Kopfschmerzen bei Opipramol

Nebenwirkung Kopfschmerzen bei Medikament Opipramol

Insgesamt haben wir 618 Einträge zu Opipramol. Bei 7% ist Kopfschmerzen aufgetreten.

Wir haben 42 Patienten Berichte zu Kopfschmerzen bei Opipramol.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm168182
Durchschnittliches Gewicht in kg7298
Durchschnittliches Alter in Jahren4751
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5729,35

Wo kann man Opipramol kaufen?

Opipramol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Opipramol wurde von Patienten, die Kopfschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Opipramol wurde bisher von 33 sanego-Benutzern, wo Kopfschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kopfschmerzen bei Opipramol:

 

Opipramol für Angststörungen, Panikattacken, innere Unruhe, Trauer mit Benommenheit, Empfindungsstörungen, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen

Hallo...hatte das Med wegen Panikattaken verschrieben bekommen,da ich aber grosse Angst vor Tabletten und deren Nebenwirkungen hatte, blieben diese vorerst im Schrank. Als aber mein Papa sich plötzlich umgebracht hatte,hatte ich keine andere Wahl mehr.Mein Zustand hat sich verschlechtert. Ich hatte ständig Herzrasen,schwindel,Angstzustände,Todesängste und war sehr Kraftlos. Ich nehme Opripamol 50mg 3 Mal täglich eine halbe Tablette.Seither habe ich mich im Griff.Mich überfallen noch hin und wieder Stimmungsschwankungen aber das legt sich sicher auch noch... Nebenwirkungen anfangs Benommenheit,taubheitsgefühl im Kinn-Bereich,Mundtrockenheit... jetzt zunehmend Kopfdruck,Kopfschmerzen Alexandra B.(26)

Opipramol bei Angststörungen, Panikattacken, innere Unruhe, Trauer

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen, Panikattacken, innere Unruhe, Trauer2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo...hatte das Med wegen Panikattaken verschrieben bekommen,da ich aber grosse Angst vor Tabletten und deren Nebenwirkungen hatte, blieben diese vorerst im Schrank. Als aber mein Papa sich plötzlich umgebracht hatte,hatte ich keine andere Wahl mehr.Mein Zustand hat sich verschlechtert. Ich hatte ständig Herzrasen,schwindel,Angstzustände,Todesängste und war sehr Kraftlos.
Ich nehme Opripamol 50mg 3 Mal täglich eine halbe Tablette.Seither habe ich mich im Griff.Mich überfallen noch hin und wieder Stimmungsschwankungen aber das legt sich sicher auch noch...
Nebenwirkungen anfangs Benommenheit,taubheitsgefühl im Kinn-Bereich,Mundtrockenheit... jetzt zunehmend Kopfdruck,Kopfschmerzen
Alexandra B.(26)

Eingetragen am  als Datensatz 12315
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen, generalisierte Angstzustände mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit

In den ersten 2 Tage starke Müdigkeit, das gefühl als wäre alles unwirklich, starker Kopfdruck und Kopfschmerzen. Ab dem dritten Tag bis auf Mundtrockeneit, und gelegentliche Kopfschmerzen keine Nebenweirkungen mehr!

Opipramol bei Depressionen, generalisierte Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, generalisierte Angstzustände11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten 2 Tage starke Müdigkeit, das gefühl als wäre alles unwirklich, starker Kopfdruck und Kopfschmerzen. Ab dem dritten Tag bis auf Mundtrockeneit, und gelegentliche Kopfschmerzen keine Nebenweirkungen mehr!

