Gewichtsverlust bei xarelto

Nebenwirkung Gewichtsverlust bei Medikament xarelto

Insgesamt haben wir 233 Einträge zu xarelto. Bei 4% ist Gewichtsverlust aufgetreten.

Wir haben 10 Patienten Berichte zu Gewichtsverlust bei xarelto.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm161179
Durchschnittliches Gewicht in kg6670
Durchschnittliches Alter in Jahren5670
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,4721,77

xarelto wurde von Patienten, die Gewichtsverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

xarelto wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Gewichtsverlust auftrat, mit durchschnittlich 2,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gewichtsverlust bei xarelto:

 

xarelto für Vorhofflimmern mit Schwindel, Ohrgeräusche, Gewichtsabnahme

Wegen den angsteinflößenden Pressemitteilungen möchte ich meine Erfahrung mit dem Blutverdünner "Xarelto" mitteilen. Neben Vorhofflattern(das gibt es!) und Vorhofflimmern wurde bei mir voriges Jahr zwei Mal eine Elektrische Kardioversion durchgeführt, und dann dieses Jahr im Januar eine Ablation (Behebung des Flatterns) positiv durchgeführt. Früher nahm ich ASS 100, (ohne Nebenwirkung) und seit ca. 1 Jahr erst Xarelto 15mg und später Xarelto 20mg. Ich kann sagen, dass ich nur minimale Nebenwirkungen habe (Schwindel, Ohrgeräusche und allem Anschein nach auch eine Gewichtsabnahme); letzteres hat auch mein Schwager bei sich festgestellt! Dies soll keine Empfehlung dieses Medikaments sein sondern meine persönliche Erfahrung.

xarelto bei Vorhofflimmern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoVorhofflimmern1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen den angsteinflößenden Pressemitteilungen möchte ich meine Erfahrung mit dem Blutverdünner "Xarelto" mitteilen.
Neben Vorhofflattern(das gibt es!) und Vorhofflimmern wurde bei mir voriges Jahr zwei Mal eine Elektrische Kardioversion durchgeführt, und dann dieses Jahr im Januar eine Ablation (Behebung des Flatterns) positiv durchgeführt.
Früher nahm ich ASS 100, (ohne Nebenwirkung) und seit ca. 1 Jahr erst Xarelto 15mg und später Xarelto 20mg.
Ich kann sagen, dass ich nur minimale Nebenwirkungen habe (Schwindel, Ohrgeräusche und allem Anschein nach auch eine Gewichtsabnahme); letzteres hat auch mein Schwager bei sich festgestellt! Dies soll keine Empfehlung dieses Medikaments sein sondern meine persönliche Erfahrung.

Eingetragen am  als Datensatz 56182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Schlaganfall mit Hämatome, Gewichtsabnahme, Mundtrockenheit, Schwächegefühl, verminderte Leistungsfähigkeit, Depressionen

Meinem Vater wurde dieses Medikament nach seinem Schlaganfall verordnet. Seit der Einnahme des Medikamentes ging es ihm Monat für Monat schlechter. Angefangen von einer starken Gewichtsabnahme, leidet er an starker Mundtrockenheit, Schwindel, Schwächegefühl, starkem Leistungsabfall, Depressionen, enorme Einblutungen an den Armen (lilafarbene, großflächige Hämatome). Je länger er das Medikament einnahm, desto mehr stellten sich auch Probleme dergestalt ein, daß er immer wieder Probleme mit dem Erinnerungsvermögen bekam, obwohl er ansonsten geistig komplett fit ist. Ab dem Zeitpunkt, als er Xarelto aufgrund der enormen Einblutungen an den Armen nur noch jeden zweiten Tag einnahm ging es ihm etwas besser, was dazu führte, daß er in Absprache mit seinem Arzt das Medikament absetzt und auf Marcumar umstellt. Als Außenstehender, der lediglich seine Beobachtungen wiedergeben kann, kann ich nur jedem raten, Hände weg von Xarelto! Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, das ist mir bewußt, aber ein Medikament, bei dem jeder, der aufgrund eines Unfalles etc. bei Wunden der Gefahr ausgesetzt...

