starkes Träumen bei Champix

Nebenwirkung starkes Träumen bei Medikament Champix

Insgesamt haben wir 215 Einträge zu Champix. Bei 1% ist starkes Träumen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 215 Erfahrungsberichten zu Champix wurde über starkes Träumen berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu starkes Träumen bei Champix.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0175
Durchschnittliches Gewicht in kg083
Durchschnittliches Alter in Jahren048
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,12

Champix wurde von Patienten, die starkes Träumen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Champix wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo starkes Träumen auftrat, mit durchschnittlich 9,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über starkes Träumen bei Champix:

 

Champix für Nikotinsucht mit starkes Träumen, Gereiztheit, Absetzerscheinungen

Die erwünschte Wirkung wurde voll erreicht - ich rauche nicht mehr. Von daher ein wirklich Top-Medikament. Kein Verlangen, keine Rückfallprobleme, obwohl ich schon mehrere Versuche hinter mir hatte. Die Nebenwirkungen während der Einnahme waren erträglich bis quasi nicht vorhanden. Bestätigen kann ich abnormes träumen und leichte Gereiztheit. Heftig empfand ich allerdings die Nebenwirkungen nach dem absetzen des Medikaments. Ich litt/leide unter starken Stimmungsschwankungen, Konzentrations- und Erinnerungsschwächen, depressive Verstimmung. Die Ursache dürfte das Nachlassen des Varencilin-Depots sein und somit ein quasi "zeitversetzter" Nikotinentzug ohne den Zwang zu rauchen. Trotzdem empfinde ich den Nutzen grösser als die Nachteile durch Nebenwirkungen.

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erwünschte Wirkung wurde voll erreicht - ich rauche nicht mehr. Von daher ein wirklich Top-Medikament. Kein Verlangen, keine Rückfallprobleme, obwohl ich schon mehrere Versuche hinter mir hatte.
Die Nebenwirkungen während der Einnahme waren erträglich bis quasi nicht vorhanden. Bestätigen kann ich abnormes träumen und leichte Gereiztheit.
Heftig empfand ich allerdings die Nebenwirkungen nach dem absetzen des Medikaments. Ich litt/leide unter starken Stimmungsschwankungen, Konzentrations- und Erinnerungsschwächen, depressive Verstimmung. Die Ursache dürfte das Nachlassen des Varencilin-Depots sein und somit ein quasi "zeitversetzter" Nikotinentzug ohne den Zwang zu rauchen.

Trotzdem empfinde ich den Nutzen grösser als die Nachteile durch Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 42608
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Raucherentwöhnung mit Übelkeit, Müdigkeit, starkes Träumen, Appetitzunahme

also ich war über 25 jahre raucher, die letzten 10 sehr starker raucher mit >60 zigaretten pro tag. seit gut einem jahr hat es mir nicht mehr so gut geschmeckt und nachdem ich letzten winter immer wieder schlecht luft bekommen habe und mich auch sonst nicht so besonders gefühlt habe ist der entschluss gereift mit dem rauchen aufzuhören. aber wie? klare empfehlung von meinem lungenarzt, es mit champix zu probieren. damit verbunden auch der hinweis, gleich über das startpaket für ein monat hinaus die folgepackung zu nehmen. die rückfallrate nach nur einem monat sei eben um ein vielfaches höher, wie wenn champix über einen längeren zeitraum, mind. 3 monate genommen wird. gesagt getan, champix für vier monate besorgt, was übrigens soviel kostet wie ein gutes monat rauchen... und nach ein paar tagen "geistiger vorbereitung" damit angefangen! nach bald zwei monaten kann ich nun klar sagen: es klappt - und wie!!! unglaublich, wie wenn ein schalter im hirn umgelegt wird. das bedürfnis, das verlangen, die gier nach zigaretten ist einfach verschwunden. es dauert zwar eben die ersten ein...

