Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung26 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Implanon nach 26 Monaten entfernen lassen. In den erste. 1 1/2 Jahren war es super, keine Nebenwirkungen, keine Blutung. Anschließend bekam ich immer mehr Probleme mit Akne und Hautausschlägen, immer öfter starke Blutungen (zuletzt drei wochen durchgehend stark und schmerzhaft), zu den Blutungen kamen Fieberblasen. Ebenso kämpfte ich sehr mit Müdigkeit, Gereiztheit, depressiven Verstimmungen, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit. Zudem spannten meine Brüste, die übrigens um eine Körbchengröße schrumpften, und meine Brustwarzen waren sehr empfindlich und schmerzten bei starker Berührung. Zusätzlich sammelte sich Wasser in den Beinen.
Auf Rat meiner Ärtzin habe ich es nun entfernen lassen. Werde jetzt 3 Monate warten, meinem Körper Zeit geben sich einzupegeln und anschließend eine neue Methode wählen.

Eingetragen am  als Datensatz 79649
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]