registriert

Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker, Waren (Müritz), Chirurg, Arzt

Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker
Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker wurde 68 mal bewertet mit 9,7 von 10 Punkten
68 Bewertungen
7888 Profilaufrufe

Informationen über Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker, Waren (Müritz)

MEDICLIN Müritz-Klinikum Klinik f.Chirurgie

Weinbergstr. 19
17192 Waren (Müritz)
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Telefon: 03991/77-2201
Fax: 03991/77-2282
Homepage noch nicht hinterlegt

Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker spricht: Deutsch.

Die Berufsgruppe ist
Chefarzt oder leitender Arzt.
Daten ändern

9,7 Leistung

Behandlungserfolg
Arztkompetenz
Arztberatung
Team Freundlichkeit
Praxisausstattung
Entscheidungen
Empfehlung
  • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
  • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
  • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
  • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
  • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
  • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
  • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
  • Empfehlen Sie den Arzt?

9,7 Wartezeit

Terminvereinbarung
Die durchschnittliche Wartezeit auf einen Termin beträgt: 6 Tage.

Die durchschnittliche Wartezeit im Wartezimmer beträgt: 13 Minuten.
68Bewertungen
7888Profilaufrufe
23.12.2017Letzte Bewertung
-Die letzte Wartezeit für einen Termin
-Die letzte Wartezeit im Wartezimmer

Punkteverteilung Leistung

Punkteverteilung Leistung Bild

Punkteverteilung Wartezeiten

Punkteverteilung Wartezeiten Bild

Versichertenstruktur

78% gesetzlich versichert,16% privat versichert,3% Selbstzahler Bild

Informationen von Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker, Waren (Müritz)

Über uns

An dieser Stelle hat Herr Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker die Möglichkeit zusätzliche Informationen für Patienten zu hinterlegen. Besonders interessant sind hier: Behandlungsschwerpunkte, Behandlungsmethoden, Untersuchungsmethoden oder spezielle Diagnosemethoden und -geräte.

Sind Sie Herr Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker?
Buchen Sie unser Premium Paket und hinterlegen Sie hier Ihre Informationen.

Artikel von Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker

Sind Sie Herr Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker und möchten einen Artikel hinterlegen?

Das berichten Patienten über Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker

  • Bewertung Nr. 477.338 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: Oktober 2016 bis November 2016
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 50 und 60 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Herrn Prof.Ecker kann ich einfach nur weiterempfehlen. Kompetent, freundlich, man wird in die Entscheidungen voll mit einbezogen. Ich habe einen Kock-Pouch bekommen, das ist ein kontinentes Stoma, das mittels Katheter ein paarmal am Tag entleert wird. Prof.Ecker nimmt einem mit seiner Art auch die Ängste die vor so einer OP aufkommen. Die OP ist jetzt über ein Jahr her und das Ding funktioniert einwandfrei :-)Man fühlt sich bei ihm und seinem Team (und das möchte ich betonen: Das Team steht ihm in nichts nach!)richtig gut aufgehoben. Auch nach dem Krankenhausaufenthalt ist er immer für einen da mit Rat und Tat (auch über weite Entfernungen, bei mir sind es immerhin über 800km und jeder km-Anfahrt hat sich gelohnt).
    Es wäre schön wenn er noch lange weitermachen kann und seine Können und Erfahrungen weitergeben kann und noch mehr Menschen wie mir hilft.

  • Bewertung Nr. 467.417 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: April 2017 bis Juli 2017
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Prof. Ecker ist ein sehr kompetenter Arzt, der sich viel Zeit für seine Patienten nimmt und alle Fragen ausführlich und ehrlich beantwortet. Als Chirurg ist er sehr erfahren und ich hatte während den OPs vollstes Vertrauen in ihn. Auch nach dem Krankenhausaufenthalt steht er seinen Patienten für Fragen jederzeit zur Verfügung. Ich kenne nur wenige Ärzte, die mit so viel Leidenschaft ihren Beruf ausüben und ihre Patienten langfristig so gut unterstützen.
    Zudem ist das Pflegepersonal in der Mediclin in Waren sehr freundlich und sie geben sich beste Mühe, dass der Aufenthalt so angenehm wie eben möglich verläuft.

    Verschriebene Medikamente

    MedikamentAnwendungsgrund
  • Bewertung Nr. 458.749 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: April 2017 bis Juli 2017
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 60 und 70 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    H.Prof. Dr. Ecker zeichnet sich durch eine immense fachliche Kompetenz aus verbunden mit einer
    ausgeprägten Hilfsbereitschaft. Analyse und Beratung sind äußerst fundiert. Überdies ehrt ihn seine bescheidene Art. Wäre zu wünschen, dass er mit seiner Expertise den Patienten noch lange erhalten bleibt. Einen kompetenteren Arzt habe ich bislang nicht erlebt.

    Verschriebene Medikamente

    MedikamentAnwendungsgrund
  • Bewertung Nr. 446.745 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    9,8 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:1 Woche
    Wartezeit im Wartezimmer:
    Behandlungs-Dauer: März 2016 bis Oktober 2016
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    Alter des Patientenzwischen 30 und 40 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Professor Dr. Ecker ist der beste und kompetenteste Arzt den ich kennenlernen durfte. Ich wurde früher schon in Homburg zweimal von ihm operiert. Dann wurde ich 2012 von anderen Ärzten operiert und da ging so einiges Schief. Ich wand mich an Herrn Professor Dr. Ecker und er hat mir in jeglicher Hinsicht sehr geholfen. Er ist immer erreichbar und kümmert sich um seine Patienten wie ich es noch von keinem Arzt erlebt habe. Er berät einen vor jeder Operation ausreichend und handelt zum Wohl des Patienten. Er ist der einzige Arzt dem ich vertraue und für mich gibt es keinen anderen. Mitlerweiler hat er bei mir einen Kock Pouch angelegt und ich bin nun dank ihm endlich schmerzfrei und kann ein glückliches Leben führen.
    Ich kann jedem nur raten sich in seine Hände zu begeben denn bei ihm ist man sehr gut aufgehoben und er ist menschlich und fachlich einfach der Beste.

