keine Nebenwirkungen bei Cipralex

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 2% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über keine Nebenwirkungen berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu keine Nebenwirkungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 70%30%
Durchschnittliche Größe in cm170185
Durchschnittliches Gewicht in kg6487
Durchschnittliches Alter in Jahren4042
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,3325,52

Cipralex wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 114 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 8,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Es traten keinerlei Nebenwirkungen auf. Ich habe "Cipralex" zusammen mit "Seroquel" und "Seroquel Prolong" eingenommen. Dieses Zusammenspiel kann ich nicht empfehlen. Durch die beiden "Seroquel" ist man doch sehr ruhig gestellt, schlapp und müde. Das Cipralex wirkt dem entgegen. Nachdem ich nur "Cipralex" eingenommen habe (40mg/d) konnte ich nach ca. 3 Wochen erste Erfolge spüren. Das "Cipralex" ersetze ich nun - auf anraten meines Arztes - durch das "Citalopram" (40mg/d).

Cipralex bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Antriebsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es traten keinerlei Nebenwirkungen auf.

Ich habe "Cipralex" zusammen mit "Seroquel" und "Seroquel Prolong" eingenommen. Dieses Zusammenspiel kann ich nicht empfehlen. Durch die beiden "Seroquel" ist man doch sehr ruhig gestellt, schlapp und müde. Das Cipralex wirkt dem entgegen.

Nachdem ich nur "Cipralex" eingenommen habe (40mg/d) konnte ich nach ca. 3 Wochen erste Erfolge spüren.

Das "Cipralex" ersetze ich nun - auf anraten meines Arztes - durch das "Citalopram" (40mg/d).

Eingetragen am  als Datensatz 16572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit keine Nebenwirkungen

seit ich nach 10 jahren schwerster depressionen ins krankenhaus eingeliefert wurde, hatte ich das glück, direkt an den richtigen neurologen zu geraten. vorher wurden meine einzunehmenden medikamente mehrfach gewechselt, kein erfolg. erst die kombination cipralex-ergenyl crono brachte den gewünschten erfolg. dieser stellte sich schon wenige tage nach der einnahme ein. seitdem bin ich die beschwerden los. ich kann wieder, nach 10jahren, glücklich durch`s leben gehen.

Cipralex bei Depression; Ergenyl chrono bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression4 Jahre
Ergenyl chronoDepression4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit ich nach 10 jahren schwerster depressionen ins krankenhaus eingeliefert wurde, hatte ich das glück, direkt an den richtigen neurologen zu geraten. vorher wurden meine einzunehmenden medikamente mehrfach gewechselt, kein erfolg. erst die kombination cipralex-ergenyl crono brachte den gewünschten erfolg. dieser stellte sich schon wenige tage nach der einnahme ein. seitdem bin ich die beschwerden los.
ich kann wieder, nach 10jahren, glücklich durch`s leben gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 25369
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für bipolare Störung, Allergie mit keine Nebenwirkungen

keine

Volon A bei Allergie; ELmendos bei bipolare Störung; Cipralex bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Volon AAllergie1 Tage
ELmendosbipolare Störung18 Monate
Cipralexbipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 14464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Triamcinolon, Lamotrigin, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Panik mit keine Nebenwirkungen

Keine, es ist wunderbar das es solch eine Hilfe gibt. Es geht mir gut.

Cipralex bei Depression, Panik

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Panik-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine, es ist wunderbar das es solch eine Hilfe gibt.
Es geht mir gut.

Eingetragen am  als Datensatz 951
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit keine Nebenwirkungen

