HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HCTBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem die Anwendung von Amlodipin 5mg nur den systolischen Wert senkte der diastolische Wert aber zu hoch blieb wurde mir zusätzlich HCT erst 25 mg dann 12,5 mg verordnet. Anfangs gab es erhöhte Müdigkeit und andere Symptome die dort noch nicht dem Medikament zugeordnet wurden. Der Blutdruck selbst war wie gewünscht im grünen Bereich. Auf Grund der Müdigkeit wurde die Dosis gesenkt und anfangs schien auch alles okay. Im Laufe der Zeit wurden aber die Mundtrockenheit, der ständige Schnupfen sowie gelgentliche Muskelkrämpfe immer schlimmer bzw häufiger. Nach einem Gespräch mit dem Apotheker! mal kurzerhand unter Beobachtung des Blutdrucks das HCT abgesetzt. Schon nach 2 Tagen war die Mundtrockenheit weg und auch der Schnupfen ist nach 4 Tagen fast verschwunden. Der systolische Wert ist nun wieder auf Werte zwischen 85 und 90 gestiegen, aber das gesamte Befinden deutlich besser.

Eingetragen am  als Datensatz 86098
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HCT
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]