Prepacol bei Kopfschmerzen, Übelkeit, Frieren

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrepacolKopfschmerzen, Übelkeit, Frieren1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als Vorbereitung zu einer Darmspiegelung nahm ich das Medikament (Flüssigkeit) wie verordnet um 14.00 Uhr verdünnt ein. Eine halbe Stunde nach der Einnahme der Flüssigkeit bekam ich Kopfschmerzen und es trat Übelkeit auf. Zudem fing ich an stark zu frieren und ich bekam ein Gefühl der Angst und Schäche. Dieser Zustand dauerte etwa 3 Stunden an. Die Kopfschmerzen besserten sich nach Einnahme einer Schmerztablette.
Die abführende Wirkung trat ca. 1 Stunde nach Einnahme ein und war erträglich.
Abends nahm ich die 4 Tabletten ein und musste nachts nochmals mehrmals abführen.
Es kamen aber keine Beschwerden nach der Tabletteneinnahme hinzu.
Das Medikament ist schnell wirksam, allerdings wegen den bei mir eintretenden Nebenwirkungen würde ich es nicht nochmal einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 35184
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prepacol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisacodyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]