Psychiater in Deutschland 12.765 Treffer

Arzt / Psychiater

sortieren nach 
  • Gert Franke, Bergisch Gladbach, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,7 von 10 Punkten
    bei 67 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    ich bekam Empfehlung von einer Bekannten und es war sehr erfolgreich das Gespräch mit Dr. Franke.Allein dadurch geht es mir besser.

    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Prof. Jürgen Staedt, Berlin, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,8 von 10 Punkten
    bei 61 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Ich leide seit 13 Jahren an einer Angststörung mit einhergehender Depression. Nach einer Odyssee von Ärzten, Klinik, Psychotherapie und vers
    chiedenen Medikationen (ich wohne auf dem Land ...) bin ich zu Prof. Dr. Jürgen Staedt. gekommen. Als ich die Bewertungen gelesen haben konnte ich nicht glauben, dass es Patienten gibt die schon nach einem Termin eine deutliche Verbesserung spüren.
    Bemerkenswert ist das ich ihm, in meiner Verzweiflung, Samstags gemailt habe und innerhalb 3 Stunden eine Antwort bekam mit Terminvergabe innerhalb von 3 Tagen !!!
    Ich kann mich allen Vorrednern nur anschließen: der Professor ist der Schlüssel zu meinem Glück.
    Wenn man beherzigt was er einem rät, geht es schon in kürzester Zeit Berg auf. Vielen, vielen Dank !!!
    Sie haben mir zu einem neuen Leben verholfen
    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Martin Peveling M. A., Recklinghausen, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,7 von 10 Punkten
    bei 37 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Ich habe mich sofort "aufgehoben "gefühlt. Die Sitzungen waren eine große stütze und haben Kraft für die Zukunft gegeben! Herr peveling kan
    n sehr gut einschätzen welche Maßnahmen nötig sind. Besonders gut hat mir gefallen, das der typische "praxisablauf "nicht stattfindet man wird persönlich von ihm in Empfang genommen,keine Arzthelferin und sonstige bürokratische Abläufe
    Bewertet 9,8 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Elif Cindik-Herbrüggen, München, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,5 von 10 Punkten
    bei 37 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Am Anfang war es mir nicht geheuer da mir alles fremd war, aber als ich gemerkt habe das es wirklich ein kompetentes Team ist habe ich mich
    gut aufgehoben und sicher gefühlt.DANKE!!
    Bewertet 9,5 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Klaus Hitschfeld, Hamburg, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,7 von 10 Punkten
    bei 34 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Im Sommer 2016 war ich erstmals bei Dr. Hitschfeld in Behandlung. Da ich der Sprechstundenhilfe meine Problematik schilderte, wurde mir auch
    sofort ein Termin angeboten. Herr Dr. Hitschfeld nahm sich meiner Probleme sehr empathisch an.
    Zusammen erarbeiteten wir einen Plan, sodass ich heute weitgehendst ohne Ess-sowie Angststörung leben kann.
    Ich kann jedem nur empfehlen, Herrn Dr. Hitschfeld aufzusuchen. Auch verschreibt nur Medikamente nach intensiver Überlegung mit dem
    Patienten. Herrn Dr. Hitschfeld kann man vertrauen und er hat in Notsituationen immer Zeit.
    Ein großartiger Arzt!
    Bewertet 9,8 von 10 Punkten
    mehr
  • Prof. Erich-Wolf Burrer, Bad Säckingen, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,3 von 10 Punkten
    bei 28 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    AMBULANZ BAD DÜRRHEIM:
    Zusammen mit der Psychotherapie
    seiner Psychologin wurde ich wieder
    gesund. Herzlichen Dank.Was mir besonders h
    alf,
    war die Mischung aus Einfühlungsvermögen
    und Konfrontation. Da machte es klick
    und ich marschierte wieder in mein Leben.
    Meine gesetzliche Kasse hat die Rechnung übernommen. Klasse und
    vielen Dank.
    Bewertet 9,9 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Michael Grundmann, Warstein, Neurologe, Arzt