Eingetragen am  als Datensatz 3436
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angstzustände, Panikstörungen mit Schwitzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

Ich habe 3 Jahre Opipramol wegen Angstzuständen & Panikattacken genommen und die haben mir sehr geholfen!!! Klar hatte ich Anfangs auch Nebenwirkungen wie: schwitzen, Mundtrockenheit, ständig müde, Kopfschmerzen, leichte Gewichtszunahme, ständig hunger....., aber die dauerten nicht ganz so lange an! ( ca. 1 - 2 Monate ) Hauptsache die Ängste waren weg!!! Heute brauche ich das Medikament nicht mehr, denn ich habe kaum noch Angstzustände....und wenn, besiege ich sie alleine!!! ;)

Opipramol bei Angstzustände, Panikstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngstzustände, Panikstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 3 Jahre Opipramol wegen Angstzuständen & Panikattacken genommen und die haben mir sehr geholfen!!!
Klar hatte ich Anfangs auch Nebenwirkungen wie: schwitzen, Mundtrockenheit, ständig müde, Kopfschmerzen, leichte Gewichtszunahme, ständig hunger....., aber die dauerten nicht ganz so lange an! ( ca. 1 - 2 Monate )
Hauptsache die Ängste waren weg!!!
Heute brauche ich das Medikament nicht mehr, denn ich habe kaum noch Angstzustände....und wenn, besiege ich sie alleine!!! ;)

Eingetragen am  als Datensatz 7391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Bluthochdruck, Angstzustände, innere leere, tiefe Traurigkeit mit Kopfschmerzen, Schwindel, Blutdruckabfall, Schlafstörungen

Ich nehme Opipramol wegen Angstzuständen, die plötzlich aus dem Nichts auftauchen. Ich habe starke Kopfschmerzen und Schwindelatacken dadurch, kann morgens nicht mit dem Auto fahren, also soll ich nur abends 50mg einnehmen, wenn ich unterwegs sein muss.Ein plötzlicher Blutdruckabfall kam auch schon mal vor. Mit dem Durchschlafen ist es auch nicht weit her.

Opipramol bei Angstzustände, innere leere, tiefe Traurigkeit; Metohexal succ bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngstzustände, innere leere, tiefe Traurigkeit14 Tage
Metohexal succBluthochdruck60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Opipramol wegen Angstzuständen, die plötzlich aus dem Nichts auftauchen. Ich habe starke Kopfschmerzen und Schwindelatacken dadurch, kann morgens nicht mit dem Auto fahren, also soll ich nur abends 50mg einnehmen, wenn ich unterwegs sein muss.Ein plötzlicher Blutdruckabfall kam auch schon mal vor. Mit dem Durchschlafen ist es auch nicht weit her.

Eingetragen am  als Datensatz 12975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol, Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen, Schlafprobleme, Angststörung mit Druckgefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Orgasmusstörungen, Unruhe, Mundtrockenheit, Schwitzen

Ich nehme Opipramol seit ca 4 Wochen.... Am Anfang hatte ich ein paar Tage ein Druckgefühl im Kopf sowie Kopfschmerzen. Ich habe seither Orgasmusprobleme und Libidoverlust, komme eigentlich gar nicht mehr zum Orgasmus, bin den ganzen Tag am gähnen aber nicht wirklich müde. Seit ein paar Tagen schlafe ich nachts wieder nicht durch und die innere Unruhe und Angst kommt wieder. Es gibt noch weitere Nebenwirkungen weshalb ich das Medikament absetzen will.

Opipramol bei Depressionen, Schlafprobleme, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, Schlafprobleme, Angststörung40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Opipramol seit ca 4 Wochen....
Am Anfang hatte ich ein paar Tage ein Druckgefühl im Kopf sowie Kopfschmerzen.
Ich habe seither Orgasmusprobleme und Libidoverlust, komme eigentlich gar nicht mehr zum Orgasmus, bin den ganzen Tag am gähnen aber nicht wirklich müde. Seit ein paar Tagen schlafe ich nachts wieder nicht durch und die innere Unruhe und Angst kommt wieder. Es gibt noch weitere Nebenwirkungen weshalb ich das Medikament absetzen will.