Hallo zusammen, ich habe Cipralex mit dem Wirkstoff "Escitalopram" jetzt das zweite Mal innerhalb von 3 Jahren genommen. Ich kann durchweg positives berichten. Bei der ersten Einnahme vor ein paar Jahren wie auch jetzt zuletzt, war die erste Woche ein wenig komisch. Ich war schon ziemlich müde, aber ging unterm Strich! Bin dann früher mal von der Arbeit weg und dann auch früher ins Bett. Aber hinsichtlich weiterer Nebenwirkungen kann ich absolut nichts negatives berichten. Habe Cipralex wirklich anstandslos vertragen!!! Aber hier muss man auch sagen, dass da jeder Mensch anders drauf reagiert. So hatte ich z.B. keine guten Erfahrungen mit Setralin und Venlafaxin gemacht. Der erste Wirkungseintritt mit Cipralex fand jedes Mal bei mir nach ca. 3 Wochen statt. Wobei man sagen muss, dass man nach ungefähr 1-2 Monaten noch mal ne Steigerung merkt. Bin beim ersten wie auch beim zweiten Mal nach ca. 2 Wochen von 10mg auf 20mg hoch. Auch da habe ich keine Nebenwirkungen feststellen können. Sucht bis Ihr das richtige Medikament für euch gefunden habt und gebt die Hoffnung nicht auf. Es...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,
ich habe Cipralex mit dem Wirkstoff "Escitalopram" jetzt das zweite Mal innerhalb von 3 Jahren genommen.
Ich kann durchweg positives berichten. Bei der ersten Einnahme vor ein paar Jahren wie auch jetzt zuletzt, war die erste Woche ein wenig komisch. Ich war schon ziemlich müde, aber ging unterm Strich! Bin dann früher mal von der Arbeit weg und dann auch früher ins Bett. Aber hinsichtlich weiterer Nebenwirkungen kann ich absolut nichts negatives berichten. Habe Cipralex wirklich anstandslos vertragen!!! Aber hier muss man auch sagen, dass da jeder Mensch anders drauf reagiert. So hatte ich z.B. keine guten Erfahrungen mit Setralin und Venlafaxin gemacht.
Der erste Wirkungseintritt mit Cipralex fand jedes Mal bei mir nach ca. 3 Wochen statt. Wobei man sagen muss, dass man nach ungefähr 1-2 Monaten noch mal ne Steigerung merkt. Bin beim ersten wie auch beim zweiten Mal nach ca. 2 Wochen von 10mg auf 20mg hoch. Auch da habe ich keine Nebenwirkungen feststellen können.
Sucht bis Ihr das richtige Medikament für euch gefunden habt und gebt die Hoffnung nicht auf. Es gibt wirklich bestimmt für jeden was das hilft! Nur manchmal muss man eben testen und ggf. auch neuprobieren bis man es hat. Das kann milde ausgedrückt echt sehr "bescheiden" sein zumal, wenn man im Job steht und das Ganze durchziehen muss, oder vielleicht auch noch Kinder und Familie hat. Aber wie gesagt, haltet den Kampf durch! Für jeden gibt es was!!! Und vielleicht auch manchmal von den normalen selektiven Serotonin Wiederaufnahmehemmer abweichen und auch mal Noradrenalin-und Dopaminwiederaufnahmehmmer wie das Medi. Elontril versuchen. Nicht jeder hat einen Mangel am Botenstoff Serotonin. Aber das müsst Ihr mit Eurem Arzt besprechen! Auch wenn die manchmal es nicht gerne hören, wenn man selbst Vorschläge macht, aber nochmal!!! Setzt euch da durch! Immerhin steckt er nicht in Eurer Haut sondern Ihr!
Viel Erfolg Euch allen! Peter

Eingetragen am  als Datensatz 69075
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörung und Depression mit keine Nebenwirkungen

Erstmal muss ich sagen, dass ich seit Beginn meiner Erkrankung sehr skeptisch und vorsichtig bin, was die Einnahme von Medikamenten angeht. So bewältigte ich meine erste Krise 2011 ohne Medikation. Zu Beginn der 2. Episode sah ich mich nun nicht mehr im Stande ohne "chemische Hilfe" auszukommen. Ein Versuch mit Venlafaxin scheiterte aufgrund heftiger Nebenwirkungen. Das Eindosieren von Escitalopram war hingegen problemlos. Einzig ein vormittägliche Müdigkeit war von mir zu bemerken, was aber auch am ohnehin vorhandenen Antriebsmangel liegen konnte. Zunächst nahm ich jeden Tag 1mg mehr in Tropfenform bis ich bei 10mg angekommen war, dann erfolgte wegen mangelnder Wirkung die erhöhung auf 15mg. Darunter trat schnell eine Besserung der depressiven Symptome ein. Vor allem verbesserte sich die Stimmung und die quälenden Grübeleihen nahmen ab. Ich fühlte mich seit langem wieder wohl und hatte das Gefühl wieder ich selbst zu sein. Mit begleitender, zunächst stationärer Psychotherapie fand ich die Ursachen und konnte mich stabilisieren. Nach über 7 Monaten Arbeitsunfähigkeit klappte eine...

Cipralex bei Angststörung und Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörung und Depression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erstmal muss ich sagen, dass ich seit Beginn meiner Erkrankung sehr skeptisch und vorsichtig bin, was die Einnahme von Medikamenten angeht. So bewältigte ich meine erste Krise 2011 ohne Medikation. Zu Beginn der 2. Episode sah ich mich nun nicht mehr im Stande ohne "chemische Hilfe" auszukommen. Ein Versuch mit Venlafaxin scheiterte aufgrund heftiger Nebenwirkungen. Das Eindosieren von Escitalopram war hingegen problemlos. Einzig ein vormittägliche Müdigkeit war von mir zu bemerken, was aber auch am ohnehin vorhandenen Antriebsmangel liegen konnte. Zunächst nahm ich jeden Tag 1mg mehr in Tropfenform bis ich bei 10mg angekommen war, dann erfolgte wegen mangelnder Wirkung die erhöhung auf 15mg. Darunter trat schnell eine Besserung der depressiven Symptome ein. Vor allem verbesserte sich die Stimmung und die quälenden Grübeleihen nahmen ab. Ich fühlte mich seit langem wieder wohl und hatte das Gefühl wieder ich selbst zu sein. Mit begleitender, zunächst stationärer Psychotherapie fand ich die Ursachen und konnte mich stabilisieren. Nach über 7 Monaten Arbeitsunfähigkeit klappte eine Wiedereingliederung erfolgreich. Zudem reduzierte ich nach 4 Monaten wieder auf 10mg. Bisher bin ich seit über 7 Monaten stabil. Ein Absetzversuch ist im November geplant. Ich werde berichten wie es läuft. Habe absolut keine unerwünschten Wirkungen und kann Cipralex (Escitalopram) für wen es passt nur sehr empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 64151
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit keine Nebenwirkungen