    Bewertet mit 9,4 von 10 Punkten
    bei 20 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Dr. Grundmann kann ich nur weiterempfehlen. Bei ihm merkt man, dass man Mensch ist und nicht nur eine Nummer, die schnell abgefertigt wird.
    Er nimmt sich viel Zeit und hat eine sehr nette Art. Ich bin froh, bei ihm Patientin zu sein. Das Team ist auch total nett. Tolle Praxis und sehr schöne Bilder.
    Bewertet 9,6 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Susanne Keppler, Marburg, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,6 von 10 Punkten
    bei 15 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Sehr kompetente Ärztin und bin sehr zufrieden mit der Behandlung

    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Susanne Merguet, Essen, Neurologe, Arzt

    Bewertet mit 9,5 von 10 Punkten
    bei 15 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Ich bin seit über 5 Jahren bei Frau Dr. Merguet in Behandlung aufgrund chronischer psychischer Erkrankungen und mehr als zufrieden. Ohne Übe
    rtreibung kann ich sagen, dass sie die beste Ärztin ist, die ich je hatte. Sie hat immer ein offenes Ohr, ist sehr herzlich, aufmerksam, freundlich und nimmt sich noch Zeit für ihre Patienten. Sie geht auf mich ein und dank ihr geht es mir heute im Alltag sehr gut! Ich bin froh, dass ich sie gefunden habe!
    Bewertet 9,8 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Pinar Grunert, Berlin, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,9 von 10 Punkten
    bei 13 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Ich war bei Frau Dr. Grunert wegen meiner Ängste für ein Jahr in Behandlung.
    Ich bin mit der Behandlung sehr zufrieden und kann Frau Dr. G
    runert als Ärztin sehr empfehlen.
    Bewertet 9,5 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Vadym Pastushenko, Dortmund, Neurologe, Arzt

    Bewertet mit 9,8 von 10 Punkten
    bei 12 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Sehr ruhiger und geduldigt handelnder Arzt. Verschreibt nicht sofort Medikamente, sondern fordert den Patienten auf, seinen Weg zu gehen, de
    n er mit Medikamenten nicht gehen würde. Sehr guter Neurologe und ich kenne mind. 6 im niedergelassenen und klinischen Bereich.
    Bewertet 9,3 von 10 Punkten
    mehr
  • Ralph Hintzen, Mönchengladbach, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,7 von 10 Punkten
    bei 9 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Absolut kompetent und empathisch und sehr zu empfehlen.
    Ich bin sehr froh, Herrn Hintzen aufgesucht zu haben.

    Sein Fachwissen ist sehr
    umfangreich.

    Keine Wartezeit, empathisches klares Verhalten, geben Vertrauen,
    Respekt und Sicherheit.
    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Markus Lorscheider, Mainz, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,1 von 10 Punkten
    bei 8 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Sehr kompetenter, angenehmer Arzt, der sich Zeit nimmt und dem man wichtig ist.

    Bewertet 9,9 von 10 Punkten
    mehr
  • Prof. Rainer Matthias Holm-Hadulla, Heidelberg, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,9 von 10 Punkten
    bei 6 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Der Heidelberger Arzt und Psychiater Prof. Rainer M. Holm-Hadulla hat mir aus einer sehr schweren Lebenskrise geholfen, was ich ohne seine H
    ilfe niemals geschafft hätte. Ich bin ihm zu großem Dank verpflichtet. Unsere Beziehung, die er theoretisch in seinem Buch "Integrative Psychotherapie" beschreibt, hat sich im Laufe von vier Jahren Therapie ideal entwickelt.
    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Jean Auguste Njengue, Nürnberg, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,9 von 10 Punkten
    bei 6 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Dr. Njengue War ganz neu in der Klinik und War mein Arzt auf der Suchtabteilung. Ich War zuvor Chefarzt Patient doch beim Dr. Njengue fü
    hlte ich mich sehr gut aufgehoben.
    Dr Njengue kam als erster in die Klinik und ging als letzter. Er vergab mit ambulanten Termine.
    Den Arzt versteht was von seinem Beruf und sollte noch wichtigeren Aufgaben bekommen da et immer für seinen Patienten da ist.
    Dass sein Telefon ständig klingte und sein Tisch voll von Akten war wird ihm verziehen.
    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Elke Hartmann, Heidelberg, Neurologe, Arzt

