Tavor bei Sozialphobie, Innerliche Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorSozialphobie, Innerliche Unruhe1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir hat ein norwegischer Arzt im Urlaub eine Tablette Tavor 1.0 gegeben da ich schwere Schlafstörungen hatte. Die beruhigende Wirkung trat schnell ein, nachdem ich das Medikament nachmittags eingenommen hatte. Der Schlaf in der Nacht war dann hervorragend.
Da ich diese Unruhezustände (vor besonderen Ereignissen) immer wieder mal habe bat ich später meinen Hausarzt um eine Tavor-Verordnung, die er auch ausführte. (20 Tabletten 1.0)
Ich verwende sie nun ausschließlich als "Erste Hilfe in der Not"
Alleine schon der Gedanke etwas wirkungsvolles zu Hause zu haben hilft mir weiter.
Habe das Medikament jetzt seit 5 Monaten, erst zwei mal nahm ich jeweils eine halbe Tablette, mit guter Wirkung. Unerwünschte Nebenwirkungen konnte ich keine feststellen.
Suchtgefahr sehe ich bei mir eher nicht, da Sucht für mich Abhängigkeit bedeutet, ich aber gerne unabhängig bin. So kommt es daß ich Tavor nur empfehlen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 92202
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]