    Verschriebene Medikamente

    MedikamentAnwendungsgrund
  • Bewertung Nr. 434.778 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: Oktober 2016 bis Oktober 2016
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 10 und 20 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Professor Ecker und sein Team hat der Himmel geschickt.
    Mein Sohn hat einen ileoanalen Pouch in Waren bekommen, der super funktioniert. Ich hatte diesen Behandlungsverlauf schon hundert Prozent positiv bewertet.
    In den letzten drei Wochen musste mein Sohn mit schwersten Bauchschmerzen 2x in die Uniklinik in Berlin, da wir dort wohnen. Beim ersten Mal konnten die Ärzte gar nichts finden, beim zweiten Mal diagnostizierten sie einen Darmverschluss auf Grund von Verwachsungen. Die Not-OP sollte stattfinden mit der Option, evntl. einen Anus preter anlegen zu müssen.
    Zum Glück habe ich Prof. Ecker morgens um 7:00Uhr aus dem Bett klingeln können, da ich seine Privatnummer für Notfälle erhalten habe, und er hat angezeigt: nicht operieren lassen, sondern sofort nach Waren kommen. Der Krankentransport hat meinen Sohn dann gefahren und dort wusste Prof. Ecker sofort, was zu tun ist. Es waren nämlich "nur" die gegessenen Pilze, die den Verschluss verursacht hatten. mit der nötigen Fachkenntnis und einem Röntgenkontrastmittel, das abführend wirkte, konnte der Darm wieder durchlässig gemacht werden,- und zwar ganz ohne Operation. Dann noch einen Tag Kostaufbau und mein Sohn konnte wieder nach Hause.
    Wenn Prof. Ecker nicht da gewesen wäre, hätte mein Sohn eine sinnlose OP über sich ergehen lassen müssen mit vielleicht einen künstlichen Darmausgang als Folge. *********
    Als mein Sohn um 11:00Uhr in Waren ankam, war alles vorbereitet. Jeder wusste Bescheid. Sogar das Bett für mich als Mutter zur Begleitung war mit eingeplant worden. Die Station ist einfach toll.
    Alle sind höchst engagiert, kompetent und freundlich.
    Auch diesmal möchte ich wieder eine hundertprozentige Weiterempfehlung für Prof. Ecker und sein Team aussprechen. Wie meine Tochter so passend gesagt hat:" Er ist einfach der -Doktor-Engel-"

    *.) Text vom sanego-Team gelöscht

  • Bewertung Nr. 431.066 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:3 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:
    Behandlungs-Dauer: August 2016 bis August 2016
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 10 und 20 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Die Kompetenz und das Engagement von Prof. Ecker und seinem gesamten Team sind hervorragend.
    Nach langen Jahren der nicht optimalen Betreuung in Berliner Krankenhäusern hatte ich endlich das Gefühl, in guten Händen zu sein. Ich wurde durch Prof. Ecker sehr ausführlich beraten, so dass ich mich mit gutem Gefühl für diesen Eingriff entscheiden konnte. Die Behandlung und die Operation sind optimal verlaufen. Nicht zuletzt, weil alle Berufsgruppen Hand in Hand arbeiten. Die Arbeit des Teams ist zugewandt, hilfsbereit und stets freundlich.
    Ich bedanke mich sehr bei allen, die mir so gut geholfen haben und spreche eine hundertprozentige Weiterempfehlung aus.

  • Bewertung Nr. 406.863 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: November 2015 bis Dezember 2015
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    Alter des Patientenzwischen 70 und 80 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Aufgrund einer jahrelangen Colitis Ulcerosa hatte ich ca. 2 Jahre ein Ileostoma. Da dieses direkt in der Taille angelegt war, war eine Versorgung nicht möglich. Deshalb war eine Verlegung des Stomas geplant.

    Zum Glück habe ich dann von der Kock`schen Tasche erfahren. Vor 33 Jahren hat Prof. Kock selbst die OP in Göteborg durch geführt. Ich habe diesen Schritt nie bereut, sondern würde diesen Weg immer wieder gehen. Ich kann Patienten, die sich in einer ähnlichen Situation wie ich damals befinden, nur empfehlen, sich mit der Koch`sche Tasche zu befassen, bevor sie sich für einen anderen Schritt entscheiden.

    Ich bin mit der Kock`schen Tasche die ganzen Jahre (33!) sehr gut zurecht gekommen.
    In der letzten Zeit führte jedoch eine Stenose zu immer grösseren Problemen beim Einführen des Katheters.

    Im Nov. 2015 bin deshalb von Prof. Ecker in Waren operiert worden. Aufgrund div. Voroperationen (die nicht im Zusammenhang mit der Kock`schen Tasche standen!) und daraus resultierenden Verwachsungen, war es eine sehr schwere OP. Es wurde ein neuer Ausführungsgang angelegt und ein neues Ventil gebildet. Die OP ist gut verlaufen.

    Ich hoffe, dass ich nun, wie in den letzten 33 Jahren, ohne Beschwerden zurecht komme.

    Ich bedanke mich bei Herrn Prof. Ecker und seinem gesamten Team für die kompetente und immer freundliche Betreuung. Ich habe mich während der ganzen Zeit sicher und immer sehr gut aufgehoben gefühlt.

    Ich würde Herrn Prof. Dr. Ecker immer weiter empfehlen.

  • Bewertung Nr. 384.522 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:10 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:10 Minuten
    Behandlungs-Dauer: März 2015 bis April 2015
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    Alter des Patientenzwischen 40 und 50 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Mir wurde eine Kock'sche Tasche angelegt. Ich bin mit dem OP Ergebnis sehr zufrieden und überglücklich, das diese OP Art durch Herrn Professor Ecker angeboten wird. Die Betreuung sowohl durch Professor Ecker (täglich 2 x persönliche Visite) als auch durch die Schwestern und Pfleger der Station waren kompetent und außerordentlich nett. Ich habe mich in der Klinik sehr wohl gefühlt und kann sowohl die OP Methode als auch den Aufenthalt dort jedem nur empfehlen.