    Bewertet mit 9,8 von 10 Punkten
    bei 6 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    sehr vertrauensvolle Ärztin und kompetent

    Bewertet 9,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Prof. Erich-W. Burrer, Bad Dürrheim, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,9 von 10 Punkten
    bei 5 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Psychotherapie war spitze. Ich wurde sehr ernst genommen und erfuhr mich dadurch ganz neu. Ich konnte nicht glauben, dass ich wichtig bin. N
    atürlich hatte ich auch Tiefs in der Behandlung, da ich mich nicht mochte. Das hat sich aber durch Burrer und Frau Pizarro sehr geändert. Burrer ist sehr vorsichtig gewesen. Trotzdem erschreckte mich vieles an mir, bis ich kapierte, dass mein Tic nicht schlimm ist und Aale Menschen Probleme haben dürfen. Ich war dann krank und doch nicht krank, weil alle etwas,Krankes,an sich haben dürfen. Man hat,ja auch schnupfen und Grippe, die einen gegen Erreger immun machen, warum nicht auch eine Depression, die einen gegen Verletzungen immun macht.
    Bewertet 9,9 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Nikolaus Zekakis, Hannover, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,9 von 10 Punkten
    bei 5 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Sehr kompetent mit hilfreichen Lösungsvorschlägen

    Bewertet 9,8 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Friedrich Straub, Dirmstein, Neurologe, Arzt

    Bewertet mit 9,0 von 10 Punkten
    bei 5 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Sehr gute Behandlung

    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Volker Bretschneider, Ehingen (Donau), Neurologe, Arzt

    Bewertet mit 9,1 von 10 Punkten
    bei 4 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Das Team ist super nett.Manchmal werden auch kleine Späße gemacht Auf persönliche Wünsche wird stets eingegangen Das Wartezimmer ist zeitwei
    se etwas klein D ie Wartezeit ist öfters etwas zu lange. Der Doktor wirkte am Anfang etwas nüchtern,er beobachtet genau ist kompetent und kann wertvolle Tipps für den Alltag geben.
    Bewertet 8,8 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Carsten Weber-Isele, Frankenberg (Eder), Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,8 von 10 Punkten
    bei 3 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Sehr nettes , kompetentes Team. Super Klasse Arzt. Immer freundlich und lösungsorientiert.

    Bewertet 9,8 von 10 Punkten
    mehr
  • Joachim Graf von Königsmarck, Rheine, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,8 von 10 Punkten
    bei 3 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Sehr nett Hilfsbereit und sehr kompetent

    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Malte Thormählen, Bonn, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,8 von 10 Punkten
    bei 2 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Der Achtsamkeitskurs war eine Bereicherung und Hilfe beim Umgang mit der Depression.
    Jeder der betroffen ist, wird ,durch die Hintergrundin
    formationen und die Übungen,die auch
    zuhause weitergehen, angesprochen.
    Die dazugehörenden achtsamen Jogaübungen fand ich sehr hilfreich.
    Alles fand in einem motivierenden Gruppenklima statt.Es ist schade,dass der 8 Wochkurs schon
    beendet ist. Alle wurden motiviert, zuhause die Achtsamkeitsübungen durchzuführen.
    Bewertet 9,6 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Arne Kuhlmei, Berlin, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,6 von 10 Punkten
    bei 2 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Ich habe Herrn Dr. Kuhlmei als einen sehr verständnisvollen und kompetenten Arzt kennengelernt, der sich wirklich Zeit für mich genommen hat
    . Ich kann Ihn nur empfehlen.
    Bewertet 9,9 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Axel Groß, Lüneburg, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,5 von 10 Punkten
    bei 2 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    Ich kann Herr Dr. Groß wirklich weiterempfehlen. Er ist meiner Meinung nach sehr kompetent und einfühlsam.

