Mönchspfeffer bei dauerblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mönchspfefferdauerblutung26 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach absetzen der Pille, die ich ca. 10 Jahre genommen habe, habe ich mir eine Kupferspirale (hormonfrei) einsetzen lassen. Das verlief zunächst ohne Probleme. Habe jedoch ca. 6 Monate danach TÄGLICH mit mindestens leichten Blutugen zu kämpfen.. Das zog sich 9 Monate so hin, bis ich dann Premens (Mönchspfeffer) begann einzubehmen. Ab 25 Tagen Einnahme war ich endlich erlöst! Die Blutungen haben aufgehört. Nun bin ich bei 31 Tagen und es ist immernoch gut. Ansonsten spüre ich keinerlei Nebenwirkungen. Für Probleme wie meines, sehr empfehlenswert!

Eingetragen am  als Datensatz 80745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mönchspfeffer
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Vitex agnus-castus

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]