen und anschließend Tabletten.Jeden Tag wurde Blut geholt und auf andere Infektionen untersucht welche aber negativ waren.Musste dann noch weitere vier Tage Kortison einnehmen.

Amoxi bei Nasennebehöhlenentzùndung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiNasennebehöhlenentzùndung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach drei Tagen,nach Beendigung der Einnahme von Amoxi 1000 sind erst mal Hände stark angeschwollen sowie großflächiger juckender Ausschlag am ganzen Körper.Beim Hausarzt wurde Kortison intravenös verabreicht.Nächster Tag das ganze Gesicht angeschwollen plus starke Schluckbeschwerden ,was damit endete das ich stationär im Krankenhaus aufgenommen wurde fùr 6 Tage.Ich bekam vier Tage lang Invasionen und anschließend Tabletten.Jeden Tag wurde Blut geholt und auf andere Infektionen untersucht welche aber negativ waren.Musste dann noch weitere vier Tage Kortison einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 71949
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Zahn-OP mit juckender Ausschlag

Nach einer Zahn- op habe ich 7 Tage lang 3tbl. Amoxi 1000 eingenommen. In der Zeit hatte ich keine Nebenwirkungen. Ein Tag nach absetzen bekam ich den Ausschlag am ganzen Körper überall. Ich bin gleich zum Arzt und der hat mir Lorano akut verschrieben sonst nichts. Heute ist der zweite Tag und es juckt noch mehr und mein Gesicht ist total angeschwollen außerdem habe ich Schüttelfrost in der Nacht. Ich habe Sorge das ich im Krankenhaus lande. Finger weg von dem Zeug es gibt auch anderes Antibiotika.

Amoxi bei Zahn-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiZahn-OP7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Zahn- op habe ich 7 Tage lang 3tbl. Amoxi 1000 eingenommen. In der Zeit hatte ich keine Nebenwirkungen. Ein Tag nach absetzen bekam ich den Ausschlag am ganzen Körper überall. Ich bin gleich zum Arzt und der hat mir Lorano akut verschrieben sonst nichts. Heute ist der zweite Tag und es juckt noch mehr und mein Gesicht ist total angeschwollen außerdem habe ich Schüttelfrost in der Nacht. Ich habe Sorge das ich im Krankenhaus lande. Finger weg von dem Zeug es gibt auch anderes Antibiotika.

Eingetragen am  als Datensatz 64387
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Mandelentzündung mit juckender Ausschlag

Waehrend der Behandlung stellte ich keine schweren Nebenwirkungen fest.. doch am letzten Einnahmetag der Tabletten bildeten sich zuerst noch nicht juckende rote Punkte auf meinen Oberarmen, die sich langsam ueber den Oberkoerper und Ruecken ausbreiteten. Im Laufe des Tages stellte ich ein immer heftigeres Jucken dieser gepunkteten Stellen fest. Als ich am naechsten Morgen aufwachte ging das Drama erst richtig los; der Ausschlag hatte sich verschlimmert, Oberarme, Gesicht und Ohren waren angeschwollen, die Punkte hatten sich grossflaechig Platz gemacht, sodass ich wie ein rothaeutiges Alien aussah. Zudem hatte ich Fieber und mir war schwindelig, ich war zittrig... Bin zum Arzt gelaufen und dort im Wartezimmer vor Schwindel in Ohnmacht gefallen. Nach einer Infusion ging das Fieber wenigstens kurz danach wieder zurueck, doch das Jucken laesst erst jetzt, am dritten Tag nach der letzten Einnahme, langsam nach. Insgesamt noch ein recht schwaches Gefuehl auf den Beinen; wirklich keine schoene Zeit. Da mein Arzt eine Penicillinallergie diagnostiziert hat, werde ich dieses Medikament...

Amoxi bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiMandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Waehrend der Behandlung stellte ich keine schweren Nebenwirkungen fest.. doch am letzten Einnahmetag der Tabletten bildeten sich zuerst noch nicht juckende rote Punkte auf meinen Oberarmen, die sich langsam ueber den Oberkoerper und Ruecken ausbreiteten. Im Laufe des Tages stellte ich ein immer heftigeres Jucken dieser gepunkteten Stellen fest. Als ich am naechsten Morgen aufwachte ging das Drama erst richtig los; der Ausschlag hatte sich verschlimmert, Oberarme, Gesicht und Ohren waren angeschwollen, die Punkte hatten sich grossflaechig Platz gemacht, sodass ich wie ein rothaeutiges Alien aussah. Zudem hatte ich Fieber und mir war schwindelig, ich war zittrig... Bin zum Arzt gelaufen und dort im Wartezimmer vor Schwindel in Ohnmacht gefallen. Nach einer Infusion ging das Fieber wenigstens kurz danach wieder zurueck, doch das Jucken laesst erst jetzt, am dritten Tag nach der letzten Einnahme, langsam nach. Insgesamt noch ein recht schwaches Gefuehl auf den Beinen; wirklich keine schoene Zeit. Da mein Arzt eine Penicillinallergie diagnostiziert hat, werde ich dieses Medikament ganz sicher nicht mehr zu mir nehmen. Bin gespannt, wann der Ausschlag ganz verschwunden ist... ._.

