keine Nebenwirkungen bei Cholecysmon

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Cholecysmon

Insgesamt haben wir 1 Eintrag zu Cholecysmon. Bei 100% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 1 Erfahrungsberichten zu Cholecysmon wurde über keine Nebenwirkungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu keine Nebenwirkungen bei Cholecysmon.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg790
Durchschnittliches Alter in Jahren580
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,990,00

Cholecysmon wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cholecysmon wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 10,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Cholecysmon:

 

Cholecysmon für Oberbauchschmerzen mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkung! Vor 29 Jahren war ich zum ersten Mal schwanger und hatte ab dem 2. Schwangerschaftsmonat täglich stundenlang Beschwerden im Oberbauch. Der ganze Bauch war schon im 3. Monat so aufgebläht, dass ich Umstandskleidung tragen musste und überhaupt keinen Druck, nicht einmal von lockerem Gummi oder das Auflegen einer Hand auf den Bauch ertragen konnte. Sofort bekam ich starke Schmerzen im Oberbauch, die nach hinten in den Rücken ausgestrahlt sind. Ich war deshalb 2 Wochen im Krankenhaus, wo man keine Ursache fand und man mir nicht helfen konnte. Als ich wieder zu Hause war und meine Mutter nicht mehr mit ansehen konnte, wie ich leide, hat sie mir Cholecysmon mitgebracht. Davon habe ich dann 2mal täglich vor dem Essen eine Tablette genommen, und es hat mich sofort von den Beschwerden befreit. Auch nach der Schwangerschaft habe ich die Tabletten da. 1 Monat lang weiter genommen, danach nur noch bei Bedarf, wenn sich die Beschwerden wieder gezeigt haben. In der nächsten Schwangerschaft war es das gleiche Spiel, diesmal habe ich aber sofort Cholecysmon genommen. Nach...

Cholecysmon bei Oberbauchschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CholecysmonOberbauchschmerzen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkung!
Vor 29 Jahren war ich zum ersten Mal schwanger und hatte ab dem 2. Schwangerschaftsmonat täglich stundenlang Beschwerden im Oberbauch. Der ganze Bauch war schon im 3. Monat so aufgebläht, dass ich Umstandskleidung tragen musste und überhaupt keinen Druck, nicht einmal von lockerem Gummi oder das Auflegen einer Hand auf den Bauch ertragen konnte. Sofort bekam ich starke Schmerzen im Oberbauch, die nach hinten in den Rücken ausgestrahlt sind. Ich war deshalb 2 Wochen im Krankenhaus, wo man keine Ursache fand und man mir nicht helfen konnte.

Als ich wieder zu Hause war und meine Mutter nicht mehr mit ansehen konnte, wie ich leide, hat sie mir Cholecysmon mitgebracht. Davon habe ich dann 2mal täglich vor dem Essen eine Tablette genommen, und es hat mich sofort von den Beschwerden befreit. Auch nach der Schwangerschaft habe ich die Tabletten da. 1 Monat lang weiter genommen, danach nur noch bei Bedarf, wenn sich die Beschwerden wieder gezeigt haben. In der nächsten Schwangerschaft war es das gleiche Spiel, diesmal habe ich aber sofort Cholecysmon genommen. Nach der 2. Schwangerschaft wurde meine Galle geröntgt, aber nichts gefunden. Nach weiteren 2 Jahren haben die Beschwerden ganz aufgehört.

Beide Kinder sind gesund geboren worden. Nach 18 Jahren wurde ich erneut schwanger und hatte ähnliche Beschwerden, aber nicht so stark. Ich habe wieder Cholecysmon genommen und bin damit gut durch die Schwangerschaft gekommen. Auch das dritte Kind ist gesund.

Eingetragen am  als Datensatz 33590
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silber

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]