  • Bewertung Nr. 372.663 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:1 Tag
    Wartezeit im Wartezimmer:10 Minuten
    Behandlungs-Dauer: März 2014 bis März 2014
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 50 und 60 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich bin 54 Jahre alt und seit etwa 30 Jahren habe ich Colitis Ulcerosa. Im Februar 2011 wurde bei einer Darmspiegelung ein Dickdarmkarzinom festgestellt.

    In Konsequenz wurde die Entfernung des Dickdarmes und die Anlage eines Illeoanalen Pouches geplant. Dies gelang dem Operateur nicht. Das Ergebnis war eine inkomplette Proktokolektomie. Etwa 20 cm des Dickdarmes blieben stehen. Der mich behandelnde Gastroenterologe war über den Erfolg dieser OP, vorsichtig formuliert, „enttäuscht“.

    Er empfahl mir eine Beratung bei zwei von ihm genannten Spezialisten in Münster und Köln. Beide schätzten das Gelingen einer Nachoperation mit einer Wahrscheinlichkeit von nahezu 95% ein.
    Zunächst also alles gut.

    Nachdem der OP-Termin bei einem der Beiden feststand (Februar 2014), fiel mir etwas ein. Was ist, wenn die 5% „Mißlingens-Wahrscheinlichkeit" greift. Also neuer Beratungstermin mit dem Operateur meiner Wahl.

    Für den 5%-Fall nannte er mir eine „tolle Variante“ (den Kock-Pouch). Ich frug nach seiner Erfahrung damit. Er nannte mir ca. 5 OPs, aber eine „Grundausbildung“ bei jemandem, der diese Methode seit Jahren anwendet und sie „beherrscht“.

    Er nannte mir den Namen „Prof. Ecker“ in Waren an der Müritz. Ich rief dort an und erhielt kurzfristig einen Termin.

    Im Vorfeld des Termins erkundigte ich mich über SANEGO bei bereits Operierten und erhielt positive Rückmeldungen.

    Der Termin bei Prof. Ecker fand in einer vertrauensvollen und entspannten Atmosphäre, ohne Zeitdruck, statt.

    Er empfahl mir den illeoanalen Pouch, verwies aber auch auf den Kock-Pouch.
    Im März war der Termin der OP. Am späten Nachmittag vor der OP bat ich Prof. Ecker zu mir und teilte ihm mit, dass ich in jedem Falle wünsche, einen Kock-Pouch angelegt zu bekommen.

    Am nächsten Morgen fand die Operation dann stand. Wegen Verwachsungen, aufgrund einer Voroperation, dauerte die OP gute acht Stunden. Ich blieb aufgrund von Kreislaufproblemen 4 Tage auf der ITS.
    Als ich dann endlich auf die Station 8 zurückverlegt wurde, besserte sich meine Stimmung rapide. Ich fühlte mich einfach rundum gut und kompetent behandelt, versorgt und verstanden. Wäre es mir nach der OP körperlich nicht so schlecht gegangen, hätten "Urlaubsgefühle" aufkommen können. Dafür meinen herzlichen Dank an alle Mitarbeiter der Station 8.
    Herr Prof. Ecker überprüfte täglich ein bis zwei mal den Heilungsfortschritt und den Erfolg der OP. Er stand für meine Fragen und Sorgen immer geduldig und auskunftsbereit zur Verfügung. Zunächst war der Pouch über eine Dauerableitung durch das Pouchventil versorgt. Einige Tage vor der Entlassung aus dem Krankenhaus baute Herr Prof. Ecker dann eine vorübergehend anzuwendende Konstruktion aus zwei verschiedenen ineinandergreifenden Bodenplatten von Stomabeuteln, durch die das Entleerungsröhrchen, mit Fadentechnik eingebunden, in einen Stomabeutel entleeren konnte. Das war dann meine „Trainingsbasis“. Ich erhielt einen genauen Plan aus dem hervorging, wie ich die Zeiten ohne Röhrchen in den nächsten Wochen soweit steigern konnte, bis ich am Ende komplett ohne Beutel auskam. Ab diesem Zeitpunkt musste ich nur noch bei Bedarf, zur Stuhlentleerung, das Röhrchen einführen. Begleitet wurde dieser Plan von einem komplementären Ernährungsplan.
    Man muss für den täglichen Umgang mit dem Kock-Pouch erst einmal seine eigenen Erfahrungen sammeln. So kam es trotz der Ernährungshinweise von Prof. Ecker am Anfang häufig zu Verstopfungen des Ableitröhrchens. Der Grund war dann meist, dass ich nicht genügend lange gekaut habe, oder schlichtweg bestimmte Nahrungsmittel hätte weglassen müssen. In Gesellschaft, z.B. bei Geschäftsessen, muss man mitunter schon etwas einfallsreich sein oder geschickt bestellen. Ansonsten bleibt einiges auf dem Teller liegen. Bei Getränken gibt es keine Probleme. Die Entleerungsintervalle kann ich gut auf 4 Intervalle pro Tag einstellen. D.h. morgens vor der Arbeit, dann im Regelfall einmal während der Arbeit (Behindertentoilette ist wg. des Equipments empfehlenswert). Der Rest verteilt sich. Nachts muss ich in der Regel nicht raus. Bei Urlaubsreisen ist halt eine Behindertentoilette zu suchen, zur Not geht es auch irgendwie ohne. Alternativ kann man auch vorher einfach mal wenig essen. Ich bin auch schon 14 Stunden unterwegs gewesen, ohne zu entleeren. Das sollte aber die Ausnahme sein.