Nach der Geburt meines Sohnes im Mai 2012 bin ich einige Monate später in ein ziemliches Loch gefallen. Mein Arzt riet mir, es mit Cipralex Tropfen 20mg zu versuchen. Ich habe mit zwei Tropfen begonnen und die Dosis langsam gesteigert. Nach ca. vier/fünf Wochen zeigte sich bei mir eine deutliche Besserung. Jetzt nehme ich 8 Tropfen und mir gehts viel besser. Es sind keine Nebenwirkungen aufgetreten, auch keine Gewichtszunahme, wie hier viele schreiben - ich habe sogar abgenommen. Ich würde das Medikament auf jeden Fall empfehlen.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Geburt meines Sohnes im Mai 2012 bin ich einige Monate später in ein ziemliches Loch gefallen. Mein Arzt riet mir, es mit Cipralex Tropfen 20mg zu versuchen. Ich habe mit zwei Tropfen begonnen und die Dosis langsam gesteigert. Nach ca. vier/fünf Wochen zeigte sich bei mir eine deutliche Besserung. Jetzt nehme ich 8 Tropfen und mir gehts viel besser. Es sind keine Nebenwirkungen aufgetreten, auch keine Gewichtszunahme, wie hier viele schreiben - ich habe sogar abgenommen. Ich würde das Medikament auf jeden Fall empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 49026
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Leichte depressive Episode mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Cipralex von meiner Ärztin wegen eines leichten Schubs einer Depression für ca 9 Monate verschrieben bekommen. Mir ging es monatelang immer schlechter,ich kam aus meinem Tief nicht mehr raus, fing wegen Kleinigkeiten zu weinen an und konnte nicht mehr aufhören. Fühlte mich von allen ungeliebt,war total antriebslos und fand alles sinnlos. Außerdem fühlte ich mich permanent überfordert und unter Druck gesetzt daß ich wieder normal werden muss, daß ich immer öfter "ausrastete",d.h. Menschen verbal vor den Kopf gestossen weil ich meinen inneren Schmerz nicht mehr aushalten konnte. Ich fing für ca.. 2 Wochen mit einer Dosis von 5 mg an und nehme seither 10mg täglich am Morgen. Ich hatte sehr Angst vor den aufgeführten Nebenwirkungen aber es hat mir wirklich sehr gut geholfen. Schon bald stellte sich eine Besserung ein, ich war entspannter und fand nicht mehr alles schrecklich und sehr schnell wurde es immer besser. Bzgl Nebenwirkungen kann ich nur sagen, daß ich eigentlich keine Nebenwirkungen bemerkt habe. Ich wurde anfangs regelmäßig medizinisch und...

Cipralex bei Leichte depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexLeichte depressive Episode4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex von meiner Ärztin wegen eines leichten Schubs einer Depression für ca 9 Monate verschrieben bekommen. Mir ging es monatelang immer schlechter,ich kam aus meinem Tief nicht mehr raus, fing wegen Kleinigkeiten zu weinen an und konnte nicht mehr aufhören. Fühlte mich von allen ungeliebt,war total antriebslos und fand alles sinnlos. Außerdem fühlte ich mich permanent überfordert und unter Druck gesetzt daß ich wieder normal werden muss, daß ich immer öfter "ausrastete",d.h. Menschen verbal vor den Kopf gestossen weil ich meinen inneren Schmerz nicht mehr aushalten konnte.

Ich fing für ca.. 2 Wochen mit einer Dosis von 5 mg an und nehme seither 10mg täglich am Morgen. Ich hatte sehr Angst vor den aufgeführten Nebenwirkungen aber es hat mir wirklich sehr gut geholfen. Schon bald stellte sich eine Besserung ein, ich war entspannter und fand nicht mehr alles schrecklich und sehr schnell wurde es immer besser.

Bzgl Nebenwirkungen kann ich nur sagen, daß ich eigentlich keine Nebenwirkungen bemerkt habe. Ich wurde anfangs regelmäßig medizinisch und gesprächstherapeutisch betreut und prinzipiell hatte ich keine Nebenwirkungen. Es gibt ein paar Punkte die man als Nebenwirkung auffassen könnte,allerdings war es bei mir nur minimal ausgeprägt bzw störte es mich nicht. Dies wären

- anormale Träume:
habe sehr "reale" Träume gehabt die ersten Wochen deren Handlungen absolut nichts mit dem Verarbeiten des Tagesgeschehens zu tun hatte, allerdings empfand ich es in keinster Weise schlimm und habe weiterhin prima geschlafen.

