Urinverfärbungen bei VALDOXAN

Nebenwirkung Urinverfärbungen bei Medikament VALDOXAN

Insgesamt haben wir 463 Einträge zu VALDOXAN. Bei 0% ist Urinverfärbungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Urinverfärbungen bei VALDOXAN.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren500
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,970,00

VALDOXAN wurde von Patienten, die Urinverfärbungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

VALDOXAN wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Urinverfärbungen auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Urinverfärbungen bei VALDOXAN:

 

VALDOXAN für Depression mit Magenkrämpfe, Urinverfärbungen

Nehme seit einer Woche Valdoxan, da ich mich beruflich oft überfordert und deshalb ziemlich gestresst und auch in meiner Aufnahmefähigkeit blockiert sehe (hb oft auch Einschlafprobleme). Zeit- und Leistungsdruck fordern Ihren Tribut noch ca. 1/2 Jahr. Mein Arzt hat es mir empfohlen, um ruhiger zu werden und durchhalten zu können. Schlafe seitdem tiefer und fester, und wache viel erholter auf. Allerdings hb ich seit heute krampfartige Bauchschmerzen im Oberbauch und dunkleren Urin, wie in den NW beschrieben. War heute bei der Vertretung meines Arztes, der aber auf Durchfall/Verstopfung plädiert, und nicht auf die Absetzung des Medikaments setzt. Hb ausführlich darauf aufmerksam gemacht. Er meint ich hätte aber eher die Symptome einer Durchfallgrippe (Schwindel, Bauchweh, total gegensätzlicher Stuhl, Benommenheitsgefühl, leicht schwindlig beim Aufstehen) Ich warte jetzt noch ein paar Tage ab, wenn es nicht besser wird, setze ich es selber ab. Lieber schlecht schlafen als ständig Bauchschmerzen und irgendwie nicht ganz da .... Wer hat ähnliches erlebt?

valdoxan bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit einer Woche Valdoxan, da ich mich beruflich oft überfordert und deshalb ziemlich gestresst und auch in meiner Aufnahmefähigkeit blockiert sehe (hb oft auch Einschlafprobleme). Zeit- und Leistungsdruck fordern Ihren Tribut noch ca. 1/2 Jahr. Mein Arzt hat es mir empfohlen, um ruhiger zu werden und durchhalten zu können.
Schlafe seitdem tiefer und fester, und wache viel erholter auf. Allerdings hb ich seit heute krampfartige Bauchschmerzen im Oberbauch und dunkleren Urin, wie in den NW beschrieben. War heute bei der Vertretung meines Arztes, der aber auf Durchfall/Verstopfung plädiert, und nicht auf die Absetzung des Medikaments setzt. Hb ausführlich darauf aufmerksam gemacht. Er meint ich hätte aber eher die Symptome einer Durchfallgrippe (Schwindel, Bauchweh, total gegensätzlicher Stuhl, Benommenheitsgefühl, leicht schwindlig beim Aufstehen)
Ich warte jetzt noch ein paar Tage ab, wenn es nicht besser wird, setze ich es selber ab.
Lieber schlecht schlafen als ständig Bauchschmerzen und irgendwie nicht ganz da ....
Wer hat ähnliches erlebt?

Eingetragen am  als Datensatz 66683
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valdoxan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]