    Als Fazit kann ich folgendes festhalten:
    Ich würde die Entscheidung für den Kock-Pouch sofort wieder treffen. Ein grosser Vorteil des Kock-Pouch ist es insbesondere, dass er absolut dicht ist. D.h., wenn ich sicher sein will, z.B. mal acht Stunden nicht auf die Toilette gehen zu müssen, mache ich einfach vorher eine Leerung. Das ist für einen an CU-Erkrankten ein unschätzbarer Vorteil und Zugewinn an Lebensqualität.
    Da es so zu sein scheint, dass inzwischen weitere Chirurgen sich diese OP-Technik aneignen, scheinen sich hier gute Möglichkeiten für CU-Patienten zu ergeben.
    Inzwischen habe ich einen tollen Kontakt zu einer „Leidens“-Genossin, mit der ich in regelmäßigem Austausch stehe (wir haben uns in Waren in der Klinik kennen gelernt). Sie lebt seit mehr als dreißig Jahren mit dem Kock-Pouch und ist damit ausgesprochen zufrieden. Besonders erwähnen möchte ich meinen Hausarzt, der mir zu jeder Zeit geholfen hat, sich selbst sehr über das Thema informiert hat und mich immer kompetent berät. Hätte ich vorher von dieser tollen Operationsmöglichkeit gewusst und hätte ich Leute mit entsprechender Erfahrung im Umgang damit sprechen können, ich hätte die OP bereits vor Jahren machen lassen.

    Anmerkung: Ich bin Mitglied der DCCV. Leider habe ich den Eindruck, dass dieser grundsätzlich sinnvolle Verein den Kock-Pouch ignoriert, bzw. mehr als stiefmütterlich behandelt. Die Gründe hierfür erschließen sich mir nicht. Öffnen Sie sich und helfen Sie Ihren Mitgliedern, schon allein durch Information.

    Viele Grüße
    GJB

  • Bewertung Nr. 359.047 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: September 2014 bis Oktober 2014
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 20 und 30 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Nach einem schweren Schub einer Colitis ulcerosa musste mir im April 2013 der gesamte Dickdarm entfernt werden. Kurz darauf ist der Anschluss eines Ileoanalen Pouch fehlgeschlagen. Da ein weiterer Versuch nicht mehr möglich war und ich auch nicht mit einem Beutel leben wollte, habe ich nach weiteren Möglichkeiten gesucht und dabei bin ich auf Prof. Dr. Ecker gestoßen, der den Kock pouch operiert. Da die Klinik in der Prof. Ecker operiert ca. 800 km von mir entfernt ist, habe ich alles wichtige telefonisch und per E-Mail geklärt. Dies hat problemlos funktioniert und Prof. Ecker hat sich immer sehr viel Zeit genommen. Die Operation verlief problemlos, genauso wie die Genesung. Ich war von Prof. Ecker und seinem sehr freundlichen und kompetenten Team absolut begeistert und kann jedem mit diesem Krankheitsbild empfehlen zum MediClin in Waren an der Müritz zu gehen. Seither hat sich meine Lebensqualität erheblich verbessert und ich würde mich wieder dazu entschließen mich in die Hände von Prof. Dr. Ecker zu geben. Hoffentlich wird es nach seiner aktiven Zeit noch einen würdigen Nachfolger geben.

  • Bewertung Nr. 358.859 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:1 Tag
    Wartezeit im Wartezimmer:
    Behandlungs-Dauer: September 2014 bis Oktober 2014
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 60 und 70 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich wurde mit meinem akuten Problem am Kock Pouch direkt von Prof. Dr. Ecker stationär aufgenommen. Die Beratung war sehr umfangreich und für mich schlüssig. Die anschließende OP sowie die Nachbehandlung war erfolgreich. Die Betreuung durch die Schwestern auf der Station war perfekt! Ebenso die Betreuung durch das gesamte Ärzteteam!

  • Bewertung Nr. 349.330 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    9,9 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:10 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:15 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Januar 2014 bis Januar 2014
    Versicherung: Der Patient ist Selbstzahler.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    Alter des Patientenzwischen 60 und 70 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich hatte ein Problem, bei dem mir nur Herr Prof. Ecker helfen konnte. Meines Wissens nach gibt es nur noch 2 weitere Ärzte in Europa mit seinem Spezialkönnen / -wissen.
    Ich hatte seit Mitte 2012 ein zunehmend größer werdendes Problem, das Dezember 2013 "aus dem Ruder" lief, so dass ich Prof. Ecker kontaktieren musste. Problemlos bekam ich einen Termin für das Krankenhaus, in dem Prof. Ecker arbeitet. Alle von mir auszufüllenden Unterlagen wurden schnell geschickt, Fragen sofort am Telefon beantwortet, und die Sekretärin war freunlich und kompetent.
    Als "Spezial-Patientin" bekam ich ein Einzelzimmer, das Pflege-Team war super und professionell !!!
    L e i d e r hatten auch hier die ( Assistents-) Ärzte nur begrenzte Zeit.
    Das Aufklärungsgespräch vor der Operation verlief in fast freundschaftlicher Atmosphäre. Ich hatte Zeit, alle meine Fragen zu stellen, die verständlich beantwortet wurden. Während dieses Gespräches war ein weiterer Arzt zugegen, der für mich auf Grund der Erläuterungen Prof. Eckers mehrere Zeichnungen über die verschiedenen Operationsmöglichkeiten anfertigte.
    Die Operation verlief erfolgreich, so dass ich mein normales Leben zurückbekommen habe.
    Bei Problemen, die nach einer äußerst komplizierten Operation auftreten können, ist Prof. Ecker jederzeit erreichbar.
    Ich habe bereits Leidensgenossen empfohlen, Herrn Prof. Ecker aufzusuchen, und werde das auch weiterhin tun.