Eingetragen am  als Datensatz 63840
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Halsentzündung mit juckender Ausschlag

Habe am 6. Tag einen starken Hautausschlag bekommen, erst nur an den Armen, anschließend fast überall am Körper.. Selbst unter den Füßen juckt es teils unerträglich! Habe daraufhin - am selben Tag - selbstverständlich das Medikamt abgesetzt. Einen Tag später kamen dann noch Schwellungen im Gesicht dazu. Zum Glück ist es aber "nur" angeschwollen, Schmerzen treten nur durch den Juckreiz auf. Trotzdem kann man mit solchen Schwellungen nicht vor die Tür. Nächstes Mal würde ich lieber garkein Antibiotikum anstelle von diesem hier nehmen. Die Nebenwirkungen sind eindeutig nerviger als die Beschwerden selbst. Tut euch selbst einen Gefallen und lasst die Finger von diesem Zeug.

Amoxi bei Halsentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiHalsentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe am 6. Tag einen starken Hautausschlag bekommen, erst nur an den Armen, anschließend fast überall am Körper.. Selbst unter den Füßen juckt es teils unerträglich! Habe daraufhin - am selben Tag - selbstverständlich das Medikamt abgesetzt. Einen Tag später kamen dann noch Schwellungen im Gesicht dazu. Zum Glück ist es aber "nur" angeschwollen, Schmerzen treten nur durch den Juckreiz auf. Trotzdem kann man mit solchen Schwellungen nicht vor die Tür.
Nächstes Mal würde ich lieber garkein Antibiotikum anstelle von diesem hier nehmen. Die Nebenwirkungen sind eindeutig nerviger als die Beschwerden selbst. Tut euch selbst einen Gefallen und lasst die Finger von diesem Zeug.

Eingetragen am  als Datensatz 61660
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Entzündete Zahnwurzel mit juckender Ausschlag

Am 9. Tag der Einnahme habe ich auf einmal ein jucken hinter den Ohren festgestellt, abends kamen dann quaddeln am bauch dazu und ein extremes jucken. Hab sofort geschaltet und die Einnahme von amoxi 1000 abgebrochen und mir 40 tropfen fenistil gegönnt. Der Ausschlag war am nächsten Morgen geringfügig mehr geworden. Vor dem Gang zum Arzt habe ich dann nichts mehr genommen und der Ausschlag war innerhalb von 2 std 4 mal so viel. Hab dann beim Arzt eine cortison spritze bekommen und fenistil. Der Ausschlag ging weg. Am nächsten Tag fing er wieder an, also wieder zum Arzt. Hab dann Cortison Tabletten bekommen und nehme weiter fenistil. Der Ausschlag kommt und geht nun. Wenn es juckt und ich kratze oder wassche Hände wird die haut sofort gereizt , wird rot und quaddelt . Dann geht es wieder weg und kommt woanders, immer andere Körperteile. Alles in allem aber ertragbar. Nun sind 4 Tage rum und das Spielchen geht so weiter. Hoffe es ist bald um. Fieses zeug, hatte es schon 2 mal und da war alles ok. Ab jetzt nie wieder.

Amoxi bei Entzündete Zahnwurzel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiEntzündete Zahnwurzel9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 9. Tag der Einnahme habe ich auf einmal ein jucken hinter den Ohren festgestellt, abends kamen dann quaddeln am bauch dazu und ein extremes jucken. Hab sofort geschaltet und die Einnahme von amoxi 1000 abgebrochen und mir 40 tropfen fenistil gegönnt. Der Ausschlag war am nächsten Morgen geringfügig mehr geworden. Vor dem Gang zum Arzt habe ich dann nichts mehr genommen und der Ausschlag war innerhalb von 2 std 4 mal so viel. Hab dann beim Arzt eine cortison spritze bekommen und fenistil. Der Ausschlag ging weg. Am nächsten Tag fing er wieder an, also wieder zum Arzt. Hab dann Cortison Tabletten bekommen und nehme weiter fenistil. Der Ausschlag kommt und geht nun. Wenn es juckt und ich kratze oder wassche Hände wird die haut sofort gereizt , wird rot und quaddelt . Dann geht es wieder weg und kommt woanders, immer andere Körperteile. Alles in allem aber ertragbar. Nun sind 4 Tage rum und das Spielchen geht so weiter. Hoffe es ist bald um. Fieses zeug, hatte es schon 2 mal und da war alles ok. Ab jetzt nie wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 61131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Entzündung obere Atemwege mit juckender Ausschlag

