keine Nebenwirkungen bei 2-Chlorodeoxyadenosine

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament 2-Chlorodeoxyadenosine

Insgesamt haben wir 1 Eintrag zu 2-Chlorodeoxyadenosine. Bei 100% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 1 Erfahrungsberichten zu 2-Chlorodeoxyadenosine wurde über keine Nebenwirkungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu keine Nebenwirkungen bei 2-Chlorodeoxyadenosine.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1540
Durchschnittliches Gewicht in kg480
Durchschnittliches Alter in Jahren00
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,240,00

2-Chlorodeoxyadenosine wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

2-Chlorodeoxyadenosine wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 10,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei 2-Chlorodeoxyadenosine:

 

2-Chlorodeoxyadenosine für Histiozytose x, Diabetes insipidus, Knochenschmerzen bei Histiozytose mit keine Nebenwirkungen

Durch meine Medis geht es mir eigentlich besser. Diabetes insipidus ist schon ätzend, weil man viel Flüssigkeit zu sich nimmt und entsprechend viel wieder ausscheidet. Wobei auch wertvolle Mineralien ausgeschieden werden. Die Lebensqualität ist sehr gestiegen. bei den Bisphosphonaten muss man allerdings aufpassen. Es ist mittlerweile leider oft der Fall, dass Patienten dadurch Kiefernekrosen entwickeln. nebenwirkungen habe ich eigentlich bisher keine.

Bisphosphonat bei Knochenschmerzen bei Histiozytose; Minirin bei Diabetes insipidus; 2 CDA bei Histiozytose x

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisphosphonatKnochenschmerzen bei Histiozytose1 Jahre
MinirinDiabetes insipidus-
2 CDAHistiozytose x4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch meine Medis geht es mir eigentlich besser.
Diabetes insipidus ist schon ätzend, weil man viel Flüssigkeit zu sich nimmt und entsprechend viel wieder ausscheidet. Wobei auch wertvolle Mineralien ausgeschieden werden.
Die Lebensqualität ist sehr gestiegen.
bei den Bisphosphonaten muss man allerdings aufpassen. Es ist mittlerweile leider oft der Fall, dass Patienten dadurch Kiefernekrosen entwickeln.
nebenwirkungen habe ich eigentlich bisher keine.

Eingetragen am  als Datensatz 16802
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desmopressin, Reproterol, Cromoglicinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]