    Verschriebene Medikamente

    MedikamentAnwendungsgrund
    nur schmerzmittel
  • Bewertung Nr. 341.848 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: März 2014 bis August 2014
    Versicherung: Der Patient ist Selbstzahler.
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Vor mehr als 30 Jahren ließ ich mir aufgrund einer schweren Colitis ulcerosa von Prof. Dr. Kock in Schweden einen sogenannten Kock-Pouch, also eine kontinente Ileostomie anlegen, da ich auf gar keinen Fall mit einer Beutelversorgung leben wollte. Da ich nun, nach so vielen Jahren, Probleme mit dem Ventil bekam, suchte ich nach einem kompetenten Arzt, der diese Operation in Deutschland durchführt. Fündig wurde ich im Müritz-Klinikum in Waren: In Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker fand ich einen sehr qualifizierten und versierten Operateur, der zum Wohle seiner Patienten immer neue Überlegungen anstellt, wie er etwas verbessern kann. Auch erwies er sich als verständnisvoller Gesprächspartner, der geduldig auf alle Fragen einging. Inzwischen habe ich eine neues, funktionsfähiges Ventil und auch mit der Behandlung einer Fistel fühle ich mich gut aufgehoben.
    Erwähnen möchte ich noch das kompetente und freundliche Pflegeteam auf der chirurgischen Station.
    Ich kann Prof. Ecker jedem empfehlen, der eine Darmoperation vor sich hat, insbesondere wenn man sich einen Kock-Pouch anlegen lassen möchte und ich hoffe, dass er noch lange seine Fähigkeiten zum Wohle seiner Patienten zur Verfügung stellt!

  • Bewertung Nr. 315.966 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:1 Tag
    Wartezeit im Wartezimmer:15 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Januar 2014 bis April 2014
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 40 und 50 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Vor 23 habe ich eine J-Pouch bekommen und dieser hat die Jahre auch gut funktioniert. Jedoch sind nach einem Abzess am Schließmuskel Probleme aufgetretten, und die Funktion war nur noch eingeschränkt gegeben. Aus diesem Grund habe ich mich für einen Kouck-Pouch entschieden. Da blieb nach meinen Recherchen hier in Deutschland nur Prof. Karl-Wilhelm Ecker.
    Von der ersten Kontaktaufnahme bis heute, ist Prof. Ecker ein kompetenter und fairer Ansprechpartner, der alle Fragen sehr schnell, äußerst kompetent, offen und ehrlich beantwortet. Auch bei der Fragestellung des "Für und Wider" eines Kouck-Pouches, wurden keine Themengebiete ausgeschlossen und "ohne wenn und aber" beantwortet.
    Mit dem Ergebniss der OP nach drei Monaten bin ich sehr zufrieden. Ich kann mit dem Kouck-Pouch, der sehr gut funktioniert, ohne Einschränkungen aktiv am Leben teilnehmen. Dadurch habe ich einen großen Teil meiner Lebensqualität wiedergewonnen.
    Ich würde jederzeit wieder zu Prof. Ecker gehen und kann Ihn nur empfehlen.
    Eins möchte ich nicht vergessen, hinter einem großartigen Arzt steht auch ein tolles Team.
    Herzlichen Dank

    Verschriebene Medikamente

    MedikamentAnwendungsgrund
    BudenofalkWasserresoption
  • Bewertung Nr. 271.574 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:2 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:10 Minuten
    Behandlungs-Dauer: April 2007 bis September 2012
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 20 und 30 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Erkrankung: Morbus Crohn

    Nachdem ich mehrere Jahre bei einem niedergelassenem Proktologen, dann neun Monate lang im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in Behandlung war, war ich auf der Suche nach einem neuen Arzt. Die Gründe hierfür lasse ich hier weg, da es keine Bewertung des niedergelassenen Proktologen oder des UKE´s ist.

    Als ich bei der Suche den DCCV kontaktiert habe, wurde mir Prof. Dr. med. K.-W. Ecker in Waren an der Müritz empfohlen. Da die Empfehlung sehr überzeugend war, habe ich gleich im MediClin Müritz-Klinikum angerufen und auch sehr schnell einen Termin erhalten. Ein paar Tage später war es dann soweit. Ich habe mich auf den Weg von Hamburg nach Müritz gemacht. Dort angekommen musste ich nicht lange warten und lernte meinen zukünftigen behandelnden Arzt kennen.

    "Menschliche" Bewertung: Anfangs war ich etwas eingeschüchtert und skeptisch mit dem Chefarzt der Chirurgischen Klinik zu sprechen. Die Titel "Prof. Dr. med." machten dies nicht gerade besser. Nach den ersten paar Wortwechseln war das alles aber wie weg gepustet. Herr Prof. Dr. med. K.-W. Ecker hat sich sehr locker und normal mit mir unterhalten. Ich fühlte mich von der ersten Minute sehr gut aufgehoben, gut beraten und auch ernst genommen. Ebenfalls habe ich mich nicht wie ein Stück Massenware oder wie Geld gefühlt.

    Bewertung des MediClin Müritz-Klinikums: Ich habe mich bei den vielen stationären Aufhalten stets wohl gefühlt. Das Personal ist freundlich und kümmert sich immer gut um einen. Es wird sich zwischendurch mal Zeit genommen für kleine Gespräche. Es ist sauber, modern eingerichtet und liegt in einer guten Lage. Angehörige können ganz einfach per Bahn anreisen und zu Fuß zum Krankenhaus gehen. Auf der anderen Seite ist es sehr ruhig und bietet den Blick auf die Natur.

    Was bei mir gemacht wurde:
    - Konservative Proktokolektomie, Anlage endständiges prominentes Ileostoma
    - Bauchdeckenrekonstruktion mit Netzimplantation in Onlay-Technik
    - radikale Exzision eines Infektionsgebietes mit Erweiterung durch intersphinktäre Proktektomie

    Zusammenfassung: Es war die beste Entscheidung die ich treffen konnte bei Herrn Prof. Dr. med. K.-W. Ecker in Behandlung zu gehen. Er hat mir mein Leben zurück gegeben. Nur durch ihn kann ich inzwischen wieder Arbeiten und ein ganz normales Leben leben. Wenn ich gesundheitliche Auffälligkeiten, Probleme oder auch einfach nur Fragen habe, kann ich jederzeit sehr schnell Kontakt aufnehmen und werde von ihm bestens und umfangreich Beraten.