Wegen einer Entzündung der oberen Atemwege / Hals wurde mir Amoxi 1000 verschrieben. Nach der Einnahme von 18 Tabletten in 6 Tagen a 3 Stück ( 2 waren noch zu nehmen ) stellte ich plötzlich eine Rötung und Bläschen / Pickel am ganzen Körper fest. Ein Juckreiz stellte sich ebenfalls ein und mein Kpf knallrot mit Ausschlag übersäht. Darauf hin teilte mir mein Hausarzt mit: Sofort mit der Einnahme aufhören und auch nicht mehr die letzten 2 Tabletten nehmen. Anscheinend wäre ich gegen dieses Medikament allergisch. Um die durch Amoxi 1000 aufgetretenen Nebenwirkungen zu verbessern hat er mir das Antiallergikum Cetirizin und Cortisontabletten verschrieben.

Amoxi 1000 bei Entzündung obere Atemwege

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 1000Entzündung obere Atemwege6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer Entzündung der oberen Atemwege / Hals wurde mir Amoxi 1000 verschrieben. Nach der Einnahme von 18 Tabletten in 6 Tagen a 3 Stück ( 2 waren noch zu nehmen ) stellte ich plötzlich eine Rötung und Bläschen / Pickel am ganzen Körper fest. Ein Juckreiz stellte sich ebenfalls ein und mein Kpf knallrot mit Ausschlag übersäht. Darauf hin teilte mir mein Hausarzt mit: Sofort mit der Einnahme aufhören und auch nicht mehr die letzten 2 Tabletten nehmen. Anscheinend wäre ich gegen dieses Medikament allergisch. Um die durch Amoxi 1000 aufgetretenen Nebenwirkungen zu verbessern hat er mir das Antiallergikum Cetirizin und Cortisontabletten verschrieben.

Eingetragen am  als Datensatz 42727
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Bronchitis (akut) mit Durchfall, juckender Ausschlag

in den sieben Tagen der Einnhame hatte ich alle zwei Tage Durchfall, geholfen hat es bei meiner Bronchitis nicht wirklich. Zwei Tage nach Ende der Einnhame fingen Morgens meine Daumen an zu jucken, ich dachte noch hat mich da was gestochen? dann breiteten sich die juckenden Pickel auf die Hände samt Handflächen aus, auf die Oberarme, dann auf die Oberschenkel bis Abends aus (das jucken hielt sich aber noch in Grenzen). Am nächsten Morgen waren die gesamten Hände, Arme und Beine total mit juckenden Pickeln besetzt, wobei mich die juckenden Daumen fast in den Wahnsinn getrieben habe. Ich bin dann gleich zur Hautärztin gegangen, die gab mir eine Cortisonspritze, was den schlimmsten Juckreiz erst mal erträglich gemacht hat. Dann zum Abend hin merkte ich, dass das Jucken wanderte, auch wieder stärker wurde und an den Stellen wo es besonders juckte, die Pickel sehr rot hervortraten, irgendwann ebbte es an den Stellen ab und fing woanders an zu jucken. Das wandert jetzt hin und her, ich hoffe, das ist bald vorbei. So etwas habe ich noch nie erlebt, echt schlimm!

Amoxi bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxiBronchitis (akut)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

in den sieben Tagen der Einnhame hatte ich alle zwei Tage Durchfall, geholfen hat es bei meiner Bronchitis nicht wirklich. Zwei Tage nach Ende der Einnhame fingen Morgens meine Daumen an zu jucken, ich dachte noch hat mich da was gestochen? dann breiteten sich die juckenden Pickel auf die Hände samt Handflächen aus, auf die Oberarme, dann auf die Oberschenkel bis Abends aus (das jucken hielt sich aber noch in Grenzen). Am nächsten Morgen waren die gesamten Hände, Arme und Beine total mit juckenden Pickeln besetzt, wobei mich die juckenden Daumen fast in den Wahnsinn getrieben habe. Ich bin dann gleich zur Hautärztin gegangen, die gab mir eine Cortisonspritze, was den schlimmsten Juckreiz erst mal erträglich gemacht hat. Dann zum Abend hin merkte ich, dass das Jucken wanderte, auch wieder stärker wurde und an den Stellen wo es besonders juckte, die Pickel sehr rot hervortraten, irgendwann ebbte es an den Stellen ab und fing woanders an zu jucken. Das wandert jetzt hin und her, ich hoffe, das ist bald vorbei. So etwas habe ich noch nie erlebt, echt schlimm!

