Leberfunktionsstörungen bei Sertralin

Nebenwirkung Leberfunktionsstörungen bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 613 Einträge zu Sertralin. Bei 1% ist Leberfunktionsstörungen aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Leberfunktionsstörungen bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg910
Durchschnittliches Alter in Jahren3625
Durchschnittlicher BMIin kg/m231,320,00

Erfahrungsberichte über Leberfunktionsstörungen bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression Burnout mit Zittern, Traumveränderungen, Kopfschmerzen, Alkoholunverträglichkeit, Gleichgültigkeit, Verdauungsbeschwerden, Unruhe, Übelkeit, Müdigkeit, Absetzerscheinungen

Nebenwirkungen: Zittern (Händ) Sehr viele lebhafte Träume Kopfschmerzen Fast vollständiger Verlust von Gefühlen Kein Alkoholkonsum möglich (kam auch nach nur 1 Tag danach kaum mehr aus dem Bett) Gleichgültigkeit, wenig Gefühle Verdauungsprobleme Gegen Ende schon fast Hyperaktivität, konnte am Abend kaum schlafen Zu Beginn der Einnahme sehr starke Übelkeit und Müdigkeit ca. 1 Tag Das Medikament hat mir trotzdem gut geholfen und ich empfehle es trotz den Nebenwirkungen, da diese nicht alle aufs Mal aufgetreten sind. Mit einer geringen Dosis 25 mg waren diese ganz erträglich. Bei 2 mg hörte jedoch jeder Spass auf und ich habe die Dosis von mir aus reduziert. Absetzungssymptome: Diese sind schlimm!! Habe von 0.5 mg auf 0.25 mg und dann nach ein paar Tagen auf 0 reduziert. Wirkungen nach ca. 4 Tagen sind - starke Brain zaps (wie Elektroschocks durch den Körper ausgehend vom Gehirn) - konzentrationsschwierigkeiten - enorme Müdigkeit - Schwindel - Angst dass zu früh abgesetzt und ich nicht mehr ohne Medis zurechtkomme bzw. Einen Rückfall erleide Trotzdem bin...

Sertralin bei Depression Burnout

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression Burnout90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen:
Zittern (Händ)
Sehr viele lebhafte Träume
Kopfschmerzen
Fast vollständiger Verlust von Gefühlen
Kein Alkoholkonsum möglich (kam auch nach nur 1 Tag danach kaum mehr aus dem Bett)
Gleichgültigkeit, wenig Gefühle
Verdauungsprobleme
Gegen Ende schon fast Hyperaktivität, konnte am Abend kaum schlafen
Zu Beginn der Einnahme sehr starke Übelkeit und Müdigkeit ca. 1 Tag

Das Medikament hat mir trotzdem gut geholfen und ich empfehle es trotz den Nebenwirkungen, da diese nicht alle aufs Mal aufgetreten sind. Mit einer geringen Dosis 25 mg waren diese ganz erträglich. Bei 2 mg hörte jedoch jeder Spass auf und ich habe die Dosis von mir aus reduziert.

Absetzungssymptome:

Diese sind schlimm!!
Habe von 0.5 mg auf 0.25 mg und dann nach ein paar Tagen auf 0 reduziert. Wirkungen nach ca. 4 Tagen sind

- starke Brain zaps (wie Elektroschocks durch den Körper ausgehend vom Gehirn)
- konzentrationsschwierigkeiten
- enorme Müdigkeit
- Schwindel
- Angst dass zu früh abgesetzt und ich nicht mehr ohne Medis zurechtkomme bzw. Einen Rückfall erleide

Trotzdem bin ich froh, jetzt aufgehört zu haben und will den Entzug durchstehen, da die Entzugssymptome in geringerer Anzahl auftreten als die Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 58793
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Suizidale Depression mit Gähnen, Bewegungsdrang, Stimmungsschwankungen, Alkoholunverträglichkeit

Habe in den ersten beiden Tagen fast nichts mitgekriegt (wie Benommen) und hab dann 2-3 wochen nichts gemerkt. danach hat sich die stimmung gebessert und ich wurde viel wiederstandsfähiger. nebenwirkungen: gähnen, ständiger bewegungsdrang, übermut, stimmungsschwankungen, stärkerres ansprechen auf alkohol

Sertralin bei Depression, Suizidale Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Suizidale Depression7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe in den ersten beiden Tagen fast nichts mitgekriegt (wie Benommen) und hab dann 2-3 wochen nichts gemerkt. danach hat sich die stimmung gebessert und ich wurde viel wiederstandsfähiger.

nebenwirkungen: gähnen, ständiger bewegungsdrang, übermut, stimmungsschwankungen, stärkerres ansprechen auf alkohol

Eingetragen am  als Datensatz 32439
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Albträume, Durchfall, Euphorie, Alkoholunverträglichkeit, Muskelanspannungen, Alkoholintoleranz

Durchfall war eher gering. Vergeht auch mit der Zeit. Euphorie und Muskelanspannung traten bei Dosis Erhöhung auf und sind wieder abgeklungen nach 3-4 Tagen. Ca 1 Woche nach Dosis Erhöhung traten krasse Alpträume auf die zu nächtlicher Panik und Weinattacken geführt haben.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durchfall war eher gering. Vergeht auch mit der Zeit. Euphorie und Muskelanspannung traten bei Dosis Erhöhung auf und sind wieder abgeklungen nach 3-4 Tagen. Ca 1 Woche nach Dosis Erhöhung traten krasse Alpträume auf die zu nächtlicher Panik und Weinattacken geführt haben.

Eingetragen am  als Datensatz 79398
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Alkoholunverträglichkeit

Man verträgt keinen Alkohol dazu.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Man verträgt keinen Alkohol dazu.

Eingetragen am  als Datensatz 75238
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]