  • Bewertung Nr. 265.404 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:1 Tag
    Wartezeit im Wartezimmer:
    Behandlungs-Dauer: Juli 2007 bis August 2013
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 80 und 90 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Wie gut ist es im Leben Fachleute zu finden, noch schwerer sie auf zu finden. Vor ca. 6 Jahren habe ich 2007 meine Reise vom Bodensee nach Waren Müritz angetreten. Dort angekommen, musste ich sofort am nächsten Tag Operiert werden und das zu 7 ten male. Im Krankenhaus am Bodensee, erlaubte ich mir die Bemerkung, muss ich nun mal das Krankenhaus wechseln ? Da ich nun zum 6 ten male an gleicher Stelle eine Analfistel operiert werden sollte. Sehr erbost über meinen Einwand den ich mir aber nicht gefallen lies führte man die 6 Op. ohne Erfolg durch. Der Zufall führte mich zu Prof. Dr. med. Ecker in Waren. Hier, nach meiner letzten Op. hat mich dieser große Fachmann und Handwerker befreit von meinen langjährigen Leiden. Wer traut sich die Worte zu sagen; ich habe sie von Ihren Leiden zu 99,9% befreit, Her Prof. Dr. med. K-W. Ecker. Danke der Fröhliche Rentner kuma.

  • Bewertung Nr. 262.310 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:5 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:15 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Juni 1990 bis Juli 1990
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 60 und 70 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    heute vor 23 Jahren wurde mir durch Entfernung des Dickdarmes und anlegen eines Stomas von Prof. Dr. Ecker praktisch ein neues Leben geschenkt.
    Nach jahrelangen Beschwerden wie Durchfälle ohne Ende, Darmblutungen und Gelenkkontrakturen
    (mit 40 Rentner) kann ich seit dieser Zeit wieder alles unternehmen wie Schwimmen,
    Reisen, Wandermarathon usw.
    1/2 Jahr nach der OP konnte ich wieder arbeiten.
    Mit dem Stoma gab es bis heute keinerlei Probleme.

    Ich kann allen die vor einer OP stehen sagen, bei Prof. Dr . Ecker sind sie in allerbesten Händen.

  • Bewertung Nr. 262.309 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    8,6 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: Juni 1990 bis Juni 1995
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Wegen meinem Morbus Crohn, wurde ich vor 20 Jahren ( langjährige Patientin) in derUniklinik Homburg
    von Prof Dr. Ecker operiert. Über sämtliche Op-Risiken wurde ich bestens aufgeklärt,auch die Behandlung war gut. Durch Ihn habe ich gelernt mit der Krankheit zu leben Sie zu akzeptieren, aber auch damit umzugehen. (40 Jahre MC) .vor einigen Wochen hatte ich wegen einer Anfrage zu Prof.Dr Ecker Kontakt aufgenommen. Sollte es wieder zu Problemen kommen,würde ich mich wieder,Prof Dr.Ecker anvertrauen ,weil ich mich in guten Hände befinden würde.

  • Bewertung Nr. 262.185 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:2 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:10 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Oktober 2010 bis Oktober 2010
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 60 und 70 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich bin rundum zufrieden und kann Herr Prof. Ecker nur weiterempfehlen.

    Ich befand mich wegen eines Leistenbruchs vom 19.-21.10.2010 im Müritz-Klinikum. Nach entsprechender Vorbereitung und Aufklärung konnte die Leistenhernie in TAPP-Technik erfolgreich verschlossen werden. Es gab keine Komplikationen.

    Herr Prof. Ecker hat mich bereits 1998 am Uni-Klinikum in Homburg zu meiner vollsten Zufriedenheit am Darm behandelt. Anlässlich der Laproskopie wurde -nach Absprache- vor allen Dingen das Sigma inspiziert. Hiernach wurde die damalige Vermutung von Prof. Ecker bestätigt, dass bei mir keine Divertukulitis stattgefunden hatte.

    Herr Prof. Ecker besitzt nach meiner Einschätzung eine hohe Fachkompetenz. Er und sein Team sind außerordentlich freundlich und hilfsbereit.

    Was ich besonders schätze ist, dass ich Ihn bei Beschwerden jederzeit telefonisch kontaktieren kann oder meine Fragen per Mail an Ihn richten kann. Der stets kompetente Ratschlag folgt umgehend.

    Ich kann Herrn Prof. Ecker nur weiter empfehlen und würde mich jederzeit wieder von ihm in den Müritz-Kliniken operieren lassen. Ich kann nur hoffen, dass er mit seiner menschlichen Art und seiner hohen Fachkompetenz uns Patienten noch viele Jahre zur Verfügung stehen wird.

    Verschriebene Medikamente

    MedikamentAnwendungsgrund
    Clexane
    Ibuprofen
    Perfalgan
  • Bewertung Nr. 261.271 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    9,9 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: November 2012 bis April 2013
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 40 und 50 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Nach acht Jahren colitis ulcerosa stand fest, das mein Dickdarm raus muss. Durch Empfehlung anderer Betroffener und durch einen Artikel im "Bauchredner" bin ich zu Prof. Ecker gelangt. Im Rahmen eines Urlaubs in der Gegend hatte ich im März 2012 ein erstes Gespräch beim Prof. Durch seine offene Art und die kompetente Beratung habe ich mich entschieden, die OP in Waren durchführen zu lassen.
    Im November 2012 war es dann soweit. Leider hat sich nach einigen Tagen eine Pankreasfistel gebildet. Wenige Monate später hat sich dann eine zweite Fistel im Ventil des Kock- Pouch gebildet. Dadurch wurde eine erneute OP erforderlich. Diese wurde im April 2013 mit großem Erfolg durchgeführt. Die Genesung verlief sehr gut. Seither hat sich meine Lebensqualität deutlich verbessert, fast so wie vor Ausbruch der colitis ulcerosa.
    Durch seine Fachkompetenz und seine menschlich Art hat mir Herr Prof. Ecker über diese Zeit fantastisch hinweg geholfen.
    Auch die mitfühlende und umfangreiche Pflege auf Station 8 muss hier gelobt werden, ebenso wie das gesamte Team vom Prof.
    Abschließend kann ich nur sagen, das ich meine Gesundheit jederzeit bedenkenlos wieder Herrn Prof. Ecker und seinem Team anvertrauen würde.