- Libidoverlust/Orgasmusstörung:
diese gefürchte Nebenwirkung ist bei mir gott sei dank nur zum Teil, aber leider aufgetreten. Definitiv ist die Orgasmusstörung, wobei ich durchaus Orgasmen habe, es aber schon merklich länger dauert als vorher weil ich auch länger brauche um "scharf" zu werden. Das kann auch damit zusammenhängen, daß ich nur noch vermindert Lust auf Sex habe aber das mit der Unlust war schon Monate VOR der Einnahme von Cipralex so!!!! Glücklicherweise (?) macht mein Partner ebenfalls eine Phase von sexueller Unlust durch so daß es unsere Beziehung gott sei dank nicht belastet.

Alles in allem bin ich so unendlich froh daß ich endlich mit meinen Depressionen zum Arzt gegangen bin (hatte rückblickend seit meiner Jugend schon ein paar Episoden) und mir geholfen wurde. Habe schon lange gefühlt daß mein Zustand nicht "normal" war, aber es von einem Arzt diagnostiziert zu bekommen war schon komisch. Mittlerweile gehe ich und mein Umfeld die eingeweiht ist völlig locker mit der Diagnose und der Medikation um und ich kann nur jedem empfehlen, sich einem Arzt anzuvertrauen!
Jeder der Cipralex verschrieben bekommt sollte es zumindest unbedingt ausprobieren, denn es ist ja möglich daß man keine Nebenwirkungen bekommt, so wie ich und es lohnt sich, denn die Wirkund des Medikaments war bei mir enorm.
Und die Zeit der "Unlust" kann man überbrücken; mein Partner ist nach anfänglicher Skepsis sehr froh daß ich das Medikament nehme denn dadurch hat unsere Partnerschaft wieder eine ganz andere Qualität!

Eingetragen am  als Datensatz 28144
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Burnoutsyndrom mit keine Nebenwirkungen

ich bins nochmal.. wegen dem Blutspenden.. Liebe Mod: ich wollte Blutspenden gehen.. und die Ärztin legte mir eine ganz neue Liste vor.. in der alle Medikamente aufgelistet sind, die vom Blutspenden ausgeschlossen sind. Und dort sind jetzt ALLE Antidepressiva drin - insbesondere auch Cipralex und Citalopram - bzw. der Wirkstoff Escitalopram. Begründung der Ärztin war, dass das Blut auch Babies - bwz. Kranke bekommen - und sich diese Antidepressiva nicht mit evtl. zu gebenden Medikamenten vertragen. Ich wurde jedenfalls wieder heimgeschickt. Vielleicht ist das ja von Blutspende-Dienst zu Blutspende-Dienst unterschiedlich. In Bayern darf ich jedenfalls nicht spenden, solange ich Antidepressiva nehme- auch nicht mit SSRI SSNRI... Abgesehen davon hatte ich auch schon im Internet gesucht- und dort nichts über den Ausschluss von Citalopram gefunden... durfte aber trotzdem NICHT Blutspenden. Mein gescheiterter Versuch war übrigens Ende September 2007 in Peiting in Obb.

Cipralex bei Depressionen, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Burnoutsyndrom7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich bins nochmal.. wegen dem Blutspenden..
Liebe Mod: ich wollte Blutspenden gehen.. und die Ärztin legte mir eine ganz neue Liste vor.. in der alle Medikamente aufgelistet sind, die vom Blutspenden ausgeschlossen sind. Und dort sind jetzt ALLE Antidepressiva drin - insbesondere auch Cipralex und Citalopram - bzw. der Wirkstoff Escitalopram.
Begründung der Ärztin war, dass das Blut auch Babies - bwz. Kranke bekommen - und sich diese Antidepressiva nicht mit evtl. zu gebenden Medikamenten vertragen. Ich wurde jedenfalls wieder heimgeschickt. Vielleicht ist das ja von Blutspende-Dienst zu Blutspende-Dienst unterschiedlich. In Bayern darf ich jedenfalls nicht spenden, solange ich Antidepressiva nehme- auch nicht mit SSRI SSNRI...
Abgesehen davon hatte ich auch schon im Internet gesucht- und dort nichts über den Ausschluss von Citalopram gefunden... durfte aber trotzdem NICHT Blutspenden. Mein gescheiterter Versuch war übrigens Ende September 2007 in Peiting in Obb.