xarelto bei Schlaganfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoSchlaganfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meinem Vater wurde dieses Medikament nach seinem Schlaganfall verordnet. Seit der Einnahme des Medikamentes ging es ihm Monat für Monat schlechter. Angefangen von einer starken Gewichtsabnahme, leidet er an starker Mundtrockenheit, Schwindel, Schwächegefühl, starkem Leistungsabfall, Depressionen, enorme Einblutungen an den Armen (lilafarbene, großflächige Hämatome). Je länger er das Medikament einnahm, desto mehr stellten sich auch Probleme dergestalt ein, daß er immer wieder Probleme mit dem Erinnerungsvermögen bekam, obwohl er ansonsten geistig komplett fit ist. Ab dem Zeitpunkt, als er Xarelto aufgrund der enormen Einblutungen an den Armen nur noch jeden zweiten Tag einnahm ging es ihm etwas besser, was dazu führte, daß er in Absprache mit seinem Arzt das Medikament absetzt und auf Marcumar umstellt. Als Außenstehender, der lediglich seine Beobachtungen wiedergeben kann, kann ich nur jedem raten, Hände weg von Xarelto! Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, das ist mir bewußt, aber ein Medikament, bei dem jeder, der aufgrund eines Unfalles etc. bei Wunden der Gefahr ausgesetzt wird, zu verbluten, da es auf dem deutschen Markt kein Gegenmittel gibt, um diese Blutung zu stoppen, dürfte nicht zugelassen sein. Hier werden meinem Empfinden nach die Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung auf die Einnahme eines solchen Medikamentes angewiesen sind, unbemerkt für eine Langzeitstudie der Pharmaindustrie genutzt. Das es im Zusammenhang mit der Einnahme von Xarelto im Jahr 2012 über 50 und im Jahr 2013 bereits an die 80 ungeklärte Todesfälle gibt, wird billigend in Kauf genommen. Für die Pharmaindustrie sind dies nackte Zahlen einer Statistik, die betroffenen Familien haben jeweils ein Familienmitglied verloren, das sollte man nicht vergessen.

Eingetragen am  als Datensatz 56247
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Vorhofflimmern mit Knöchelödeme, Reizhusten, Nasenbluten, Müdigkeit, Durchfall, Mundtrockenheit, Durst, Magenschmerzen, Gewichtsabnahme, Hitzewallungen

Ich nehme Xarelto seit Dez. 2012. Schon nach einigen Tagen traten folgende Nebenwirkungen auf: Knöchelödeme, Husten, Nasenbluten, starke Müdigkeit durch Blutdruckabfall, Toilettengang nach fast jeder Mahlzeit mit häufigem Durchfall , Mundtrockenheit,starkes Durstgefühl, Gesichtshitze, starke Magenschmerzen, Gewichtsabnahme(von 12/12 bis 03/13 = 7 kg) Aufgrund der Nebenwirkungen, insbesondere der Gewichtsabnahme wurden Blutuntersuchungen, eine Sonographie und ein Oberbauch-CT durchgeführt. Im Ergebnis der Blutuntersuchungen stellten sich schlechte Leberwerte und im Ergebnis des CT`s eine akute Fettleber heraus, und das nach einem halben Jahr der Einnahme von Xarelto. Es wurde geraten, Xarelto abzusetzen. Ich kann von diesem Medikament nur abraten!!!!

xarelto bei Vorhofflimmern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoVorhofflimmern6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Xarelto seit Dez. 2012. Schon nach einigen Tagen traten folgende Nebenwirkungen auf: Knöchelödeme, Husten, Nasenbluten, starke Müdigkeit durch Blutdruckabfall, Toilettengang nach fast jeder Mahlzeit mit häufigem Durchfall , Mundtrockenheit,starkes Durstgefühl, Gesichtshitze, starke Magenschmerzen, Gewichtsabnahme(von 12/12 bis 03/13 = 7 kg)
Aufgrund der Nebenwirkungen, insbesondere der Gewichtsabnahme wurden Blutuntersuchungen, eine Sonographie und ein Oberbauch-CT durchgeführt. Im Ergebnis der Blutuntersuchungen stellten sich schlechte Leberwerte und im Ergebnis des CT`s eine akute Fettleber heraus, und das nach einem halben Jahr der Einnahme von Xarelto.
Es wurde geraten, Xarelto abzusetzen.
Ich kann von diesem Medikament nur abraten!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 52530
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Vorhofflimmern mit Schwindel, Atemnot, Gewichtsverlust, Abgeschlagenheit, Mundtrockenheit, Nierenbeschwerden, Husten

