Dr. med. Winfried Astheimer, Karlsruhe, Facharzt für Psychosom. Med.u.Psychotherap., Arzt

Bild jetzt einstellen
Dr. med. Winfried Astheimer wurde 3 mal bewertet mit 7,8 von 10 Punkten
3 Bewertungen
2062 Profilaufrufe

Informationen über Dr. med. Winfried Astheimer, Karlsruhe

Vincentius-Diakonissen Kliniken gAG Diakonissenkrankenhaus Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Diakonissenstr. 28
76199 Karlsruhe
Baden-Württemberg
Deutschland

Telefon:0721/889-0
Fax:0721/8893918
Homepage noch nicht hinterlegt

Dr. med. Winfried Astheimer spricht: Deutsch.

Die Berufsgruppe ist
Chefarzt oder leitender Arzt.
Daten ändern

7,6 Leistung

Behandlungserfolg
Arztkompetenz
Arztberatung
Team Freundlichkeit
Praxisausstattung
Entscheidungen
Empfehlung
  • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
  • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
  • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
  • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
  • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
  • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
  • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
  • Empfehlen Sie den Arzt?

7,7 Wartezeit

Terminvereinbarung
Die durchschnittliche Wartezeit auf einen Termin beträgt: 42 Tage.

Die durchschnittliche Wartezeit im Wartezimmer beträgt: 10 Minuten.
3Bewertungen
2062Profilaufrufe
13.06.2016Letzte Bewertung
3 MonateDie letzte Wartezeit für einen Termin
-Die letzte Wartezeit im Wartezimmer

Punkteverteilung Leistung

Punkteverteilung Leistung Bild

Punkteverteilung Wartezeiten

Punkteverteilung Wartezeiten Bild

Versichertenstruktur

33% gesetzlich versichert,67% privat versichert,0% Selbstzahler Bild

Informationen von Dr. med. Winfried Astheimer, Karlsruhe

Über uns

An dieser Stelle hat Herr Dr. med. Winfried Astheimer die Möglichkeit zusätzliche Informationen für Patienten zu hinterlegen. Besonders interessant sind hier: Behandlungsschwerpunkte, Behandlungsmethoden, Untersuchungsmethoden oder spezielle Diagnosemethoden und -geräte.

Sind Sie Herr Dr. med. Winfried Astheimer?
Buchen Sie unser Premium Paket und hinterlegen Sie hier Ihre Informationen.

Artikel von Dr. med. Winfried Astheimer

Herr Dr. med. Winfried Astheimer hat noch keine Expertenartikel veröffentlicht.
Sind Sie Herr Dr. med. Winfried Astheimer und möchten einen Artikel hinterlegen?

Das berichten Patienten über Dr. med. Winfried Astheimer

  • Bewertung Nr. 425.195 für Dr. med. Winfried Astheimer vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    3,3 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:3 Monate
    Wartezeit im Wartezimmer:
    Behandlungs-Dauer: Oktober 2015 bis Dezember 2015
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    Alter des Patientenzwischen 30 und 40 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Der Aufenthalt in der Station Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ("H5") war zweifellos eine der schwersten Zeiten auch meines Lebens. Ich würde niemandem empfehlen, dort hin zu gehen; zumindest nicht wegen Depressionen oder Burn-Out. Die Therapie dort war mental extrem belastend und ich benötigte dann erstmal wieder Zeit, um mich davon zu erholen (und nicht umgekehrt, wie ich es erwartet hatte).

    Egal, aus welchem Beschwerdegrund man eingewiesen wird (es gibt Patienten z.B. mit Eßstörungen, Panikattacken, Schmerzattacken, Depressionen, Burn-Out, Schlafstörungen mit oder ohne Medikamentenabhängigkeit), alle bekommen dasselbe Rahmenprogramm und möglicherweise in den Einzeltherapien im Kern auch die gleichen Sätze gesagt (dass nämlich das pathologische eigene Verhalten der Grund für die jeweiligen Beschwerden sind, und man die Therapie braucht, um an sich bzw. seinen Verhaltensweisen zu arbeiten).

    Die Patienten werden ermutigt, in den Gruppentherapien u.a. auch ihre persönlichen Antipathien und Abneigungen untereinander offen zu thematisierten. Die Atmosphäre in der Patientenschaft ist daher oft mehr als unterirdisch, die Luft förmlich zum Schneiden dick. Das Mobbing zwischen den Patienten ist oft unerträglich, selbst für Unbeteiligte (wenn man sich überhaupt aus den Konflikten heraushalten kann). Wendet man sich damit an einen Therapeuten, bekommt man nur die Antwort, das "halt aushalten zu müssen". Manchmal sind die gegenseitigen persönlichen Angriffe in den Gruppentherapien so heftig, dass man als Angegriffener am ganzen Körper nur noch zittert. Man wird plötzlich zur Zielscheibe und weiss nicht, warum. Vom Gruppentherapeuten kommt dann meist nur ein lapidares "Wie geht es der Gruppe damit?" oder "Was löst das in Ihnen aus?". Vielleicht sollten die Therapeuten mal beginnen, selbst an ihrem Verhalten zu arbeiten. Provozieren und schauen was draus wird, das ist das ganze Therapiekonzept.

    Man merkt sehr schnell, dass man nicht offen mit seinen Mitpatienten sprechen darf (die Wände scheinen Ohren zu haben), außer in den Therapien, wo wiederum ein Seelenstriptease von einem erwartet wird. Schafft man es jedoch, ein unbeobachtetes Gespräch mit einem ähnlich betroffenen Mitpatienten durchzuführen, erfährt man oft sehr hilfreiches. So entwickelt sich manchmal verdeckt eine Quasi-Selbsthilfegruppe.

  • Bewertung Nr. 105.499 für Dr. med. Winfried Astheimer vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:3 Wochen
    Wartezeit im Wartezimmer:10 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Dezember 2006 bis Oktober 2009
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Der beste Arzt, den ich jemals getroffen habe. Ohne ihn hätte ich es nicht geschafft.

  • Bewertung Nr. 288 für Dr. med. Winfried Astheimer vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:14 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:10 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Januar 2007 bis März 2009
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Hätte nicht besser sein können

Weitere Bezeichungen für die Fachgebiete

Internist, Organarzt, Notfallarzt, Notarzt, Notfallmediziner, Psychoanalytiker, Therapeut

Die Informationen wurden zuletzt am 14.12.2018 überprüft.

sanego Siegel

Sehr geehrter Herr Dr. med. Winfried Astheimer,
motivieren Sie Patienten Ihre Praxis zu bewerten.Siegel von Dr. med. Winfried Astheimer
Bitte klicken Sie auf das Siegel um es auf Ihrer Praxishomepage einzubinden.
[]