Pantozol bei Magenschutz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolMagenschutz8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe dieses Medikament bekommen, da ein unbemerkter Reflux vermutet wurde.
Und da fing mein Leidensweg an; Herzrasen, Herzstolpern, Panikattaken, depressive Verstimmung, Angstzustände.... Kurzum: ich erkannte mich selber nicht. Da es aber zu einer sehr stressreichen Zeit war, würde alles auf den Stress geschoben.
Irgendwann war der Stress weg, die Symptome blieben. Ich habe gedacht, ich muss das ertragen, es ist eben so. Dann kam Sodbrennen, trotz des Medikaments. Da fing ich das googeln und einen Ärzte Marathon an. Nachdem mein nachweislich Herz o. B ist, muss es an was anderen liegen. Aber was? Dann bin ich auf diverse Berichte über Zusammenhänge mit Pantoprazol gestoßen. Habe es darauf hin, sofort weggelassen. Und jetzt: fast alle Symptome nach gut 1,5 Wochen weg.
Wenn ich daran denke, wie es mir die letzten 8 Monate erging, kann ich das Medikament nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 89767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]