Persönlich frage ich mich, wann endlich dieser Irrsinn beendet wird. Xarelto hat bereits viele Todesopfer gefordert - viel zu viele. Wenn man die Zahlen liest, sollte man sich einmal vor Augen halten, daß es hier nicht um nackte Zahlen, sondern um Menschenleben geht, Menschen, die noch ein schönes Leben vor sich hätten, werden auf Kosten der Pharmaindustrie geopfert, das Leben ihrer Angehörigen wird zerstört. Ich schreibe dies nicht, weil ich irgendwo etwas über Xarelto gelesen habe. Nein, ich persönlich konnte mit verfolgen, wie ein Mensch unter der Einnahme von Xarelto immer mehr abbaut, so sehr, daß er am Schluß nicht mehr gerade aus gehen konnte und völlig kraftlos war. Bei diesem Menschen handelt es sich um meinen Vater. Ein Mann, dem es trotz seiner 76 Jahre gut ging. Bis zur Einnahme von Xarelto. Was mit trockenem Mund begann, steigerte sich über Monate hinweg zu starkem Schwindel, extremem Gewichtsverlust, Kraftlosigkeit, Atemnot, extremen Hustenanfällen bis hin zu sehr stark erhöhten Nierenwerten. Ein Mensch, der nur noch ein Abbild seiner selbst war und bei dem Fremde...

xarelto bei Vorhofflimmern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoVorhofflimmern-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Persönlich frage ich mich, wann endlich dieser Irrsinn beendet wird. Xarelto hat bereits viele Todesopfer gefordert - viel zu viele. Wenn man die Zahlen liest, sollte man sich einmal vor Augen halten, daß es hier nicht um nackte Zahlen, sondern um Menschenleben geht, Menschen, die noch ein schönes Leben vor sich hätten, werden auf Kosten der Pharmaindustrie geopfert, das Leben ihrer Angehörigen wird zerstört. Ich schreibe dies nicht, weil ich irgendwo etwas über Xarelto gelesen habe. Nein, ich persönlich konnte mit verfolgen, wie ein Mensch unter der Einnahme von Xarelto immer mehr abbaut, so sehr, daß er am Schluß nicht mehr gerade aus gehen konnte und völlig kraftlos war. Bei diesem Menschen handelt es sich um meinen Vater. Ein Mann, dem es trotz seiner 76 Jahre gut ging. Bis zur Einnahme von Xarelto. Was mit trockenem Mund begann, steigerte sich über Monate hinweg zu starkem Schwindel, extremem Gewichtsverlust, Kraftlosigkeit, Atemnot, extremen Hustenanfällen bis hin zu sehr stark erhöhten Nierenwerten. Ein Mensch, der nur noch ein Abbild seiner selbst war und bei dem Fremde direkt der Annahme waren, daß dieser Mann nicht mehr lange leben wird. Welche Odyssee er und wir als Angehörige hinter uns haben, kann man nur wissen, wenn man es mit erlebt hat. Behandelnde Ärzte, die trotz des Wissens um die gravierenden Symptome des Patienten wegschauten bzw. zuschauten, wie es mit einem Menschen immer mehr bergab geht. Dankbar sind wir für diese Seite und die vielen Erfahrungsberichte, die uns die Augen geöffnet hat, was wirklich hinter dem extrem schlechten Gesundheitszustand unseres Vaters steckte. Nur so konnten wir Eigeninitiative ergreifen und die sofortige Umstellung auf Marcumar veranlassen. Ansonsten wäre mein Vater verstorben. Dass Xarelto hinter den ganzen Beschwerden steckt, ist allein dadurch nachweisbar, daß die Symptome innerhalb der ersten Tage immer mehr abklangen, die extreme Gewichtsabnahme war leider nicht so einfach zu revidieren. Aber dank intensiver Bemühungen unsererseits ging es auch mit diesem innerhalb von 5 Monaten wieder bergauf. Meinem Vater ist es zwischenzeitlich dank Marcumar wieder möglich, ein völlig normales Leben zu führen, was bis vor 1/2 Jahr undenkbar gewesen war. Wie bereits anfänglich erwähnt, es sind keine Zahlen, es sind menschliche Schicksale. Es sind schon zu viele Menschen gestorben im Zusammenhang mit der Einnahme von Xarelto, das Opfern weiterer Menschenleben sollte umgehend verhindert werden!