Eingetragen am  als Datensatz 5042
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit keine Nebenwirkungen

Hallo an alle Mitleidenden... "normal" schreibe ich keine Berichte in ein Forum aber vielleicht hilft es den "Zweifelnden" das Medikament Cipralex einzunehmen, ohne die Angst vor den eventuellen Nebenwirkungen. Ich leide an Depressionen, diese waren so schlimm, dass ich nicht mehr aufstehen konnte. Jeder Tag eine Qual, Kopfkino, Angst, Unruhe, vor allem die ständige Müdigkeit waren unerträglich. Normale Dinge erledigen, unmöglich. Wer dies kennt, und Probleme hat den Tag irgendwie zu überleben, der sollte das Medi auf jeden Fall einnehmen. Keine Nebenwirkung der Welt kann so schlimm sein wie eine echte Depression! Und wenn man Nebenwirkungen hat, dann spürt man doch wenigstens das man noch am Leben ist, was unter einer Depression manchmal nicht mehr zu spüren ist... Die Nebenwirkungen verschwinden, wenn man durchhält und nicht aufgibt. Auf keinen Fall das Medi absetzen, es lohnt sich wirklich es weiter zu nehmen. Ich nehme das Medi zum zweiten Mal, auch bei der ersten Einnahme vor zwei Jahren hat es mir sehr gut geholfen. Dieses Mal werde ich das Medi nicht absetzen denn es hat...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Mitleidenden... "normal" schreibe ich keine Berichte in ein Forum aber vielleicht hilft es den "Zweifelnden" das Medikament Cipralex einzunehmen, ohne die Angst vor den eventuellen Nebenwirkungen. Ich leide an Depressionen, diese waren so schlimm, dass ich nicht mehr aufstehen konnte. Jeder Tag eine Qual, Kopfkino, Angst, Unruhe, vor allem die ständige Müdigkeit waren unerträglich. Normale Dinge erledigen, unmöglich. Wer dies kennt, und Probleme hat den Tag irgendwie zu überleben, der sollte das Medi auf jeden Fall einnehmen. Keine Nebenwirkung der Welt kann so schlimm sein wie eine echte Depression! Und wenn man Nebenwirkungen hat, dann spürt man doch wenigstens das man noch am Leben ist, was unter einer Depression manchmal nicht mehr zu spüren ist... Die Nebenwirkungen verschwinden, wenn man durchhält und nicht aufgibt. Auf keinen Fall das Medi absetzen, es lohnt sich wirklich es weiter zu nehmen. Ich nehme das Medi zum zweiten Mal, auch bei der ersten Einnahme vor zwei Jahren hat es mir sehr gut geholfen. Dieses Mal werde ich das Medi nicht absetzen denn es hat mich ins Leben zurück geholt... Ich habe mit 5mg angefangen, für eine Woche. Dann für eine Woche 10mg und jetzt 15mg. Mit dieser Dosierung komme ich sehr gut klar. Mein Arzt sagt bis 20mg kann man dieses Medi nehmen aber es ist gut wenn es mit 15mg funktioniert. Das Medi ist KEIN Bedarfsmedikament, man muss es täglich einnehmen und nicht nur wenn es einem schlecht oder schlechter geht. Auch die Dosis sollte dann beibehalten werden. Es gibt gute und schlechte Tage, auch mit dem Medi. Besonders am Anfang bin ich selbst mit dem Medi in noch tiefe "Löcher" gestürzt ABER dann wieder aufgestanden, dank dem Medi. Es macht nicht abhängig und es ist keine Schande es zu nehmen. Also, an alle die das Medi verschrieben bekommen und Angst haben es zu nehmen, versucht es und haltet durch bevor die Depression eines Tages Euer Leben ganz in der Hand hat und im schlimmsten Fall beendet... Keine Nebenwirkung der Welt kann so schlimm sein wie Angst, Panik und Depression!

Eingetragen am  als Datensatz 52622
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

Ich habe 12 Monate Cipralex Tropfen 20 mg/ml langsam dosiert eingenommen, da ich aufgrund Hashimoto und der Einnahme von Euthyrox an Panikattacken und depressiver Verstimmung litt. Meine Empfehlung: langsam steigern und langsam ausschleichen. Nach einer Einnahmezeit von vier Wochen hat das Medikament angesprochen und ich hatte keinerlei Nebenwirkungen.

Cipralex bei Depression, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Panikattacken1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 12 Monate Cipralex Tropfen 20 mg/ml langsam dosiert eingenommen, da ich aufgrund Hashimoto und der Einnahme von Euthyrox an Panikattacken und depressiver Verstimmung litt.
Meine Empfehlung: langsam steigern und langsam ausschleichen. Nach einer Einnahmezeit von vier Wochen hat das Medikament angesprochen und ich hatte keinerlei Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 43992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Panikattacken, Herzstolpern mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Cipralex wegen meiner Panikattacken verschrieben bekommen, die ich hatte, da ich meinen Herzfehler angefangen habe zu spüren. Habe sie als Tropfen eingenommen, 15 Tropfen am Tag. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Unter dem Medikament hatte ich keinerlei Nebenwirkungen. zwar ging es mir auch unter 15 Tropfen manchmal noch schlecht aber generell denke ich dass mir das Medikament schon sehr geholfen hat. Habe nebenbei eine Therapie gemacht und die Tropfen hauptsächlich zur Beschleunigung genommen und da ich sehr viele körperliche Symptome hatte. Diese sind alle verschwunden und nebenbei hatte Cipralex eine super Wirkung auf Magen und Darm, in der Zeit wo ich sie genommen habe kann ich mich nicht daran erinnern einmal unter Bauchschmerzen oder einer Magenverstimmung gelitten zu haben. Auch beim Absetzten gab es keinerlei Probleme.