Champix bei Raucherentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixRaucherentwöhnung50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

also ich war über 25 jahre raucher, die letzten 10 sehr starker raucher mit >60 zigaretten pro tag. seit gut einem jahr hat es mir nicht mehr so gut geschmeckt und nachdem ich letzten winter immer wieder schlecht luft bekommen habe und mich auch sonst nicht so besonders gefühlt habe ist der entschluss gereift mit dem rauchen aufzuhören. aber wie? klare empfehlung von meinem lungenarzt, es mit champix zu probieren. damit verbunden auch der hinweis, gleich über das startpaket für ein monat hinaus die folgepackung zu nehmen. die rückfallrate nach nur einem monat sei eben um ein vielfaches höher, wie wenn champix über einen längeren zeitraum, mind. 3 monate genommen wird. gesagt getan, champix für vier monate besorgt, was übrigens soviel kostet wie ein gutes monat rauchen... und nach ein paar tagen "geistiger vorbereitung" damit angefangen!

nach bald zwei monaten kann ich nun klar sagen: es klappt - und wie!!!
unglaublich, wie wenn ein schalter im hirn umgelegt wird. das bedürfnis, das verlangen, die gier nach zigaretten ist einfach verschwunden. es dauert zwar eben die ersten ein bis zwei wochen aber dann ist es einfach unglaublich. nach kurzer zeit der angespanntheit und nervosität bin ich super relaxt geniesse die rauchfreiheit, plötzlich bekomme ich wieder richtig gut luft, es schmeckt das essen viel leckerer, der kreislauf ist stabiler und das aufstehen in der früh viel leichter, usw.. leute es ist genial!

die nebenwirkungen, die spürbar sind war es anfangs vorallem übelkeit. mittlerweile ist zwar das verschwunden aber dafür bin ich als nachtmensch abends deutlich müder als früher. und teilweise habe ich ganz eigenartige träume. keine alpträume und auch nicht störend, halt ein bisserl komisch. naja und hungrig bin ich die ganze zeit, aber das dürfte weniger auf champix sondern eher auf das nicht mehr rauchen zurückzuführen sein.

alles in allem eine super sache die ich aus meiner persönlicher erfahrung ganz klar empfehlen kann!

Eingetragen am  als Datensatz 33620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit starkes Träumen

Ich habe es mit diesem Medikament geschafft nicht mehr zu Rauchen. Ich habe es im vergangenen Jahr schon einmal versucht, war aber zu nachlässig. Als ich nur noch ca. 5 Zigaretten pro Tag geraucht habe, dachte ich es sei ok. Ich habe das Medikament nicht mehr genommen. Dann wurden es ab schnell wieder mehr als eine Schachtel. Dieses Jahr habe ich es noch einmal versucht. Anfänglich habe ich mich an die Dosierungsanleitung gehalten, allerdings habe ich nicht nach 1-2 Wochen aufgehört zu Rauchen. Nach 1,5 Monaten habe ich dann nicht mehr geraucht. Ich habe dann schrittweise die Dosis verringert und rauche mittlerweile 2 Monate nicht mehr und nehme auch keine Tabletten mehr. Nebenwirkungen bei mir waren nur sehr viele Träume, aber keine Alpträume.

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe es mit diesem Medikament geschafft nicht mehr zu Rauchen. Ich habe es im vergangenen Jahr schon einmal versucht, war aber zu nachlässig. Als ich nur noch ca. 5 Zigaretten pro Tag geraucht habe, dachte ich es sei ok. Ich habe das Medikament nicht mehr genommen. Dann wurden es ab schnell wieder mehr als eine Schachtel.
Dieses Jahr habe ich es noch einmal versucht. Anfänglich habe ich mich an die Dosierungsanleitung gehalten, allerdings habe ich nicht nach 1-2 Wochen aufgehört zu Rauchen. Nach 1,5 Monaten habe ich dann nicht mehr geraucht. Ich habe dann schrittweise die Dosis verringert und rauche mittlerweile 2 Monate nicht mehr und nehme auch keine Tabletten mehr. Nebenwirkungen bei mir waren nur sehr viele Träume, aber keine Alpträume.

Eingetragen am  als Datensatz 19049
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]