Eingetragen am  als Datensatz 37150
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für innere Unruhe, Somatisierungsstörungen mit Zittern, Herzrasen, Benommenheit, starkes Träumen, Druckgefühl im Kopf

Seit 12 Tagen nehme ich Opipramol, aber bis jetzt sehe ich keine wirkliche Wirkung. An den ersten Tagen der Einnahme wurde es schlimmer. Habe innerliches zittern, Herzrasen, Benommenheit, Traumveränderung und starken Kopfdruck verspürt. Ab dem 12 Tag haben sich die Nebenwirkungen gebessert. Werde dieses Midikament noch bis zum nächsten Arzt-Termin weiter einnehmen (ca.14 Tage).

Opipramol bei innere Unruhe, Somatisierungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramolinnere Unruhe, Somatisierungsstörungen12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 12 Tagen nehme ich Opipramol, aber bis jetzt sehe ich keine wirkliche Wirkung. An den ersten Tagen der Einnahme wurde es schlimmer. Habe innerliches zittern, Herzrasen, Benommenheit, Traumveränderung und starken Kopfdruck verspürt. Ab dem 12 Tag haben sich die Nebenwirkungen gebessert. Werde dieses Midikament noch bis zum nächsten Arzt-Termin weiter einnehmen (ca.14 Tage).

Eingetragen am  als Datensatz 32735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für posttraumatische Belastungsstörung mit Nervosität, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Haarausfall, Gewichtszunahme

Ich nahm Opipramol zwei Monate lang wegen PTBS durch einen Autounfall. Vom ersten Tag an ging es mir nicht gut. Ich fühlte mich nervös und schreckhaft, rastete ohne Grund aus. Ausserdem hatte ich Kopfschmerzen. Die Symptome meiner PTBS besserten sich nicht. Mein Arzt riet mir das Medikament weiter zu nehmen und sagte die Nebenwirkungen würden sich nach einiger Zeit geben. Leider war das nicht der Fall. Als schließlich auch noch Haarausfall und eine starke Gewichtszunahme dazu kam und die Symptome der PTBS sich weiterhin nicht besserten, entschloss ich mich, das Medikament abzusetzen. Das war leichter gesagt als getan. Obwohl ich das Medikament langsam ausschlich, hatte ich mit Nebenwirkungen wie Panikattacken und Herzrasen zu tun. Ausserdem bekam ich (obwohl ich Jahrgang 1977 bin und dem Teeniealter längst entwachsen) Probleme mit Akne. Diese Probleme sind heute, 6 Monate nach dem Absetzen, noch immer nicht überwunden. Auch mein Gewicht ist noch nicht wieder runter. Aufgrund dieser Erfahrungen kann ich keinem zu diesem Wirkstoff raten. Ich bin mir noch unsicher, ob...

Opipramol bei posttraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramolposttraumatische Belastungsstörung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm Opipramol zwei Monate lang wegen PTBS durch einen Autounfall. Vom ersten Tag an ging es mir nicht gut. Ich fühlte mich nervös und schreckhaft, rastete ohne Grund aus. Ausserdem hatte ich Kopfschmerzen. Die Symptome meiner PTBS besserten sich nicht.
Mein Arzt riet mir das Medikament weiter zu nehmen und sagte die Nebenwirkungen würden sich nach einiger Zeit geben. Leider war das nicht der Fall. Als schließlich auch noch Haarausfall und eine starke Gewichtszunahme dazu kam und die Symptome der PTBS sich weiterhin nicht besserten, entschloss ich mich, das Medikament abzusetzen.

Das war leichter gesagt als getan. Obwohl ich das Medikament langsam ausschlich, hatte ich mit Nebenwirkungen wie Panikattacken und Herzrasen zu tun.

Ausserdem bekam ich (obwohl ich Jahrgang 1977 bin und dem Teeniealter längst entwachsen) Probleme mit Akne. Diese Probleme sind heute, 6 Monate nach dem Absetzen, noch immer nicht überwunden. Auch mein Gewicht ist noch nicht wieder runter.