Eingetragen am  als Datensatz 61921
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Schlaganfall mit Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Durchfall, Gewichtsabnahme, Reizhusten, Atemnot, Hämatomanfälligkeit

Xarelto ist aufgrund der hohen Nebenwirkungen zu denen u.a. Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, extremer Durchfall, enorme Gewichtsabnahme, Hämatome, Reizhusten und Atemnot gehören, absolut nicht weiter zu empfehlen. Ich persönlich kann nur jedem raten, nicht nur in diesem Forum seine Meinung kund zu tun, sondern gleichzeitig eine Meldung an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte auf deren Homepage unter dem Button Pharmakovigilanz (Arzneimittelsicherheit) zu veranlassen.

xarelto bei Schlaganfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoSchlaganfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Xarelto ist aufgrund der hohen Nebenwirkungen zu denen u.a. Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, extremer Durchfall, enorme Gewichtsabnahme, Hämatome, Reizhusten und Atemnot gehören, absolut nicht weiter zu empfehlen. Ich persönlich kann nur jedem raten, nicht nur in diesem Forum seine Meinung kund zu tun, sondern gleichzeitig eine Meldung an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte auf deren Homepage unter dem Button Pharmakovigilanz (Arzneimittelsicherheit) zu veranlassen.

Eingetragen am  als Datensatz 56805
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Trombose im Knöchel mit Herzrasen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme

Ich habe Xerelto erst in hoher Dosis, dann in der kleineren bekommen. Das war 2015 im Januar Februar ungefähr. Meine Ärztin wollte das Medikament so schnell wie möglich loswerden, da es teuer ist und auch gefährlich. Oft hatte ich Herzrasen, mir war oft schlecht, starke Kopfschmerzen und mein Mann verstand das oft nicht. Ich bin oft Spazieren gegangen um Luft zu schnappen, da ging die Übelkeit etwas weg. Die Gewichtsabnahme war auch bei mir sehr schnell da, bloß ich wusste damals gar nicht warum ich abnahm und alles essen konnte? Jedenfalls hat das ganze nicht gut getan, mein Mann war damals in der Reha und als er immer am Wochenende nach Hause gekommen ist und ich auch durch das Herzrasen und die Übelkeit keine Lust auf Sex hatte, ist er in der Reha fremd gegangen. Irgendwann nach 3 Monaten durfte ich das Medikament weglassen, da nur noch eine kleine Trombose da war und der Körper das selbst schaffen muss, so hieß es zumindest. Jetzt habe ich etwas Übergewicht, weil der Körper alles bunkert was er wohl vorher vermisst hat. Ich denke jedes Medikament hat Folgen, so wie bei mein...

xarelto bei Trombose im Knöchel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoTrombose im Knöchel90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Xerelto erst in hoher Dosis, dann in der kleineren bekommen. Das war 2015 im Januar Februar ungefähr. Meine Ärztin wollte das Medikament so schnell wie möglich loswerden, da es teuer ist und auch gefährlich. Oft hatte ich Herzrasen, mir war oft schlecht, starke Kopfschmerzen und mein Mann verstand das oft nicht. Ich bin oft Spazieren gegangen um Luft zu schnappen, da ging die Übelkeit etwas weg. Die Gewichtsabnahme war auch bei mir sehr schnell da, bloß ich wusste damals gar nicht warum ich abnahm und alles essen konnte?
Jedenfalls hat das ganze nicht gut getan, mein Mann war damals in der Reha und als er immer am Wochenende nach Hause gekommen ist und ich auch durch das Herzrasen und die Übelkeit keine Lust auf Sex hatte, ist er in der Reha fremd gegangen. Irgendwann nach 3 Monaten durfte ich das Medikament weglassen, da nur noch eine kleine Trombose da war und der Körper das selbst schaffen muss, so hieß es zumindest. Jetzt habe ich etwas Übergewicht, weil der Körper alles bunkert was er wohl vorher vermisst hat. Ich denke jedes Medikament hat Folgen, so wie bei mein Mann, da stimmen die Leberwerte nicht mehr wegen der Levetiratzetam Tabletten. Man muss schon oft zum Arzt gehen und alles überprüfen lassen um nicht andere Schäden wie Lebererkrankungen davonzutragen aber wenn ein Blutverdünner nötig ist finde ich sollte man das tun, denn Trombose ist auch nicht lustig. Wenn der Körper sich auf das Medikament eingestellt hat, ist es verträglich aber das dauert und die Nebenwirkungen sind nicht Ohne.