  • Bewertung Nr. 195.588 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    9,8 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:5 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:5 Minuten
    Behandlungs-Dauer: März 2012 bis März 2012
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 50 und 60 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Prof.Dr. Ecker führte bei mir im März 2012 eine Schlauchmagen Operation durch. Die Wochen davor erhielt ich eine umfassende und korrekte Beratung durch Prof.Dr. Ecker. Ich fühlte mich von Anfang an sehr gut aufgehoben und beraten. Vorteile und Risiken dieser Operation wurden mir in deutlicher und für mich als Laien verständlicher Weise dargestellt. Im Zeitraum März bis September 2012 habe ich 37 kg nach der Operation abgenommen. Blutdruck und Zuckerwerte sind wieder im normalen Bereich. Ohne Medikamente. Ich habe eine völlig neue Lebenseinstellung bekommen.
    Ich möchte mich bei Prof.Dr. Ecker seinem Team und der Belegschaft der Station 8 im Müritz Klinikum für die freundliche Aufnahme und Behandlung bedanken.
    Ich empfehle Sie gern weiter.

  • Bewertung Nr. 188.986 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: August 2012 bis September 2012
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    Alter des Patientenzwischen 30 und 40 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich befand mich vom 27.08. bis 03.09. in Behandlung im MediClin Müritz Klinikum und wurde am 28.08. von Prof. Ecker und seinem Team operiert. Durchgeführt wurde dabei eine Ilezökalresektion mit Fistelversorgung zum Sigma und zum präterminalen Ileum (bei einer stenosierenden Ileitis terminales Crohn).
    Sowohl in der Vorbesprechung (diese fand mehrfach telefonisch statt, da ich 800 km entfernt wohne) als auch im abschließenden Gespräch wurde ich ausführlich beraten.
    Die Betreuung sowohl durch das Ärzte- als auch das Pflegepersonal war vorbildlich.
    Die laparoskopisch durchgeführte OP verlief komplikationsfrei, die verbleibende Narbe ist klein und heilt sehr gut.

  • Bewertung Nr. 185.377 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: August 2012 bis August 2012
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    Alter des Patientenzwischen 60 und 70 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich befand mich vom 18. bis 27.08.2012 in Behandlung von Herrn Ecker. Bereits bei einem ca. 14 Tage vorher von zu Hause im Saarland aus geführten Telefongespräch fand ich Vertrauen zu ihm. Die Aufnahme in seiner Klinik war sehr freundlich. Herr Professor Ecker hat sich unverzüglich persönlich um mein Anliegen gekümmert. Da mir eine Operation bevorstand, war ich natürlich mit gewissen Ängsten belastet. Diese Ängste konnte der Arzt in einem intensiven Gespräch mit mir auf eine ihm eigene sehr menschliche Art ausräumen. Die OP. wurde von ihm selbst vorgenommen und verlief komplikationslos. Die anschließende Betreuung durch Herrn Ecker und sein Team kann nur als vorbildlich bezeichnet werden. Prof.Dr.med. Ecker hielt auch während der Genesungsphase weiter den Kontakt zu seiner Patientin, die ja "nur Kassenpatientin" war, mittels täglich mehrmaliger Besuche und Gespräche aufrecht. Sowohl dadurch, als auch durch das zuvorkommende Verhalten seines Betreuungspersonals nahm die Genesung einen positiven Verlauf. Herr Ecker ist für mich das Gegenbeispiel eines der so oft negativ in Rede stehenden "Götter in Weiß". Sein fachliches Können, gepaart mit seinem aufgeschlossenen und freundlichen Umgang mit seinen Patienten, lassen mich zu dem Schluss kommen: Solche Ärzte müsste es mehr geben. Abschließend möchte ich mich bei Herrn Prof.Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker, auch im Namen meiner Familie, ganz herzlich für seine hervorragende Arbeit und bewiesene Mitmenschlichkeit bedanken. Ich wünsche ihm ein erfolgreiches weiteres Schaffen und persönliches Glück im Kreise seiner Familie.

  • Bewertung Nr. 181.347 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: Mai 2012 bis August 2012
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 30 und 40 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Meine Grunderkrankung ist Familiäre Polyposis. Nach 9 Jahren wurden in meinem
    ileoanalen J-Pouch Karzinome diagnostiziert, so dass ich mich in den letzten 4,5 Jahren
    leider allzu oft auf dem OP-Tisch wiederfand.
    Meinem Wunsch entsprechend wurde ein zweiter ileoanaler Pouch angelegt, der mir u.a.
    aufgrund diverser Stenosen kein „normales“ Leben möglich machte und dann in einen
    Kock-Pouch umgewandelt wurde.

    Am 16. Mai 2012 hat mich Prof. Ecker in Köln operiert. Er konstruierte mir ein neues Ventil
    für meine Kock’sche Tasche, positionierte diese etwas tiefer als vorher, was sich in der
    Praxis als sehr vorteilhaft erweist.

    Die Kooperation zwischen Prof. Ecker und meinem behandelnden Chirurgen in Köln ist
    für mich optimal gewesen und ich bin Prof. Ecker zutiefst dankbar, dass er eigens für
    diese Operation nach Köln gekommen ist. Nicht unbedingt das "normale Prozedere"
    aber machbar und ich weiss, dass Prof. Ecker quer durch die Republik reist, um auch an
    anderen Kliniken die Kock-Pouch-OP durchzuführen.

    Für mich war das ein grosser Glücksfall und ich bin sehr beruhigt, dass bei eventuellen Fragen ein Kontakt zu ihm problemlos auch im Nachhinein möglich ist.

    Ich bin heute beschwerdefrei, fühl mich unabhängig und einfach nur gut. Mein berufliches und
    soziales Leben beginne ich dank der gelungenen Operation nun wieder aufzunehmen.
    Und….. nach 13 Jahren meiner Krankheitsgeschichte kann ich bis auf winzige Ausnahmen fast alles
    wieder sorglos essen.

    Ich bin sehr, sehr glücklich über dieses positive Ergebnis und wünsche
    Patienten, die die Option für eine Kock’sche Tasche haben, dass sie den Kontakt zu Prof.
    Ecker suchen und den Weg zu ihm finden.