Aufgrund dieser Erfahrungen kann ich keinem zu diesem Wirkstoff raten.

Ich bin mir noch unsicher, ob ich jemals wieder ein Antidepressivum nehmen werde.

Eingetragen am  als Datensatz 4900
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen mit Traumveränderungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Gliederschmerzen, Konzentrationsstörungen, Übelkeit, Heißhunger

Viele intensive Träume, teilweise Albträume Kopfschmerzen nach dem aufstehen Rücken und Gliederschmerzen starke Vergesslichkeit, unkonzentriertheit, "keinen klaren Gedanken fassen können", "neben sich stehen" Zu Beginn Heißhunger, nach wenigen Tagen Übelkeit

Opipramol bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viele intensive Träume, teilweise Albträume
Kopfschmerzen nach dem aufstehen
Rücken und Gliederschmerzen
starke Vergesslichkeit, unkonzentriertheit, "keinen klaren Gedanken fassen können", "neben sich stehen"
Zu Beginn Heißhunger, nach wenigen Tagen Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 9849
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für stimmungsschwankungen stress agressivität mit Müdigkeit, Kopfschmerzen

Hallo. es ist bei mir mal wieder so weit . meine umgebung leidet unter mir . stimmungsschwankungen,agressiv ... also mache ich mal wieder eine kur mit den kleinen rosanen . zu anfang bin ich sehr muede und fuehle mich morgens nach dem austehen als haette mich ein bus gestreift . aber nach zwei bis drei wochen gehts dann . kopfschmerzen die vom nacken aufsteigen sind ab und zu ein aber eher kleineres problem. ich bin baustellenleiter und habe zuhause eine tolle familie mit vier jungs und einer tollen frau . Nach stresspicks dauert es so vier wochen bis ich in ein loch falle und dann eine art opi. kur mache. ich will keine pillen durchgehend nehmen muessen . Das klappt so ganz gut .

Opipramol bei stimmungsschwankungen stress agressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramolstimmungsschwankungen stress agressivität-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo. es ist bei mir mal wieder so weit . meine umgebung leidet unter mir . stimmungsschwankungen,agressiv ... also mache ich mal wieder eine kur mit den kleinen rosanen . zu anfang bin ich sehr muede und fuehle mich morgens nach dem austehen als haette mich ein bus gestreift . aber nach zwei bis drei wochen gehts dann . kopfschmerzen die vom nacken aufsteigen sind ab und zu ein aber eher kleineres problem. ich bin baustellenleiter und habe zuhause eine tolle familie mit vier jungs und einer tollen frau . Nach stresspicks dauert es so vier wochen bis ich in ein loch falle und dann eine art opi. kur mache. ich will keine pillen durchgehend nehmen muessen . Das klappt so ganz gut .

Eingetragen am  als Datensatz 37606
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungen, Zwangsstörung, Denkstörungen mit Benommenheit, Blutdruckabfall, Augenbrennen, Verstopfung, Doppelbilder, Druckgefühl im Kopf, Juckreiz, bitterer Geschmack

Opipramol ist eigentlich ein sehr wirksames Medikament gegen Schlaflosigkeit und starken Gefühlsschwankungen. Vor zwei Jahren hatte ich es mal für einen Monat. Da half es mir, ich fühlte mich wie neugeboren. Leider habe ich den Hersteller vom damaligen Opipramol vergessen. Jetzt nehme ich von einem anderen Pharmaunternehmen und ich taumel nur noch durch die Gegend. Abends bin ich benommen, muss sehr früh zu Bett gehen. Der Blutdruck und Puls sinken sehr stark. Ich habe Verstopfung, Augenbrennen, leichtes Doppeltsehen, Juckreiz, Kopfdruck, bitteren Geschmack. Ich habe keine Lust darauf, morgens wie ein Clown rumzulaufen. Das kann keine Hilfe sein. Vielleicht habe ich diesmal ein Generikum erwischt. Ich setzte ab heute das Medikament sofort ab. Habe sowieso nur 50mg am Tag verschrieben bekommen. Finger weg! Nicht gerade das beste Antidepressiva. Es schläfert nur ein.