Eingetragen am  als Datensatz 78470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Trombose mit Durchfall, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Kreislaufzusammenbruch, Nierenschmerzen, Harndrang

Ich bekam Xarelto nachdem eine leichte Thrombose in der Wade diagnostiziert worden ist. Ab dem 2.ten Tag hatte ich 6 Tage lang Durchfall, zu dem ab dem 4.ten Tag Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit dazu kamen. Infolge dessen habe ich (189cm/76kg) 2,5 kg an Gewicht verloren und nach knapp einer Woche Nachts fast einen Kreislaufzusammenbruch gehabt (vermutlich Schlaf- und Nährstoff/Flüssigkeitsmangel). Ab dem 7.ten Tag sind diese Nebenwirkungen verschwunden, dafür haben sich nun leichte Nierenschmerzen und starker Harndrang, vor allem Nachts ca. alle 2 Stunden, eingestellt. Ich nehme die 15mg-Tabletten nun gut 10 Tage und hoffe das sich auch diese Nebenwirkungen in den nächsten Tagen geben. Alles in allem würde ich die Xarelto derzeit nicht empfehlen, da die Nebenwirkungen in meinen Augen doch ziemlich extrem sind. Ob ein anderes Medikament besser verträglich gewesen wäre ist natürlich fraglich, nach diesen Erfahrungen habe ich keine Lust dies auszuprobieren.

xarelto bei Trombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoTrombose10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Xarelto nachdem eine leichte Thrombose in der Wade diagnostiziert worden ist. Ab dem 2.ten Tag hatte ich 6 Tage lang Durchfall, zu dem ab dem 4.ten Tag Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit dazu kamen. Infolge dessen habe ich (189cm/76kg) 2,5 kg an Gewicht verloren und nach knapp einer Woche Nachts fast einen Kreislaufzusammenbruch gehabt (vermutlich Schlaf- und Nährstoff/Flüssigkeitsmangel). Ab dem 7.ten Tag sind diese Nebenwirkungen verschwunden, dafür haben sich nun leichte Nierenschmerzen und starker Harndrang, vor allem Nachts ca. alle 2 Stunden, eingestellt. Ich nehme die 15mg-Tabletten nun gut 10 Tage und hoffe das sich auch diese Nebenwirkungen in den nächsten Tagen geben. Alles in allem würde ich die Xarelto derzeit nicht empfehlen, da die Nebenwirkungen in meinen Augen doch ziemlich extrem sind. Ob ein anderes Medikament besser verträglich gewesen wäre ist natürlich fraglich, nach diesen Erfahrungen habe ich keine Lust dies auszuprobieren.

Eingetragen am  als Datensatz 78836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Schlaganfall mit Durchfall, Gewichtsverlust, Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen

Dauerdurchfall gewichtsabnahme schlapp gliederschmerzen kopfschmerzen

xarelto20mg bei Schlaganfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xarelto20mgSchlaganfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dauerdurchfall gewichtsabnahme schlapp gliederschmerzen kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 75131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto20mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Lungenembolie mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Gesichtsschwellung, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust

Seit meiner Embolie geht es mit meinem AZ bergab. Die Nebenwirkungen beeinträchtigen mich so im Alltag,dass ich nicht weiß wie ich arbeiten gehen soll. Ich leide unter Abgeschlagenheit,Müdigkeit, Bauchschmerzen,Kopfschmerzen,Schwellung im Gesicht,Gewichtabnahme,Appetitlosigkeit

xarelto bei Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoLungenembolie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit meiner Embolie geht es mit meinem AZ bergab. Die Nebenwirkungen beeinträchtigen mich so im Alltag,dass ich nicht weiß wie ich arbeiten gehen soll. Ich leide unter Abgeschlagenheit,Müdigkeit, Bauchschmerzen,Kopfschmerzen,Schwellung im Gesicht,Gewichtabnahme,Appetitlosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 70873
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

xarelto für Lungenembolie mit Blut im Stuhl, Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Gewichtsverlust

