Kribbel in den Händen bei VALDOXAN

Nebenwirkung Kribbel in den Händen bei Medikament VALDOXAN

Insgesamt haben wir 464 Einträge zu VALDOXAN. Bei 0% ist Kribbel in den Händen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Kribbel in den Händen bei VALDOXAN.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg790
Durchschnittliches Alter in Jahren410
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,990,00

VALDOXAN wurde von Patienten, die Kribbel in den Händen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

VALDOXAN wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Kribbel in den Händen auftrat, mit durchschnittlich 9,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kribbel in den Händen bei VALDOXAN:

 

VALDOXAN für Depression mit Müdigkeit, Kribbel in den Händen

Es gibt nahezu keine Nebenwirkungen, die gravierend wären. Obwohl ich das Mittel schon recht lange nehme, habe ich an mir nur wenige bemerkt. Gleich zu Beginn hatte ich oft mit Müdigkeit zu kämpfen, welche jedoch als positive Nebenwirkung zu sehen sei. Mein Zustand forderte Ruhe ein, anstatt durch zu arbeiten. Die Müdigkeit verflog bald. Erst nahm ich 25 mg ein, nach 6 Monaten ging ich auf 50 mg. Eine andere Nebenwirkung, die erst später hinzu kam, ist, dass meine rechte Hand kalt, taub wird und kribbelt. Es ist wie eine Durchblutungsstörung. Dies ist aber unter den Nebenwirkungen im Beipackzettel erwähnt. Diese Nebenwirkung kommt nicht so oft, aber wenn, dann meist morgens zum Aufstehen. Das kann bis zu 3h anhalten. Ansonsten bin ich mit dem Medikament zufrieden. Es greift nicht in meinem Körper ein, wie manche Chemiekeulen. Der Preis ist recht hoch, jedoch zahlt es mir die Krankenkasse (priv.).

valdoxan bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es gibt nahezu keine Nebenwirkungen, die gravierend wären. Obwohl ich das Mittel schon recht lange nehme, habe ich an mir nur wenige bemerkt. Gleich zu Beginn hatte ich oft mit Müdigkeit zu kämpfen, welche jedoch als positive Nebenwirkung zu sehen sei. Mein Zustand forderte Ruhe ein, anstatt durch zu arbeiten. Die Müdigkeit verflog bald.
Erst nahm ich 25 mg ein, nach 6 Monaten ging ich auf 50 mg.
Eine andere Nebenwirkung, die erst später hinzu kam, ist, dass meine rechte Hand kalt, taub wird und kribbelt. Es ist wie eine Durchblutungsstörung. Dies ist aber unter den Nebenwirkungen im Beipackzettel erwähnt. Diese Nebenwirkung kommt nicht so oft, aber wenn, dann meist morgens zum Aufstehen. Das kann bis zu 3h anhalten.
Ansonsten bin ich mit dem Medikament zufrieden. Es greift nicht in meinem Körper ein, wie manche Chemiekeulen.
Der Preis ist recht hoch, jedoch zahlt es mir die Krankenkasse (priv.).

Eingetragen am  als Datensatz 45162
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valdoxan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]