    Bewertet 9,4 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Christoph Gosepath, Berlin, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 9,2 von 10 Punkten
    bei 2 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    ich habe Herrn Dr. Gosepath als sehr symphatischen, authentischen, kompetenten und am Menschen/ an seinem Patienten interessierten Therapeut
    en erlebt und mich bei ihm gut aufgehoben und wohl gefühlt. Mir fiel es durch seine freundliche und offene Art leichter, als bei einigen anderen Ärzten mich ihm mit meinen Sorgen und Gedanken anzuvertrauen und mit der Zeit mehr zu öffnen, auch durch seine respektvolle und raumgebende, geduldige Art. Vielen Dank an dieser Stellen nochmal :) Er hat sich auch bei Anliegen mit der Krankenkasse(zb. bürokratische Hindernisse) oder anderen Institutionen (Kooperation mit anderen Ärzten, Tagesklink, Klinik)beratend und unterstützend angeboten und eingesetzt und war immerwieder verlässlich erreichbar da.
    Bewertet 9,5 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Norbert Panitz, Berlin, Neurologe, Arzt

    Bewertet mit 10,0 von 10 Punkten
    bei 1 Bewertung

    Neueste positive Bewertung

    Herr Dr. Norbert Panitz hat schon fast eine magische Art dem Patienten zu helfen. Seine durchdachte, ruhige und zurückhaltende Art, gibt ein
    em sofort das Gefühl von Vertrauen. Ein Arzt der lange zuhört bevor er etwas sagt. Der Patient entscheidet in welcher Geschwindigkeit die Gespräche verlaufen. Es sind keine Vorgaben, die er dem Patienten übermittelt, es sind vielmehr kleine, aber kraftvolle Denkanstöße, die deutlich stärker verinnerlicht werden.
    Hr. Dr. N. Panitz hat mich wegen "Burn-out" behandelt.
    Ich habe seit der Therapie ein neues unglaublich positives Lebensgefühl, das ich so noch nie hatte, daher kann ich diesen Arzt definitiv weiterempfehlen.
    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Solmaz Golsabahi-Broclawski, Bielefeld, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 10,0 von 10 Punkten
    bei 1 Bewertung

    Neueste positive Bewertung

    Kompetente fachlich hervorragende Behandlung.

    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Kristina Siever, Köln, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 10,0 von 10 Punkten
    bei 1 Bewertung

    Neueste positive Bewertung

    Ich bin in der Schwangerschaft mit meinem ersten Kind in ziemliche innere Konflikte gestürzt, obwohl unser Sohn ein Wunschkind ist. Unverarb
    eitete Konflikte aus meiner eigenen Kindheit kamen wieder hoch, ich war oft total verunsichert, traurig und hatte Alpträume. Ich hatte große Angst, eine genauso schlechte Mutter zu werden wie meine Mutter für mich war. Zum Glück hat meine Hebamme, die ich zur Vorsorge in der Schwangerschaft und Nachsorge im Wochenbett gefunden hatte, meine psychische Belastung bemerkt und mir Kristina Siever empfohlen. Ich habe bei Frau Siever sehr schnell einen Termin bekommen und mich direkt von ihrer warmen, sanften Art und ihren guten Fragen im Erstgespräch angesprochen gefühlt. Sie hat mich mit wöchentlichen Sitzungen psychotherapeutisch durch die ganze restliche Schwangerschaft begleitet, mir geholfen, meine unbewussten Konflikte rund um das Thema "Mutter werden und sein" aufzudecken und mich emotional auf die Geburt und das Stillen vorzubereiten. 1 Woche nach der Geburt habe ich die Psychotherapie wieder aufgenommen, ab da mit Baby. Mein Sohn konnte mitkommen, bis er begann, sich mit 6 Monaten rumzukullern und erste Krabbelversuche zu starten. Ich habe ihn teils während der Sitzung gestillt, einmal sogar gewickelt - das war alles in Ordnung. Frau Siever war sehr unterstützend für mich und liebevoll zu meinem Kind - ein bisschen wie eine (junge) Großmutter. Ich verdanke ihr viel. Das Wichtigste: dass ich heute weiss, dass ich eine gute Mutter für meine Kinder sein kann und nicht unbewusst die Fehler meiner Mutter wiederholen muss. Der Abschied von ihr war mit einem lachenden und einem weinenden Auge: ich weiss, dass ich Frau Siever immer wieder mal vermissen werde.
    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • Dr. Elena Waldvogel, München, Psychiatrie u.Psychotherapie, Arzt

    Bewertet mit 10,0 von 10 Punkten
    bei 1 Bewertung

    Neueste positive Bewertung

    Ich kann Frau Dr. Waldvogel nur empfehlen. Sie hat mir bei meinen Problemen sehr geholfen, war einfuhlsam, menschlich und sehr kompetent. Ic
    h konnte durch die Psychotherapie bei ihr viele Dinge in meinem Leben anders sehen und mich besser verstehen.
    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr

Arzt / Psychiater in Deutschland

In Deutschland gibt es 12.836 Ärzte für Psychiatrie u. Psychotherapie, von denen 4.998 bewertet sind.