Opipramol bei Schlafstörungen, Zwangsstörung, Denkstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungen, Zwangsstörung, Denkstörungen64 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Opipramol ist eigentlich ein sehr wirksames Medikament gegen Schlaflosigkeit und starken Gefühlsschwankungen.
Vor zwei Jahren hatte ich es mal für einen Monat.
Da half es mir, ich fühlte mich wie neugeboren.
Leider habe ich den Hersteller vom damaligen Opipramol vergessen.
Jetzt nehme ich von einem anderen Pharmaunternehmen und ich taumel nur noch durch die Gegend.
Abends bin ich benommen, muss sehr früh zu Bett gehen. Der Blutdruck und Puls sinken sehr stark. Ich habe Verstopfung, Augenbrennen, leichtes Doppeltsehen, Juckreiz, Kopfdruck, bitteren Geschmack. Ich habe keine Lust darauf, morgens wie ein Clown rumzulaufen.
Das kann keine Hilfe sein. Vielleicht habe ich diesmal ein Generikum erwischt.
Ich setzte ab heute das Medikament sofort ab. Habe sowieso nur 50mg am Tag verschrieben bekommen.
Finger weg! Nicht gerade das beste Antidepressiva. Es schläfert nur ein.

Eingetragen am  als Datensatz 69059
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angstzustände, Panikattaken mit Kopfschmerzen

Habe gute Erfahrung damit gemacht. Eine Wirkung stellte sich erst nach 3 Wochen ein. Hilft seit dem aber super. Nebenwirkungen: Ab und zu mal Kopfschmerzen.

Opipramol bei Angstzustände, Panikattaken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngstzustände, Panikattaken5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe gute Erfahrung damit gemacht. Eine Wirkung stellte sich erst nach 3 Wochen ein. Hilft seit dem aber super.
Nebenwirkungen: Ab und zu mal Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 40722
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen, Panikattacken mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Mundtrockenheit

Ich habe Opipramol 50mg aufgrund meiner Panikattacken und Angststörungen von meiner Hausärztin bekommen. Ich sollte 1 Tablette abends einehmen, da ich große Angst vor Nebenwirkungen habe, habe ich anfangs nur die halbe Tablette genommen. Ich habe in den ersten Tagen, sofort eine Besserung gehabt. Die Panikattacken sind bisher so gut wie weg und ich bin viel ruhiger. Allerdings nehme ich Tagsüber je nach befinde 2x 25 mg, abend nehme ich keine, weil ich komischerweise nicht einschlafen kann mit den Tabletten. Nebenwirkung hatte ich die ersten Tagen etwas Müdigkeit, Kopfschmerzen, Sodbrennen und etwas trockener Mund, das sich aber in ein paar Tagen gelegt hatte. Bei mir wirken schon 25 mg, aber jeder Mensch reagiert anders auf die Medikamente.

Opipramol bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen, Panikattacken14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Opipramol 50mg aufgrund meiner Panikattacken und Angststörungen von meiner Hausärztin bekommen. Ich sollte 1 Tablette abends einehmen, da ich große Angst vor Nebenwirkungen habe, habe ich anfangs nur die halbe Tablette genommen. Ich habe in den ersten Tagen, sofort eine Besserung gehabt. Die Panikattacken sind bisher so gut wie weg und ich bin viel ruhiger. Allerdings nehme ich Tagsüber je nach befinde 2x 25 mg, abend nehme ich keine, weil ich komischerweise nicht einschlafen kann mit den Tabletten.
Nebenwirkung hatte ich die ersten Tagen etwas Müdigkeit, Kopfschmerzen, Sodbrennen und etwas trockener Mund, das sich aber in ein paar Tagen gelegt hatte. Bei mir wirken schon 25 mg, aber jeder Mensch reagiert anders auf die Medikamente.