Cipralex bei Panikattacken, Herzstolpern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken, Herzstolpern8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex wegen meiner Panikattacken verschrieben bekommen, die ich hatte, da ich meinen Herzfehler angefangen habe zu spüren. Habe sie als Tropfen eingenommen, 15 Tropfen am Tag. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Unter dem Medikament hatte ich keinerlei Nebenwirkungen. zwar ging es mir auch unter 15 Tropfen manchmal noch schlecht aber generell denke ich dass mir das Medikament schon sehr geholfen hat. Habe nebenbei eine Therapie gemacht und die Tropfen hauptsächlich zur Beschleunigung genommen und da ich sehr viele körperliche Symptome hatte. Diese sind alle verschwunden und nebenbei hatte Cipralex eine super Wirkung auf Magen und Darm, in der Zeit wo ich sie genommen habe kann ich mich nicht daran erinnern einmal unter Bauchschmerzen oder einer Magenverstimmung gelitten zu haben. Auch beim Absetzten gab es keinerlei Probleme.

Eingetragen am  als Datensatz 33050
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Soziale Ängste mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme 10 mg Cipralex seit etwa einem Monat ein. Ich habe bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen erfahren. Ich war im Berufsalltag sehr gestresst, aengstlich und niedergeschlagen und fuehlte mich ueberfordert. Mit Cipralex verbesserte sich meine Stimmung nach etwa 10 Tagen. Ich sah alles positiver, hatte weniger Aengste und wieder Kraft fuer Freizeitaktivitaeten. Beruflich trauteich mir mehr zu und schaffte meine Aufgaben leichter. Ich habe eine generalisierte Angststoerung und Ich bin mit der Wirkung von Cipralex sehr zufrieden.

Cipralex bei Soziale Ängste

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexSoziale Ängste1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 10 mg Cipralex seit etwa einem Monat ein. Ich habe bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen erfahren. Ich war im Berufsalltag sehr gestresst, aengstlich und niedergeschlagen und fuehlte mich ueberfordert. Mit Cipralex verbesserte sich meine Stimmung nach etwa 10 Tagen. Ich sah alles positiver, hatte weniger Aengste und wieder Kraft fuer Freizeitaktivitaeten. Beruflich trauteich mir mehr zu und schaffte meine Aufgaben leichter. Ich habe eine generalisierte Angststoerung und Ich bin mit der Wirkung von Cipralex sehr zufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 60729
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressive Episode mittelgradig mit keine Nebenwirkungen

Ein gutes Medikament, welches mir schon bei 10mg täglich (eine Tablette morgens) mit einem angehmen anti-depressiven Effekt deutlich weiterhilft. Nebenwirkungen konnte ich bis jetzt (2,5 Monate Einnahme) keine feststellen, insbesondere weder gesteigerter Appetit noch Gewichtszunahme. Ich kann das Medikament auf Grundlage der bisherigen Erfahrungen nur weiterempfehlen.

Cipralex bei Depressive Episode mittelgradig

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressive Episode mittelgradig2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein gutes Medikament, welches mir schon bei 10mg täglich (eine Tablette morgens) mit einem angehmen anti-depressiven Effekt deutlich weiterhilft. Nebenwirkungen konnte ich bis jetzt (2,5 Monate Einnahme) keine feststellen, insbesondere weder gesteigerter Appetit noch Gewichtszunahme. Ich kann das Medikament auf Grundlage der bisherigen Erfahrungen nur weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 32641
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit keine Nebenwirkungen

Es ging mir durch das Medikament zwar besser, aber trotz mehrmals erhöhter Dosis gingen die Beschwerden nicht ganz weg. Nebenwirkungen hatte ich keine, weder zu Beginn der Einnahme noch nach dem Absetzen.