Es sind 43% der niedergelassenen Ärzte und 28% der Klinikärzte für Psychiatrie u. Psychotherapie bewertet.

Die Bewertung für Ärzte für Psychiatrie u. Psychotherapie beträgt durchschnittlich 6,9 von 10 Punkten. Die Durchschnittsnote in Deutschland beträgt 8,0. Die Bewertung ist um 1,0 Punkte schlechter im Vergleich zum Bundesdurchschnitt.

Die durchschnittliche Wartezeit auf einen Termin für Psychiater beträgt 1,0 Tage und ist damit um 0,0 Tage kürzer als im Bundesdurchschnitt.

Die durchschnittliche Wartezeit im Wartezimmer für Psychiater beträgt 1 Minuten und liegt damit im Bundesdurchschnitt.

Oft gesuchte Fachgebiete

Psychiater

Psychiatrie u. Psychotherapie

Womit beschäftigen sich Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie?

Nicht immer leiden Menschen nur unter solchen gesundheitlichen…

Psychiater

Psychiatrie u. Psychotherapie

Womit beschäftigen sich Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie?


Nicht immer leiden Menschen nur unter solchen gesundheitlichen Beeinträchtigungen, welche den Körper oder die Physis betreffen. Immer mehr Erkrankte weisen aufgrund verschiedener ursächlicher Auslöser psychische oder sogenannte seelische Auffälligkeiten auf. Mit diesen Störungen sind die Fachärzte für Psychiatrie beschäftigt. Genauer gesagt, handelt es sich um psychische Abnormitäten.
In diesem medizinischen Bereich geht es hauptsächlich darum, betroffenen Patientinnen und Patienten bei bestehenden Erkrankungen diagnostisch und therapeutisch zur Seite zu stehen. Die Diagnostik entscheidet darüber, welche Behandlungen erforderlich sind. Des Weiteren beinhaltet die Tätigkeit der Psychiater und Psychotherapeuten die Vorbeugung vor psychischen Störungen. In diesem Zusammenhang kommt es darauf an, dass die Mediziner ein umfangreiches Wissen aufweisen. Dieses bezieht sich auf die Psychopathologie, die allgemeine und die akute Psychiatrie sowie die Psychotherapie.

Welche therapeutischen Maßnahmen kennzeichnen die Psychotherapie?


In der Psychotherapie geht es hauptsächlich darum, unterschiedliche psychologisch relevante Verfahrensweise umzusetzen. Dies sind in der modernen psychotherapeutischen Medizin die sogenannte Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie. Auch die Suchtmedizin, die forensische Medizin (psychisch auffällige Straftäter) sowie die psychosomatische Medizin und die Geronto- oder Alterspsychiatrie. Für Kinder und Jugendliche ist die Kinder- und Jugendpsychiatrie zuständig. Außerdem arbeiten erfahrene Ärzte und Therapeuten in der Militär- und in der sogenannten transkulturellen Psychiatrie.
Wenn Patientinnen oder Patienten einen Psychiater aufsuchen, erwartet diese Personen zunächst gezielte diagnostische Verfahren. Die erste Möglichkeit ist das Gespräch. Danach erfolgt die Gewinnung von labortechnischen Befunden aus Blut oder Urin. Zusatzuntersuchungen auf der Ebene von Apparaten und psychologischen Tests sind ebenso wichtig.
Zur Therapie gehören aufklärende Gespräche mit den Betroffenen, um diesen die auslösenden Faktoren für ihre Erkrankung und zu vermeidende Belastungen nahe zu bringen. Ergänzt werden diese Aspekte durch die Erklärung von frühzeitigen Warnzeichen, um die Erkrankten zu sensibilisieren. Ohne die Festlegung individuell realisierbarer Strategien zur Bewältigung risikobehafteter Situationen sind diese Kriterien jedoch nicht so wirksam, wie als Kombination.