Eingetragen am  als Datensatz 33970
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Absetzerscheinungen

Zu Opipramol, Einnahme für 14 Tage, 50mg abends: Nebenwirkungen: Müdigkeit, erhöhtes Schlafbedürfnis, starke dumpfe Kopfschmerzen (vom Spannungskopfschmerztyp. Anmerkung: habe chronische Kopschmerzen, die sich durch die Einnahme von Opipramol deutlich verstärkten), leichte dauerhafte Übelkeit Nach Absetzen: Schlafstörungen (genauer: Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen)

Opipramol bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Opipramol, Einnahme für 14 Tage, 50mg abends:

Nebenwirkungen: Müdigkeit, erhöhtes Schlafbedürfnis, starke dumpfe Kopfschmerzen (vom Spannungskopfschmerztyp. Anmerkung: habe chronische Kopschmerzen, die sich durch die Einnahme von Opipramol deutlich verstärkten), leichte dauerhafte Übelkeit


Nach Absetzen: Schlafstörungen (genauer: Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen)

Eingetragen am  als Datensatz 6961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Panikattacken, Angstzustände, Atemhemmungen mit Benommenheit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Schwindel

Habe vorher schon Rusedal genommen seit einigen Jahren. 1 Tbl. am Tag bei Angstzuständen reichte das bis vor einigen Wochen noch völlig aus. Durch seit ca 3 Wochen starker Atemhemmungen bis fast zur Hyperventilation musste ich meine Dosis drastisch auf bis zu 4 Tbl.(10 mg) täglich erhöhen. Reichte aber trotzdem nicht aus und ging zum Arzt. Der verschrieb mir Opipramol. Muss wohl eine generelle Einheitsdroge zur Zeit sein!!! Mir ging es ca nach einer halben Std. der ersten Einnahme schlecht mit Begleiterscheinungen wie (Benommenheit, starke Schlafstörungen in der Nacht, wahnsinnige Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Schwindel sodass ich fast die Treppe hinunter gestürzt wäre, hätte mein Mann mich nicht noch abgefangen, konnte nicht mal mehr gerade aus laufen). Habe das Medikament abgesetzt und mir einen Termin beim Neurologen geholt. Rusedal nehme ich in meiner erhöhten Dosis solange weiter.

Opipramol 50mg bei Panikattacken, Angstzustände, Atemhemmungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol 50mgPanikattacken, Angstzustände, Atemhemmungen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vorher schon Rusedal genommen seit einigen Jahren. 1 Tbl. am Tag bei Angstzuständen reichte das bis vor einigen Wochen noch völlig aus. Durch seit ca 3 Wochen starker Atemhemmungen bis fast zur Hyperventilation musste ich meine Dosis drastisch auf bis zu 4 Tbl.(10 mg) täglich erhöhen. Reichte aber trotzdem nicht aus und ging zum Arzt. Der verschrieb mir Opipramol. Muss wohl eine generelle Einheitsdroge zur Zeit sein!!! Mir ging es ca nach einer halben Std. der ersten Einnahme schlecht mit Begleiterscheinungen wie (Benommenheit, starke Schlafstörungen in der Nacht, wahnsinnige Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Schwindel sodass ich fast die Treppe hinunter gestürzt wäre, hätte mein Mann mich nicht noch abgefangen, konnte nicht mal mehr gerade aus laufen). Habe das Medikament abgesetzt und mir einen Termin beim Neurologen geholt. Rusedal nehme ich in meiner erhöhten Dosis solange weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 4627
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen, Panikattacken mit Kopfschmerzen, Durchfall

Hallo, ich leide erst seit kurzem unter Angststörungen mit Panikattacken. Ich habe seit ich Opipramol nehme häufig Kopfschmerzen und mein Magen rebelliert (Durchfall) vorallem in Stresssituationen.