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es ging mir durch das Medikament zwar besser, aber trotz mehrmals erhöhter Dosis gingen die Beschwerden nicht ganz weg. Nebenwirkungen hatte ich keine, weder zu Beginn der Einnahme noch nach dem Absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 14237
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen... mit keine Nebenwirkungen, Entzugserscheinungen

Hallo! Also ich muss sagen, dass mir Cipralex wirklich geholfen hat. Musste aber fast ein Jahr testen welche Dosis für mich am besten war. (Nehme jeden Abend 30mg) Meine Zwangsstörungen waren echt heftig früher, war auch schon drei mal auf psychosomatischer Kur, die allerdings keine Änderung an meinen Zuständen gebracht hat. Muss dazu sagen, das ich ganz extreme Neurodermitis hatte und durch meine Psyche regelmäßig Neurodermitisausbrüche bekommen habe.Seit ca. 7 Jahren nehme ich dieses Medikament, sie helfen mir auch ohne Frage fühle mich auch durch sie "NORMAL". Hatte seit ca 5 Jahren keinen Neuroderm. Ausbruch mehr. Mein Problem ist nur das ich sie nicht mehr absetzen kann. Sobald ich aufhöre bekomm richtig heftige Entzugserscheinungen. Also nicht nur psychisch sondern auch physisch. Hab zwar noch nirgends etwas Ähnliches gelesen und mein Arzt sagt das das nicht sein kann, das die abhängig machen, aber ich soll trotzdem auf stationären Entzug. Keine Ahnung was ich denken oder machen soll fühl mich mit Ihnen gut, aber soll ich sie jetzt noch 10 Jahre nehmen? Hab auch echt Angst...

Cipralex bei Angststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen...

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen...-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Also ich muss sagen, dass mir Cipralex wirklich geholfen hat. Musste aber fast ein Jahr testen welche Dosis für mich am besten war. (Nehme jeden Abend 30mg) Meine Zwangsstörungen waren echt heftig früher, war auch schon drei mal auf psychosomatischer Kur, die allerdings keine Änderung an meinen Zuständen gebracht hat. Muss dazu sagen, das ich ganz extreme Neurodermitis hatte und durch meine Psyche regelmäßig Neurodermitisausbrüche bekommen habe.Seit ca. 7 Jahren nehme ich dieses Medikament, sie helfen mir auch ohne Frage fühle mich auch durch sie "NORMAL". Hatte seit ca 5 Jahren keinen Neuroderm. Ausbruch mehr. Mein Problem ist nur das ich sie nicht mehr absetzen kann. Sobald ich aufhöre bekomm richtig heftige Entzugserscheinungen. Also nicht nur psychisch sondern auch physisch. Hab zwar noch nirgends etwas Ähnliches gelesen und mein Arzt sagt das das nicht sein kann, das die abhängig machen, aber ich soll trotzdem auf stationären Entzug. Keine Ahnung was ich denken oder machen soll fühl mich mit Ihnen gut, aber soll ich sie jetzt noch 10 Jahre nehmen? Hab auch echt Angst das ich wieder in alte muster verfalle wenn ich sie absetze. Sobald ich dieDosis herab setze merk ich schon die Uhnruhe.

Eingetragen am  als Datensatz 26606
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Panikattaken, Angstzusände mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich habe von Paroxat auf Cipra. umgestellt, weil ich durch Paroxat gut zugenommen habe. Aber ich habe mich sehr gut mit Paroxat gefühlt. Cipralex ist sehr teuer und meine Kasse zahlt nur die Hälfte....und ich kann nicht sagen ob es mir besser geht--ich kann bei 20 mg nicht die Wirkung oder irgendwas spüren. Ich hatte letztens wieder feine Panikattacken, bin oft unruhig und zapplig. Ich weiss aber, dass es was in meinem Hirn getan hat, weil ich super lustig wurde, sarkastisch und meine Libido sehr hoch war. Was ja nicht unbedingt schlecht ist. Was soll ich sagen...ich hätte gern mein Leben von früher..ohne Pillen...ohne Panikattacken. Ich kann aber mit diesen Attacken gut umgehen, weil ich weiss, dass ich davon nicht sterbe. Ruhe, Entspannung und positives Denken ist der Schlüssel zu allem.

Cipralex bei Depressionen, Panikattaken, Angstzusände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Panikattaken, Angstzusände6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe von Paroxat auf Cipra. umgestellt, weil ich durch Paroxat gut zugenommen habe. Aber ich habe mich sehr gut mit Paroxat gefühlt. Cipralex ist sehr teuer und meine Kasse zahlt nur die Hälfte....und ich kann nicht sagen ob es mir besser geht--ich kann bei 20 mg nicht die Wirkung oder irgendwas spüren. Ich hatte letztens wieder feine Panikattacken, bin oft unruhig und zapplig. Ich weiss aber, dass es was in meinem Hirn getan hat, weil ich super lustig wurde, sarkastisch und meine Libido sehr hoch war. Was ja nicht unbedingt schlecht ist. Was soll ich sagen...ich hätte gern mein Leben von früher..ohne Pillen...ohne Panikattacken. Ich kann aber mit diesen Attacken gut umgehen, weil ich weiss, dass ich davon nicht sterbe. Ruhe, Entspannung und positives Denken ist der Schlüssel zu allem.

Eingetragen am  als Datensatz 41808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Panikstörung mit keine Nebenwirkungen

Habe Cipralex schon über 3/4 Jahr genommen und sehr gut vertragen! War dann sehr gelassen gut gelaunt und nicht so schnell Angriff lustig. Habe dann gedacht könnte sie jetzt absetzen, der Schuß ging nach hinten los. Nach ca 1/2 Jahr das ganze von vorne und noch schlimmer! Jetzt muss ich in die Therapie gehen es geht kein Weg daran vorbei und meine Cipralex begleiten mich erst mal wiede.