Eingetragen am  als Datensatz 41483
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):144
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxi für Beschwerden durch Zugluft/rechte Seite Oberkörper/Rippen /Muskeln schmerzten stark mit juckender Ausschlag

Nach der Einnahme (d.h. nach der 10 tägigen Einnahme-und dann erst am 3.Tag danach) bekam ich stark juckenden roten Hautausschlag. Muß mich dann kratzen bis alles krebsrot, geschwollen und heiß ist. Bereits vor gut 2 Jahren verschrieb mir meine Hausärztin ein ähnliches Präparat(Inhaltsstoff Amoxicillin) gegen eine mittelschwere Erkältung und schon damals passierte das Gleiche. Meiner Hausärztin fiel dazu gar nichts ein- bin dann zum Hautarzt. Dort hat man ein breites Spektrum an Allergietests durchgeführt-allerdings wurde ich nicht auf Amoxcillin getestet, weil ich ja keine Tablette mehr mitbringen konnte- alle waren logischerweise aufgebraucht.Verstehe ich auch nicht. Hatte aber damals schon diesen Verdacht geäußert. Währenddessen gabs weder ein juckreizstillendes Mittel verschrieben noch empfohlen. In meiner Verzweiflung probierte ich selber einiges aus. Und BINGO- hab was gefunden- CETIRIZIN heißt die Wunderwaffe. Der Hautarzt "experimentierte" trotzdem fleißig weiter und kassierte brav die Krankenkasse ab. Irgendwann hab ich`s abgebrochen und vorbildlich mein Cetirizin...

Amoxi1000-1A Pharma bei Beschwerden durch Zugluft/rechte Seite Oberkörper/Rippen /Muskeln schmerzten stark

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi1000-1A PharmaBeschwerden durch Zugluft/rechte Seite Oberkörper/Rippen /Muskeln schmerzten stark10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme (d.h. nach der 10 tägigen Einnahme-und dann erst am 3.Tag danach) bekam ich stark juckenden roten Hautausschlag. Muß mich dann kratzen bis alles krebsrot, geschwollen und heiß ist.
Bereits vor gut 2 Jahren verschrieb mir meine Hausärztin ein ähnliches Präparat(Inhaltsstoff Amoxicillin) gegen eine mittelschwere Erkältung und schon damals passierte das Gleiche. Meiner Hausärztin fiel dazu gar nichts ein- bin dann zum Hautarzt. Dort hat man ein breites Spektrum an Allergietests durchgeführt-allerdings wurde ich nicht auf Amoxcillin getestet, weil ich ja keine Tablette mehr mitbringen konnte- alle waren logischerweise aufgebraucht.Verstehe ich auch nicht. Hatte aber damals schon diesen Verdacht geäußert.
Währenddessen gabs weder ein juckreizstillendes Mittel verschrieben noch empfohlen. In meiner Verzweiflung probierte ich selber einiges aus. Und BINGO- hab was gefunden- CETIRIZIN heißt die Wunderwaffe. Der Hautarzt "experimentierte" trotzdem fleißig weiter und kassierte brav die Krankenkasse ab. Irgendwann hab ich`s abgebrochen und vorbildlich mein Cetirizin weiter gegessen. Nach ca. einem dreiviertel Jahr war es dann vorbei.Der Juckreiz war endlich weg.So und jetzt ist genau das Gleiche passiert- ich nehme seit gut einer Woche kein Antibiotika mehr- dafür wieder Cetirizien- und es hilft.Hoffentlich nicht wieder so lange! Trotzdem werde ich jetzt erneut die Ärzte konsultieren.Ich bin stinkend sauer , aber ziemlich sicher, daß meine Beschwerden von diesem Medikament/Inhaltsstoff kommen. Ich nehm das bestimmt nie wieder- da paß ich auf!!!Übrigens auch wiederholt gabs für mich während der Einnahme einen Scheidenpilz obendrauf- den ich auch aus eigener Tasche "beheben"mußte! ( weil keine Kassenleistung )Übrigens meine Zugluftbeschwerden/Schmerzen sind nach gut 3 Wochen weniger geworden dauern jedoch noch an. Erträglich ist es mit dem Schmerzmittel" Ibubeta".P.S. sämtliche Allergietests waren ohne Befund bis auf das Histamin

Eingetragen am  als Datensatz 30730
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für juckender Ausschlag bei Amoxi

[]