clexane bei Schienbeinkantensyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
clexaneSchienbeinkantensyndrom1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir war es so, dass ich sie gepritzt habe, direkt danach habe ich an der Stelle ein ziehe gespürt und wie sich alles zusammengezogen hat. Als ich aufgestanden bin, wurde mir schwindelig und ich wurde kaltschweissig. Später bin ich auf dem Boden wach geworden, also war ich ohnmächtig und direkt danach traten so starke Magenkrämpfe auf, dass ich geschrieen habe vor Schmerzen und es von Sekunde zu Sekunde immer schlimmer wurde. Als der Rettungsdienst da war, hielt das noch so 2 min. an und dann hörte das auf und ich wurde schläfrig, wie nach einer Narkose. Sowohl im RTW als auch im Krankenhaus, musste man mich mehrmals ansprechen damit ich überhaupt reagiere. Man schob es auf eine beginnende Magen-Darm oder starke Erkältung. Beides ist nicht eingetreten. Ich bin immer noch der Meinung, dass es von der Thrombose Spritze kommt. Denn es ist kaum eine min. vergangen, wo die Symptome angefangen haben.

Eingetragen am  als Datensatz 95191
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

clexane
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Enoxaparin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]