keine Nebenwirkungen bei Ciprobay

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Ciprobay

Insgesamt haben wir 4 Einträge zu Ciprobay. Bei 25% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 4 Erfahrungsberichten zu Ciprobay wurde über keine Nebenwirkungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu keine Nebenwirkungen bei Ciprobay.

Ciprobay wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprobay wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 10,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Ciprobay:

 

Ciprobay für harnwegsinfekt, Blasenentzündung mit keine Nebenwirkungen

Ich habe über Jahre Probleme mit Harnwegsinfekte und hab schon viel ausprobiert. Antiobiotika musste ich auch immer wieder nehmen und hab sie vertragen. Ich denke das muss auch mal geschrieben werde, da die Erfahrunge die ich hier gelesen habe nicht gerade motivierend sie und für viele beunruhigend, daher mein positives Statement, denn nicht alle reagieren gleich, ich hatte bei diesen Antiobiotika keine Nebenwirkungen. Ich hab auch ehrlich gesagt noch nie von jemandem gehört, daß er so viel Nebenwirkungen hat wie hier beschrieben. Vielleicht sollte man nicht immer den Beipackzettel bis in das Detail lesen, denn dies verunsichert viele und manche Menschen warten regelrecht das die Nebenwirkung auftaucht. Man kann auch parallel viel mit alternativen Mittel, machen die mit viel Geduld auch zum Erfolg führen. Ich nehme z.B als 2-3 Monats Therapie Wobenezym und Angocin im wechsel. Angocin nehme ich dann auch im akuten Zustand und oft kann auch Antiobiotika verzichtet.Angocin ist auch hilfreich bei beginnenden Erkältungen.

Cotrim forte bei Blasenentzündung; nitrofurantoin bei harnwegsinfekt; cibrobay bei harnwegsinfekt; Angocin N bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrim forteBlasenentzündung10 Tage
nitrofurantoinharnwegsinfekt30 Tage
cibrobayharnwegsinfekt7 Tage
Angocin Nharnwegsinfekt2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe über Jahre Probleme mit Harnwegsinfekte und hab schon viel ausprobiert. Antiobiotika musste ich auch immer wieder nehmen und hab sie vertragen.
Ich denke das muss auch mal geschrieben werde, da die Erfahrunge die ich hier gelesen habe nicht gerade motivierend sie und für viele beunruhigend, daher mein positives Statement, denn nicht alle reagieren gleich, ich hatte bei diesen Antiobiotika keine Nebenwirkungen. Ich hab auch ehrlich gesagt noch nie von jemandem gehört, daß er so viel Nebenwirkungen hat wie hier beschrieben.
Vielleicht sollte man nicht immer den Beipackzettel bis in das Detail lesen, denn dies verunsichert viele und manche Menschen warten regelrecht das die Nebenwirkung auftaucht.
Man kann auch parallel viel mit alternativen Mittel, machen die mit viel Geduld auch zum Erfolg führen. Ich nehme z.B als 2-3 Monats Therapie Wobenezym und Angocin im wechsel. Angocin nehme ich dann auch im akuten Zustand und oft kann auch Antiobiotika verzichtet.Angocin ist auch hilfreich bei beginnenden Erkältungen.

Eingetragen am  als Datensatz 21879
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol, Nitrofurantoin, Ciprofloxacin, Kapuzinerkressekraut, Meerettichwurzel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]