Opipramol-neuraxpharm bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol-neuraxpharmAngststörungen, Panikattacken8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich leide erst seit kurzem unter Angststörungen mit Panikattacken. Ich habe seit ich Opipramol nehme häufig Kopfschmerzen und mein Magen rebelliert (Durchfall) vorallem in Stresssituationen.

Eingetragen am  als Datensatz 23657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol-neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen, Panikattacken mit Kopfschmerzen, Müdigkeit

Ich nehme Opipramol 150 mg nun seit 2 tagen und ich muss sagen es geht..ABer umso länger ich sie nehme umso mehr Kopfschmerzen bekomme ich. Kann auch sein das die Dröhnung bei mir zu hoch angesetzt wurde. Ich bin bis mittags /nachmittags sehr schlapp...und müde aber man kann es noch aushalten...ANsonsten eigentlich gut verträglich...

Opipramol-neuraxpharm bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol-neuraxpharmAngststörungen, Panikattacken2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Opipramol 150 mg nun seit 2 tagen und ich muss sagen es geht..ABer umso länger ich sie nehme umso mehr Kopfschmerzen bekomme ich. Kann auch sein das die Dröhnung bei mir zu hoch angesetzt wurde.

Ich bin bis mittags /nachmittags sehr schlapp...und müde aber man kann es noch aushalten...ANsonsten eigentlich gut verträglich...

Eingetragen am  als Datensatz 19362
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol-neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen, Panikattacken mit Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Gewichtszunahme

Hallo, ich nehme das medikament seit 3 wochen. bis vorgestern hat es auch ziemlich gut gewirkt und nun ist nix mehr von der wirkung da. Ich nehme morgens und abend eine. Seit gestern habe ich wieder starke panikattacken. kann das bei dem medikament vorkommen und die wirkung setzt wieder ein? was habt ihr für erfahrungen? die letzten Tage hatt ich leichte Kopfschmerzen, beim gehen, laufen ect. Und strke Gelenkschmerzen beim radfahren, klettern und wenn ich morgens aufgestanden bin. ich denke das hat was mit den nebenwirkungen zu tun. Kann das sein? das nebenwirkungen nach knapp 3Wochen erst auftreten? Und leider habe ich auch 4 kg zugenommen

Opipramol-neuraxpharm bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol-neuraxpharmAngststörungen, Panikattacken21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich nehme das medikament seit 3 wochen. bis vorgestern hat es auch ziemlich gut gewirkt und nun ist nix mehr von der wirkung da. Ich nehme morgens und abend eine.
Seit gestern habe ich wieder starke panikattacken.

kann das bei dem medikament vorkommen und die wirkung setzt wieder ein? was habt ihr für erfahrungen?

die letzten Tage hatt ich leichte Kopfschmerzen, beim gehen, laufen ect. Und strke Gelenkschmerzen beim radfahren, klettern und wenn ich morgens aufgestanden bin.
ich denke das hat was mit den nebenwirkungen zu tun. Kann das sein? das nebenwirkungen nach knapp 3Wochen erst auftreten?

Und leider habe ich auch 4 kg zugenommen

Eingetragen am  als Datensatz 16747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol-neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Angststörung mit Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Sehstörungen

opipramol beta 100 gegen Despessionen einhergehend mit Angststörung (die Panik habe ich größtenteils selber in den Griff bekommen Panikatacken blieben aus, aber unterschwellig war ein Angstpegel von ca 30 - 40 Prozent immer da, das Medikament nehme ich also in erster Linie wegen der Depression) das Medikament hat bei mir folgende Nebenwirkungen ausgelöst: starke Kopfschmerzen am 2. Einnahmetag Morgens (nach Kaffeegenuss weniger starke Schmerzen) Augendruck dauernd Sehstörung Wirkung: mein Angstpegel ist seit der 1. Einnahme weg. Fühle mich gelöster, freier und innerlich ruhiger. Habe jetzt seit 20 Jahren diesen Angstpegel gehabt und irgendwie war er mein ständiger Begleiter geworden - aber ohne ist die Lebensqualität doch erheblich besser. Ich bin nun nicht mehr mit 120 auf der Überholspur sondern mit Tempo 50 unterwegs. Meine Stimmung hellt sich nach rund 2 Wochen auf, langsam und stetig.

