Morea Sanol bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolHypermenorrhoe2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So hart es auch klingt, ich hasse diese Pille. Ich habe dank ihr und vielen Dingen in meinem Leben, die das verstärkt haben, eine schwere Depression erlitten. Die zwei Jahre über wurde es immer schlimmer und ich stand kurz davor, mit meinem Leben abzuschließen... Ich hätte es früher merken müssen, jedoch habe ich niemals an die Pille gedacht. Ich dachte immer, es liegt an mir, ich sei zu schwach, mein Leben wäre zu schwer... Doch heute frage ich mich, ob das alles überhaupt so weit gekommen wäre, hätte ich diese Pille nicht eingenommen. Ich habe zum Schluss zu einem anderen Präparat gewechselt und dann ging es mir deutlich besser. Das hat meinen Verdacht bestätigt. Definitiv nicht weiterzuempfehlen. Nie wieder Morea Sanol!

Eingetragen am  als Datensatz 78858
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Morea Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]