Flutica-Teva bei Allergische Rhinitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Flutica-TevaAllergische Rhinitis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine direkte Nebenwirkung konnte ich nicht feststellen, lediglich daß bei einer bestehenden Erkältung oder akuten Rhinitis mit präsenter Reizung der Nasenschleimhaut diese durch das Medikament ggf. überempfindlich reagieren kann (das gilt aber für viele Nasensprays).

Speziell bei diesem Medikament ist jedoch eine deutlich unangenehme Geruchsempfindung vorhanden:
Nach dem Einbringen von 1-2 Sprühstößen \"riecht\" man einen etwas brenzligen Geruch der genauso
darstelllt bzw. gedeutet werden kann als würde irgendwo PVC z.B. mit dem Lötkolben verschmort. Möglicherweise besteht eine chemische Verwandschaft mit einem Bestandteil der Stabilisations- oder Konservierungschemikalien Benzoalkoniumchlorid oder 2-Phenylethan-1-ol oder Polysorbat. Die betreffende Chemikalie setzt den objektiv unangenehmen Geruchsreiz und sollte entweder weggelassen oder durch eine andere geruchlose Substanz ersetzt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 25515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Flutica-Teva
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluticason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

  • Delphin.vor mehr als einem Jahr

    Den unangenehmen Geruch kann ich nur bestätigen, hat z.B. Nasonex nicht. Auf längere Sicht gesehen, habe ich allerdings den Eindruck, dass Cortisonnasensprays die Nase austrockenen und den Hals reizen.

 

[]