opipramol beta 100 bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
opipramol beta 100Depression, Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

opipramol beta 100 gegen Despessionen einhergehend mit Angststörung (die Panik habe ich größtenteils selber in den Griff bekommen Panikatacken blieben aus, aber unterschwellig war ein Angstpegel von ca 30 - 40 Prozent immer da, das Medikament nehme ich also in erster Linie wegen der Depression)

das Medikament hat bei mir folgende Nebenwirkungen ausgelöst:
starke Kopfschmerzen am 2. Einnahmetag Morgens (nach Kaffeegenuss weniger starke Schmerzen)
Augendruck dauernd
Sehstörung

Wirkung: mein Angstpegel ist seit der 1. Einnahme weg. Fühle mich gelöster, freier und innerlich ruhiger. Habe jetzt seit 20 Jahren diesen Angstpegel gehabt und irgendwie war er mein ständiger Begleiter geworden - aber ohne ist die Lebensqualität doch erheblich besser.
Ich bin nun nicht mehr mit 120 auf der Überholspur sondern mit Tempo 50 unterwegs.
Meine Stimmung hellt sich nach rund 2 Wochen auf, langsam und stetig.

Eingetragen am  als Datensatz 11001
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

opipramol beta 100
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen mit Müdigkeit, Kopfschmerzen

Isngesamt wirkte Opipramol bei mir, allerdings musste ich es aufgrund ständiger Müdigkeit absetzen. Ich habe aber bis auf anfängliche Kopfschmerzen und die beschriebene Müdigkeit keine anderen Nebenwirkungen feststellen können. Die Dosierung lag bei 50mg.

Opipramol bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Isngesamt wirkte Opipramol bei mir, allerdings musste ich es aufgrund ständiger Müdigkeit absetzen. Ich habe aber bis auf anfängliche Kopfschmerzen und die beschriebene Müdigkeit keine anderen Nebenwirkungen feststellen können. Die Dosierung lag bei 50mg.

Eingetragen am  als Datensatz 8987
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel

am Anfang habe ich morgens 1,mittags 1 und abends 2 Tabletten genommen. Danach extreme Übelkeit und Kopfschmerzen,sowie leicher Schwindel. Bin langsam runtergefahren mit der Dosierung und nehme jetzt morgens und abends je eine halbe (25 mg) Tablette. Nebenwirkungen sind seither besser geworden und Zusammen mit einer Therapie ist dies meiner Meinung nach absolut ausreichend. Die Tabletten helfen in einer schwierigen Zeit,sie beseitigen aber nicht die Ursachen einer Störung. Hier ist auf jeden Fall Hilfe durch einen Therapeuten notwendig!!

Opipramol-neuraxpharm bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol-neuraxpharmAngststörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

am Anfang habe ich morgens 1,mittags 1 und abends 2 Tabletten genommen.
Danach extreme Übelkeit und Kopfschmerzen,sowie leicher Schwindel.
Bin langsam runtergefahren mit der Dosierung und nehme jetzt morgens und
abends je eine halbe (25 mg) Tablette.
Nebenwirkungen sind seither besser geworden und Zusammen mit einer Therapie
ist dies meiner Meinung nach absolut ausreichend.
Die Tabletten helfen in einer schwierigen Zeit,sie beseitigen aber nicht die
Ursachen einer Störung.
Hier ist auf jeden Fall Hilfe durch einen Therapeuten notwendig!!

Eingetragen am  als Datensatz 8651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol-neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Kopfschmerzen bei Opipramol

[]