Habe mich Anfang Dez.2013 im Krankenhaus angemeldet Mutterhaus Trier wegen Erschöpfung und langanhaltender Erkältung4-5Wochen. War zuvor 2 xNotaufnahmeABZ , innerhalb 10 Tage.An der Klingel sollte ich genau sagen ,bzw. ganz genau sagen was ich habe!!,ich dachte es sei die Ärztin,später stellte sich heraus, war nur A-helferin! Beim 1ten mal wegen Magenschmerzen(3std. Dauerschmerz) nach 1ter Antibiotikatabl. vom Hausarzt. Teilte das dem Arzt in der ABZ mit (3uhr morgs.) hab Ihn aus Schönheitsschlaf geweckt!!, Machte ekg! Dann bekam ich 2x Novolgin infu. dann war der Schmerz vorbei, Blutwerte 19,3 leukos! Er entlies mich mit der Diagnose Magenschleimhautentz., war den nächsten Tag weg!!! 5 Tage später wieder Not. Der Arzt machte Röntgenaufnahme aha Lungenentzündung!!! 10 Tage Antibio. und Ruhe am besten stationär. Konnte aber nicht. 4tage später selber ins Krankenhaus. Bei Einweisung gab ich an Faktor V ,Arztin sagte noch, warum Schatten auf lunge re. oben seinen, Bakterien immer unten sind, so lag ich 4tage auf Normal bis ich dann auf Privat verlegt wurde. Bekam Antibio. iV.,...

xarelto bei Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoLungenembolie14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mich Anfang Dez.2013 im Krankenhaus angemeldet Mutterhaus Trier wegen Erschöpfung und langanhaltender Erkältung4-5Wochen. War zuvor 2 xNotaufnahmeABZ , innerhalb 10 Tage.An der Klingel sollte ich genau sagen ,bzw. ganz genau sagen was ich habe!!,ich dachte es sei die Ärztin,später stellte sich heraus, war nur A-helferin! Beim 1ten mal wegen Magenschmerzen(3std. Dauerschmerz) nach 1ter Antibiotikatabl. vom Hausarzt. Teilte das dem Arzt in der ABZ mit (3uhr morgs.) hab Ihn aus Schönheitsschlaf geweckt!!, Machte ekg! Dann bekam ich 2x Novolgin infu. dann war der Schmerz vorbei, Blutwerte 19,3 leukos! Er entlies mich mit der Diagnose Magenschleimhautentz., war den nächsten Tag weg!!! 5 Tage später wieder Not. Der Arzt machte Röntgenaufnahme aha Lungenentzündung!!! 10 Tage Antibio. und Ruhe am besten stationär. Konnte aber nicht. 4tage später selber ins Krankenhaus. Bei Einweisung gab ich an Faktor V ,Arztin sagte noch, warum Schatten auf lunge re. oben seinen, Bakterien immer unten sind, so lag ich 4tage auf Normal bis ich dann auf Privat verlegt wurde. Bekam Antibio. iV., sollte mich schonen, dann wurden alle Untersuchungen gemacht Lungenfunktiontest, Ultraschall leber,herz nieren usw. US Arterie am Hals Tag 7,alles top laut OA am morgen, fragte noch ob ich vielleicht ein dünnes Fell habe, ich fragte ob er denke
ich sei ein Hypochonder. Nein ,Nein. Ich blieb hartnäckig und sagte ich fühle mich immer total schwach! Irgendwas stimmt bei mir nicht.!!! Zur meiner Beruhigung könnten wir noch heute Mittag ein CT machen. Kurz nach dem Ct kam er eilig in mein Zimmer und teilte mir mit ,das ich eine akute Lungenembolie habe ! und ich sollte alles vergessen was am morgen gesagt wurde!!! Dann bekam ich sofort eine Heparin spritze. Nächster Tag xarelto15mg 2x täglich und wurde tagdrauf kurz vor Weihnachten entlassen. Jetzt habe ich seit 4 Tagen wieder ein Infekt, Stuhlgangprobleme mit Blut,Atemnot, starker Gewichtsverlust,Kopfschmerzen ,schwach in den Beinen . Alles in Allem fühle mich nicht gut. Ich werde jetzt mit Arzt sprechen und möchte es absetzen. Ich frage mich nur, warum ich nicht direkt Heparinspitze bekommen habe, halt wegen Faktor V!!! So hätte man doch die Embolie vermeiden können. Aber in Ausreden ist keiner Verlegen. Ich für meine Person zweifele an der Qualität
der meisten heutigen Ärtzte.Ich könnte noch einige Fakten schreiben von meinem Aufenthalt ,von dem es nichts christliches zu berichtigen gibt , es hat mir Angst und Bange gemacht wenn man hilftlos ist.

Eingetragen am  als Datensatz 58547
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]