Welche Tätigkeiten sind für die Psychiatrie und die Psychotherapie kennzeichnend?


Ein Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie hat sich durch eine fundierte Ausbildung in Neurologie (Nervenheilkunde) und Psychiatrie etabliert. Die psychiatrischen Wissensbereiche sind somit ein Part des psychiatrischen Studiums. Die Psychotherapeuten verschreiben keine Arzneimittel. Dieses ist nur einem Psychiater erlaubt.
Die psychiatrischen Behandlungen sind überaus umfangreich und sind gleichzeitig ein positives Merkmal der fortschrittlichen, bedürfnisgerechten Therapien. Im Überblick gesehen, werden als therapeutische Maßnahmen neben den Gesprächen mit den Betroffenen und möglicherweise involvierten Personen, neurologische Tests und medikamentöse mit Psychotherapie durchgeführt.

Private Zusatzleistungen bei psychiatrischen Behandlungen


Die privat versicherten Patienten können in der Regel zusätzliche Leistungen erwarten, welche den gesetzlich Versicherten vorbehalten sind. Typische Programme sind in diesem Bezug diagnostische und therapeutische Vorgehensweisen, welche beispielsweise als Hypnose bekannt sind. Diese Palette von Leistungen wird durch das Erstellen verkehrsmedizinischer Gutachten und sozialmedizinischer Beratungen ergänzt. Benötigte Kontrolltests nach dem Entzug des Führerscheins können bei einem Psychiater ebenfalls privat abgerechnet werden

Welche Krankheiten können erkannt und therapiert werden?


Wer unter einer psychischen Auffälligkeit leidet, kann sich ambulant oder in einer stationären Einrichtung behandeln lassen. Ausgehend von den psychiatrischen Arztpraxen ist es möglich und teilweise notwendig, eine Überweisung in eine Klinik zu erhalten. Eine stationäre Einweisung kann in die geschlossene oder offene oder in die geschlossene forensische Psychiatrieabteilung anberaumt werden.
Der "Aktionsradius" der Psychotherapeuten und der psychiatrisch arbeitenden Mediziner umfasst mehrere Krankheitsbilder. Diese sind klassifiziert in Angst- und bipolare Störungen, das Bornout-Syndrom, die Demenz und die depressiven Erkrankungen. Im Gegensatz dazu werden auch Menschen mit Manien, Störungen der Persönlichkeit und Essstörungen sowie Psychosen therapiert. Erweitert werden die Fachgebiete der Psychiater und Psychotherapeuten durch die schizophrenen und die suchtbedingten Krankheitsbilder, das bekannte Tourette-Syndrom sowie die zwanghaften Erkrankungen.

Häufige Fragen, die die meisten Patientinnen und Patienten beschäftigen


Eine Einweisung in eine psychiatrische Klinik kann sowohl im Akutfall (beispielsweise bei bestehender Suizidgefährdune) oder nach Einweisung erfolgen. Die Krankenhäuser halten zwar freie Betten vor, eine Wartezeit ist jedoch nicht immer auszuschließen. Diese ist auch bei niedergelassenen Psychotherapeuten derzeit enorm lang. An diese können sich die Erkrankten selbst wenden oder von einem Psychiater im Rahmen einer Gesamtbehandlung geschickt werden. Die Verweildauer der stationär Betreuten hängt von der Diagnose, der Erkrankung und dem aktuellen befinden der Patienten ab.
Für die Konsultation eines ambulant tätigen Psychiaters genügt eine Vorabsprache mit Terminvergabe. Im Notfall werden die Erkrankten sofort vorgelassen. Eine wegweisende Überweisung durch einen anderen Facharzt oder Allgemeinmediziner kann ebenfalls sinnvoll sein. Die Chipkarte der Versicherer sollte immer vorgelegt werden. Eventuell vorhandene Befreiungsausweise für Zuzahlungen werden in die Datensätze der Versicherten eingepflegt.
[]