    Ihm persönlich wünsche ich von Herzen alles Gute.

  • Bewertung Nr. 175.879 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:3 Wochen
    Wartezeit im Wartezimmer:
    Behandlungs-Dauer: April 2012 bis Mai 2012
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:weiblich
    Alter des Patientenzwischen 60 und 70 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Auf meinen eigenen Wunsch wurde mir durch Prof.Dr.Ecker im Jahr 2001 in Homburg ein Kock-Pouch angelegt.
    Durch seine hohe Fachkompetenz wurde ich ehrlich und menschlich auf alle Risiken und Erfolgschancen dieser komplizierten OP aus seiner Sicht autentisch aufgeklärt.
    Er verhalf mir zu einer neuen Lebensqualität und ich bin ihm sehr dankbar und vertraue ihm bis heute.
    Aufgrund meiner Grunderkrankung machten sich im Laufe der letzten Jahre multiple OP's erforderlich, die allesamt von Prof.Dr. Ecker durchgeführt wurden.
    Die sehr hohe Fachkompetenz und Erfahrung von Prof.Dr. Ecker bewiesen sich bei meiner letzten OP im April 2012. Ich hätte mich keinem anderen Chirurgen anvertraut.
    Dem OP-Team um Prof.Dr. Ecker sowie den Anästhesisten und dem Team der ITS danke ich für die komplexe und hervorragende Zusammenarbeit im Zusammenhang mit meiner OP und meinem Aufenthalt im Klinikum.
    Prof.Dr. Ecker stand mir während meines 3-wöchigen Aufenthaltes im Klinikum stets zur Verfügung.
    Mein Dank gilt auch dem Personal der Stat. 8 von dem ich mich rundum sehr gut versorgt fühlte.
    Sollte sich bei mir erneut ein chirurgischer Eingriff erforderlich machen, würde ich mich ohne zu zögern Prof.Dr. Ecker und seinem Team anvertrauen und jederzeit die Entfernung von 600 km in Kauf nehmen.
    Ich hoffe und wünsche, dass Prof.Dr. Ecker und sein Team uns als Patienten noch recht lange zur Verfügung steht, da er für mich wie kein anderer auf seinem Fachgebiet der beste Chirurg ist.

  • Bewertung Nr. 174.240 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    9,8 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:5 Minuten
    Behandlungs-Dauer: April 2011 bis Mai 2012
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 50 und 60 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Herr Professor Dr Ecker ist mir hat mir mit der Anlage des Kockpouches länge verloren geglaubte Lebensqualität geschenkt. Die Operation war erfolgreich und hat zum gewünschten Ergebnis geführt. Er war jederzeit für meine Fragen da und hat mich gut beraten. Bei all dem konnte man auch den Menschen sehen.

  • Bewertung Nr. 172.435 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:-
    Wartezeit im Wartezimmer:-
    Behandlungs-Dauer: April 2012 bis Mai 2012
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Alter des Patientenzwischen 50 und 60 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Nachden mir im Februar 2011 in einer westdeutschen Klinik der Dickdarm entfernt wurde und vorübergehend ein Stoma angelegt wurde, hatte ich nach der Rückverlegung im September große Probleme.Die Rückverlegung war ohne Überprüfung der Funktion des Schließmuskels durchgeführt worden. Bald zeigte sich, dass ich inkontinent war. Warum dies so war wurde erst im Januar festgestellt, nachdem ich schon eine lange Leidenszeit hinter mir hatte. Aber nun war klar, dass für mich nur ein endständiges Stoma oder ein Kock-Pouch in Frage kam, um mir wieder zu einem normalen Leben zu verhelfen. Ich wußte von einer Patientin, die von Prof. Dr. Ecker operiert worden war, dass sie mit ihrem Kock-Pouch seit 5 Jahren sehr zufrieden leben kann. Deshalb war mir schnell klar, dass auch ich einen Kock-Pouch haben wollte. Nach der Kontaktaufnahme mit Prof. Dr. Ecker, wurde ich von ihm sehr gut beraten und hatte dann im April einen OP Termin. Die OP verlief ohne Komplikationen und während des Krankenhausaufenthaltes wurde ich kompetent und freundlich von Ärzten und Pflegepersonal betreut. Der Kock-Pouch funktioniert wunderbar und ich kann mein Leben
    wieder genießen.

  • Bewertung Nr. 169.339 für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:1 Tag
    Wartezeit im Wartezimmer:5 Minuten
    Behandlungs-Dauer: März 2012 bis Mai 2012
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 50 und 60 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Prof.Dr.Ecker führte bei mir eine der ersten bariatrischen OP`s im Müritz-Klinikum durch. Da diese Schlauchmagen-OP meine Entscheidung nach vielen Vorgesprächen war, hatte ich den Eindruck, beim Prof.Dr.Ecker bist du richtig.Heute kann ich sagen, es war so!Beste chirugische Qualitätsarbeit, einfühlsame Betreuung durch das gesamte Team und verständliche Erklärungen durch ihn selbst.
    Arzt und Vertrauen, dass passt beides auf den Prof.
    Vielen Dank nochmals an ihn und das gesamte Team der Station 8 im Müritz-Klinikum Waren.
    Ich empfehle Sie gern weiter.

mehr von 68 Bewertungen für Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker

Krankheiten, die Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker behandelt hat

Darmentzündungen

Medikamente, die Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Eckerverschrieben hat

Budenofalk, Budesonid, Clexane, Colifoam, Perfalgan

Weitere Bezeichungen für die Fachgebiete

Chirurg, Allgemeinchirurg, Gefäßoperateur, Gefäßchirurg, Bauchoperateur, Visceralchirurg

Die Informationen wurden zuletzt am 24.12.2017 überprüft.

sanego Siegel

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker,
herzlichen Glückwunsch. Ihre Patienten haben Sie auf sanego empfohlen. Sie sind berechtigt das folgende Siegel zu verwenden und damit zu werben.Siegel von Prof. Dr. med. Karl-Wilhelm Ecker
Bitte klicken Sie auf das Siegel um es auf Ihrer Praxishomepage einzubinden.
[]