Cipralex bei Depressionen, Panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Panikstörung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cipralex schon über 3/4 Jahr genommen und sehr gut vertragen! War dann sehr gelassen gut gelaunt und nicht so schnell Angriff lustig. Habe dann gedacht könnte sie jetzt absetzen, der Schuß ging nach hinten los. Nach ca 1/2 Jahr das ganze von vorne und noch schlimmer! Jetzt muss ich in die Therapie gehen es geht kein Weg daran vorbei und meine Cipralex begleiten mich erst mal wiede.

Eingetragen am  als Datensatz 1305
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Also ich bin 17 Jahre alt und hatte massive Angstörungen bis hin zu Depressionen. Ich könnte nicht mehr in die Schule gehen ohne mich davor zu Übergeben, aus Angst vor der Schule.. Wir gingen zum Arzt und der hat mir sofort dieses Medikament empholen. Seit dem nehme ich Cipralex seit 3 Monanten und ich kann es nur empfehlen. Bei mir traten keine nebenwirkungen oder ähnliches auf und nach 10 tagen einnamhe merkte ich, wie die Angst schritt für schritt verschwand. Seit dem kann ich wieder normal in die Schule gehen ohne diese unbegründete Angst. Meine FAmilie sagte ich bin wie ausgewechselt, meine Lebensfreude und mein Lachen ist wieder zurück. Angefangen haben wir mit einer Dosierung von 40mg pro Tag. Diese habe ich jetzt aber auf 20 mg gekürzt da mir aufgefallen ist, dass meine Hände öfter Zittern. Wir waren dann beim Arzt und er hat gemeint, dass das auf eine Überdosiereung hinweißt. Seit dem nehme ich nurnoch eine Halbe Tablette mit 20 mg und sie wirkt genauso wie die normale. Ich bin höchst zufrieden und glücklich und kann dieses Medikametn nur weiter empfehlen

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich bin 17 Jahre alt und hatte massive Angstörungen bis hin zu Depressionen. Ich könnte nicht mehr in die Schule gehen ohne mich davor zu Übergeben, aus Angst vor der Schule..
Wir gingen zum Arzt und der hat mir sofort dieses Medikament empholen. Seit dem nehme ich Cipralex seit 3 Monanten und ich kann es nur empfehlen. Bei mir traten keine nebenwirkungen oder ähnliches auf und nach 10 tagen einnamhe merkte ich, wie die Angst schritt für schritt verschwand. Seit dem kann ich wieder normal in die Schule gehen ohne diese unbegründete Angst. Meine FAmilie sagte ich bin wie ausgewechselt, meine Lebensfreude und mein Lachen ist wieder zurück. Angefangen haben wir mit einer Dosierung von 40mg pro Tag. Diese habe ich jetzt aber auf 20 mg gekürzt da mir aufgefallen ist, dass meine Hände öfter Zittern. Wir waren dann beim Arzt und er hat gemeint, dass das auf eine Überdosiereung hinweißt. Seit dem nehme ich nurnoch eine Halbe Tablette mit 20 mg und sie wirkt genauso wie die normale. Ich bin höchst zufrieden und glücklich und kann dieses Medikametn nur weiter empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 54750
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom mit keine Nebenwirkungen

ich hatte extreme unruhezustände, zwangsgedanken, angst und depressionen. das über 3 wochen ununterbrochen. ich konnte nicht mehr schlafen und nichts mehr essen. die kombination seroquel xr am abend 50mg und cipralex 10 mg in der früh haben ware wunder bewirkt. binnen 4 tagen ging es mir wieder besser und ich merke, wie es tag für tag aufwärts geht. diese medikamentenkombination kann ich nur empfehlen. an und für sich spüre ich noch keine nebenwirkungen. aber ich nehme sie erst seit 5 tagen ein. alles gute ! ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen! nicht aufgeben !

Cipralex bei Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom; Seroquel XR bei Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexZwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom5 Tage
Seroquel XRZwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hatte extreme unruhezustände, zwangsgedanken, angst und depressionen. das über 3 wochen ununterbrochen. ich konnte nicht mehr schlafen und nichts mehr essen.
die kombination seroquel xr am abend 50mg und cipralex 10 mg in der früh haben ware wunder bewirkt. binnen 4 tagen ging es mir wieder besser und ich merke, wie es tag für tag aufwärts geht. diese medikamentenkombination kann ich nur empfehlen. an und für sich spüre ich noch keine nebenwirkungen. aber ich nehme sie erst seit 5 tagen ein.
alles gute ! ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen! nicht aufgeben !

Eingetragen am  als Datensatz 25720
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für keine Nebenwirkungen bei Cipralex

[]